New Bedford Manufacturing Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
New Bedford Manufacturing Company
Rechtsform Company
Gründung 1902
Auflösung 1902
Sitz New Bedford, Massachusetts, USA
Branche Fahrzeuge

New Bedford Manufacturing Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Fahrzeugen.[1]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 1902 in New Bedford in Massachusetts gegründet. George W. Cary, U. E. Collette, J. B. Gregoire und J. C. Thuot waren daran beteiligt. Die Fabrik befand sich an der Bowditch Street 105 im gleichen Ort. Sie begannen mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete New Bedford. Im gleichen Jahr endete die Produktion. Insgesamt entstanden mindestens zwei Fahrzeuge.[1]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geplant war die Produktion von Personenkraftwagen und Motorrädern. Ob tatsächlich Zweiräder gefertigt wurden, bleibt unklar.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1040 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1040 (englisch).