La Dawri Coachcraft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

La Dawri Coachcraft war ein US-amerikanischer Stellmacher und Automobilhersteller.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 1957 in Long Beach in Kalifornien gegründet und zog später nach Los Alamitos, ebenfalls in Kalifornien.

Ab 1957 wurde ein Roadster mit drei Sitzplätzen unter dem Namen La Dawri Conquest gebaut. Das Fahrzeug, das von vorne einem Porsche und hinten einem Chevrolet Corvette ähnlich sah, konnte mit verschiedenen Motoren nach Wahl des Käufers bestellt werden und kostete als Karosserie-Kit US$ 395,–.

Weitere Modelle waren Quest, Daytona, Del Mar, Castilian, Sicilian, Cavalier, Vixen, Cheetah, Firestar, Centurion und Formula Libre.

1969 wurde das Unternehmen aufgelöst.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel La Dawri.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 845. (englisch)
  • John Gunnell: Standard Catalog of American Cars 1946–1975. Krause Publications, Inc. Iola, Wisconsin (2002). ISBN 0-87349-461-X.