Centaur Motor Corporation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Centaur Motor Corporation
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 1983
Auflösung 1985
Sitz Milwaukee, Wisconsin, USA
Branche Automobile

Centaur Motor Corporation war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde am 11. April 1983 in Milwaukee in Wisconsin gegründet.[3] Es stellte Automobile mit dem Markennamen Centaur her.[2][4] Einige Quellen geben im Widerspruch zum Gründungsdatum 1980 als Produktionsbeginn an.[1][2][4] Eine Quelle nennt davon abweichend American Classic Automobiles Corp. aus dem gleichen Ort als Hersteller.[1] 1985 endete die Produktion.[2][4]

Es gab keine Verbindung zur 1984 gegründeten Centaur Car Company, die zwischen 1985 und 1986 den gleichen Markennamen verwendeten.[2]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell war die Nachbildung eines Mercedes-Benz 500 K aus den 1930er Jahren. Das Fahrgestell, der Motor und die Radaufhängungen stammten von General Motors. Der V6-Motor hatte 3800 cm³ Hubraum. Ein Automatikgetriebe war Standard.[1][2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Centaur (V).
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 257. (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Centaur (V).
  2. a b c d e f George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 257. (englisch)
  3. bizapedia (englisch, abgerufen am 4. März 2017)
  4. a b c Allcarindex (englisch, abgerufen am 4. März 2017)