Classic Illusions

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Classic Illusions
Rechtsform
Gründung 1985
Auflösung 1985
Sitz Duarte, Kalifornien, USA
Branche Automobile

Classic Illusions war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen hatte seinen Sitz in Duarte in Kalifornien.[1][2] 1985 stellte es Automobile und Kit Cars her.[1][2][3][4] Der Markenname lautete Classic Illusions.[1][2]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der CI 500 K war die Nachbildung des Mercedes-Benz 500 K aus den 1930er Jahren.[1] Der Motor stammte von Ford.[2] Die offene Karosserie bestand aus Kunststoff.[1]

Ein anderes Modell war dem Corvette C1 von 1954 nachempfunden.[1][2] Ein Motor von General Motors trieb die Fahrzeuge an.[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Classic Illusions, CI.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 310. (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Classic Illusions; CI.
  2. a b c d e f g George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 310. (englisch)
  3. d’Auto (niederländisch, abgerufen am 4. März 2017)
  4. Allcarindex (englisch, abgerufen am 4. März 2017)