Cloughley Motor Vehicle Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cloughley Automobile Manufacturing Company
Cloughley Motor Vehicle Company
Rechtsform Company
Gründung 1901
Auflösung 1903
Sitz Parsons, Kansas, USA
Leitung Robert H. Cloughley
Branche Automobile

Cloughley Motor Vehicle Company, vorher Cloughley Automobile Manufacturing Company, war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Robert H. Cloughley arbeitete ab 1891 an einem Automobil. 1896 war der erste Dampfwagen fertig. Im April 1901 gründete er die Cloughley Automobile Manufacturing Company in seinem Heimatort Cherryvale in Kansas. Hier begann die Produktion in kleinem Ausmaß. Der Markenname lautete Cloughley. Der Inhaber der Tannehill Manufacturing Company kaufte das erste Fahrzeug. Anfang 1903 folgte der Umzug nach Parsons in Kansas und die Umbenennung in Cloughley Motor Vehicle Company. Im gleichen Jahr 1903 endete die Produktion.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Dampfwagen von 1896 war laut einer Quelle der erste seiner Art, der westlich des Mississippi River gebaut wurde.[1] Cloughley setzte ihn als Taxi ein. Der Dampfkessel war unter den hinteren Sitzen montiert. Der Aufbau war ein Surrey. Es ist unklar, ob bis 1901 weitere Taxis entstanden.

Von 1902 bis 1903 gab es das Modell Steam. Er war ebenfalls als Surrey karosseriert. Der Dampfmotor hatte zwei Zylinder und leistete 8 PS.

1903 ergänzten zwei Modelle mit Ottomotor das Sortiment. Sie hatten Zweizylindermotoren. Die Leistung war mit 9 PS für das schwächere Modell und 12 PS für das stärkere Modell angegeben. Die Aufbauten unterschieden sich nicht von den Dampfwagen.

Modellübersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Modell Zylinder Leistung (PS) Aufbau
1896–1901 Steam Surrey Taxicab
1902 Steam 2 8 Surrey
1903 Steam 2 8 Surrey
1903 Gasoline 2 9 Surrey
1903 Gasoline 2 12 Surrey

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 345 (englisch).
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 317. (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 345 (englisch).
  2. George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 317. (englisch)