Bouton Automobile Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bouton Automobile Company
Rechtsform Company
Gründung 1902
Auflösung 1903
Sitz Rumford, Maine, USA
Leitung J. A. Nile
Branche Automobile

Bouton Automobile Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 1902 in Rumford in Maine gegründet. J. A. Nile war der Präsident. Samuel Bouton, nach eigenen Angaben ein Cousin von Georges Bouton, war der Konstrukteur. Sie begannen mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Bouton. Im Frühling 1903 waren etwa zwölf Mitarbeiter beschäftigt. Zu dieser Zeit lagen etwa 50 Aufträge für Fahrzeuge vor. Noch 1903 endete die Produktion.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell war ein einfach konstruiertes Fahrzeug. Zur Wahl standen zwei- und viersitzige Aufbauten, natürlich offen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 139 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 139 (englisch).