Motorette Corporation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Motorette Corporation war ein US-amerikanischer Automobilhersteller, der von 1946 bis 1948 in Buffalo (New York) ansässig war.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Motorette handelte es sich um einen offenen Roadster mit zwei Sitzplätzen und drei Rädern. Das rollerähnliche Fahrzeug hatte ein einzelnes, durch eine Lenkrad gesteuertes Vorderrad, aber keine Türen und kein Dach. Zum Antrieb diente ein hinten eingebauter, luftgekühlter Einzylindermotor von Wisconsin, der 293 cm³ Hubraum hatte und 4,1 bhp (3,0 kW) leistete. Die Motorkraft wurde über ein automatisches Zweiganggetriebe und eine Kette an das linke Hinterrad weitergeleitet. Der Radstand betrug 1524 mm, die Gesamtlänge 2286 mm. Das Fahrzeug wog 190 kg und kostete US$ 495,–.

Die Motorette gab es auch als Lastenausführung unter dem Namen Truckette.

Von Herbst 1946 bis Herbst 1948 entstanden über 4000 Exemplare von Motorette und Truckette. Dann musste die Gesellschaft Insolvenz anmelden.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Motorette (IV).
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1083. (englisch)
  • John Gunnell: Standard Catalog of American Cars 1946–1975. Krause Publications, Inc. Iola, Wisconsin (2002). ISBN 0-87349-461-X