Ron Ayers Classic Cars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ron Ayers Classic Cars
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 1985
Auflösung 1985
Sitz Simpsonville, South Carolina, USA
Leitung Ron Ayers
Branche Automobile

Ron Ayers Classic Cars war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ron Ayers leitete das Unternehmen mit Sitz in Simpsonville in South Carolina.[1] 1985 stellte er Automobile und Kit Cars her.[1][2][3][4] Der Markenname lautete Ayers.[1][2]

Seit 1991[5] betreibt die Familie Ayers den Fahrzeughandel Classic Cars of South Carolina Inc. in Gray Court im gleichen Bundesstaat[6].

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell war die Nachbildung des AC Cobra.[1][2] Die Türen und die Windschutzscheibe stammten vom MG Midget[2] und die Radaufhängungen vom Ford Mustang II[1]. Die zur Verfügung stehenden Motoren waren nicht so stark wie bei Konkurrenzmodellen.[2] Eine Quelle nennt einen V8-Motor von Ford mit 302 Kubikzoll.[1] Üblich war ein Automatikgetriebe.[1][2] Somit waren Käufer angesprochen, die mehr Wert auf Alltagstauglichkeit als auf Sportlichkeit legten.[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Ayers.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 122. (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g h Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Ayers.
  2. a b c d e f g h George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 122. (englisch)
  3. d’Auto (niederländisch, abgerufen am 25. Februar 2017)
  4. Allcarindex (englisch, abgerufen am 25. Februar 2017)
  5. opencorporates (englisch, abgerufen am 25. Februar 2017)
  6. Classic Cars of South Carolina (englisch, abgerufen am 25. Februar 2017)