Adler Industries

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Adler Industries
Rechtsform
Gründung 1990er Jahre
Auflösung 1990er Jahre
Sitz Sandy, Utah, USA
Branche Automobile

Adler Industries war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen hatte seinen Sitz in Sandy in Utah.[1] Es stellte 1994[2], etwa 1994[1] oder in den 1990er Jahren[3] Automobile und Kit Cars her. Der Markenname lautete Adler[3][2], evtl. mit dem Zusatz 300 SLR[1]. Als Person wird Frank Ehrmantraut genannt.[2]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell war die Nachbildung des Rennsportwagens Mercedes-Benz 300 SLR.[1] Eine Quelle meint, das Fahrzeug sah aus wie ein Mercedes-Benz 300 SL als Roadster mit der Front des 300 SLR.[1] Ein Rohrrahmen bildete die Basis.[1] Verschiedene Motoren von Chevrolet mit 5700 cm³ und 7400 cm³ Hubraum trieben die Fahrzeuge an.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g h George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 16. (englisch)
  2. a b c Allcarindex (englisch, abgerufen am 2. April 2017)
  3. a b d’Auto (niederländisch, abgerufen am 2. April 2017)