Michigan Automobile Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Michigan Automobile Company
Rechtsform Company
Gründung 1901
Auflösung 1901
Sitz Grand Rapids, Michigan, USA
Leitung Byron J. Carter
Branche Automobile

Michigan Automobile Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Byron J. Carter gründete 1901 das Unternehmen in Grand Rapids in Michigan. Er begann mit der Produktion von Automobilen. Die Markennamen lauteten Carter[1][2] und Michigan[3][4]. Im gleichen Jahr endete die Produktion. Die Clipper Autocar Company setzte 1902 die Produktion unter eigenem Markennamen fort.

Carter gründete daraufhin die Jackson Automobile Company und später die Cartercar Company.

Es gab keine Verbindungen zu Washington Motor Car Company und Richard Carter Automobile Company, die ebenfalls Fahrzeuge als Carter vermarkteten, und zu Fuller & Sons Manufacturing Company (1903–1907), Michigan Motor Car Company (1904–1913) und Michigan Hearse & Motor Company (1916), die gleichfalls den Markennamen Michigan benutzten.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell war ein Dampfwagen. Das Fahrzeug war als offener Runabout karosseriert und bot Platz für zwei Personen. Das Verdeck war serienmäßig. Gelenkt wurde mit einem Lenkhebel. Der Neupreis betrug 1000 US-Dollar. Zum Vergleich: Ein Oldsmobile Curved Dash mit Ottomotor kostete ohne Verdeck 650 Dollar.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 257 und S. 970 (englisch).
  • George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 250 (englisch).
  • George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1032 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 257 (englisch).
  2. George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 250 (englisch).
  3. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 970 (englisch).
  4. George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1032 (englisch).