Karma Coach Works

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Karma Coach Works Ltd.
Rechtsform Ltd.
Gründung 1974
Auflösung 1979
Sitz Costa Mesa, Kalifornien, USA
Branche Automobile

Karma Coach Works Ltd. war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde am 16. Oktober 1974 in Costa Mesa in Kalifornien gegründet.[3] Die Produktion von Automobilen und Kit Cars lief laut zweier Quellen bereits ab etwa 1972.[1][2] Der Markenname lautete Karma Coachworks.[1] 1979 endete die Produktion.[1][2]

Heartland Glassworks setzte die Produktion eines Modells unter eigenem Markennamen fort.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell war der Manx SR-2.[1] Die Rechte dazu wurden von Meyers Manx erworben.[1] Das Fahrzeug ähnelte einem VW-Buggy. Neben dem üblichen offenen Aufbau stand auch ein Coupé mit Türen im Stil des Lamborghini Countach im Sortiment.[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 813. (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 813. (englisch)
  2. a b c d Allcarindex (englisch, abgerufen am 18. Februar 2017)
  3. opencorporates (englisch, abgerufen am 18. Februar 2017)