Wiemeyer (Automobilhersteller)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wiemeyer
Rechtsform
Gründung 1900
Auflösung 1900
Sitz St. Louis, Missouri, USA
Leitung J. L. Wiemeyer
Branche Automobile

Wiemeyer war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

J. L. Wiemeyer leitete das Unternehmen mit Sitz in St. Louis in Missouri. 1900 stellte er einige Automobile her. Der Markenname lautete Wiemeyer.

Später betrieb er ein Autohaus für Fahrzeuge von Apperson Brothers Automobile Company, Ford und Ames.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wiemeyer stellte viele Teile selber her.

Das erste Fahrzeug hatte einen Zweizylinder-Boxermotor. Er trieb über ein Zweigang-Planetengetriebe und eine Kette die Hinterachse an. Der Aufbau wurde als Buggy bezeichnet.

Das zweite Fahrzeug hatte einen Dreizylinder-Zweitaktmotor. Die Karosserie bot Platz für vier Personen.

Darauf folgten noch vier Fahrzeuge mit einem Vierzylindermotor und verschiedenen Aufbauten.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1543 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1543 (englisch).
  2. Marián Šuman-Hreblay: Automobile Manufacturers Worldwide Registry. McFarland & Company, London 2000, ISBN 978-0-7864-0972-3, S. 304 (englisch).