Eagle Manufacturing

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eagle Manufacturing
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 1978
Auflösung 1984
Sitz Campbell, Kalifornien, USA
Leitung Barry Goldstein
Branche Automobile

Eagle Manufacturing war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Barry Goldstein gründete das Unternehmen in San José in Kalifornien.[2] Er begann mit der Entwicklung und spätestens 1980 mit dem Verkauf von Automobilen.[2] Der Markenname lautete Eagle[2][3], evtl. mit dem Zusatz Manufacturing[1][4]. 1982 zog das Unternehmen nach Campbell in Kalifornien.[2] 1984 endete die Produktion.[2][3] Nach Unternehmensangaben entstanden etwa 35 bis 40 Fahrzeuge pro Jahr über einen Zeitraum von drei Jahren, zusammen also über 100 Fahrzeuge.[2]

Alpha Design & Engineering übernahm ein Fahrzeugprojekt.[1]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Angebot standen Nachbildungen von Fahrzeugen von Ferrari.[1] Der Eagle GT ähnelte dem Ferrari Dino 246.[1] Das Fahrgestell kam vom Porsche 914.[1]

Der Nachbau des Ferrari 250 GTO basierte auf einem Datsun Z.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 478. (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 478. (englisch)
  2. a b c d e f Die Geschichte von Eagle (englisch, abgerufen am 11. März 2017)
  3. a b d’Auto (niederländisch, abgerufen am 11. März 2017)
  4. Allcarindex (englisch, abgerufen am 11. März 2017)