Wikipedia:Meinungsbilder/Nennung des Geschlechts in Personenlisten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieses Meinungsbild befindet sich noch in Vorbereitung, bitte noch nicht abstimmen. Diskussionen zum Thema sind auf der Diskussionsseite erwünscht. Sei mutig und beteilige dich an der Ausarbeitung.

i Info: Bitte beachten, dass die genauen Start- und Endtermine für das Meinungsbild nur von einem der Initiatoren, erst nach Erreichen der notwendigen 10 stimmberechtigten Unterstützer und möglichst mit einem Starttermin ab frühestens eine Woche nach Eintragung des Termins eingetragen werden sollen, damit das Meinungsbild gültig ist. Am besten dazu den Starttermin vor dem Eintrag mit den Unterstützern abstimmen, damit sicher gestellt ist, dass das Meinungsbild fertig ist, bevor es startet. Üblicherweise werden bei Meinungsbildern 2 Wochen Laufzeit angesetzt. Beim Eintragen der Startzeit bitte diesen Hinweistext löschen und danach das Meinungsbild unter Wikipedia:Meinungsbilder#Start angekündigt eintragen.


Initiatoren und Unterstützer[Quelltext bearbeiten]

Initiatoren
Unterstützer

Die Unterstützer sind mitverantwortlich dafür, dass dieses Meinungsbild nur startet, wenn es zur Abstimmung geeignet ist. Bitte trage dich deshalb erst ein, wenn das Meinungsbild startbereit und auch grundsätzlich sinnvoll ist. Solltest du das Meinungsbild unterstützen wollen, es aber noch unfertig vorfinden, beteilige dich stattdessen an der Fertigstellung, bevor du dich einträgst. Falls du feststellen solltest, dass du dich bereits vor Ausformulierung des Meinungsbildes eingetragen hast, solltest du deinen Eintrag hier zurückziehen. Nach Start des Meinungsbildes ändern Ein- oder Austragungen nichts mehr an der Gültigkeit des Meinungsbildes. Die Unterstützung ist unabhängig von der Befürwortung oder Ablehnung der Fragen im inhaltlichen Teil des Meinungsbildes (mind. 10 stimmberechtigte Unterstützer erforderlich; Unterstützer-Stimmberechtigung überprüfen, dabei gilt der Eintragungszeitpunkt, diesen beim Tool in UTC-Zeit eintragen).

  1. --ObersterGenosse (Diskussion) 17:25, 19. Mär. 2019 (CET) Und zwar nicht aus feministischen/Gender-Gründen, sondern aus einem einfachen Grund: Bei deutschen, französischen, englischen, etc. Namen kann man ja das Geschlecht meistens erkennen. Aber bei einem Nigerianer/einer Nigerianerin, wo der Name aus der Igbo-Sprache entstammt? Wenn der Name Mandarin oder Kiswahili ist?
  2. --Sewepb (Diskussion) 10:14, 20. Mär. 2019 (CET) Weil ich eine einheitliche Regelung zum Umgang mit der Darstellung des Geschlechts sinnvoll finde.
  3. -- Markus Pössel (Diskussion) 17:11, 24. Mär. 2019 (CET) weil ein einheitlicher Umgang mit dem Thema wünschenswert ist, damit Listen sinnvoll genutzt werden können.
  4. -- Celebgil (Diskussion) 10:41, 25. Mär. 2019 (CET) weil sich das, was für relevant gehalten wird, ändert und es Menschen gibt, die gezielt nach solchen Angaben suchen.
  5. -- Zabia (Diskussion) 18:10, 28. Mär. 2019 (CET) Bin auch dafür, manche Listen sind echt unübersichtlich.
  6. --Lumpeseggl (Diskussion) 18:42, 28. Mär. 2019 (CET) Kann man ja ruhig mal darüber abstimmen, denn mit Hilfe der Sortierungs-Funktion bräuchten wir dann nicht über Listen für Frauen diskutieren (nicht, dass ich das täte, aber höchstwahrscheinlich gibt es solche Diskussionen sonst noch öfter).
  7. --Metrancya (Diskussion) 19:16, 28. Mär. 2019 (CET) Sollte mal geklärt werden, bspw. der Name Kim wird für beide Geschlechter gebraucht.
  8. --Arthur Diebold (Diskussion) 18:30, 28. Mär. 2019 (CET)
  9. --Subamaggus (Diskussion) 20:08, 28. Mär. 2019 (CET) Da zu Recherchezwecken durchaus ein berechtigtes Interesse am Geschlecht bestehen kann.
  10. --Fachwart (Diskussion) 23:16, 28. Mär. 2019 (CET) Das sehe ich auch so.
  11. --Kaethe17 (Diskussion) 08:16, 29. Mär. 2019 (CET) Weil m.E. das generische Maskulin Frauen außen vor lässt bzw. auf sprachlicher Ebene verschwinden lässt. So würden dann alle angesprochen. Und die Übersichtlichkeit und Nutzerfreundlichkeit der Listen würde auch profitieren.
  12. -- Hollywald (Diskussion) 01:40, 1. April 2019 (CET) Aus feministischen Gründen.
  13. -- Rübenkopf 17:33, 13. Apr. 2019 (CEST) Um Frauen* und nicht-binäre Personen sichtbarer zu machen.

Hintergrund[Quelltext bearbeiten]

Mit diesem Meinungsbild soll geklärt werden, ob die Nennung des Geschlechts in Personenlisten künftig als Standard eingeführt wird. Hintergrund ist die Diskussion um die Liste deutschsprachiger Science-Fiction-Autorinnen, die hier geführt wurde und wird. Kurz nach Aufkommen der Löschdiskussion ist die Liste männlicher deutschsprachiger Science-Fiction-Autoren angelegt worden, die ebenfalls mit eigenem Löschantrag diskutiert wurde.

Inzwischen (Stand: 29. März 2019) existiert die Liste deutschsprachiger Science-Fiction-Autorinnen weiterhin als eigenständige Liste von weiblichen SF-Autorinnen aus dem deutschsprachigen Raum; es gibt die Liste deutschsprachiger Science-Fiction-Autoren, in denen ein einer gesonderten Spalte die Autor*innen nach Geschlecht sortiert werden können; und darüber hinaus die umfassende, aber ohne Geschlechtsangaben versehene Liste von Science-Fiction-Autoren. Weiterhin wurde das Geschlecht der meisten Autorinnen und Autoren eingetragen, so dass sich die Liste auch danach sortieren lässt.

Es besteht aber weiterhin Unklarheit darüber, ob

  • Listen für alle Geschlechter zu bevorzugen sind und das Geschlecht entsprechend vermerkt werden sollte;
  • Listen getrennt nach Geschlechtern angelegt werden können und sollen, und wenn ja, nach welchen Kriterien; und
  • Welche Bezeichnung Listen für alle Geschlechter künftig tragen sollten, um insbesondere in Listen aufgeführte Frauen auch sprachlich sichtbarer zu machen

Aktueller Zustand[Quelltext bearbeiten]

In der Wikipedia wird nach wie vor das generische Maskulinum verwendet. Als Folge werden die meisten Personenlisten in Wikipedia mit männlichen Bezeichnungen angelegt, etwa Liste der Nobelpreisträger, Liste von Komponisten klassischer Musik, Liste der Präsidenten von Argentinien.

In der Liste der Nobelpreisträger sind Männer und Frauen aufgeführt, in der Liste der Nobelpreisträgerinnen nur Frauen. Es ist unklar, warum in der ersten Liste Männer und Frauen enthalten sind, wobei man auch nicht danach sortieren kann, wohingegen klar ist, dass die zweite Liste ausschließlich Frauen beinhaltet.

Es gibt diverse Listen die ausschließlich Frauen enthalten, u.a. Liste weiblicher Staatsoberhäupter und Regierungschefs, Liste von Herrscherinnen und Regentinnen, Liste von Physikerinnen, Liste von Mathematikerinnen, die besagte Liste der Nobelpreisträgerinnen, Liste von Astronominnen, Liste von Komponistinnen, Liste der Frauen in den Vorständen der DAX-Unternehmen, Liste der Frauen in den Aufsichtsräten der DAX-Unternehmen oder Liste der ältesten Frauen.

Darüber hinaus existieren bereits teilweise klar getrennte Listen, etwa im Sport bei der Liste der Olympiasieger im Fechten/Medaillengewinner und der Liste der Olympiasieger im Fechten/Medaillengewinnerinnen.

Wer in der Wikipedia Listen sucht, bekommt also eine wenig überschaubare Vielfalt in ein- und mehrgeschlechtlich geführten Listen, bekommt gemischte Listen unter rein männlichem Titel, und muss mit Problemen rechnen, wenn eine Liste rein weiblicher Personen angelegt wird, da schnell die Relevanzfrage aufgeworfen oder eine mögliche Redundanz kritisiert wird. Hierzu soll das Meinungsbild Klarheit verschaffen - es zielt weniger auf eine Vereinheitlichung durch die ganze Wikipedia hindurch ab, als dass es die Freiheiten und Möglichkeiten von Autor*innen klärt sowie die sprachliche Auffindbarkeit von Personen unterschiedlichen Geschlechts vereinfachen soll.

Abstimmung[Quelltext bearbeiten]

Die Abstimmung über das Meinungsbild gliedert sich in zwei Abstimmungen. Stimmberechtigt sind nur allgemein stimmberechtigte Benutzer.

Formale Gültigkeit
Hier wird über die Zulässigkeit, die formale Korrektheit des Verfahrens und die inhaltliche Korrektheit des Antragstextes entschieden. Jede*r allgemein stimmberechtigte Benutzer*in hat in dieser Teilabstimmung genau eine Stimme. Entfallen auf die Annahme des Meinungsbildes mehr Stimmen als auf die Ablehnung, so ist dieses Meinungsbild formal angenommen (einfache Mehrheit). Wird diese Mehrheit verfehlt, so hat die in der inhaltlichen Abstimmung getroffene Entscheidung keine Gültigkeit. Enthaltungen werden nicht berücksichtigt. Selbstverständlich können auch diejenigen, die bei der Abstimmung über die formale Gültigkeit mit Nein abstimmen, an der inhaltlichen Abstimmung teilnehmen.
Inhaltliche Abstimmung
Es steht eine Frage zur Abstimmung. Bei dieser gilt der Vorschlag als angenommen, wenn auf ihn mehr als 50 % (einfache Mehrheit, Enthaltungen werden nicht gezählt) der abgegebenen Stimmen entfallen. Andernfalls bleibt es beim Status quo.
Jede*r Benutzer*in hat 1 Stimme.

Formale Gültigkeit[Quelltext bearbeiten]

Ich nehme das Meinungsbild an[Quelltext bearbeiten]

Ich lehne das Meinungsbild ab[Quelltext bearbeiten]

Enthaltung[Quelltext bearbeiten]

Inhaltliche Abstimmung: Klärung der Sortierbarkeit und Benennung geschlechtlich gemischter Listen[Quelltext bearbeiten]

Vorschlag: Listen, die Männer und Frauen beinhalten, sollen nach Geschlecht sortierbar sein und im Lemma beide Endungen beinhalten (Beispiel: Liste von Astronautinnen und Astronauten)

Pro[Quelltext bearbeiten]

  • ...

Kontra[Quelltext bearbeiten]

  • ...

Auswertung[Quelltext bearbeiten]

Ergebnis[Quelltext bearbeiten]

Diskussion[Quelltext bearbeiten]

zur Diskussionsseite