Lust Cobra Corporation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lust Cobra Corporation
Rechtsform Corporation
Gründung 1982
Auflösung 1985
Sitz Ventura, Kalifornien, USA

Leitung

  • Paul Lust
  • John Lust
Branche Automobile

Lust Cobra Corporation war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde am 30. August 1982 in Kalifornien gegründet.[3] Der Sitz war in Ventura in Kalifornien.[1][2] Allerdings gibt es auch Hinweise auf Groton in Massachusetts.[3] Inhaber waren die Brüder Paul und John Lust.[1] 1985[1] oder etwa 1985[2] begann die Produktion von Automobilen und Kit Cars. Der Markenname lautete Lust.[1][2] Im gleichen Jahr endete die Produktion.[1][2]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell war die Nachbildung des AC Cobra. Der verstärkte Rahmen eines Ford Mustang II bildete die Basis. Die Karosserie bestand weitgehend aus Stahl und nur einige Teile aus Glasfaser.[1][2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Lust.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 934. (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Lust.
  2. a b c d e f George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 934. (englisch)
  3. a b opencorporates (englisch, abgerufen am 18. März 2017)