Automobile Fore Carriage Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Automobile Fore Carriage Company
Rechtsform Company
Gründung 1900
Auflösung 1900
Sitz West Virginia, USA
Branche Automobile

Automobile Fore Carriage Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

H. Bergholtz, J. W. S. Langeman, W. Haxelton, F. H. Rosse und E. J. Paterson gründeten im Februar 1900 das Unternehmen in West Virginia. Büro und Werk befanden sich allerdings in New York City. Sie erwarben Patentrechte von Kühlstein aus Deutschland und begannen so mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Automobile Fore Carriage. Im gleichen Jahr endete die Produktion.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Prinzip waren es Antriebseinheiten, die aus Vorderachse, Motor und Kraftübertragung bestanden. Sie wurden (überwiegend) in Pferdewagen eingebaut, denen die Deichsel entfernt wurde. Zwei Komplettfahrzeuge sind ebenfalls überliefert.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 89 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 89 (englisch).