Wikipedia:Meinungsbilder/Geschlechtergerechte Sprache

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieses Meinungsbild begann am 24. Mai 2019 um 16:00 Uhr und endete am 7. Juni 2019 um 16:00 Uhr. Bitte nicht mehr abstimmen!

Mit diesem Meinungsbild soll geklärt werden, ob:

  1. für das Verfassen von Artikeltexten relevante Schreibweisen der geschlechtergerechten Sprache zulässig sein sollen;
  2. künftig für Lemmata und Kategorien weiterhin das generische Maskulinum ausschließlich gelten soll.

Initiatoren und Unterstützer

Initiatoren
Unterstützer

Die Unterstützer*innen sind mitverantwortlich dafür, dass dieses Meinungsbild nur startet, wenn es zur Abstimmung geeignet ist. Bitte trage dich deshalb erst ein, wenn das Meinungsbild startbereit und auch grundsätzlich sinnvoll ist. Solltest du das Meinungsbild unterstützen wollen, es aber noch unfertig vorfinden, beteilige dich stattdessen an der Fertigstellung, bevor du dich einträgst. Falls du feststellen solltest, dass du dich bereits vor Ausformulierung des Meinungsbildes eingetragen hast, solltest du deinen Eintrag hier zurückziehen. Nach Start des Meinungsbildes ändern Ein- oder Austragungen nichts mehr an der Gültigkeit des Meinungsbildes. Die Unterstützung ist unabhängig von der Befürwortung oder Ablehnung der Fragen im inhaltlichen Teil des Meinungsbildes (mind. 10 stimmberechtigte Unterstützer*innen erforderlich; Stimmberechtigung überprüfen, dabei gilt der Eintragungszeitpunkt, diesen beim Tool in UTC-Zeit eintragen).

  1. --Ciao • Bestoernesto 06:15, 5. Apr. 2019 (CEST)
  2. --Blubbdidupp (Diskussion) 15:16, 5. Apr. 2019 (CEST)
  3. --mats (Diskussion) 13:58, 5. Mai 2019 (CEST)
  4. --Nightflyer (Diskussion) 23:41, 5. Mai 2019 (CEST) Damit diese fremdgesteuerte Farce ein Ende hat
  5. --Belladonna Elixierschmiede 00:49, 6. Mai 2019 (CEST) Ach what, schon Die Sengerin hat vor seit gefühlt 7 Jahren daran gebastelt.
  6. --Tönjes 09:26, 6. Mai 2019 (CEST)
  7. --Schnabeltassentier (Diskussion) 19:21, 6. Mai 2019 (CEST)
  8. Feliks An der Mehrzahl der Hochschulen in Deutschland sind entsprechende Regeln verbindlich. Wer WP als wissenschaftliches Projekt will, die/der darf hier nicht sein "das-haben-wir-doch-jetzt-immer-so-gemacht-Käpplein" aufziehen --Feliks (Diskussion) 01:22, 7. Mai 2019 (CEST)
  9. Elchjägerin(Diskussion) 07:57, 7. Mai 2019 (CEST) na endlich!
  10. --Mussklprozz (Diskussion) 09:36, 7. Mai 2019 (CEST)
  11. --ObersterGenosse (Diskussion) 21:01, 8. Mai 2019 (CEST) Man muss zwar bei geschlechtergerechter Sprache nicht übertreiben (Schülerïnnen oder Schülx ist beispielsweise völlig überzogen), aber ein wenig der Zeit anpassen sollte man sich schon.
  12. -- Chaddy · D VfB Eichstaett Logo.png 22:13, 10. Mai 2019 (CEST)
  13. --MTheiler (Diskussion) 14:07, 11. Mai 2019 (CEST)
  14. --Rübenkopf 17:47, 13. Mai 2019 (CEST) Sowohl Landesgesetzgeberinnen als auch so gut wie alle Hochschulen bekommen es hin, geschlechtergerechte Sprache zu nutzen - und Wikipedia nicht?

Begründung

Hintergrund

In der deutschsprachigen Wikipedia gilt das generische Maskulinum als Standard (vergleiche „Wikipedia: Generisches Maskulinum“). Die Titel von Artikeln (fachsprachlich Lemmata) werden laut „Wikipedia: Namenskonventionen“ im Singular unter der maskulin-generischen Bezeichnung angelegt (sofern möglich). Weil diese gleichzeitig zur männlichen Personenbezeichnung dient, entsteht eine einseitige Hervorhebung des männlichen Sexus (Sprache) – Frauen kommen in Titeln von Artikeln und Kategorien nicht allgemein vor, sondern nur geschlechtsspezifisch (Amme). Weibliche Berufsbezeichnungen (jedoch nicht Biografien von Frauen) werden nur gefunden, wenn eine Weiterleitung von der weiblichen Form angelegt wurde (Beispiel: AutorinAutor; vergleiche dazu das Wikipedia-Meinungsbild zu weiblichen Berufsbezeichnungen 2010). Das WP-Meinungsbild von 2014 mit der Regelung, dem generischen Maskulinum gegenüber den typischen Alternativformen aus dem Bereich der geschlechtergerechten Sprache grundsätzlich den Vorzug zu geben, wurde formal abgelehnt sowie inhaltlich von 65 % der abstimmenden Wikipedianerinnen und Wikipedianer.

Studien: Wahrnehmung von Personenbezeichnungen

Empirische Studien haben die Verarbeitung von Personenreferenzen im Deutschen untersucht mit folgenden Ergebnissen:

  • 2018:  In geschlechtergerechter Sprache verfasste Texte führen zu besserer Performance bei Aufgaben in einem experimentellen Setting.[1]
  • 2015:  Kinder, denen Berufe in geschlechtergerechten Bezeichnungen (Ingenieurinnen und Ingenieure) vermittelt werden, trauen sich selbst eher zu, diese zu ergreifen, als Kinder, denen nur die maskulinen Pluralformen genannt werden.[2]
  • 2010:  Im Vergleich zum generischen Maskulinum tragen drei geschlechtergerechte Formen (Paarformen, Binnen-I, Neutralformen) in Nachrichtentexten, die Erwachsenen vorgelegt wurden, zu einer „angemesseneren gedanklichen Berücksichtigung von Frauen“ bei, ohne dabei Lesbarkeit und Textästhetik zu beeinträchtigen.[3]
  • 2008:  Erwachsene, denen Texte im generischen Maskulinum vorgelegt werden, gehen davon aus, dass der Text eher von Männern als von Frauen handelt, oder sie gehen zunächst davon aus, dass der Text von Männern handelt, bevor sie nach einem messbaren Zeitraum Frauen in ihre Interpretation mit einschließen.[4]
  • 2004:  Geschlechtergerechte Formulierungen führen insbesondere bei männlichen Lesern zu einer verstärkten Wahrnehmung dafür, dass Frauen ebenfalls gemeint sind.[5]
  • 2001:  Bei vier Experimenten zeigte sich, dass „bei Personenreferenzen im generischen Maskulinum ein geringerer gedanklicher Einbezug von Frauen zu beobachten war als bei alternativen Sprachformen“.[6]
  • Empirische Untersuchungen aus Linguistik, Kognitionspsychologie, Psycholinguistik, Erziehungswissenschaft, Medien- und Textwissenschaft, die mit unterschiedlichen Methoden durchgeführt wurden, gelangten alle zu ähnlichen Ergebnissen, Zitat:
„Durch die Verwendung des sogenannten generischen Maskulinums werden Frauen mental nicht oder nicht adäquat repräsentiert. Männer erscheinen in der mentalen Repräsentation als prototypische Exemplare der jeweiligen Inhalte der Personenbezeichnung.“ (Gabriele Diewald, 2018[7])

Geschlechtergerechter Sprachgebrauch

auch: geschlechtersensibel, geschlechterbewusst, geschlechterumfassend

Der Begriff „geschlechtergerechte Sprache“ entstand in den Diskussionen um die Sichtbarmachung von Frauen in der geschriebenen Sprache. In den 1980er-Jahren wurden die ersten Leitfäden und Richtlinien zu geschlechtergerechtem Schreibgebrauch an Universitäten im deutschsprachigen Raum herausgegeben, denen weitere an anderen Institutionen folgten.[8] Begründet wurden sie sprach-ethisch mit der auf Gleichberechtigung beruhenden Gleichstellung: Frauen und Männer sollen in der geschriebenen Sprache repräsentiert sein.[9][10][11] Für eine Enzyklopädie bedeutet das, Frauen als historisch Handelnde sprachlich ebenso sichtbar zu machen wie Männer.

Die Bezeichnung „geschlechtergerecht“ ist jedoch mehrdeutig. So gibt es in Deutschland seit dem 1. Januar 2019 offiziell die Möglichkeit, im Personenstandsregister als dritte Geschlechtsoptiondivers“ eintragen zu lassen. Der Rat für deutsche Rechtschreibung stellte im November 2018 in einer Pressemitteilung fest: „dass der gesellschaftliche Diskurs über die Frage, wie neben männlich und weiblich ein drittes Geschlecht oder weitere Geschlechter angemessen bezeichnet werden können, sehr kontrovers verläuft. Dennoch ist das Recht der Menschen, die sich weder dem männlichen noch dem weiblichen Geschlecht zugehörig fühlen, auf angemessene sprachliche Bezeichnung ein Anliegen, das sich auch in der geschriebenen Sprache abbilden soll.“[12]

Die Auffassung, dass geschlechtergerechte Sprache sinnvoll ist und dass das generische Maskulinum diese Funktion nicht oder unzureichend erfüllt, zeigt sich in der Suche nach Lösungen im Sprachgebrauch.[9] Etabliert haben sich die Doppelnennung, vollständig (Schülerinnen und Schüler) oder in Sparschreibung mit Binnen-I (SchülerInnen), und geschlechtsneutrale Ausdrücke (Mitglieder, Angehörige, Lehrkräfte) sowie Umschreibungen (TeilnehmerPersonen, die teilnehmen).[8][13][14]

Wenn nicht nur Männer und Frauen gemeint sind, können andere Geschlechtsidentitäten sprachlich-visuell eingeschlossen werden, indem zwischen den Wortstamm und das Movierungssuffix ein grafisches Zeichen gesetzt wird. Gebräuchlich sind Unterstrich (Lehrer_in) und Sternchen (Lehrer*in).

Diesen Formen gemeinsam ist, dass sie mit der bewussten Irritation des Schriftbildes einen Raum zwischen der maskulinen und femininen Form, dem männlichen und dem weiblichen Geschlecht eröffnen wollen.

„Der Stern wird in den letzten Jahren zunehmend – und nicht mehr nur wie ursprünglich im universitären Umfeld – verwendet“.[15] Eine offizielle Empfehlung des Duden gibt es hierfür nicht, da Schreibweisen mit Unterstrich und Sternchen vom amtlichen Regelwerk nicht abgedeckt sind.

„Wer sich jedoch nicht im amtlichen Kontext bewegt, kann mit diesen kreativen Lösungen durchaus etwas anfangen.“

Duden Band 9. Das Wörterbuch der sprachlichen Zweifelsfälle. Richtiges und gutes Deutsch[16]

Vorschläge

Vorschlag 1: Artikeltexte

Wenn der Vorschlag 1 angenommen wird, gilt ab dem Zeitpunkt seiner Annahme folgende Regelung, die auf der Richtlinien-Seite „Wikipedia:Artikel“ als neuer Abschnitt „Sprache und Stil“ eingefügt wird:

Artikel können sowohl unter Verwendung des generischen Maskulinums als auch in geschlechtergerechter Sprache verfasst werden.
Welche typische Form aus dem Bereich der geschlechtergerechten Schreibweise für Personenbezeichnungen gewählt wird, liegt im Ermessen der Autorinnen und Autoren. Die gewählte Form soll auch bei späteren Änderungen der Artikel beibehalten werden. Wünschenswert und machbar ist ein einheitlicher Schreibstil innerhalb eines Artikels (WP:Korrektoren).

Bereits bestehende Artikel dürfen nur dann umgestellt werden,

  • wenn dies im Zuge einer erheblichen Überarbeitung erfolgt, so dass das Resultat inhaltlich den Charakter eines neuen Artikels mit neuer Hauptautorschaft hat. Davon ausgenommen sind Umformulierungen durch die jeweiligen Erstautoren oder Autoren, die einen Artikel bereits wesentlich überarbeitet haben.

Bei Ablehnung dieses Vorschlags bleibt der Status Quo erhalten.

Vorschlag 2: Artikeltitel/Lemmata

Wenn der Vorschlag 2 angenommen wird, gilt ab dem Zeitpunkt seiner Annahme folgende Anpassung des ersten Absatzes im Richtlinien-Abschnitt „Männliche und weibliche Bezeichnungen“ der Namenskonventionen:

Artikeltitel von zukünftig angelegten Artikeln dürfen die männliche und weibliche Form beinhalten.

Bereits bestehende Lemmata dürfen auf Beidnennung umgestellt werden, wenn dies im Zuge einer erheblichen Überarbeitung erfolgt, so dass das Resultat inhaltlich den Charakter eines neuen Artikels mit neuer Hauptautorschaft hat. Autorinnen und Autoren, die einen Artikel inhaltlich bereits wesentlich überarbeitet haben, dürfen den Artikeltitel umstellen.

Beispiel: [[Raumfahrer]] wird zu [[Raumfahrerin und Raumfahrer]]

Ausgenommen von dieser Regelung sind Lemmata, die aufgrund der geschlechtlichen Differenzierung existieren oder schon beide Geschlechter umfassen.

Beispiel: Die Artikel Mann und Frau könnten nicht sinnvoll in ein gemeinsames Lemma überführt werden.

Beispiel: Das Lemma Staatsoberhaupt umfasst schon alle Geschlechter.

Einen Sonderfall bilden Lemmata von Artikeln, in denen ausschließlich Frauen bzw. ausschließlich Männer behandelt werden: Das Lemma „Papst“ kann erst in „Päpstin und Papst“ umbenannt werden, wenn es eine Päpstin gibt.

Bei Ablehnung dieses Vorschlags bleibt der Status Quo erhalten.

Vorschlag 3: Personen-Kategorien

Neu angelegte Kategorien zu Personen dürfen in ihrem Titel (Lemma) die männliche und weibliche Bezeichnungsform enthalten (im Singular für Objektkategorien, Pluralformen möglich für Themenkategorien).

Bereits bestehende Kategorie-Titel dürfen auf Doppelnennung umgestellt werden, wenn dafür ein Konsens erzielt wurde; anschließend sollen sie nicht wieder in das generische Maskulinum zurückgeschoben werden.

Ausgenommen von dieser Regelung sind Kategorien, die bereits aufgrund von geschlechtlicher Differenzierung existieren oder explizit alle Geschlechter umfassen.

Einen Sonderfall bilden Kategorien, die ausschließlich Frauen oder ausschließlich Männer enthalten:

Bei Ablehnung dieses Vorschlags bleibt der Status Quo erhalten.

Argumente

bezüglich Implementierung

Folgende Argumentlisten beziehen sich auf die formale Umsetzung (sowohl prozessual, als auch organisatorisch).

Pro Umsetzungsweise

  1. Es wird vorgeschlagen, dass neben dem generischen Maskulinum auch geschlechtergerechte Schreibung verwendet werden kann. Niemandem wird eine bestimmte Schreibweise aufgezwungen.
  2. Welche typischen Alternativformen oder Formulierungen gewählt werden, bleibt dem Stilempfinden der Verfasser*innen überlassen, richtet sich nach dem Textkontext und der verwendeten Literatur.
  3. Der amtlichen Rechtschreibung entsprechen Beidnennung, geschlechtsneutrale Ausdrücke und Schrägstrich[17]. Die Verwendung des Binnen-I ist nicht Gegenstand der amtlichen Rechtschreibregelung,[18] gehört jedoch seit Jahrzehnten zum Gewohnheitsgebrauch. Sie ist aus Zeitungen wie taz und Woz bekannt, hat Verbreitung in offiziellen Texten gefunden und wird auch in fachwissenschaftlichen Publikationen verwendet. Bei den neueren orthografisch-typografischen Sparformen, die der Inklusion von nicht-binären Geschlechtsidentitäten in der geschriebenen Sprache dienen, hat sich das Gendersternchen am stärksten durchgesetzt.
  4. Ziel des Meinungsbildes ist die Akzeptanz von Pluralität.

Kontra Umsetzungsweise

  1. Kardinalproblem ist, dass es eine offizielle und einheitliche deutsche Rechtschreibung gibt, welcher wir nach WP:Rechtschreibung verpflichtet sind. Dort sind gendergerechte Schreibweisen noch nicht als allgemeingültig und verbindlich für die geschriebene Sprache anerkannt (vergleiche #Kontra Nr. 1). Durch Verwendung einer (noch) nicht als allgemeingültig anerkannten Sprache würde sich Wikipedia eine Macht anmaßen, die durch das De-facto-Monopol unter frei verfügbaren Enzyklopädien Einfluss auf den Sprachdiskurs in der Gesellschaft nimmt. Um die Zukunftsfähigkeit des Projektes zu wahren, ist es wichtig, bei umstrittenen politischen und sozialen Fragen einen neutralen Standpunkt einzunehmen (sofern nicht eigene Belange berührt werden, Beispiel EU-Urheberrechtsreform).
  2. Dadurch dass weder das Meinungsbild eine bestimmte Form vorschreibt noch sich eine Form geschlechtergerechter Sprache durchgesetzt hat, käme es zu einem Wildwuchs verschiedener Formen geschlechtergerechter Sprache. Die nicht ausreichend definierten Kriterien „erhebliche Überarbeitung“, „Hauptautorschaft“, „Erstautoren“ oder „Autoren, die einen Artikel bereits wesentlich überarbeitet haben“ (wer die Form „bestimmen“ darf) bergen ein massives Konfliktpotenzial bei der Umsetzung der Vorschläge. Die Wikipedia ist ein langjährig gewachsenes kooperatives Gemeinschaftsprojekt zur Darstellung des Wissens. Konflikte lassen sich erfahrungsgemäss auf allen Gebieten nicht ganz vermeiden – deren Lösung erfordert schon heute einige Anstrengungen und bindet Ressourcen. Mit der Zulassung geschlechtergerechter Sprache würde ein neues Konfliktfeld entstehen (vergleiche bisherige mehrheitliche Ablehnung aller Varianten in der Umfrage). Wikipedia leidet unter Autorenschwund und Administratorenmangel (die letztlich die Konflikte entschärfen müssen). Es ist zu befürchten, dass dieses neue Konfliktfeld keine neuen Personen zu einer dauerhaften aktiven Mitarbeit motiviert bzw. die anderen weniger bereit sind, in diesem Freiwilligenprojekt unter solchen Bedingungen weiter beizutragen.
  3. Wer weiterhin das generische Maskulinum verwendet, läuft künftig Gefahr, als Sexist gebrandmarkt zu werden. Dies schürt Ressentiments und hilft der Gemeinschaft eher weniger.
  4. Bedeutsam scheint, dass ein Anstoß bzw. Beteiligungsaufruf für dieses MB von außen durch eine Petition in die Wikipedia getragen worden ist (5.943 Unterzeichner am 23. Mai 2019).[19][20] Beide Erst-Initiatoren dieses Meinungsbildes sind in gleicher Funktion auch bei der Petition aufgeführt. Bisher galt es als gute Praxis, Fragen und Probleme durch Abstimmung der aktiven Autorenschaft innerhalb der Wikipedia zu lösen (vergleiche WP:Stimmberechtigung). Durch die bisher beispiellose Einflussnahme von außen besteht die Gefahr einer Manipulation: Eine Minderheit der WP-Autoren könnte sich mit Unterstützung von außen hier durchsetzen (etwa durch Rekrutierung ansonsten wenig aktiver Accounts, die nur für das MB die Stimmberechtigung erwerben, ggf. durch „Mikroedits“) und die Wikipedia in ihrem Sinne vereinnahmen. Es gibt im „realen Leben“ allerdings in der Sache auch eine bedeutsame Gegenbewegung – so hat eine Initiative des Vereins Deutsche Sprache für ihre Petition „Schluss mit dem Gender-Unfug“ bis zum gleichen Tag (23. Mai 2019) 71.316 Unterzeichner mobilisiert[21]. Die Wikipedia ist aufgrund ihres Neutralitätsprinzips ungeeignet, als „Bühne“ für diese Auseinandersetzungen zu dienen.

bezüglich geschlechtergerechte Sprache

Folgende Argumentlisten beziehen sich auf das generische Maskulinum und geschlechtergerechte Sprache allgemein.

Pro

  1. In den Wikipedia-Namenskonventionen ist festgelegt: Es „sollte stets darauf geachtet werden, dass eindeutig zum Ausdruck gelangt, ob im jeweiligen Zusammenhang beide Geschlechter gemeint sind oder nur eines“. Das sogenannte „geschlechtsneutrale Maskulinum“ erfüllt diese Funktion nur unzureichend. Empirische Tests über drei Jahrzehnte haben ergeben, dass die maskuline Form tatsächlich nicht geschlechtsübergreifend verstanden wird. Frauen werden nicht automatisch mitgedacht.[22][23]
  2. Das generische Maskulinum „meint“ die anderen Geschlechter „mit“. Es ist also nicht sofort klar, welches Geschlecht nun tatsächlich gemeint ist, was zusätzliche Überlegungen nötig macht. Geschlechtergerechte Sprache hingegen stellt sofort klar, dass die beschriebene Gruppe nicht allein aus Männern besteht.
  3. In der Realität dient das Genus der impliziten Bestimmung von Sexus oder Gender eines Subjekts und unterliegt selbst einem Sprachwandel. Dass beides klar zu unterscheiden sei – etwa männliche Lehrer und Lehrer allgemein –, ist in der Linguistik umstritten.
  4. Das generische Maskulinum ist ein Relikt vergangener Zeiten, in denen die Frauen nicht gleichberechtigt waren. Bei Berufsbezeichnungen zeigt sich das besonders deutlich: Bei vielen Berufen war es undenkbar, dass Frauen sie ausübten. Dies spiegelte sich darin wider, dass es von diesen Berufen dann auch ganz selbstverständlich nur eine maskuline Form gab. In einer modernen Gesellschaft sollte die Gleichberechtigung der Geschlechter selbstverständlich sein. Das generische Maskulinum zementiert jedoch sprachlich den überholten Zustand.
  5. Für Personen beschreibende Substantive macht die Verwendung movierter Formen die nicht-maskulinen Geschlechter sichtbar. Dadurch werden diese nicht bloß mit der maskulinen Form „abgespeist“. Der „generische“ Gebrauch der Grundform repräsentiert im Alltag ausschließlich das männliche Geschlecht.
  6. Wikipedia existiert nicht im luftleeren Raum, sondern ist Teil der Gesellschaft. Jegliches soziale Handeln beeinflusst die Gesellschaft und damit auch deren politische und soziale Fragen; somit kann sich die Wikipedia gar nicht aus diesen heraushalten. Wenn es in der Gesellschaft eine Tendenz zur Verwendung geschlechtergerechter Schreibweisen gibt, sollte Wikipedia nicht Schlusslicht sein.
  7. Das WikiProjekt Frauen hat bereits 2012 Vorschläge für Alternativen zum generischen Maskulinum im Artikel- und Kategoriennamensraum gemacht. (Siehe auch: Alternativen zum generischen Maskulinum in der deutschen Wikipedia)
  8. Es ist unwahrscheinlich, dass die Wikipedia durch die Verwendung geschlechtergerechter Sprache plötzlich von breiten Bevölkerungskreisen nicht mehr akzeptiert werden würde.
  9. Die Verwendung geschlechtergerechter Sprache führt zu keiner wesentlichen Verkomplizierung der Texte. Sparsam und dem Textkontext angemessen verwendet wird die Lesbarkeit nicht beeinträchtigt.
  10. Für Wörter mit Binnen-I und Genderstern gibt es längst eine etablierte Ausspracheform: durch einen Neuansatz im Wortinneren ensteht ein kurzer, kaum wahrnehmbarer Kehllaut (stimmloser glottaler Plosiv).[24] Nach Auskunft des Forschungszentrums Deutscher Sprachatlas und dem Institut für Deutsche Sprache gegenüber der Süddeutschen Zeitung kommt das Phonem, das beim Mitsprechen des Binnen-I entsteht, „im Deutschen im Grunde unentwegt vor. Etwa wenn zwei Vokale aufeinandertreffen, die sich nicht in derselben Silbe befinden“, wie zum Beispiel bei dem Wort Theater: zwischen e und a wird eine kurze Sprechpause gemacht.[25]
  11. Screenreader lassen sich anpassen und weiterentwickeln. Das Binnen-I ist nach Auskunft eines Mitarbeiters des WikiProjekts BIENE, der mit der JAWS-Standard-Sprachausgabe Eloquence arbeitet, deutlich hörbar. Technische Hürden sollten kein Vorwand sein, Fortschritt zu verhindern. Screenreader-Hersteller werden die Gunst der Stunde nutzen und durch Weiterentwicklung einen Marktvorteil erlangen, sobald ein so wichtiges Dokument wie die Wikipedia Anlass dazu gibt.
  12. Geschlechtergerechte Sprache führt nur zu wenig Textverlängerung. Platzmangel war noch nie ein Argument in der Internet-Enzyklopädie Wikipedia; wir haben genug Platz.
  13. Die typografischen Sparformen umfassen alle Geschlechtsidentitäten und heben kein Geschlecht besonders hervor.
  14. Wikipedia ist nicht an die Hausorthographien von Leitmedien gebunden, die großteils weiterhin anders verfahren. Zudem hält auch in diesen das Bewusstsein für geschlechtergerechte Sprache immer mehr Einzug.

Kontra

  1. Die Wikipedia ist dem neutralen Standpunkt verpflichtet; sie soll die Sprache nach allgemeinen Regeln verwenden und nicht proaktiv neue Tatsachen selbst schaffen, die von einer Interessengruppe eingebracht werden und gegen die es auch Widerstände gibt (siehe #Kontra Umsetzungsweise Nr. 4). Empfehlungen zur gendergerechten Sprache einzelner Behörden oder Universitäten gelten allenfalls national oder lokal (und auch dort ggf. nur für bestimmte Bereiche), stimmen für eine Verallgemeinerbarkeit noch nicht ausreichend überein (siehe dazu die tabellarische Zusammenstellung im Anhang) und sind vor allem noch nicht von Duden oder Rechtschreibrat anerkannt. Der Rat für deutsche Rechtschreibung, welcher „die Einheitlichkeit der Rechtschreibung im deutschen Sprachraum zu bewahren und die Rechtschreibung auf der Grundlage des orthografischen Regelwerks im unerlässlichen Umfang weiterzuentwickeln hat“, gibt keine Empfehlung für geschlechtergerechte Sprache ab und konstatiert im November 2018:
    Dabei wird es wie bisher auch in Zukunft in unterschiedlichen Gruppen und Gemeinschaften unterschiedliche Schreibweisen zur Darstellung der unterschiedlichen Geschlechter geben. Diese müssen zur Kenntnis genommen und geprüft werden, sie können aber nicht jeweils für sich Allgemeingültigkeit und Verbindlichkeit für die geschriebene Sprache beanspruchen … Die Erprobungsphase verschiedener Bezeichnungen des dritten Geschlechts verläuft in den Ländern des deutschen Sprachraums unterschiedlich schnell und intensiv. Sie soll nicht durch vorzeitige Empfehlungen und Festlegungen des Rats für deutsche Rechtschreibung beeinflusst werden.[12]
  2. Die deutschsprachige Wikipedia trägt als Enzyklopädie mit zunehmender Verbreitung und Nutzung auch Verantwortung dafür, dass richtiges und gutes Deutsch vermittelt wird – insbesondere an Kinder und Jugendliche deutscher Muttersprache oder auch weltweit an Menschen anderer Muttersprache, die durch die Lektüre von Wikipedia-Artikeln zugleich auch ihre Deutschkenntnisse erweitern oder vertiefen wollen. Um dieser Verantwortung gerecht zu werden, ist ein normgerechter und kultivierter Sprachgebrauch unabdingbar. Ähnlich wie etabliertes Wissen gibt es etablierte Sprachregeln, von denen auch aus diesem Grund nicht abgewichen werden sollte.
  3. Der Duden, Band 9 (Wörterbuch der sprachlichen Zweifelsfälle) schreibt über die Formulierungen mit Binnen-I, Gendersternchen und Unterstrich: Gemeinsam ist allen in diesem Abschnitt genannten Lösungen eine bewusste Irritation des normalen Schriftbildes.[26] Diese „formalistischen“ Varianten gendersensibler Schreibweise sind keine selbsterklärenden Erweiterungen, sondern sollen auch bewusst eine permanente Verunsicherung erzeugen. Irritierende Darstellungsweisen sind für eine Enzyklopädie ungeeignet. Wenn dies zunehmend zu Reaktanz in der Bevölkerung führen sollte (wofür es deutliche Anzeichen gibt), kann es das Gegenteil des eigentlich Beabsichtigten bewirken. Beispielsweise fördert Wikipedia sowohl die Gewinnung von Frauen als Autorinnen als auch die Darstellung von Frauen in Artikeln. Man muss analysieren, warum das ggf. noch nicht wie gewünscht funktioniert, und hemmende Bedingungen (z.B. Umgangsformen, voreilige Löschanträge) noch wirksamer angehen. „Symbolhandlungen“ wie die Sprachveränderung nutzen dem nicht wirklich und sind durch ihre polarisierende Wirkung eher kontraproduktiv.
  4. Wikipedia sollte – analog zur Vermeidung der Theorieetablierung bei Inhalten – die korrekte Bezeichnungsweise nicht dem persönlichen Belieben der Autoren überlassen (die Form der genderspezifischen Formulierung „liegt im Ermessen der Autorinnen und Autoren“ steht als Vorschlag zur Abstimmung). In der ausgelagerten Umfrage zu Formen geschlechtergerechter Sprache werden mittlerweile 17 Optionen, wie man gendergerecht schreiben kann, zur Abstimmung gestellt. Das „Ermessen der Autorinnen und Autoren“ könnte dazu führen, dass durch genutzte Vielfalt (auch nach Abzug der möglicherweise nicht ernst gemeinten Optionen) ein Zustand entsteht, welcher der Leserschaft nicht mehr vermittelbar ist.
  5. Es steht der deutschsprachigen Wikipedia nicht zu, die Semantik (Bedeutung der Wörter) des Deutschen zu ändern oder neue Varianten auszuprobieren. Mit der hier vorgeschlagenen Neuregelung würde die Semantik erheblich geändert: Die (unmovierte) Grundform einer Personenbezeichnung wäre nicht mehr generisch, sondern nur noch spezifisch männlich aufzufassen; so würde zum Beispiel dem Kritiker, dem Linksabbieger, dem Bauern automatisch das biologische Geschlecht männlich zugeordnet. Durch eine solche Verschiebung der Semantik leidet die Prägnanz und Ausdrucksfähigkeit des Deutschen erheblich. Zur Beschreibung solcher Versuche in Richtung auf eine gendersensitive Sprache dienen Artikel wie Geschlechtergerechte Sprache. Wie z.B. der Stern schreibt, scheinen die gewünschten Änderungen in der Öffentlichkeit keine breite Zustimmung zu finden.[27][28]
  6. Sprachpflege findet nicht nur in Enzyklopädien, sondern auch in den Pressemedien statt. Die Hausorthographien fast aller deutschsprachigen Leitmedien verwenden nach wie vor ausschließlich das generische Maskulinum. Die einzige größere deutschsprachige Zeitung, die einen Teil ihrer Artikel in geschlechtergerechter Sprache schreibt, ist (traditionellerweise) die taz.
  7. Das grammatische Geschlecht (Genus) einer Personenbezeichnung ist unabhängig vom natürlichen (genetisch bestimmten oder als Teil der Identität empfundenen) Geschlecht der damit bezeichneten Menschen.[29]Der Tisch“, Maskulinum, ist ein Gegenstand und hat weder ein biologisches noch ein soziales Geschlecht. „Die Dragqueen“, Femininum, bezeichnet einen Mann, der sich abseits der performance als nicht-weibliches Subjekt verstehen kann. „Das Fräulein“, Neutrum, ist keine Sache und versteht sich wahrscheinlich auch nicht als ein seelenloses „Objekt“.
  8. Berufsbezeichnungen und Funktionsbezeichnungen wie auch die anderen Personenbezeichnungen, um die es hier geht, dienen in der Regel nicht dem Zweck, das Geschlecht der betreffenden Personen zu benennen. Die Kritik, dass das generische Maskulinum das Geschlecht derer, die keine Männer sind, nicht sichtbar mache, geht also an der Sache vorbei. Es macht überhaupt kein Geschlecht sichtbar. Im Englischen und vielen anderen Sprachen, die eine Movierung nicht kennen oder nur in wenigen Ausnahmefällen anwenden, werden die entsprechenden Personenbezeichnungen ebenfalls nur generisch gebraucht. Sie sind einfach geschlechtsneutral, und niemand empfindet es dort als einen Mangel.
  9. Die meisten Umsetzungsvorschläge führen zu einer Verlängerung der Texte und Einschränkung der Leseflüssigkeit. Dadurch wird der wissenschaftlich relevante Informationsgehalt nicht gesteigert. Es geht primär um eine Veränderung des subjektiven Leseempfindens.
  10. Für eine Barrierefreiheit der Wikipedia ist es z.B. erforderlich, dass Texte automatisch eindeutig und nach gültigen Standards vorgelesen werden können und dabei mit *,/,I, Lücken oder anderen Varianten umgegangen werden kann. Die Probleme werden von den Befürwortern zwar mehr oder weniger bagatellisiert dargestellt; dennoch gibt es auch hier keine übergreifenden und allgemein anerkannten Regeln, die das Problem als gelöst erscheinen lassen. Manche Umsetzungsvorschläge beeinträchtigen die Vorlesbarkeit. Die meisten gängigen Screenreader produzieren bei diesen holprige bis unverständliche Aussprachen (ausgabemediumspezifische Anweisungen könnten dem entgegenwirken, müssten aber zusätzlich eingerichtet werden). Man muss davon ausgehen, dass bei den meisten Vorleseprogrammen im gesprochenen Wort eine Binnenmajuskel nicht wahrnehmbar ist – und auch für menschliche Sprechende ist die Kenntnis der „geschlechtergerechten“ Konvention der gewünschten Aussprache notwendig. Für Gender-Sternchen, Schrägstrichvariante und Gender-Lücke gibt es noch keine etablierten Aussprachen.[30]
  11. Die meisten Umsetzungsvorschläge sehen eine Verkomplizierung der Texte vor. Während es für die Englische Wikipedia das Schwesterprojekt Simple-English-Wikipedia (SEWP) gibt, gibt es nichts Vergleichbares für die deutschsprachige Wikipedia (DWP) (und wird es auch nicht geben). Zwar ist weder in der SEWP noch in der DWP einfache Sprache ein Hauptaugenmerk beim Schreiben, aber die allgemeine Verständlichkeit sollte gewahrt bleiben. Das Meinungsbild ist bestrebt, alle Geschlechter ins Bewusstsein zu rufen. Das bedeutet, dass durch die jeweils gewählte Schreibweise beim Lesen die Gedanken hervorgerufen werden sollen: „Aha! Da gibt’s noch weibliche und diversgeschlechtliche, neben männlichen Individuen, die dies-und-jenes tun.“ Diese zusätzlichen Gedanken können, müssen aber nicht, Menschen, die bereits jetzt schon behindert werden, noch mehr belasten.
  12. Die Verwendung des generischen Maskulinums wird von einigen Autoren auch als geschlechtergerecht angesehen.[30] Sie beabsichtigt zumeist keine vorsätzliche Unterrepräsentation von Frauen (oder generell Nicht-Männern). Es wird von einigen sogar als Diskriminierung der Frauen angesehen, wenn die ursprüngliche, nichtmovierte Form einer Bezeichnung nur männlichen Personen (Raumfahrer) vorbehalten wird und die Frauen quasi mit der daraus abgeleiteten movierten Form abgespeist werden (Raumfahrerin) und eine „eigene Wertungskategorie“ bilden. Der generische Gebrauch der ursprünglichen Form repräsentiert bisher beide Geschlechter gleichwertig.
  13. Viele „geschlechtergerechte Formen“ sind nur im Plural sinnvoll anwendbar (z.B. „die Lehrer*innen“); im Singular fehlt, wenn keine bestimmte Person gemeint ist, eine geschlechtsneutrale Form des Artikels („der Lehrer*in“ oder „die Lehrer*in“?) – welches grammatische Geschlecht hat die gendergerechte Form?[30]
  14. Die Konsequenzen für Wikidata und die Verweise auf andere Sprachen sind im Vorfeld zu wenig geklärt worden und die Annahme könnte dies deutlich erschweren, weil auch gendersensible Objektreferenzen in nahezu allen Fällen und Sprachen über Worte hergestellt werden, die dem generischen Maskulinum im Deutschen entsprechen. Auch die Konsequenzen einiger Schreibvarianten für die Textsuche sind unklar, vor allem wenn im Fließtext quasi jede genderspezifische Schreibweise erlaubt sein sollte.
  15. Die „gendergerechte Sprache“ wird von einem großen Teil der Bevölkerung abgelehnt[31], wie ein von über 70.000 Personen unterschriebener Aufruf des Vereins Deutsche Sprache im Frühjahr 2019 belegt[32].

Auswertung

Die Abstimmung über das Meinungsbild gliedert sich in zwei Abstimmungsteile: Im ersten (formalen) Teil wird eine Frage zur Abstimmung gestellt und im zweiten (inhaltlichen) Teil sind es drei Fragen. Stimmberechtigt sind in beiden Abstimmungsteilen nur allgemein stimmberechtigte Benutzer*innen.

Formale Gültigkeit
Hier wird über die Zulässigkeit, die formale Korrektheit des Verfahrens und die inhaltliche Korrektheit des Antragstextes entschieden. Alle allgemein stimmberechtigten Benutzer*innen der Wikipedia haben in dieser Teilabstimmung genau eine Stimme. Entfallen auf die Annahme des Meinungsbildes mehr Stimmen als auf die Ablehnung, so ist dieses Meinungsbild formal angenommen (einfache Mehrheit). Wird diese Mehrheit verfehlt, so hat die in der inhaltlichen Abstimmung getroffene Entscheidung keine Gültigkeit. Enthaltungen werden nicht berücksichtigt. Selbstverständlich können auch diejenigen, die bei der Abstimmung über die formale Gültigkeit mit Nein abstimmen, an der inhaltlichen Abstimmung teilnehmen.
Inhaltliche Abstimmung
Zur Abstimmung stehen drei Vorschläge zur Anwendung von „geschlechtergerechter Sprache“ in Artikeltexten (1. Frage), bei der Benennung von Artikeln, also dem Lemma (2. Frage) und bei der Benennung von Personen-Kategorien (3. Frage). Jede dieser drei Fragen kann unabhängig von den anderen beantwortet werden, und für jede der drei Fragen kann nur einmal abgestimmt werden. Alle allgemein stimmberechtigten Benutzer*innen der Wikipedia haben in dieser Teilabstimmung also genau eine Stimme je Frage.
Für jede der drei inhaltlichen Fragen gilt: Entfallen auf die Bejahung der Frage (Pro) mehr Stimmen als auf ihre Verneinung (Contra), so ist der entsprechende Änderungsvorschlag zu dieser Frage angenommen (einfache Mehrheit). Enthaltungen werden dabei nicht berücksichtigt. Wird diese Mehrheit verfehlt, so bleibt es für diese Frage beim Status quo.
Sollte nur eine Teilmenge der drei Fragen bejaht werden, so werden der oder die Änderungsvorschläge auch nur für den bejahten Teilbereich umgesetzt.

Abstimmung

Formale Gültigkeit

Ich nehme das Meinungsbild an

  1. Keine formalen Einwände. --Holder (Diskussion) 16:11, 24. Mai 2019 (CEST)
    Kein Verstoß gegen Theorifidung, da es diese Sprache faktisch sprachliche Vielfalt faktisch gibt (Gesetzestexte, Uni etc.). Kein Zwang, sondern Möglichkeit. Somit Formal anzunehmen. Habitator terrae Pale Blue Dot (cropped).png 16:12, 24. Mai 2019 (CEST) Ich hatte dieses noch immer nicht formal aufgehobene Meinungsbild vergessen, da bleibt mir nur die formale Ablehnung;) --Habitator terrae Pale Blue Dot (cropped).png 21:03, 27. Mai 2019 (CEST)
  2. --ObersterGenosse (Diskussion) 16:13, 24. Mai 2019 (CEST) Oh je, was wollen denn die ganzen Ablehner schon wieder?
  3. --Fiona (Diskussion) 16:16, 24. Mai 2019 (CEST)
  4. -- Nehme es an, sehe keine Einwände -- (Diskussion)LH7605 (Diskussion) 16:24, 24. Mai 2019 (CEST)
  5. --Pakeha (Diskussion) 16:26, 24. Mai 2019 (CEST)
  6. --ɱ 16:28, 24. Mai 2019 (CEST)
  7. Ausgerechnet der VDS als Zeuge. Warum nicht die ASTROLOGIE HEUTE? :-) Sargoth 16:36, 24. Mai 2019 (CEST)
  8. Die Kontraargumente überzeugen nicht. – Giftpflanze 16:38, 24. Mai 2019 (CEST)
  9. +1 --Chiananda (Diskussion) 16:59, 24. Mai 2019 (CEST)
  10. --DestinyFound (Diskussion) 17:50, 24. Mai 2019 (CEST) Sehe kein Problem in einer einfachen Mehrheit.
  11. --Bejahend (Diskussion) 18:07, 24. Mai 2019 (CEST) Nachtrag: Auch mir wäre eine Initiation durch erfahrene Wikikräfte lieber. Die Zweidrittelmehrheit ist bei einer „weitreichenden Entscheidung“ laut Regelwerk nicht vorgesehen, nur bei „grundlegenden organisatorischen Fragen“. Für Änderungsvorschläge bitte Wikipedia Diskussion:Meinungsbilder konsultieren. Bei mehrheitlicher formaler Ablehnung beteilige ich mich nicht an der inhaltlichen Abstimmung. --Bejahend (Diskussion) 13:37, 30. Mai 2019 (CEST)
  12. --Mushushu (Diskussion) 18:11, 24. Mai 2019 (CEST)
  13. --Kevin Price (Diskussion) 18:31, 24. Mai 2019 (CEST)
  14. --Geher (Diskussion) 19:45, 24. Mai 2019 (CEST)
  15. Ihr habt euch Mühe gegeben das MB auf die Beine zu stellen und habt alle Ecken neutral beleuchtet. Auch wenn ich meine, dass das von außen angehaucht ist und auch wenn ich unten dagegen stimme, möchte ich euch den Respekt für die Arbeit zollen. Keine formalen Einwände. --Keks Ping mich an! um 19:45, 24. Mai 2019 (CEST)
  16. --Cartinal (Diskussion) 20:03, 24. Mai 2019 (CEST)
  17. --Wdd. (Diskussion) 20:34, 24. Mai 2019 (CEST)
  18. --Bujo (Diskussion) 20:44, 24. Mai 2019 (CEST)
  19. --Schönen Gruß, Samiclaus (Diskussion) 20:53, 24. Mai 2019 (CEST)
  20. -- Achim Raschka (Diskussion) 21:41, 24. Mai 2019 (CEST)
  21. --Momel ♫♫♪ 21:56, 24. Mai 2019 (CEST)
  22. Eine 2/3-Mehrheit ist für eine formale Gültigkeit eines MB nirgends vorgesehen. Falls es eine Regel gibt, die hier nicht eingehalten wurde, sollte diese bitte benannt werden. Ansonsten ist das nur ein Statement "Finde ich nicht gut", aber kein formaler Ablehnungsgrund. --DaizY (Diskussion) 21:58, 24. Mai 2019 (CEST)
  23. --Andreas Kemper talk discr 22:02, 24. Mai 2019 (CEST) Nachtrag: Es gab keine 2/3tel-Mehrheit bei der Einführung zum Zwang zum generischen Maskulinum.
  24. --Josef Moser (Diskussion) 22:23, 24. Mai 2019 (CEST)
  25. --Ambross (Disk) 22:29, 24. Mai 2019 (CEST) Rein formal (und darum geht es hier ja im Wesentlichen) ist das MB korrekt und damit akzeptabel. Natürlich ist der Anstoß von außen ein schwieriger Punkt, doch das ist für mich nicht ausreichend, um formal abzulehnen. Außerdem kommt der Krempel nur dann vom Tisch, wenn er in einem akzeptierten MB abgelehnt wird.
  26. --Gestumblindi 23:38, 24. Mai 2019 (CEST)
  27. --Eulenspiegel1 (Diskussion) 23:57, 24. Mai 2019 (CEST) Rein formal ist das MB gültig. Dass das MB von außen initiiert wurde, verstößt gegen keine Regel und führt daher nicht zur formalen Ungültigkeit.
  28. --Paul Ewe  00:28, 25. Mai 2019 (CEST) Traurig, wie viele 60-jährige Männer hier weiter ihre Hoheit ausnutzen wollen.
  29. --Ciao • Bestoernesto 02:26, 25. Mai 2019 (CEST) Ich finde das Meinungsbild gut, weil man hier auch mal öffentlich, quasi wie an einem Thermometer ablesen kann, wie stark die WP von selbstherrlichen Männlichkeitswahn behafteten Usern durchwachsenn ist. Damit beantwortet sich auch die Frage nach dem Frauenmangel unter den Autor*innen.
  30. --Buendia (Diskussion) 08:12, 25. Mai 2019 (CEST)
  31. MisterSynergy (Diskussion) 08:28, 25. Mai 2019 (CEST)
  32. --Mussklprozz (Diskussion) 09:23, 25. Mai 2019 (CEST)
  33. --Gmünder (Diskussion) 09:48, 25. Mai 2019 (CEST)
  34. --Minihaa (Diskussion) 10:49, 25. Mai 2019 (CEST) Danke für das Erstellen des Meinungsbildes!
  35. --RonaldH (Diskussion) 11:57, 25. Mai 2019 (CEST)
  36. Rabanusmaurus (Diskussion) 12:39, 25. Mai 2019 (CEST)
  37. --Nicor (Diskussion) 12:51, 25. Mai 2019 (CEST)
  38. --Rax post 13:06, 25. Mai 2019 (CEST) keine einwände, greift nicht in nutzerrechte ein, daher auch keine 2/3-mehrheit notwendig, und um sprachliche anpassungen der hausorthografie vorschlagen, brauchts auch keine verfassunggebende mehrheit
  39. --Magiers (Diskussion) 13:20, 25. Mai 2019 (CEST) Das Meinungsbild ist längst nicht so radikal wie getan wird, weil es ja nicht um eine Umstellung des Artikelbestandes geht. Es braucht keine 2/3-Mehrheit, um Autoren Freiheiten beim Artikelschreiben zu lassen. --Magiers (Diskussion) 13:20, 25. Mai 2019 (CEST)
  40. --Chief tin cloudIm Zweifel für den (neutralen) Artikel 13:22, 25. Mai 2019 (CEST) 50:50 ist unklug aber formal gültig
  41. --Bendix Grünlich (Diskussion) 13:41, 25. Mai 2019 (CEST)
  42. --Blubbdidupp (Diskussion) 13:49, 25. Mai 2019 (CEST)
  43. --Magipulus (Diskussion) 15:03, 25. Mai 2019 (CEST)
  44. -- Rübenkopf 16:17, 25. Mai 2019 (CEST)
  45. --Schrauber5 (Diskussion) 16:40, 25. Mai 2019 (CEST) zur 2/3 Mehrheit: "Bei grundlegenden organisatorischen Fragen, z. B. betreffend Administration, Benutzersperren oder Wahlverfahren, kann eine Zweidrittelmehrheit notwendig sein." Sehe ich hier nicht.
  46. --Kaethe17 (Diskussion) 16:53, 25. Mai 2019 (CEST)
  47. --Plani (Diskussion) 17:45, 25. Mai 2019 (CEST) Ich sehe keinen Grund, dem Meinungsbild die formale Zustimmung zu verweigern – einen Eingriff, der so schwer wiegen würde, dass dafür eine Zweidrittelmehrheit erforderlich wäre, stellt Abstimmung über die Zulässigkeit geschlechtergerechter Schreibweisen in Artikeln nun wirklich nicht dar.
  48. -- Chaddy · D VfB Eichstaett Logo.png 18:53, 25. Mai 2019 (CEST)
  49. --Meloe (Diskussion) 19:20, 25. Mai 2019 (CEST)
  50. --elya (Diskussion) 20:05, 25. Mai 2019 (CEST)
  51. --Smial (Diskussion) 20:31, 25. Mai 2019 (CEST)
  52. --JosFritz (Diskussion) 20:56, 25. Mai 2019 (CEST)
  53. viciarg414 22:07, 25. Mai 2019 (CEST)
  54. --Elrond (Diskussion) 22:29, 25. Mai 2019 (CEST)
  55. --MarcelBuehner (Diskussion) 23:19, 25. Mai 2019 (CEST)
  56. ~ ToBeFree (Diskussion) 04:27, 26. Mai 2019 (CEST)
  57. --Eddgel (Diskussion) 10:06, 26. Mai 2019 (CEST) Das Anliegen ist berechtigt. Meiner Meinung nach sind all die vier "Kontra-Umsetzungsweise"-Punkte ziemlich aus der Luft gegriffen und wirken ziemlich hilflos bzw. etwas ängstlich und nicht zeitgemäß. Ich mein..ist es wirklich ein absolutes "Politikum" oder auch "Sozialikum", wenn wir in der Wikipedia plötzlich BürgermeisterInnen oder Bürgermeister*Innen schreiben täten sollten? Unsinn! Wenn es jemand so schreibt, dann gibt es nur wieder wie er/sie so denkt bzw. er/sie die Allgemeinheit wahrnimmt. Dies zu verwehren wäre ein absolutes No-Go im Sinne der Meinungsfreiheit! Und falls die deutsche Rechtschreibung dann meint, dass diesjenige Art zu schreiben, obwohl es noch viele mehr als er/sie tun, falsch wär, dann frage ich mich, ob diese sogenannte "Recht"schreibung auch wirklich weiß, ob sie recht schreibt? Interessieren würde mich auch, was das unter Punkt 1 angegebene Beispiel "EU-Urheberrechtsreform" mit dieser Frage zu tun hat? Das geht aus dem Satz nicht hervor!? Zu Punkt zwei...ECHT? Wir haben also angst vor einem Wildwuchs verschiedener Formen geschlechtergerechter Sprache...und den daraus eventuell entstehenden Konflikten!? Ich persönlich hab mich schon vor langer Zeit damit abgefunden, dass z. B. "US-amerikaner" nicht in "Amerikaner" umgewandelt werden sollen...Ähnliches könnte man da doch auch einführen. Sicher bedeutet das auch Arbeit für die Admins...aber meiner Meinung nach ist das wie bei der Evolution. Entweder die gewillten Admins schaffen es dieses "Unheil" abzuwenden oder es sind halt soviele Leute dafür, dass es sich durchsetzt. Wär natürlich weniger Ordnungskonform. Punkt 3 ist Unsinn, klar...das kann jedem mal passieren (auch mir). Dem vierten Punkt stimme ich insoweit zu, dass man von Außen keinen Einfluss auf die Wiki nehmen sollte. Aber im Ernst...wenn unbedingt nötig...wer hält sich daran schon? Das Urheberrechts Meinungsbild, das über die Sperrung der Wiki für einen Tag entschieden hat, haben wir mit ca. 140 Stimmen umgesetzt. Wenn jemand die Wiki wirklich beeinflussen möchte, dann reicht es also aus, wenn einer alleine über 100 Accounts mit verschiedenen IPs verfügt und dann waltet und faltet wie er will. Vielleicht sind Abstimmungen doch keine so gerechte Sache?
  58. --Ologn (Diskussion) 10:12, 26. Mai 2019 (CEST) Die zugrundeliegende Problematik finde ich für die Wikipedia relevant und dafür Lösungsvorschläge zu unterbreiten nur legitim. Keiner der unten geäußerten formalen Einwände scheint mir stichhaltig zu sein.
  59. -- Relie86 (Diskussion) 13:30, 26. Mai 2019 (CEST)
  60. --Se90 (Diskussion) 13:40, 26. Mai 2019 (CEST)
  61. --Stobaios 15:07, 26. Mai 2019 (CEST)
  62. --Mapmarks (Diskussion) 17:59, 26. Mai 2019 (CEST)
  63. --Jb31 (Diskussion) 22:39, 26. Mai 2019 (CEST)
  64. --Dirts(c) (Diskussion) 22:53, 26. Mai 2019 (CEST)
  65. --Waithamai 02:58, 27. Mai 2019 (CEST)
  66. --Roger (Diskussion) 07:18, 27. Mai 2019 (CEST)
  67. -- Sewepb (Diskussion) 09:20, 27. Mai 2019 (CEST)
  68. --Louis Wu (Diskussion) 09:31, 27. Mai 2019 (CEST)
    --Thüringer ☼ (Diskussion) 10:01, 27. Mai 2019 (CEST)Leider nicht stimmberechtigt. (tool) -- Nasir Wos? 12:21, 27. Mai 2019 (CEST)
  69. --Theo75 10:40, 27. Mai 2019 (CEST)
  70. --Hozro (Diskussion) 11:14, 27. Mai 2019 (CEST)
  71. --V ¿ 12:18, 27. Mai 2019 (CEST) Das MB ist formal nicht vom feinsten und unter durchaus fragwürdigen Umständen zustande gekommen. Es spricht allerdings nichts dagegen es beim momentan zu erwartenden Ergebnis als gültiges MB durchgehen zu lassen. Vielleicht erspart uns das zukünftig einiges an öden Diskussionen, weil die Frage dann durch ein angenommenes MB geklärt ist.
  72. --Georg Hügler (Diskussion) 13:17, 27. Mai 2019 (CEST)
  73. --Shikeishu (Diskussion) 13:56, 27. Mai 2019 (CEST)
  74. --Altkatholik62 (Diskussion) 14:37, 27. Mai 2019 (CEST) Keine Zweidrittelmehrheit erforderlich, da keine Einschränkung von Rechten der Mitarbeitenden ersichtlich ist. Es handelt sich lediglich um Erlaubnisse, nicht um Verbote.
  75. -- formal ok Generator (Diskussion) 16:10, 27. Mai 2019 (CEST)
  76. --Blech (Diskussion) 20:35, 27. Mai 2019 (CEST) Ziemlich unwichtige Fragen, dafür braucht es keine 2/3-Mehrheit.
    --Finderhannes (Diskussion) 22:14, 27. Mai 2019 (CEST) Hallo Finderhannes, ich habe eine unklare Doppelstimme bei dir gefunden! Du stimmst für das MB, lehnst es aber auch ab, welche Stimme soll gelten? Die nicht mehr gültige Stimme bitte gestrichen lassen, die aktuelle wieder werten, danke. Liebe Grüße von Funkruf Benutzer Diskussion:Funkruf WP:CVU 23:44, 27. Mai 2019 (CEST)
  77. --Sechmet (Diskussion) 02:48, 28. Mai 2019 (CEST)
  78. --Parvolus Icono Normativa.png 05:30, 28. Mai 2019 (CEST)
  79. --Derzno (Diskussion) 07:46, 28. Mai 2019 (CEST)
  80. --SteKrueBe 08:08, 28. Mai 2019 (CEST) Damit man wieder mehr Zeit für Inhalte hat.
  81. --Rita2008 (Diskussion) 14:59, 28. Mai 2019 (CEST)
  82. -- Kai Kemmann (Diskussion) - Verbessern statt löschen: Enzyklopädie ist altgriechisch für "umfassend" - 02:59, 29. Mai 2019 (CEST)
  83. --Grüße vom Sänger ♫ (Reden) 09:39, 29. Mai 2019 (CEST) Warum die ideologischen Maskulinisten hier unbedingt eine 2/3-Mehrheit wollen, erschließt sich mir nicht.
  84. --FordPrefect42 (Diskussion) 10:01, 29. Mai 2019 (CEST)
  85. --Slökmann (Diskussion) 10:26, 29. Mai 2019 (CEST)
  86. --Robb der Physiker (Diskussion) 12:38, 29. Mai 2019 (CEST) Das MB ist äußerst sorgfältig vorbereitet worden und hat einen validen Punkt zur Abstimmung.
  87. Iva Nuvola apps kuickshow.png 14:52, 29. Mai 2019 (CEST)
  88. --FF-11 (Diskussion | Bewertung | Beiträge) 22:45, 29. Mai 2019 (CEST)
  89. --Heinrich Reuhl (Diskussion) 08:49, 30. Mai 2019 (CEST)
  90. --Juliana Meldestelle 10:24, 30. Mai 2019 (CEST)
  91. --Wintergoldhähnchen (Diskussion) 11:26, 30. Mai 2019 (CEST)
    --Jan (Diskussion) 19:18, 30. Mai 2019 (CEST) Du bist leider nicht stimmberechtigt! Funkruf Benutzer Diskussion:Funkruf WP:CVU 00:01, 31. Mai 2019 (CEST)
  92. --Sprachraum (Diskussion) 01:59, 31. Mai 2019 (CEST) Wenn ein Meinungsbild-Thema relevant und wichtig für die Zukunft der Wikipedia ist (und das ist dieses eindeutig), finde ich es nicht im Geringsten relevant, wer etwas angestoßen hat, und ob diese Personen damit auf Twitter hausieren gehen. Sollen sie ihre PR-Spielchen machen; wichtig ist, dass wir die beste Lösung für die WP finden.
  93. Eigentlich wäre eine radikalere Formulieung, wie sie längst auch in wissenschaftlichen Journalen wie Natur & Landschaft üblich ist (à la „Verfassen nach dem aktuellen Duden und in gendergerechter Sprache“), sympathischer. Aber das ist mit der Mehrheit der Wikipedianer ja nicht zu machen, auch wenn es für jede Wikipedianerin klar ist. --Engelbaet (Diskussion) 10:25, 31. Mai 2019 (CEST)
    "Natur & Landschaft wird vom Bundesamt für Naturschutz herausgegeben". Ist also keine unabhängige wissenschaftliche Zeitschrift, sondern an Vorgaben aus einem SPD-Ministerium gebunden. -- OG (Diskussion) 14:56, 31. Mai 2019 (CEST)
    Ach, da weist eine Partei und ihre Ministerin den Herausgeber an?? Und der unabhängige wissenschaftliche Beirat bekommt vermutlich einen Maulkorb, wenn er muckt?? Dieter Nuhr lässt grüßen.
    Mal im Ernst: Egal, ob aufgrund der amtlichen Einhängung einfach nur ökonomisch unabhängiger als Elsevier und Co. oder ob bzw. (genauer) wieweit fachpolitisch unabhängig: Es ist eine anerkannte wissenschaftliche Zeitschrift, die auch recht breit in der Naturschutz-Praxis rezipiert wird. Und die uns hier interessierende Formulierung ist einfach und vernünftig.--Engelbaet (Diskussion) 17:28, 31. Mai 2019 (CEST)
  94. Auch wenn sich eine formale Ablehnung abzeichnet, bin ich inzwischen dafür, das Meinungsbild anzunehmen. Sonst haben wir in den nächsten Monaten wieder einen neuformulierten Anlauf. --Ganescha (Diskussion) 11:26, 31. Mai 2019 (CEST)
  95. --Septembermorgen (Diskussion) 20:33, 31. Mai 2019 (CEST) formal ok
  96. --SteEis (Diskussion | Bewertung | Beiträge) 22:06, 31. Mai 2019 (CEST)
  97. --MacCambridge (Diskussion) 12:46, 1. Jun. 2019 (CEST)
  98. --Reinhard Kraasch (Diskussion) 20:42, 1. Jun. 2019 (CEST)
  99. --NB-Edit Längst überfällig! 11:45, 2. Jun. 2019 (CEST)
  100. --π π π (Diskussion) 14:04, 2. Jun. 2019 (CEST) Formal nichts einzuwenden. Wenn wir für alles eine 2/3-Mehrheit fordern, wird sich auch nichts ändern. Hat niemand je Regeln festgelegt, wann welche Mehrheit reichen soll? Warum gilt nicht einfach immer 50%? Wenn die Mehrheit für etwas ist, sollte es auch umgesetzt werden.
  101. -- Schulli90 (Diskussion) 12:19, 3. Jun. 2019 (CEST), ich schließe mich Nr. 57 an. Die Wikipedia darf meiner Meinung nach zeitgemäß sein, selbst wenn sie durch keine Gesetze dazu verpflichtet ist.
  102. --Johannnes89 (Diskussion) 23:31, 3. Jun. 2019 (CEST)
  103. -- Oi Divchino 11:36, 4. Jun. 2019 (CEST)
  104. --eud_uribe (Diskussion) 17:55, 4. Jun. 2019 (CEST)
  105. --Luftschiffhafen (Diskussion) 18:51, 4. Jun. 2019 (CEST)
    --Elena Patrise (Diskussion) Ich bin sehr dafür das Meinungsbild anzunehmen. Ich sehe keinen Grund der dagegen spricht. --Elena Patrise (Diskussion) 22:05, 4. Jun. 2019 (CEST) Du bist leider nicht stimmberechtigt! Funkruf Benutzer Diskussion:Funkruf WP:CVU 23:12, 4. Jun. 2019 (CEST)
  106. Sense Amid Madness, Wit Amidst Folly (Diskussion) 14:30, 5. Jun. 2019 (CEST)
  107. --NOTME NEVERME (Diskussion) 16:27, 5. Jun. 2019 (CEST)
    --Schroep (Diskussion) 18:25, 5. Jun. 2019 (CEST) Keine Einwände, insbesondere da die Vorschläge Möglichkeiten einräumen ohne andere zu zwingen. Du bist leider nicht stimmberechtigt! Funkruf Benutzer Diskussion:Funkruf WP:CVU 19:17, 5. Jun. 2019 (CEST)
  108. --Leserättin Android Emoji 1f4d6.svgOpenMoji-color 1F400.svg (Diskussion) 20:12, 5. Jun. 2019 (CEST)
    --Satu Katja (Diskussion) 22:52, 5. Jun. 2019 (CEST) Du bist leider nicht stimmberechtigt! Funkruf Benutzer Diskussion:Funkruf WP:CVU 23:46, 5. Jun. 2019 (CEST)
  109. --Medea7 (Diskussion) 00:21, 6. Jun. 2019 (CEST)
  110. --Gruß Tidoni (Diskussion) 13:41, 7. Jun. 2019 (CEST)

Ich lehne das Meinungsbild ab

  1. -jkb- 16:01, 24. Mai 2019 (CEST) Symbol oppose vote.svg Contra wie schon im Listen-Gender-MB: Twitterinnen und Bloggerinnen mögen bitte auf diesen Plattformen Vorschläge unterbreiten, hier haben sie bislang nur dilletantisches abgeliefert, ohne Kenntnis der Verfahrensweisen hier; die drei auswärtigen Initiatoren*innen (und hier ausdrücklich auch Benutzerin Raknete "wir", "unser") zeigten an der Diskussion und Vorbereitung kein Interesse; insbesondere: nachdem Raknete im Twitter & Co mehrfach dazu aufgerufen hat, die Regeln der Gender-Problematik in der WP zu ändern, sehe ich darin einen massiven Missbrauch der offenen Strukturen des Projektes, um (hier ideologische) Ziele einer Internet-Interessengruppe durchzusetzen (das Interesse, an der Enzyklopädie inhaltlich mitzuarbeiten, läuft dagegen - bis auf ein self portrait - gegen Null). Wesentlich ist: die WP bildet ab, was ist, und hat prinzipiell nicht die Aufgabe, die Vorhut einer neuen Sprache zu sein, auch wenn - fälschlicherweise - behauptet wird, das sei schon alles im RL geläufig; die primäre Aufgabe der WP ist Wissen zu vermitteln, nicht einer postulierten Entwicklung maximalistisch vorzugreifen (s.a. meine Einschätzung zu "Gender MB light"). Und: eine 2/3-Mehrheit fehlt.
  2. Es ist bereits alles mehrfach gesagt worden. Lasst uns das endlich zu Ende bringen. Nachtrag: Und genau deswegen lehne ich das hier formal ab. --Frozen Hippopotamus (Diskussion) 16:04, 24. Mai 2019 (CEST)
  3. --Stefan64 (Diskussion) 16:06, 24. Mai 2019 (CEST) Nicht mit einfacher Mehrheit
  4. Keine 2/3 Mehrheit, die für eine solche weitreichende Entscheidung unabdingbar ist. --Sik Imarg (Diskussion) 16:07, 24. Mai 2019 (CEST)
  5. ⅔-Mehrheit wäre angemessen. --jed (Diskussion) 16:08, 24. Mai 2019 (CEST)
  6. --Zinnmann d 16:11, 24. Mai 2019 (CEST) Mit einfacher Mehrheit nicht akzeptabel. Dafür sind die Folgen zu weitreichend, zu disruptiv, ohne einen adäquaten Informationsgewinn zu bieten.
  7. -- aka 16:14, 24. Mai 2019 (CEST) Nur eine einfache Mehrheit bei solchen krassen Auswirkungen zu fordern ist indiskutabel.
  8. --W.E. 16:14, 24. Mai 2019 (CEST) mit einfacher Mehrheit?
  9. Siphonarius (Diskussion) 16:15, 24. Mai 2019 (CEST)
  10. --Ocd→ schreib´ mir 16:17, 24. Mai 2019 (CEST)
  11. --Biologos (Diskussion) 16:17, 24. Mai 2019 (CEST) 2/3
  12. --Snookerado (Diskussion) 16:18, 24. Mai 2019 (CEST) per Aka.
  13. --CC 16:19, 24. Mai 2019 (CEST)
  14. --Karl432 (Diskussion) 16:22, 24. Mai 2019 (CEST) u.a. wegen nicht geforderter 2/3-Mehrheit
  15. -- Nasir Wos? 16:23, 24. Mai 2019 (CEST) 2/3-Mehrheit wäre mehr als sinnvoll. Ausserdem habe ich keinen Bock dass unser Projekt Spielball v. Twitterclicktivisten wird.
  16. --fossa net ?! 16:24, 24. Mai 2019 (CEST) Es sollte selbstverständlich sein, dass die Hauptautor*innen das entscheiden dürfen. Wider den Einheitsbrei.
  17. --Anselm Rapp (Diskussion) 16:28, 24. Mai 2019 (CEST)
  18. --Mehgot (Diskussion) 16:33, 24. Mai 2019 (CEST) einfache Mehrheit reicht mir nicht
  19. Einfache Mehrheit ist ein NoGo. --Solomon Dandy (Diskussion) 16:34, 24. Mai 2019 (CEST)
  20. Grueslayer 16:35, 24. Mai 2019 (CEST) 2/3 für wichtige Themen ist nicht verhandelbar.
  21. --Beyond Remedy (Diskussion) 16:36, 24. Mai 2019 (CEST) Keine 2/3 Mehrheit für eine solch umfassende Regelung ist nicht angemessen.
  22. --Scorpion insignia black.png Cimbail (Palaver) 16:41, 24. Mai 2019 (CEST) Wie auch das Personenliste-Meinungsbild lehne ich auch dieses hier grundsätzlich ab, da ich keine Meinungsbilder mit begleitender externer Propaganda auf Change.org und in sozialen Netzwerken akzeptiere. Darüber hinaus akzeptiere ich keine Meinungsbilder, mit denen Wikipedia zum Instrument politischer, religiöser oder sonstiger Propaganda und zum Medium eines blinden Aktionismus gemacht wird. Eine sicher wünschenswerte Reform im Sinne der Einführung gendergerechter Sprache ist nicht Sache der Wikipedia, sondern der Kultusministerkonferenz und entsprechender Einrichtungen in Österreich, der Schweiz und Belgien. Schließlich ist die für ein Meinungsbild erträgliche maximale Anzahl von Bildschirmseiten hier deutlich überschritten. No way, --Scorpion insignia black.png Cimbail (Palaver) 16:41, 24. Mai 2019 (CEST)
  23. --PG tangiert mich nur oberflächlich 16:42, 24. Mai 2019 (CEST) nicht zuständig
  24. Drucker (Diskussion) 16:43, 24. Mai 2019 (CEST) per -jkb- und Aka
  25. --CWKC (Praat tegen me.) 16:46, 24. Mai 2019 (CEST) Dieses Chaos wollt ihr ernsthaft mit 50% + 1 Stimme anrichten können? Na klar doch...
  26. --Brainswiffer (Disk) 16:56, 24. Mai 2019 (CEST) Die Proargumente überzeugen nicht. Vorerst hier. Wenn es eine klare Entscheidung gibt, kann es sein, dass ich wechsle
  27. --Bellini 17:05, 24. Mai 2019 (CEST) Einfache Mehrheit reicht auch mir nicht.
  28. ----nf com edits 17:07, 24. Mai 2019 (CEST)
  29. --Icodense 17:11, 24. Mai 2019 (CEST) Kampfabstimmung mit 50% + 1 ist hier unangebracht, das bräuchte einen breiten Konsens.
  30. --Gustav (Diskussion) 17:12, 24. Mai 2019 (CEST)
  31. --Trollflöjten αω 17:15, 24. Mai 2019 (CEST) Völlig unzureichende Mehrheit und tendenziöse, kontrafaktische Benennung des MBs in dem grammatikalisch-androphobe Spracherfindungen, -falschheiten o.ä. einfach mal als 'gerecht' festgelegt wird – gerecht will schließlich jeder sein (nach dem Sprachverständnis der Initiatoren bedeutet das aber nicht, dass auch jede gerecht sein will).
  32. --KnightMove (Diskussion) 17:16, 24. Mai 2019 (CEST)
  33. Mehrfaches Verlangen nach einer 2/3-Mehrheit wurde nicht umgesetzt. --Wikinger08 (Diskussion) 17:18, 24. Mai 2019 (CEST)
  34. --Minderbinder 17:20, 24. Mai 2019 (CEST) Wie Zinnmann, nur mit 2/3-Mehrheit. Das Problem war den MB-Initiatoren lange vor Start bekannt, seit Anfang April bzw. Anfang Mai, wurde aber ausgesessen oder ignoriert. Den Versuch, mit hauchdünnen Mehrheiten jahrelangen Streit zu erzeugen, kann ich nur ablehnen.
  35. --Peter Gugerell 17:20, 24. Mai 2019 (CEST)
  36. --Felix frag 17:23, 24. Mai 2019 (CEST) ohne 2/3 keine Legitimationsbasis für derart tiefgreifende Änderungen
  37. --Pyaet (Diskussion) 17:27, 24. Mai 2019 (CEST) Hier braucht es eine Zweidrittelmehrheit für einen so weitgehenden Beschluss, daher ist meinerseits auch die formale Gültigkeit nicht anzuerkennen.
  38. --An-d (Diskussion) 17:30, 24. Mai 2019 (CEST) Geht nur über einen Konsens. Mit 50%+1 sollte man so etwas nicht durchdrücken.
  39. --BurghardRichter (Diskussion) 17:32, 24. Mai 2019 (CEST) Solch ein Eingriff in die Sprache kann nicht mit nur einfacher Mehrheit beschlossen werden.
  40. -- Man kann über 2/3-Mehrheiten gerne streiten. Aber solange man hier um Admin zu werden 2/3 bekommen muß, sollte das auch bei einem so wichtigen Thema der Fall sein. Ich wäre grundsätzlich für eine Absenkung des Wertes, da man sonst hier kaum noch Irgendwas verändern kann. Nur muß man so etwas vorher mal regeln. Ansonsten ist das hier das erste einigermaßen brauchbare MB zum Thema, schade, daß es so leichtfertig vor die Wand gefahren wird. -- Marcus Cyron Love me, love me, say that you love me! 17:35, 24. Mai 2019 (CEST)
  41. --Valanagut (Diskussion) 17:38, 24. Mai 2019 (CEST) 2/3 Mehrheit notwendig bei solch schwerwiegenden Änderungen. Kurzfristige unüberprüfbare Inhaltsänderungen kurz vor dem Start.
  42. wegen einfacher Mehrheit. Smart0433 (Diskussion) 17:39, 24. Mai 2019 (CEST)
  43. --Gendergerechte Sprache will Menschen beeinflussen ("wird eine Veränderung der Sprache für notwendig erachtet, um auf dem Weg eines sprachlich ausgelösten Bewusstseinswandels die Gleichstellung von Frauen in der Gesellschaft voranzubringen"). Dies wird auch aus dem sehr einseitigen Absatz "Begründung" hier deutlich. Wikipedia will darstellen, was ist, und eben nicht beeimflussen. Das ist inkompatibel. Daneben ist für solch eine Änderung eine 2/3-Mehrheit notwendig.--Karsten11 (Diskussion) 17:39, 24. Mai 2019 (CEST)
  44. Nicht nur wegen einfacher Mehrheit. --Flag of Russia.svg Dostojewskij 17:40, 24. Mai 2019 (CEST)
  45. Nur mit 2/3 Mehrheit --Itti 17:40, 24. Mai 2019 (CEST)
  46. Finanzer (Diskussion) 17:41, 24. Mai 2019 (CEST) Einerseits ist dieses MB inhaltlich vorbildhaft auf Grund der ausgefeilten Pro- und Kontra-Gründe, um die wochenlang gerungen wurde und was mE bemerkenswert ist, geschah dies weitestgehend sachlich und in ruhigem Ton. Andererseits sollte solch eine gravierende Änderung mit einer 2/3-Mehrheit legitimiert werden, da hiermit der bisherige Pfad, dass die WP darstellt was ist und nicht was soll, verlassen wird. Und bei der Rechtschreibung stellen Duden und Co. fest was ist und wir handeln entsprechend.
  47. --Jaax (Diskussion) 17:41, 24. Mai 2019 (CEST) schon heute steht es Autor_innen frei, im Rahmen der gültigen Rechtschreibung geschlechtergerecht zu schreiben. Per einfacher Mehrheit Regelungen wie diese zu beschließen, wird absehbar zu Dauerkonflikten und beleidigten Usern führen. Ich stelle es mir vor wie den Lebensdaten-Konflikt, nur schlimmer.
  48. Werden hier bereits Stimmen gelöscht ? Geklärt. Das Ding ist das Papier nicht weet, auf dem es gedruckt wurde. --Koyaanis (Diskussion) 17:43, 24. Mai 2019 (CEST)
  49. Holla. Solch tiefgreifenden Änderungen ganz bestimmt nicht mit einfacher Mehrheit. --Björn 17:46, 24. Mai 2019 (CEST)
  50. derartige Änderungen nur mit 2/3-Mehrheit --Traeumer (Diskussion)17:53, 24. Mai 2019 (CEST)
  51. Per Minderbinder. TRN 3.svg hugarheimur 17:56, 24. Mai 2019 (CEST)
  52. --Millbart talk 18:01, 24. Mai 2019 (CEST) Siehe Minderbinder.
  53. --Dandelo (Diskussion) 18:03, 24. Mai 2019 (CEST)
  54. --Den man tau (Diskussion) 18:07, 24. Mai 2019 (CEST)
  55. --Jocian 18:11, 24. Mai 2019 (CEST)
  56. --Density 18:17, 24. Mai 2019 (CEST)
  57. --Coffins (Diskussion) 18:21, 24. Mai 2019 (CEST)
  58. --BlankeVla (Diskussion) 18:35, 24. Mai 2019 (CEST)
  59. --Toledo JTCEPB (Diskussion) 18:54, 24. Mai 2019 (CEST)
  60. Betrifft die ganze Wikipedia, nicht nur Relevanzkriterien o.ä.. Mit einfacher Mehrheit nicht akzeptabel. --🏛 ɪᴇʙᴇʀᴛ (ᴅɪsᴋ✦) 18:57, 24. Mai 2019 (CEST)
  61. Sprachkommunistischer Müll, das ist GenSoc = GenderSozialismus. Orwellsches Geschlechtsneusprech. Das ist Wikipedia und nicht GenderPedia. Echt: nein Danke. --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 19:22, 24. Mai 2019 (CEST)
  62. Hauptautorenschaft als Konzept in der Wikipedia einzuführen bedarf sicher einer 2/3 Mehrheit. Groetjes --Neozoon (Diskussion) 19:19, 24. Mai 2019 (CEST)
  63. --Dr. Skinner (Diskussion) 19:28, 24. Mai 2019 (CEST)
  64. -- Gert Lauken (Diskussion) 19:29, 24. Mai 2019 (CEST)
  65. Den Geruch des Versuchs der Manipulation von außen wird dieses Meinungsbild nicht mehr los werden können --Studmult (Diskussion) 19:33, 24. Mai 2019 (CEST)
  66. -- Alexpl (Diskussion) 19:41, 24. Mai 2019 (CEST) Klare überschreitung unserer Kompetenzen + wieder Benutzung des grauselige "Hauptautorentools" (Prinzipienkonflikt)
  67. -- Wolfgang Rieger (Diskussion) 19:42, 24. Mai 2019 (CEST)
  68. -- Perrak (Disk) 19:53, 24. Mai 2019 (CEST) Ein MB, das potentiell fast alle Artikel betrifft, sollte doch wenigstens eine 60% Mehrheit vorsehen
  69. --Gerbil (Diskussion) 19:55, 24. Mai 2019 (CEST)
  70. --Nuhaa (Diskussion) 19:57, 24. Mai 2019 (CEST) Bockmist.
  71. -- HilberTraum (d, m) 20:00, 24. Mai 2019 (CEST) Einfache Mehrheit reicht mMn nicht.
  72. --AchimP (Diskussion) 20:08, 24. Mai 2019 (CEST) Nicht mit einfacher Mehrheit
  73. Es steht den Initiatoren frei, ihr eigenes Wiki nach eigenen Regeln aufzumachen. Die hier Aktiven müssen sich nicht von Externen die Regeln vorschreiben lassen. Schon gar nicht mit einfacher Mehrheit. Und überhaupt nicht per Canvassing via Twitter. --Stepro (Diskussion) 20:27, 24. Mai 2019 (CEST)
  74. --.Tobnu 20:28, 24. Mai 2019 (CEST)
  75. --JuTe CLZ (Diskussion) 20:31, 24. Mai 2019 (CEST) Sehr sehr merkwürdiger neuer Vorstoß nur wenige Tage, nachdem das Generische Maskulinum als der am meisten favorisierte Umgang mit dieser Thematik sich sehr klar herauskristallisiert hat. Ansonsten wie Vorredner.
  76. --Silke (Diskussion) 20:52, 24. Mai 2019 (CEST)
  77. -- Ra'ike Disk. P:MIN 21:03, 24. Mai 2019 (CEST) Stepros Vorschlag hat was für sich, ansonsten bei so weitreichenden Folgen für die Artikellandschaft nicht ohne 2/3-Mehrheit
  78. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 21:06, 24. Mai 2019 (CEST) Derart schwerwiegende Änderungen ohne 2/3-Mehrheit sind ein no-go. (Einfache Mehrheiten kann man mMn zur Beseitigung von Meinungsverschiedenheiten auf Portalsebene machen, aber nicht bei etwas, was letztlich eine achtstellige Zahl von Edits provoziert.) Abgesehen davon ist die Intention des MB nicht mit WP:NPOV vereinbar. Politischer Kampf findet nicht in der Wikipedia statt.
  79. --Hardcorebambi (Diskussion) 21:15, 24. Mai 2019 (CEST)
  80. --Redrobsche (Diskussion) 21:29, 24. Mai 2019 (CEST) 2/3-Mehrheit sollte es schon sein.
  81. Berihert ♦ (Disk.) 21:40, 24. Mai 2019 (CEST)
  82. --Udo T. (Diskussion) 21:45, 24. Mai 2019 (CEST)
  83. --Gripweed (Diskussion) 21:53, 24. Mai 2019 (CEST)
  84. --Senechthon (Diskussion) 21:56, 24. Mai 2019 (CEST)
  85. --Voyager (Diskussion) 21:59, 24. Mai 2019 (CEST) Bei derart fundamentalen Änderungen kommt nur die 2/3-Mehrheit in Frage, alles andere ist ein Versuch der Trickserei.
  86. --Boehm (Diskussion) 22:05, 24. Mai 2019 (CEST)
  87. Die Erstellerin der Liste der 15 wichtigsten deutschsprachigen SciFi-Autorinnen möchte also gerne bekannter werden.
    Ach nee: Eigentlich wollte sie nur ein paar Lesetipps für gute Science-Fiction Literatur von Frauen ... aber weil sie nirgends eine Liste deutschsprachiger Science-Fiction Autorinnen gefunden hatte, hat sie beschlossen, einfach selber eine Liste anzulegen und die Community zu bitten, diese mit Inhalt zu füllen. Und auch heute noch hat sie altruistische Ratschläge für die Menschen, die ehrenamtlich am Lexikon basteln - vor allem auf "Twitter". --Elop 22:17, 24. Mai 2019 (CEST)
  88. --Heavytrader (Diskussion) 22:21, 24. Mai 2019 (CEST)
  89. --Offenbacherjung (Diskussion) 22:28, 24. Mai 2019 (CEST) unzulässiger Eingriff von außen durch Netzpropaganda in Belange der Community.
  90. --Silvicola Disk 23:04, 24. Mai 2019 (CEST) Wie Karsten 11
  91. --Jbergner (Diskussion) 23:05, 24. Mai 2019 (CEST) Keine 2/3 Mehrheit, die für eine solche weitreichende Entscheidung unabdingbar ist
  92. --SafetyCard (Diskussion) 23:06, 24. Mai 2019 (CEST)
  93. --Nightflyer (Diskussion) 23:08, 24. Mai 2019 (CEST)
  94. --Tommes  23:12, 24. Mai 2019 (CEST)
  95. Ich halte die Vorschläge für zu eng verknüft, um die Durchsetzung einer potientiellen teilweisen Annahme zu gewährleisten. Bei der erforderlichen Mehrheit zwiegespalten, weil ich auch die einfache Mehrheit bei Adminwahlen etc. befürworte. --Kenny McFly (Diskussion) 23:15, 24. Mai 2019 (CEST)
  96. Daniel749 D– (STWPST) 00:12, 25. Mai 2019 (CEST)
  97. Symbol oppose vote.svg Contra --Morten Haan 🛹 Wikipedia ist für Leser daÜbersichtliche Artikelkriterien 01:02, 25. Mai 2019 (CEST)
  98. --Yen Zotto (Diskussion) 01:41, 25. Mai 2019 (CEST) Wie Matthiasb oben. Zudem tendenziöser Titel des MB, da die derzeitige Praxis implizit als „ungerecht“ dargestellt wird.
  99. --BuschBohne 01:47, 25. Mai 2019 (CEST)
  100. --Agentjoerg (Diskussion) 03:46, 25. Mai 2019 (CEST)
  101. -- Harro (Diskussion) 04:57, 25. Mai 2019 (CEST)
  102. Für solche tiefgreifenden Änderungen ist eine einfach Mehrheit nicht ausreichend. Zudem kann es nicht Aufgabe der Wikipedia sein, sprachpolitische Experimente nach den Vorstellungen einer kleinen Schar von Aktivisten durchzusetzen. Mir persönlich erscheint das Meinungsbild darüber hinaus als manipulativ, da der unterstellte Zusammenhang zwischen grammatischem und natürlichen Geschlecht nicht existiert. --Frank Schulenburg (Diskussion) 05:10, 25. Mai 2019 (CEST)
  103. Flossenträger 05:42, 25. Mai 2019 (CEST) wegen der einfachen Mehrheit und dem konstruierten Zusammenhang "mitgemeint"
  104. Bei Adminwahlen 2/3 Mehrheit erforderlich - aber hier nur die einfache? Nein. --Radsportler.svg Nicola - kölsche Europäerin 06:51, 25. Mai 2019 (CEST)
  105. --alexscho (Diskussion) 07:14, 25. Mai 2019 (CEST)
  106. --Sakra (Diskussion) 07:53, 25. Mai 2019 (CEST) 2/3 erforderlich
  107. --Rex250 (Diskussion) 08:25, 25. Mai 2019 (CEST) infinit.
  108. ----Erfurter63 (Diskussion) 08:32, 25. Mai 2019 (CEST)einfache Mehrheit nicht ausreichend
  109. --Nietsnie03 (Diskussion) 08:36, 25. Mai 2019 (CEST)
  110. --Diorit (Diskussion) 08:37, 25. Mai 2019 (CEST) nur mit 2/3 Mehrheit diskutabel
  111. --Färber (Diskussion) 08:39, 25. Mai 2019 (CEST)
  112. --Bobo11 (Diskussion) 08:42, 25. Mai 2019 (CEST) Zu tiefgreiffender Eingriff für einfache Mehrheit
  113. --Martina Disk. 08:43, 25. Mai 2019 (CEST) Brechstangen-MB. Eine einfache Mehrheit bei einem so weitreichenden Änderungsvorschlag ist undiskutabel. Die Umsetzung bleib in einigen Teilen nebulös - Hausaufgaben leider nicht gemacht.
  114. Trotz intensiver Diskussion im Vorfeld ist die Liste der Gegenargumente unvollständig und wirkt sogar willkürlich. --Hmwpriv (Diskussion) 08:53, 25. Mai 2019 (CEST)
  115. --M@rcela Miniauge2.gif 09:01, 25. Mai 2019 (CEST) fehlende 2/3 Mehrheit. Wikipedia steht es nicht zu, die deutsche Sprache zu ändern. Außerdem abzulehnen, weil von außen reingetragen.
  116. Welche Sprache soll das sein?--Jocme (Diskussion) 09:07, 25. Mai 2019 (CEST)
  117. Es gibt keine "gendergerechte" Sprache --Struppi (Diskussion) 09:34, 25. Mai 2019 (CEST)
  118. Es gäbe hier noch mehr zu sagen, aber ich fasse mich kurz. Das MB ist ein manipulatives Machwerk, entwürdigend und somit ein böser Bärendienst an dem vorgeblichen Anliegen. Es ist zudem rein formal abzulehnen, weil bei einigen Optionen nicht klar ist, worüber abgestimmt wird (Stichwort Beliebigkeit). --Prüm  09:44, 25. Mai 2019 (CEST)
  119. --Louis ♫ BafranceSchwätz halt mit m'r, wenn da ebbes saga witt 09:45, 25. Mai 2019 (CEST)
  120. --FfD (Diskussion) 10:04, 25. Mai 2019 (CEST)
  121. --Don-kun Diskussion 10:13, 25. Mai 2019 (CEST) mit heißer Nadel gestrickt, Initiative von außen, nur 50%, teils vage Fragestellung
  122. --Artmax (Diskussion) 10:30, 25. Mai 2019 (CEST) 60 % minimum. Lest mal Schöne neue Welt.
  123. --SEM (Diskussion) 11:00, 25. Mai 2019 (CEST) 4x klares Nein.
  124. --Dasmöschteisch (Diskussion) 11:40, 25. Mai 2019 (CEST)
  125. --Emeritus (Diskussion) 12:03, 25. Mai 2019 (CEST)
  126. --wdwd (Diskussion) 12:15, 25. Mai 2019 (CEST)
  127. --MBxd1 (Diskussion) 12:32, 25. Mai 2019 (CEST) Braucht aufgrund des umfassenden Eingriffs in Inhalt und Erscheinungsbild der Artikel 2/3-Mehrheit. Die Einflussnahme von außen samt diverser Kampagnen müssen wir hinnehmen, auch wenn es schon bezeichnend ist, dass genau die beiden, die bei den ausgedehnten Adminwiederwahl lautstark von angeblichem "Canvassing" rumkrakeelt haben, plötzlich anscheinend gar kein Problem mit realem Canvassing haben und einer von ihnen sogar Unterstützer dieses MB ist. Immer so, wie es gerade passt. Das MB ist manipulativ gestaltet, der erste Vorschlag verschweigt absichtlich, dass damit beliebige Formen "geschlechtergerechter" Sprache zur Benutzung freigegeben werden, auch solche, die mit geltenden Rechtschreibregeln nicht vereinbar sind. Das steht erst weiter hinten ganz klein in den entsetzlich aufgeblasenen Argumenten.
  128. --Krib (Diskussion) 12:55, 25. Mai 2019 (CEST)
  129. --PM3 13:06, 25. Mai 2019 (CEST) einfache Mehrheit
  130. --Gruß, Deirdre (Diskussion) 13:20, 25. Mai 2019 (CEST)
  131. --Johannes (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 13:30, 25. Mai 2019 (CEST)
  132. --Sigur (Diskussion) 13:39, 25. Mai 2019 (CEST) Allein schon der Ausdruck "geschlechtergerecht" ist POV, und damit ist das MB manipulativ.
  133. 50:50 geht schon mal gar nicht.... --Schreiben Seltsam? 13:44, 25. Mai 2019 (CEST)
  134. --Anarabert (Diskussion) 13:46, 25. Mai 2019 (CEST), 2/3 Mehrheit nötig
  135. --DonPedro71 (Diskussion) 14:23, 25. Mai 2019 (CEST)
  136. --Oliver S.Y. (Diskussion) 14:36, 25. Mai 2019 (CEST)
  137. --Innobello (Diskussion) 14:54, 25. Mai 2019 (CEST)
  138. --Zweioeltanks (Diskussion) 15:07, 25. Mai 2019 (CEST)
  139. --Rodomonte (Diskussion) 15:08, 25. Mai 2019 (CEST)
  140. Symbol oppose vote.svg Contra Schluss mit dem Gender-Unfug! --Berolina1871 (Diskussion) 15:28, 25. Mai 2019 (CEST)
  141. --Mangomix 🍸 15:38, 25. Mai 2019 (CEST) 1. Die Vorschläge sollen ausweislich der o. a. Begründungen in die Gesellschaft hineinwirken und dazu beitragen, die deutsche Gegenwartssprache zu verändern. Es widerspricht aber dem elementaren Projektgrundsatz WP:NPOV, die im Projekt zulässigen Sprachkonventionen überhaupt zur Disposition zu stellen. Aufgabe von Wikipedia ist es, vorhandenes Wissen in möglichst breit verständlicher Sprache abzubilden, nicht aber, die Sprache selbst umzuprägen. 2. Und mit einfacher Mehrheit schon mal gar nicht. 3. Im übrigen halte ich bereits die Fragestellung für teilweise manipulativ insofern, als dass implizit unterstellt wird, der Status Quo sei kein „geschlechtergerechter Sprachgebrauch“.
  142. --Serols (Diskussion) 15:54, 25. Mai 2019 (CEST)
  143. --Brackenheim 16:43, 25. Mai 2019 (CEST)
  144. «« Man77 »» Alle Angaben ohne Gewehr. 16:59, 25. Mai 2019 (CEST) Wenn Wikipedia von einem noch nicht genug hat, dann sind es vorübergehende, kaum aktive, die Abläufe nicht kennende IK-GästInnen, die uns mit ihrer Mission beglücken und Ressourcen binden. Danke für das Lehrbeispiel, wie ein MB schlecht gemanagt wird.
  145. --Flibbertigibbet (Diskussion) 17:06, 25. Mai 2019 (CEST)
  146. --Atamari (Diskussion) 17:41, 25. Mai 2019 (CEST) per Aka
  147. --Anaxagoras13 (Diskussion) 18:02, 25. Mai 2019 (CEST)
  148. --Gretarsson (Diskussion) 18:12, 25. Mai 2019 (CEST) Absolute Mehrheit reicht hier nicht, auch und gerade vor dem Hintergrund einer gar-nicht-so-mutmaßlichen Einflussnahme von außen...
  149. --JPF just another user 18:43, 25. Mai 2019 (CEST)
  150. -- Barnos (Post) 19:12, 25. Mai 2019 (CEST) Ein für mich nachvollziehbares und individuell sensibel zu handhabendes Anliegen, aber keines, für das in der Wikipedia Regelvorgaben jenseits der offiziell geltenden Sprachkonventionen eingeführt werden sollten.
  151. Erstens ist dieser Bruch mit unseren Grundregeln nicht mit einfacher Mehrheit in einem einfachen Meinungsbild zu bewerkstelligen. Und zweitens haben es die Autoren versäumt darzulegen, wieso den Grundannahmen des Meinungsbilds zum Trotz der Gebrauch genderloser Sprachen wie Türkisch oder Chinesisch in ihren Sprachräumen nicht im Laufe der Jahrhunderte und Jahrtausende zu einer im Vergleich zu Er-sie-es-Sprachräumen höheren Tendenz zur Gleichberechtigung oder gar ‑stellung der Vertreter der Geschlechter geführt hat. Lieben Gruß —LiliCharlie (Disk.) 19:45, 25. Mai 2019 (CEST)
  152. --JWBE (Diskussion) 19:53, 25. Mai 2019 (CEST)
  153. --kv 20:45, 25. Mai 2019 (CEST)
    --Irmgard Kommentar? 21:06, 25. Mai 2019 (CEST) Du bist leider nicht stimmberechtigt! Liebe Grüße von Funkruf Benutzer Diskussion:Funkruf WP:CVU 00:09, 27. Mai 2019 (CEST)
  154. Wir sind hier zu dem einzigen Zweck, gemeinsam eine Enzyklopädie zu schreiben. Das kann nur funktionieren, wenn wir Konventionen respektieren, die sich im Laufe von fünfzehn Jahren herausgebildet haben. Grundlegene Konventionen mit einer erhofften Zufallsmehrheit von 50%+x ändern zu wollen, ist respektlos. -- OG (Diskussion) 21:30, 25. Mai 2019 (CEST)
  155. --Agruwie  Disk   22:15, 25. Mai 2019 (CEST)
  156. --enihcsamrob (Diskussion) 22:21, 25. Mai 2019 (CEST)
  157. Doc TaxonDisk.Wikiliebe?! 22:59, 25. Mai 2019 (CEST)
  158. -- Triple C 85 |Diskussion| 23:01, 25. Mai 2019 (CEST)
  159. Die Wikipedia ist als Enzyklopädie zu Neutralität verpflichtet. „Gerechtigkeit“ kann also kein Maßstab für die Arbeit hier sein. In der Schule würde man sagen: Sehr schön, aber Thema verfehlt! Abgesehen davon werden hier Konzepte durch die Hintertür eingeführt (Stichwort „Hauptautor“), die zwingend eine 2/3-Mehrheit erfordern. Daher halte ich das MB auch schon formal für ungültig. Desweiteren erhebt WP an sich selbst den Anspruch, die Realität präzise, griffig und allgemeinverständlich zu formulieren. „Geschlechtergerechte Sprache“ bläht aber Formulierungen inhaltsleer auf und hemmt teils mit ungeläufiger Typografie den Lesefluss erheblich, was auch den Fokus auf die eigentlichen Aussagen verstellen kann. Solange sie sich also nicht weitläufig im normalen Sprachumgang (explizit nicht im „Beamtendeutsch“) eingebürgert hat, ist sie hier also vollständig fehl am Platz. Zu guter Letzt ein wohlgemeinter Hinweis: Obwohl ich auch inhaltlich wenig Chancen für eine Umsetzung in der WP sehe, so ist die formale Ablehnung noch kein absolutes Ende für euer Anliegen. Ihr solltet vielmehr eure Schlüsse aus dieser Abstimmung (sowie der ausgegliederten Umfrage) ziehen und könnt jederzeit die so gesammelten Erfahrungen nutzen, ein konformes und womöglich sogar inhaltlich eher konsensfähiges MB aufzubauen…
    Eiragorn Let's talk about... Flachkräcker 01:26, 26. Mai 2019 (CEST)
  160. --Michileo (Diskussion) 01:52, 26. Mai 2019 (CEST)
  161. --KurtR (Diskussion) 06:04, 26. Mai 2019 (CEST) weitreichende Änderungen brauchen 2/3-Mehrheit.
  162. Es ist NICHT Wikipedias Aufgabe, die deutsche Sprache weiter zu entwickeln – schon gar nicht in dieser Form, mit einfacher Mehrheit und als sei das alles mit einer simplen Ja-/Nein-Entscheidung zu regeln. Bei Wikipedia geht es – unter anderem – nicht um „bessere[r] Performance bei Aufgaben in einem experimentellen Setting“ (s.o.). Brunswyk (Diskussion) 09:33, 26. Mai 2019 (CEST)
  163. --Geolina mente et malleo 09:45, 26. Mai 2019 (CEST) ; einfache Mehrheit bei einem derartig kontovers diskutierten Thema mit viel Konfliktpotential ist für mich nicht ausreichend, zumal vor dem Start des MB rechtzeitig vorher darauf hingewiesen wurde.
  164. --Global Fish (Diskussion) 11:19, 26. Mai 2019 (CEST) Mich juckt eine Annahme in den Fingern, damit die Sache so richtig schön inhaltlich gegen den Baum fährt. Aber doch: nein 2/3 Mehrheit ist nötig.
    --Mogadir Disk. 12:40, 26. Mai 2019 (CEST) Du bist leider nicht stimmberechtigt! Liebe Grüße von Funkruf Benutzer Diskussion:Funkruf WP:CVU 00:09, 27. Mai 2019 (CEST)
  165. --Flodder666 (Diskussion) 12:45, 26. Mai 2019 (CEST) Bitte seht davon ab, euren Popanz jetzt auch noch hier zu veranstalten.
  166. --Steffen2 (Diskussion) 13:22, 26. Mai 2019 (CEST)
  167. --Jank11 (Diskussion) 15:57, 26. Mai 2019 (CEST)
  168. --Oltau 17:17, 26. Mai 2019 (CEST)
  169. Twitter & Co, einfache Mehrheit, --He3nry Disk. 17:31, 26. Mai 2019 (CEST)
  170. --Hardenacke (Diskussion) 17:55, 26. Mai 2019 (CEST) Soll jetzt solange abgestimmt werden bis irgendwie doch noch das gewünschte Ergebnis rauskommt?
  171. --Herrgott (Diskussion) 18:48, 26. Mai 2019 (CEST)
  172. --Aschmidt (Diskussion) 19:00, 26. Mai 2019 (CEST)
  173. --Holmium (d) 20:58, 26. Mai 2019 (CEST)
  174. --Berlinspaziergang (Ich liebe Regeln) 22:29, 26. Mai 2019 (CEST)
  175. --Enzian44 (Diskussion) 00:29, 27. Mai 2019 (CEST)
  176. --Gyanda (Diskussion) 00:39, 27. Mai 2019 (CEST)
  177. gehts wo anders spielen! Kaum ist das eine vorbei kommt das nächste … nee, nicht mit mir! --Wurgl (Diskussion) 00:53, 27. Mai 2019 (CEST)
  178. --Lukati (Diskussion) 03:43, 27. Mai 2019 (CEST)
  179. Um nicht noch mehr Polittrolle auf WP zu locken. --mirer (Diskussion) 05:11, 27. Mai 2019 (CEST)
  180. --Eschenmoser (Diskussion) 06:20, 27. Mai 2019 (CEST)
  181. -- PCP (Disk) 06:58, 27. Mai 2019 (CEST) per KTF sowas von unzulässig. Wikipedia soll hier mißbraucht werden, um die sprachlichen Vorstellung einiger zu propagieren. Wenn der allgemeine Sprachgebrauch sich in einigen Jahren so umfassend geändert hat/haben sollte, wird dies ohne weiteres auch in der Wikipedia abgebildet werden. Solange: Bitte im Elfenbeinturm weiter spielen gehen und wohlfeile Diskussionen führen und sich dann wundern, wenn die Realität für einen Großteil der Menschen ganz anders aussieht.
  182. --Wistula (Diskussion) 07:14, 27. Mai 2019 (CEST)
  183. --Pappenheim 07:45, 27. Mai 2019 (CEST)
  184. -- O.Koslowski Kontakt 07:59, 27. Mai 2019 (CEST) Eine solche Änderung das stabile Mandat einer 2/3-Mehrheit? Eher nicht.
  185. --M@nfred 08:26, 27. Mai 2019 (CEST) Wenn sich die Initiatoren keine bessere Beschäftigung finden, dann ist das bedauerlich, wenn sie mit derartigen durchaus entbehrlichen Aktionen aber die Ressourcen hunderter anderer Wikipedianer blockieren, dann ist das schlicht und einfach inakzeptabler Unfug.
  186. extern gesteuertes MB Symbol oppose vote.svg Contra -- Quotengrote (D|B|A) 09:03, 27. Mai 2019 (CEST)
  187. --Gib Senf dazu! (Diskussion) 09:58, 27. Mai 2019 (CEST) Schon wegen des dreisten kaum verhüllten change.org-Aufrufs usw. zur Erschleichung von Stimmberechtigungen und Manipulation dieses Ergebnisses. Die Community sind die Autoren und Fleißbienchen, die seit vielen Jahren Hunderte und Tausende von Artikeln selbst angelegt hatten, oder permanent die technische und inhaltliche Qualität sichern, oder deren einziges Ziel es zumindest ist, auch mit relativ wenigen Edits Artikel zu verbessern – nicht aber Reingeschmeckte oder Tippo-Bots und reine Meta-Aktivisten, die Wikipedia lediglich als Multiplikationswerkzeug missbrauchen wollen. #wikifueralle ist nichts als ein Okkupationsversuch durch eine externe Interessengruppe; wer kommt als nächstes? AfD/FPÖ/SVP? Moskau? Trump? Ibiza?
  188. --Lutheraner (Diskussion) 10:19, 27. Mai 2019 (CEST) Wie oben Marcus Cyron
  189. --Ailura (Diskussion) 12:40, 27. Mai 2019 (CEST) 2/3 Mehrheit und Druck von außen
  190. --Milseburg (Diskussion) 13:18, 27. Mai 2019 (CEST)
  191. -- Biberbaer (Diskussion) 13:50, 27. Mai 2019 (CEST)
  192. --Julius1990 Disk. Werbung 13:52, 27. Mai 2019 (CEST)
  193. --Slartibartfass (Diskussion) 13:57, 27. Mai 2019 (CEST)
  194. --KL052 (Diskussion) 14:28, 27. Mai 2019 (CEST)
  195. -- Martin Bahmann (Diskussion) 14:32, 27. Mai 2019 (CEST) einfache Mehrheit bei so einem Thema?
  196. führen zu besserer Performance bei Aufgaben in einem experimentellen Setting verstehe ich leider nicht. --Siehe-auch-Löscher (Diskussion) 15:04, 27. Mai 2019 (CEST)
    Ein Linguist hat Versuchspersonen eine Aufgabe gestellt und gemessen, wie gut und/oder schnell sie sie erfüllt -- das ist die Performance. Mögliches Beispiel: Eine Versuchsperson bekommt eine Reihe von Bildern gezeigt und soll jeweils entscheiden, ob das Bild "einen Arzt" darstellt. Einer anderen VP wird die selbe Reihe gezeigt, sie soll entscheiden, ob das Bild "einen Arzt oder eine Ärztin" darstellt. Eine bessere Performance würde hier bedeuten, dass die zweite VP Bilder weibliche Ärzte schneller oder zuverlässiger als solche erkennt. Das macht man natürlich mit größeren Gruppen und nicht mit nur 2 VP. --Universalamateur (Diskussion) 12:40, 29. Mai 2019 (CEST)
  197. --Methodios (Diskussion) 16:39, 27. Mai 2019 (CEST) Habt ihr sonst keine Problem oder wollt ihr nur von den wirklichen, aktuellen Problemen in de-wiki und sonstwo ablenken? Kopfschüttel.
  198. Zunächst möchte ich auf den Artikel Generisches Maskulinum verweisen. Ein Generisches Femininum gibt es in der deutschen Sprache nicht und würde daher korrekter Weise auch nur Frauen erfassen (anders wie beim Generischen Maskulinum). Den Meinungsbild annehmen würde ich bei der aktuell gängigen "/innen"-Lösung, jedoch trotzdem dagegen stimmen: Ich finde es zwar gut, eine Lösung für geschlechterneutrale Sprache zu finden. Allerdings liest es sich mit der "/innen"-Lösung schrecklich und wenn eine Gender-Variante für divere noch hinzukommt, wird das Ganze nur noch komplizierter. Fazit: Eine andere Lösung muss her. --Wikiolo 💬📷 18:29, 27. Mai 2019 (CEST)
  199. --LKIT (Diskussion) 19:00, 27. Mai 2019 (CEST)
  200. --Anesinan (Diskussion) 19:32, 27. Mai 2019 (CEST)
  201. Schnurrikowski (Diskussion) 19:46, 27. Mai 2019 (CEST)
  202. --Hyperdieter (Diskussion) 20:06, 27. Mai 2019 (CEST) 2/3 oder gar nicht
  203. Eigentlich angenommen, hatte dieses noch immer nicht formal aufgehobene Meinungsbild vergessen, da bleibt mir nur die formale Ablehnung;) --Habitator terrae Pale Blue Dot (cropped).png 21:03, 27. Mai 2019 (CEST)
  204. --Tohma (Diskussion) 21:30, 27. Mai 2019 (CEST)
    --Finderhannes (Diskussion) 22:19, 27. Mai 2019 (CEST) Hallo Finderhannes, ich habe eine unklare Doppelstimme bei dir gefunden! Du stimmst für das MB, lehnst es aber auch ab, welche Stimme soll gelten? Die nicht mehr gültige Stimme bitte gestrichen lassen, die aktuelle wieder werten, danke. Liebe Grüße von Funkruf Benutzer Diskussion:Funkruf WP:CVU 23:44, 27. Mai 2019 (CEST)
  205. Sicher gibt es wichtigere Probleme. Zweimot (Diskussion) 07:53, 28. Mai 2019 (CEST)
  206. YourEyesOnly schreibstdu 07:57, 28. Mai 2019 (CEST)
  207. --Krd 08:57, 28. Mai 2019 (CEST)
  208. --CENNOXX 12:35, 28. Mai 2019 (CEST)
  209. --Hemeier (Diskussion) 14:10, 28. Mai 2019 (CEST)
  210. --RLbBerlin (Diskussion) 18:13, 28. Mai 2019 (CEST)
  211. --H.Parai (Diskussion) 18:38, 28. Mai 2019 (CEST)
  212. --jergen ? 18:41, 28. Mai 2019 (CEST) Da wünsche ich mir schon eine ⅔-Mehrheit und eine klare Definition des Begriffs "Hauptautorenschaft".
  213. -- Thylacin (Diskussion) 18:51, 28. Mai 2019 (CEST)
  214. --Unendlicheweiten (Dialog) 21:11, 28. Mai 2019 (CEST) Eine einfache Mehrheit reicht bei einer so weitreichenden Frage m.E. nicht aus.
  215. --SKopp (Diskussion) 21:57, 28. Mai 2019 (CEST)
  216. --Jürgen Engel (Diskussion) 22:14, 28. Mai 2019 (CEST)
  217. --Jonski (Diskussion) 00:11, 29. Mai 2019 (CEST)
  218. Vertigo Man-iac (Diskussion) 00:46, 29. Mai 2019 (CEST)
  219. -- Peter Gröbner -- 07:44, 29. Mai 2019 (CEST)
  220. --Olei (Diskussion) 07:46, 29. Mai 2019 (CEST)
  221. --Mediatus 10:09, 29. Mai 2019 (CEST)
  222. --Universalamateur (Diskussion) 11:14, 29. Mai 2019 (CEST) Wir können nicht per Meinungsbild beschließen, falsche Aussagen zu machen. Und manche Formen der "geschlechtergerechten Sprache" führen dazu: Männliche und weibliche Personen explizit zu nennen impliziert zum Beispiel, es gäbe nur diese beiden Geschlechter.
  223. --Mark (Diskussion) 11:44, 29. Mai 2019 (CEST) Für die zweite und dritte Abstimmungsfrage wäre eine 2/3-Mehrheit nötig.
  224. --mfb (Diskussion) 12:46, 29. Mai 2019 (CEST) Gründe wurden alle genannt.
  225. --Qwertz1894 (Diskussion) 12:48, 29. Mai 2019 (CEST)
  226. --Pimpinellus(D) • 13:50, 29. Mai 2019 (CEST)
  227. Liesel Schreibsklave der Wikimedia Corporation 14:15, 29. Mai 2019 (CEST) die sogenannte geschlechtergerechte Sprache macht nämlich genau das Gegenteil, sie zementiert die die geschlechterverhältnisse in Männer und Frauen.
  228. --AnnaS. (DISK) 15:18, 29. Mai 2019 (CEST) einfache Mehrheit in so einer wichtigen, konfliktträchtigen Sache? Nö.
  229. --chatter ಠ_ಠ 22:48, 29. Mai 2019 (CEST) Da dieses MB in einen der zentralsten Bereiche der deutschsprachigen Wikipedia, die Sprache, eingreifen will, ist eine 2/3-Mehrheit nötig. Dazu kommt noch das Problem, dass hier Externe mit fragwürdigen Aktionen ihre Ideologie in die Wikipedia drücken wollen. PS: Der Anhang unten zeigt eigentlich nur, wie schlimm es inzwischen um die Unis steht.
  230. -- Carbidfischer (Diskussion) 06:23, 30. Mai 2019 (CEST) Wie diverse Vorredner: zu weitreichender Eingriff für eine einfache Mehrheit.
  231. --Arnd (Diskussion) 12:07, 30. Mai 2019 (CEST)
  232. Ziko (Diskussion) 16:33, 30. Mai 2019 (CEST)Wie Vorrredner. Ziko (Diskussion) 16:33, 30. Mai 2019 (CEST)
  233. Norschweden (Diskussion) 16:42, 30. Mai 2019 (CEST)
  234. --Porrohman (Diskussion) 18:46, 30. Mai 2019 (CEST)
  235. --Sprachpfleger 21:25, 30. Mai 2019 (CEST)
  236. --Passerose (Diskussion) 22:22, 30. Mai 2019 (CEST)
  237. --Xquenda (Diskussion) 00:08, 31. Mai 2019 (CEST)
  238. --Avron (Diskussion) 09:55, 31. Mai 2019 (CEST) die de.wikipedia ist nun mal eine Wikipedia auf deutsch. Die "Geschlechtergerechte Sprache" ist noch lange nicht in der deutschen Sprache angekommen und es ist nicht die Aufgabe der Wikipedia die deutsche Sprache aktiv in irgend eine Richtung zu beeinflussen und bestimmt nicht aus irgendwelchen Gründen der Weltanschauung. Deswegen lässt es sich darüber nicht abstimmen. Wenn sich die deutsche Sprache irgendwann so verändert, dann wird sich auch die Wikipedia verändern müssen.
  239. --Druschba 4 (Diskussion) 11:28, 31. Mai 2019 (CEST)
  240. --Lysippos (Diskussion) 16:03, 31. Mai 2019 (CEST), ideologiegeleiteter Euphemismus, bereitet den Weg für rassistische Sprachdispositionen.
  241. --Adelsblut (Diskussion) 12:27, 1. Jun. 2019 (CEST), gegen den Missbrauch von Wikipedia durch postfaktizistische Ideologien, gegen die Vergewaltigung von geistreicher Sprache, gegen die Neutralisierung von Geschlechtern durch extremistische und inhumane Kräfte, die gegen das Gemeinwohl der Menschheit und für die Aushöhlung intakter, konstruktiver Gesellschaften arbeiten. Bei fast allen Menschen, die sich pro Reformen aussprechen, fehlen sämtliche linguistische Kompetenzen. Randnotiz: Wem es dabei nicht um die Hyperpolarisierung des dritten Geschlechts geht sondern um die eine authentische Würdigung des zweiten Geschlechts, der sollte sich einmal ernsthaft mit dem Genus in den germanischen Sprachen befassen, respektive dem vorchristlichen Gebrauch und Rollenbild, der sich im lexikalen und etymologisch erschlossenen Wortschatz in Fülle widerspiegelt.
  242. --Eliza Winterborn (Diskussion) 14:03, 1. Jun. 2019 (CEST) Zu sehr ideologisch getrieben, zu weitreichend für einfache Mehrheit.
  243. --Maimaid Wikiliebe?! 21:52, 1. Jun. 2019 (CEST)
  244. WP:N  @xqt 11:02, 2. Jun. 2019 (CEST)
  245. --Mister Pommeroy (Diskussion) 18:34, 2. Jun. 2019 (CEST)
  246. --Paramecium (Diskussion) 20:23, 2. Jun. 2019 (CEST)
  247. --Bluemel1 🔯 22:42, 2. Jun. 2019 (CEST)
  248. --mAyoDis 10:09, 3. Jun. 2019 (CEST)
  249. Redlinux···RM 15:22, 3. Jun. 2019 (CEST)
  250. --Euku: 22:21, 3. Jun. 2019 (CEST) wie 1. -jkb- und 50% geht nicht
  251. --Dichoteur (Diskussion) 23:48, 3. Jun. 2019 (CEST)
  252. --Thomas, der Bader (TH?WZRM-Wau!!) 00:14, 4. Jun. 2019 (CEST) Keinesfalls ohne 2/3-Mehrheit.
  253. --Resqusto (Diskussion) 10:45, 4. Jun. 2019 (CEST) Außerkraftsetzung der Deutschen Rechtschreibung erfordert auf jeden Fall 2/3-Mehrheit
  254. --Alpöhi (Diskussion) 18:21, 4. Jun. 2019 (CEST)
  255. --Rauenstein 22:11, 4. Jun. 2019 (CEST) nicht ohne 9/10-Mehrheit.
  256. -- Walter Anton (Diskussion) 06:35, 5. Jun. 2019 (CEST) „Ob man von ‚Arbeitnehmern’ und ‚Arbeitnehmerinnen’ oder von ‚ArbeitnehmerInnen’ schreibt, beeinflusst den Arbeitsmarkt überhaupt nicht. Diese neumodische Schreibform ist genauso sinnlos wie alle anderen Vorschriften der ‚positiven Diskriminierung’. Ich frage mich, was daran denn ‚positiv’ sein soll, wenn das Geschlecht einer Person und nicht deren Fähigkeiten bei der Besetzung von Posten in Politik und Verwaltung entscheiden? Ist das nicht im Grunde ‚Rassismus – neu’?“ (Peter Stiegnitz: Das darf man nicht mehr sagen. In: Wiener Zeitung vom 14. Februar 2009.)
    Politik und andere gaukeln den Schein einer Gleichbehandlung vor, die es nicht gibt. Da sollten die Initiatoren dieses Meinungsbildes einmal zuerst tätig werden, aber nicht hier.
  257. --Atirador (Diskussion) 09:01, 5. Jun. 2019 (CEST) Neusprech ist doppelplus ungut
  258. --Hannes 24 (Diskussion) 12:10, 5. Jun. 2019 (CEST) (dachte, ich hab schon abgestimmt). p.s. gestern hat die ZIB2 mit dem Wolf zum allerersten mal eine Überschrift gegendert (StaatsdienerInnen).
    --John Eff (Diskussion) 14:14, 5. Jun. 2019 (CEST) ich zitiere Resqusto: Außerkraftsetzung der Deutschen Rechtschreibung erfordert auf jeden Fall 2/3-Mehrheit Du bist leider nicht stimmberechtigt! Funkruf Benutzer Diskussion:Funkruf WP:CVU 14:18, 5. Jun. 2019 (CEST)
    --Symbol oppose vote.svg Contra Emil Bild Sich hier an der Sprache abzuarbeiten ist doch Pseudo-Fortschritt. Du bist leider auch nicht stimmberechtigt! Funkruf Benutzer Diskussion:Funkruf WP:CVU 15:14, 5. Jun. 2019 (CEST)
  259. --JoeHard (Diskussion) 15:43, 5. Jun. 2019 (CEST)
  260. Inhaltlich kann ich dem Anliegen zwar folgen, aber ohne den klaren Rückhalt der Community mit einer 2/3-Mehrheit in der inhaltlichen Abstimmung ist dieses MB eine Gefahr für den Projektfrieden und damit schädlich. Deshalb hier leider formale Ablehnung. --MatthiasGutfeldt (Diskussion) 16:15, 5. Jun. 2019 (CEST)
  261. --Bubo 18:33, 5. Jun. 2019 (CEST) Einfache Mehrheit reicht mir nicht.
  262. --Sarkana frag den ℑ Vampirbewerte mich 19:47, 5. Jun. 2019 (CEST) Einfache Mehrheit ist hier no-go, selbst qualifizierte 3/5 wäre noch zu wenig.
  263. -- K (T | C) 11:59, 6. Jun. 2019 (CEST)
  264. -- LEP Hamburg (Diskussion) 19:18, 6. Jun. 2019 (CEST)("wird eine Veränderung der Sprache für notwendig erachtet, um auf dem Weg eines sprachlich ausgelösten Bewusstseinswandels die Gleichstellung von Frauen in der Gesellschaft voranzubringen"). Ich bin eine Frau und bin gleichberechtigt. Wir sind keine Opfer, aber einige stellen sich so dar.
  265. -- Gustavf 07:53, 7. Jun. 2019 (CEST) Es ist schon alles gesagt.
  266. -- David Navan 08:14, 7. Jun. 2019 (CEST)
  267. --Asio (Diskussion) 15:15, 7. Jun. 2019 (CEST)
  268. --Mikmaq (Diskussion) 15:56, 7. Jun. 2019 (CEST) Wie in einer „echten“ Demokratie sollte auch hier gelten: keine Verfassungsänderung (= Änderung der WP-Regularien) ohne Zweidrittelmehrheit (natürlich ist die WP kein demokratisches Konstrukt, eine gewisse Analogie besteht imho aber trotzdem)

Enthaltung

  1. --Minos (Diskussion) 22:56, 24. Mai 2019 (CEST) Ob eine 2/3-Mehrheit notwendig wäre oder nicht, kann ich anhand Regularien nicht sicher beurteilen und es wurde vor dem Start ja (leider) auch nicht darüber entschieden.
  2. --Robbenbaby (Diskussion) 06:13, 25. Mai 2019 (CEST)
  3. --Riepichiep (Diskussion) 10:02, 25. Mai 2019 (CEST) Diesen Bärendienst für die geschlechtergerechten Sprache in der Wikipedia möchte ich nicht mit einer "Pro"- oder "Contra"-Stimme auch noch adeln. Falls die Abstimmverhältnisse gegen Ende so sind, dass meine Stimme wichtig ist, bedenke ich meine Einstellung nochmal
  4. -- Mir missfällt, wie das MB zustande kam; ob eine 2/3-Mehrheit besser gewesen wäre, vermag ich jetzt nicht zu beurteilen. Erstmal hier. — KPFC💬 12:45, 25. Mai 2019 (CEST)
  5. WERBUNG --SummerStreichelnNoteAm 21.03.2019 rettete WMDE die Welt • 13:21, 25. Mai 2019 (CEST)
  6. - Squasher (Diskussion) 16:30, 25. Mai 2019 (CEST) Unentschlossen wg. 50/50 bzw. 2/3
  7. ...Sicherlich Post 23:20, 25. Mai 2019 (CEST) bin für 2/3, IMO fehlt aber eine nachvollziehbare Regel
  8. Wie derzeit #4, KPFC. Ich bin mir einfach nicht sicher, ob Geschehnisse und Verhalten im Vorfeld des Abstimmungsbeginns dieses MBs die formale Korrektheit beeinflussen oder nicht. --Apraphul Disk WP:SNZ 10:51, 26. Mai 2019 (CEST)
  9. der abschnitt der formalen gültigkeit ist noch immer ein überbleibsel autoritärer rechteeinschränkung nach der änderungsvorschläge erst den wikiwarten und alteingesessenen und äußerst erfahrenen autoren und autorinnen zur konsultation vorgelegt werden sollen, daher beteilige ich mich da nach wie vor nicht dran. allerdings kann ich auch nicht nachvollziehen, weshalb hier scheinheilig eine 2/3 mehrheit verlangt wird, obwohl keine nutzerInnenrechte oder dergleichen eingeschränkt oder verändert werden. as my few words Bunnyfrosch 16:53, 28. Mai 2019 (CEST)
    --Nicthurne (Diskussion) 15:35, 30. Mai 2019 (CEST) aufgrund der unsinnigen mehrheitsdiskussion ob 2/3 oder nicht. Du bist leider nicht stimmberechtigt! Funkruf Benutzer Diskussion:Funkruf WP:CVU 00:01, 31. Mai 2019 (CEST)
  10. --SteveK ?! 09:54, 5. Jun. 2019 (CEST) wie 1.
  11. --Wce17 (Diskussion) 23:49, 5. Jun. 2019 (CEST)
  12. --StYxXx 18:27, 6. Jun. 2019 (CEST) 50% sind zu wenig. Andererseits wie Ganescha...

Inhaltliche Abstimmungen

Abstimmung 1: Artikeltexte

Zustimmung
  1. Längst überfällig. --Holder (Diskussion) 16:13, 24. Mai 2019 (CEST)
  2. Eigentlich wäre mir eine radikalere Forderung (à la "Artikel sind geschlechtergerecht zu verfassen!") lieber. --ObersterGenosse (Diskussion) 16:15, 24. Mai 2019 (CEST)
  3. Wikipedia bildet ab. Da es eine sprachliche Vielfalt gibt (Gesetze, Uni etc.), soll auch diese abgebildet werden. Habitator terrae Pale Blue Dot (cropped).png 16:16, 24. Mai 2019 (CEST)
  4. --Fiona (Diskussion) 16:17, 24. Mai 2019 (CEST)
  5. Sargoth 16:23, 24. Mai 2019 (CEST)
  6. Sprache schafft Realitäten. Längst überfällig, dass die Wikipedia aufwacht und sozialen Möglichkeiten nicht mehr im Weg steht, sondern welche schafft. LH7605 (Diskussion) 16:26, 24. Mai 2019 (CEST)
    @LH7605: Es tut mir leid das kommentieren zu müssen, aber Wikipedia soll diese Sprache nicht "schaffen" sondern abbilden, sonst wäre das Formal abzulehen. Habitator terrae Pale Blue Dot (cropped).png 16:51, 24. Mai 2019 (CEST)
    Da hat mal wieder jemand zuviel Foucault gelesen. Mehr zum Thema PoMo hier. lg -Thylacin (Diskussion) 15:00, 5. Jun. 2019 (CEST)
  7. --ɱ 16:28, 24. Mai 2019 (CEST)
  8. --fossa net ?! 16:28, 24. Mai 2019 (CEST) Siehe Vorposter*innen.
  9. Giftpflanze 16:38, 24. Mai 2019 (CEST)
  10. --Chiananda (Diskussion) 17:00, 24. Mai 2019 (CEST)
  11. -- dieser Punkt ist völlig OK. Wir haben auch in anderen Bereichen, etwa verschiedenen Sprachvariationen des Deutschen in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit ihren Eigenheiten die Möglichkeit, daß Hauptautoren (oder Hauptautorinnen) entscheiden, wie die Struktur eines Artikels beschaffen ist. Ebenso bei der Angabe von Geburts- und Sterbedaten, amerikanisch/US-amerikanisch etc. Somit sehe ich keinen Grund diese Variante abzulehnen. -- Marcus Cyron Love me, love me, say that you love me! 17:23, 24. Mai 2019 (CEST)
  12. Alles andere ist zu diesem Zeitpunkt peinlich. Dass der Vorschlag alle Optionen zulässt, sollte als Kompromiss reichen. --Mushushu (Diskussion) 18:15, 24. Mai 2019 (CEST)
  13. Mir ist völlig unbegreiflich, wie die deutsche Wikipedia es nach Jahrzehnten immer noch nicht schafft, mit der gesellschaftlichen Entwicklung zeitgemäß mitzuhalten. --Kevin Price (Diskussion) 18:31, 24. Mai 2019 (CEST)
  14. --Geher (Diskussion) 19:45, 24. Mai 2019 (CEST)
  15. --Skrippek (Diskussion) 19:50, 24. Mai 2019 (CEST)
  16. Es wäre deutlich einfacher, wenn Wikipedianer_innen auch im ANR endlich die von ihnen täglich angewandte Schreibweise verwenden dürften. --Cartinal (Diskussion) 20:04, 24. Mai 2019 (CEST)
  17. --Wdd. (Diskussion) 20:35, 24. Mai 2019 (CEST) Ohne Umstellungszwang ist das ein durchaus angemessener Vorschlag, mit "Pilotinnen und Piloten" o.ä. sollte jede/r gut leben können.
  18. --Schönen Gruß, Samiclaus (Diskussion) 20:53, 24. Mai 2019 (CEST)
  19. --Momel ♫♫♪ 22:01, 24. Mai 2019 (CEST) wie Holder
  20. -- Andreas Kemper talk discr 22:05, 24. Mai 2019 (CEST)
  21. --Gestumblindi 23:39, 24. Mai 2019 (CEST)
  22. --Paul Ewe  00:28, 25. Mai 2019 (CEST)
  23. --Ciao • Bestoernesto 02:39, 25. Mai 2019 (CEST) damit die WP in ihrem inzwischen vergleichsweisen niveaulosen Zustand an den Sprachgebrauch von Universitäten, Hochschulen, kommunalen Verwaltungen, kulturellen Einrichtungen etc aufschließt.
  24. --Buendia (Diskussion) 08:13, 25. Mai 2019 (CEST)
  25. MisterSynergy (Diskussion) 08:29, 25. Mai 2019 (CEST)
  26. --Gmünder (Diskussion) 09:49, 25. Mai 2019 (CEST)
  27. --Nicor (Diskussion) 12:52, 25. Mai 2019 (CEST)
  28. --Rax post 13:09, 25. Mai 2019 (CEST) überfällig
  29. --Blubbdidupp (Diskussion) 13:46, 25. Mai 2019 (CEST)
  30. --Magipulus (Diskussion) 15:03, 25. Mai 2019 (CEST)
  31. Die Wikipedia sollte den Sprachstil nicht auf irgendeinem Stand einfrieren, sondern sich mit der Entwicklung des allgemeinen Sprachgebrauchs mitentwickeln. Alles, was im allgemeinen Sprachgebrauch gängig ist, sollte grundsätzlich auch in der Wikipedia möglich sein. Die beiden Regeln „einheitlicher Schreibstil innerhalb eines Artikels“ und „[Änderung des Schreibstils nur] im Zuge einer erheblichen Überarbeitung“ sind sinnvolle Einschränkungen, es erfordert manchmal etwas mentale Flexibilität, diese einzuhalten, aber das halte ich für machbar und sinnvoll. --dealerofsalvation 16:02, 25. Mai 2019 (CEST)
  32. -- Rübenkopf 16:19, 25. Mai 2019 (CEST) Auch wenn mir eine Pflicht statt Option zur geschlechtergerechten Sprache lieber gewesen wäre.
  33. --Kaethe17 (Diskussion) 16:56, 25. Mai 2019 (CEST)
  34. -- Chaddy · D VfB Eichstaett Logo.png 18:54, 25. Mai 2019 (CEST)
  35. der Vorschlag schafft die Möglichkeit, „gleitend“ einen Übergang zu schaffen – keine Pflicht, aber eben auch kein reflexhaftes Revertieren mehr. Wir können dann sehen, wie diese Möglichkeit dann von denen, die Artikel neu schreiben oder erheblich überarbeiten, tatsächlich verwendet und angenommen wird. --elya (Diskussion) 20:11, 25. Mai 2019 (CEST)
  36. --Smial (Diskussion) 20:33, 25. Mai 2019 (CEST)
  37. --JosFritz (Diskussion) 21:00, 25. Mai 2019 (CEST)
  38. viciarg414 22:10, 25. Mai 2019 (CEST)
  39. --Elrond (Diskussion) 22:30, 25. Mai 2019 (CEST)
  40. --Eddgel (Diskussion) 10:12, 26. Mai 2019 (CEST)
  41. --Stobaios 15:09, 26. Mai 2019 (CEST)
  42. --Mapmarks (Diskussion) 18:00, 26. Mai 2019 (CEST)
  43. --Waithamai 02:59, 27. Mai 2019 (CEST)
  44. --Louis Wu (Diskussion) 09:35, 27. Mai 2019 (CEST)
    --Thüringer ☼ (Diskussion) 10:05, 27. Mai 2019 (CEST) So kann die Wikipedia flexibel dem allgemeinen Sprachgebrauch folgen. Leider fehlende Stimmberechtigung. -- Nasir Wos? 12:22, 27. Mai 2019 (CEST)
  45. --Hozro (Diskussion) 11:15, 27. Mai 2019 (CEST)
  46. --Shikeishu (Diskussion) 13:56, 27. Mai 2019 (CEST)
  47. --Altkatholik62 (Diskussion) 14:39, 27. Mai 2019 (CEST) Abbildung der gesellschaftlichen und gemeinsprachlichen Wirklichkeit.
  48. --Sechmet (Diskussion) 02:48, 28. Mai 2019 (CEST)
  49. --Parvolus Icono Normativa.png 05:30, 28. Mai 2019 (CEST)
  50. -- Bunnyfrosch 16:55, 28. Mai 2019 (CEST) überfällig
  51. -- Kai Kemmann (Diskussion) - Verbessern statt löschen: Enzyklopädie ist altgriechisch für "umfassend" - 02:59, 29. Mai 2019 (CEST)
  52. --Grüße vom Sänger ♫ (Reden) 09:41, 29. Mai 2019 (CEST) Ja, es wird gegen die Phalanx der ideologischen Maskulinisten nicht reichen, aber latürnich hier, wo sonst, auch und gerade als alter, weißer Mann.
  53. --FordPrefect42 (Diskussion) 10:01, 29. Mai 2019 (CEST) Der Sprachwandel ist längst im Gang, auch wenn viele die Augen davor verschließen „weil nicht sein kann, was nicht sein darf“, und die Wikipedia hat die Aufgabe, die Wirklichkeit abzubilden.
  54. --Robb der Physiker (Diskussion) 12:43, 29. Mai 2019 (CEST) Die zur Abstimmung stehende Position ist ein guter Kompromiss.
  55. Iva Nuvola apps kuickshow.png 14:58, 29. Mai 2019 (CEST)
  56. --FF-11 (Diskussion | Bewertung | Beiträge) 22:49, 29. Mai 2019 (CEST)
  57. --Heinrich Reuhl (Diskussion) 08:49, 30. Mai 2019 (CEST)
  58. --Juliana Meldestelle 10:38, 30. Mai 2019 (CEST)
  59. --Wintergoldhähnchen (Diskussion) 11:28, 30. Mai 2019 (CEST)
    --Nicthurne (Diskussion) 15:35, 30. Mai 2019 (CEST) Du bist leider nicht stimmberechtigt! Funkruf Benutzer Diskussion:Funkruf WP:CVU 00:01, 31. Mai 2019 (CEST)
  60. --Sprachraum (Diskussion) 01:59, 31. Mai 2019 (CEST) Zustimmung, weil ein Schritt in die richtige Richtung nötig ist. Aber mit Bedauern, dass es nicht eine Festlegung auf eine orthografische Form gibt, sondern ein nebeneinander von / I _ und * möglich sein soll. In wenigen Jahren wird sich der Genderstern flächendeckend in der Gesellschaft durchgesetzt haben, glaube ich.
  61. Eigentlich wäre eine radikalere Formulieung, wie sie längst auch in wissenschaftlichen Journalen wie Natur & Landschaft üblich ist (à la „Verfassen nach dem aktuellen Duden und in gendergerechter Sprache“), sympathischer. Aber das ist mit der Mehrheit der Wikipedianer ja nicht zu machen, auch wenn es für jede Wikipedianerin klar ist. --Engelbaet (Diskussion) 10:37, 31. Mai 2019 (CEST)
  62. --NB-Edit Längst überfällig! 11:45, 2. Jun. 2019 (CEST)
  63. -- Schulli90 (Diskussion) 12:23, 3. Jun. 2019 (CEST)
  64. --eud_uribe (Diskussion) 17:55, 4. Jun. 2019 (CEST)
  65. --Luftschiffhafen (Diskussion) 18:53, 4. Jun. 2019 (CEST)
  66. Grundsätzlich eine gute Idee in Artikeltexten --MatthiasGutfeldt (Diskussion) 16:16, 5. Jun. 2019 (CEST)
  67. Wikipedia, was ist los mit dir? --NOTME NEVERME (Diskussion) 16:29, 5. Jun. 2019 (CEST)
    --Schroep (Diskussion) 18:31, 5. Jun. 2019 (CEST) Genauso wie die Idee einer offenen Enzyklopädie ein wegweisender Ansatz war, der sich gegen überholte Ansichten zur geschlossenen Wissensdokumentation und -kommunikation durchsetzen musste, hätte Wikipedia hier die Chance auch bei der inklusiven und diversen Gestaltung von offener Wissenskommunikation (denn es stellen sich immer die Fragen: offen aus welcher Perspektive, offen für wen?) zumindest auf der Höhe der Zeit zu sein (denn wegweisend ist es schon nicht mehr). Du bist leider nicht stimmberechtigt! Funkruf Benutzer Diskussion:Funkruf WP:CVU 19:17, 5. Jun. 2019 (CEST)
  68. --Leserättin Android Emoji 1f4d6.svgOpenMoji-color 1F400.svg (Diskussion) 20:13, 5. Jun. 2019 (CEST)
    --Satu Katja (Diskussion) 22:56, 5. Jun. 2019 (CEST) Du bist leider nicht stimmberechtigt! Funkruf Benutzer Diskussion:Funkruf WP:CVU 23:46, 5. Jun. 2019 (CEST)
  69. --Medea7 (Diskussion) 00:28, 6. Jun. 2019 (CEST)
  70. --Siesta (Diskussion) 14:40, 6. Jun. 2019 (CEST)
Ablehnung
  1. -jkb- 16:01, 24. Mai 2019 (CEST) siehe mein Contra unter #Ich lehne das Meinungsbild ab
  2. Keine 2/3 Mehrheit, die für eine solche weitreichende Entscheidung unabdingbar ist. --Sik Imarg (Diskussion) 16:03, 24. Mai 2019 (CEST)
  3. --Frozen Hippopotamus (Diskussion) 16:05, 24. Mai 2019 (CEST)
  4. --DaB. (Diskussion) 16:05, 24. Mai 2019 (CEST) Dieses Meinungsbild wurde von Außen in die Wikipedia getragen mit dem Ziel etwas in der Gesellschaft zu verändern. Dies lehne ich ab. WP soll die Wirklichkeit abbilden (und da gibt es keine /_* in Texten) und nicht die Wirklichkeit verändern. Sollte in (mittel-)ferner Zukunft sich die Gesellschaft ändern, dann können wir gerne nachziehen. Bis dahin ist das generische Maskulinum (das auch von Jedem verstanden wird und ausgesprochen werden kann) weiter anzuwenden.
  5. --jed (Diskussion) 16:10, 24. Mai 2019 (CEST)
  6. --W.E. 16:12, 24. Mai 2019 (CEST)
  7. -- aka 16:16, 24. Mai 2019 (CEST)
  8. Siphonarius (Diskussion) 16:17, 24. Mai 2019 (CEST)
  9. --Ocd→ schreib´ mir 16:17, 24. Mai 2019 (CEST)
  10. --Snookerado (Diskussion) 16:19, 24. Mai 2019 (CEST) ehrlich gesagt habe ich keine Lust darauf, dass jeder Artikel in einem anderen Sprachstil verfasst wird und im Sinne des Lesers liegt das auch nicht gerade. Wenn man sich auf ein, zwei Sprachstile einigt, meinetwegen, aber so nicht.
  11. --CC 16:20, 24. Mai 2019 (CEST)
  12. -- Nasir Wos? 16:21, 24. Mai 2019 (CEST) Genderneusprech doppelplusungut
  13. --Karl432 (Diskussion) 16:22, 24. Mai 2019 (CEST) speziell mit Bezug auf Kontra-Argumente 1 und 7. Außerdem: Nur bei konsequent angewendetem generischen Maskulinum ist stets klargestellt, dass weibliche Personen immer mit eingeschlossen sind und nicht nur dann, wenn sie ausdrücklich („geschlechtergerecht“) mitgenannt sind.
  14. --Anselm Rapp (Diskussion) 16:28, 24. Mai 2019 (CEST)
  15. Schwachsinn³ --Solomon Dandy (Diskussion) 16:35, 24. Mai 2019 (CEST)
  16. --Beyond Remedy (Diskussion) 16:37, 24. Mai 2019 (CEST)
  17. Drucker (Diskussion) 16:38, 24. Mai 2019 (CEST) Würde WP inkonsistent machen
  18. --Mehgot (Diskussion) 16:40, 24. Mai 2019 (CEST) so ziemlich allen unter Kontra genannten Punkten kann ich zustimmen
  19. --Tönjes 16:44, 24. Mai 2019 (CEST)
  20. --Pakeha (Diskussion) 16:45, 24. Mai 2019 (CEST) Da bin ich gegen Sonderzeichen-Wildwuchs. Eher noch als das könnte ich mir das generische Femininum vorstellen, aber da das generische Maskulinum kürzer und geläufiger ist, wird man dabei bleiben. Das Wörtchen "man" ist übrigens dasselbe wie frz. "on" und engl. "one", wurde aber auch schon als sexistisch gebrandmarkt...
  21. --Koyaanis (Diskussion) 16:46, 24. Mai 2019 (CEST)
  22. --Scorpion insignia black.png Cimbail (Palaver) 16:46, 24. Mai 2019 (CEST) - die butterweiche Formulierung ist ein dickes Geschenk für diejenigen, für die Konflikte und Diskussionen den Kern der Wikipedia ausmachen. Ansonsten verweise ich auf meine im formalen Teil angegebene grundsätzliche Kritik
  23. --Brainswiffer (Disk) 16:54, 24. Mai 2019 (CEST) Diese Fremdbeeinflussuing von aussen ist nur noch "eklisch"
  24. -- bloß nicht! --Hennx (Diskussion) 17:01, 24. Mai 2019 (CEST)
  25. --Bellini 17:06, 24. Mai 2019 (CEST)
  26. ----nf com edits 17:07, 24. Mai 2019 (CEST)
  27. --Gustav (Diskussion) 17:12, 24. Mai 2019 (CEST) Ärgerlicher Aktionismus
  28. --Trollflöjten αω 17:15, 24. Mai 2019 (CEST)
  29. --KnightMove (Diskussion) 17:17, 24. Mai 2019 (CEST)
  30. Beschäftigungstherapie für QS und Admins. --Wikinger08 (Diskussion) 17:21, 24. Mai 2019 (CEST)
  31. --Peter Gugerell 17:22, 24. Mai 2019 (CEST)
  32. --Pyaet (Diskussion) 17:29, 24. Mai 2019 (CEST) Als langjähriger Mitarbeiter im öffentlichen Dienst und Liebhaber der deutschen Sprache kann ich aus Erfahrung und Leidenschaft dem nicht zustimmen.
  33. --An-d (Diskussion) 17:33, 24. Mai 2019 (CEST) Ich fürchte komplettes Durcheinander und üble Editwars um die richtige Version.
  34. --BurghardRichter (Diskussion) 17:33, 24. Mai 2019 (CEST)
  35. Smart0433 (Diskussion) 17:39, 24. Mai 2019 (CEST)
  36. --Karsten11 (Diskussion) 17:41, 24. Mai 2019 (CEST)
  37. --Icodense 17:42, 24. Mai 2019 (CEST)
  38. --Jaax (Diskussion) 17:42, 24. Mai 2019 (CEST) schon heute steht es Autor_innen frei, im Rahmen der gültigen Rechtschreibung geschlechtergerecht zu schreiben. Eine Regelung wie diese wird absehbar zu Dauerkonflikten und beleidigten Usern führen. Ich stelle es mir vor wie den Lebensdaten-Konflikt, nur schlimmer.
    @Jaax: Wikipedia:Rechtschreibung wird nicht geändert. --Habitator terrae Pale Blue Dot (cropped).png 17:45, 24. Mai 2019 (CEST)
  39. --Flag of Russia.svg Dostojewskij 17:43, 24. Mai 2019 (CEST)
  40. --Valanagut (Diskussion) 17:44, 24. Mai 2019 (CEST) Würde zu unendlichem Streit führen. Artikel würden von Hyperaktiven umgebaut werden nur damit sie ein paar gender-gerechte Formulierungen platzieren können. VM würde zum Alptraum.
  41. Finanzer (Diskussion) 17:45, 24. Mai 2019 (CEST)
  42. --DestinyFound (Diskussion) 17:53, 24. Mai 2019 (CEST) Binnen-Zeug stört meinen Lesefluss.
  43. --Millbart talk 18:02, 24. Mai 2019 (CEST)
  44. --Dandelo (Diskussion) 18:03, 24. Mai 2019 (CEST)
  45. --Itti 18:04, 24. Mai 2019 (CEST)
  46. --Den man tau (Diskussion) 18:07, 24. Mai 2019 (CEST)
  47. --Jocian 18:12, 24. Mai 2019 (CEST)
  48. --Density 18:18, 24. Mai 2019 (CEST) Dem Projektziel einer effizienten Wissensvermittlung nicht dienlich
  49. --Coffins (Diskussion) 18:21, 24. Mai 2019 (CEST)
  50. --BlankeVla (Diskussion) 18:39, 24. Mai 2019 (CEST)
  51. --Gerd Fahrenhorst (Diskussion) 18:41, 24. Mai 2019 (CEST)
  52. --Toledo JTCEPB (Diskussion) 18:56, 24. Mai 2019 (CEST) Ja Sprache ändert sich, aber bestimmt nicht per MB. Wäre die geschlechtergerechte Sprache wirklich so etabliert wie behauptet, dann würde gar kein MB benötigt werden.
  53. --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 19:04, 24. Mai 2019 (CEST) GenSoc: Geschlechstsozialistischer Unfug in der Tradition von EngSoc
  54. ➖➖➖ --🏛 ɪᴇʙᴇʀᴛ (ᴅɪsᴋ✦) 19:16, 24. Mai 2019 (CEST)
  55. --Dr. Skinner (Diskussion) 19:29, 24. Mai 2019 (CEST)
  56. --Gert Lauken (Diskussion) 19:30, 24. Mai 2019 (CEST)
  57. --Studmult (Diskussion) 19:34, 24. Mai 2019 (CEST)
  58. Hauptsächlich wegen Kontra Umsetzungsweise #2. Es soll sich mal bitte keiner angegriffen fühlen, wir schreiben doch nicht im generischen Maskulinum, weil wir meinen, dass Frauen nichts zu sagen hätten, sondern, weil es so einfach einfacher ist. --Keks Ping mich an! um 19:50, 24. Mai 2019 (CEST)
  59. -- Perrak (Disk) 19:54, 24. Mai 2019 (CEST)
  60. --Nuhaa (Diskussion) 19:57, 24. Mai 2019 (CEST) Bockmist.
  61. --ArchibaldWagner (Diskussion) 20:27, 24. Mai 2019 (CEST)
  62. -- .Tobnu 20:29, 24. Mai 2019 (CEST) rein vorsorglich
  63. -- HilberTraum (d, m) 20:31, 24. Mai 2019 (CEST)
  64. --Stepro (Diskussion) 20:31, 24. Mai 2019 (CEST)
  65. Symbol oppose vote.svg Contra --JuTe CLZ (Diskussion) 20:32, 24. Mai 2019 (CEST)
  66. Wenn in manchen Artikeln generisches Maskulinum und in manchen "gendersensible Sprache" verwendet wird, entsteht erst recht der falsche Eindruck, mit dem generischen Maskulinum seien nur Männer gemeint. Das ist für Leser verwirrend und kontraproduktiv. Dann müsste man jedem Artikel ein Vorwort voranstellen, welche Sprache nun verwendet wird. Zudem verträgt sich das Prinzip "Hauptautor entscheidet" nicht mit dem Wikiprinzip, das kein Eigentum und keine Vorrechte an Artikeln kennt. Das würde auch zu ständigen Streitereien führen, wer denn nun der Hauptautor ist und seine Präferenz durchsetzen darf. --Bujo (Diskussion) 20:50, 24. Mai 2019 (CEST)
  67. --Silke (Diskussion) 20:54, 24. Mai 2019 (CEST)
  68. Grueslayer 20:57, 24. Mai 2019 (CEST) Zulässige neutrale Formulierungen ("Studierende") will ich gern verwenden, aber einheitliche Schreibweise ist ein essenzielles Merkmal für die Lesbarkeit einer Enzyklopädie. Wenn das hier keine ist, schreibe ich meine Artikel zukünftig auch gerne im Font Georgia, den finde ich schöner.
  69. --Yardsrules «@» 21:03, 24. Mai 2019 (CEST) (Wie Benunter:Nasir: Genderneusprech doppelplusungut)
  70. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 21:12, 24. Mai 2019 (CEST) Das Konzept der Hauptautorenschaft hat sich schon im */†-Konflikt als fatal erwiesen. Dort umfaßte der Kollateralschaden bislang rund anderthalb Dutzend der aktivsten Benutzer. Noch so ein Schlachtfeld braucht die WP net.
  71. --Hardcorebambi (Diskussion) 21:17, 24. Mai 2019 (CEST)
  72. --Redrobsche (Diskussion) 21:29, 24. Mai 2019 (CEST)
  73. Berihert ♦ (Disk.) 21:41, 24. Mai 2019 (CEST)
  74. --Udo T. (Diskussion) 21:46, 24. Mai 2019 (CEST)
  75. --Voyager (Diskussion) 22:00, 24. Mai 2019 (CEST)
  76. --Boehm (Diskussion) 22:06, 24. Mai 2019 (CEST)
  77. --Senechthon (Diskussion) 22:12, 24. Mai 2019 (CEST) Ich finde, es sollte eine eng begrenzte Menge an Varianten geben. Mit dieser Formulierung wäre es sogar möglich, eine neue Schreibweise zu erfinden und als geschlechtergerecht zu definieren. Das Ergebnis müsste dann geduldet werden.
  78. --Heavytrader (Diskussion) 22:21, 24. Mai 2019 (CEST)
  79. --Josef Moser (Diskussion) 22:25, 24. Mai 2019 (CEST) Männer und Frauen unterdrücken das dritte Geschlecht. Die Zweigeschlechtlichkeit ist Geschichte, warum jetzt damit anfangen?
  80. --Offenbacherjung (Diskussion) 22:31, 24. Mai 2019 (CEST) Nö
  81. --Ambross (Disk) 22:32, 24. Mai 2019 (CEST)
  82. --chatter ಠ_ಠ 22:36, 24. Mai 2019 (CEST) Auf keinen Fall.
  83. --Minos (Diskussion) 22:57, 24. Mai 2019 (CEST)
  84. --SafetyCard (Diskussion) 23:06, 24. Mai 2019 (CEST)
  85. --Silvicola Disk 23:08, 24. Mai 2019 (CEST)
  86. --Nightflyer (Diskussion) 23:11, 24. Mai 2019 (CEST) Bisher dachte ich, das das Wort Vernunft feminin ist. Ich erkenne meinen Irrtum an.
  87. Hier wurde alles gesagt und die Pro-Argumente sind verneinte Contra-Argumente. --Kenny McFly (Diskussion) 23:15, 24. Mai 2019 (CEST)
  88. --Tommes  23:18, 24. Mai 2019 (CEST) Ist Nein weiblich?
  89. Daniel749 D– (STWPST) 00:13, 25. Mai 2019 (CEST)
  90. --Yen Zotto (Diskussion) 01:42, 25. Mai 2019 (CEST)
  91. --BuschBohne 01:49, 25. Mai 2019 (CEST)
  92. --Agentjoerg (Diskussion) 03:47, 25. Mai 2019 (CEST)
  93. --Fano (Diskussion) 04:16, 25. Mai 2019 (CEST)
  94. -- Harro (Diskussion) 04:59, 25. Mai 2019 (CEST)
  95. Flossenträger 05:45, 25. Mai 2019 (CEST) Eigentlich wollte ich ja nicht weiter kommentieren, aber das hier von der Disk ist einfach zu schön: „Dein Beispiel geht doch wesentlich einfacher: „Die Schüler*innen wählen eine*n neue*n Klassensprecher*in und eine*n Stellvertreter*in.“ -- Chaddy · D 15:32, 30. Mai 2019 (CEST)“ Mehr Gründe für die Ablehnung des MB braucht wohl keine(r)*_In...
  96. --Robbenbaby (Diskussion) 06:13, 25. Mai 2019 (CEST) im Prinzip sehr häufig eine sinnvolle Lösung. Der Hintergrund dieses Meinungsbildes macht jedoch sehr deutlich, dass es den Initiatoren nicht um Lösungen geht, sondern um die Schaffung eines Einfallstores für ihre verqueren Twitterfilterblasenphantasien. Die verdächtig an den Histomat erinnernde teleologische Argumentation der Prostimmenden legt davon deutlich Zeugnis ab ("soziale Möglichkeiten schaffen", "aufschließen", "Zeitgemäß" werden, "60-jährige Männer", "überfällig", "mit der gesellschaftlichen Entwicklung zeitgemäß mitzuhalten", "das maskulinistische Kategoriensystem ist eine Absurdität und eine Unverschämtheit.").
  97. --Radsportler.svg Nicola - kölsche Europäerin 06:52, 25. Mai 2019 (CEST)
  98. --alexscho (Diskussion) 07:14, 25. Mai 2019 (CEST)
  99. --Sakra (Diskussion) 08:05, 25. Mai 2019 (CEST) Gendersprech könnt ihr in euren Filterblasen praktzieren, hier nicht.
  100. --Rex250 (Diskussion) 08:21, 25. Mai 2019 (CEST) Hundert!
  101. --Erfurter63 (Diskussion) 08:34, 25. Mai 2019 (CEST) Durch die beabsichtigte Zulassung der Sprachverhunzung wird die Welt um keinen Deut "gerechter"
  102. --Diorit (Diskussion) 08:37, 25. Mai 2019 (CEST)
  103. --Färber (Diskussion) 08:39, 25. Mai 2019 (CEST)
  104. --Bobo11 (Diskussion) 08:47, 25. Mai 2019 (CEST) Verursacht mehr Probleme als das es löst. Denn es gibt im deutschen vom Prinzip her nie DIE (=Einzahl) richtige Schreibweise sondern immer mehrere Varianten. Genau in solchen Situationen vermiss eine Académie française für die deutsche Sprache.
  105. --Martina Disk. 08:50, 25. Mai 2019 (CEST) Nicht ausgereift.
  106. --M@rcela Miniauge2.gif 09:05, 25. Mai 2019 (CEST)
  107. --Jocme (Diskussion) 09:09, 25. Mai 2019 (CEST)
  108. --Struppi (Diskussion) 09:43, 25. Mai 2019 (CEST)
  109. --Louis ♫ BafranceSchwätz halt mit m'r, wenn da ebbes saga witt 09:45, 25. Mai 2019 (CEST)
  110. --FfD (Diskussion) 10:04, 25. Mai 2019 (CEST)
  111. --Don-kun Diskussion 10:14, 25. Mai 2019 (CEST) Vorschlag ist zu beliebig und zu vage. Ich weiß nicht was ich da alles zustimmen würde und die Klärung bei Dissens ist unklar.
  112. --Minihaa (Diskussion) 10:48, 25. Mai 2019 (CEST)
  113. --SEM (Diskussion) 11:01, 25. Mai 2019 (CEST) 4x klares Nein.
  114. -- Bertramz (Diskussion) 11:12, 25. Mai 2019 (CEST) Satz so ungefähr im Radio: „Die Bürgerinnen und Bürger erwarten, dass die Bauern gesunde Nahrungsmittel produzieren und die Umwelt schonen.“ Niemand käme auf die Idee, dass mit „die Bürger“ nur Männer gemeint sein könnten, weil hier eine geschlechtliche Unterteilung nicht Thema ist. Die Differenzierung in „Bürgerinnen und Bürger" wirkt sich aber auf die nachfolgenden „Bauern“ aus, die nun als speziell männlich vorgestellt werden. Geschlechtergerechte Sprache müsste hundertprozentig angewendet werden, jedes zwischendrin generisch verwendete Wort wird auf die männliche Bedeutung eingeengt. Die derzeitigen Gendersprechversuche sind kontraproduktiv und eine gesellschaftspolitische Rückwärtsentwicklung. Die im Begriff „geschlechtergerechte Sprache“ enthaltene Wertung erscheint mir fragwürdig. Sachlich neutral wäre „geschlechterbetonende/ -hervorhebende Sprache“. Anstatt die drei Genera entgegen den Gesetzen der deutschen Sprache mit zwei biologischen Geschlechtern identifizieren zu wollen, wäre es hilfreicher, an der Sozialgerechtigkeit des Alltags zu arbeiten und dafür in WP auf „Fußgängerinnenbrücken“ und die damit verbundenen Kilobyte-Massenschlägereien zu verzichten.
  115. --Dasmöschteisch (Diskussion) 11:41, 25. Mai 2019 (CEST)
  116. --RonaldH (Diskussion) 11:58, 25. Mai 2019 (CEST) Dasmöschteischnischt.
  117. --Emeritus (Diskussion) 12:05, 25. Mai 2019 (CEST)
  118. --wdwd (Diskussion) 12:22, 25. Mai 2019 (CEST)
  119. --MBxd1 (Diskussion) 12:37, 25. Mai 2019 (CEST) Es ist nicht Aufgabe der Wikipedia, der Entwicklung des realen Sprachentwicklung vorzugreifen. Zudem würde die völlige Freigabe der Varianten zu einem chaotischen Erscheinungbild führen. Das generische Maskulinum würde entwertet, es wäre nicht mehr klar, wer gemeint ist.
  120. KPFC💬 12:45, 25. Mai 2019 (CEST)
  121. --Krib (Diskussion) 12:56, 25. Mai 2019 (CEST)
  122. --PM3 13:07, 25. Mai 2019 (CEST)
  123. --Andim (Diskussion) 13:08, 25. Mai 2019 (CEST)
  124. --Gruß, Deirdre (Diskussion) 13:25, 25. Mai 2019 (CEST)
  125. --Chief tin cloudIm Zweifel für den (neutralen) Artikel 13:32, 25. Mai 2019 (CEST) Nicht mit 50:50 und nicht überzeugend.Disclaimer: Nach Lektüre der ganzen Disk inkl. Archiv
  126. --Johannes (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 13:33, 25. Mai 2019 (CEST)
  127. --Anarabert (Diskussion) 13:36, 25. Mai 2019 (CEST), Wikipedia braucht keine Sterne, sie kommt auch ohne diese klar!
  128. --Schreiben Seltsam? 13:45, 25. Mai 2019 (CEST)
  129. --DonPedro71 (Diskussion) 14:23, 25. Mai 2019 (CEST)
  130. --Oliver S.Y. (Diskussion) 14:37, 25. Mai 2019 (CEST)
  131. --Innobello (Diskussion) 14:54, 25. Mai 2019 (CEST)
  132. --Dk0704 (Diskussion) 15:06, 25. Mai 2019 (CEST)
  133. --Rodomonte (Diskussion) 15:08, 25. Mai 2019 (CEST)
  134. --Sigur (Diskussion) 15:17, 25. Mai 2019 (CEST) Das generische Maskulinum ist Teil der Sprache. Die allermeisten Menschen, die ich kenne und die gegen das generische Maskulinum sind, sprechen in Wirklichkeit 90% der Zeit selbst so. Etwas anderes zu fordern ist somit der Versuch, die Sprache zu verändern, und also politischer Aktionismus. Absolut legitim natürlich, aber eben nicht hier.
  135. Symbol oppose vote.svg Contra Schluss mit dem Gender-Unfug! --Berolina1871 (Diskussion) 15:29, 25. Mai 2019 (CEST)
  136. --Mangomix 🍸 15:38, 25. Mai 2019 (CEST) Kern der Pro-Argumentation ist die These, mit dem generischen Maskulinum würden Frauen oft nicht angemessen "mitgedacht", und tatsächlich lässt sich das empirisch nicht ganz von der Hand weisen. Paradox ist, dass alle hier gemachten Vorschläge diese Effekt sogar noch verstärken: Je mehr beklagt wird, das generische Maskulinum grenze Frauen aus, je häufiger zusätzlich explizit weibliche Formen eingeführt und verwendet werden, desto stärker wird die Spaltung in der Wahrnehmung. So wird Gendering zur selbsterfüllenden Prophezeiung. Beispiel: Wähler wird als "alle Wahlberechtigten" wahrgenommen, wenn auch gelegentlich mit einem kleinen Wahrnehmungsüberhang zugunsten des männlichen Geschlechts. Erst Wählerinnen und Wähler betont die sprachliche Spaltung der Geschlechter: ausdrücklich Frauen, ausdrücklich Männer. Eine bipolares Geschlechterverständnis, über das wir eigentlich längst hinaus sein sollten und das ich ablehne. (Einmal abgesehen davon, dass es, konsequent angewendet, zu absurden Ergebnissen führt, wie „Wählerinnen- und Wählerverzeichnis“.) Auch die These, man könne die Sprache ändern, um zu mehr Gleichberechtigung zu kommen, ist ein Trugschluss. Das Frauenwahlrecht oder Art. 3 GG wurden lange vor jener Zeit eingeführt, als Poltiker begannen, mantraartig „Wählerinnen und Wähler“ zu nuscheln. Und keine Giftmörderin (eine ziemliche Frauendomäne) entging je ihrer Verurteilung, nur weil im Gesetz bloß „der Mörder“ steht und nicht „Mörderinnen und Mörder“. Kurzum, die vorgeschlagenen Lösungen sind keine, sie basieren schon auf falschen Prämissen und verstärken das Problem geschlechtsfixierter Wahrnehmung von Menschen, denn in Wahrheit ist vermeintlich gendergerechte Sprache oft eine unnötig geschlechtsbetonende Sprache. Wikipedia sollte weiter in verständlicher, neutraler Sprache zu lesen sein und auf gender-ideologisch motiviertes Neusprech verzichten.
  137. --AchimP (Diskussion) 15:40, 25. Mai 2019 (CEST) Das "generische" Maskulinum ist bereits geschlechtergerecht, genau wie das Femininum bei "die Person" oder das Neutrum bei "das Mitglied". Genus != Sexus. Gegen unnötige Textaufblähungen.
  138. --Serols (Diskussion) 15:55, 25. Mai 2019 (CEST)
  139. - Squasher (Diskussion) 16:31, 25. Mai 2019 (CEST)
  140. --Brackenheim 16:46, 25. Mai 2019 (CEST)
  141. --Schrauber5 (Diskussion) 17:00, 25. Mai 2019 (CEST)
  142. --Flibbertigibbet (Diskussion) 17:12, 25. Mai 2019 (CEST) Das wird nicht zu besseren Artikeln führen. Oder versteht einer, was „bessere Performance bei Aufgaben in einem experimentellen Setting“ eigentlich bedeuten soll?
  143. --Atamari (Diskussion) 17:43, 25. Mai 2019 (CEST)
  144. --Plani (Diskussion) 17:45, 25. Mai 2019 (CEST)
  145. --Anaxagoras13 (Diskussion) 18:04, 25. Mai 2019 (CEST)
  146. --Gretarsson (Diskussion) 18:13, 25. Mai 2019 (CEST)
  147. --JPF just another user 18:44, 25. Mai 2019 (CEST)
  148. --Meloe (Diskussion) 19:29, 25. Mai 2019 (CEST) Eine Öffnung zu geschlechtergerechter Sprache in bestimmten Feldern ist m.E. durchaus diskussionswürdig. Aber der Vorschlag läuft auf eine völlige Freigabe hinaus. Auch da braucht´s Regeln.
  149. --JWBE (Diskussion) 19:54, 25. Mai 2019 (CEST)
  150. --kv 20:45, 25. Mai 2019 (CEST)
  151. --Joschi71 (Diskussion) 21:05, 25. Mai 2019 (CEST)
    --Irmgard Kommentar? 21:09, 25. Mai 2019 (CEST) Schon alles gesagt Du bist leider nicht stimmberechtigt! Liebe Grüße von Funkruf Benutzer Diskussion:Funkruf WP:CVU 00:09, 27. Mai 2019 (CEST)
  152. --MisterMooney (Diskussion) 21:28, 25. Mai 2019 (CEST)
  153. --OG (Diskussion) 21:32, 25. Mai 2019 (CEST)
  154. --Agruwie  Disk   22:15, 25. Mai 2019 (CEST)
  155. --enihcsamrob (Diskussion) 22:23, 25. Mai 2019 (CEST)
  156. -- Triple C 85 |Diskussion| 23:03, 25. Mai 2019 (CEST)
  157. --MarcelBuehner (Diskussion) 23:20, 25. Mai 2019 (CEST)
  158. ...Sicherlich Post 23:22, 25. Mai 2019 (CEST) Lesbarkeit
  159. Diese Verrücktheit brauchen wir wirklich nicht. -- Lothar Spurzem (Diskussion) 23:58, 25. Mai 2019 (CEST)
  160. WP erhebt an sich selbst den Anspruch, die Realität präzise, griffig und allgemeinverständlich zu formulieren. „Geschlechtergerechte Sprache“ bläht aber Formulierungen inhaltsleer auf und hemmt teils mit ungeläufiger Typografie den Lesefluss erheblich, was auch den Fokus auf die eigentlichen Aussagen verstellen kann. Solange sie sich also nicht weitläufig im normalen Sprachumgang (explizit nicht im „Beamtendeutsch“) eingebürgert hat, ist sie hier also vollständig fehl am Platz…
    Eiragorn Let's talk about... Flachkräcker 01:26, 26. Mai 2019 (CEST)
  161. --Michileo (Diskussion) 01:52, 26. Mai 2019 (CEST)
  162. Die Reihenfolge ist, erst Duden ändern, dann Wikipedia.--Mit lieben Grüßen Kriddl Bitte schreib mir etwas. 06:02, 26. Mai 2019 (CEST)
  163. --KurtR (Diskussion) 06:06, 26. Mai 2019 (CEST) Macht alles komplizierter
  164. Wir reden hier nicht über „*/†“. In seiner (linguistischen) Komplexität und unter den hiesigen Gegebenheiten nicht umsetzbares/beherrschbares Vorhaben. Brunswyk (Diskussion) 09:35, 26. Mai 2019 (CEST)
  165. --Apraphul Disk WP:SNZ 10:57, 26. Mai 2019 (CEST)
  166. --Global Fish (Diskussion) 11:19, 26. Mai 2019 (CEST) Nein (weil Hauptautorenregelung etc. nur für Streit sorgt, siehe Matthiasb, Kontra-Stimme 70), nein (weil ich zwar verstehe, dass Gen. Mask. aus vergangenen Zeiten stammt, aber sich bisher *keine* der vielen anderen Vorschläge wirklich in der Allgemein durchgesetzt hat) und nochmals nein (weil ich Ideen wie "die Pilotinnen und Piloten siehe Pro-Stimme 17 befördern Kundinnen und Kunden zu ihren Freundinnen und Freunden" für keine enzyklopädisch taugliche Sprache halte)
    --Mogadir Disk. 12:41, 26. Mai 2019 (CEST) Du bist leider nicht stimmberechtigt! Liebe Grüße von Funkruf Benutzer Diskussion:Funkruf WP:CVU 00:09, 27. Mai 2019 (CEST)
  167. --Steffen2 (Diskussion) 13:20, 26. Mai 2019 (CEST)
  168. -- Relie86 (Diskussion) 13:37, 26. Mai 2019 (CEST) Vielleicht abwarten, ob und welche Varianten sich allgemein als Standard durchsetzen. Dann übernimmt Wikipedia das automatisch und es gibt keine langen Gesichter, wenn bunte Twitter-Blasen platzen.
  169. --Se90 (Diskussion) 13:46, 26. Mai 2019 (CEST)
  170. --Flodder666 (Diskussion) 13:48, 26. Mai 2019 (CEST) Der erste und logischste Schritt in Richtung Gleichberechtigung ist, das Zubereiten von Extrawürsten abzustellen.
  171. --Oltau 17:18, 26. Mai 2019 (CEST)
  172. Ich habe es mehrfach in der Diskussion angemerkt: Anstatt der Community eine Entscheidung abzuverlangen, wird hier ein umstrittenes Thema auf die Admins abgewälzt, was IMHO nicht geht (dafür haben wir die Admins nicht) und was ich auch nicht will (ich gehöre dann ja zu denen, die das ausbaden dürfen), --He3nry Disk. 17:33, 26. Mai 2019 (CEST)
  173. --Hardenacke (Diskussion) 17:56, 26. Mai 2019 (CEST)
  174. --Herrgott (Diskussion) 18:48, 26. Mai 2019 (CEST)
  175. --Aschmidt (Diskussion) 19:00, 26. Mai 2019 (CEST)
  176. --Holmium (d) 20:59, 26. Mai 2019 (CEST)
  177. --Berlinspaziergang (Ich liebe Regeln) 22:31, 26. Mai 2019 (CEST)
  178. --Dirts(c) (Diskussion) 22:54, 26. Mai 2019 (CEST)
  179. --Enzian44 (Diskussion) 00:50, 27. Mai 2019 (CEST)
  180. --Lukati (Diskussion) 03:45, 27. Mai 2019 (CEST)
  181. --mirer (Diskussion) 05:32, 27. Mai 2019 (CEST)
  182. --Eschenmoser (Diskussion) 06:21, 27. Mai 2019 (CEST)
  183. --Wistula (Diskussion) 07:14, 27. Mai 2019 (CEST)
  184. --Roger (Diskussion) 07:19, 27. Mai 2019 (CEST)
  185. --Pappenheim 07:46, 27. Mai 2019 (CEST)
  186. -- O.Koslowski Kontakt 08:00, 27. Mai 2019 (CEST)
  187. -- CWKC (Praat tegen me.) 08:34, 27. Mai 2019 (CEST)
  188. --PCP (Disk) 08:54, 27. Mai 2019 (CEST)
  189. Symbol oppose vote.svg Contra -- Quotengrote (D|B|A) 09:05, 27. Mai 2019 (CEST)
  190. -- Sewepb (Diskussion) 09:23, 27. Mai 2019 (CEST)
  191. --Graf Foto Bunter Teller (27 Stücke).jpg 10:23, 27. Mai 2019 (CEST)
  192. --Hydro (Diskussion) 10:26, 27. Mai 2019 (CEST)
  193. --V ¿ 12:19, 27. Mai 2019 (CEST)
  194. --Milseburg (Diskussion) 13:19, 27. Mai 2019 (CEST)
  195. -- Biberbaer (Diskussion) 13:55, 27. Mai 2019 (CEST)
  196. --Wikiolo 💬📷 18:22, 27. Mai 2019 (CEST)
  197. --LKIT (Diskussion) 19:00, 27. Mai 2019 (CEST)
  198. --Anesinan (Diskussion) 19:34, 27. Mai 2019 (CEST)
  199. --Hyperdieter (Diskussion) 20:11, 27. Mai 2019 (CEST) Nein. Wenn das durchkommt, diskutieren wir bei jedem dritten Artikel, wer nun Hauptautor ist und wer was bestimmen darf - Kreuzstreit hoch drei. Außerdem Sprachverhunzung (siehe GlobalFisch #166).
    Vielmehr werden wir diskutieren, wer Hauptautor*in ist! 1234qwer1234qwer4 (Diskussion☞·········🚪) 13:36, 28. Mai 2019 (CEST)
  200. Artikel der deutschsprachigen Wikipedia sollten weder in lateinischer noch in geschlechtergerechter, sondern in deutscher Sprache verfasst werden. --Georg Hügler (Diskussion) 20:14, 27. Mai 2019 (CEST)
  201. --Blech (Diskussion) 20:38, 27. Mai 2019 (CEST)
  202. --Tohma (Diskussion) 21:30, 27. Mai 2019 (CEST)
  203. --Finderhannes (Diskussion) 22:20, 27. Mai 2019 (CEST)
  204. --Derzno (Diskussion) 07:47, 28. Mai 2019 (CEST)
  205. Zweimot (Diskussion) 07:55, 28. Mai 2019 (CEST)
  206. YourEyesOnly schreibstdu 07:58, 28. Mai 2019 (CEST)
  207. --SteKrueBe 08:10, 28. Mai 2019 (CEST)
  208. --Krd 08:58, 28. Mai 2019 (CEST)
  209. --CENNOXX 12:37, 28. Mai 2019 (CEST)
  210. Damit überall von „Hündinnenbesitzerinnen, Hundebesitzerinnen, Hund*besitzerinnen, Hündinnenbesitzern, Hundbesitzern, Hund*besitzern, Hündinnenbesitzer*, Hundbesitzer* und Hund*besitzer*“ die Rede ist? So erkennet doch den Unterschied zwischen grammatikalischem und biologischem Geschlecht! 1234qwer1234qwer4 (Diskussion☞·········🚪) 13:36, 28. Mai 2019 (CEST)
  211. --Hemeier (Diskussion) 14:10, 28. Mai 2019 (CEST)
  212. --Frank C. Müller (Diskussion) 14:44, 28. Mai 2019 (CEST)
  213. --Rita2008 (Diskussion) 15:00, 28. Mai 2019 (CEST)
  214. das wird nur unnütze Metadiskussionen hervorrufen. Wikipedia ist eine Enzyklopädie, kein gesellschaftspolitisches Projekt i.e.S. --Domitius Ulpianus (Diskussion) 15:25, 28. Mai 2019 (CEST)
  215. --RLbBerlin (Diskussion) 18:14, 28. Mai 2019 (CEST)
  216. --jergen ? 18:41, 28. Mai 2019 (CEST) Die beschriebene, anarchische Lösung ohne jede Empfehlung von vorzuziehenden Schreibungen verträgt sich nicht mit meinem Verständnis einer halbwegs lesbaren Enzyklopädie.
  217. --Unendlicheweiten (Dialog) 21:20, 28. Mai 2019 (CEST) Sprachideologie, von außen in die Wikipedia hereingetragen. Dieser Änderungen bedarf es nicht.
  218. --SKopp (Diskussion) 21:57, 28. Mai 2019 (CEST)
    --Allwissennnder (Diskussion) 23:43, 28. Mai 2019 (CEST) Es gibt viele gute Gründe dagegen. Das Gendersternchen ist hässlich und passt nicht in das Textbild der deutschen Sprache (und überhaupt keiner natürlichen Sprache), die Schriftästhetik leidet schon sehr darunter. Die technischen und formativen Probleme, die so etwas mitbringt, seien mal ganz außenvor gelassen. Des Weiteren macht es den Text unübersichtlicher, der Leser wird ständig aus seinem Lesefluss herausgeworfen. Und natürlich das Wichtigste zum Schluss: Das Gehirn neigt dazu, das Zuletztgesagte am besten zu behalten. Durch jenes „*Innen“ am Ende des Wortes wird die Ungleichheit des Vorkommens der Geschlechter m. M. n. nicht beendet, sondern viel eher umgekehrt, und das kann ja auch nicht das Ziel sein. Du bist leider nicht stimmberechtigt! Funkruf Benutzer Diskussion:Funkruf WP:CVU 00:37, 29. Mai 2019 (CEST)
  219. --Jonski (Diskussion) 00:11, 29. Mai 2019 (CEST)
  220. Vertigo Man-iac (Diskussion) 00:47, 29. Mai 2019 (CEST)
  221. --Olei (Diskussion) 07:47, 29. Mai 2019 (CEST)
  222. --Mediatus 10:11, 29. Mai 2019 (CEST)
  223. --Universalamateur (Diskussion) 11:07, 29. Mai 2019 (CEST) So richtig das Ziel ist: "Geschlechtergerechte Sprache" ist kontraproduktiv, bestenfalls nutzlos. Richtig wäre es, das generische Maskulinum konsequent zu verwenden -- auch im Singular wenn das Geschlecht des Referenten bekannt ist. Denn wenn die -innen-Form ausstirbt, und das generische Maskulinum die einzige Form ist, dann hat niemand mehr einen Grund zur Annahme, es würde etwas über das Geschlecht des Referenten aussagen.
  224. --Slökmann (Diskussion) 12:16, 29. Mai 2019 (CEST) Der Förderung bzw. der ausdrücklichen Erlaubnis zur Verwendung geschlechtergerechter Sprache in Texten stehen prognostizierbare Benutzerkonflikte zu Ungunsten von Artikelinhalten entgegen, die nicht dauerhaft über die „Hauptautorenschaft“ regelbar sein dürften. Den Weg, dass hier zu einer Sprache, die im Verhältnis zu anderen Sprachen über etliche Movierungen verfügt, eine nicht (durch den Duden) etablierte, idealistische, in Teilen aber auch politisch konnotierte Variante hinzugefügt werden soll, kann ich nicht mitgehen. Letztlich ausschlaggebend für meine Stimmabgabe ist das Kontraargument #2.
  225. --mfb (Diskussion) 12:48, 29. Mai 2019 (CEST) wir haben schon genügend Gründe für Editwars
  226. --Qwertz1894 (Diskussion) 12:49, 29. Mai 2019 (CEST)
  227. --Avron (Diskussion) 12:56, 29. Mai 2019 (CEST)
  228. --Pimpinellus(D) • 13:52, 29. Mai 2019 (CEST)
  229. --Juesch (Diskussion) 16:34, 29. Mai 2019 (CEST)
  230. --Thomas Binder, Berlin (Diskussion) 17:08, 29. Mai 2019 (CEST)
  231. --Arnd (Diskussion) 12:11, 30. Mai 2019 (CEST)
    --Jan (Diskussion) 19:36, 30. Mai 2019 (CEST) Du bist leider nicht stimmberechtigt! Funkruf Benutzer Diskussion:Funkruf WP:CVU 00:01, 31. Mai 2019 (CEST)
  232. --Armatus (Diskussion) 21:02, 30. Mai 2019 (CEST)
  233. --Sprachpfleger 21:25, 30. Mai 2019 (CEST)
  234. --Passerose (Diskussion) 22:24, 30. Mai 2019 (CEST)
  235. --Xquenda (Diskussion) 00:09, 31. Mai 2019 (CEST)
  236. --Neozoon (Diskussion) 01:00, 31. Mai 2019 (CEST) Die Einführung von Sonderrechten für sogenannte "Hauptautoren" halte ich mit den Grundprinzipien der Wikipedia unvereinbar
    --PLauppert (Diskussion) 07:44, 31. Mai 2019 (CEST) Du bist leider nicht stimmberechtigt! Funkruf Benutzer Diskussion:Funkruf WP:CVU 01:30, 1. Jun. 2019 (CEST)
  237. --Ganescha (Diskussion) 11:27, 31. Mai 2019 (CEST)
  238. --Druschba 4 (Diskussion) 11:29, 31. Mai 2019 (CEST)
  239. --Definitiv (Diskussion) 20:06, 31. Mai 2019 (CEST) Diese Lösung ist für mich persönlich leider nicht geeignet, da ich keinerlei Hauptautor- oder Erstautor-Rechte beanspruche oder respektiere.
  240. --Septembermorgen (Diskussion) 20:35, 31. Mai 2019 (CEST) warten wir ab, wie sich die Welt außerhalb der WP entwickelt. O. g. Beispiele würden viele Texte wohl schwer lesbar machen.
  241. --SteEis (Diskussion | Bewertung | Beiträge) 22:09, 31. Mai 2019 (CEST) Generisches Maskulinum ist sprachlich nach wie vor durchgehend gebräuchlich.
  242. Roxedl Disk 00:12, 1. Jun. 2019 (CEST)
  243. --M Huhn (Diskussion) 00:57, 1. Jun. 2019 (CEST)
  244. --Zinnmann d 12:12, 1. Jun. 2019 (CEST)
  245. --MacCambridge (Diskussion) 12:48, 1. Jun. 2019 (CEST)
  246. --Eliza Winterborn (Diskussion) 14:14, 1. Jun. 2019 (CEST) Hauptautoren-Konzepte sind mit einer freien WP nicht vereinbar, schaffen nur neue Probleme. Und wofür? Gendersprache: Zu ideologisch getrieben, zu tiefgreifend, ablenkend, abschreckend auf Außenstehende. Außerdem stört es den Lesefluss, zementiert durch Separation die Nicht-Gleichheit der Geschlechter, künstliche Sprachpanscherei. Das sage ich als Frau.
  247. --W!B: (Diskussion) 15:15, 1. Jun. 2019 (CEST) trotz der sinnvollen sozialen intention überwiegen die technischen nachteile. ich bin für eine sofware-seitige methode mit automatischer textersetzung nach wahl: ähnliches brauchen wir für zahlreiche andere variationen, etwa schweizerisch "ss" (oder für mich: große anfangsbuchstaben weg ;) -- die wikimedia soll ihr geld in die entwicklung von soetwas stecken, um alle texte gendern zu können, nicht nur die WP.
  248. --Reinhard Kraasch (Diskussion) 20:43, 1. Jun. 2019 (CEST)
  249. --Maimaid Wikiliebe?! 21:58, 1. Jun. 2019 (CEST)
  250.  @xqt 11:03, 2. Jun. 2019 (CEST)
  251. --Mister Pommeroy (Diskussion) 18:35, 2. Jun. 2019 (CEST)
  252. --Paramecium (Diskussion) 20:25, 2. Jun. 2019 (CEST)
  253. --Adelsblut (Diskussion) 21:30, 2. Jun. 2019 (CEST)
  254. --Bluemel1 🔯 22:42, 2. Jun. 2019 (CEST)
  255. --Joel1272 (Diskussion) 10:07, 3. Jun. 2019 (CEST) Ich finde das immerwährende Betonen der Geschlechter sehr anstrengend, im wörtlichen Kontext ermüdend, im schriftlichen erschwert es den Lesefluss. Es sollte klar sein, dass in den Artikeln immer - sofern nicht anders angegeben - geschlechtsübergreifend Gruppen gemeint sind, die aus allen Geschlechtern bestehen. Gleichberechtigung bedeutet für mich mehr, als in jedem Satz zu betonen, das es z.B. „Leserinnen und Leser“ oder „Autorinnen und Autoren“ gibt. Die Wikipedia legt Wert darauf, dass die Artikel verständlich und schnell lesbar sein sollen. Dieses würde mit der gleichzeitigen Nennung erschwert werden.
  256. --mAyoDis 10:17, 3. Jun. 2019 (CEST) Bitte nicht, stört nur den Lesefluss.
  257. --Hufeisen69 (Diskussion) 14:34, 3. Jun. 2019 (CEST)
    Aus typographisch-sprachästhetischen Gründen lehne ich Schreibweisen wie das „Gender-Sternchen“ kategorisch ab. Der Vorschlag, dass die Schreibweise „im Ermessen der Autorinnen und Autoren“ liegen solle, birgt außerdem die erhebliche Gefahr eines stilistischen Wildwuchses, durch den Klarheit über das gemeinte Geschlecht großflächig gesehen eher beseitigt als befördert wird. --Hufeisen69 (Diskussion) 14:34, 3. Jun. 2019 (CEST)
  258. Redlinux···RM 15:23, 3. Jun. 2019 (CEST)
  259. Zu unkonkret, wie genau die geschlechter-gerechten Alternativen dann aussähen. Einheitlichkeit ist eine der großen Stärken der Wikipedia. --Johannnes89 (Diskussion) 23:34, 3. Jun. 2019 (CEST)
  260. --Dichoteur (Diskussion) 23:48, 3. Jun. 2019 (CEST)
  261. --Thomas, der Bader (TH?WZRM-Wau!!) 00:16, 4. Jun. 2019 (CEST)
  262. --Resqusto (Diskussion) 10:45, 4. Jun. 2019 (CEST)Wenn ich detailiert darlegen würde, aus wie vielen Gründen die Idee dieses MBs Käse ist, würde ich vermutlich die maximale Seitengröße sprengen.
  263. -- Oi Divchino 11:38, 4. Jun. 2019 (CEST)
  264. --Alpöhi (Diskussion) 18:23, 4. Jun. 2019 (CEST)
  265. -- Walter Anton (Diskussion) 06:45, 5. Jun. 2019 (CEST): siehe oben
  266. --Orci Disk 11:13, 5. Jun. 2019 (CEST)
  267. Sense Amid Madness, Wit Amidst Folly (Diskussion) 14:30, 5. Jun. 2019 (CEST) Grundsätzlich wünschenswert, in der Form aber zu starr. Weitere Einführung von Hauptautorenrechten.
    --John Eff (Diskussion) 14:34, 5. Jun. 2019 (CEST) es gibt keine geschlechtergerechte Sprache, allenfalls Versuch*innen und ÜberlegungInnen. Alles andere ist Neusprech. Allgemeingültig ist beide Geschlechter anzusprechen: Astronautinnen und Astronauten. Dies wird von einigen Autoren gerne genutzt, ohne so viel Wind erzeugen zu müssen. Du bist leider nicht stimmberechtigt! Funkruf Benutzer Diskussion:Funkruf WP:CVU 14:37, 5. Jun. 2019 (CEST)
    --Emil Bild Bitte richtig signieren. Außerdem bist du leider nicht stimmberechtigt! Funkruf Benutzer Diskussion:Funkruf WP:CVU 15:14, 5. Jun. 2019 (CEST)
  268. --Monow (Diskussion) 17:42, 5. Jun. 2019 (CEST)
  269. --Bubo 18:33, 5. Jun. 2019 (CEST)
  270. --Sarkana frag den ℑ Vampirbewerte mich 19:55, 5. Jun. 2019 (CEST)
  271. --JoeHard (Diskussion) 00:31, 6. Jun. 2019 (CEST)
  272. --Nepenthes (Diskussion) 09:56, 6. Jun. 2019 (CEST)
  273. -- K (T | C) 11:59, 6. Jun. 2019 (CEST)
  274. ーŒ̷͠²ð·¨´´̢́̕͘³͏¯̞̗4D 【🅱iskussion】 18:30, 6. Jun. 2019 (CEST)
  275. --StYxXx 18:58, 6. Jun. 2019 (CEST) Ich verstehe die gut gemeinte Idee dahinter, dass es auf diese Weise weniger "invasiv" wäre. Fürchte aber, dass es in dieser Form eine "Mein Artikel!"-Mentalität fördert, was neue Probleme verursacht. Daher sehe ich das auch bei anderen Dingen kritisch, nicht nur bei geschlechterg. Sprache.
  276. --LEP Hamburg (Diskussion) 19:31, 6. Jun. 2019 (CEST)
  277. --Gruß Tidoni (Diskussion) 13:41, 7. Jun. 2019 (CEST)
  278. --Asio (Diskussion) 15:19, 7. Jun. 2019 (CEST)
  279. --Mikmaq (Diskussion) 15:56, 7. Jun. 2019 (CEST)
Enthaltung
  1. --Minderbinder 17:23, 24. Mai 2019 (CEST) Meiner Meinung nach geht das jetzt schon, aber die neue Regelung für Hauptautoren ist zu unklar.
  2. Erneut per Minderbinder. Im übrigen halte ich persönlich die sogenannte „geschlechtergerechte Sprache“ für sogar kontraproduktiv, da sie das binäre Geschlechtersystem verstärkt. TRN 3.svg hugarheimur 17:56, 24. Mai 2019 (CEST)
  3. -- Achim Raschka (Diskussion) 21:43, 24. Mai 2019 (CEST)
  4. Wem es Spass macht, auch wenn ich wenig Nutzen sehe. --Hmwpriv (Diskussion) 08:54, 25. Mai 2019 (CEST)
  5. --Riepichiep (Diskussion) 10:02, 25. Mai 2019 (CEST) Diesen Bärendienst für die geschlechtergerechten Sprache in der Wikipedia möchte ich nicht mit einer "Pro"- oder "Contra"-Stimme auch noch adeln. Falls die Abstimmverhältnisse gegen Ende so sind, dass meine Stimme wichtig ist, bedenke ich meine Einstellung nochmal
  6. --Magiers (Diskussion) 13:27, 25. Mai 2019 (CEST) Grundsätzlich pro Freiheit der Artikelautoren, allerdings verhunzen mir manche "geschlechtergerechte" Formen die Sprache allzusehr.
  7. --Bendix Grünlich (Diskussion) 13:44, 25. Mai 2019 (CEST) Eigentlich pro im Sinne einer Mitnennung der Frauen z. B. als „Politiker und Politikerinnen“, da dann aber auch „Politiker_in“ und ähnlicher Nonsense erlaubt wäre, enthalte ich mich.
  8. --Zweioeltanks (Diskussion) 15:12, 25. Mai 2019 (CEST)
  9. Ja, ich fände es gut, dass Autorinnen und Autoren den Leserinnen und Lesern mitteilen, dass von Wählerinnen und Wählern gewählte Politikerinnen und Politiker als Volksvertreterinnen und -vertreter Gesetze für Bürgerinnen und Bürgern machen und dafür von unseren Steuerzahlerinnen und Steuerzahlern bezahlt werden. Ja, ich hab's verstanden, Leute! Es nervt! Aber muss man jeden Mist verbieten? --MannMaus (Diskussion) 18:41, 25. Mai 2019 (CEST)
  10. "Hauptautorschaft" sollte in einer frei bearbeitbaren Enzyklopädie nicht mit Privilegien verbunden sein. Die generelle Idee, geschlechtergerechte Sprache zu verwenden, halte ich jedoch für sinnvoll. ~ ToBeFree (Diskussion) 04:34, 26. Mai 2019 (CEST)
  11. per Minderbinder. Zudem halte die Nichtfestlegung auf eine (!) Form aus dem Bereich der geschlechtergerechten Schreibweise für Personenbezeichnungen für problematisch. Eine verbindliche Regelung wäre im Sinne der Einheitlichkeit der Texte einer Enzyklopädie imA erforderlich. Geolina mente et malleo 09:56, 26. Mai 2019 (CEST)
  12. --Jb31 (Diskussion) 22:39, 26. Mai 2019 (CEST) grundsätzlich (in Maßen) denkbar, jedoch unklare Regelung (Hauptautor? Welche der 17 Schreibweisen?) --Jb31 (Diskussion) 22:39, 26. Mai 2019 (CEST)
  13. sehr schwierig, etwa wie #6 –XanonymusX (Diskussion) 01:17, 27. Mai 2019 (CEST)
  14. --Ailura (Diskussion) 12:42, 27. Mai 2019 (CEST)
  15. -- Es sollte IMHO schon geschlechtergerecht geschrieben werden, aber der Vorschlag ist nur so halb/halb und sorgt deshalb nur für Stunk. Es muss eine Regelung geben die den Endzustand beschreibt und !alle! sollten umgeschrieben werden. Regelungen in denen ein "Hauptautor" oder der Zeitpunkt der Erstellung vorkommt sind für mich nicht akzeptabel. Generator (Diskussion) 16:15, 27. Mai 2019 (CEST)

Abstimmung 2: Artikeltitel

Zustimmung
  1. Längst überfällig. --Holder (Diskussion) 16:13, 24. Mai 2019 (CEST)
  2. --ObersterGenosse (Diskussion) 16:17, 24. Mai 2019 (CEST) Auch hier: Ich finde, Artikeltitel müssten beide/alle Formen umfassen, außer in Ausnahmefällen wie Papst. Sonst unbedingt Chemiker*in bzw. Chemiker/in oder Chemiker_in oder meinetwegen noch Chemiker und Chemikerin. Welche genaue geschlechtergerechte Form benutzt wird, ist mir dann nicht ganz so wichtig.
  3. --Fiona (Diskussion) 16:18, 24. Mai 2019 (CEST)
  4. --ɱ 16:28, 24. Mai 2019 (CEST)
  5. Sprache schafft Realitäten. Längst überfällig, dass die Wikipedia aufwacht und sozialen Möglichkeiten nicht mehr im Weg steht, sondern welche schafft. LH7605 (Diskussion) 16:26, 24. Mai 2019 (CEST)
  6. Fräulein zum Diktat? Lieber NPOV! −Sargoth 16:30, 24. Mai 2019 (CEST)
  7. --Mushushu (Diskussion) 18:12, 24. Mai 2019 (CEST)
  8. Mir ist völlig unbegreiflich, wie die deutsche Wikipedia es nach Jahrzehnten immer noch nicht schafft, mit der gesellschaftlichen Entwicklung zeitgemäß mitzuhalten. --Kevin Price (Diskussion) 18:31, 24. Mai 2019 (CEST)
  9. --Geher (Diskussion) 19:46, 24. Mai 2019 (CEST)
  10. --Skrippek (Diskussion) 19:51, 24. Mai 2019 (CEST)
  11. --Cartinal (Diskussion) 20:05, 24. Mai 2019 (CEST)
  12. --Schönen Gruß, Samiclaus (Diskussion) 20:53, 24. Mai 2019 (CEST)
  13. --Momel ♫♫♪ 22:03, 24. Mai 2019 (CEST)
  14. --Andreas Kemper talk discr 22:05, 24. Mai 2019 (CEST)
  15. --Gestumblindi 23:41, 24. Mai 2019 (CEST)
  16. --Ciao • Bestoernesto 02:51, 25. Mai 2019 (CEST) Sonst wärs nix halbes und nix ganzes. Ansonsten wiederhole ich mich: Damit die WP in ihrem inzwischen vergleichsweisen niveaulosen Zustand an den Sprachgebrauch von Universitäten, Hochschulen, kommunalen Verwaltungen, kulturellen Einrichtungen etc aufschließt.
  17. --Gmünder (Diskussion) 09:50, 25. Mai 2019 (CEST)
  18. --Belladonna Elixierschmiede 10:49, 25. Mai 2019 (CEST)
  19. --Blubbdidupp (Diskussion) 13:47, 25. Mai 2019 (CEST)
  20. --Magipulus (Diskussion) 15:03, 25. Mai 2019 (CEST)
  21. -- Rübenkopf 16:23, 25. Mai 2019 (CEST) Längst überfällig. Besser wäre trotzdem gewesen, das nicht als Option, sondern als Pflicht zu beschließen.
  22. --Kaethe17 (Diskussion) 16:57, 25. Mai 2019 (CEST)
  23. -- Chaddy · D VfB Eichstaett Logo.png 18:54, 25. Mai 2019 (CEST)
  24. --Rax post 19:19, 25. Mai 2019 (CEST)
  25. --JosFritz (Diskussion) 21:02, 25. Mai 2019 (CEST)
  26. viciarg414 22:11, 25. Mai 2019 (CEST)
  27. --Elrond (Diskussion) 22:32, 25. Mai 2019 (CEST)
  28. --Stobaios 15:09, 26. Mai 2019 (CEST)
  29. --Mapmarks (Diskussion) 18:01, 26. Mai 2019 (CEST)
  30. --Waithamai 02:59, 27. Mai 2019 (CEST)
  31. --Louis Wu (Diskussion) 09:36, 27. Mai 2019 (CEST)
  32. --Theo75 10:40, 27. Mai 2019 (CEST)
  33. --Hozro (Diskussion) 11:16, 27. Mai 2019 (CEST)
  34. --Shikeishu (Diskussion) 13:56, 27. Mai 2019 (CEST)
  35. --Altkatholik62 (Diskussion) 14:41, 27. Mai 2019 (CEST) Abbildung der gesellschaftlichen und gemeinsprachlichen Wirklichkeit.
  36. eigentlich würde mir bei den lemmas eine kurzform im generischen maskulinum oder femininum genügen, aber da die contrastimmer/innen ein schönes bild abgeben, dass ihre unizeit schon länger her ist, bzw. dass sie ein studium studier(t)en in dem es weniger um sprache geht mit der sie sich auseinandersetzen soll(t)en und stattdessen bspw. mint-inhalte gegenstand waren oder sie schlicht davon überzeugt sind, dass weibliche personen selbstverständlich mitgemeint sind (und das selbstverständlich auch so sehen), wenn man das generische maskulinum verwendet, was immerhin einen einblick in die soziale blase dieser menschen eröffnet, tilde ich aus prinzip hier. das bereits feststehende ergebnis dieser abstimmung geht an der sozialen realität weit vorbei (ob sprachbasierte studiengänge an hochschulen, ob gewerkschaften (liebe kollegen und kolleginnen), ob sozial- oder berufsverbände oder auch parteien, was hier die contrastimmer zementieren wollen, hat mit der (teil)öffentlichen sprachlichen lebenswirklichkeit nur noch wenig zu tun) Bunnyfrosch 17:18, 28. Mai 2019 (CEST)
  37. --Grüße vom Sänger ♫ (Reden) 09:41, 29. Mai 2019 (CEST) Ja, es wird gegen die Phalanx der ideologischen Maskulinisten nicht reichen, aber latürnich hier, wo sonst, auch und gerade als alter, weißer Mann.
  38. --FordPrefect42 (Diskussion) 10:01, 29. Mai 2019 (CEST)
  39. --Robb der Physiker (Diskussion) 12:44, 29. Mai 2019 (CEST) Die zur Abstimmung stehende Position ist ein guter Kompromiss.
  40. Iva Nuvola apps kuickshow.png 14:58, 29. Mai 2019 (CEST)
  41. --Heinrich Reuhl (Diskussion) 08:49, 30. Mai 2019 (CEST)
  42. --Juliana Meldestelle 10:38, 30. Mai 2019 (CEST)
  43. --Wintergoldhähnchen (Diskussion) 11:29, 30. Mai 2019 (CEST)
    --Nicthurne (Diskussion) 15:35, 30. Mai 2019 (CEST) Du bist leider nicht stimmberechtigt! Funkruf Benutzer Diskussion:Funkruf WP:CVU 00:01, 31. Mai 2019 (CEST)
  44. --Sprachraum (Diskussion) 01:59, 31. Mai 2019 (CEST)
  45. Eigentlich wäre eine radikalere Formulieung, wie sie längst auch in wissenschaftlichen Journalen wie Natur & Landschaft üblich ist (à la „Verfassen nach dem aktuellen Duden und in gendergerechter Sprache“), sympathischer. Aber das ist mit der Mehrheit der Wikipedianer ja nicht zu machen, auch wenn es für jede Wikipedianerin klar ist. --Engelbaet (Diskussion) 10:35, 31. Mai 2019 (CEST)
  46. --NB-Edit Längst überfällig! 11:47, 2. Jun. 2019 (CEST)
  47. Schulli90 (Diskussion) 12:23, 3. Jun. 2019 (CEST)
  48. --Johannnes89 (Diskussion) 23:38, 3. Jun. 2019 (CEST) Sehe kein gutes Argument dagegen, würde für Klarheit sorgen bei Artikeln (oder Listen), die explizit Männer oder Frauen thematisieren.
  49. --eud_uribe (Diskussion) 17:55, 4. Jun. 2019 (CEST)
  50. --NOTME NEVERME (Diskussion) 16:32, 5. Jun. 2019 (CEST)
    --Schroep (Diskussion) 18:32, 5. Jun. 2019 (CEST) Du bist leider nicht stimmberechtigt! Funkruf Benutzer Diskussion:Funkruf WP:CVU 19:17, 5. Jun. 2019 (CEST)
  51. --Leserättin Android Emoji 1f4d6.svgOpenMoji-color 1F400.svg (Diskussion) 20:14, 5. Jun. 2019 (CEST)
    --Satu Katja (Diskussion) 22:54, 5. Jun. 2019 (CEST) Du bist leider nicht stimmberechtigt! Funkruf Benutzer Diskussion:Funkruf WP:CVU 23:46, 5. Jun. 2019 (CEST)
  52. --Medea7 (Diskussion) 00:30, 6. Jun. 2019 (CEST)
  53. --Siesta (Diskussion) 14:40, 6. Jun. 2019 (CEST)
Ablehnung
  1. -jkb- 16:02, 24. Mai 2019 (CEST) siehe mein Contra unter #Ich lehne das Meinungsbild ab
  2. --Sik Imarg (Diskussion) 16:04, 24. Mai 2019 (CEST)
  3. --Frozen Hippopotamus (Diskussion) 16:05, 24. Mai 2019 (CEST)
  4. --jed (Diskussion) 16:10, 24. Mai 2019 (CEST)
  5. --W.E. 16:12, 24. Mai 2019 (CEST)
  6. -- aka 16:16, 24. Mai 2019 (CEST)
  7. Siphonarius (Diskussion) 16:17, 24. Mai 2019 (CEST)
  8. --Ocd→ schreib´ mir 16:18, 24. Mai 2019 (CEST)
  9. --CC 16:21, 24. Mai 2019 (CEST)
  10. -- Nasir Wos? 16:21, 24. Mai 2019 (CEST)
  11. --Karl432 (Diskussion) 16:23, 24. Mai 2019 (CEST)
  12. --Anselm Rapp (Diskussion) 16:29, 24. Mai 2019 (CEST)
  13. --Solomon Dandy (Diskussion) 16:36, 24. Mai 2019 (CEST)
  14. --Beyond Remedy (Diskussion) 16:37, 24. Mai 2019 (CEST)
  15. Der Vorschlag ist nicht geschlechtergerecht. – Giftpflanze 16:38, 24. Mai 2019 (CEST)
  16. Drucker (Diskussion) 16:39, 24. Mai 2019 (CEST) Würde WP inkonsistent machen
  17. --Mehgot (Diskussion) 16:44, 24. Mai 2019 (CEST) ist ohne Vorschlag 1 sinnlos
  18. --Tönjes 16:44, 24. Mai 2019 (CEST)
  19. --Koyaanis (Diskussion) 16:47, 24. Mai 2019 (CEST)
  20. --Pakeha (Diskussion) 16:50, 24. Mai 2019 (CEST) Bei Berufsbezeichnungen lieber auch mal die weibliche Form in der Einleitung und im übrigen Text verwenden.
  21. --Scorpion insignia black.png Cimbail (Palaver) 16:52, 24. Mai 2019 (CEST) - ich fände es akzeptabel, die Lemmata entsprechend zu wählen, wenn (und nur wenn) es zwingend für das generische Maskulinum (und meinetwegen auch für das Femininum) eine Weiterleitung gäbe. Das ist aber so nicht angegeben, vielmehr wird die Erziehung der Leserinnen (Achtung, das ist ein generisches Femininum) angestrebt. Zudem auch hier das oben ausformulierte zum Formalen.
  22. --Brainswiffer (Disk) 16:54, 24. Mai 2019 (CEST)Diese Fremdbeeinflussuing von aussen ist nur noch "eklisch"
  23. Katastrophe --Hennx (Diskussion) 17:02, 24. Mai 2019 (CEST)
  24. --Bellini 17:06, 24. Mai 2019 (CEST)
  25. ----nf com edits 17:08, 24. Mai 2019 (CEST)
  26. --Gustav (Diskussion) 17:12, 24. Mai 2019 (CEST)
  27. --Trollflöjten αω 17:15, 24. Mai 2019 (CEST)
  28. --KnightMove (Diskussion) 17:18, 24. Mai 2019 (CEST) Wir haben zwar auch Artikeltitel wie Ghibellinen und Guelfen, aber trotzdem ist das ein wenig unpraktisch...
  29. --Minderbinder 17:22, 24. Mai 2019 (CEST)
  30. --Peter Gugerell 17:23, 24. Mai 2019 (CEST)
  31. Der Vorschlag hingegen ist Unsinn und würde zum Teil einen Artikelinhalt vorgaukeln, der gar nicht kommt. -- Marcus Cyron Love me, love me, say that you love me! 17:29, 24. Mai 2019 (CEST)
  32. Beschäftigungstherapie für QS und Admins. --Wikinger08 (Diskussion) 17:30, 24. Mai 2019 (CEST)
  33. --Pyaet (Diskussion) 17:31, 24. Mai 2019 (CEST)
  34. --BurghardRichter (Diskussion) 17:34, 24. Mai 2019 (CEST)
  35. --An-d (Diskussion) 17:36, 24. Mai 2019 (CEST) Ich fürchte komplettes Durcheinander und üble Editwars um die richtige Version.
  36. Smart0433 (Diskussion) 17:40, 24. Mai 2019 (CEST)
  37. --Karsten11 (Diskussion) 17:42, 24. Mai 2019 (CEST)
  38. --Icodense 17:43, 24. Mai 2019 (CEST)
  39. --Flag of Russia.svg Dostojewskij 17:43, 24. Mai 2019 (CEST)
  40. Finanzer (Diskussion) 17:45, 24. Mai 2019 (CEST)
  41. --Valanagut (Diskussion) 17:51, 24. Mai 2019 (CEST) Da gibt es viel bessere Lösungen. Wir haben doch Wikidata. Was spricht dagegen wenn wir automatisch Listen durch einen Bot erstellen. Liste weiblicher Chemiker oder auch Liste von Chemikerinnen. Damit wir das Suchmaschinenproblem gelöst kriegen. Und Weiterleitungen von Chemiikerin auf Chemiker. Kann alles ein Bot regeln.
  42. Völlig unpraktikabel. übrigens Gegenbeispiel: Päpstin Johanna. TRN 3.svg hugarheimur 17:56, 24. Mai 2019 (CEST)
  43. --Millbart talk 18:03, 24. Mai 2019 (CEST)
  44. --Dandelo (Diskussion) 18:04, 24. Mai 2019 (CEST)
  45. --Itti 18:04, 24. Mai 2019 (CEST)
  46. --Den man tau (Diskussion) 18:08, 24. Mai 2019 (CEST)
  47. --Jocian 18:14, 24. Mai 2019 (CEST)
  48. --Density 18:18, 24. Mai 2019 (CEST) Dem Projektziel einer effizienten Wissensvermittlung nicht dienlich
  49. --Coffins (Diskussion) 18:22, 24. Mai 2019 (CEST)
  50. --BlankeVla (Diskussion) 18:39, 24. Mai 2019 (CEST)
  51. --Gerd Fahrenhorst (Diskussion) 18:42, 24. Mai 2019 (CEST)
  52. --Toledo JTCEPB (Diskussion) 18:57, 24. Mai 2019 (CEST)
  53. --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 19:05, 24. Mai 2019 (CEST) GenSoc: Geschlechstsozialistischer Unfug in der Tradition von EngSoc
  54. ➖ nein ➖ --🏛 ɪᴇʙᴇʀᴛ (ᴅɪsᴋ✦) 19:18, 24. Mai 2019 (CEST)
  55. --Dr. Skinner (Diskussion) 19:29, 24. Mai 2019 (CEST)
  56. --Gert Lauken (Diskussion) 19:30, 24. Mai 2019 (CEST)
  57. --Studmult (Diskussion) 19:34, 24. Mai 2019 (CEST)
  58. Hauptsächlich wegen Kontra Umsetzungsweise #2. Es soll sich mal bitte keiner angegriffen fühlen, wir schreiben doch nicht im generischen Maskulinum, weil wir meinen, dass Frauen nichts zu sagen hätten, sondern, weil es so einfach einfacher ist. --Keks Ping mich an! um 19:50, 24. Mai 2019 (CEST)
  59. -- Perrak (Disk) 19:54, 24. Mai 2019 (CEST)
  60. --Nuhaa (Diskussion) 19:57, 24. Mai 2019 (CEST) Bockmist.
  61. --ArchibaldWagner (Diskussion) 20:28, 24. Mai 2019 (CEST)
  62. -- .Tobnu 20:29, 24. Mai 2019 (CEST) rein vorsorglich
  63. --Stepro (Diskussion) 20:32, 24. Mai 2019 (CEST)
  64. Symbol oppose vote.svg Contra --JuTe CLZ (Diskussion) 20:33, 24. Mai 2019 (CEST) man muss dem Volk aufs Maul schauen.
  65. -- HilberTraum (d, m) 20:34, 24. Mai 2019 (CEST)
  66. --Wdd. (Diskussion) 20:37, 24. Mai 2019 (CEST) bei Lemmata hat eine gewisse Einheitlichkeit schon ihren Sinn, daher hier contra
  67. --Silke (Diskussion) 20:55, 24. Mai 2019 (CEST)
  68. Wenn manche Artikel einen Titel im generischen Maskulinum und manche Beidnennung haben, stiftet das Verwirrung und erzeugt erst recht den falschen Eindruck, vom generischen Maskulinum seien nur Männer gemeint. Überbetonung des binären Geschlechtermodells kommt noch dazu. --Bujo (Diskussion) 20:57, 24. Mai 2019 (CEST)
  69. --Yardsrules «@» 21:04, 24. Mai 2019 (CEST)
  70. Logisch falsch. Eine Person ist entweder Koch oder Köchin, nie Koch und Köchin. Daher ungeeigneter Vorschlag. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 21:15, 24. Mai 2019 (CEST)
  71. --Hardcorebambi (Diskussion) 21:18, 24. Mai 2019 (CEST)
  72. --Redrobsche (Diskussion) 21:29, 24. Mai 2019 (CEST)
  73. Berihert ♦ (Disk.) 21:42, 24. Mai 2019 (CEST)
  74. --Udo T. (Diskussion) 21:46, 24. Mai 2019 (CEST)
  75. Grueslayer 21:47, 24. Mai 2019 (CEST)
  76. --Voyager (Diskussion) 22:00, 24. Mai 2019 (CEST)
  77. --Boehm (Diskussion) 22:07, 24. Mai 2019 (CEST)
  78. --Senechthon (Diskussion) 22:18, 24. Mai 2019 (CEST)
  79. --Heavytrader (Diskussion) 22:21, 24. Mai 2019 (CEST)
  80. --Josef Moser (Diskussion) 22:27, 24. Mai 2019 (CEST) wie bei 1.
  81. --Ambross (Disk) 22:32, 24. Mai 2019 (CEST)
  82. --Offenbacherjung (Diskussion) 22:33, 24. Mai 2019 (CEST) Nö.
  83. -- chatter ಠ_ಠ 22:37, 24. Mai 2019 (CEST)
  84. --Minos (Diskussion) 22:58, 24. Mai 2019 (CEST)
  85. --SafetyCard (Diskussion) 23:06, 24. Mai 2019 (CEST)
  86. --Silvicola Disk 23:09, 24. Mai 2019 (CEST)
  87. --Nightflyer (Diskussion) 23:12, 24. Mai 2019 (CEST) Bisher dachte ich, das das Wort Vernunft feminin ist. Ich erkenne meinen Irrtum an.
  88. Hier wurde alles gesagt und die Pro-Argumente sind verneinte Contra-Argumente. --Kenny McFly (Diskussion) 23:15, 24. Mai 2019 (CEST)
  89. --Tommes  23:20, 24. Mai 2019 (CEST) Der Durchsetzung der Gleichberechtigung der Geschlechter wird durch solchen Aktionismus geschadet.
  90. Daniel749 D– (STWPST) 00:14, 25. Mai 2019 (CEST)
  91. --Yen Zotto (Diskussion) 01:42, 25. Mai 2019 (CEST)
  92. --BuschBohne 01:50, 25. Mai 2019 (CEST)
  93. --Agentjoerg (Diskussion) 03:47, 25. Mai 2019 (CEST)
  94. --Fano (Diskussion) 04:17, 25. Mai 2019 (CEST)
  95. -- Harro (Diskussion) 05:00, 25. Mai 2019 (CEST)
  96. Flossenträger 05:47, 25. Mai 2019 (CEST)
  97. --Robbenbaby (Diskussion) 06:13, 25. Mai 2019 (CEST)
  98. --Radsportler.svg Nicola - kölsche Europäerin 06:53, 25. Mai 2019 (CEST)
  99. --alexscho (Diskussion) 07:14, 25. Mai 2019 (CEST)
  100. --Sakra (Diskussion) 08:07, 25. Mai 2019 (CEST)
  101. --Rex250 (Diskussion) 08:32, 25. Mai 2019 (CEST)
  102. --Erfurter63 (Diskussion) 08:34, 25. Mai 2019 (CEST)
  103. --Diorit (Diskussion) 08:38, 25. Mai 2019 (CEST)
  104. --Färber (Diskussion) 08:39, 25. Mai 2019 (CEST)
  105. --Martina Disk. 08:47, 25. Mai 2019 (CEST) Wikipedia ist kein Politbüro und kein gesellschaftlicher Vorreiter. Bitte geht in Zukunft woanders spielen.
  106. --Bobo11 (Diskussion) 08:50, 25. Mai 2019 (CEST)
  107. --Hmwpriv (Diskussion) 08:54, 25. Mai 2019 (CEST)
  108. --M@rcela Miniauge2.gif 09:05, 25. Mai 2019 (CEST)
  109. --Jocme (Diskussion) 09:11, 25. Mai 2019 (CEST)
  110. --Struppi (Diskussion) 09:46, 25. Mai 2019 (CEST)
  111. --Louis ♫ BafranceSchwätz halt mit m'r, wenn da ebbes saga witt 09:46, 25. Mai 2019 (CEST)
  112. --FfD (Diskussion) 10:04, 25. Mai 2019 (CEST)
  113. --Don-kun Diskussion 10:15, 25. Mai 2019 (CEST)
  114. --Minihaa (Diskussion) 10:46, 25. Mai 2019 (CEST)
  115. --SEM (Diskussion) 11:02, 25. Mai 2019 (CEST) 4x klares Nein.
  116. -- Bertramz (Diskussion) 11:12, 25. Mai 2019 (CEST)
  117. --Dasmöschteisch (Diskussion) 11:42, 25. Mai 2019 (CEST)
  118. --RonaldH (Diskussion) 11:59, 25. Mai 2019 (CEST) Dasmöschteischnischt.
  119. --Emeritus (Diskussion) 12:06, 25. Mai 2019 (CEST)
  120. --wdwd (Diskussion) 12:23, 25. Mai 2019 (CEST)
  121. --MBxd1 (Diskussion) 12:40, 25. Mai 2019 (CEST) Würde zu Chaos führen und zu Unklarheiten, wer nun eigentlich gemeint ist.
  122. KPFC💬 12:45, 25. Mai 2019 (CEST)
  123. --Krib (Diskussion) 12:57, 25. Mai 2019 (CEST)
  124. --PM3 13:07, 25. Mai 2019 (CEST)
  125. --Andim (Diskussion) 13:08, 25. Mai 2019 (CEST)
  126. --Gruß, Deirdre (Diskussion) 13:27, 25. Mai 2019 (CEST)
  127. --Johannes (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 13:33, 25. Mai 2019 (CEST)
  128. --Chief tin cloudIm Zweifel für den (neutralen) Artikel 13:36, 25. Mai 2019 (CEST) Funktioniert so nicht.
  129. --Anarabert (Diskussion) 13:43, 25. Mai 2019 (CEST), Wolle mer nit, bruche mer nit, fott domet!
  130. --Bendix Grünlich (Diskussion) 13:44, 25. Mai 2019 (CEST)
  131. --Schreiben Seltsam? 13:46, 25. Mai 2019 (CEST)
  132. --DonPedro71 (Diskussion) 14:23, 25. Mai 2019 (CEST)
  133. --Oliver S.Y. (Diskussion) 14:38, 25. Mai 2019 (CEST)
  134. --Innobello (Diskussion) 14:54, 25. Mai 2019 (CEST)
  135. --Dk0704 (Diskussion) 15:07, 25. Mai 2019 (CEST)
  136. --Rodomonte (Diskussion) 15:08, 25. Mai 2019 (CEST)
  137. --Zweioeltanks (Diskussion) 15:13, 25. Mai 2019 (CEST)
  138. --AchimP (Diskussion) 15:19, 25. Mai 2019 (CEST) Das Lemma (der) Astronaut umfasst ebenso wie (das) Staatsoberhaupt und (die) Person schon alle Geschlechter, da Genus offensichtlich ungleich Sexus.
  139. --Sigur (Diskussion) 15:22, 25. Mai 2019 (CEST) (s.o.)
  140. Symbol oppose vote.svg Contra Schluss mit dem Gender-Unfug! --Berolina1871 (Diskussion) 15:30, 25. Mai 2019 (CEST)
  141. --Mangomix 🍸 15:38, 25. Mai 2019 (CEST)
  142. --Serols (Diskussion) 15:56, 25. Mai 2019 (CEST)
  143. Für Artikeltitel und Kategorien kann man langfristig unter Zuhilfenahme von Wikidata mehrere Varietäten gleichzeitig führen. --dealerofsalvation 16:06, 25. Mai 2019 (CEST)
  144. - Squasher (Diskussion) 16:33, 25. Mai 2019 (CEST)
  145. --Brackenheim 16:47, 25. Mai 2019 (CEST)
  146. --Schrauber5 (Diskussion) 17:01, 25. Mai 2019 (CEST)
  147. --Flibbertigibbet (Diskussion) 17:15, 25. Mai 2019 (CEST) Liste der Oberbürgerinnen- und Bürgermeisterinnen und Oberbürgerinnen- und Bürgermeister von Frankfurt am Main oder wtf?
  148. --Atamari (Diskussion) 17:48, 25. Mai 2019 (CEST) siehe mein Voredner (Liste der Oberbürgerinnen- und Bürgermeisterinnen und Oberbürger- und Bürgermeister von Frankfurt am Main); absurd, oder?
    deshalb ja auch Liste der OberbürgermeisterInnen und BürgermeisterInnen von Frankfurt am Main. Normal würde es lauten Liste der Oberbürgermeister und Bürgermeister von Frankfurt am Main...also kein so großer Unterschied.--Eddgel (Diskussion) 11:32, 26. Mai 2019 (CEST)
    funktioniert halt nur beim Nullplural und r-Plural, nicht bei den zahlreichen anderen Pluralformen der deutschen Sprache, oder was haben StadträtInnen mit Stadträten zu tun? --Robbenbaby (Diskussion) 22:45, 28. Mai 2019 (CEST)
  149. --Plani (Diskussion) 17:45, 25. Mai 2019 (CEST)
  150. --Anaxagoras13 (Diskussion) 18:04, 25. Mai 2019 (CEST)
  151. --Gretarsson (Diskussion) 18:15, 25. Mai 2019 (CEST)
  152. --JPF just another user 18:45, 25. Mai 2019 (CEST)
  153. --MannMaus (Diskussion) 18:57, 25. Mai 2019 (CEST) Schnell, wir müssen das Autorenportal umbenennen, sonst heißt es, die Änderungen wurden deshalb nicht angenommen, weil zu viele Autorinnen von dem MB nichts wussten.
  154. --JWBE (Diskussion) 19:55, 25. Mai 2019 (CEST)
  155. --kv 20:45, 25. Mai 2019 (CEST)
  156. --Joschi71 (Diskussion) 21:00, 25. Mai 2019 (CEST)
    --Irmgard Kommentar? 21:11, 25. Mai 2019 (CEST) Du bist leider nicht stimmberechtigt! Liebe Grüße von Funkruf Benutzer Diskussion:Funkruf WP:CVU 00:09, 27. Mai 2019 (CEST)
  157. --MisterMooney (Diskussion) 21:28, 25. Mai 2019 (CEST)
  158. -- OG (Diskussion) 21:33, 25. Mai 2019 (CEST)
  159. --Agruwie  Disk   22:15, 25. Mai 2019 (CEST)
  160. --enihcsamrob (Diskussion) 22:24, 25. Mai 2019 (CEST)
  161. -- Triple C 85 |Diskussion| 23:04, 25. Mai 2019 (CEST)
  162. --MarcelBuehner (Diskussion) 23:21, 25. Mai 2019 (CEST)
  163. Der Titel hat ausschließlich den Zweck, einen Artikel mittels seiner kürzesten und geläufigsten Form zu identifizieren. „Geschlechtergerechte Sprache“ ist weder kurz noch geläufig…
    Eiragorn Let's talk about... Flachkräcker 01:26, 26. Mai 2019 (CEST)
  164. --Michileo (Diskussion) 01:53, 26. Mai 2019 (CEST)
  165. --KurtR (Diskussion) 06:07, 26. Mai 2019 (CEST) Macht alles komplizierter
  166. -- Brunswyk (Diskussion) 09:36, 26. Mai 2019 (CEST)
  167. --Geolina mente et malleo 09:57, 26. Mai 2019 (CEST)
  168. --Eddgel (Diskussion) 10:24, 26. Mai 2019 (CEST) Wenn, dann sollten alle Artikel auf beide Geschlechter umgestellt werden, damit es einheitlich ist. Außerdem gab es schon mal eine Päpstin-->Päpstin Johanna.
  169. --Apraphul Disk WP:SNZ 10:58, 26. Mai 2019 (CEST)
  170. --Ailura (Diskussion) 11:06, 26. Mai 2019 (CEST)
  171. --Global Fish (Diskussion) 11:25, 26. Mai 2019 (CEST) Neben den unter 1. genannten Punkten: Auch wenn ich gut finde, dass sich Gleichberechtigung der Frau auch in der Sprache widerspiegeln darf: Die Idee, mit der expliziten Betonung beider Geschlechter (so gut das gemeint sein mag) halte ich in diesem Kontext für alles andere als geschlechtergerecht, sondern in der Konsequenz eher sexistisch.
  172. --Steffen2 (Diskussion) 13:21, 26. Mai 2019 (CEST)
  173. -- Relie86 (Diskussion) 13:39, 26. Mai 2019 (CEST)
  174. --Se90 (Diskussion) 13:44, 26. Mai 2019 (CEST)
  175. --Flodder666 (Diskussion) 13:48, 26. Mai 2019 (CEST)
  176. --Oltau 17:19, 26. Mai 2019 (CEST)
  177. dasselbe Problem wie bei #1 --He3nry Disk. 17:34, 26. Mai 2019 (CEST)
  178. --Hardenacke (Diskussion) 17:56, 26. Mai 2019 (CEST)
  179. --Herrgott (Diskussion) 18:48, 26. Mai 2019 (CEST)
  180. --Aschmidt (Diskussion) 19:01, 26. Mai 2019 (CEST)
  181. --Holmium (d) 21:00, 26. Mai 2019 (CEST)
  182. --Berlinspaziergang (Ich liebe Regeln) 22:32, 26. Mai 2019 (CEST)
  183. --Jb31 (Diskussion) 22:39, 26. Mai 2019 (CEST)
  184. --Dirts(c) (Diskussion) 22:55, 26. Mai 2019 (CEST)
  185. --Enzian44 (Diskussion) 00:52, 27. Mai 2019 (CEST)
  186. XanonymusX (Diskussion) 01:14, 27. Mai 2019 (CEST)
  187. --Kolja21 (Diskussion) 02:48, 27. Mai 2019 (CEST)
  188. --Lukati (Diskussion) 03:46, 27. Mai 2019 (CEST)
  189. --mirer (Diskussion) 05:42, 27. Mai 2019 (CEST)
  190. --Eschenmoser (Diskussion) 06:22, 27. Mai 2019 (CEST)
  191. --Wistula (Diskussion) 07:14, 27. Mai 2019 (CEST)
  192. --Roger (Diskussion) 07:20, 27. Mai 2019 (CEST)
  193. --Pappenheim 07:46, 27. Mai 2019 (CEST) einfach nur nervig
  194. -- O.Koslowski Kontakt 08:01, 27. Mai 2019 (CEST)
  195. --CWKC (Praat tegen me.) 08:36, 27. Mai 2019 (CEST) Am besten ändern wir gleich zu "Raumfahrer und Raumfahrerin und Person, die im Weltall gewesen ist, sich aber keinem binären Geschlecht zugehörig fühlt"
  196. --PCP (Disk) 08:54, 27. Mai 2019 (CEST)
  197. Symbol oppose vote.svg Contra -- Quotengrote (D|B|A) 09:05, 27. Mai 2019 (CEST)
  198. -- Sewepb (Diskussion) 09:24, 27. Mai 2019 (CEST)
  199. --Graf Foto Bunter Teller (27 Stücke).jpg 10:24, 27. Mai 2019 (CEST)
  200. --Hydro (Diskussion) 10:26, 27. Mai 2019 (CEST)
  201. --V ¿ 12:20, 27. Mai 2019 (CEST)
  202. --Milseburg (Diskussion) 13:19, 27. Mai 2019 (CEST)
  203. --Biberbaer (Diskussion) 13:57, 27. Mai 2019 (CEST)
  204. --Wikiolo 💬📷 18:23, 27. Mai 2019 (CEST) - wie oben.
  205. --LKIT (Diskussion) 19:00, 27. Mai 2019 (CEST)
  206. --Anesinan (Diskussion) 19:35, 27. Mai 2019 (CEST)
  207. Eine Form ist für eine Enzyklopädie ausreichend. --Georg Hügler (Diskussion) 20:27, 27. Mai 2019 (CEST)
  208. --Tohma (Diskussion) 21:30, 27. Mai 2019 (CEST)
  209. --Finderhannes (Diskussion) 22:23, 27. Mai 2019 (CEST)
  210. --Derzno (Diskussion) 07:47, 28. Mai 2019 (CEST)
  211. Zweimot (Diskussion) 07:56, 28. Mai 2019 (CEST)
  212. YourEyesOnly schreibstdu 07:58, 28. Mai 2019 (CEST)
  213. --SteKrueBe 08:11, 28. Mai 2019 (CEST)
  214. --Krd 08:58, 28. Mai 2019 (CEST)
  215. --CENNOXX 12:38, 28. Mai 2019 (CEST)
  216. So erkennet doch den Unterschied zwischen grammatikalischem und biologischem Geschlecht! 1234qwer1234qwer4 (Diskussion☞·········🚪) 13:36, 28. Mai 2019 (CEST)
  217. --Hemeier (Diskussion) 14:12, 28. Mai 2019 (CEST)
  218. --Frank C. Müller (Diskussion) 14:44, 28. Mai 2019 (CEST)
  219. --Rita2008 (Diskussion) 15:02, 28. Mai 2019 (CEST)
  220. --Domitius Ulpianus (Diskussion) 15:26, 28. Mai 2019 (CEST)
  221. --RLbBerlin (Diskussion) 18:14, 28. Mai 2019 (CEST)
  222. --jergen ? 18:42, 28. Mai 2019 (CEST)
  223. --Unendlicheweiten (Dialog) 21:22, 28. Mai 2019 (CEST) Sprachideologie, von außen in die Wikipedia hereingetragen. Dieser Änderungen bedarf es nicht.
  224. --SKopp (Diskussion) 21:58, 28. Mai 2019 (CEST)
    --Allwissennnder (Diskussion) 23:47, 28. Mai 2019 (CEST) Macht es nur noch komplizierter. Du bist leider nicht stimmberechtigt! Funkruf Benutzer Diskussion:Funkruf WP:CVU 00:37, 29. Mai 2019 (CEST)
  225. --Jonski (Diskussion) 00:11, 29. Mai 2019 (CEST)
  226. Vertigo Man-iac (Diskussion) 00:48, 29. Mai 2019 (CEST)
  227. --Olei (Diskussion) 07:48, 29. Mai 2019 (CEST)
  228. --Mediatus 10:12, 29. Mai 2019 (CEST)
  229. --Universalamateur (Diskussion) 11:07, 29. Mai 2019 (CEST) So richtig das Ziel ist: "Geschlechtergerechte Sprache" ist kontraproduktiv, bestenfalls nutzlos. Richtig wäre es, das generische Maskulinum konsequent zu verwenden -- auch im Singular wenn das Geschlecht des Referenten bekannt ist. Denn wenn die -innen-Form ausstirbt, und das generische Maskulinum die einzige Form ist, dann hat niemand mehr einen Grund zur Annahme, es würde etwas über das Geschlecht des Referenten aussagen.
  230. --Slökmann (Diskussion) 12:19, 29. Mai 2019 (CEST)
  231. --mfb (Diskussion) 12:50, 29. Mai 2019 (CEST)
  232. --Qwertz1894 (Diskussion) 12:59, 29. Mai 2019 (CEST)
  233. --Pimpinellus(D) • 13:54, 29. Mai 2019 (CEST)
  234. --Juesch (Diskussion) 16:35, 29. Mai 2019 (CEST)
  235. --Thomas Binder, Berlin (Diskussion) 17:09, 29. Mai 2019 (CEST)
  236. --FF-11 (Diskussion | Bewertung | Beiträge) 22:55, 29. Mai 2019 (CEST) Zu lange Lemmata sind unhübsch.
  237. --Arnd (Diskussion) 12:11, 30. Mai 2019 (CEST)
    --Jan (Diskussion) 19:37, 30. Mai 2019 (CEST) Du bist leider nicht stimmberechtigt! Funkruf Benutzer Diskussion:Funkruf WP:CVU 00:01, 31. Mai 2019 (CEST)
  238. --Armatus (Diskussion) 21:02, 30. Mai 2019 (CEST)
  239. --Sprachpfleger 21:25, 30. Mai 2019 (CEST)
  240. --Passerose (Diskussion) 22:25, 30. Mai 2019 (CEST)
  241. --Xquenda (Diskussion) 00:13, 31. Mai 2019 (CEST)
  242. --Neozoon (Diskussion) 01:02, 31. Mai 2019 (CEST) ich sehe darin keinen Erkenntnisgewinn
    --PLauppert (Diskussion) 07:45, 31. Mai 2019 (CEST) Du bist leider nicht stimmberechtigt! Funkruf Benutzer Diskussion:Funkruf WP:CVU 01:30, 1. Jun. 2019 (CEST)
  243. --Ganescha (Diskussion) 11:27, 31. Mai 2019 (CEST)
  244. --Druschba 4 (Diskussion) 11:30, 31. Mai 2019 (CEST)
  245. --Avron (Diskussion) 13:34, 31. Mai 2019 (CEST) Gerne den schon bestehenden Wildwuchs einheitlich klären. Aber wenn ich etwas von "Hauptautor" lese, dann schüttelt es mich.
  246. --Lothar Spurzem (Diskussion) 16:56, 31. Mai 2019 (CEST)
  247. --Septembermorgen (Diskussion) 20:37, 31. Mai 2019 (CEST) wie Begründung im obigen Abschnitt
  248. --SteEis (Diskussion | Bewertung | Beiträge) 22:09, 31. Mai 2019 (CEST) Generisches Maskulinum ist sprachlich nach wie vor durchgehend gebräuchlich.
  249. Roxedl Disk 00:14, 1. Jun. 2019 (CEST)
  250. --M Huhn (Diskussion) 00:58, 1. Jun. 2019 (CEST)
  251. --Zinnmann d 12:12, 1. Jun. 2019 (CEST)
  252. --MacCambridge (Diskussion) 12:50, 1. Jun. 2019 (CEST)
  253. --W!B: (Diskussion) 15:15, 1. Jun. 2019 (CEST) sicherlich nicht, es harren noch allzuviele andere randgruppen der berücksichtigung, die genderproblematik wird überbewertet: Straße/Strasse für unsere schweizer, Stuhl/Sessel für österreicher, Weißrussland/Belarus für deutschtums-sprachpflege, u.v.a.m.. wir müssen uns sowieso immer und überall für eine bestimmte lemmavariante entscheiden, mit allen kompromissen, die notwendig sind, und allen unzulänglichkeiten, die sich nicht umgehen lassen: der artikeltitel ist nur eine datenbank-adresse, das/die eigentliche_n lemmaTa steht/en fett in der einleitung
  254. --Maimaid Wikiliebe?! 22:03, 1. Jun. 2019 (CEST)
  255.  @xqt 11:08, 2. Jun. 2019 (CEST)
  256. --Mister Pommeroy (Diskussion) 18:35, 2. Jun. 2019 (CEST)
  257. --Paramecium (Diskussion) 20:25, 2. Jun. 2019 (CEST)
  258. --Adelsblut (Diskussion) 21:31, 2. Jun. 2019 (CEST)
  259. --Bluemel1 🔯 22:44, 2. Jun. 2019 (CEST)
  260. --Hyllvegu (Diskussion) 01:36, 3. Jun. 2019 (CEST)
  261. Redlinux···RM 15:24, 3. Jun. 2019 (CEST)
  262. --Euku: 22:27, 3. Jun. 2019 (CEST)
  263. --Dichoteur (Diskussion) 23:48, 3. Jun. 2019 (CEST)
  264. --Thomas, der Bader (TH?WZRM-Wau!!) 00:18, 4. Jun. 2019 (CEST)
  265. --Resqusto (Diskussion) 10:45, 4. Jun. 2019 (CEST)
  266. -- Oi Divchino 11:39, 4. Jun. 2019 (CEST)
  267. --Alpöhi (Diskussion) 18:24, 4. Jun. 2019 (CEST)
  268. -- Walter Anton (Diskussion) 06:36, 5. Jun. 2019 (CEST)
  269. --Orci Disk 11:14, 5. Jun. 2019 (CEST)
  270. Sense Amid Madness, Wit Amidst Folly (Diskussion) 14:30, 5. Jun. 2019 (CEST) Äußerst ungelenker Vorschlag.
    -- Emil Bild Du bist leider auch nicht stimmberechtigt! Funkruf Benutzer Diskussion:Funkruf WP:CVU 15:14, 5. Jun. 2019 (CEST)
  271. Das kann nur Murks werden, leider. Für sowas muss eine technische Lösung her. --MatthiasGutfeldt (Diskussion) 16:20, 5. Jun. 2019 (CEST)
  272. --Monow (Diskussion) 17:42, 5. Jun. 2019 (CEST)
  273. --Bubo 18:34, 5. Jun. 2019 (CEST)
  274. --Sarkana frag den ℑ Vampirbewerte mich 19:52, 5. Jun. 2019 (CEST)
  275. --JoeHard (Diskussion) 00:32, 6. Jun. 2019 (CEST)
  276. --Nepenthes (Diskussion) 09:58, 6. Jun. 2019 (CEST)
  277. -- K (T | C) 11:59, 6. Jun. 2019 (CEST)
  278. ーŒ̷͠²ð·¨´´̢́̕͘³͏¯̞̗4D 【🅱iskussion】 18:30, 6. Jun. 2019 (CEST)
  279. --LEP Hamburg (Diskussion) 19:36, 6. Jun. 2019 (CEST)
  280. --Gruß Tidoni (Diskussion) 13:41, 7. Jun. 2019 (CEST)
  281. --Asio (Diskussion) 15:21, 7. Jun. 2019 (CEST)
  282. --Mikmaq (Diskussion) 15:56, 7. Jun. 2019 (CEST)
Enthaltung
  1. --DaB. (Diskussion) 16:14, 24. Mai 2019 (CEST) Könnte ich mir vorstellen, hätte aber den Nachteil das die Lemma länger würden und vermutlich eh nur wieder auf den maskulinen Redirect verlinkt wird (intern und extern).
  2. --Snookerado (Diskussion) 16:19, 24. Mai 2019 (CEST) per Vorredner
  3. --fossa net ?! 16:30, 24. Mai 2019 (CEST) Wie user:DaB. Erscheint mir nicht praktikabel.
  4. --Chiananda (Diskussion) 17:03, 24. Mai 2019 (CEST)
  5. --DestinyFound (Diskussion) 17:54, 24. Mai 2019 (CEST) Egal, solange es Weiterleitungen der einfachen Formen gibt.
  6. -- Achim Raschka (Diskussion) 21:44, 24. Mai 2019 (CEST)
  7. -- Buendia (Diskussion) 08:17, 25. Mai 2019 (CEST)
  8. MisterSynergy (Diskussion) 08:43, 25. Mai 2019 (CEST) Recht ratlos: ich kann mich nicht entscheiden. Grundsätzlich würde ich eine Verbesserung begrüßen, aber der Vorschlag mit binärem Geschlechermodell scheint irgendwie zu kurz gedacht.
  9. --Riepichiep (Diskussion) 10:03, 25. Mai 2019 (CEST) Diesen Bärendienst für die geschlechtergerechten Sprache in der Wikipedia möchte ich nicht mit einer "Pro"- oder "Contra"-Stimme auch noch adeln. Falls die Abstimmverhältnisse gegen Ende so sind, dass meine Stimme wichtig ist, bedenke ich meine Einstellung nochmal
  10. --Magiers (Diskussion) 13:27, 25. Mai 2019 (CEST)
  11. --Smial (Diskussion) 20:35, 25. Mai 2019 (CEST)
  12. ...Sicherlich Post 23:25, 25. Mai 2019 (CEST) wie dab.
  13. "Hauptautorschaft" sollte in einer frei bearbeitbaren Enzyklopädie nicht mit Privilegien verbunden sein. Die generelle Idee, geschlechtergerechte Sprache zu verwenden, halte ich jedoch für sinnvoll. ~ ToBeFree (Diskussion) 04:35, 26. Mai 2019 (CEST)
  14. Auch hier leider: Regelungen müssen ohne das Wort "Hauptautor" auskommen und entweder Alles oder Nix. Ansonsten ist IMHO eine sinnvolle Regelung zur geschlechtergerechten Sprache überfällig. Nur leider nicht diese Regelung. Generator (Diskussion) 16:19, 27. Mai 2019 (CEST)
  15. --Sechmet (Diskussion) 02:48, 28. Mai 2019 (CEST)
  16. --Eliza Winterborn (Diskussion) 14:14, 1. Jun. 2019 (CEST) Verhindert das einfache Auffinden von Artikeln. Hauptautoren-Konzepte lehne ich ab. Und wofür? Gendersprache: Zu ideologisch getrieben, zu tiefgreifend, ablenkend, abschreckend auf Außenstehende. Außerdem stört es den Lesefluss, zementiert durch Separation die Nicht-Gleichheit der Geschlechter, künstliche Sprachpanscherei. Das sage ich als Frau.
  17. --Reinhard Kraasch (Diskussion) 20:47, 1. Jun. 2019 (CEST) Könnte ich mir vorstellen als technische Lösung: Trennung von Artikelbenennung und Artikel-ID (analog zu Wikidata). Ansonsten bin ich da bei meinen Vorrednern: "Hauptautoren"-Geschichten führen nur zu endlosen Streitigkeiten.
  18. --Hufeisen69 (Diskussion) 14:56, 3. Jun. 2019 (CEST)
    Beidnennung erscheint grundsätzlich erstrebenswert, deswegen keine Gegenstimme; dafür aussprechen will ich mich bei Lemmata aber auch nicht. Speziell das Beispiel „Raumfahrerin und Raumfahrer“ zeigt deutliche Nachteile: Das Lemma wird weniger kompakt, ferner stört die Konjunktion „und“ (müsste es nicht eher „oder“ oder „beziehungsweise“ sein?), die mir in Lemmata sonst eher in Fällen wie Sinus und Kosinus begegnet ist, wo sie mit anderer Semantik Verwendung findet. Weniger problematisch wäre der Fall im Einleitungssatz: Eine Raumfahrerin beziehungsweise ein Raumfahrer (auch Weltraumfahrerin beziehungsweise Weltraumfahrer) ist eine Teilnehmerin beziehungsweise ein Teilnehmer an einer bemannten Expedition in den Weltraum. Auch sperrig, aber im Fließtext funktioniert das besser. --Hufeisen69 (Diskussion) 14:56, 3. Jun. 2019 (CEST)

Abstimmung 3: Kategorien

Zustimmung
  1. Längst überfällig. --Holder (Diskussion) 16:13, 24. Mai 2019 (CEST)
  2. --Fiona (Diskussion) 16:18, 24. Mai 2019 (CEST)
  3. --ObersterGenosse (Diskussion) 16:20, 24. Mai 2019 (CEST) Bei Kategorien ist es am dringendsten. Ich bin noch am Donnerstag bei Elisabeth Selbert darüber sowas von gestolpert. Eine Mutter des Grundgesetzes steht hier unter Kategorie:Rechtsanwalt? Sie würde vermutlich selbst im Grabe rotieren, denn ihr Artikel 3 Absatz 2 des Grundgesetzes ist immer noch unzureichend umgesetzt!
  4. --ɱ 16:27, 24. Mai 2019 (CEST)
  5. Sicherlich. Kontraargument Nr. 7 (Das Fräulein, mit viel Fettschrift) ist bezeichnend. Weil viele Werke in der Sprache der 1950er Jahre verfasst sind und wir mit ihnen aufwachsen, darf der wissenschaftliche Dirskurs aber nicht ignoriert und der NPOV auf dem Altar eines extremen Konservatismus geopfert werden. −Sargoth 16:28, 24. Mai 2019 (CEST)
    @Sargoth: Man muss aber auch nicht für jeden (pseudo)wissenschaftlichen Diskurs offen sein, oder? Wer für alles offen ist, der kann nicht ganz dicht sein? MfG --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 19:20, 24. Mai 2019 (CEST)
    Man darf eine eigene Meinung haben. Aber keine eigenen Fakten. −Sargoth 19:32, 24. Mai 2019 (CEST)
  6. Sprache schafft Realitäten. Längst überfällig, dass die Wikipedia aufwacht und sozialen Möglichkeiten nicht mehr im Weg steht, sondern welche schafft. LH7605 (Diskussion) 16:26, 24. Mai 2019 (CEST)
  7. Mir ist völlig unbegreiflich, wie die deutsche Wikipedia es nach Jahrzehnten immer noch nicht schafft, mit der gesellschaftlichen Entwicklung zeitgemäß mitzuhalten. --Kevin Price (Diskussion) 18:31, 24. Mai 2019 (CEST)
  8. --Skrippek (Diskussion) 19:52, 24. Mai 2019 (CEST)
  9. --Cartinal (Diskussion) 20:07, 24. Mai 2019 (CEST)
  10. Feministinnen sind Feministinnen und keine "Frauenrechtler". Das maskulinistische Kategoriensystem ist eine Absurdität und eine Unverschämtheit. Heute-Show verdächtig. -- Andreas Kemper talk discr 22:07, 24. Mai 2019 (CEST)
  11. --Momel ♫♫♪ 22:08, 24. Mai 2019 (CEST)
  12. --Ciao • Bestoernesto 02:58, 25. Mai 2019 (CEST) Alle guten Dinge sind drei, auch bei bei der Begründung: Damit die WP in ihrem inzwischen vergleichsweisen niveaulosen Zustand an den Sprachgebrauch von Universitäten, Hochschulen, kommunalen Verwaltungen, kulturellen Einrichtungen etc aufschließt.
  13. --Gmünder (Diskussion) 09:51, 25. Mai 2019 (CEST)
  14. --Belladonna Elixierschmiede 10:59, 25. Mai 2019 (CEST) Damit Alice Schwarzer endlich! kein Frauenrechtler mehr ist; ein Problem, das in einer Kategoriendiskussion 2012 als eines, das nach einer Lösung schreit, beschrieben wurde.[1]
  15. --Rax post 13:10, 25. Mai 2019 (CEST) problemlos umzusetzen
  16. --Bendix Grünlich (Diskussion) 13:46, 25. Mai 2019 (CEST) Tut nicht weh.
  17. --Blubbdidupp (Diskussion) 13:48, 25. Mai 2019 (CEST)
  18. --Magipulus (Diskussion) 15:03, 25. Mai 2019 (CEST)
  19. -- Rübenkopf 16:24, 25. Mai 2019 (CEST)
  20. --Kaethe17 (Diskussion) 16:58, 25. Mai 2019 (CEST)
  21. --Plani (Diskussion) 17:45, 25. Mai 2019 (CEST)
  22. --Gretarsson (Diskussion) 18:17, 25. Mai 2019 (CEST) Der einzige der drei Vorschläge, der tatsächlich sinnvoll erscheint, da es um individuelle Personen geht und nicht etwa um Berufsbezeichnungen
  23. --JosFritz (Diskussion) 21:05, 25. Mai 2019 (CEST)
  24. viciarg414 22:11, 25. Mai 2019 (CEST)
  25. --Elrond (Diskussion) 22:33, 25. Mai 2019 (CEST)
  26. ~ ToBeFree (Diskussion) 04:37, 26. Mai 2019 (CEST)
  27. --Stobaios 15:10, 26. Mai 2019 (CEST)
  28. Leicht umsetzbar, entspricht dem Sprachgebrauch, eindeutige Regelung, --He3nry Disk. 17:36, 26. Mai 2019 (CEST)
  29. --Mapmarks (Diskussion) 18:01, 26. Mai 2019 (CEST)
  30. --Louis Wu (Diskussion) 09:36, 27. Mai 2019 (CEST)
  31. -- Achim Raschka (Diskussion) 21:45, 24. Mai 2019 (CEST)
  32. --Theo75 10:40, 27. Mai 2019 (CEST)
  33. --Hozro (Diskussion) 11:18, 27. Mai 2019 (CEST)
  34. --Shikeishu (Diskussion) 13:56, 27. Mai 2019 (CEST)
  35. --Altkatholik62 (Diskussion) 14:47, 27. Mai 2019 (CEST) Abbildung der Realität, s. Beiträge oben.
  36. -- Generator (Diskussion) 16:46, 27. Mai 2019 (CEST)
  37. --SteKrueBe 08:13, 28. Mai 2019 (CEST)
  38. -- Bunnyfrosch 17:26, 28. Mai 2019 (CEST) siehe meinen senf eine zustimmung weiter oben, keine besonders schöne lösung aber aus prinzip gene die contrabegründungen hier
  39. --Grüße vom Sänger ♫ (Reden) 09:42, 29. Mai 2019 (CEST) Ja, es wird gegen die Phalanx der ideologischen Maskulinisten nicht reichen, aber latürnich hier, wo sonst, auch und gerade als alter, weißer Mann.
  40. --FordPrefect42 (Diskussion) 10:01, 29. Mai 2019 (CEST)
  41. --Robb der Physiker (Diskussion) 12:44, 29. Mai 2019 (CEST) Die zur Abstimmung stehende Position ist ein guter Kompromiss.
  42. Iva Nuvola apps kuickshow.png 14:58, 29. Mai 2019 (CEST), da die technische Umsetzung seit JAHREN nicht in die reale Umsetzung kommt, behelfe ich mir mit dem Hack von Reinhard Kraasch, bin mir allerdings dessen bewusst, dass es ist, was es ist - eine individuelle Anpassung von etwas, was mir seit Jahren die Fußnägel hoch rollt - noch dazu angesichts des Festlegung, dass die Kategorie des Geschlechts in Personenartikeln grundsätzlich als LETZTES zu erscheinen hat.
  43. --Heinrich Reuhl (Diskussion) 08:49, 30. Mai 2019 (CEST)
  44. --Juliana Meldestelle 10:38, 30. Mai 2019 (CEST)
  45. --Wintergoldhähnchen (Diskussion) 11:29, 30. Mai 2019 (CEST)
    --Nicthurne (Diskussion) 15:35, 30. Mai 2019 (CEST) Du bist leider nicht stimmberechtigt! Funkruf Benutzer Diskussion:Funkruf WP:CVU 00:01, 31. Mai 2019 (CEST)
  46. --Sprachraum (Diskussion) 01:59, 31. Mai 2019 (CEST)
  47. Längst überfällig. Ich stolpere immer mal wieder drüber, dass ich wie selbstverständlich die weibliche Form in einem neuen Artikel anlegen möchte. Im real life macht man Witze, es sei hier wie in Adenauers Bundeswehr („Sänger, Frau“ analog zu „Käse, Schmelz, in der Tube“).--Engelbaet (Diskussion) 10:41, 31. Mai 2019 (CEST)
  48. --NB-Edit Längst überfällig! 11:48, 2. Jun. 2019 (CEST)
  49. Schulli90 (Diskussion) 12:23, 3. Jun. 2019 (CEST)
  50. --Johannnes89 (Diskussion) 23:39, 3. Jun. 2019 (CEST) Sehe da genauso wie bei Artikel-Namen kein Problem.
  51. wird auch langsam Zeit. --eud_uribe (Diskussion) 17:52, 4. Jun. 2019 (CEST)
  52. --NOTME NEVERME (Diskussion) 16:34, 5. Jun. 2019 (CEST)
    --Schroep (Diskussion) 18:33, 5. Jun. 2019 (CEST) Du bist leider nicht stimmberechtigt! Funkruf Benutzer Diskussion:Funkruf WP:CVU 19:17, 5. Jun. 2019 (CEST)
  53. --Leserättin Android Emoji 1f4d6.svgOpenMoji-color 1F400.svg (Diskussion) 20:15, 5. Jun. 2019 (CEST)
    --Satu Katja (Diskussion) 22:58, 5. Jun. 2019 (CEST) Du bist leider nicht stimmberechtigt! Funkruf Benutzer Diskussion:Funkruf WP:CVU 23:46, 5. Jun. 2019 (CEST)
  54. --Medea7 (Diskussion) 00:34, 6. Jun. 2019 (CEST)
  55. --Siesta (Diskussion) 14:42, 6. Jun. 2019 (CEST)
Ablehnung
  1. -jkb- 16:02, 24. Mai 2019 (CEST) siehe mein Contra unter #Ich lehne das Meinungsbild ab
  2. --Frozen Hippopotamus (Diskussion) 16:05, 24. Mai 2019 (CEST)
  3. -- Sik Imarg (Diskussion) 16:05, 24. Mai 2019 (CEST)
  4. --jed (Diskussion) 16:10, 24. Mai 2019 (CEST)
  5. --DaB. (Diskussion) 16:11, 24. Mai 2019 (CEST) Das beißt sich mit dem „ist ein“-Grundsatz. Neil Armstrong ist ein Raumfahrer, er ist aber nicht ein Raumfahrer und eine Raumfahrerin. Außerdem gibt es bereits Software-Lösungen die dafür sorgen, dass bei Frauen „Raumfahrerin“ angezeigt wird.
  6. --W.E. 16:12, 24. Mai 2019 (CEST)
  7. -- aka 16:16, 24. Mai 2019 (CEST)
  8. Siphonarius (Diskussion) 16:18, 24. Mai 2019 (CEST)
  9. --Ocd→ schreib´ mir 16:18, 24. Mai 2019 (CEST)
  10. --CC 16:20, 24. Mai 2019 (CEST)
  11. --Snookerado (Diskussion) 16:21, 24. Mai 2019 (CEST)
  12. -- Nasir Wos? 16:21, 24. Mai 2019 (CEST)
  13. --Karl432 (Diskussion) 16:23, 24. Mai 2019 (CEST)
  14. --Anselm Rapp (Diskussion) 16:29, 24. Mai 2019 (CEST)
  15. Selten was Dümmeres gelesen --Solomon Dandy (Diskussion) 16:36, 24. Mai 2019 (CEST)
  16. --Beyond Remedy (Diskussion) 16:37, 24. Mai 2019 (CEST)
  17. Der Vorschlag ist nicht geschlechtergerecht. – Giftpflanze 16:39, 24. Mai 2019 (CEST)
  18. Drucker (Diskussion) 16:39, 24. Mai 2019 (CEST) Würde WP inkonsistent machen
  19. --Mehgot (Diskussion) 16:44, 24. Mai 2019 (CEST) ist ohne Vorschlag 1 sinnlos
  20. --Tönjes 16:45, 24. Mai 2019 (CEST)
  21. Flossen weg vom Kat-System. --Koyaanis (Diskussion) 16:48, 24. Mai 2019 (CEST)
  22. --Brainswiffer (Disk) 16:54, 24. Mai 2019 (CEST)Diese Fremdbeeinflussuing von aussen ist nur noch "eklisch"
  23. --Pakeha (Diskussion) 16:57, 24. Mai 2019 (CEST)
  24. --Scorpion insignia black.png Cimbail (Palaver) 16:59, 24. Mai 2019 (CEST) - ich fände es akzeptabel, die Kategorien auf Sternchen oder Gender Gap umzustellen. Das ist aber so nicht angegeben, vielmehr wird eine unsägliche "X und Y"-Konstruktion genannt, die die Kategoriennamen aufbläht und nicht-binäre Menschen ausschließt. Zudem auch hier das oben ausformulierte zum Formalen.
  25. Nein danke! --Hennx (Diskussion) 17:03, 24. Mai 2019 (CEST)
  26. --Bellini 17:08, 24. Mai 2019 (CEST)
  27. ----nf com edits 17:09, 24. Mai 2019 (CEST)
  28. --Gustav (Diskussion) 17:12, 24. Mai 2019 (CEST)
  29. --Trollflöjten αω 17:15, 24. Mai 2019 (CEST)
  30. --KnightMove (Diskussion) 17:19, 24. Mai 2019 (CEST)
  31. --Peter Gugerell 17:24, 24. Mai 2019 (CEST)
  32. --Minderbinder 17:26, 24. Mai 2019 (CEST) Ich finde es auch nicht schön, eine Frauenbiographie mit einer mänlichen Berufs-Kategorie zu versehen. Dafür sollte es aber eine technische Lösung geben: Die Kategorie im Quelltext bleibt einheitlich, angezeigt wird je nach Geschlecht die richtige Formulierung. Der Vorschlag leistet das nicht.
  33. -- technische Lösungen sind in Arbeit. Das hier ist unnötig. -- Marcus Cyron Love me, love me, say that you love me! 17:31, 24. Mai 2019 (CEST)
  34. --Pyaet (Diskussion) 17:33, 24. Mai 2019 (CEST)
  35. Führt zu Endlosdiskussionen. --Wikinger08 (Diskussion) 17:34, 24. Mai 2019 (CEST)
  36. --BurghardRichter (Diskussion) 17:35, 24. Mai 2019 (CEST)
  37. --An-d (Diskussion) 17:38, 24. Mai 2019 (CEST)
  38. unausgegoren Smart0433 (Diskussion) 17:41, 24. Mai 2019 (CEST)
  39. --Karsten11 (Diskussion) 17:42, 24. Mai 2019 (CEST)
  40. --Icodense 17:43, 24. Mai 2019 (CEST)
  41. Finanzer (Diskussion) 17:44, 24. Mai 2019 (CEST)
  42. --Flag of Russia.svg Dostojewskij 17:44, 24. Mai 2019 (CEST)
  43. Der Vorschlag ist nicht wirklich geschlechtergerecht, sondern im Gegenteil nur binär. Technische Lösungen (s.o.) sind hier deutlich zu bevorzugen. TRN 3.svg hugarheimur 17:56, 24. Mai 2019 (CEST)
  44. Valanagut (Diskussion) 17:59, 24. Mai 2019 (CEST)
  45. --Itti 18:05, 24. Mai 2019 (CEST)
  46. --Dandelo (Diskussion) 18:05, 24. Mai 2019 (CEST)
  47. --Millbart talk 18:05, 24. Mai 2019 (CEST)
  48. --Jocian 18:15, 24. Mai 2019 (CEST)
  49. --Density 18:19, 24. Mai 2019 (CEST) Dem Projektziel einer effizienten Wissensvermittlung nicht dienlich
  50. --Coffins (Diskussion) 18:22, 24. Mai 2019 (CEST)
  51. --BlankeVla (Diskussion) 18:40, 24. Mai 2019 (CEST)
  52. --Gerd Fahrenhorst (Diskussion) 18:41, 24. Mai 2019 (CEST)
  53. --Toledo JTCEPB (Diskussion) 18:57, 24. Mai 2019 (CEST)
  54. --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 19:05, 24. Mai 2019 (CEST) GenSoc: Geschlechstsozialistischer Unfug in der Tradition von EngSoc
  55. --Dr. Skinner (Diskussion) 19:29, 24. Mai 2019 (CEST)
  56. --Gert Lauken (Diskussion) 19:31, 24. Mai 2019 (CEST)
  57. --Studmult (Diskussion) 19:35, 24. Mai 2019 (CEST)
  58. Hauptsächlich wegen Kontra Umsetzungsweise #2. Es soll sich mal bitte keiner angegriffen fühlen, wir schreiben doch nicht im generischen Maskulinum, weil wir meinen, dass Frauen nichts zu sagen hätten, sondern, weil es so einfach einfacher ist. --Keks Ping mich an! um 19:50, 24. Mai 2019 (CEST)
  59. -- Perrak (Disk) 19:55, 24. Mai 2019 (CEST)
  60. --Nuhaa (Diskussion) 19:57, 24. Mai 2019 (CEST) Bockmist.
  61. ➖ nein ➖ --🏛 ɪᴇʙᴇʀᴛ (ᴅɪsᴋ✦) 20:02, 24. Mai 2019 (CEST)
  62. -- .Tobnu 20:30, 24. Mai 2019 (CEST) Rein vorsorglich
  63. --Stepro (Diskussion) 20:34, 24. Mai 2019 (CEST)
  64. Symbol oppose vote.svg Contra --JuTe CLZ (Diskussion) 20:35, 24. Mai 2019 (CEST) papperlapapp!
  65. -- HilberTraum (d, m) 20:35, 24. Mai 2019 (CEST)
  66. --ArchibaldWagner (Diskussion) 20:36, 24. Mai 2019 (CEST)
  67. Hier wäre mir eine technische Lösung lieber (GenderCats.js von Reinhard Kraasch funktioniert bei mir tadellos). --Schönen Gruß, Samiclaus (Diskussion) 20:53, 24. Mai 2019 (CEST)
  68. --Silke (Diskussion) 20:58, 24. Mai 2019 (CEST)
  69. Ich finde die männliche Form bei einer Frau auch etwas irritierend, aber immer Doppelnennung ist auch nicht besser. --Bujo (Diskussion) 21:02, 24. Mai 2019 (CEST)
  70. --Yardsrules «@» 21:07, 24. Mai 2019 (CEST)
  71. --Hardcorebambi (Diskussion) 21:19, 24. Mai 2019 (CEST)
  72. --Redrobsche (Diskussion) 21:29, 24. Mai 2019 (CEST) Eine technische Lösung für Mensch*innen, die mit dem Generischen Maskulinum nicht klarkommen, kann es von mir aus geben. Standard sollte es aber nicht werden.
  73. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 21:34, 24. Mai 2019 (CEST) Wäre heute 2004, wäre ich dafür. Inzwischen haben wir viel zu viele Persnenkategorien, nämlich über 350.000 bei der letzten Zählung 2017 (Categorycount ist leider kaputt, also gibt es kein Update), kein Mensch kennt aktuelle Zahlen und erst recht kein Mensch weiß, wieviele davon betroffen wären. Ich gehe davon aus, daß das mehr als 200.000 Kategorien wären. Die Kategorienwarteschlange wäre auf viele Monate hinaus mit der Umbenennung befaßt; insgesamt dürfte DocTaxons KatBot eine Editzahl im niedrigen zweistelligen Millionenbereich zu absolvieren haben. Und wer soll das manuell in die KWS einstellen, nachdem die Umbenennungsanträge gestellt und diskutiert wurden? Alles in allem: viel zu aufwendig.
    @Matthiasb: Eher Jahr(e) als Monat(e) und eher im dreistelligen Millionenbereich. Weil am Ende ja auch die Kategorie:Person nach Geschlecht gelöscht werden müßte, selbst wenn das DocTaxons Bot mitmachen würde. Falls er das überhaupt machen wollte: niemand ist hier zur Mitarbeit gezwungen... --Informationswiedergutmachung (Diskussion)
    Mhm. Die Umbenennung und Teillöschung der rund 14.000 Sportlerkategorien hat sechs Jahre gedauert. Eine Löschung der Kategorie:Person nach Geschlecht ist aber mMn nicht aus dem MB abzuleiten. Schließlich ändert der Vorschlag nichts an der gemeinsamen Kategorisierung. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 21:58, 24. Mai 2019 (CEST)
  74. Berihert ♦ (Disk.) 21:43, 24. Mai 2019 (CEST)
  75. --Udo T. (Diskussion) 21:48, 24. Mai 2019 (CEST)
  76. Grueslayer 21:49, 24. Mai 2019 (CEST) Hier sind m.E. OMA-taugliche Tools zur Verschneidung das Mittel der Wahl.
  77. --Voyager (Diskussion) 22:02, 24. Mai 2019 (CEST)
  78. --Boehm (Diskussion) 22:08, 24. Mai 2019 (CEST)
  79. --Heavytrader (Diskussion) 22:21, 24. Mai 2019 (CEST)
  80. --Josef Moser (Diskussion) 22:28, 24. Mai 2019 (CEST) wie bei 1.
  81. --Ambross (Disk) 22:33, 24. Mai 2019 (CEST)
  82. --Offenbacherjung (Diskussion) 22:35, 24. Mai 2019 (CEST) Nö.
  83. --Senechthon (Diskussion) 22:40, 24. Mai 2019 (CEST) Wie schon bei den Lemmata völlig ungeeignet.
  84. --Minos (Diskussion) 22:59, 24. Mai 2019 (CEST)
  85. --SafetyCard (Diskussion) 23:06, 24. Mai 2019 (CEST)
  86. --Silvicola Disk 23:10, 24. Mai 2019 (CEST)
  87. --Nightflyer (Diskussion) 23:13, 24. Mai 2019 (CEST) Bisher dachte ich, das das Wort Vernunft feminin ist. Ich erkenne meinen Irrtum an.
  88. Hier wurde alles gesagt und die Pro-Argumente sind verneinte Contra-Argumente. --Kenny McFly (Diskussion) 23:15, 24. Mai 2019 (CEST)
  89. --Tommes  23:33, 24. Mai 2019 (CEST) gegen jede Form von Gendersprech. Wer oder was ist ein[Stern]e Lehrer[stern]in? Der Quark mit dem "zu Fuß Gehenden" beweist es. Ist der Fußgänger eine "zu Fuß Gehende" oder ein "zu Fuß Gehender"? Wie geht er sonst, wenn nicht zu Fuß? Was wird aus der Mannschaft, wenn Frauen/Mädchen dabei sind - eine Gruppe Sport Treibender? Außerdem wird bei Sportler*in zuerst der Sportler genannt und dann die Sportlerin, das finde ich doof.. bla bla. Die Ablehnung des MB wird sicher wieder damit begründet, daß hier (nur) Männer eben den Großteil bilden. Ganze hier wird daher sowieso scheitern, aber auch weil selbst Frauenmannschaften so etwas wie "Kapitänin" ablehnen, wobei das absolut akzeptabel ist, weil _sie_ nunmal eine _sie_ ist. Und was würde aus She is a manager.? Sie ist eine Managerin? Und aus She is a female manager? Sie ist eine weibliche Managerin? Oh Gott, mir wird schwuselig.
  90. Daniel749 D– (STWPST) 00:16, 25. Mai 2019 (CEST)
  91. --Yen Zotto (Diskussion) 01:42, 25. Mai 2019 (CEST)
  92. --BuschBohne 01:51, 25. Mai 2019 (CEST)
  93. --Agentjoerg (Diskussion) 03:48, 25. Mai 2019 (CEST)
  94. Eine technische Lösung die das automatisch kann gerne. Aber so ist das der falsche Weg.--Fano (Diskussion) 04:19, 25. Mai 2019 (CEST)
  95. -- Harro (Diskussion) 05:01, 25. Mai 2019 (CEST)
  96. Flossenträger 05:51, 25. Mai 2019 (CEST)
  97. --Robbenbaby (Diskussion) 06:13, 25. Mai 2019 (CEST)
  98. --Radsportler.svg Nicola - kölsche Europäerin 06:55, 25. Mai 2019 (CEST)
  99. --alexscho (Diskussion) 07:14, 25. Mai 2019 (CEST)
  100. --Sakra (Diskussion) 08:09, 25. Mai 2019 (CEST)
  101. --Rex250 (Diskussion) 08:31, 25. Mai 2019 (CEST)
  102. --Erfurter63 (Diskussion) 08:35, 25. Mai 2019 (CEST)
  103. --Diorit (Diskussion) 08:38, 25. Mai 2019 (CEST)
  104. --Färber (Diskussion) 08:39, 25. Mai 2019 (CEST)
  105. --Martina Disk. 08:45, 25. Mai 2019 (CEST) unsinnige ABM
  106. --Bobo11 (Diskussion) 08:50, 25. Mai 2019 (CEST)
  107. --Hmwpriv (Diskussion) 08:55, 25. Mai 2019 (CEST)
  108. --Jocme (Diskussion) 09:08, 25. Mai 2019 (CEST)
  109. --Struppi (Diskussion) 09:46, 25. Mai 2019 (CEST)
  110. --Louis ♫ BafranceSchwätz halt mit m'r, wenn da ebbes saga witt 09:47, 25. Mai 2019 (CEST)
  111. --FfD (Diskussion) 10:04, 25. Mai 2019 (CEST)
  112. --Don-kun Diskussion 10:16, 25. Mai 2019 (CEST) wie #5. Wollten wir das nicht mal technisch lösen?
  113. --Artmax (Diskussion) 10:28, 25. Mai 2019 (CEST) Schöne neue Welt
  114. --Minihaa (Diskussion) 10:45, 25. Mai 2019 (CEST)
  115. --SEM (Diskussion) 11:02, 25. Mai 2019 (CEST) 4x klares Nein.
  116. -- Bertramz (Diskussion) 11:12, 25. Mai 2019 (CEST)
  117. --Dasmöschteisch (Diskussion) 11:43, 25. Mai 2019 (CEST)
  118. --RonaldH (Diskussion) 11:59, 25. Mai 2019 (CEST) Dasmöschteischnischt.
  119. --Emeritus (Diskussion) 12:07, 25. Mai 2019 (CEST)
  120. --wdwd (Diskussion) 12:25, 25. Mai 2019 (CEST)
  121. --MBxd1 (Diskussion) 12:42, 25. Mai 2019 (CEST) Würde zu Chaos führen und zu Unklarheiten, wer nun eigentlich gemeint ist.
  122. KPFC💬 12:45, 25. Mai 2019 (CEST)
  123. --Krib (Diskussion) 12:57, 25. Mai 2019 (CEST)
  124. --PM3 13:07, 25. Mai 2019 (CEST)
  125. --Andim (Diskussion) 13:08, 25. Mai 2019 (CEST)
  126. --Gruß, Deirdre (Diskussion) 13:30, 25. Mai 2019 (CEST)
  127. --Johannes (Diskussion) (Aktivität) (Schwerpunkte) 13:34, 25. Mai 2019 (CEST)
  128. --Anarabert (Diskussion) 13:38, 25. Mai 2019 (CEST), Finger weg von den Kategorien!
  129. --Chief tin cloudIm Zweifel für den (neutralen) Artikel 13:42, 25. Mai 2019 (CEST) Nicht überzeugend; dafür muss eine bessere Lösung gesucht werden.
  130. --Schreiben Seltsam? 13:52, 25. Mai 2019 (CEST)
  131. --DonPedro71 (Diskussion) 14:23, 25. Mai 2019 (CEST)
  132. --Oliver S.Y. (Diskussion) 14:38, 25. Mai 2019 (CEST)
  133. --Innobello (Diskussion) 14:57, 25. Mai 2019 (CEST)Innobello (Diskussion) 14:54, 25. Mai 2019 (CEST)
  134. --Dk0704 (Diskussion) 15:07, 25. Mai 2019 (CEST)
  135. --Rodomonte (Diskussion) 15:09, 25. Mai 2019 (CEST)
  136. --Zweioeltanks (Diskussion) 15:09, 25. Mai 2019 (CEST)
  137. --Sigur (Diskussion) 15:24, 25. Mai 2019 (CEST) (s.o.)
  138. --AchimP (Diskussion) 15:26, 25. Mai 2019 (CEST) Kategorie:Bürgerinnenmeisterinnen und Bürgerinnenmeister und Bürgermeisterinnen und Bürgermeister. Genus != Sexus
  139. Symbol oppose vote.svg Contra Schluss mit dem Gender-Unfug! --Berolina1871 (Diskussion) 15:32, 25. Mai 2019 (CEST)
  140. --Mangomix 🍸 15:38, 25. Mai 2019 (CEST)
  141. --Serols (Diskussion) 15:57, 25. Mai 2019 (CEST)
  142. Für Artikeltitel und Kategorien kann man langfristig unter Zuhilfenahme von Wikidata mehrere Varietäten gleichzeitig führen. --dealerofsalvation 16:05, 25. Mai 2019 (CEST)
  143. - Squasher (Diskussion) 16:34, 25. Mai 2019 (CEST)
  144. --Brackenheim 16:47, 25. Mai 2019 (CEST)
  145. --Schrauber5 (Diskussion) 17:04, 25. Mai 2019 (CEST)
  146. --Flibbertigibbet (Diskussion) 17:22, 25. Mai 2019 (CEST) Bei Kategorie:Prostituierter und Kategorie:Hebamme würde ich vielleicht eine Ausnahme zulassen....
  147. --SteveK ?! 17:31, 25. Mai 2019 (CEST)
  148. --Atamari (Diskussion) 17:50, 25. Mai 2019 (CEST) eine Differenzierung macht nicht gleichwertig im Gegenteil
  149. --Anaxagoras13 (Diskussion) 18:08, 25. Mai 2019 (CEST)
  150. --JPF just another user 18:46, 25. Mai 2019 (CEST)
  151. --JWBE (Diskussion) 19:55, 25. Mai 2019 (CEST)
  152. --kv 20:45, 25. Mai 2019 (CEST)
  153. --Joschi71 (Diskussion) 21:03, 25. Mai 2019 (CEST) Finger weg von den Kategorien und ganz wichtiger Punkt von DaB, siehe Nr. 5
    --Irmgard Kommentar? 21:13, 25. Mai 2019 (CEST) Alles schon gesagt Du bist leider nicht stimmberechtigt! Liebe Grüße von Funkruf Benutzer Diskussion:Funkruf WP:CVU 00:09, 27. Mai 2019 (CEST)
  154. --MisterMooney (Diskussion) 21:28, 25. Mai 2019 (CEST)
  155. --OG (Diskussion) 21:34, 25. Mai 2019 (CEST)
  156. --Agruwie  Disk   22:15, 25. Mai 2019 (CEST)
  157. --enihcsamrob (Diskussion) 22:29, 25. Mai 2019 (CEST)
  158. -- Triple C 85 |Diskussion| 23:04, 25. Mai 2019 (CEST)
  159. --MarcelBuehner (Diskussion) 23:21, 25. Mai 2019 (CEST)
  160. ...Sicherlich Post 23:27, 25. Mai 2019 (CEST) bin für eine technische Lösung. dafür haben wir die Mann/Frau-Kat
  161. Ein Herumgedoktere an den Kategorien würde zwar weder der Auffindbarkeit noch den Quelltexten maßgeblich schaden, aber der Aufwand ist bei einer vornehmlich organisatorischen Komponente des WP-Projekts vollkommen unangemessen, insbesondere weil hier absehbar auch WikiData mitmischt…
    Eiragorn Let's talk about... Flachkräcker 01:26, 26. Mai 2019 (CEST)
  162. --Michileo (Diskussion) 01:54, 26. Mai 2019 (CEST)
  163. --KurtR (Diskussion) 06:10, 26. Mai 2019 (CEST) Macht alles komplizierter
  164. --Brunswyk (Diskussion) 09:37, 26. Mai 2019 (CEST)
  165. -- Geolina mente et malleo 10:02, 26. Mai 2019 (CEST), ich bevorzuge eine technische Lösung
  166. --Eddgel (Diskussion) 10:33, 26. Mai 2019 (CEST) Grundsätzlich dafür, aber wieso sollten sie anschließend nicht wieder in das generische Maskulinum zurückgeschoben werden dürfen? Wenn die Mehrheit das so will, dann soll es so sein.
  167. --Ailura (Diskussion) 11:07, 26. Mai 2019 (CEST)
  168. --Global Fish (Diskussion) 11:25, 26. Mai 2019 (CEST) ungeheuerer Aufwand für wenig.
  169. --Steffen2 (Diskussion) 13:21, 26. Mai 2019 (CEST)
  170. --Se90 (Diskussion) 13:41, 26. Mai 2019 (CEST)
  171. --Flodder666 (Diskussion) 13:50, 26. Mai 2019 (CEST)
  172. --Oltau 17:20, 26. Mai 2019 (CEST)
  173. --Hardenacke (Diskussion) 17:57, 26. Mai 2019 (CEST)
  174. --Herrgott (Diskussion) 18:48, 26. Mai 2019 (CEST)
  175. --Aschmidt (Diskussion) 19:01, 26. Mai 2019 (CEST)
  176. --Holmium (d) 21:01, 26. Mai 2019 (CEST)
  177. --Berlinspaziergang (Ich liebe Regeln) 22:33, 26. Mai 2019 (CEST)
  178. Hab ich technische Bedenken (s.o.), auch wenn das irgendwie gehen mag, würde ich mir da vom MB mehr Details wünschen --Jb31 (Diskussion) 22:39, 26. Mai 2019 (CEST)
  179. --Dirts(c) (Diskussion) 22:56, 26. Mai 2019 (CEST)
  180. --Enzian44 (Diskussion) 01:00, 27. Mai 2019 (CEST)
  181. --Kolja21 (Diskussion) 02:47, 27. Mai 2019 (CEST)
  182. --Lukati (Diskussion) 03:48, 27. Mai 2019 (CEST)
  183. --mirer (Diskussion) 05:44, 27. Mai 2019 (CEST)
  184. --Eschenmoser (Diskussion) 06:23, 27. Mai 2019 (CEST)
  185. --Wistula (Diskussion) 07:14, 27. Mai 2019 (CEST)
  186. --Roger (Diskussion) 07:20, 27. Mai 2019 (CEST)
  187. --Pappenheim 07:47, 27. Mai 2019 (CEST) einfach nur nervig
  188. --CWKC (Praat tegen me.) 08:39, 27. Mai 2019 (CEST) Das klang im ersten Moment sinnvoll, aber der von mehreren Kollegen dargestellte Aufwand ist dadurch nicht zu rechtfertigen
  189. --PCP (Disk) 08:55, 27. Mai 2019 (CEST)
  190. Symbol oppose vote.svg Contra -- Quotengrote (D|B|A) 09:07, 27. Mai 2019 (CEST)
  191. -- Sewepb (Diskussion) 09:27, 27. Mai 2019 (CEST)
  192. --Graf Foto Bunter Teller (27 Stücke).jpg 10:25, 27. Mai 2019 (CEST)
  193. --Hydro (Diskussion) 10:26, 27. Mai 2019 (CEST)
  194. --V ¿ 12:21, 27. Mai 2019 (CEST)
  195. --Milseburg (Diskussion) 13:20, 27. Mai 2019 (CEST)
  196. --Biberbaer (Diskussion) 13:59, 27. Mai 2019 (CEST)
  197. --Wikiolo 💬📷 18:24, 27. Mai 2019 (CEST)
  198. --LKIT (Diskussion) 19:00, 27. Mai 2019 (CEST)
  199. --Anesinan (Diskussion) 19:36, 27. Mai 2019 (CEST)
  200. Welchem Geschlecht ein Raumfahrer wirklich angehört oder angehörte wissen wir nicht sicher. Zudem gibt es ja offensichtlich mehr als zwei Geschlechter. --Georg Hügler (Diskussion) 20:32, 27. Mai 2019 (CEST)
  201. --Hyperdieter (Diskussion) 20:41, 27. Mai 2019 (CEST)
  202. --Tohma (Diskussion) 21:30, 27. Mai 2019 (CEST)
  203. --Finderhannes (Diskussion) 22:26, 27. Mai 2019 (CEST)
  204. --Derzno (Diskussion) 07:48, 28. Mai 2019 (CEST)
  205. Zweimot (Diskussion) 07:56, 28. Mai 2019 (CEST)
  206. YourEyesOnly schreibstdu 07:59, 28. Mai 2019 (CEST)
  207. --Krd 08:59, 28. Mai 2019 (CEST)
  208. --CENNOXX 12:39, 28. Mai 2019 (CEST)
  209. So erkennet doch den Unterschied zwischen grammatikalischem und biologischem Geschlecht! 1234qwer1234qwer4 (Diskussion☞·········🚪) 13:36, 28. Mai 2019 (CEST)
  210. --Hemeier (Diskussion) 14:13, 28. Mai 2019 (CEST)
  211. --Frank C. Müller (Diskussion) 14:44, 28. Mai 2019 (CEST)
  212. --Rita2008 (Diskussion) 15:03, 28. Mai 2019 (CEST)
  213. --RLbBerlin (Diskussion) 18:15, 28. Mai 2019 (CEST)
  214. --jergen ? 18:43, 28. Mai 2019 (CEST)
  215. --Blech (Diskussion) 20:08, 28. Mai 2019 (CEST)
  216. --Unendlicheweiten (Dialog) 21:24, 28. Mai 2019 (CEST) Sprachideologie, von außen in die Wikipedia hereingetragen. Dieser Änderungen bedarf es nicht.
  217. --SKopp (Diskussion) 21:59, 28. Mai 2019 (CEST)
  218. --Jonski (Diskussion) 00:11, 29. Mai 2019 (CEST)
  219. Vertigo Man-iac (Diskussion) 00:50, 29. Mai 2019 (CEST)
  220. --Olei (Diskussion) 07:49, 29. Mai 2019 (CEST)
  221. --Mediatus 10:13, 29. Mai 2019 (CEST)
  222. --Universalamateur (Diskussion) 11:09, 29. Mai 2019 (CEST) So richtig das Ziel ist: "Geschlechtergerechte Sprache" ist kontraproduktiv, bestenfalls nutzlos. Richtig wäre es, das generische Maskulinum konsequent zu verwenden -- auch im Singular wenn das Geschlecht des Referenten bekannt ist. Denn wenn die -innen-Form ausstirbt, und das generische Maskulinum die einzige Form ist, dann hat niemand mehr einen Grund zur Annahme, es würde etwas über das Geschlecht des Referenten aussagen.
  223. --mfb (Diskussion) 12:52, 29. Mai 2019 (CEST) Kategorien sind dazu da, Dinge zu finden.
  224. --Qwertz1894 (Diskussion) 13:00, 29. Mai 2019 (CEST)
  225. --Pimpinellus(D) • 13:55, 29. Mai 2019 (CEST)
  226. --Juesch (Diskussion) 16:36, 29. Mai 2019 (CEST)
  227. --Thomas Binder, Berlin (Diskussion) 17:09, 29. Mai 2019 (CEST)
  228. --FF-11 (Diskussion | Bewertung | Beiträge) 23:12, 29. Mai 2019 (CEST) [2]
  229. --Arnd (Diskussion) 12:12, 30. Mai 2019 (CEST)
    --Jan (Diskussion) 19:39, 30. Mai 2019 (CEST) Du bist leider nicht stimmberechtigt! Funkruf Benutzer Diskussion:Funkruf WP:CVU 00:01, 31. Mai 2019 (CEST)
  230. --Armatus (Diskussion) 21:03, 30. Mai 2019 (CEST)
  231. --Sprachpfleger 21:25, 30. Mai 2019 (CEST)
  232. --Passerose (Diskussion) 22:28, 30. Mai 2019 (CEST)
  233. --Xquenda (Diskussion) 00:16, 31. Mai 2019 (CEST)
  234. --Neozoon (Diskussion) 01:07, 31. Mai 2019 (CEST) zementiert das Binäre Geschlechterweltbild und bringt keinen Erkenntnisgewinn
    --PLauppert (Diskussion) 07:46, 31. Mai 2019 (CEST) Du bist leider nicht stimmberechtigt! Funkruf Benutzer Diskussion:Funkruf WP:CVU 01:30, 1. Jun. 2019 (CEST)
  235. --Ganescha (Diskussion) 11:28, 31. Mai 2019 (CEST)
  236. --Druschba 4 (Diskussion) 11:32, 31. Mai 2019 (CEST)
  237. --Lothar Spurzem (Diskussion) 16:56, 31. Mai 2019 (CEST) Wie weiter oben schon gesagt, verrückter als mit diesem Sternchen geht es kaum.
  238. --Septembermorgen (Diskussion) 20:40, 31. Mai 2019 (CEST) keine grundsätzliche Ablehnung, aber besser wäre die Kategorien im Artikel skripgestützt und anhand der Infos aus den PD geschlechtsspezifisch anzeigen zu lassen, dass geht ohne millionenfache Artikeländerungen
  239. --SteEis (Diskussion | Bewertung | Beiträge) 22:10, 31. Mai 2019 (CEST) Generisches Maskulinum ist sprachlich nach wie vor durchgehend gebräuchlich.
  240. Roxedl Disk 00:15, 1. Jun. 2019 (CEST)
  241. --M Huhn (Diskussion) 00:59, 1. Jun. 2019 (CEST)
  242. --Zinnmann d 12:12, 1. Jun. 2019 (CEST) Hier ist eine technische Lösung sinnvoller.
  243. --MacCambridge (Diskussion) 12:53, 1. Jun. 2019 (CEST)
  244. --Eliza Winterborn (Diskussion) 14:14, 1. Jun. 2019 (CEST) Bitte die Weiblein und Männlein nicht in Kategorien künstlich separieren, betont nur unnötig Ungleicheit! Wer Astronomen sehen will, sucht doch nicht erst männliche und dann noch weibliche Astronomen. Bitte lieber Filtermöglichkeiten mit vielen Merkmalen. Gendersprache: Zu ideologisch getrieben, zu tiefgreifend, ablenkend, abschreckend auf Außenstehende. Außerdem stört es den Lesefluss, künstliche Sprachpanscherei. Das sage ich als Frau.
  245. --W!B: (Diskussion) 15:20, 1. Jun. 2019 (CEST) wie oben @Artikeltitel: die kategoriennamen sind rein technischer natur, ihre normative aussagekraft wird überbewertet. und noch viel mehr als beim artikeltitel ist hier immer ein kompromiss-lemma notwendig (begriff mitsamt unterbegriffe aller art), das würde langfristig endlose "oder"-sossen produzieren --W!B: (Diskussion) 15:20, 1. Jun. 2019 (CEST)
  246. --Maimaid Wikiliebe?! 22:12, 1. Jun. 2019 (CEST)
  247.  @xqt 11:10, 2. Jun. 2019 (CEST)
  248. --Mister Pommeroy (Diskussion) 18:36, 2. Jun. 2019 (CEST)
  249. --Paramecium (Diskussion) 20:26, 2. Jun. 2019 (CEST)
  250. --Adelsblut (Diskussion) 21:32, 2. Jun. 2019 (CEST)
  251. -- Gleichberechtigung findet zwischen Personen statt und nicht in Suffixen. Bluemel1 🔯 22:45, 2. Jun. 2019 (CEST)
  252. --Hyllvegu (Diskussion) 01:37, 3. Jun. 2019 (CEST)
  253. --Reinhard Kraasch (Diskussion) 09:51, 3. Jun. 2019 (CEST) Der Vorschlag ist keine Lösung, da muss man ganz anders herangehen, ausserdem sind die Kategorien ohnehnin langfristig tot.
  254. Redlinux···RM 15:26, 3. Jun. 2019 (CEST)
  255. --Euku: 22:24, 3. Jun. 2019 (CEST)
  256. --Dichoteur (Diskussion) 23:48, 3. Jun. 2019 (CEST)
  257. --Thomas, der Bader (TH?WZRM-Wau!!) 00:25, 4. Jun. 2019 (CEST)
  258. --Resqusto (Diskussion) 10:45, 4. Jun. 2019 (CEST)
  259. --Alpöhi (Diskussion) 18:26, 4. Jun. 2019 (CEST)
  260. -- Walter Anton (Diskussion) 06:48, 5. Jun. 2019 (CEST): siehe oben
  261. --Orci Disk 11:14, 5. Jun. 2019 (CEST)
  262. Sense Amid Madness, Wit Amidst Folly (Diskussion) 14:30, 5. Jun. 2019 (CEST) Mit dem derzeitigen Kategoriensystem der WP inkompatibel.
    -- Emil Bild Du bist leider auch nicht stimmberechtigt! Funkruf Benutzer Diskussion:Funkruf WP:CVU 15:14, 5. Jun. 2019 (CEST)
  263. Solche Attribute werden seit Jahrzehnten technisch implementiert und nicht mit chaotischer Handarbeit. --MatthiasGutfeldt (Diskussion) 16:23, 5. Jun. 2019 (CEST)
  264. --Monow (Diskussion) 17:42, 5. Jun. 2019 (CEST)
  265. --Bubo 18:36, 5. Jun. 2019 (CEST)
  266. --Sarkana frag den ℑ Vampirbewerte mich 20:01, 5. Jun. 2019 (CEST) Wenn überhaupt, dann ist hier noch ein Nutzen erkennbar und es gäbe weniger Unsinn. Doch selbst hier ist der Aufwand in keinem akzeptablen Verhältnis zum Nutzen. Wenn überhaupt muß das technisch im Katsystem als solches gelöst werden - die manuellen Kategorien sind eh suboptimal.
  267. --JoeHard (Diskussion) 00:33, 6. Jun. 2019 (CEST)
  268. --Nepenthes (Diskussion) 10:00, 6. Jun. 2019 (CEST)
  269. -- K (T | C) 11:59, 6. Jun. 2019 (CEST)
  270. ーŒ̷͠²ð·¨´´̢́̕͘³͏¯̞̗4D 【🅱iskussion】 18:30, 6. Jun. 2019 (CEST)
  271. --LEP Hamburg (Diskussion) 19:37, 6. Jun. 2019 (CEST)
  272. --Gruß Tidoni (Diskussion) 13:41, 7. Jun. 2019 (CEST)
  273. --Asio (Diskussion) 15:23, 7. Jun. 2019 (CEST)
  274. --Mikmaq (Diskussion) 15:56, 7. Jun. 2019 (CEST)
Enthaltung
  1. Es würde reichen, das zugehörige Lemma zu wählen. Habitator terrae Pale Blue Dot (cropped).png 16:23, 24. Mai 2019 (CEST)
  2. Mit Sternchen okay, aber nicht dieses "und"-Monster, was zudem divers disst, in dem es offenkundig eine binäre Geschlechtereinteilung vornimmt. --fossa net ?! 16:34, 24. Mai 2019 (CEST)
  3. --Chiananda (Diskussion) 17:06, 24. Mai 2019 (CEST)
  4. --DestinyFound (Diskussion) 17:55, 24. Mai 2019 (CEST) Egal, solange die entsprechende Relation erhalten bleibt.
  5. Muss dringendst gelöst werden, aber ich hoffe erstens auf eine technische Lösung und zweitens auf eine nicht-binäre. --Mushushu (Diskussion) 18:12, 24. Mai 2019 (CEST)
  6. hier wäre ich eher für eine technische Lösung --Geher (Diskussion) 19:47, 24. Mai 2019 (CEST)
  7. --Wdd. (Diskussion) 20:39, 24. Mai 2019 (CEST) dito
  8. --Gestumblindi 23:42, 24. Mai 2019 (CEST) Ich hätte die Kategorien nicht zum Gegenstand dieses MB gemacht. Das kann man technisch lösen.
  9. --Buendia (Diskussion) 08:18, 25. Mai 2019 (CEST)
  10. MisterSynergy (Diskussion) 08:46, 25. Mai 2019 (CEST) Das Kategoriensystem ist mir mittlerweile komplett egal, ich halte es für gescheitert. Es scheint mir nicht sinnvoll, den irren Aufwand zur Umstellung zu investieren. Außerdem wie bei meiner Enthaltung zu Frage #2.
  11. --Riepichiep (Diskussion) 10:03, 25. Mai 2019 (CEST) Diesen Bärendienst für die geschlechtergerechten Sprache in der Wikipedia möchte ich nicht mit einer "Pro"- oder "Contra"-Stimme auch noch adeln. Falls die Abstimmverhältnisse gegen Ende so sind, dass meine Stimme wichtig ist, bedenke ich meine Einstellung nochmal
  12. --M@rcela Miniauge2.gif 11:13, 25. Mai 2019 (CEST) weil mir Kategorien sowas von egal sind, da kann jeder herumspielen, was er mag
  13. --Magiers (Diskussion) 13:32, 25. Mai 2019 (CEST)
  14. --MannMaus (Diskussion) 18:29, 25. Mai 2019 (CEST) Einerseits dafür, dass es in manchen Fällen geändert wird, (Kat:Kameramann und Kat:Frau, sorry, aber das tut mir weh) andererseits fürchte ich, dass je nach Kategorie unterschiedlich entschieden wird, dann ist Angela Merkel PolitikerIn, Ehrendoktor, Ehrenbürgerin, Bundeskanzler oder -kanzlerin und Minister (m/w/d) und so weiter, und das, nachdem wir jahrelang diskutiert und schrittweise umgestellt haben.
  15. -- Chaddy · D VfB Eichstaett Logo.png 18:55, 25. Mai 2019 (CEST)
  16. --Smial (Diskussion) 20:36, 25. Mai 2019 (CEST)
  17. Habe mich bisher nicht mit dem Kategoriesystem beschäftigt und mich da immer herausgehalten - so auch jetzt. --Apraphul Disk WP:SNZ 10:54, 26. Mai 2019 (CEST)
  18. -- Relie86 (Diskussion) 13:40, 26. Mai 2019 (CEST) Wie Marcela, Nr. 13
  19. ziemlich egal –XanonymusX (Diskussion) 01:15, 27. Mai 2019 (CEST)
  20. Anpassungen der Kategorien kann ich mir am ehesten vorstellen, aber ganz ernst gemeinte Frage: was ist mit nicht-binären, genderfluiden usw Personen, die wir in ein explizit heteronormatives Kategoriesystem einordnen? Und müssen wir für die Kategorisierung nicht Menschen... naja, kategorisieren? Mir wurde gesagt, das sei übergriffig (did you just assume my gender?), handeln wir uns damit nicht gleich das nächste Problem (oder MB) ein? --Jaax (Diskussion) 18:25, 27. Mai 2019 (CEST)
  21. --Sechmet (Diskussion) 02:48, 28. Mai 2019 (CEST) Eine automatische Anpassung der Kategorien auf die weibliche Bezeichnung wenn zugleich die Kategorie „Frau“ genutzt wird, finde ich sinnvoller.
  22. wie Jaax Zellmer (Diskussion) 15:12, 28. Mai 2019 (CEST)
  23. --Slökmann (Diskussion) 13:52, 29. Mai 2019 (CEST) Es gibt bereits Lösungen unter Wikipedia:Technische Wünsche/Topwünsche/Geschlechterspezifische Anzeige der Kategorien, doch dauerte es für eine technische Krücke wie mich mehr als eine halbe Stunde, um sie zu finden und in die common.js einzubinden (→ Beispiel). Unangemeldete, sprich der Großteil der Leserschaft, können diese Funktion meinem Verständnis nach allerdings nicht nutzen. Wenn technisch irgend möglich, sollte eine über 15 Jahre alte Enzyklopädie diese Kategorienansicht für jeden, egal ob angemeldet oder nicht, bereitstellen.
  24. --Hufeisen69 (Diskussion) 14:59, 3. Jun. 2019 (CEST)
    Aus dem Kategoriensystem halte ich mich raus. --Hufeisen69 (Diskussion) 14:59, 3. Jun. 2019 (CEST)
  25. -- Oi Divchino 11:41, 4. Jun. 2019 (CEST)

Ergebnis

Formale Gültigkeit
Notwendige Antragsmehrheit: Für diese Abstimmung gilt die einfache Mehrheit aller gültig abgegebenen Stimmen. Enthaltungen werden nicht berücksichtigt. 190 Stimmen
Stemicoon voor.png Ich akzeptiere das Meinungsbild 110 Stimmen 29,1 %
Stemicoon tegen.png Ich lehne das Meinungsbild ab 268 Stimmen 70,9 %
Summe zählender Stimmen 378 Stimmen 100,0 %
Stemicoon neutraal.png Ich möchte mich enthalten / neutral 12 Stimmen
Abstimmung 1:
Artikeltexte
Notwendige Antragsmehrheit: Für diese Abstimmung gilt die einfache Mehrheit aller gültig abgegebenen Stimmen. Enthaltungen werden nicht berücksichtigt. 175 Stimmen
Stemicoon voor.png Ich akzeptiere den Vorschlag 70 Stimmen 20,1 %
Stemicoon tegen.png Ich lehne den Vorschlag ab 279 Stimmen 79,9 %
Summe zählender Stimmen 349 Stimmen 100,0 %
Stemicoon neutraal.png Ich möchte mich enthalten / neutral 15 Stimmen
Abstimmung 2:
Artikeltitel/Lemmata
Notwendige Antragsmehrheit: Für diese Abstimmung gilt die einfache Mehrheit aller gültig abgegebenen Stimmen. Enthaltungen werden nicht berücksichtigt. 168 Stimmen
Stemicoon voor.png Ich akzeptiere den Vorschlag 53 Stimmen 15,8 %
Stemicoon tegen.png Ich lehne den Vorschlag ab 282 Stimmen 84,2 %
Summe zählender Stimmen 335 Stimmen 100,0 %
Stemicoon neutraal.png Ich möchte mich enthalten / neutral 18 Stimmen
Abstimmung 3:
Personen-Kategorien
Notwendige Antragsmehrheit: Für diese Abstimmung gilt die einfache Mehrheit aller gültig abgegebenen Stimmen. Enthaltungen werden nicht berücksichtigt. 165 Stimmen
Stemicoon voor.png Ich akzeptiere den Vorschlag 55 Stimmen 16,7 %
Stemicoon tegen.png Ich lehne den Vorschlag ab 274 Stimmen 83,3 %
Summe zählender Stimmen 329 Stimmen 100,0 %
Stemicoon neutraal.png Ich möchte mich enthalten / neutral 25 Stimmen

Das Meinungsbild wurde formal abgelehnt. Es bleibt damit alles beim Status quo. Es wurde überprüft, ob Doppelstimmen vorhanden sind und auch alle stimmberechtigt sind. 432 stimmberechtigte Benutzer haben insgesamt abgestimmt. gez. Funkruf Benutzer Diskussion:Funkruf WP:CVU 16:32, 7. Jun. 2019 (CEST)

Diskussion

→ zur Diskussionsseite

Anhang: Beispiele für geschlechtergerechte Schreibweisen an einigen Universitäten u. a. im D-A-CH-Raum

Die folgenden Empfehlungen gelten in der Regel für den administrativen Schriftverkehr, nicht in jedem Fall auch für wissenschaftliche Arbeiten:

Universität o. ä. Einrichtung Empfehlungen
Uni Wien
  • Doppelform: Leser und Leserinnen
  • Schrägstrich: Leser/innen
  • Unterstrich: Leser_innen
  • Asterisk: Leser*innen
  • Binnen-I: LeserInnen
Uni Graz Gendergerechtes Formulieren. Ein Leitfaden – Informationen, Tipps und Empfehlungen (pdf)
  • Generisches Maskulinum vermeiden
  • Vollständige Paarform
  • Binnen-I
  • Schrägstrich
  • Gender Gap
  • Gendersternchen
  • Geschlechtsneutrale Pluralbildung
Medzinische Universität Graz (geschlechtergerechte und -sensible Sprache ist verpflichtend)
  • Geschlechtsneutrale Formen
  • Vollständige Paarform
  • Splitting mit Schrägstrich: Patienten/Patientinnen, Patient/-in
  • Binnen-I
Leitfaden für die österreichischen Bundesministerien[33]
  • Vollständige Paarform: Lehrer und Lehrerin
  • Verkürzte Schrägstrichvariante: Lehrer/in
  • Binnen-I: LehrerIn
  • Gender_Gap: jede_r Lehrer_in
Uni Zürich Leitfaden Geschlechtergerecht in Text und Bild (pdf)
  • Paarformen
  • Geschlechtsneutrale und geschlechts- abstrakte Ausdrücke
  • Schrägstrichvariante mit oder ohne Binnen-I: Forscher/In oder Forscher/in
  • Gender_Gap
  • Gender-Sternchen
  • Umformulierungen
Uni Basel (Leitfaden zum geschlechtergerechten Formulieren, Schweizerische Bundeskanzlei)
FU Berlin (s. Flyer, pdf)
  • Paarformen
  • Geschlechtsneutrale Pluralformen
  • Kurzformen: Schrägstrich, Binnen-I, Gendersternchen
TU Berlin
  • Vollständige Paarformen
  • Splitting mit Schrägstrich
  • Binnen-I
  • Gender_Gap
  • Gendersternchen
Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  • Vollständige Paarformen
  • Schrägstrichvarianten
  • Komposita (Ansprechperson, Fachkraft)
LMU München
  • Paarformen
  • Genderneutrale Pluralformen
  • Geschlechtsneutrale Ausdrücke und Abstraktionen
Philipps-Universität Marburg
  • Paarformen
  • Binnen-I
  • Gendersternchen
  • Schrägstrich (eher für kurze Texte geeignet)
  • Geschlechtsneutrale und Passivformulierungen
  • Unterstrich/Gender_Gap
Universität Köln
  • Vollständige Paarformen
  • Splitting mit Schrägstrich
  • Binnen-I
  • Gender_Gap
  • Gendersternchen
TU Dresden
  • Paarformen
  • Schrägstrich
Bauhaus Universität Weimar (Gend-O-Mat)
  • Paarformen
  • Schrägstrich
  • Binnen-I
  • Gender_Gap
  • Gendersternchen
Universität Leipzig[34] 2013 wurde in die Neufassung der Grundordnung vom sächsischen Wissenschaftsministerium bestätigt das „generische Femininum“ eingeführt. Die vorherige gängige Schrägstrich-Variante wird durch die weibliche Personenbezeichnung ersetzt.
Universität Potsdam[35]

Einzelnachweise

  1. Studie 2018:
    Marlene Kollmayer, Andreas Pfaffel, Barbara Schober, Laura Brandt: Breaking Away From the Male Stereotype of a Specialist: Gendered Language Affects Performance in a Thinking Task. In: Frontiers in Psychology. Nr. 9, 19. Juni 2018 (englisch; doi:10.3389/fpsyg.2018.00985; Volltext auf researchgate.net).
  2. Studie 2015:
    Pressemitteilung: Automechanikerinnen und Automechaniker – Geschlechtergerechte Sprache beeinflusst kindliche Wahrnehmung von Berufen. In: Dgps.de. Deutsche Gesellschaft für Psychologie e. V. (DGPs), 9. Juli 2015, abgerufen am 14. Mai 2019.
    → Dries Vervecken, Bettina Hannover: Yes I can! Effects of gender fair job descriptions on children’s perceptions of job status, job difficulty, and vocational self-efficacy. In: Social Psychology. Band 46, Heft 2, 2015, S. 76–92 (englisch; doi:10.1027/1864-9335/a000229).
  3. Studie 2010:
    Christopher Blake: Geschlechtergerechte Formulierungen in Nachrichtentexten. In: Publizistik. Band 55, Nr. 3, September 2010, S. 289–304 (doi:10.1007/s11616-010-0093-2).
  4. Studie 2008:
    Pascal Gygax, Ute Gabriel, Oriane Sarrasin, Jane Oakhill: Generically intended, but specifically interpreted: When beauticians, musicians and mechanics are all men. In: Language, Cognition and Neuroscience. Band 23, Nr. 3, April 2008, S. 464–485 (englisch; doi:10.1080/01690960701702035; Volltext auf researchgate.net).
  5. Studie 2004:
    Ute Gabriel, Franziska Mellenberger: Exchanging the Generic Masculine for Gender- Balanced Forms – The Impact of Context Valence. In: Swiss Journal of Psychology. Band 63, Nr. 4, Dezember 2004, S. 273–278 (englisch; doi:10.1024/1421-0185.63.4.273; Volltext auf researchgate.net).
  6. Studie 2001:
    Dagmar Stahlberg, Sabine Sczesny: Effekte des generischen Maskulinums und alternativer Sprachformen auf den gedanklichen Einbezug von Frauen. In: Psychologische Rundschau. Band 52, 2001, S. 131–140 (doi:10.1026//0033-3042.52.3.131).
  7. Zusammenfassung 2018:
    Gabriele Diewald: Zur Diskussion: Geschlechtergerechte Sprache als Thema der germanistischen Linguistik – exemplarisch exerziert am Streit um das sogenannte generische Maskulinum. In: Zeitschrift für germanistische Linguistik. Band 46, Heft 2, 2018, S. 295 (doi:10.1515/zgl-2018-0016; Volltext-Download auf uni-hannover.de).
  8. a b Hanna Acke: Sprachwandel durch feministische Sprachkritik. Geschlechtergerechter Sprachgebrauch an den Berliner Universitäten. In: Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik. Springer, 1. April 2019, S. 1–18 (doi:10.1007/s41244-019-00135-1).
  9. a b Anja Steinhauer, Gabriele Diewald: Richtig gendern. Wie Sie angemessen und verständlich schreiben. Duden-Verlag, Berlin 2017, ISBN 978-3-411-74357-5, S. 5 (Einleitung).
  10. Gerd Antos in: Bettina M. Bock u. a. (Hrsg.): „Leichte Sprache“ im Spiegel theoretischer und angewandter Forschung. Frank & Timme, Berlin 2017, ISBN 978-3-7329-0282-8, S. 133.
  11. Henning Lobin, Damaris Nübling: Tief in der Sprache lebt die alte Geschlechterordnung fort. In: Süddeutsche Zeitung. 7. Juni 2018, abgerufen am 14. Mai 2019.
  12. a b Pressemitteilung: Empfehlungen zur „geschlechtergerechten Schreibung“. Beschluss des Rats für deutsche Rechtschreibung vom 16. November 2018. Rat für deutsche Rechtschreibung (PDF: 422 kB, 2 Seiten auf rechtschreibrat.com).
  13. Die Deutsche UNESCO-Kommission hat bereist 1993 Richtlinien für einen nicht-sexistischen Sprachgebrauch herausgegeben, in denen empfohlen wird: „Binnen-I erscheint dort sinnvoll, wo weitere graphische Abkürzungszeichen Verständlichkeit und Lesbarkeit des Textes nicht beeinträchtigen.“ In: Marlis Hellinger, Christine Bierbach: Eine Sprache für beide Geschlechter. Richtlinien für einen nicht-sexistischen Sprachgebrauch. Herausgegeben von der Deutschen UNESCO-Kommission, Bonn 1993, ISBN 3-927907-32-4
  14. Rat für deutsche Rechtschreibung: Varianten geschlechtergerechter Markierung in Sprache und Schreibung (ermittelt auf der Basis von Texten verschiedener IDS-Korpora und von Internet-Belegen). In: Bericht und Vorschläge der AG „Geschlechtergerechte Schreibung“ zur Sitzung des Rats für deutsche Rechtschreibung am 16. November 2018. Revidierte Fassung aufgrund des Beschlusses des Rats vom 16. November 2018. 20. Dezember 2018, S. 2/3; siehe auch S. 4–7: Synopse aktueller Publikationen zu geschlechtergerechtem Schreiben (PDF: 455 kB, 11 Seiten auf rechtschreibrat.com).
  15. Anja Steinhauer, Gabriele Diewald: Richtig gendern. Wie Sie angemessen und verständlich schreiben. Duden-Verlag, Berlin 2017, ISBN 978-3-411-74357-5, S. 46–47
  16. Duden. Band 9. Das Wörterbuch der sprachlichen Zweifelsfälle. Richtiges und gutes Deutsch, 8. Auflage, Dudenverlag, Berlin 2016, ISBN 978-3-411-04098-8, S. 391.
    Siehe auch:
    Geschlechtergerechter Sprachgebrauch – Asterisk und Unterstrich. Duden.de, 2017
    Anja Steinhauer, Gabriele Diewald: Richtig gendern. Wie Sie angemessen und verständlich schreiben. Duden-Verlag, Berlin 2017, ISBN 978-3-411-74357-5, S. 47
  17. Duden Online Sprachberatung: Geschlechtergerechter Sprachgebrauch – der Schrägstrich: „Die häufigste und zugleich von den amtlichen Rechtschreibregeln abgedeckte verkürzte Form der sprachlichen Gleichstellung der Geschlechter war bisher die Variante mit Schrägstrich und Bindestrich: Mitarbeiter/-innen, Lektor/-in, Buchhalter/-innen. Dabei ist zwar der Bindestrich den amtlichen Rechtschreibregeln zufolge nach wie vor vorgeschrieben, allerdings wurde und wird aus typografischen Gründen häufig auf ihn verzichtet: Mitarbeiter/innen, Lektor/in.“
  18. Duden online: Groß- und Kleinschreibung
  19. #wikifüralle – öffnet die deutschsprachige Wikipedia auf change.org
  20. Wikipedia für alle: Petition fordert geschlechtergerechte Sprache, auf Netzpolitik.org
  21. Schluss mit Gender-Unfug! Aufruf des Vereins Deutsche Sprache
  22. Helga Kotthoff, Damaris Nübling: Genderlinguistik. Eine Einführung in Sprache, Gespräch und Geschlecht, Narr Francke Attempto Verlag, Tübingen 2018, ISBN 978-3-8233-6913-4, Kapitel: Das so genannte generische Maskulinum, S. 91f.
  23. Gabriele Diewald: Zur Diskussion: Geschlechtergerechte Sprache als Thema der germanistischen Linguistik – exemplarisch exerziert am Streit um das sogenannte generische Maskulinum. In: Zeitschrift für germanistische Linguistik. Band 46, Heft 2, 2018, S. 295 (doi:10.1515/zgl-2018-0016).
  24. Hörbeispiel für die Aussprache von Moderator, Moderatorin, Moderator*in. In: Anatol Stefanowitsch: Gendergap und Gendersternchen in der gesprochenen Sprache, Sprachlog, 9. Juni 2018
  25. Felix Stephan: Die Genderfrage ist in der Phonetik angekommen., 26. April 2019
  26. Duden-Redaktion: Duden – Das Wörterbuch der sprachlichen Zweifelsfälle: Richtiges und gutes Deutsch (= Duden. Band 9). 8., vollständig überarbeitete Auflage. Bibliographisches Institut, Dudenverlag, Berlin 2016, ISBN 978-3-411-04098-8, S. 391 (Seitenansicht in der Google-Buchsuche); Zitat: „Gemeinsam ist allen in diesem Abschnitt genannten Lösungen [Großes I, Asterisk und Unterstrich] eine bewusste Irritation des normalen Schriftbildes. Eine offizielle Empfehlung kann die Dudenredaktion hierfür nicht abgeben; …“
  27. Claudia Wirz: Gendern in aller Herrlichkeit. 6. Februar 2018, abgerufen am 4. Mai 2019.
  28. Umfrage: Die Mehrheit der Deutschen ist gegen eine genderneutrale Sprache. In: Der Stern. 3. April 2019, abgerufen am 4. Mai 2019.
  29. Daniel Scholten: Bürger und Bürgerinnen. 14. Oktober 2014, abgerufen am 30. April 2019 (Die wissenschaftliche Erforschung des deutschen und indogermanischen Genus­systems im Gegensatz zum ideologischen Gendersprech.).
  30. a b c Peter Eisenberg: Das Deutsche ist eine geschlechtergerechte Sprache – ohne Zwang und ohne Manipulation. Bundeszentrale für politische Bildung, abgerufen am 3. Mai 2019.
  31. Mehrheit lehnt geschlechtergerechte Sprache ab. Frankfurter Allgemeine, 11. September 2017
  32. Verein Deutsche Sprache: Schluss mit Gender-Unfug!
  33. Rat für deutsche Rechtschreibung: Synopse aktueller Publikationen zu geschlechtergerechtem Schreiben, S. 6 (pdf auf rechtschreibrat.com).
  34. Rat für deutsche Rechtschreibung: Synopse aktueller Publikationen zu geschlechtergerechtem Schreiben, S. 7 (pdf auf rechtschreibrat.com).
  35. Rat für deutsche Rechtschreibung: Synopse aktueller Publikationen zu geschlechtergerechtem Schreiben, S. 7 (pdf auf rechtschreibrat.com).