TLC Carrossiers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
TLC Carrossiers Inc.
Rechtsform Inc.
Gründung 1990
Sitz Riviera Beach, Florida, USA
Leitung George Balaschak[1]
Branche Automobile
Website www.tlccar.com

TLC Carrossiers Inc. ist ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 1990 in Riviera Beach in Florida gegründet.[1] 1991 begann die Produktion von Automobilen.[3][1] Der Markenname lautet Talbo.[3][1]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell ist eine Nachbildung eines Talbot-Lago von 1938.[2] Das Coupé ähnelt dem damaligen Sonderaufbau des Karosserieherstellers Figoni & Falaschi.[2] Auf ein Fahrgestell wird eine Karosserie aus Fiberglas montiert.[4] Bis 2001 trieb ein V8-Motor von Ford mit 5000 cm³ Hubraum und 230 PS Leistung die Fahrzeuge an.[4] Seit 2002 kommt ein kleinerer V8-Motor mit 3900 cm³ Hubraum zum Einsatz, der entweder von Jaguar Cars oder von Lincoln stammt.[5]

Für das Jahr 2000 ist ein Neupreis von 106.000 US-Dollar überliefert.[2] Ende 2016 lag der Preis bei 170.000 Dollar.[6]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1594. (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Angaben des Unternehmens zum Hintergrund (englisch, abgerufen am 24. Dezember 2016)
  2. a b c d George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1594. (englisch)
  3. a b d’Auto (niederländisch, abgerufen am 24. Dezember 2016)
  4. a b Angaben des Unternehmens zum Talbo Series 1 (englisch, abgerufen am 24. Dezember 2016)
  5. Angaben des Unternehmens zum Talbo Series 2 (englisch, abgerufen am 24. Dezember 2016)
  6. Angaben des Unternehmens zum Talbo (englisch, abgerufen am 24. Dezember 2016)