Bundesstraße 104

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/DE-B
Bundesstraße 104 in Deutschland
Bundesstraße 104
 European Road 251 number DE.svg
Karte
Verlauf der B 104
Basisdaten
Betreiber: DeutschlandDeutschland Bundesrepublik Deutschland
weiterer Betreiber: Herrentunnel Lübeck GmbH & Co. KG
Straßenbeginn: Lübeck
(53° 55′ N, 10° 47′ O)
Straßenende: Ramin
(53° 27′ N, 14° 22′ O)
Gesamtlänge: 302 km

Bundesland:

Nutzungsvoraussetzung: Herrentunnel: Maut
Ausbauzustand: zweistreifig[1]
Cölpin Dorfansicht 2011-05-06 026.JPG
Bundesstraße 104 in Cölpin
Straßenverlauf
Land Schleswig-Holstein
Kreisfreie Stadt Lübeck
Schnellstraße Beginn Kraftfahrstraße
Knoten (3)  Lübeck-Siems A226 B75
Tunnel (866 m)  Herrentunnel
Mautstelle Mautstelle Herrentunnel
Anschlussstelle Lübeck-Israelsdorf B75
Schnellstraße Ende Ende der Kraftfahrstraße
Ortsumfahrung Ortsumgehung Schlutup
Land Mecklenburg-Vorpommern
Landkreis Nordwestmecklenburg
Ortsumfahrung Ortsumgehung Selmsdorf B105
Ortsumfahrung Ortsumgehung Schönberg
Anschlussstelle (5)  Schönberg A20 E22
Ortschaft Roduchelstorf
Ortschaft Rehna L 2
Ortschaft Nesow
Ortsumfahrung Ortsumgehung Gadebusch B208 L 41
Fluss Radegast
Ortschaft Lützow L 5
Bahnübergang Bahnstrecke Schwerin–Rehna
Kreisfreie Stadt Schwerin
Bahnübergang Bahnstrecke Schwerin–Rehna
Ortschaft Schwerin OT Friedrichsthal
Schnellstraße Beginn Beginn der Kraftfahrstraße
Ortsumfahrung Ortsumgehung Lankow B106
Schnellstraße Ende Ende der Kraftfahrstraße
Ortschaft Schwerin
Landkreis Ludwigslust-Parchim
Fluss Schweriner See (Paulsdamm 3000 m)
Ortschaft Leezen OT Rampe
Anschlussstelle (4)  Schwerin-Nord A14
Ortschaft Cambs L 101
Ortschaft Brüel OT Thurow
Ortsumfahrung Ortsumgehung Brüel B192
Vorlage:AB/Wartung/Leer gemeinsam mit B192 Richtung Sternberg
Fluss Warnow
Ortschaft Weitendorf
Bahnübergang Bahnstrecke Wismar–Karow
Fluss Mildenitz
Vorlage:AB/Wartung/Leer gemeinsam mit B192 Richtung Brüel
Ortschaft Sternberg B192 L 141
Ortschaft Witzin
Landkreis Rostock
Ortschaft Gülzow-Prüzen L 11
Ortschaft Güstrow B103 L 14
Bahnübergang Bahnstrecke Bützow–Szczecin
Fluss Nebel
Ortschaft Güstrow OT Klueß B103
Bahnübergang Bahnstrecke Güstrow–Meyenburg
Bahnübergang Bahnstrecke Bützow–Szczecin
Anschlussstelle (13)  Güstrow A19 E55
Ortschaft Lalendorf
Ortschaft Teterow B108
Bahnübergang Bahnstrecke Bützow–Szczecin
Landkreis Mecklenburgische Seenplatte
Ortschaft Malchin L 20 L 202
Ortschaft Stavenhagen B194 L 273
Ortschaft Ritzerow
Ortschaft Rosenow
Bahnübergang Bahnstrecke Bützow–Szczecin
Ortschaft Knorrendorf OT Kleeth
Ortschaft Knorrendorf OT Gädebehn
Ortschaft Blankenhof OT Chemnitz
Ortschaft Anfang Ortsanfang Neubrandenburg
Ortschaft Weitin L 27
Ortschaft Stadtteil West B192
Fluss Tollense
Ortschaft Zentrum B96 E251
Fluss Linde
Ortschaft Stadtteil Ost
Ortschaft Küssow
Ortschaft Ende Ortsende Neubrandenburg
Kreuzung bei Sponholz B197 E251
Ortschaft Sponholz
Ortschaft Pragsdorf
Ortschaft Cölpin
Ortschaft Lindetal OT Alt-Käbelich L 33
Ortschaft Petersdorf
Kreuzung bei Canzow B198
Ortschaft Woldegk B198 L 281 L 341
Ortschaft Mildenitz
Landkreis Vorpommern-Greifswald
Ortschaft Strasburg L 32 L 282
Ortschaft Strasburg OT Louisfelde L 256
Land Brandenburg
Landkreis Uckermark
Kreuzung Uckerland OT Jahnkeshof
Kreuzung Uckerland OT Wilsickow
Land Mecklenburg-Vorpommern
Landkreis Vorpommern-Greifswald
Ortschaft Brietzig OT Starkshof
Anschlussstelle (35)  Pasewalk-Nord A20
Ortschaft Papendorf
Ortsumfahrung Ortsumgehung Pasewalk-Nord B109
Brücke über Angermünde-Stralsunder Eisenbahn
Fluss Uecker
Ortschaft Pasewalk B109 L 321
Ortschaft Polzow
Ortschaft Zerrenthin
Ortschaft Rossow L 285
Ortschaft Löcknitz L 283
Bahnübergang Bahnstrecke Bützow–Szczecin
Ortschaft Ramin OT Wilhelmshof
Ortschaft Ramin OT Bismark
Ortschaft Ramin OT Linken B113
EU-Grenzübergang Grenzübergang Linken/Lubieszyn
Vorlage:AB/Wartung/WeiterPLPolen Weiter auf DK10 Richtung Stettin

Die Bundesstraße 104 (Abkürzung: B 104) ist eine deutsche Bundesstraße. Sie beginnt am Abzweig der B 75 und der A 226 (Anschlussstelle Lübeck-Siems) in der Nähe der östlichen Landesgrenze von Schleswig-Holstein im Stadtgebiet von Lübeck und endet in Linken, einem Ortsteil der Gemeinde Ramin an der Grenze zu Polen in der Nähe von Stettin.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ehemalige Reichsstraße 104 führte von Stettin aus weiter über Stargard (Pommern) und Deutsch Krone bis nach Schneidemühl, das in der Nähe der damaligen polnischen Grenze liegt.

Der Abschnitt zwischen Güstrow und Teterow wurde 1830 fertiggestellt, die Straße von Rostock über Malchin nach Neubrandenburg ging 1836 in Betrieb. Kurz darauf begann auch der Bau des westlichsten Streckenabschnitts zwischen Lübeck und Schwerin, der 1840 begonnen und 1844 fertiggestellt wurde.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ruhende Brückenbaustelle im Lauerholz bei Lübeck-Schlutup

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nordöstlich von Schwerin verläuft die B 104 auf dem teilweise künstlich erschaffenen Paulsdamm durch den Schweriner See. Stellenweise hat man beidseitig freien Blick auf das Wasser. Parallel zur Straße verläuft ein Radweg.

Auf dem Paulsdamm verlaufende Bundesstraße 104, zu beiden Seiten Seeufer

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Bundesstraße 104 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. in Neubrandenburg vierstreifig; Travemünder Landstraße in Lübeck und Umfahrung Lankow vierstreifig autobahnähnlich