Karma Coach Works

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karma Coach Works Ltd.
Rechtsform Ltd.
Gründung 1974
Auflösung 1979
Sitz Costa Mesa, Kalifornien, USA
Branche Automobile

Karma Coach Works Ltd. war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde am 16. Oktober 1974 in Costa Mesa in Kalifornien gegründet.[3] Die Produktion von Automobilen und Kit Cars lief laut zweier Quellen bereits ab etwa 1972.[1][2] Der Markenname lautete Karma Coachworks.[1] 1979 endete die Produktion.[1][2]

Heartland Glassworks setzte die Produktion eines Modells unter eigenem Markennamen fort.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell war der Manx SR-2.[1] Die Rechte dazu wurden von Meyers Manx erworben.[1] Das Fahrzeug ähnelte einem VW-Buggy. Neben dem üblichen offenen Aufbau stand auch ein Coupé mit Türen im Stil des Lamborghini Countach im Sortiment.[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 813. (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 813. (englisch)
  2. a b c d Allcarindex (englisch, abgerufen am 18. Februar 2017)
  3. opencorporates (englisch, abgerufen am 18. Februar 2017)