Consolidated Motor Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Moyea Automobile Company
Consolidated Motor Company
Rechtsform Company
Gründung 1903
Auflösung 1904
Sitz New York City, New York, USA
Leitung Henry Cryder
Branche Automobile

Consolidated Motor Company, vorher Moyea Automobile Company, war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Henry Cryder gründete Anfang Januar 1903 die Moyea Automobile Company. Der Sitz war in New York City. Im gleichen Jahr begann die Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Moyea. Die Produktion fand zunächst in Middletown in Ohio statt und später durch Alden Sampson in Pittsfield in Massachusetts. Im Januar 1904 änderte sich die Firmierung in Consolidated Motor Company. Ein eigenes Werk in Rye im US-Bundesstaat New York wurde erst 1904 bezogen.

1904 endete die Produktion. Alden Sampson übernahm alles und gründete die Alden Sampson Manufacturing Company.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fahrzeuge entstanden nach einer Lizenz von Rochet-Schneider.

Das Modell von 1903 war der 12/16 HP. Der Vierzylindermotor war mit 12/16 PS angegeben. Das Fahrgestell hatte 224 cm Radstand. Der Aufbau war ein Tonneau mit fünf Sitzen. Der Neupreis betrug 5000 US-Dollar.

1904 erschien der 25 HP. Das Fahrgestell war für die schlechten Straßen verstärkt worden. Der Motor leistete nun 25 PS. Der Radstand betrug 231 cm. Der offene Tourenwagen bot Platz für fünf Personen. Der Preis konnte auf 4000 Dollar gesenkt werden.

Modellübersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Modell Zylinder Leistung (PS) Radstand (cm) Aufbau
1903 12/16 HP 4 12/16 224 Tonneau 5-sitzig
1194 25 HP 4 25 231 Tourenwagen 5-sitzig

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1007 (englisch).
  • George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1084 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1007 (englisch).
  2. George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1084 (englisch).