Eagle Coach Work

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eagle Coach Work Inc.
Rechtsform Inc.
Gründung 1980
Auflösung 2001
Sitz Amherst, New York, USA
Leitung Thomas P. Hill
Branche Automobile
Website http://eaglecoachwork.com

Eagle Coach Work Inc. war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde am 28. April 1980 gegründet.[3] Als Sitz ist zunächst Lancaster[2], später Buffalo[2] und zuletzt East Amherst[3] überliefert. Alle drei Städte liegen im Bundesstaat New York. Letzter Inhaber war Thomas P. Hill.[3] Das Unternehmen stellte Automobile und Kit Cars her.[1][2][4] Der Markenname lautete Eagle[1], evtl. mit dem Zusatz Coach Works[2][4], obwohl die Firmierung Coach Work kein Endungs-S enthielt. 2001 wurde das Unternehmen aufgelöst.[3]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Angebot standen Nachbildungen klassischer Automobile. Genannt sind zunächst Modelle von Alfa Romeo, Bugatti und Frazer Nash.[2] Sie basierten auf einem Fahrgestell vom VW Käfer.[2]

Später folgten Nachbauten von Jaguar S.S.100 und Jaguar XK 120.[2] Das Fahrgestell des erstgenannten hatte 274 cm Radstand.[5] Für das andere Modell sind 259 cm Radstand und 447 cm Fahrzeuglänge überliefert.[5] Die Karosserie bestand aus Fiberglas.[5] Verschiedene Vierzylindermotoren von Ford sowie V6- und V8-Motoren standen zur Wahl.[5]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Eagle (X).
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 478. (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Eagle (X).
  2. a b c d e f g h George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 478. (englisch)
  3. a b c d opencorporates (englisch, abgerufen am 11. März 2017)
  4. a b d’Auto (niederländisch, abgerufen am 11. März 2017)
  5. a b c d Angaben des Unternehmens (englisch, abgerufen am 11. März 2017)