Madsen (Fahrzeughersteller)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Madsen
Rechtsform
Gründung 1901
Auflösung 1904 oder später
Sitz Council Bluffs, Iowa, USA
Leitung L. P. Madsen
Branche Automobile

Madsen war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

L. P. Madsen aus Council Bluffs in Iowa stellte 1901 sein erstes Fahrzeug her. Es hatte zwei Besonderheiten. Seine Fahrzeuge bot er bis 1904 an. Der Markenname lautete Madsen. Zubehör entstand möglicherweise noch danach.

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fahrzeuge hatten einen Zweizylindermotor mit 10 PS Leistung. Die Motorleistung wurde über eine Kette an die Hinterachse übertragen. Der Aufbau war ein offener Runabout. Das Leergewicht war mit 317 kg angegeben.

Die vorderen Kotflügel waren hohl und nahmen das Kühlwasser für die Wasserkühlung des Motors auf.

Die Holzfelgen mit Stahlnaben und doppelten Nieten sollten dafür sorgen, dass sich die Speichen nicht lösen konnten.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 915 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 915 (englisch).
  2. Marián Šuman-Hreblay: Automobile Manufacturers Worldwide Registry. McFarland & Company, London 2000, ISBN 978-0-7864-0972-3, S. 184 (englisch).