Commuter Vehicles

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Commuter Vehicles Inc.
Rechtsform Inc.
Gründung 1979
Auflösung 1982
Sitz St. James City, Florida, USA
Leitung John Richard Troup
Branche Automobile
Commuter Comuta-Car

Commuter Vehicles Inc. war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde am 11. September 1978 in St. James City in Florida gegründet.[3] Andere Quellen geben Sebring in Florida an.[1][2] Die Produktion von Automobilen begann durch die Übernahme eines Projekts von Sebring-Vanguard.[1][2] Der Markenname lautete Commuter.[1][2] 1982 endete die Produktion.[1][2]

Vom 30. Juli 1981 bis zum 15. Mai 1983 gab es eine Niederlassung in Detroit in Michigan.[4]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der oder das Comuta-Car war der Nachfolger des Sebring-Vanguard Citicar.[1][2] Dies war ein Leichtfahrzeug mit einem Elektromotor. Auffälliges Unterscheidungsmerkmal waren die voluminösen Stoßstangen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Commuter (II).
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 328. (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Commuter Vehicles – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Commuter (II).
  2. a b c d e f George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 328. (englisch)
  3. opencorporates (englisch, abgerufen am 4. März 2017)
  4. opencorporates zur Niederlassung in Detroit, Michigan (englisch, abgerufen am 4. März 2017)