Ace Auto Services

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ace Auto Services (USA) Ltd.
Rechtsform Limited
Gründung 1989
Auflösung 1995
Sitz Canoga Park, Kalifornien, USA
Branche Automobile

Ace Auto Services (USA) Ltd. war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde am 8. Juni 1989 in Canoga Park in Kalifornien gegründet.[3][4] Andere Quellen geben den Ort Reseda in Kalifornien an.[1][2] Beide Orte liegen im San Fernando Valley. 1991 begann die Produktion von Automobilen.[1][2] Der Markenname lautete Ace[5], evtl. mit dem Zusatz Classic[1], 427 Roadster[2] oder 427[6]. Viele Teile wurden von Graham Berry aus Neuseeland bezogen.[2] 1994 endete die Produktion.[2] Nach dem 19. Mai 1995 ist nichts mehr bekannt.[4]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell war der Classic.[1] Dies war die Nachbildung eines AC Cobra.[1] Ein Kastenrahmen bildete die Basis.[1] Die hintere Radaufhängung stammte von Jaguar Cars.[2] Verschiedene Motoren nach Wahl des Käufers trieben die Fahrzeuge an.[1] Die offene zweisitzige Karosserie bestand aus Kunststoff.[1] Im Innenraum war viel Leder verarbeitet.[2] Die Qualität wird als hoch bezeichnet.[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Ace Classic.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 11. (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g h i Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Ace Classic.
  2. a b c d e f g h i George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 11. (englisch)
  3. opencorporates (englisch, abgerufen am 25. Februar 2017)
  4. a b www.ca-registry.com (englisch, abgerufen am 26. März 2017)
  5. d’Auto (niederländisch, abgerufen am 25. Februar 2017)
  6. Allcarindex (englisch, abgerufen am 25. Februar 2017)