Commonwealth Custom Coach Builders

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Commonwealth Custom Coach Builders Ltd.
Rechtsform Limited
Gründung 1979
Auflösung 1982
Sitz Holbrook, New York, USA
Branche Automobile

Commonwealth Custom Coach Builders Ltd. war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde am 19. März 1979 in Holbrook im Bundesstaat New York gegründet.[3] Andere Quellen nennen Lake Grove[1], Lake Grene[2] und Lake Green[4], ebenfalls in New York. 1979[1][5][4] oder 1980[2] begann die Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Commonwealth.[1][2] 1982[1][2] oder 1983[5][4] endete die Produktion. Am 29. Dezember 1982 wurde das Unternehmen aufgelöst.[3] Insgesamt entstanden vier Fahrzeuge.[5]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell AR-1[4] war ein Sportwagen. Er ähnelte dem Fiberfab Avenger von Fiberfab Inc. Das Coupé hatte eine Karosserie aus Kunststoff und bot Platz für zwei Personen. Ein V6-Motor von Chevrolet trieb die Fahrzeuge an. Das Fünfganggetriebe stammte von ZF.[1][2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Commonwealth (III).
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 328. (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Commonwealth (III).
  2. a b c d e f George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 328. (englisch)
  3. a b opencorporates (englisch, abgerufen am 4. März 2017)
  4. a b c d Allcarindex (englisch, abgerufen am 4. März 2017)
  5. a b c d’Auto (niederländisch, abgerufen am 4. März 2017)