Auburn Speedster

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Auburn Speedster Co. Inc.
209 Curtis Parkway, Tonawanda Inc.
Rechtsform Inc.
Gründung 1971
Auflösung 1982
Sitz Buffalo, New York, USA
Branche Automobile

Auburn Speedster Co. Inc., später 209 Curtis Parkway, Tonawanda Inc., war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde am 5. Januar 1971 in Buffalo im Bundesstaat New York gegründet.[3] 1973 begann die Produktion von Automobilen.[1][2] Der Markenname lautete Auburn[1], evtl. mit dem Zusatz Replica[1] oder Speedsters[2][4][5]. Im gleichen Jahr endete die Produktion.[1][2] Die Glassic Motor Car Company übernahm das Fahrzeugprojekt.[1][2] Am 31. März 1982 wurde das Unternehmen aufgelöst.[3]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell war die Nachbildung eines Modells von Auburn und ähnelte den Nachbauten der Auburn-Cord-Duesenberg Company.[2] Fahrgestell und Antrieb kamen von Ford.[2] Der V8-Motor hatte 5700 cm³ Hubraum.[2] Die Karosserie bestand aus Fiberglas.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Auburn (III); Auburn Replica.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 95. (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Auburn (III); Auburn Replica.
  2. a b c d e f g h George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 95. (englisch)
  3. a b opencorporates (englisch, abgerufen am 25. Februar 2017)
  4. d’Auto (niederländisch, abgerufen am 25. Februar 2017)
  5. Allcarindex (englisch, abgerufen am 25. Februar 2017)