Wikipedia Diskussion:Hamburg/Archiv

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Archiv Diese Seite ist ein Archiv abgeschlossener Diskussionen. Ihr Inhalt sollte daher nicht mehr verändert werden. Benutze bitte die aktuelle Diskussionsseite, auch um eine archivierte Diskussion weiterzuführen.
Um einen Abschnitt dieser Seite zu verlinken, klicke im Inhaltsverzeichnis auf den Abschnitt und kopiere dann Seitenname und Abschnittsüberschrift aus der Adresszeile deines Browsers, beispielsweise
[[Wikipedia Diskussion:Hamburg/Archiv#Thema 1]]
oder als Weblink zur Verlinkung außerhalb der Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia_Diskussion:Hamburg/Archiv#Thema_1

Vorlage:Archiv/Wartung/großes aktives Archiv

Inhaltsverzeichnis

Alsterpavillon

hallo,

kommt einer von euch zufällig mit der digicamera am alsterpavillon vorbei? ich könnte ein photo für den artikel über den architekten Ferdinand Streb brauchen. meine eigene digicamera ist dafür leider ungeeignet.

grüsse, ---poupou l'quourouce 19:04, 19. Okt 2005 (CEST)

was brauchst du denn für ansichten??? und wie detailliert sollen die sein??? ansonsten melde dich auf meiner diskussionsseite. --Sin Fool 17:43, 25. Okt 2005 (CEST)
ein aussagekräftiges photo, das die architektur zeigt wäre toll. möglichst so, dass das ganze gebäude drauf ist. vielleicht irgendwie seitlich? eben so, dass man da nicht nur dieses cafe sieht...---poupou l'quourouce 19:47, 26. Okt 2005 (CEST)

Du kannst hier drei Bilder von der Wasserseite sehen, die ich bei Bedarf unter GNU-FDL stellen würde. --Wmeinhart 22:37, 26. Okt 2005 (CEST)

das mittlere der photos finde ich gut - von der wasserseite sieht man die organische form natürlich noch viel besser! wenn du magst, dann lad es doch bei den commons hoch und bau es bei Ferdinand Streb ein, oder sag mir bescheid, wenn ich das machen soll. danke und liebe grüsse,---poupou l'quourouce 11:59, 27. Okt 2005 (CEST)
Hamburg.Alsterpavillon.wmt.jpg nach Commons hochgeladen und im Streb-Artikel eingebaut --Wmeinhart 22:25, 27. Okt 2005 (CEST)

Spontaner HH-Trip

Moin, ich habe gerade erfahren, dass ich heute Abend nach Hamburg muss. Prinzipiell wollte ich wieder zurück nach Lübeck, aber ich dachte ich frag mal an, ob Hamburger heute [28. April!] vielleicht Lust haben, spontan irgendwo was trinken zu gehen... ★ blane ♪♫♪ 11:00, 28. Apr 2006 (CEST)

  • Ich hab heut Abend noch einen Termin aber danach könnte ich dazustoßen --Bullenwächter ↑  11:53, 28. Apr 2006 (CEST)

Klingt doch nach was. Vor 20h-21h wird's bei mir eh nix (ich denk mal, irgendwas dazwischen). Müssten, wenn denn noch einige Interesse haben, und nur auf einen Ort festlegen. Zentral wär mir ganz lieb, also irgendwas zwischen Altona und Innenstadt eventuell. Für Vorschläge aber durchaus offen. ★ blane ♪♫♪ 12:03, 28. Apr 2006 (CEST)

  • Leider klappt es heute doch nicht, mir ist noch ein Termin dazwischengekommen SCHADE !!! --Bullenwächter ↑  15:29, 28. Apr 2006 (CEST)

Antje

hat irgendjemand noch photos von walross antje irgendwo in der schublade? --poupou l'quourouce 23:33, 1. Mai 2006 (CEST)

Hallo poupou, vielleicht kannst Du dort anfragen, ob die Urheberin bei diesem einen Foto für Walross Antje mal auf den nc-Bestandteil der Lizenz verzichtet, zwar auch nicht die echte Antje, aber immerhin. Alternativ: selbst ein Foto von dem Brunnen machen ;-) --Überraschungsbilder 02:21, 2. Mai 2006 (CEST)
würde ja selbst - bin doch zu fern...--poupou l'quourouce 16:40, 2. Mai 2006 (CEST)

Namensschildchen

Eine Druckvorlage für Namensschildchen, so wie wir sie beim 22C3 in Berlin erstmals ausgegeben haben, ist hier: Wiki-Badges.pdf und der erforderliche Laminator mit Zubehör (Clip-Schildchen) befindet sich beim Supertopcheckerbunny. Das Maß ist aber universell und man kann auch einen ganz nomalen Laminator nehmen, die Teile ausschnippeln und A4 laminieren um dann die fertigen Badges mit dem Locher (ich habe extra Locher-Platz über dem Namensfeld gelassen) zwei Löcher für eine Sicherheitsnadel stanzen für den Fall dass niemand Clips mit Klammer hat. Viel Spaß! Bo Kontemplation 21:12, 13. Mai 2006 (CEST)

Lieber Herr Bodo, ich will ned unhöflich sein, es war sicher nett gemeint, aber gegen sowas wie Namesschildchen hätt ich dann doch was und zwar ganz ausdrücklich. Anneke 21:16, 13. Mai 2006 (CEST)
Genau! Alles richtig. Aber der Hamburger Stammtisch kann gleichwohl mit dem 22C3 mithalten!!!--PaCo 23:20, 13. Mai 2006 (CEST)
Gegen diese Unterstellung verwahre ich mich ausdrücklich: Wir sind besser :-) Ansonsten sind wir bisher tatsächlich ganz gut ohne Schildchen ausgekommen. --Finanzer 23:34, 13. Mai 2006 (CEST)
Das ist allgemein bekannt, dass wir besser sind, aber das hanseatische Understatement... :) --PaCo 01:42, 14. Mai 2006 (CEST)
und wir sind nicht so oberflächlich, den Namen des einmal vorgestellten zu vergessen! Seebeer 09:12, 14. Mai 2006 (CEST)

Kulturstammtisch

Na toll. Die besten Veranstaltungen zieht ihr also durch, nachdem ihr mich wieder losgeworden seid. Wann hat Crux eigentlich im Laufe des Abends gemerkt, dass man sich in Museen nicht besaufen kann? --Uwe 20:40, 30. Apr 2006 (CEST)
Wieso? ich zitiere die Nebengruppe am Beck's-Stand: Wo wollen wir jetzt hin? In die Kunsthalle oder zum Jever-Stand? Schlimm genug, dass sie mir orientalische Schlangentänzerin nicht gegönnt haben. -- southpark Köm ?!? 21:02, 30. Apr 2006 (CEST)
Ach komm Uwe, bei der Auswahl Essen oder Museum kommt für dich doch nur eines in Frage ;-) --Finanzer 21:11, 30. Apr 2006 (CEST) P.S. Der zweite Hamburger Kultur-Stammtisch ist bereist in Planung, da kannst du dich gern dran beteiligen.
Schade, dass es mit dem Helms-Museum nicht geklappt hat. Dort hättet Ihr beides haben können, Ausstellungsbesuch und gleichzeitig ein Bierchen - ach ja, und mich in historischer Klamotte. Dr. Merkel wollte mich schon in der Sonderausstellung bei den merowingerzeitlichen Goldfunden ausstellen ;-)) --Bullenwächter ↑  20:32, 2. Mai 2006 (CEST)

nächstes Treffen

Gibt es schon Pläne für ein nächstes Treffen? Ninety Mile Beach 16:33, 17. Nov. 2006 (CET)

Können wir mal eine Entscheidung treffen? --Gnom 01:10, 5. Dez. 2006 (CET)
Annneeeeekeeee! -- southpark Köm ? | Review? 01:37, 5. Dez. 2006 (CET)
  • g* ich weiß, ich weiß, aber ich schau gerade mal, ob sie es gebacken bekommen, wenn sie mit dem Meinungsbilden fertig sind ;)--Anneke Wolf 21:46, 5. Dez. 2006 (CET)

Bin ich blöd oder gibt es noch keinen nächsten Termin? Finde auf solchen Seiten immer mal was nicht, halb so wild... Könnte mir vorstellen das nächste mal dabei zu sein, also denn ciao --Punktional - SüdkurvenAbrissDepression 00:21, 22. Dez. 2006 (CET)

Benutzer:Punktional, ich kann Dich beruhigen, Du bist NICHT blöd. Der nächste Termin wird wohl irgendwann in den nächsten Tagen/Wochen von irgendeinem Benutzer vorgeschlagen. Einfach diese Seite weiter beobachten oder vielleicht sogar selbst einen Termin vorschlagen. Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch wünscht Dir --Bullenwächter ↑  09:07, 22. Dez. 2006 (CET)

Hallo alle zusammen, etwas spät, aber trotzdem nochmal ein frohes neues Jahr an alle :-)--Maya 14:36, 17. Jan. 2007 (CET)

Nächstes Treffen

Habe mal diese beiden Einträge von der Hauptseite hie auf die Disku kopiert.-- PaCo 19:56, 9. Apr. 2007 (CEST) :
Hallo! Möchte zunächst nur meine Existenz bekanntgeben.WilhelmHH 01:22, 10. Mär. 2007 (CET)

Bin an einem Treffen interessiert - meiner erstes Treffen. Wann soll es wo stattfinden? Benutzer:Jürgen_Voß 9.4.07

Wir basteln einen Stammtisch: WestkurvenAufstandManie!!

Zum Stammtisch einzuladen, ist kein Geheimwissen einer mächtigen alteingesessenen Wikipedia-Fürstenschicht. Die regierende mafiöse Oberklasse gibt es gar nicht. Nicht zu glauben? Doch! Gar nicht da. Puff: Vakuum. Hats nie gegeben. Also: Ninety Mile Beach Gnom Punktional - SüdkurvenAbrissDepression Maya Bombe ihr seid die neue aufstrebende Wikipedia-Generation! Gestern noch unbekannt, heute schon auf unserer ShowBühne:

  1. Einen Freitag oder Sonnabend (etwa drei Wochen vorher reicht vielleicht) festlegen.
  2. Ort festlegen.
  3. Telefonnummer für eine Reservierung herausbekommen. (Tel vom Fr&Fr ist 040 4300573)--PaCo 18:45, 9. Feb. 2007 (CET)
  4. Tisch für 15 Leute reservieren.
  5. Liste hier anfangen und sich freuen!! --PaCo 18:46, 9. Feb. 2007 (CET)
oops, naja, aufstand niedergeschlagen, stammtisch beschlossen :-) -- southpark Köm ? | Review? 01:20, 21. Jan. 2007 (CET)

Bremer Stammtisch

Im Gegenzug zu Eurer netten Einladung zu Eurem Stammtisch lade ich Euch gerne zu unserem Bremen-Stammtisch ein. Er findet in verkehrsgünstiger Lage (fast direkt neben dem Hauptbahnhof) im Überseemuseum am 27. Juni 2007 ab 19:00 Uhr statt.--Kriddl Diskussion SG 10:20, 11. Jun. 2007 (CEST)

Lieber Kriddl, danke, danke, aber ich fürchte, ich bin das Wochenende drauf in Frankfurt und einige andere wohl auch, da weiß ich nicht, ob ich vorher noch nach Bremen reisen mag. Gibt es denn schon einen Juli-Termin? Danke für die Einladung jedenfalls, vielleicht haben ja andere Lust :-) --Anneke Wolf 11:32, 11. Jun. 2007 (CEST)
Grundsätzlich jeweils den letzten Mittwoch im Monat (dann also der 25.07.). Falls jemand mag seit ihr auch ganz herzlich dorthin eingeladen.--Kriddl Diskussion SG 12:13, 11. Jun. 2007 (CEST)

Ältere c't-Jahrgänge zu verschenken

Ich habe bei mir mal wieder etwas Platz geschaffen und ein paar ältere c't-Jahrgänge aussortiert. Genauer gesagt handelt es sich um die zweite Hälfte des Jahrgangs 2000 (Hefte 14-26) und die kompletten Jahrgänge 2001 und 2002, die jetzt alle sauber gebündelt im Keller liegen. Falls jemand Interesse hat, würde ich sie kostenlos abgeben. Entweder an Selbstabholer im Bereich Greifswald, oder ich bringe sie irgendwann in den nächsten Monaten zu einem Stammtisch-Besuch nach Hamburg mit. Wenn mehrere Personen Interesse haben, erfolgt entweder eine faire Aufteilung oder eine Versteigerung für die höchste Spende an den Verein Wikimedia Deutschland. -- Uwe 20:33, 4. Jan. 2008 (CET)

wenn niemand einspruch erhebt, versuch ich am freitag auch mal dran zu denken, meine kiste mit aussortierten büchern mitzubringen. vielleicht will ja jemand. -- southpark Köm ? | Review? 13:07, 18. Jan. 2008 (CET)

Apropros Freitag

Wo denn nu? Roxy oder Schanzenstern? Wegen der Bücher nd Parkmöglichkeit wär ich ja tendenziell eher für Roxy in dem Fall. -- southpark Köm ? | Review? 13:07, 18. Jan. 2008 (CET)

Keine Ahnunh, änder doch einfach auf Roxy (und ruf am besten gleich an, weil sonst macht das wieder niemand... ;-) --Anneke Wolf 15:01, 18. Jan. 2008 (CET)
Roxie? http://roxie-hamburg.de/? --Pjacobi 12:59, 19. Jan. 2008 (CET)
genau da.--poupou review? 13:05, 19. Jan. 2008 (CET)
Hat schon jemand reserviert? Wenn nicht, habe ich es gerade getan, wenn ja, haben wir sehr viel Platz... --Gnom 19:13, 22. Jan. 2008 (CET)
Es gibt dort sogar einen Raucherraum (nur so zur Info) - komme zwar nicht aber wünsche Euch einen schönen Abend! Gruß --Punktional 22:27, 23. Jan. 2008 (CET)

Foto-Shooting-Anfrage

Moin, liebe Hansestädter,
als Bewohner einer anderen Hansestadt (sic) möchte ich fragen, ob evtl. jemand von Euch Zeit+Lust hat, am Sonntagvormittag zur Verleihung des renommierten Bertini-Preises für das Jahr 2007 in das Hamburger Ernst-Deutsch-Theater zu gehen und dort einige Fotos von der Preisverleihung zu machen??
Die Preisverleihung findet am Sonntag, 27. Januar 2007, um 11:00 Uhr im Ernst-Deutsch-Theater, Friedrich-Schütter-Platz 1, in Hamburg-Uhlenhorst statt.
Der Eintritt ist frei; gemäß der Webseite der Friedrich-Ebert-Stiftung ist eine vorherige Anmeldung per Fax erforderlich (wovon allerdings in der entspr. Terminankündigung auf der Webseite des Theaters nix steht...).

Hier einige Links zum Thema:

Interessant wären Fotos von der Verleihung des Preises an die verschiedenen Preisträger für potentielle Artikel, wobei ich speziell an einem Foto der Preisverleihung an die Geschichts-AG der Harburger Schule Hanhoopsfeld interessiert bin (möchte ich in einen neuen Artikel über ein NS-Opfer einbauen).

Tja, und für Euch wäre es evtl. mal eine Anregung, einen eigenen Artikel zum Lemma Bertini Preis anzulegen?! Derzeit gibt es dazu nur einen kleinen Absatz im Artikel Ralph Giordano; aber ich denke, dass die zwischenzeitliche Bedeutung dieses Preises einen eigenen Artikel mit "mehr Fleisch" und Angabe der Preisträger etc. vertragen könnte?! ;-)

Darüber hinaus gibt es ja evtl. am Sonntagvormittag auch Gelegenheit, den Schriftsteller Giordano zu fotografieren, da der WP-Artikel über den mittlerweile 84jährigen noch kein Foto von ihm hat?! (Ich kann aber nicht sagen, ob er dieses Jahr auch zur Preisverleihung kommen wird, wie wohl in den Vorjahren. Der Preis wurde nach dem Titel seines großen Hamburg-Romans Die Bertinis benannt.)

Naja, und darüber hinaus gibt es sicherlich auch die Chance, jede Menge von "VIPs" und ggf. auch "Wahlkämpfern" zu fotografieren...

Also, es wäre toll, wenn jemand von Euch das übernehmen könnte! Ich revanchiere mich mit dem Angebot eines größeren "Lit- und Ref-Fixes" in einem Artikel Eurer Wahl... ;-)
Beste Grüße --Jocian (Disk.) 16:34, 25. Jan. 2008 (CET)

Ähm, meine Anfrage + Bitte hier hat sich ja erledigt, habe wahrscheinlich zu kurzfristig angefragt und so und überhaupt. Nunja, wär ja trotzdem ganz nett gewesen, wenn hier wenigstens mal einer "Hallo" gesagt hätte, dann steht man nicht so alleine in der Bahnhofshalle rum... Nix für ungut und Grüße --Jocian (Disk.) 11:28, 10. Feb. 2008 (CET)
ups, nicht gesehen... Verzeihung. --Gnom 12:24, 10. Feb. 2008 (CET)
Ups, auch nicht gesehen! Hätte auch keine Zeit gehabt - arbeit, aber gerne wieder bescheid sagen. Hört sich interessant an! Gruß --Punktional 15:10, 10. Feb. 2008 (CET)
Danke, feyn. Fühl mich schon gar nicht mehr soo alleine... ;-) Grüße --Jocian (Disk.) 15:32, 10. Feb. 2008 (CET)

Treffen

Hallo, Ich bin Wikipedia-Fan und arbeite jetzt hier in Hamburg. Ich würde mich ganz gerne mal mit dem Team treffen, weil ich neben dem Schreiben von Artikeln auch so noch was für Wiki mache möchte.

Habt Ihr Lust, Euch mal demnächst zu treffen???


Beste Grüße

Cjuenemann 21:01, 9. Feb. 2008 (CET)

Hi Cjuenemann, frisch ans Werk: Auf der Projektseite einen Terminvorschlag gemacht - gut ist offenbar ein Freitag, einen Ort vorsehen (Orientierung an den Stätten der Vergangenheit bringt Vorteile) und dann von der Vorfreude leben. --Atomiccocktail 21:08, 9. Feb. 2008 (CET)

Hi, ich schlage nächste Woche Freitag den 15. Februar vor, um 20:00? Bin neu hier in Hamburg und kenne nicht so viele Lokalitäten. Kann da mal jemand einen Vorschlag machen? Danke! Cjuenemann 22:14, 9. Feb. 2008 (CET)

Klar. Roxy. Gutes Essen, gute Atmospäre und nicht weit von mir weg. Und überhaupt: Univiertel, und damit eigentlich für alle gut zu erreichen. Ninety Mile Beach 23:04, 9. Feb. 2008 (CET)
Lieber eine Woche später. So ist das zu kurzfristig, und die meisten von uns dürften den nächsten Freitag schon anders verplant haben. Grüße an euch alle von --Gudrun Meyer 00:33, 10. Feb. 2008 (CET)

So, ich war mal diktatorisch und habe einstimmig entscheiden, dass wir uns in 2 wochen im roxy (roxie?) treffen :-) -- southpark Köm ? | Review? 15:15, 10. Feb. 2008 (CET)

Roxie :-) --Michail 23:04, 10. Feb. 2008 (CET)

Tisch ist reserviert. Aber anscheinend kannte der freundliche Mann am Telefon Wikipedia nicht und wir haben vor Kneipenhintergrund nach Lautschrift reserviert :-) -- southpark Köm ? | Review? 21:57, 21. Feb. 2008 (CET) der hofft dass er selbst nicht noch krankheitsbedingt ausfällt

beitrag kiseidep

lernbegierig/begrenzt lernfähig hatte ich eingeräumt. es sei mir verziehen, dass ich die spielräume im üblichen oder abzustrafenden handlungsstil hier beim stammtischprotokoll noch nicht kennse. eine typologie der benutzerwäre hilfreich. aber wie ist es denn nun gemeint, dass minderbinder seinen text von hier ausbucht, stattdessen nicht auf meine frage antwortet, sondern hinsichtlich der reizbegriffe kuckcksei, [[hardcore soziologe] und wiedergänger nunmehr in seinem diskussionort mir sagt: ich stehe zu meiner einlassung. er steht nicht, denn die einlasung ist hier gelöscht und bei ihm nicht eingebucht - kurz, er hat sie kassiert. doch hält die genannten attributierungen aufrecht. okay, dann hätte ich gerne sachargumente, weil es ansonsten das ist, was tatsächlich wiedergängerei zunennen wäre. das kann man nicht beseitigen indem man es löscht, sondern indem man argumentiert. das trifft ebenfalls auf paco zu: woher nimmst du eine begründung für wiedergängerei, außer im anschluss an einen bereits auffälligen wiedergänger, der ein lemma verfolgt- dietmar moews -, aus gründen die sich mir nicht erschließen (grottenschlechte homepage? - ist das ein kriterium? professor beim weserkolleg?). ich möchte einfach nur verstehen, wie es hier gemacht wird. momentan sieht das so aus, dass die freundliche begrüßung hier, eher eine drohung ist, um das an sich freundliche treffen am 28.03.08 zu relativieren. Das finde ich natürlich sehr semi - während gleichzeitig unter dem lemma <heinrich göbel>-diskussion mir - wiedergängerhaft - das gleich gerade passiert: da darf ein friedrich schröder mit blanknamen unsachlich und beleidigend posten, indes (meine erwiderung enthält ein bereits publiziertes, wissenschaftliches zitierfähiges gutachten) blitzartig gelöscht worden ist. ist sowas also der stil: die machtfrage? dient das der qualitätsverbesserung? minderbinder und paco, wieso schließt ihr euch diesem stil an? seltsam, dass der begriff forschungsstand rot erscheint - wo es doch um solche enzyklopädische qualität vs. semi-tum geht. bitte, zeigt mal ambitionen für sachgerechte, quellenorientierte und wikimäßige selbstkritik, denn die vorwürfe, die ihr mir macht, weise ich zurück, wenn auf meinen vorhalt keine argumente sondern wiedergängerei geboten wird. in dieser lage kann ich doch nur aussteigen - habe ich den stilhinweis so richtig verstanden? --Kiseidep 18:42, 3. April 2008 (CEST)
Hallo Kiseidep. In technischer Hinsicht wollen viele und auch ich Dir gerne helfen. Fühlst Du Dich von mir angegriffen? Also nochmal: Wiedergänger habe ich nie geschrieben. Ich finde Du solltest auf die Bemerkungen hören und bei Deinen Edits nicht ins Nirvana (rote Links, Du machst es immer weiter) verlinken. Kuckucksei war doof. Tut mir leid. Ich hatte halt das Gefühl, hier ist ein besonders etablierter, professioneller (hardcore) Wissenschaftler (als Kompliment gemeint), von dem die Gefahr ausgehen könnte, dass er unseren Stammtisch aufmischt. Das mit Kuckucksei zu titulieren könnte vielleicht als persönlicher Angriff angesehen werden. (WP:KPA). Deswegen habe ich den Satz durchgestrichen. Ich sehe allerdings die Möglichkeit der genannten Gefahr immer noch und das darf ich auch sagen. Nix für ungut, beste Grüße--PaCo 23:52, 5. Apr. 2008 (CEST)
Kiseidep, ich habe dir auf meiner Diskussionsseite geantwortet. Ich habe keinen Text ausgebucht, (was auch immer das heißt) das kann ich als Nicht-Admin gar nicht. Schau dir einfach meine Beiträge an, da gibt es keine Geheimnisse. Gut jetzt? Lies dir die Diskussion auf deiner Benutzerseite noch mal ruhig durch, alles was Paco und ich dort geschrieben haben gilt immer noch. Minderbinder 19:11, 3. Apr. 2008 (CEST)

lieber PaCo, du hattest das erste wort zum 28.3./stammtisch genommen - sagen wir mal "eher topic", nämlich zum stammtisch. ich habe die beleidigenden titulierungen und urteile über mich sowie die anspielungen moniert, damit du zumindest klären sollst, was ich nicht verstanden hatte. das bezeichnest du nun als "eher off topic". hierzu habe ich jetzt keine frage, denn ich verstehe. nun gut vedremo: bitte tus wieder hierher, bitte stelle meine fragen, deine erklärende antwort hierher, denn sie gehören zu deinem stammtisch protokollierenden eingangs-texteintrag zum 28.3.2008, anders bleibt es rufschädigung und dem widerspreche ich --Kiseidep 21:20, 5. April 2008 (CEST)

Lieber kiseidep. Deinen Beitrag auf der Disku hier wird jeder finden, den es interessiert. Meiner Meinung ist das hier wohl eher offtopic. Hier habe ich den Satz durchgestrichen. Dort habe ich jetzt nochmal geantwortet. Nix für ungut.--PaCo 23:55, 5. Apr. 2008 (CEST)
Lieber PaCo, danke, dass du auf meinen widerspruch eingegangen bist. und ich erkläre: dass interessenten an Dietmar Moews, an der zeitschrift Neue Sinnlichkeit und an anderen interessanten alleinstellungsmerkmalen eines zeitgenossen, wie der Hafen Norderney als Hafenbauer oder die Aufdeckung und Entschlüsselung der Verirrten Kunstorganisation in Deutschland - vorrangig natürlich als Maler der Deutschen Popart und der Deutschen Postmoderne, in der Welt von Armin Mohler (mal ein blauer name) als Knallfrosch unter dem Schweif des dösenden Kulturlöwen bezeichnet wurde, für so interessant gehalten wird, dass sie sich als benutzer und autoren auf wikipedia zu beteiligen suchten - wie ich heute weiß - immer ohne benutzeranmeldung, also über ip - daraus dann ein löscher Dietmar Moews, den Wiedergänger machte, was in der tat mich selbst und namentlich auf den plan rief, beleidigungen und herabwürdigungen zurückzuweisen und begründungen zu verlangen, die nicht im löscher- und intrigen-baukasten stehen, worauf du mir nun - als neue bekanntschaft beim stammtisch -, mitteiltest, dass du dich solchen vorurteilen anschlössest, hat nun zur folge, dass ich deine alleinstellung als go-für-leuchttürme bis auf weiteres etwas zurückhaltend einschätze. ich hoffe, beim nächsten stammtisch in hamburg sein zu können. dann wirst du mich von deiner seriösität überzeugen. bon. alles für gut.--Kiseidep 00:01, 9. April 2008 (CEST)
Hier auf Wikipedia Diskussion:Hamburg und auf Deiner Benutzerseite ist es nicht so wichtig mit den "roten Links". Für die Artikel selber halte Dich doch an die Hinweise in Wikipedia:Verlinken#Links_auf_noch_nicht_existierende_Artikel. Man prüft, ob es den Artikel schon gibt und falls nicht, ob es ihn sinnvoll geben sollte. Die Rolle "oh ich kenn mich hier nicht aus, ich weiß gar nicht wie das alles funktioniert" solltest Du in ein und derselben Sache nur für eine relativ begrenzte Zeit spielen. :) Den Stammtisch solltest Du nur besuchen, wenn Du an einer Föderung von Wikipedia interessiert bist und nicht nur an dem in aller Welt bekannten ;) Künstlergelehrten Dietmar Moews, den Du (uneigennützig?) offensichtlich fördern willst. Eine solche Förderung ist hier nicht vorgesehen und Wikipedia schützt sich dagegen wirksam.--PaCo 14:54, 9. Apr. 2008 (CEST)
lieber Paco, du hardcore semi-philosopher, wenn du dich hier für und als Qualitätsinstanz Wikipedia selbst überhöhst, wenn du an Wikipedia interessiert wärest und nicht nur an der Förderung der Multirollen des für den Rest der Welt semirelevanten Semikünstlergelehrten Paul Conradi, den du (uneigennützig?) offensichtlich, ohne geltungsrelevante Sachargumente propagierst (Betonung auf hardcor...gier), dann ist eine solche Förderung hier nicht vorgesehen weil Semi semi ist und Wikipedia schützt sich satzungsgemäß gegen derartige Anmaßung wirksam. Du bist nicht Wikipedia und kannst mich auch nur unter semipeinlichem Gedrohe davon abhalten - trotz meinem enggefassten Zeitrahmen - bei Gelegenheit den Stammtisch zu besuchen. Ich habe mir die Stammtisch-Bewegungsskizze genau angeschaut, es sind da noch interessante Teilnehmer mit denen ich gerne Kontakt aufnehmen und etwas mehr über ihre Wikipedia-Arbeit hören würde; es war jemand, der sich mit den Bilder-Techniken auszukennen schien z.B. ich bringe auch noch Wikipedianer mit: Du bist persönlich in deiner apodiktischen Verhaltensweise für mich gar nicht dafür vorgesehen, nur off-topic - ich finde Dich uninteressant und Du solltest mal über die dem Soziologen Dr. Dietmar Moews geläufige Schere zwischen Erklärungsnorm und Verhaltensnorm nachdenken. --Kiseidep 1:05 25. April 2008 (CEST)
Das musste jetzt aber wirklich mal raus! Fühlt man sich hinterher gleich besser, oder?--Pacogo7 01:57, 26. Apr. 2008 (CEST)
Den Satz mit dem "Kuckucksei" habe ich nun ganz entfernt. Zu Einzelheiten meines falschen Vorgehens (insbesondere habe ich WP:AGF verletzt) antworte ich auf der Disku von kiseidep. peace und grüne Sonnenblumen :) --Pacogo7 17:36, 26. Apr. 2008 (CEST)

Fundstück beim gestrigen Stammtisch

Gestern abend beim außerordentlichen Stammtisch ist eine Brille in einem blauen Etui liegen geblieben. Wer eine solche vermisst, bitte bei mir melden. Gruß -- Finanzer 11:27, 16. Mai 2008 (CEST)

Es ist meine! Ein Glück, und ich dachte schon, ich hätte sie beim Fahrradfahren verloren. Ich schick dir ne Mail mit meiner Telefonnummer, OK? Tausend Dank, --Φ 15:03, 16. Mai 2008 (CEST)
Alles klar. Ich ruf dann heute abend an. Gruß -- Finanzer 15:05, 16. Mai 2008 (CEST)

Treffen im Juli

Hallo, ich bin im Juli ein paar Tage in Hamburg. Falls am 24. oder 25.07.08 zufälligerweise ein Treffen geplant wäre, würde ich gerne teilnehmen, sofern niemand was dagegen hat. Viele Grüße aus Nordhessen, --amodorrado Disk. 12:10, 20. Jun. 2008 (CEST)

Wäre auch für mich passend, dann würde ich das erste Mal vorbeischauen :-). --ChrisHH 14:46, 22. Jun. 2008 (CEST)

Termin Oktober?

Hallo, da mir die Flugschau im Juli sehr gut gefallen hat, frage ich mal an, ob am Do. 02.10.08 oder So. 05.10.08 Interesse an einem Stammtisch besteht. Ich halte mich zu der Zeit ein paar Tage in Fuhlsbüttel auf und würde mich über ein Treffen sehr freuen. Viele Grüße, --amodorrado Disk. 10:39, 19. Aug. 2008 (CEST)

huhu, das ist ja nochn büsschn hin, am besten später nochmal anklopfen :-)--Anneke Wolf 20:28, 20. Aug. 2008 (CEST)
Naja, so lange nun auch nicht. In Norhessen brauchen wir schon etwas Vorlaufzeit, um ein Treffen hinzubekommen ;o). Aber ich kann mich gerne nächsten Monat nochmal melden, wünsche Euch auf jeden Fall eine schöne „Strandparty“ am Samstag. Grüße aus Kassel, --amodorrado Disk. 08:52, 21. Aug. 2008 (CEST)
Seltsam, dass niemand aus Nordhessen kommen will. Der Stammtisch ist euch doch riesig entgegengekommen: auf die Südseite der Elbe, fast schon ein Süddeutschland-Treffen. Gruß, NNW 09:55, 21. Aug. 2008 (CEST)
Tja, leider Terminüberschneidung (2), sonst wäre es eine Überlegung wert gewesen ;o). --amodorrado Disk. 10:06, 21. Aug. 2008 (CEST)

Kaperung und was sie so alles an Diskussion hervorbrachte

Na, ich habe ja den Salat mit der Kaperung angefangen. Dann will ich hier mal etwas aufräumen. Unten ist die Diskussion zu Altona, Preussen und der Hamburgischen Bürgerschaft nachzulesen, vielleicht kann jeder daraus etwas lernen. Ich habe recht vielseitig und gerne etwas daraus gelernt. Bei Verständnisschwierigkeiten über den Hergang ist sicherlich die Historie der Projektseite nützlich.--Pacogo7 17:56, 26. Aug. 2008 (CEST)


Ihr wisst hoffentlich, was Hieronymus Snitger und Cord Jastram, die 1684 als Letzte um dänische Hilfe nachsuchten, passiert ist. --Ein hochwohlweiser Rath 15:24, 26. Aug. 2008 (CEST)


An die Piraten aus Altona. Vorschlag: Bitte den nächsten Stammtisch in Altona vorbereiten, möglichst auf einem dänisches Seeräuberschiff. Eine Piratenflagge, falls nicht vorhanden, bringe ich mit. Vielleicht auch ein Holzbein und Augenklappen;-) Grüße von --Gudrun Meyer 20:20, 25. Aug. 2008 (CEST)

Das erledigt sich von selbst irgendwann, die meisten Piraten starben eh keines natürlichen Todes ;-)) Aber trotzdem: Skål for Denmark! -- Bullenwächter ↑  21:21, 25. Aug. 2008 (CEST)

Auf in den Kampf :) Lohan 21:27, 25. Aug. 2008 (CEST)

Altona zurück an Dänemark! (als Grafitti 1968 gesehen...) Gruß -Holgerjan
...und als form- wie farbschöner Aufkleber auch 2008 noch bei mir zu erwerben! :-) -- Wwwurm Mien Klönschnack 11:24, 26. Aug. 2008 (CEST)
Und St. Pauli in die dänische Fußballliga... *duck* --Rudolph H 21:43, 25. Aug. 2008 (CEST)
Der letzte Stammtisch fand nicht zufällig in Hamburg-Harburg statt, und das ist seit 1866 preußisch. --Φ 21:49, 25. Aug. 2008 (CEST)
Gewagt, gewagt! Harburg gehörte doch gar nicht zum Landkreis Harburg. Klarer Fall von WP:TF. NNW 21:59, 25. Aug. 2008 (CEST)
Lieber NNW, sowas kann man natürlich nur behaupten, wenn man die nationalsozialistische Gesetzgebung billigt. Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht! --Φ 22:06, 25. Aug. 2008 (CEST)
Oh nein, mein Herr, da muss ich aber entschieden protestieren (fingerheb), denn die Nazis sind diesmal ausnahmsweise nicht schuld (sowas gibt’s). Hier empfiehlt sich ein Blick jenseits der offensichtlichen falschen Einleitung des Artikels Landkreis Harburg. Weiter unten heißt es, der Stadtkreis Harburg wurde zusammen mit dem Landkreis Harburg 1885 gebildet, also zwei verschiedene Verwaltungseinheiten von Beginn. Auch die Vereinigung mit Wilhelmsburg 1927 beließ Harburg in diesem Zustand (siehe Harburg-Wilhelmsburg). Hier waren also eindeutig die Preußen am Werke. Widerstand dagegen findet aber auch mein Wohlwollen. NNW 22:24, 25. Aug. 2008 (CEST)
ok! bevor hier noch (wieder) ein editwar entsteht(www hat wohl bemerkt das mit seinem 3.edit fast ne Meldung auf VM für ihn drohte (nicht wirklich ;-) ).Ich werd mal versuchen den nächsten stammtisch auf fast neutralen Boden zu veranstalten: neben dem st.pauli stadion, damals Grenzgebiet zwischen Altona und Hamburg (ich weiß nur noch nicht wie ich diesmal die Pförtner bestechen kann (letztesmal reichte eine Tüte Roibuschtee) aber wenn es klappt wird es in der Budapesterstrasse 18 statt finden. ;-) ) allerdings wird es wohl ohne grillen sein, denn die pförtner werden nicht bereit sein den ganzen Tag zu lüften ;-) --Jom Klönsnack? 23:15, 25. Aug. 2008 (CEST)
Ich hatte nur einmal revertiert - da war die Vandalenmeldung noch weit, weit entfernt. :-P -- Wwwurm Mien Klönschnack 11:24, 26. Aug. 2008 (CEST)
ps.: @holgerjan du hast was verpasst: nicht nur, aber auch einige wirklich nette Mädels --Jom Klönsnack? 23:31, 25. Aug. 2008 (CEST)
Das Altonaer Rathaus 1856 - errichtet 1720 an der heutigen Königstraße

Helft mir mal weiter: Wirkt nicht das alte Altonaer Rathaus auch ein bisschen wie eine preussische Abgrenzung von Hamburg?--Pacogo7 09:17, 26. Aug. 2008 (CEST)

Nö. „73 Jahre preußisch – 71 Jahre hamburgisch – jahrhundertelang dänisch“, und Preußen existiert bereits nicht mehr... -- Wwwurm Mien Klönschnack 11:24, 26. Aug. 2008 (CEST)
Das wahre Wappen...?

Um das nochmal klarzuziehen: Ihr seid alle bremisch! Die Harburg war bis ins 12. Jahrhundert stiftsbremisch, und die Hammburger hatten, nachdem sie sich von den Normannen haben platt machen lassen, eh nix mehr zu melden :-P. --Rudolph H 22:49, 26. Aug. 2008 (CEST) Schon gewusst: Der dänische König Friedrich III., der den Altonaern das Stadtrecht verlieh, war vorher schon als Friedrich II. der letzte Erzbischof von Bremen und damit der geistige Vater seiner altonaer Schäfchen.

Auch Frederik III hat ein Recht auf Jugendtorheiten – wie wir alle. Oder warst Du mit 25 schon vollkommen ausgereift? :-) -- Wwwurm Mien Klönschnack 10:04, 27. Aug. 2008 (CEST)
NB: Was ist das überhaupt für ein unfunktionales Schwert in diesem Bremer Dorfwappen?

Das ist ein Schlüssel, das Symbol ist vielleicht besser als das Schwert samt geschlossener Rathaustür und so gut, dass es sogar ins Emblem einer großen Die Zeit Logo Hamburger Wochenzeitung Einlass gefunden hat. Da haben wir Pfeffersäcke aber auch zu beigetragen, wenn ich mich recht erinnere, mit.--Pacogo7 11:28, 27. Aug. 2008 (CEST)

Die Lausitz streckt die Fühler aus...

Seid gegrüßt! Ihr seid alle herzlich eingeladen zum Überregionalen Stammtisch im winterlichen Bautzen am 30. Dezember 2008. Zum optionalen Rahmenprogramm gehören u.a. eine Stadtführung und ein kleiner Sorbisch-Kurs für Anfänger. Über Weiteres kann man reden. Vielleicht hat ja auch der eine oder andere von euch Lust dazu, mal unsere östliche Ecke zu besuchen. Die Reise kann übrigens individuell kombiniert werden mit Besuchen beim Dresdner Striezelmarkt, einem Ausflug ins weihnachtliche Seiffen oder in die verschneiten Zittauer Berge. Schneegarantie gibts leider nicht. Liebe Grüße, j.budissin+/- 22:02, 13. Nov. 2008 (CET)

Hallo! Vielen Dank für Eure Einladung, aber leider klappt es leider nicht, werd aber ein paar Tage vorher kurz ein paar Freunde in Dresden besuchen. Ihr seid aber auch herzlich zu unserem Hamburger Stammtisch eingeladen. -- Bullenwächter ↑  08:02, 14. Nov. 2008 (CET)
...wofür Du aber noch gar keinen neuen Terminvorschlag gemacht hast... :-) -- Wwwurm Mien Klönschnack 13:34, 14. Nov. 2008 (CET)

Ein frohes neues Jahr 2009

wünscht Euch -- Bullenwächter ↑  09:52, 2. Jan. 2009 (CET)

Dem schließe ich mich an! NNW 10:48, 2. Jan. 2009 (CET)
Gute Idee gegen "Spam" auf den einzelnen Benutzerseiten. Auch von mir fröhliche Glückwünsche für ein gesundes und zufriedenes neues Jahr in die Runde! -- Martina Nolte Disk. 14:13, 2. Jan. 2009 (CET)
Frohes Neues Euch allen... --Schreiben 14:19, 2. Jan. 2009 (CET)
Auch von mir! --Atomiccocktail 14:28, 2. Jan. 2009 (CET)
Von mir ebenso! --pincerno 14:46, 2. Jan. 2009 (CET)
Von mir desgleichen. --Gudrun Meyer 15:01, 2. Jan. 2009 (CET)
da schließe ich mich an!!! --Punktional 15:11, 2. Jan. 2009 (CET)
Ich auch. -- Alinea 15:21, 2. Jan. 2009 (CET)
Ich habe es schon angebraucht - lässt sich gut an! --Holgerjan 20:39, 2. Jan. 2009 (CET)
sowieso Smiley.svg --Ra Boe sach watt 00:14, 3. Jan. 2009 (CET)
Auch von hier aus ;-) --Frank Schulenburg 00:47, 3. Jan. 2009 (CET)
Ich schließe mich ebenfalls an! --Φ 12:05, 3. Jan. 2009 (CET)

mal leise anklopfen

Ja, ich weiß, es ist noch viel zu früh dafür und ich verspreche, mich später nochmal zu melden, aber ich wollte schon mal leise anklopfen wegen eines Treffens im Juli. Vom 19.07.09 bis 26.07.09 halte ich mich wieder in Hamburg auf (Fuhlsbüttel). Da mir die Flugschau letztes Jahr sehr gut gefallen hat, würde ich mich über ein Wiedersehen bzw. Kennenlernen freuen. Grüße aus „Hessisch-Sibirien“ --amodorrado Disk. 17:36, 27. Mär. 2009 (CET)

Du bist auf jeden Fall herzlich willkommen und die Party können wir gerne wiederholen - hab nur leider wieder vergessen, wie das mit den Sommerferien ist, dann sind einige nicht da. Aber ich bin den ganzen Sommer über im Garten und freue mich über Besuch, auch zweimal :) Gruß --Centipede 07:48, 28. Mär. 2009 (CET)
Also ich fand es auch ganz super bei Dir im Garten. :-) Schulferien sind vom 16. Juli bis 26. August. --Minderbinder 14:55, 29. Mär. 2009 (CEST)
Thx, dann schlage ich vor, wir fangen Ende Juli an und machen Ende August weiter :) Falls einige, die kommen wollen, im Juli schon unterwegs sind. Ich trag den Termin beizeiten vorne ein. Gruß + bis denn --Centipede 20:07, 29. Mär. 2009 (CEST)

Fotoshooting Gesamtschule Eppendorf

Hallo Wikipedianer aus Hamburg, wer kann Fotos der Gesamtschule Eppendorf zum Wikipedia-Artikel beisteuern? Es wäre Toll, wenn sich jemand findet der Fotos einbinden kann.

--78.54.72.55 20:04, 19. Apr. 2009 (CEST)

Finde ich Höger-halber interessant; ich gehe da mal bei Gelegenheit vorbei. --Wmeinhart 10:02, 20. Apr. 2009 (CEST)
Danke, das wertet meinen Artikel dann ja noch etwas auf. --Grüße s2cchstDisk 16:08, 20. Apr. 2009 (CEST)


erledigt. Siehe disk. (12 Fotos auf commons), hoffentlich gefalle sie. -- Wmeinhart 17:12, 21. Apr. 2009 (CEST)
Danke, Gute Bilder (Mit 1x Lehrerin am Gebäude Löwenstraße)m --Grüße s2cchstDisk 17:43, 22. Apr. 2009 (CEST)

Ziele für Betriebsausflug

Hallo,

für meinen neuen Arbeitgeber bin ich als "Neuling" gleich mal in der Gruppe gelandet, die den Betriebsausflug für ca. 80 Leute organisieren soll. Momentan suchen wir nach Zielen und ich als Nicht-Hamburger bin da etwas überfragt. Hättet ihr interessante Vorschläge? Wir haben zB schon im Freilichtmuseum Kiekeberg angefragt, da war aber schon ausgebucht. Das Ziel sollte in etwa 60-80 Minuten vom Zentrum aus erreichbar sein.

Vielen Dank für eure Ideen, --Gnom 17:51, 28. Apr. 2009 (CEST)

Tagsüber? Abends? Wieviel Eintritt o.ä. pro Kopf darf's kosten? Wie lange sollt/wollt ihr Spaß haben? --Martina Nolte Disk. 19:09, 28. Apr. 2009 (CEST)
Wir waren mal mit ungefähr so vielen Leuten zum Boßeln im Alten Land. Es gibt verschiedene Höfe, die das anbieten, weiß bloß nicht, ob man das nur im Winter macht oder immer. War auf jeden Fall sehr nett. --Centipede 19:27, 28. Apr. 2009 (CEST)
Stade (Stadtführung organisieren) ist hübsch. Im Alten Land blühen jetzt die Obstbäume. Oder Tierpark Hagenbeck. Gruß -- MrsMyer 19:43, 28. Apr. 2009 (CEST)
Oder Aumühle im Sachsenwald. Lokal unweit der S-Bahn. Näheres könnte dir Jom sagen. Grüße von --Gudrun Meyer 19:48, 28. Apr. 2009 (CEST)
Es sollte einen ganzen Tag dauern und eine Einkehrmöglichkeit beinhalten. Innerhalb Hamburgs sollte es auch nicht liegen. --Gnom 20:20, 28. Apr. 2009 (CEST)
Bin auch für Aumühle, da gibts den Garten der Schmetterlinge.--Anneke 20:27, 28. Apr. 2009 (CEST)
Mit dem Rad durchs alte Land, zuerst mit dem Kutter nach Finkenwerder, von dort aus nach York, dann bei einem Bauern im alten Land einkehren und von der Lühneanleger wieder zurück nach Hamburg. Tschüß --Ra Boe sach watt 21:07, 28. Apr. 2009 (CEST)
Für ein Ganztagsprogramm außerhalb der Stadt klingt das für mich gut. Die Obstblüte ist toll. Möglichkeiten zum Einkehren gibt's reichlich. Je nachdem wie eure Altersstruktur aussieht, könnte man statt Fahrrad auch Pferdekutschen nehmen, ggf. mit Zusatzprogramm (Beispiel). --Martina Nolte Disk. 21:40, 28. Apr. 2009 (CEST)
Also ich wär auch eher für das alte Land. lieben gruß Lohan 22:04, 28. Apr. 2009 (CEST)
Ähem: Jork, denn York ginge nur durch die Luft an einem Tag hin und her. ;-) -- MrsMyer 22:09, 28. Apr. 2009 (CEST)

Fotostellen für Hafengeburtstag

Hi!

Bin neu in Hamburg und kenne mich noch nicht so aus. Beim Hafengeburtstag wollte ich die Schiffe beim Ein- und Auslaufen fotografieren. Am besten noch mit schönem Hintergrund und ohne Hinterköpfe. Wo sind denn schöne Fotostellen dafür? Danke im vorraus! --80.171.115.184 10:15, 29. Apr. 2009 (CEST)

Wenn du selbst nicht auf ein Schiff gehen kannst:
  • Bubendey-Ufer (ist mit der Fähre Finkenwerder auf der Rückfahrt zu erreichen (Südufer !, Sonne steht im Rücken)
  • Röschpark, Finkenwerder (wird mit der Fähre Fineknwerer - Teufelsbrück bedient)
  • oben auf dem Dockland (nachmittags Gegenlicht !)
--Wmeinhart 11:20, 29. Apr. 2009 (CEST) ; mit den Hinterköpfen ist natürlich so ein Ding ;-))
Entweder jetzt schon hinstellen oder Leiter mitnehmen oder eine Schienbeinverlängerung vornehmen lassen? :-) NNW 14:05, 29. Apr. 2009 (CEST)
Da die Schiffe ja meist aus anderen Häfen kommen: Such dir was an dem Südufer der Elbe westlich von Harburg (hab ich sonst auch immer gemacht, und war da recht einsam , aber meine Stelle verate ich nicht ;-) ) igendwas zwischen [Lühe] & [Krautsand] (du mußt nur aufpassen das keine Insel zwischen dir und dem Fahrwasser ist) dann noch ein kleines Teleobjektiv und alles wird schön. :-) --Jom Klönsnack? 20:08, 29. Apr. 2009 (CEST)
Danke für die Tipps! Hatte mich auf den Fähr-Ponton Bubendey-Ufer gestellt. War ganz schön gefährlich. Da sind fast zwei Familien mit Kindern in die Elbe gespült worden von einer Fähre. Wie viele Menschen ertrinken denn so pro Jahr wenn die Hadag anlegt? --80.171.116.79 21:01, 30. Mai 2009 (CEST)
Die gefährliche Situation habe ich vom Deich aus gesehen. Das ist aber eine absolute Ausnahme. Gelegentlich spritzt etwas Wasser auf den Anleger. Das ist alles von Wetter, Strömung, Wellengang durch andere Schiffe usw. abhängig. Und normalerweise treten die Leute zurück, wenn eine Fähre anlegt und bleiben nicht dicht an der Kante des Anlegers stehen oder sitzen. -- Torsten Bätge  08:28, 12. Jun. 2009 (CEST)

Sommerhude

Hallo liebe Hamburger, noch eine Frage: Wo oder was ist Sommerhude (<-> Winterhude)? --Gnom 22:16, 7. Mai 2009 (CEST)

In Altona-Nord gab es mal eine Gastwirtschaft mit Tanzlokal, die so hieß. Jetzt heißt nur noch die Straße so. (Christian Hanke, Hamburgs Straßennamen erzählen Geschichte, Medien-Verlag Schubert, Hamburg 1997, S. 21). Gruß, --Φ 22:23, 7. Mai 2009 (CEST)
Hallo Gnom, ich kann dir noch dies empfehlen: " ... das man zuletzt gar nicht anders als Herwerdeshude nannte, woraus endlich unser Harvestehude entstanden ist, was manche gute Hamburger, da ein Winterhude gegenüber liegt, auch wohl Herbstehude nennen und zwar gar nicht so irrig, denn Harvest ist das plattdeutsche Wort für Herbst.“ Quelle: Otto Beneke, Hamburgische Geschichten und Sagen, Hamburg 1886. Nr. 27 -- Emma7stern 23:52, 7. Mai 2009 (CEST)
Hm, genau in der Straße wohne ich nämlich seit ein paar Wochen. Übrigens eine ganz nette Gegend. --Gnom 23:56, 7. Mai 2009 (CEST)
Haben wir doch alles da: Das alte Harvestehude. Propaganda! Propaganda! Wikisource ist toll! --Rudolph H 20:54, 8. Mai 2009 (CEST)

Nächstes Stammtischtreffen (Juni)

Hallo,

hat schon jemand einen Termin für einen Juni-Stammtisch, der noch nicht eingetragen wurde? --Grüße s2cchstDisk 12:34, 9. Jun. 2009 (CEST)

Jeder ist frei und willkommen, einen solchen Termin selbst zu organisieren. Also mach et, Otze! :-) -- Wwwurm Mien Klönschnack 12:38, 9. Jun. 2009 (CEST)
Dann wird es evtl. der Neuling richten (war ja im April in der Trude das erste mal dabei ;-)). Wollte mit der Anfrage nur eine Doppelte Organisation vermeiden.--Grüße s2cchstDisk 12:43, 9. Jun. 2009 (CEST)
Ich hätte auch interesse im Juni. gruß Lohan 13:08, 9. Jun. 2009 (CEST)
Tut mir leid das ich es erst angestoßen habe, aber ich kann im Juni wahrscheinlich doch nicht. Sorry Lohan --Grüße s2cchstDisk 16:50, 10. Jun. 2009 (CEST)

Ok, dann wird man ja sehen wann der nächste Termin kommt :) gruß Lohan 17:07, 10. Jun. 2009 (CEST)

ACHTUNG: Es wurde nun doch ein Treffen (von NNW) anberaumt. Der Termin ist zwar in einer Woche, ich hoffe aber trotzdem das möglichst viele (Mindestens drei) zusagen. Allerdings ist das Separee durch die kurzfristige Planung nun wahrscheinlich auch noch flöten. Grüße s2cchstDiskVertraue mir 18:37, 18. Jun. 2009 (CEST)

Ich antworte mal hier auf NNWs Hinweis auf der Hauptseite. Erst einmal vielen Dank, dass er sich überhaupt um das Anschieben kümmert. Wir machen es dem jeweiligen "Kümmerer" nicht unbedingt leicht mit den vielen "Fleichts", denn sie erleichtern eine Planung natürlich ungemein ;-) Trudes Separee halte ich für einen guten Treffpunkt, da leicht mit dem Verkehrsverbund zu erreichen und Autofahrer sogar einen Parkplatz vorfinden. Auch die Raucher haben ein angenehmes Plätzchen für sich. Aber das Separee fordert eben eine frühzeitige Planung mit der Voraussetzung: Acht Leute müsst Ihr sein ... (mindestens). Daher der Vorschlag, auf dieser Seite mögliche Termine für Ende Juli/Anfang August einzutragen, und derjenige mit den meisten Pros gewinnt die Kandidatur. Meinungen? Gruß -- Alinea 14:18, 22. Jun. 2009 (CEST)

Hallo Ihr Hamburger ...

... das war gestern ein super Stammtisch bei Euch, wenn Ihr nicht so weit wegwärt *fg* Ich bin gut in Wuppie angekommen. Bis bald mal wieder. Man sieht sich -- Gustavf (Frage / Info) 11:27, 29. Aug. 2009 (CEST)

Wenn´s dir gefällt komm doch wieder. Auswärtige Gäste sind bei uns immer willkommen. Grüße s2cchstDiskVertraue mir 13:47, 30. Aug. 2009 (CEST)
Wieso denn weit weg? Freiburg, Berlin, England, Kalifornien und Brasilien sind ja auch nicht so weit von hier. Kannst gerne wiederkommen -- @xqt 18:11, 1. Sep. 2009 (CEST)

Presseanfrage BILD Hamburg

Salut! Für die Hamburger Ausgabe der BILD sammel ich interessante Stammtische in der Stadt und bin über die PRINZ auch auf Euch gekommen. Wann ist der nächste? Kann ich daran teilnehmen? Bitte, bitte melden unter franziska.wille@bild.de Danke und lieber Gruß, Franzi Wille (nicht signierter Beitrag von 145.243.190.44 (Diskussion | Beiträge) 13:52, 2. Sep. 2009 (CEST))

Hallo, und Danke für das Interesse. Wir haben keine hierarchische Struktur, Sprecher, etc., daher kann ich nur für mich sprechen. Diese Diskussion, die für andere Stammtischbsucher sichtbar ist, ist einem E-Mailaustausch vorzuziehen. Im Prinzip steht die Teilnahme am Stammtisch jedem Menschen offen, der an der Wikipedia mitarbeitet. Aber: Das Prinzip der selbstbestimmten Anonymität der Wikipedianer genießt einen sehr hohen Stellenwert. Mit anderen Worten: manche Wikipedianer mögen kein Problem damit haben, wenn ihr Foto, Name, Beruf, Alter etc. in einer Zeitung steht, womöglich noch in Verbindung mit ihrem Wikipedia-Benutzernamen. Die meisten Wikipedianer wünschen dies absolut nicht. Einen Fotografen mitzubringen oder selbst Fotos anzufertigen ist daher ein absolutes No-Go. Was den Text betrifft: Die Veröffentlichung von Wikipedia-Benutzernamen und Angaben zum bürgerlichen Namen oder sonstige Details, die Rückschlüsse darauf zulassen, sind mit jedem einzelnen Gesprächspartner vorher abzusprechen. Nun steht die BILD nicht gerade im Ruf, viel auf den Datenschutz und die Belange von dargestellten Personen zu geben, Absprachen hin oder her. Ich würde daher nicht kommen, wenn ein BILD-Reporter avisiert ist. --Minderbinder 14:23, 2. Sep. 2009 (CEST)
ACK Minderbinder --Felistoria 17:27, 2. Sep. 2009 (CEST)
Also, liebe Franzi, ich habe kein Problem mit Vorgenanntem, ich bin offen für alles. Mein bürgerlicher Name steht ohnehin auf meiner Benutzerseite. Wichtig für mich wäre nur, dass im Gegenzug auch ein Foto, welches meinen Bruder und mich zeigt, in die Zeitung kommt: [1]. (Der Eitelkeit wegen.) Viele Grüße --pincerno 22:27, 2. Sep. 2009 (CEST)
Ich hätte auch bei jeder anderen Zeitung / jedem anderen Medium ein Problem mit dem Vorgenannten. Es gibt viele Wikipedia-Veranstaltungen von öffentlichem Interesse, zu denen es auch entsprechendes Pressematerial, Betreuung etc. gibt. Der Stammtisch gehört meines Erachtens aber nicht dazu. Gruß --Centipede 22:47, 2. Sep. 2009 (CEST)

Ich habe zwar keine Berührungsängste mit BILD, aber in diesem Zusammenhang wäre ich auch dagegen: der Stammtisch ist für Mitarbeiter/innen (im Einzelfall auch plus Zubehör) und letztlich eine private Veranstaltung, wenngleich sie im öffentlichen Raum stattfindet. Interviewwünsche können Sie mit Einzelnen verabreden, Frau Wille - dazu erreichen Sie uns größtenteils per Wikimail. -- Wwwurm Mien Klönschnack 23:09, 2. Sep. 2009 (CEST)

Ich habe durchaus Berührungsängste und möchte mit der Bildzeitung nichts zu tun haben. --Φ 15:37, 3. Sep. 2009 (CEST)

Ich habe nicht nur Berührungsängste, sondern das ist für mich ein Grund den Stammtisch zu meiden: Damit wird der Stammtisch zur öffentlichen Plattform, dabei soll er ein privates Treffen sein. Auch wenn der Termin öffentlich abgestimmt wird, ist das Treffen doch eine zu private Veranstaltung, um dabei die Presse teilnehmen zu lassen. Es gibt genügend andere Wege für die Presse, sich über Wikipedia zu informieren. Was da auf dem Stammtisch passiert und veröffentlicht werden kann, kann ja jeder in den Berichten nachlesen. Wobei da auch schon manchmal zuviel steht. --Jom Klönsnack? 22:52, 15. Sep. 2009 (CEST)

Die Sache hat sich erledigt. Frau Wille hat mir per Mail mitgeteilt, dass sie nach Kenntnisnahme unserer Diskussion auf einen Besuch verzichtet. --Minderbinder 00:24, 16. Sep. 2009 (CEST)

Fotos für das Lemma Gesamtschule Eppendorf

Hallo liebe Mitwikipedianer,

wer dort zufällig mal vorbeikommt könnte bitte Fotos vom Gebäude in der Löwenstraße (Hausnr. 58) machen und diese in in die Commons-Kategorie einfügen. Ich werde mir dann die Arbeit machen, die gelungensten Schnappschüsse in die Bildergalerie einzufügen. Grüße s2cchstDiskVertraue mirBestätigen? 14:06, 21. Okt. 2009 (CEST)


cih hatte damals noch ein paar fotos mehr gemacht, guck mal bitte hier, falls etwas dabei sein sollte, sag mir bitte hier Bescheid. --Wmeinhart 14:21, 21. Okt. 2009 (CEST)
@wmeinhart: Dateinamen sind auf deiner Disk zu finden. Grüße s2cchstDiskVertraue mirBestätigen? 15:02, 21. Okt. 2009 (CEST)

Berlin-Hamburg-Stammtisch im Leydicke

Mal vage in den Raum gefragt: wie sieht es mit Interesse für einen Hamburg-Berlin-Stammtisch im Leydicke anfang nächsten Jahres (so |Februar) aus? -- southpark 23:00, 15. Nov. 2009 (CET)

Ja! Gute Idee. 100 pro!--Pacogo7 23:04, 15. Nov. 2009 (CET)
+1; Teilnahme hängt aber stark vom Termin ab: mitten in der Woche läuft gar nix. -- Wwwurm Mien Klönschnack 23:30, 15. Nov. 2009 (CET)
Niemand hat die Absicht mitten in der Woche zu Stammtischen ;-) -- southpark 23:32, 15. Nov. 2009 (CET)
Wenn Ossis schon mit „Niemand hat die Absicht“ anfangen... :-P Mir würde einzig der 19. oder 20. Februar passen – die restlichen Feber-Wochenenden sind sämtlich mit Heimspielen belegt. -- Wwwurm Mien Klönschnack 23:38, 15. Nov. 2009 (CET)
Interesse besteht auf jeden Fall! Ich hoffe ich finde Zeit daran teilzunehmen. Man kann bei Gelegenheit auch einmal darüber nachdenken zusammen in Mecklenburg-Vorpommern einen Stammtisch zu initiieren. Dort gibt es ja leider momentan keinen Wikipedia-Stammtisch. Es müsste sich dafür nur eine für alle gut erreichbare Lokalität finden. Gruß --M.L (Disk.) 23:47, 15. Nov. 2009 (CET)
Aber büddebüdde nicht dort! :-)) -- Wwwurm Mien Klönschnack 23:53, 15. Nov. 2009 (CET)
Klingt gut. :-) --Martina Nolte Disk. 00:19, 17. Nov. 2009 (CET)
Wie, haben die so viel Platz frei? Das erinnere ich anders! Aber da wird einem schon nostalgisch warm ums Herz...--Kresspahl 00:33, 17. Nov. 2009 (CET)
bin auf jeden fall dabei!--poupou review? 20:12, 17. Nov. 2009 (CET)
Ich hätte sehr große Lust. Voraussetzung wäre aber eine sehr rechtzeitige Terminplanung. Bis bald in Schöneberg! --Φ 09:06, 18. Nov. 2009 (CET)

Schöne Weihnachten

Ich wünsche allen Stammtischteilnehmern und -teilnehmerinnen schöne Weihnachten und einen fröhlichen Start ins neue Jahr und hoffe, ich kann im Mai und/oder Juli und/oder Oktober mal wieder bei einem Eurer Stammtische dabei sein. Viele Grüße aus Kassel, --amodorrado Disk. 12:46, 24. Dez. 2009 (CET)

Das wünsche ich Dir und allen anderen Teilnehmern des Stammtisches auch. Man sieht sich ;-) -- Alinea 13:04, 24. Dez. 2009 (CET)
Auch ich wünsche euch allen einen frohes Fest und einen guten Rutsch. Ich freue mich schon auf viele interessante Stammtische im neuen Jahr! Liebe Grüße --M.L (Disk.) 16:15, 24. Dez. 2009 (CET)
Die besten Wünsche zum Fest an euch alle und auf ein frohes Neues . . . von --Gudrun, der Zechprellerin 16:36, 24. Dez. 2009 (CET)

Die Braunschweiger Kollegen haben ein schönes Logo - wie wäre es wenn auch wir uns eins zulegen? --Bullenwächter ↑  16:11, 5. Feb. 2010 (CET)

Haben wir doch bereits. Die Hasenohren, kreiert von NNW
Stammtisch der Freien und Hasenstadt Hamburg
 ;-) --Gudrun Meyer 16:18, 5. Feb. 2010 (CET)
Dem fehlt aber irgendwie die Wikipedia-Identität --Bullenwächter ↑  21:01, 5. Feb. 2010 (CET)
Und jenseits von Ostern ist es etwas (aber nur etwas) unpassend. Die Hasenohren sind übrigens aus der Osterversion des Braunschweig-Logos geklaut, womit sich der Kreis wieder schließt. NNW 21:15, 5. Feb. 2010 (CET)
Wie findet ihr dies:
Wikipedia-HH.svg
-- Reinhard Kraasch 22:13, 6. Feb. 2010 (CET)
Darf ich ehrlich? Ich finde Stammtischlogos verzichtbar. -- Wwwurm Mien Klönschnack 23:15, 6. Feb. 2010 (CET)
Nimm das Altona-Wappen, dann ist WWW unbedingt dafür. Vielleicht als Zugabe noch in ST.-Pauli-Farbe... --Holgerjan 23:31, 6. Feb. 2010 (CET)
Moin, min Holgerjan. Sooo schlicht bin ich nun auch wieder nicht. Aber den Entwurf würde ich mir zumindest ansehen. :-) Gruß von -- Wwwurm Mien Klönschnack 23:51, 6. Feb. 2010 (CET)
Hallo Reinhard, das ist super. Weltstadt Hamburg mit Wikipedia auf dem Wappen vereint. Aber die Ähren und Früchte? welchen Hamburgbezug haben die? Hmmm, aber mir fällt keine Alternative ein. Gruß Schreiben 23:41, 6. Feb. 2010 (CET)
@Schreiben, das kommt davon, wenn du immer apfelsaftschorle trinkst, da fällt dir der bezug nicht auf. :o) hicks -- Emma7stern 00:23, 7. Feb. 2010 (CET)
aaaahhhhh, Prost. Danke... Muss mir aber nicht peinlich sein, oder etwa doch?? ;-) Schreiben 00:55, 7. Feb. 2010 (CET)
Viel schlimmer, ich dachte bei den Ähren als erstes hieran. Als Weintrinker wären mir die Landungsbrückenreben aber eh viel lieber. :-) NNW 12:26, 7. Feb. 2010 (CET)
Ehrlich NNW, das entlastet mich jetzt wirklich.... Puhhh .... Schreiben 12:44, 7. Feb. 2010 (CET)
Interpretieren wir es als Hopfen und Malz, passt's scho. :-) -- Wwwurm Mien Klönschnack 12:50, 7. Feb. 2010 (CET)
Vielleicht mag Reinhard die Türme im Wappen durch Biergläser ersetzen. :-) NNW 13:02, 7. Feb. 2010 (CET)
Hallo Reinhard! Das Logo gefällt mir ausgenommen gut. Vielleicht könnte man die Wikipediakugel noch ein kleinwenig tiefer setzen, so dass die Brüstung der Burg oben mit der Öffnung der Kugel abschließt. Vielleicht könnte man dann die roten Flächen in und den Bogen vom Tor im offenen Wikipediaweltkugelpuzzle noch weiß machen, das würde die Optik vielleicht etwas weniger stören. Wie wäre es wenn man die Ähren noch gelb und die Hopfenblätter und -dolden in grün einfärbt, das würde noch ein wenig mehr Farbe reinbringen. Sorry, würde sonst selbst einen Vorschlag machen, hab aber leider kein Programm aufm Rechner um die SVG-Grafik zu bearbeiten. --Bullenwächter ↑  13:00, 7. Feb. 2010 (CET)

So besser? Die Weintrinker hab ich jetzt auch berücksichtigt, auch die Zahl der Sterne der optischen Wahrnehmung auf dem Nachhauseweg angepasst - nur die Apfelschorle- und Mineralwassertrinker müssen leider (grafisch) aussen vor bleiben, fürchte ich ... ;-) -- Reinhard Kraasch 16:32, 7. Feb. 2010 (CET)

Das illustriert den HH-Stammtisch als Sauf- seriöse Veranstaltung sehr gut. :-) NNW 16:45, 7. Feb. 2010 (CET)
Super, sagt eine Person, die sowieso O-Saft und Mineralwasser am liebsten aus Weingläsern trinkt. --Gudrun Meyer 17:00, 7. Feb. 2010 (CET)
Super! Ich glaub wir haben's.... --Bullenwächter ↑  21:01, 7. Feb. 2010 (CET)
Optisch jetzt schon deutlich ansprechender. Ich würde allerdings in der Tat noch je ein A., H. und W. lagegetreu darin unterbringen. Und was machen wir nun damit? Stammtischwimpel? Tischkärtchen? Bierfilze? Fund-raising-Briefkopf? -- Wwwurm Mien Klönschnack 23:36, 7. Feb. 2010 (CET)
Das hätte dann aber sehr was von der Flagge der Volksrepublik China: Der Große Bruder in der Mitte und die Vasallen ringsum. Wer macht dann Tibet: Altona, Harburg oder Wandsbek? Und gibt's dann dort auch einen Dalai Lama? Fragen über Fragen... NNW 11:51, 8. Feb. 2010 (CET)
Bierfilzl sind schon die richtige Richtung. Na zu allererst legen wir einen 210-seitigen Fanartikelkatalog auf mit T-Shirts, Bettwäsche, Badetüchern, Jacken, Autoaufklebern, Flaggen, Mützen, Feuerzeugen, Kühlboxen, Bier-, Wein- Apfelschorle- und Gänseweingläsern, Sonnenschirmen, Sammelblidchen, Klorollenhaltern, Tattooaufklebern, Uhrenkollektion, Beauty-Serie, Energy-Drink etc... wir verdienen uns damit alle eine goldene Nase und können uns dann vollamtlich dem WP:T/HH widmen --Bullenwächter ↑  08:25, 8. Feb. 2010 (CET)
Passt scho, super ... nur die Sterne ... ich weiß nicht... Schreiben 00:04, 9. Feb. 2010 (CET)
ich wär da auch eher für kleine Jolly Rogers - statt der sterne (oder vielleicht ein einziger ganz kleiner jolly????). ich glaub, das rot als t-shirt macht dick, wollte ich noch an die marketing-abteilung loswerden. und für Tibet A-H-W bräuchten wir ja erstmal ne karte, lieber nnw, bevor wir uns auf die suche nach dem Dalai Lama machen. aber wann weihen wir denn nun die bierdeckel ein? -- Emma7stern 00:38, 9. Feb. 2010 (CET)
Für Piratenbräute und Figurbewusste gibt's auch Wikipedia Jolly Roger.svg dieses Logo, Hamburgs Bezirke habe ich lääängst hier verewigt. Zur Zerstreuung beim Nachmittagskaffee bietet sich das auswendige Beschriften der Ortsteile auf einem Ausdruck an. NNW 11:02, 9. Feb. 2010 (CET)
Herr Leeeerer, Herr Leeeerer! *fingerschnack* Ich weiß was! *schnipp* Bis auf Tatenberg, Kirch- und Ochsenwerder; die krieg ich immer durcheinander. :-P -- Wwwurm Mien Klönschnack 12:08, 9. Feb. 2010 (CET)
Ich weiß jetzt nicht, ob ich autorisiert bin für die Marketingabteilung zu sprechen, aber falls das Rot der T-Shirts dick machen sollte bliebe immer noch die Möglichkeit ein längesgestreiftes T-Shirt mit dem Logo anzubieten, sofern es nicht den Corporate Identity-Richtlinien unserers Stammtischen zuwiderlaufen sollte. Das mit den Jollies sollte die Desingabteilung der Logofindungskommission besprechen, deren oberste Mission die Einarbeitung der Wünsche aller WP:T/HHler in das Logo ist. Vielleicht könnte man die Sterne bogenförmig über dem Logo anordnen. --Bullenwächter ↑  09:47, 9. Feb. 2010 (CET)
Da sowieso alles, was Spaß bereitet, dick macht oder verboten ist: rote Streifen auf rotem Grund hätte was für alle. -- Wwwurm Mien Klönschnack 12:08, 9. Feb. 2010 (CET)
Aber natürlich nur Längsstreifen. NNW 14:41, 9. Feb. 2010 (CET)
Um dünne Personen nicht zu benachteiligen könnten wir auch quergestreifte T-Shirs anbieten --Bullenwächter ↑  19:33, 9. Feb. 2010 (CET)

So, jetzt hat das Logo auch schlankmachende rote Streifen auf rotem Untergrund (die aber naturgemäß nur SVG-Spezialisten sehen können - an die die Preisfrage: Wie breit sind denn die Streifen und wie viele sind es?) und die Zahl der Sternchen ist dem Alkoholgehalt der restlichen Embleme (und des Designers) angepasst... Wappen von Bergedorf, Eimsbüttel oder Harburg baue ich jetzt aber nicht noch auch noch ein, ebenso keine Holstensterne oder Niedersachsenpferde, auch wenn die Zahl der Quiddjes (einschließlich meiner Wenigkeit) beim HH-Stammtisch ja gar nicht so klein ist ;-) -- Reinhard Kraasch 20:43, 9. Feb. 2010 (CET)

Holstenstern = Nesselblatt; Niedersachsenpferd = Sachsenross ;-))))
Erstbestellung für ein längsgestreiftes T-shirt Gr. XL: --Holgerjan 14:54, 10. Feb. 2010 (CET)
rote Querstreifen sind politisch nicht korrekt, das erinnert dann doch zu sehr an die bremische Speckflagge, wir sind doch keine Bremer. --Wmeinhart 17:38, 10. Feb. 2010 (CET)

Aus aktuellem Anlass: Bestimmung der Anzahl der Anwesenden

Wie wurde das gemacht, bzw. welcher Wert wird da genommen? Jeder, der seinen Namen in der Liste abstreicht, gilt? Oder der Peak-Wert, wo am meisten Leute da waren? Immerhin haben ja diejenigen, die spät kamen, denen, die früher gingen, die Klinke in die Hand gegeben... --RokerHRO 15:54, 20. Mär. 2010 (CET)

Jeder, der irgendwann mal am Tisch sitzt, wird gezählt, egal, ob die sich alle auch zeitlich getroffen haben. NNW 16:12, 20. Mär. 2010 (CET)

Aufspalten der Seite?

Die ist doch recht länglich geworden, kann man da nicht mal in einzelne Jahre aufteilen? Der 2007er Kram ist doch eher für Historiker von Interesse... ;-) --RokerHRO 15:53, 20. Mär. 2010 (CET)

Es liegt doch bei Dir selbst, wie weit Du nach unten scrollen möchtest. -- Wwwurm Mien Klönschnack 01:52, 22. Mär. 2010 (CET)
...aber wir haben jetzt ein Archiv. -- Wwwurm Mien Klönschnack 11:06, 22. Mär. 2010 (CET)
Fein. Danke. :-) --RokerHRO 13:08, 22. Mär. 2010 (CET)

Interessant

Interessant, was hier so alles von enzyklopädischem Wert ist, während andere Beiträge wider jeglicher Beweislage zensiert werden. (nicht signierter Beitrag von 95.117.225.40 (Diskussion) --Wwwurm)

Dies ist ja auch nicht der Artikelnamensraum, sondern die Disku der Wikipedia (Hamburg) Seite. Bei den Artikeln bleibt nur das stehen, was für die Artikel gut ist.--Pacogo7 19:10, 23. Mär. 2010 (CET)
„was für die Artikel gut ist“ hat aber nichts damit zu tun, was Fakt ist, oder? Sonst würden ja manche Dinge entgegen nachweisbarer Tatsachen nicht einfach wieder entfernt. --95.117.203.109 06:58, 24. Mär. 2010 (CET)
Diskussionsseiten dienen der Behandlung des zugehörigen Artikels bzw. hier WP-Themas. Für allgemeine Weltschmerz-Betrachtungen such Dir bitte die auslösende Seitendisku. -- Wwwurm Mien Klönschnack 08:44, 24. Mär. 2010 (CET)

Wikipedia:Internationale Städtepartnerschaften

Die Hamburger Städtepartnerschaften:
Vorlage:Flagicon Sankt Petersburg in Russland, seit 1957
Vorlage:Flagicon Marseille in Frankreich, seit 1958
Vorlage:Flagicon Shanghai in der VR China, seit 1986
Vorlage:Flagicon Dresden in Deutschland, seit 1987
Vorlage:Flagicon Ōsaka in Japan, seit 1989
Vorlage:Flagicon León in Nicaragua, seit 1990
Vorlage:Flagicon Prag in Tschechien, seit 1990
Vorlage:Flagicon Chicago in den USA, seit 1994

Bitte um freundliche Beachtung! :) Liebe Grüße --Juliana © 00:32, 29. Mär. 2010 (CEST)

Gute Idee. Vielleicht können wir welche von denen nehmen, die sowieso mit Hamburg eine Partnerschaft haben:--Pacogo7 00:59, 29. Mär. 2010 (CEST)
Klingt doch Klasse! :) --Juliana © 01:12, 29. Mär. 2010 (CEST)

Ich schlage einen gemeinsamen HAM*-Stammtisch an Cannebière und Vieux Port vor, am besten zeitgleich mit der Begegnung des hiesigen mit seinem südfranzösischen Partner in diesem Rund. Möge der Pastis in Strömen fließen! -- Wwwurm Mien Klönschnack 08:46, 29. Mär. 2010 (CEST)
* Hamburg-Altona-Marseille

Ja, cool. good idea! Wäre denn dies hier die richtige Seite?--Pacogo7 17:11, 29. Mär. 2010 (CEST)
Jepp; allerdings wirkt die Seite etwas dünn besiedelt. -- Wwwurm Mien Klönschnack 17:52, 29. Mär. 2010 (CEST)
Wer schreibt mit ausreichenden Französischkenntnissen (mich isss nich) dort mal auf die Seite?--Pacogo7 23:23, 29. Mär. 2010 (CEST)
Ich würde das tun, allerdings nicht, bevor es nicht auch hier diesbezüglich etwas voller wird. Die Auslosung der UEFA hingegen muss man für erste Annäherungen sicher nicht abwarten.. -- Wwwurm Mien Klönschnack 08:34, 30. Mär. 2010 (CEST)
fast Marseille
...und fast das Altonaer Rathaus
Wie lange braucht der Nachtbus von Marseille nach Hamburg? NNW 10:46, 30. Mär. 2010 (CEST)
Genau! Und reicht ein HVV-Großraum-Wochenendticket? :-P -- Wwwurm Mien Klönschnack 10:49, 30. Mär. 2010 (CEST)
dacht ich mirs doch, ein vorort von hamburg, gleich hinter Harburg. - und wg. der resonanz: ich finde das eine formidable idee! -- Emma7stern 11:13, 30. Mär. 2010 (CEST)
Marseille fängt Ecke Holsten-/Louise-Schröder-Str. an. -- Wwwurm Mien Klönschnack 11:18, 30. Mär. 2010 (CEST)
Ich hab da mal eine Nachricht hinterlassen. --Gnom 12:21, 30. Mär. 2010 (CEST)
Wo „da“? Hier nicht. -- Wwwurm Mien Klönschnack 12:28, 30. Mär. 2010 (CEST)
Jetzt. Immer diese Ungeduld! Ich bin doch nur fr-2... Gruß aus der Marseiller Straße (!), --Gnom 12:33, 30. Mär. 2010 (CEST)
Yes check.svg Ok Und ich hab's ergänzt. -- Wwwurm Mien Klönschnack 12:50, 30. Mär. 2010 (CEST)

Wasabi

Hangiri, der Holzbottich, in dem traditionell der gekochte Reis zum Abkühlen eingefüllt wird

Uns hat die Nachricht erreicht, das Benutzer:Wasabi verstorben ist. Er stammte laut einer seiner Unterseiten aus Hamburg und/oder Schleswig-Holstein. Im Sinne von Wikipedia:Hinweise zum Umgang mit Trauerfällen möchte ich fragen, ob ihn vielleicht einer hier kannte oder Kontakt mit ihm hatte. --Streifengrasmaus 11:02, 20. Feb. 2010 (CET)

Leider bin ich Benutzer Wasabi nicht begegnet, dennoch unbekannterweise mein Beileid für die Angehörigen. --Centipede 20:27, 20. Feb. 2010 (CET)
Ich schließe mich an. (editiert hat Wasabi laut Tool hier auf den Stammtischseiten nicht) --Martina Nolte Disk. 15:18, 21. Feb. 2010 (CET)
Auch mir unbekannt. - Ein Japanfreund? Jedenfalls lege ich bei der nächsten Partie und beim nächsten Sushiessen je eine Gedenkminute ein.--Pacogo7 06:55, 22. Feb. 2010 (CET)

Mein Beileid. Bist du ein Hamburger GO-Spieler, Pacogo7? -- WilhelmHH 14:03, 19. Apr. 2010 (CEST)

Ja. Z Zt in D'dorf.--Pacogo7 09:01, 20. Apr. 2010 (CEST)

Archivieren

Hallo Leute,

Falls jemand Lust hat einen kleinen Bericht über die Treffen zu schreiben, im Archiv der Treffen ist Platz genug. Danke :-) Fantasy 16:11, 23. Jun 2004 (CEST)

fehlende Bilder

Sollten wir hier eine Liste anlegen, in der Form:

Artikel / Motiv ?
--Staro1 18:11, 25. Okt 2005 (CEST)

Säcke

Ihr S..(/%P/QE&?()ZÜD/?WE&%)Q!!! habt einen Stammtisch in Hamburg, ich FASS ES NICHT ! Macht Ihr auch mal Urlaub in Ö ? LieGrü--Greenx 12:07, 21. Feb 2006 (CET)

Wikipedia:Wikipedia-Tag Dresden

Wie ihr vermutlich bereits irgendwie mitgekriegt habt, findet am 2.-7. Oktober dJ der Wikipedia-Tag in Dresden statt. Am 7.10. ist ein Treffen der Wikipedianer geplant, zu dem alle Wikipedianer herzlich eingeladen sind. Wir hoffen auf eine rege Beteiligung. Bitte meldet euch unter Wikipedia Diskussion:Wikipedia-Tag Dresden/Wikipedianertreffen. :o) Viele Grüße, --Thogo (Disk./Bew.) 22:01, 12. Sep 2006 (CEST)

Verpasst!

Schöner Mist, da war vor drei Tagen Stammtisch hier in Hamburg, und ich hab’s verpasst! Ärgerlich. Aber bald! --Bombe [d] 18:27, 6. Nov. 2006 (CET)

Überregionaler Stammtisch in München

Hallo lieber Stammtisch Hamburg/Archiv!

Zum Mittwoch, den 4. April 2007, lade ich euch ganz herzlich zum überregionalen Stammtisch in München ein. Nachdem schon einige Interessierte wie aka, Geisterbanker, Thomas Goldammer, FritzG und andere sich den Termin vorgemerkt haben, der Stammtisch Nürnberg plant, die Kollegen in München zu besuchen, und ich zu Besuch aus Berlin angereist komme, möchte ich auch hier fragen, ob jemand Zeit und Lust hat, München zu besuchen.

Es würde mich freuen, wenn so viele Besucher wie möglich kämen, um von ihren Stammtischen, sich und ihren Erfahrungen in der Wikipedia im freundschaftlichen Kreise zu berichten. Es gibt natürlich keine Verpflichtungen und es wird natürlich versucht, jeden Interessierten zu unterstützen. Auch neue Gäste sind gern gesehen. Gut wäre es, wenn jeder Besucher mit Namensschild erscheinen könnte, damit wir auch bei einer größeren Anzahl an Gästen den Überblick bewahren können.

Bitte tragt euch auch noch hier ein, wenn ihr Interesse habt. Sollte es noch Fragen oder Kritik geben, meldet euch bitte auf meiner Diskussionsseite.

Liebe Grüße, —DerHexer (Disk.Bew.) 00:25, 24. Feb. 2007 (CET)

Review light? Tempel Poolstraße

Moin ihr Lieben! Der Artikel Israelitischer Tempel Poolstraße nimmt am gerade laufenden Schreibwettbewerb teil. Und da ist nun auch schon die Grobarbeit gemacht. Schaut da doch mal rein. Da das nun ein richtiger Hamburgartikel ist, wollte ich fragen, ob jede/r mal vier bis fünf Minuten kritische Blicke auf den Artikel riskieren will. Mehr wäre natürlich mehr und umso besser! Direkte Änderungen oder indirekte Kommentare auf der Disku vom Artikel sind sehr erwünscht. Danke!! Tschüß sagt Paul --PaCo 22:05, 15. Mär. 2007 (CET)

Wikipedia:Westküste

kommt zahlreich an ostern ans meer...! grüsse,--poupou Review? 18:10, 20. Mär. 2007 (CET)

Überregionaler Stammtisch in Leipzig

Hallo lieber Stammtisch Hamburg/Archiv!

Zum Samstag, den 6. Oktober 2007, lade ich euch ganz herzlich zum überregionalen Stammtisch in Leipzig ein. Nachdem schon einige Interessierte wie YourEyesOnly sich den Termin vorgemerkt haben, möchte ich auch hier fragen, ob jemand Zeit und Lust hat, Leipzig zu besuchen.

Es würde mich freuen, wenn so viele Besucher wie möglich kämen, um von ihren Stammtischen, sich und ihren Erfahrungen in der Wikipedia im freundschaftlichen Kreise zu berichten. Es gibt natürlich keine Verpflichtungen und es wird natürlich versucht, jeden Interessierten zu unterstützen. Auch neue Gäste sind gern gesehen. Gut wäre es, wenn jeder Besucher mit Namensschild erscheinen könnte, damit wir auch bei einer größeren Anzahl an Gästen den Überblick bewahren können.

Bitte tragt euch noch hier ein, wenn ihr Interesse habt. Sollte es noch Fragen oder Kritik geben, meldet euch bitte auf meiner Diskussionsseite.

Liebe Grüße, —DerHexer (Disk.Bew.) 15:04, 11. Sep. 2007 (CEST)

Überregionaler Stammtisch in Göttingen

Hallo lieber Stammtisch Hamburg/Archiv!

Zum Samstag, den 29. März 2008, lade ich euch ganz herzlich zum überregionalen Stammtisch in Göttingen ein. Nachdem Marcus Cyron zugesagt hat, von außerhalb zu kommen, möchte ich auch hier fragen, ob jemand Zeit und Lust hat, einen der Mittelpunkte Deutschlands zu besuchen.

Es würde mich freuen, wenn so viele Besucher wie möglich kämen, um von ihren Stammtischen, sich und ihren Erfahrungen in der Wikipedia im freundschaftlichen Kreise zu berichten. Auch könnte man den Bürgschafts- und Gemeinschaftsprojekten von Frank Schulenburg bzw. Taxman nachgehen. Es gibt natürlich keine Verpflichtungen und es wird versucht, jeden Interessierten zu unterstützen. Auch neue Gäste sind gern gesehen. Gut wäre es, wenn jeder Besucher mit Namensschild erscheinen könnte, damit wir auch bei einer größeren Anzahl an Gästen den Überblick bewahren können.

Bitte tragt euch noch hier ein, wenn ihr Interesse habt. Sollte es noch Fragen oder Kritik geben, meldet euch bitte auf meiner Diskussionsseite.

Liebe Grüße, —DerHexer (Disk.Bew.) 21:14, 7. Mär. 2008 (CET)

Helfende Hände und Selbstdarsteller gesucht :)

Liebe Freunde der Lobbyarbeit für Freies Wissen! Wir haben vom 13. bis 15 Juni eine wirklich fette Veranstaltung zu rocken: Die Bundeszentrale für politische Bildung lädt wieder 10.000 (+ Dunkelziffer) Jugendliche nach Berlin ein, damit die lieben Kleinen nicht nur im Sessel vor der Glotze hängen, sondern sich aktiv politisch, sozial usw. betätigen.

Alles Wissenswerte (und alles was wir bisher dazu wissen) ist nachlesbar unter: Wikipedia:Berlin/Berlin08.

Wer Lust hat a) uns zu helfen oder b) gern einen Vortrag halten möchte, der trage sich im Falle von a) auf der Seite ein, im Falle von b) schreibt er bitte ganz schnell eine Mail an das Organisationsbunny Henriette, damit die ihm einen Registrierungsbogen für den Vortrag zusenden kann.

Reisekosten, Mittagessen und Eintritt für die Veranstaltung werden von der Bundeszentrale bezahlt. Freunde der modernen Musik, seien auf das Line-Up hingewiesen.

Beste Grüße vom Bunny --Henriette 10:11, 4. Apr. 2008 (CEST)

What makes a Stammtisch successful?

Inspiriert von Jcornelius Stammtischguide habe ich mir WP:SM auf die Stirn gemalt und plane, auf der Wikimania einen 5minütigen Lightning Talk zum Thema „was macht einen guten Stammtisch aus“ (oder so) anzubieten.

Gedacht habe ich an eine Sammlung bekannter Probleme und Vorstellung erfolgreicher Lösungen, sowie „Anti-Patterns“ (Negativbeispiele, die unbedingt zu vermeiden sind), und Erfolgsrezepte. Wer mich kennt weiß, daß ich das nicht mit selbstgefälschten Statistiken, sondern nur aus dem Bauch raus und völlig subjektiv machen werde ,-)

Was will ich von Euch? Bißl Futter von den Stammtischen, die ich nicht oder gar nicht kenne: Gute und schlechte Beispiele für Termin- und Lokalfindung, Gruppendynamik, Andekdoten, Beispiele für Konfliktlösungen, typische Biersorten, krude Theorien, warum das nur in Deutschland erfolgreich zu sein scheint – alles was Euch dazu noch einfällt. Ich schau mich natürlich auch auf den Stammtischseiten um, aber es geht doch nichts über Klatsch und Tratsch aus erster Hand…

Input gerne per Mail oder auf meiner Diskussion – lieben Dank! --elya 21:43, 1. Jul. 2008 (CEST)

Überregionaler Stammtisch in Köln

Hallo lieber Stammtisch Hamburg!

Zum Freitag, den 8. August 2008, lade ich euch ganz herzlich zum vierten überregionalen Stammtisch nach Köln ein. Nachdem schon einige NRWler zugesagt haben, möchte ich auch hier fragen, ob jemand Zeit und Lust hat, nach den überregionalen Stammtischen im Süden (München), Osten (Leipzig) und in der Mitte (Göttingen) nun die Rheinmetropole im Westen Deutschlands zu besuchen.

Es würde mich freuen, wenn so viele Besucher wie möglich kämen, um von ihren Stammtischen, sich und ihren Erfahrungen in der Wikipedia im freundschaftlichen Kreise zu berichten. Auch könnte man den Bürgschafts- und Gemeinschaftsprojekten von YourEyesOnly bzw. TAXman nachgehen. Es gibt natürlich keine Verpflichtungen und es wird versucht, jeden Interessierten zu unterstützen. Auch neue Gäste sind gern gesehen! Gut wäre es, wenn jeder Besucher mit Namensschild erscheinen könnte, damit man auch bei einer größeren Anzahl an Gästen den Überblick bewahren kann.

Bitte tragt euch noch hier ein, wenn ihr Interesse habt. Sollte es noch Fragen oder Kritik geben, meldet euch bitte auf meiner Diskussionsseite.

Liebe Grüße, —DerHexer (Disk.Bew.) 00:50, 13. Jul. 2008 (CEST)

Bitte um Bestätigung

Hallo, ich würde mich freuen, wenn mich die Teilnehmer des Mai-Treffens im Roxy auf Taxmans Gemeinschaftsseite bestätigen könnten. Vielen Dank im voraus, Zipferlak 14:09, 11. Aug. 2008 (CEST)

Überregionaler Stammtisch in Karlsruhe

Hallo lieber Stammtisch Hamburg!

Zum Samstag, dem 20. Dezember 2008, lade ich euch ganz herzlich zum überregionalen Stammtisch nach Karlsruhe ein – es ist der fünfte nach München, Leipzig, Göttingen und Köln. Nachdem schon einige Interessierte und voraussichtliche Teilnehmer den Termin vorgemerkt haben – darunter auch Gäste aus NRW, Leipzig und sogar der Schweiz – und ich aus Berlin anreisen werde, möchte ich auch hier fragen, ob jemand Zeit und Lust hat, Karlsruhe zu besuchen und Weihnachten im Kreise einiger Wikipedianer vorzufeiern.

Es würde mich freuen, wenn so viele Besucher wie möglich kämen, um von ihren Stammtischen, sich und ihren Erfahrungen in der Wikipedia im freundschaftlichen Kreise zu berichten. Auch könnte man den Bürgschafts- und Gemeinschaftsprojekten von YourEyesOnly bzw. TAXman nachgehen. Auch neue Gäste und anonyme Benutzer sind gern gesehen! Es gibt natürlich keine Verpflichtungen, und es wird versucht, jeden Interessierten zu unterstützen. Gut wäre es, wenn jeder Besucher mit Namensschild erscheinen könnte, damit man auch bei einer größeren Anzahl an Gästen den Überblick bewahren kann.

Bitte tragt euch auch noch hier ein, wenn ihr Interesse habt. Sollte es noch Fragen oder Kritik geben, meldet euch bitte auf meiner Diskussionsseite.

Liebe Grüße, —DerHexer (Disk.Bew.) 23:27, 15. Nov. 2008 (CET)

Vorabplanung überregionaler Stammtisch 'Wikipedia meets CeBIT'

Lieber Stammtisch Hamburg,

herzlichst möchte ich Euch auf unsere kleine Vorabplanungsseite zum überregionalen Stammtisch in Hannover in der CeBIT Woche (03.03. bis 07.03.2008) unter Wikipedia meets CeBIT aufmerksam machen. Jeder Mitplaner und purer Interessent ist gerne eingeladen, sich die Seite unter Beobachtung zu nehmen und nach besten Kräften mitzuwerkeln...

Liebe Grüße, Abena 10:42, 30. Nov. 2008 (CET)

Wikipedia bei Radio Hamburg

Hallo Wikipedianer aus HH,

morgen am 14.05 erklärt PC-Oma Frieda in der Morningshow die Wikipedia. Wer lust hat kann ja mal einen Audiomitschnitt machen. Sendezeit ca. 5:10 Uhr und ca. 7:10 Uhr auf Frequenz 103.6

Grüße s2cchstDisk 16:20, 13. Mai 2009 (CEST)

Anfrage

Traut sich jemand von euch zu, bei der Einführung eines Wikis behilflich zu sein? Siehe [2] -- Nichtich

12. Braunschweiger Stammtisch am 31. Juli

Gruß, Brunswyk 16:20, 26. Jun. 2009 (CEST)

Treffen im Mai

Hallo zusammen, wie bereits ein oder zweimal erwähnt bin ich vom 13.-21.05.2010 in Hamburg. Ich weiß, dass viele von Euch wahrscheinlich aus dem selben Grund aus dem ich dort bin woanders sein werden, aber vielleicht gibt es doch ein paar Daheimgebliebene und Besucher, die an einem Treffen interessiert sind. Noch bin ich flexibel, was den genauen Termin angeht. Würde mich freuen, wenn es wieder mal klappt. Viele Grüße aus Nordhessen, --amodorrado Disk. 17:38, 20. Apr. 2010 (CEST)

Dran wär's dann - aber bitte nicht am 15.5.! Wer organisiert's? :-) -- Wwwurm Mien Klönschnack 17:42, 20. Apr. 2010 (CEST)
NB: Dein Brückentag ist aber eindeutig eine Brückenwoche!
Da du am 21. vermutlich ja schon wieder abfährst, der 15. schon weg ist und Treffen üblicherweise zum Wochenende hin stattfinden, bliebe ja nur noch der 14. (Freitag). NNW 10:49, 21. Apr. 2010 (CEST)
J'suis pour. -- Wwwurm Mien Klönschnack 10:56, 21. Apr. 2010 (CEST)
Tu n'as plus besoin d'avocat/J'aurai ta peau tu périras... Je veux ta mort/Je suis pour Ähhh... NNW 11:07, 21. Apr. 2010 (CEST)
Exakt: „Sardou facho“. Uns rettet kein Anwalt, auch kein höheres Wesen, kein Gott, kein Kaiser, kein Tribun – was wir brauchen, ist ein Quartermaster für den 14. (also Dich?). :-) -- Wwwurm Mien Klönschnack 11:14, 21. Apr. 2010 (CEST)
Ich habe drei Tage vorher einen Zahnarzttermin des Grauens, wahrscheinlich kann ich dann nie mehr gar nicht mehr sprechen. Von daher nehme ich mich mal aus der Planung raus. NNW 11:38, 21. Apr. 2010 (CEST)

Französisch kann ich nicht, aber der 21.05. geht auch noch, da ich erst am 22.05. vormittags abdüse. Falls der Mittwochabend (12.05.) als Wochenendersatz dienen kann, wäre er durch eine gestern eingetretene Planänderung meinerseits auch möglich. --amodorrado Disk. 18:36, 22. Apr. 2010 (CEST)

NNW+ich kommen, wenn's terminlich passt; wir halten uns aber diesmal beide begründet aus der Orga 'raus. Vielleicht solltest Du jemanden gezielt ansprechen, das in die Hand zu nehmen? Beispielsweise unter dem schönen Motto „Frauen an die Front!“ ... :-) -- Wwwurm Mien Klönschnack 19:01, 22. Apr. 2010 (CEST)
Dabei ist Girls’ Day doch schon wieder vorbei. :o) NNW 11:52, 23. Apr. 2010 (CEST)
Du FF! -- Wwwurm Mien Klönschnack 12:47, 23. Apr. 2010 (CEST)
nun denn, auch wenn mein französisch scheinbar nicht ausreicht Je veux ta mort ????? kann man da nicht ne klitzekleine vm draus machen? tausend kilometer diskussion? und ich die barrikade der front nun allemal vorziehe, fühle ich mich fast angesprochen. aber meine organisationstalente sind beschränkt. ich versuche mich dann mal auf der vorderseite, aber sagt nicht, ich hätte euch nicht gewarnt. -- emma7stern 22:41, 23. Apr. 2010 (CEST)

Bescheidene Frage von einem, der ganz gern mal dabei wäre: Gibt es eine Regel, ein Gesetz oder sonst eine Norm, dass der Stammtisch grundsätzlich am Freitag tagen muss? Ich kann fast immer nur Di - Do. --Hardenacke 20:15, 24. Apr. 2010 (CEST)

Das würde dann ein kurzer Abend wegen nächsten Tag arbeiten. Habe aber nix dagegen. --Martina Nolte Disk. 20:24, 24. Apr. 2010 (CEST)
Hmm, ich finde den Freitag gut - da kann man dann länger bleiben und das WE ist nicht zerrissen.... Schreiben Seltsam? Aber so steht es geschrieben ... 21:42, 24. Apr. 2010 (CEST)
Freitag hat natürlich seine Vorteile, aber warum nicht mal einen anderen Tag vorschlagen? Da werden vermutlich weniger kommen und das Treffen wird wohl auch weniger lang dauern, ich sehe das aber wie Martina. Also mach doch einfach mal demnächst einen Vorschlag. NNW 18:55, 25. Apr. 2010 (CEST)

Freitag den 21.5 lese ich hier heraus. -- WilhelmHH 01:59, 29. Apr. 2010 (CEST)

so jungs und mädels, heute sollte der tag der entscheidung sein: wie soll's nu' gehen? zum termin: für den 14.5. gibt es sieben zustimmungen und acht definitive absagen. die meisten absagen sehen so aus, als kämen auch die alternativtermine nicht in frage. die aufgeführten alternativtermine werden auch nur von leuten zugestimmt, die auch für den 14. zugesagt haben. der vorgeschlagene mittwoch (der zudem fast ein freitag ist) fand da auch nicht übermäßigen zulauf. also, meinswegen kann ich trotzdem gerne einen stammtisch anmelden, ein bisschen kleiner als üblich ist ja vielleicht auch nett.
zum ort: Kuno traf nicht unbedingt die allgemeine zustimmung - gibt's alternativvorschläge? (ich bin da sehr phantasielos, zudem keine autofahrerin.) vg-- emma7stern 14:38, 29. Apr. 2010 (CEST)
Doch, doch – wer mühselig organisiert, bestimmt (und muss dann notfalls lediglich den Gegenwind aushalten, aber das gehört ja zu Möwens einfachsten Übungen). :-) -- Wwwurm Mien Klönschnack 15:53, 29. Apr. 2010 (CEST)
NB: Außerdem kleckern in den kommenden zwei Wochen eh noch Interessierte nach, im Zweifelsfall auch unangemeldet.

Vage Idee: Kaltehofe

Ich möchte für die kommende Draußensitz-Saison mal nachfragen, ob Interesse einer zusätzlichen/alternativen Location besteht:
Zum Skipper[3], Google Maps (der Eintrag dort ist übrigens etwas verrutscht) Bevorzugt an einem Wochenende, Spätnachmittag oder früher Abend, mit der Gelegenheit vorher einzeln oder kollektiv Kaltehofe zu erkunden. --Pjacobi 14:49, 20. Mär. 2010 (CET)

Klingt für mich gut, allerdings ist die ÖPNV-Erreichbarkeit nicht die allerbeste. -- Wwwurm Mien Klönschnack 14:55, 20. Mär. 2010 (CET)
Ja, hat mehr Expeditionscharakter. S-Bahn + Fahrrad wäre meine Anreiseform, auch zur Kaltehofe-Erkundung gut geeignet. --Pjacobi 15:00, 20. Mär. 2010 (CET)
1800 m von S Rothenburgsort oder mit den Bussen 120/124 oder 130 etwas näher. Lage finde sonst ich prima, beim wärmeren Wetter komme ich gerne mit dem Rad. NNW 15:04, 20. Mär. 2010 (CET)
Das werde ich wohl auch in Betracht ziehen. Evtl. können wir aus dem Nordwesten der FHH ja sogar eine Radtour (Sternfahrt) vorschalten? -- Wwwurm Mien Klönschnack 15:06, 20. Mär. 2010 (CET)
Für Bewohner von Altofern ganz einfach: immer dem Elberadweg folgen. NNW 15:41, 20. Mär. 2010 (CET)

Update: Der Skipper ist zur Zeit auf unbestimmte Zeit geschlossen, ich verfolge das weiter. Zum Kaltehofe-Ansehen ist ein Fahrrad wirklich praktisch, ist halt ein großes Gelände. Weitere "Attraktion": Künstlich angelegte Wattfläche im Holzhagen, Ausgleichsfläche (wg Mühlenberger Loch?!). --Pjacobi 13:00, 2. Mai 2010 (CEST)

Lüneburg

Zehnmal werden wir noch wach, dann ist Skill- und POVshare-Tach (je nach Veranstaltung). Gibt es noch andere Hamburger/Süddänen, die dorthin wollen, ohne zu übernachten, und vielleicht Fahrgemeinschaften bilden würden? Ich schätze, das plant sich besser hier als auf der Mitfahrgelegenheiten-Börse. NNW 15:23, 25. Mai 2010 (CEST)

Ich möglicherweise. - @xqt 15:49, 25. Mai 2010 (CEST)
Hans-Ludwig und ich fahren täglich hin und zurück, Anreise der Interessenten mit der S-Bahn bis Nettelnburg oder Bergedorf wäre für uns am günstigsten. Ich habe uns auch bei der Mitfahrgelegenheitsbörse eingetragen. Es gibt drei freie Plätze. Grüße von --Gudrun Meyer 17:15, 25. Mai 2010 (CEST)
Iiihich, und das sicher mit eigenem Pkw und (wegen A7) unter Mitnahme von Nordwestlern. Um zu wissen, wann ich jeweils hin- und wechgurke, bräuchte es aber noch eine genauere Terminierung meiner Werkstätten. -- Wwwurm Mien Klönschnack 17:18, 25. Mai 2010 (CEST)
A7 ist allerdings suboptimal pur moa. Über die Brücken wäre ja schöner gewesen. NNW 18:38, 30. Mai 2010 (CEST)
[BK] Du schon wieder Essen per Strohhalm, NNw? Für Freitag ließe ich wegen Stau ja noch mit mir über eine Alternativroute reden, allerdings will ich da erst spätnachmittags los. -- Wwwurm Mien Klönschnack 18:44, 30. Mai 2010 (CEST)
Ich interessiere mich für eine Rückfahrt am Freitagabend. --Gnom 18:40, 30. Mai 2010 (CEST)
Ich fahre aber erst nach dem um 21 Uhr beginnenden Stammtisch zurück, und sollte ich dabei doch Biere trinken, auch gar nicht. -- Wwwurm Mien Klönschnack 18:50, 30. Mai 2010 (CEST)
Gibt ja auch alkoholfreie Plörre. :o) Die Aussicht, mir eventuell eine lauschige Ilmenaubrücke für die Nacht suchen zu müssen, lässt mich wohl besser selber fahren. Da weiß man, was man hat. NNW 10:46, 31. Mai 2010 (CEST)
@Gnom. Sonst nehmen H.-L. und ich dich mit. Du kommst mit Sicherheit zurück nach Hamburg. --Gudrun Meyer 18:57, 30. Mai 2010 (CEST)

Erm, was ist bitte Skill- und POVshare-Tach, und was hat das mit Lüneburg zu tun? groetjes, BNutzer 06:54, 31. Mai 2010 (CEST)

Nächstes Wochenende ist Skillshare in Lüneburg (Anmeldeschluss ist heute). POVshare ist my own private Neologismus, weil ich ahne, dass der eine oder andere Programmpunkt eher Richtung POV als Skill tendieren mag, aber das Verbreiten von POV ist sicherlich auch ein Skill. Die Erwähnung von POVshare oben erfolgte hauptsächlich aus metrischen Gründen. NNW 09:48, 31. Mai 2010 (CEST)
Danke für die Aufklärung und gut Holz! Ich bleibe im Lande und betreibe Lokalpolitik ... BNutzer 12:48, 31. Mai 2010 (CEST)
Eben Skill=POV, deswegen ist es auch ein „bzw.“ und kein „und“. Schon allein weil pro-NPOV natuerlich auch ein POV ist, selbst dann, wenn man die Existenz eines NPOV nicht grundsaetzlich bestreitet. Fossa net ?! 10:22, 31. Mai 2010 (CEST)
Klingt, als lägen Bourdieu und Bordeaux nicht allzu weit auseinander – womit wir bei einem meiner Lieblingsthemen wären: der Verwandtschaft von Bouteillen und Bataillen. M.a.W.: Deinen Vortrag werd' ich sprengen wie damals den von Thielicke! :o) -- Wwwurm Mien Klönschnack 11:01, 31. Mai 2010 (CEST)
585km laut Google Maps, wenn man die Autobahn benutzt. Fossa net ?! 11:17, 31. Mai 2010 (CEST)
Von Borrdo nach Lunébourg oder von der Grabstätte B.s zu der von T.? -- Wwwurm Mien Klönschnack 11:29, 31. Mai 2010 (CEST)

Creative Commons Day

http://piratenblog.wordpress.com/2009/07/28/creativecommonsday09/

Eventuell hat jemand Interesse dort aufzuschlagen, da die CC ja für die Wikipedia nicht ganz uninteressant ist. Jemand, der da einen Vortrag zu dem Thema halten möchte ist bestimmt auch gerne gesehen. (ps: ja, bin mitglied bei den piraten) Elvis untot 01:58, 28. Jul. 2009 (CEST)

Hanse

Als Ausgleich für meinen bösen gescheiterten Kaperungsversuch im August gibt es hier nun ein ganz anderes Jubiläum, nämlich zu Hamburg, Hanse und Frieden auf der Welt und im Stapelrecht --Pacogo7 22:08, 17. Sep. 2009 (CEST)

Hafen-Rad-Rundfahrt

Liebe Gemeinde! da mehrfach kritisch angemerkt wurde, dass kulturprogramme nur für süddeutsche besucher in hamburg stattfanden, wollte ich euch ein super angebot machen: eine hafen-rad-rundfahrt (auch ha-ra-ru genannt), die dann ordnungsgemäß in einer kneipe endet. (bei entsprechender verabredung können dann nicht-radfahrer hinzu kommen.) man nehme dafür einen samstag im september. bevor ich das ganze nun zur feinabstimmung auf die vorderseite setze, wollte ich folgende fragen schon mal vordiskutieren bzw. nach ideen bezüglich der einkehr fragen:

  • die „normaltour“ beginnt an einem samstag um 12 uhr am Rathausplatz, ist etwa 20 km lang und endet etwa 18 uhr (wenn viel gequatscht und besichtigt wird auch später) am elbtunnel, ausgang landungsbrücken. nächtstgelegene, für uns in frage kommende kneipe?
  • die „alternativtour“ beginnt genauso und endet nach etwa 25 km an der Billwerder Bucht, doch leider ist der „Skipper“ scheinbar immer noch geschlossen und das Entenwerder Fährhaus schließt um 19 uhr. ich weiß hier weit und breit keine weitere kneipe?
  • die „langtour“ beginnt an einem samstag um 10 uhr, ist etwa 35 km lang und endet etwa 18 uhr am bubendeyufer. mit dem schiffchen kommt man dann prima bis dockland und dort liegt ... quizfrage: mit den dicksten schollen wartend ... (durch die schiffchenanbindung kann das ende bei Kuno natürlich fast bei jeder tour ins auge gefasst werden. aber ich hör schon das: schon wieder?)
  • tourverkürzungen sind unter auslassung von hafencity und hafenmuseum möglich (also beginn 14 bzw. 15 uhr, ende 18 uhr)

also, was tun? --emma7stern 08:17, 4. Aug. 2010 (CEST)

Moin, Örlibörd. Was tun? – na, machen natürlich! Und von jener Schankwirtschaft oberhalb der Teherani-Pyramide habe ich schon so viel Positives gehört, dass ich dort gerne mal einkehren würde. Von der Tourenlänge sind alle drei Varianten kilometragig problemlos machbar; uhrzeitlich neige ich aber zur Normalversion. Zur Terminplanung schon mal so viel: im September kommen möglicherweise 2 Sonnabende für mich (und vermutl. auch für Dich) nicht in Frage, nämlich der 18. und der 25.; allerdings ist weder das größere noch das etwas kleinere Event am jeweiligen Wochenende endgültig terminiert. --Wwwurm Mien Klönschnack 09:29, 4. Aug. 2010 (CEST)
Solange es nicht das erste Septemberwochenende ist, sehr gerne. Und ich müsste endlich mal mein Fahrrad repariert bekommen... NNW 11:47, 4. Aug. 2010 (CEST)
Wieso „bekommen“? Machet doch selber! :-P --Wwwurm Mien Klönschnack 11:54, 4. Aug. 2010 (CEST)
asche auf mein haupt, wie konnte ich das übersehen man sollte es als ständigen terminplaner hier auf der seite einbauen. - also nicht der 1., nicht der 3., nicht der 4. samstag - bleibt ja nur der 11. september. das nenne ich einfache terminfindung. - wenn als zieleinlauf Kuno akzeptiert wird, kann ich die normaltour auch ein bisschen umpopeln mit dem abschluss Altonaer Hafen - und wir schreiben anschließend den fehlenden artikel :-) viele grüße --emma7stern 19:34, 4. Aug. 2010 (CEST)
Wenn wirklich am 11., sollten wir allerdings den Schuldenturm und andere höhere Gebäude weiträumig umradeln... :-)) Und ich vermute mal, Großevent 1 wird alleine aus polizeitaktischen Gründen nicht an einem Sonnabend stattfinden, so dass der 18.9. gleichfalls in Frage käme. --Wwwurm Mien Klönschnack 10:25, 5. Aug. 2010 (CEST)
naja, man wee-iss nich, manchmal scheint die hamburger polizeitaktik das größt mögliche chaos zu bevorzugen ... :o). ich werde mal so richtung morgen abend die quintessenz aus dieser etwas unregen diskussion auf die vorderseite stellen. vg --emma7stern 16:03, 5. Aug. 2010 (CEST)
Siehe da, die Hamburg Port Authority denkt mit und bietet seit kurzem aktuelles Kartenmaterial: Mit dem Fahrrad durch den Hafen --Rudolph H 20:05, 4. Aug. 2010 (CEST)

Mitte August Treffen?

Hallo zusammen! Ich würde ja furchtbar gerne mal nach Hamburg kommen, am liebsten, wenn Stammtisch ist. Ich hab jetzt noch zwei Fahrten auf dem Saturn-Ticket (gilt bis 31. August und nicht freitags) übrig und wollte mal fragen, ob jemand Lust auf einen Stammtisch am 21. August hat – und mich im besten Fall beherbergen mag. Grüße aus Gießen, --Stefan »Στέφανος«  21:10, 10. Aug. 2010 (CEST)

Ich komme am 21. erst spät nach Hamburg zurück und falle daher aus. NNW 10:33, 11. Aug. 2010 (CEST)
ich bin an dem wochenende nicht in hamburg, ein wochenende später ginge - aber will ich den Hamburger Stammtisch so oft sehen???? :-) vg --emma7stern 10:36, 11. Aug. 2010 (CEST)
Du könntest dich mit Stefan an einen anderen Tisch setzen. :-P NNW 11:18, 11. Aug. 2010 (CEST)
Ich bin am WE 20.-22. nicht nahe HH und am 27.-29. hierselbdritt leider schon voll verplant. Gruß von --Wwwurm Mien Klönschnack 11:32, 11. Aug. 2010 (CEST)
Auch leider beide WEs schon verplant :-( --Mogelzahn 12:48, 11. Aug. 2010 (CEST)

tunnelsperrungen, gesänge, feindliche übernahmen

m.e. wäre es an der zeit das septemberliche kulturprogramm in trockene tunnel zu packen. leider überfordert mich das abstimmungsergebnis auf der vorderseite etwas, wenn ich die vleicht-stimmen angucke. dann ist mit der begehung des schellfischtunnels am 11. zwar einerseits ein termin vorgegeben, die hafengeschichte ist damit allerdings zeitlich und örtlich etwas eingegrenzt. tische vorbestellen scheint zur zeit auch noch nicht nötig. - was tun??? -- emma7stern 21:00, 23. Aug. 2010 (CEST)

Ich sehe für den HH-Stammsattel noch gar kein belastbares Terminergebnis, weil Tunnelbegehung und Hafenberadlung nicht zwangsläufig am selben Tag stattfinden müssen. Und unter Einbeziehung der Vleichts hat der 18.9. sogar eine knappe Mehrheit – jedenfalls mindestens bis zur Entscheidung der DFL und des Team Green hinsichtlich der Frage, ob Du und ich am 18. überhaupt können. Drum meine Empfehlung, jedenfalls noch gut eine Woche mit der Entscheidung abzuwarten. Und falls wir tatsächlich nur ca. 6-8 Leute sein sollten, musst Du chez Qno normalerweise auch keinen Tisch reservieren. --Wwwurm Mien Klönschnack 01:14, 24. Aug. 2010 (CEST)

2. september und immer noch kein belastbares terminergebnis: 4 für den 11. und 3+2 vleichts für den 18. und ein vleicht allgemein - da aber die programme für die jeweiligen samstage bereits verschieden, die menschenmassen hingegen überschaubar sind und ich nu' beide für mich freigehalten habe, schlage ich ein programm für beide tage vor, wenn sich die vleichts für ja entscheiden (und zudem das ganze ja auch noch wetterabhängig ist):

  • am samstag den 11. september (nachdem einige den schellfischtunnel besichtigt haben): radeln zum thema: was vom altonaer hafen blieb und weitere expansionsgelüste (mehr radfahren als quatschen);
  • am samstag den 18. september: geschichte des hamburger hafens (mehr quatschen als radfahren).

wenn's jetzt irgendwelche rückmeldungen gibt, setz' ich das ganze mit treffpunkt, konkreta und endstation kneipe auf die vorderseite. vg -- emma7stern 08:42, 2. Sep. 2010 (CEST)

Wenn die feuchte Schafskälte nicht bald durch hundige Tage abgelöst wird, sehe ich dunkelgrau für meine Lust auf Dauerndradeln – bin klassischer Sonny. Auf jeden Fall werde ich am 11. nur tunneln und nicht strampeln, wenn wir den 18. nehmen (den ich für Hafenerkundungen dennoch bevorzuge). --Wwwurm Mien Klönschnack 10:02, 2. Sep. 2010 (CEST)
okay, auch gut, ich hasse es sowieso, das ende der geschichte vor dem anfang zu erzählen. ich greife dann nu' zur willkür-entscheidung (sorry, Pacogo7 und Stephan64) ... den 11. müssen die beteiligten dann unter sich ausmachen. und denke mal, ich kann auch das weitere tunnelangebot entfernen, vermutlich ist es doch überholt? andernfalls muss es eben wieder eingesetzt werden. vg -- emma7stern 18:24, 2. Sep. 2010 (CEST)

Jimmy Wales am 1315.9. in Hamburg

Ich habe gerade erfahren, dass Jimmy Wales am Mittwoch (übermorgen!) in Hamburg ist und um 16:00 Uhr bei mir in der Hochschule einen Preis verliehen bekommt. Aber das wusstet ihr wahrscheinlich alle schon. Ich fiel jedenfalls gerade aus allen Wolken. --Gnom 23:10, 13. Sep. 2010 (CEST)

Wir wussten das vermutlich alle schon? Hmm... NNW 10:18, 14. Sep. 2010 (CEST)
Klar doch: Du hast noch kein Pilgergewand erworben? ;-) --Wwwurm Mien Klönschnack 10:24, 14. Sep. 2010 (CEST)
Ich versuche immer wieder, ihn ans Telefon zu bekommen, aber er ruft einfach nicht zurück. Langsam glaube ich, er will gar keinen Kontakt zu mir. Wahrscheinlich hat er eine andere... :'-( NNW 10:31, 14. Sep. 2010 (CEST)
Jedenfalls: Ich war da und habe mir den Vortrag angehört. Schön war's. --Gnom 18:39, 15. Sep. 2010 (CEST)
Und beim Abendblatt: „Wales kündigte eine Reihe von Neuerungen an. Dazu wird er sich auch im Interview des Hamburger Abendblattes in der Donnerstagausgabe äußern.“ </Werbeeinblendung> Wird er die Benutzergruppe Founder streichen? Wird er seine Benutzerseiten synchronisieren (fortgeschrittene Deutschkenntnisse (de-2) auf de:WP, aber nur grundlegende (de-1) auf en:WP)? Man darf gespannt bleiben. NNW 18:51, 15. Sep. 2010 (CEST)
Den Artikel und ein Video mit dem Interview gibt's hier --Martina Nolte Disk. 23:30, 15. Sep. 2010 (CEST)
Aus dem Abendblatt (einfach den Artikel nochmal googlen, dann bekommt man als ersten Treffer den Artikel ohne Bezahlfunktion): „Wer länger an Wikipedia mitarbeitet, wer mehr Beiträge schreibt oder redigiert, bekommt mehr Einfluss bei der Auswahl der Themen und bei der Bearbeitung der Texte.“ Mehr Einfluss auf die Auswahl der Themen sollte wirklich eingeführt werden. :o) NNW 11:54, 16. Sep. 2010 (CEST)
Ein Punkte-, Normübererfüllungs- und Leistungsanreizsystem? Von wegen Wales – das ist Soffjettunjon pur: Stachanow und Hennecke lassen grüßen. :-)) Mais enfin, je suis pour. --AktivistWurm Mien Klönschnack 13:35, 16. Sep. 2010 (CEST)

14 grad höchsttemperatur und 75 % regenwahrscheinlichkeit

ich sach jetzt mal die radtour für morgen ab. vermutlich kommt man noch nicht mal trockenen fußes in die kneipe, aba zumindest das kriegen wir wohl hin, oder? muss noch irgendjemand benachrichtigt werden oder lesen das hier die angemeldeten? vg -- emma7stern 19:25, 17. Sep. 2010 (CEST)

gelesen. NNW 19:28, 17. Sep. 2010 (CEST)

Gotha-Preis

Die Posaune verkündet: Hol Dir jetzt noch schnell ein Eis, dann nimm teil am ...

Heute starte der Gotha-Preis-Wettbewerb des Projektes Philosophie.--Pacogo7 14:31, 4. Okt. 2010 (CEST)

Ostzonenrußkerzen machen Krebs. Diese Trauben sind mir viel zu sauer! :-P --Wwwurm Mien Klönschnack 15:02, 4. Okt. 2010 (CEST)
Du irrst, wenn Du denkst Du hättest nicht das Zeug dazu, die Trauben zu erreichen. - Sollen wir als fünften Preis noch Deine Lieblingssorte Bier hinzutun? Astra, Holsten oder wat fürn Bölkstoff ziehst Du Dir rein, Weizen? Peinlich für mich, dass ich das noch nicht weiß.--Pacogo7 15:08, 4. Okt. 2010 (CEST)
Schadtschanix: Knalltamdollstn vor Wupperwasser, pipi belge, Beugelbuddelbeer und Sternentrunk. Ein 5-Kisten-Sortiment pro Artikel? :-) --Wwwurm Mien Klönschnack 15:15, 4. Okt. 2010 (CEST)
Nö, aber du kriegst ein 0,5 Holsten von mir, wenn du mal (blind) einen Artikel nominierst, damit die nächsten anderen sich trauen. --Pacogo7 23:40, 4. Okt. 2010 (CEST)
„Er war jung und brauchte die Dose“? :-)) Als Lockvogel oder Koberer – und dann noch in der Wissenschaft aller Wissenschaften – eigne ich mich nur seeehr bedingt. --Wwwurm Mien Klönschnack 00:56, 5. Okt. 2010 (CEST)

Ausladung eines Stammtischinteressierten

Also wurde ich ausgeladen. Alles klar. angel54--88.70.166.135 19:23, 15. Okt. 2010 (CEST)

schön ist das nicht, hinterlässt bei Dir sicherlich einen bitteren Nachgeschmack, :( Ärger wäre verständlich, - aber andererseits ist es auch nicht sooo sonderlich sinnvoll für einen bei WP gesperrten Benutzer auf einem Stammtisch aufzukreuzen. ;) Bringt nicht wirklich was.--Pacogo7 20:43, 15. Okt. 2010 (CEST)
das verstehst du falsch, lieber Pacogo, ich hatte nichts anderes erwartet. Warum sollte ich auch auf einem Wiki-Stammtisch die Gründe, die zu meiner Sperre geführt haben, persönlich mit Nachweisen, das jemand anderes hier im Unrecht ist, erläutern dürfen? So what?...angel54--88.70.183.152 21:31, 15. Okt. 2010 (CEST)
hm. ich bin etwas irritiert. na klar kann man trolle und sockenpuppen ausladen, da sie online-gespinste sind, ist das aber auch irgendwie egal. reale menschen hinter benutzernamen oder ips und aus welchem grund auch immer interessierte sind m.e. jederzeit willkommen. oder lieg ich da falsch? oder wo ist das problem? vg -- emma7stern 23:35, 15. Okt. 2010 (CEST)
Bis hierhin: von vorne hierher übertragen. -- Wwwurm Mien Klönschnack 23:52, 15. Okt. 2010 (CEST)

Meine persönliche Stellungnahme zu dem Vorgang ist etwas zwiespältig.
Einerseits finde ich MiBis (unabgesprochenen?) Schritt, Angel von der Anmeldeliste zu streichen, problematisch bis unzulässig. Dass jemand jemand anderen einfach so ausladen darf, halte ich für einen Irrtum - und komme mir bitte niemand mit Formalia à la „gesperrte User dürfen auch auf WP:HH nicht editieren (= sich anmelden)“.
Andererseits liegt Angel hinsichtlich des Charakters der hiesigen Stammtische daneben, wenn er davon ausgeht, dass das eine geeignete Plattform zum Austragen nicht nur fachlich-inhaltlicher Dispute, sondern offenbar auch persönlicher Konflikte (mit A'cocktail) ist. Dafür könnte es tatsächlich hilfreich sein, wenn zwei Streithammel sich verabreden, um sich im Echtleben dafür zu treffen; aber das den anderen anwesenden, großenteils bisher an dem Konflikt unbeteiligten 20-30 WPnern aufzuoktroyieren, kann man auch nicht einfach tun. -- Wwwurm Mien Klönschnack 00:04, 16. Okt. 2010 (CEST)

Es gibt Stammtische, wo regelmäßig gesperrte Benutzer auftauchen. Von Schlägereien oder sonstigen Zwischenfällen ist mir da nichts bekannt. Also lasst ihn doch kommen. Was schlimmeres, als dass ihn möglicherweise keiner so recht mag und er dann allein in sein Bier heulen muss, wird wohl nicht passieren. Gruß, Stefan64 00:24, 16. Okt. 2010 (CEST)
Service: Schiedsgericht-Eitscheidung - Die Besucher des Stammtischs sind imo überfordert, Beschwerden/Richtigstellungen/Rechtfertigungsversuche einzuordnen oder gar zu bewerten - zumal dann, wenn sogar das Schiedsgericht dazu geurteilt hat. Die zu erwartende Auseinandersetzung ist imo unzumutbar für AC, dessen Benutzer/D-Seite auch danach noch vandaliert wurde. --Holgerjan 00:31, 16. Okt. 2010 (CEST)
Darf ich meinen Senf dazu geben? Der WIKI-Konflikt wurde mit WIKI-Urteil nach WIKI-Etikette abgeschlossen. Dem realen Menschen Angel liegt das aber noch immer quer. Wenn er noch vor dem Stammtisch mit A`Cocktail ein Gespräch hinbekommt- dann kann es vermutlich beim Stammtisch zu keinem Eklat mehr kommen, denn ich unterstelle einfach, dass die zwei Männer soviel Toleranz aufbringen, dass das Gespräch friedlich endet. Sollte das Vor-Gespräch aber nicht gewollt sein muss Angel wissen, dass er sich als Stammtisch-Besucher so verhalten muss, dass er keine Etikette (bürgerlicher Art) verletzen darf. Sollte er auch nur ansatzweise Randale planen, unterstützt durch 2 "Besucher" (????????????), was ich ihm nicht unterstellen will, sperrt er sich auch real selbst aus. Seinen Besuch würde ich nicht verbieten- aber vielleicht bin ich mit < 1 Jahr Dienstzeit bei WP noch zu grün. Schönen Abend bei Trude- ich wäre seeeeehr gern gekommen!--Georg123 00:37, 16. Okt. 2010 (CEST)
Der gesperrte Benutzer möchte "persönlich mit Nachweisen, das jemand anderes hier im Unrecht ist" aufwarten - viel Vergnügen bei der Einordnung... --Holgerjan 00:43, 16. Okt. 2010 (CEST)
[nach BK, @Georg] Ich wage zu bezweifeln, dass Wolfram Wette und Jörg Baberowski anders als in Buchform mitkämen. ;-) -- Wwwurm Mien Klönschnack 00:44, 16. Okt. 2010 (CEST)

Ich habe vorhin den Edit von Angel54 Sperrprüfungssocke auf der WP:HH-Seite gesehen. Die Socke habe ich umgehend gesperrt, da die SG-Anfrage abgelehnt wurde, die infinite Sperre blieb bestehen. Insofern besteht kein Bedarf mehr an der Socke, der Fall ist abschließend bearbeitet. Es besteht sicher keine Regel für das unterschiedslose Löschen von Beiträgen gesperrter Benutzer. Nur war die Ankündigung, gerade Wolfram Wette und Jörg Baberowski „mitzubringen“, ein verklausulierter Verweis auf Atomic. Wette hat eine Noske-Biographie verfasst, um Noske ging es im ursprünglichen Konflikt zwischen Angel54 und Atomic. Klar kann jeder zum Stammtisch kommen, der an WP-Mitarbeit interessiert ist. Wenn es sich um einen ausgewiesenen Troll handelt, der seinen persönlichen Konflikt mit einem Regular nun auf eine andere Ebene heben will, dann kann ich diese Bereitschaft zur Mitarbeit nicht erkennen. Anders sähe die Sache aus, wenn Atomic an einem solchen Treffen interessiert wäre. Solange das nicht so ist, halte ich den Eintrag für eine vorsätzliche Belästigung und Nachstellung, um ein stärkeres Wort zu vermeiden. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Angel54 sowieso nicht gekommen wäre. Wie dem auch sei: ich suche mir die Trolle, mit denen ich in persönlichen Kontakt trete, ganz gern selbst aus. Mir ist Angel54 nicht willkommen. --Minderbinder 01:38, 16. Okt. 2010 (CEST)

+1 --Atomiccocktail 01:42, 16. Okt. 2010 (CEST)
auch ich habe dazu zwei meinungen: die (glaube ich) vernünftige: weder kann / soll / wird der stammtisch irgendwelche (schiedsgericht)entscheidungen bezüglich sperren oder deren aufhebungen ändern (also niemand kann gefordert oder gar überfordert werden), noch entscheidet er, ob „jemand im unrecht“ ist (gibts nicht oftmals soviele meinungen wie anwesende benutzer?). ob AC sich mit Angel unterhalten will, würde „im angesicht“ vermutlich durch spontane sympathie oder antipathie entschieden werden. (also, ich glaube nicht, dass sie sich vorher treffen müssen; und besteht das problem denn nur zwischen den beiden?) und in anbetracht der jetzt schon zahlreichen anmeldungen, kann m.e. auch niemandem ein gespräch aufgezwungen werden. und dass jemand den zivilisierten rahmen verlässt, kann ich mir auch nicht so recht vorstellen (beim stammtisch im gegensatz zu den hiesigen metadiskussionen).
- und die "aus'dem bauch raus": ich habe auch keine lust, mir eine unerwünschte diskussion aufoktroyieren zu lassen, dabei bin ich nicht mal betroffen. und spontan hatte ich Angels anmeldung für reine provokation und nicht für ein ernsthaftes anliegen gehalten. vg -- emma7stern 02:04, 16. Okt. 2010 (CEST)
Die Anmeldung als "Sperrumgehungsbeitrag" zu löschen finde ich formal in Ordnung. WP-Sperre ist für mich aber noch lange nicht gleichbedeutend mit "Stammtischsperre". Ein langjähriger Besucher des Stammtisches wäre sicher auch trotz Sperre den allermeisten von uns herzlich willlkommen und würde das Recht eingeräumt bekommen, seine Sicht darzustellen und wenisgtens in diesen RL-Kontakten seinen Ruf wiederherzustellen. Wer aber als Stammtischneuling einen Konflikt an uns herantragen will, mit dem die wenigsten etwas anfangen können, muss damit rechnen, dass er keine Gesprächspartner für sein Thema findet. Für mich sieht das erstmal eher nach Stalking und Provokation aus. --Martina Nolte Disk. 14:06, 16. Okt. 2010 (CEST)
Bevor Hippolati mit seiner IP-Rangesperre wieder zuschlägt, kurz einige Worte von mir. Manch einer schreibt hier lächerliches Zeug...ich will doch keinen "Stammtisch" - und dann auch noch mit Gewalt "aufmischen". Aber: Nach diesen ganzen ablehnenden Äußerungen werd ich selbstverständlich nicht kommen. Obwohl ich schon manchmal eine Institution hier bei WP vermisse, wo man einfach ein Buch auf den Tisch hauen kann um zu fragen: Wo steht das was hier stehen sollte?: W. Wette, Gustav Noske, E. pol. Biographie (Droste), D´dorf 1987, S. 751-759. Leute deswegen unbeschränkt zu sperren, halte ich für unredlich. Ich plädiere statt dessen für ein Sechs-Augen-Prinzip, d. h. ich hätte dann (dieser User muss nur lesen können) Scans der besagten Seiten an ihn versandt - und er hätte entschieden, ob es da steht oder nicht, was behauptet wird. Aber gut, ihr habt recht, ist auch nicht die Sache für einen Stammtisch - ich will euch eure Gemütlichkeit nicht nehmen. Und dass ich Minderbinder nicht willkommen bin habe ich zur Kenntnis genommen - wußte aber auch nicht, dass er auf der Liste der Teilnehmer steht...viel Spaß wünscht angel54--88.71.66.223 23:10, 16. Okt. 2010 (CEST)
Ganz ehrlich. Ich möchte mich beim Stammtisch nett mit anderen Wikipedianern unterhalten - auch, aber nicht nur, über die Wikipedia. Vor allem aber möchte ich dort nicht, daß dort Leute "ein Buch auf den Tisch hauen um zu fragen ...". Der Stammtisch ist kein Ersatz für notwenidige Klärungen auf Diskussionsseiten, sondern ein nettes Beisammensein am Freitagabend (jedenfalls habe ich ihn bisher immer so empfunden). --Mogelzahn 23:23, 16. Okt. 2010 (CEST)
D'accord, Mogelzahn. Ich werde ja auch nicht kommen - ich hab einen interessanten Satz gefunden, den wollte ich hier kurz kundtun: (wenn schon Theoriefinden, dann mit der richtigen Gestik) - und das ist kein Zitat von mir, die Gestik wurde jedoch hoffentlich verstanden...schafft eine Schiedsstelle, wo man umstrittene Seiten einsenden kann - dann is gut. angel54--88.71.87.62 23:36, 16. Okt. 2010 (CEST)
Was soll dieser seltsame Anwurf hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer_Diskussion:Minderbinder#Gratulation Ich bin ein schlecht bezahlter Angestellter (obwohl als Lehrer im Beschäftigungsverhältnis füt alles bis zum Abitur zuständig) im öffentlichen Dienst von SH...keineswegs ein Beamter...vergesst diese Plattiüden...das sind alles Vorbehalte von gestern, mindestens 15% der Lehrkräfte gehören (obwohl sie die Laufbahngefähigung haben) zu dieser Gruppe. Hier irdendwelche Ressentiments bzgl. Beamtenmentalität zu verbreiten? Ich weiß ja nun nich...angel54--88.70.177.83 03:28, 17. Okt. 2010 (CEST)
Kann es sein, daß Du Zusammenhänge siehst, die überhaupt nicht da sind? --Mogelzahn 15:50, 22. Okt. 2010 (CEST)

(In Ergänzung zu Wwwurm, 00:04 h, 16. Oktober) Man kann Angels ursprüngliche Anmeldung/-kündigung in der Tat genau so negativ interpretieren, wie es MiBi und Martina hierüber tun. Man kann es aber auch als Herangehensweise mit offenem Visier betrachten; er hätte schließlich auch einfach so, als „interessierter Newbie“, im Lokal aufschlagen können, sogar ohne Anmeldung. -- Wwwurm Mien Klönschnack 09:21, 17. Okt. 2010 (CEST)

Jeder Interessierte sollte willkommen sein, sofern er bereit ist sich zivilisiert zu verhalten. WP ist WP und Stammtisch ist Stammtisch. Jeder ist gehalten für ein gedeiliches Miteinander zu sorgen und ganz ehrlich: Auch ich würde mit bestimmten Benutzern ungern persönlich ein Wort wechseln. Aber ich würde jenen nicht verbieten wollen, das mit Anderen zu tun. Ich kann andererseits aber verstehen, das WP-Konflikte sich auch auf ein gemütliches miteinander auswirken können. Das ist nicht gewollt. Vielleicht kann sich sowas aber auch deutlich entschärfen durch persönliches Kennenlernen. Aber bitte keine keine Bücher auf Tische knallen sondern gemeinsam Pizza verhaften ... --Schreiben Seltsam? 16:27, 22. Okt. 2010 (CEST)
Leute - entscheidet euch mal. Ich bring auch kein Buch und nur mich selbst mit - versprochen, muss ich jetzt vorher ein MB erstellen lassen? Wem etwas genehm ist und wem nicht? @mogelzahn ist mir nur aufgefallen, dass dort sowas steht - war nich wichtig...angel54--88.71.82.239 22:05, 22. Okt. 2010 (CEST)

Benutzer:Babbel aka Osika ist trotz Sperrhistorie ein regelmäßiger Gast in der Berliner Resonanz. Und auch wenn manche Diskussionen mit ihm vorhersehbar enden, ist es doch ein netter Mensch, mit dem man mal ein Bier trinken kann. Tatsächlich glaube ich, dass seine Teilname an den Stammtischen in der Resonanz einige der Online-Problematik entschärfen konnte. Und das ganz ohne dass dies dem Stammtisch irgendeinen Abbruch getan hätte. My 2 Cents aus der Ferne.--poupou review? 23:42, 22. Okt. 2010 (CEST)

Nö - Ablehnung/Ausladung bedeutet erstma das...vergiss es. Ich hab mich angemeldet und bin gestrichen worden...wenn jemand diese Streichung rückgängig machen möchte, soll er dies tun, ich hab noch zwei Dirham aus Marokko...werf ich dazu. angel54--88.70.179.3 01:14, 23. Okt. 2010 (CEST)
Nachfrage für zwei Pfennig: Ist denn letztlich Dein Anliegen, mal auf dem Stammtisch schön (mit Leuten, die da gerade zufällig neben einem sitzen) ein gut gezapftes Bier zu trinken, - oder eher eine neutrale Instanz zu finden, die bestimmte Literatur sichtet und bewertet?--Pacogo7 01:42, 23. Okt. 2010 (CEST)
Ein Heiermann (bis 1975)
Ob der Nachfrage: Ich hab keinesfalls etwas gegen gutes norddeutsches gezapfes Bier. Alledings gilt sowohl das eine wie das andere...ich hätte schon in manchen Fällen gern jemanden, der gescannte Seiten liest und entscheidet, was dort steht...bring mich jetzt nicht in Versuchung mich für das eine oder das andere entscheiden zu müssen...letzteres ist ein Anliegen an die WP, dafür kriegste auch ne Mark.--88.71.72.155 04:20, 23. Okt. 2010 (CEST)
Ich habe den Fall "angel54" nicht mitbekommen, man kann nicht alles verfolgen. - Ich erinnere mich einer alten Geschichte mit rtc, bei der er alles abstritt, was ich an Literatur mit Seitenzahlen nachwies. - Lange her, die Geschichte... - Ich hatte ein Reclam-Bändchen doppelt. Das habe ich ihm dann per Post geschickt. - Danach gab es keine Rückfragen mehr. - In Wirklichkeit ging es aber doch um meine Unbelehrbarkeit. - Und so etwas ist doch auch was ganz Süßes, was man ungern aufgibt, auch nicht für nen Heiermann, wie man die Fünfmarkstücke früher nannte, die Robert Lembke in das Schweinerl steckte.--Pacogo7 13:21, 23. Okt. 2010 (CEST)
„Schweinderl“, Paco. In euren Bieterwettbwerb werde ich auch einsteigen, allerdings erst, wenn es sich auch wirklich lohnt (Pferde, Königreiche, himmlische Jungfrauen) – und dann ganz groß abräumen. :-) -- Wwwurm Mien Klönschnack 13:34, 23. Okt. 2010 (CEST)
Da bleibt Schweinerl stehen! Ich bin schon ein sturer Norddeutscher! - Sag ma weißt Du nicht, von wem (Robert Louis Stevenson?) die Geschichte (the bottle imp?) ist, wo der Preis einer besonderen Geisterflasche, die schon Napoleon besessen hatte, immer niedriger werden musste, so dass man schon durch den Wettbewerb selbst dort landete, wo den Fischer sien Fru ans Ende hinkom?--Pacogo7 13:49, 23. Okt. 2010 (CEST)
[BK] Diesem Barden zufolge bekommt dem Fischer sin fru ihr Dörp immerhin 'ne eigene Autobahnauffahrt und ein Atomkraftwerk. Und auf Dein posthumes Lembke-Bashing trink' ich Freitag (D)ein Bier extra. -- Wwwurm Mien Klönschnack 13:58, 23. Okt. 2010 (CEST)
dat gait kloar mien jong--Pacogo7 14:02, 23. Okt. 2010 (CEST)
Na klar war das RLS mit seinem Der Flaschenkobold! Was den gesperrten User betrifft, sollten die unsäglichen Streitereien in WP nicht auf Stammtischen bereinigt werden, sondern gar nicht erst entstehen. Kinderstube wäre angesagt, my 2cents. -- Alinea 13:57, 23. Okt. 2010 (CEST)
(reverse einschub) @alinea: Normal können wir ja blos in Zukunft was ändern, die Vergangenheit lässt sich nur erinnern; meine zwei centime.--Pacogo7 14:06, 23. Okt. 2010 (CEST)
Auch für die Zukunft sehe ich da schwarz ;-p meine zwei Sesterzen -- Alinea 14:11, 23. Okt. 2010 (CEST)
(r e) bei unsäglichen Streitereien sehe ich auch eine dunkle Zukunft, bei den Stammtischbereinigungen dagegen die Mörgenröte meines einen Pfennigs.--Pacogo7 14:15, 23. Okt. 2010 (CEST)
Dann belassen wir es einfach dabei...hab mein WE jetz anners verplant. "Wer nicht streitbar ist, wird im Leben nix erreichen." (Zitat von mir)...Gruß angel54--88.70.167.69 22:07, 23. Okt. 2010 (CEST)
Komm einfach nächstes Mal auf'n gemeinsames Bier vorbei (und möglichst ohne Ankündigung eines aktuellen Streitthemas). --Martina Nolte Disk. 22:14, 23. Okt. 2010 (CEST)
Mach ich doch gern. angel54--88.70.178.128 23:45, 23. Okt. 2010 (CEST)

Wenn man als Hamburger Nicht-Stammtischler sieht, wie nett Ihr Euch wieder vertragen habt, kriegt man glatt Lust, Stammtischler zu werden. ;-) Beste Grüße - --OpusNovus 14:39, 24. Okt. 2010 (CEST)

Der Angelus Novus wirst Du schon nicht sein, der uns die gesamten unsäglichen Streite vom Paradiese her auf-stamm-tischt. Beste Grüße - --Pacogo7 15:13, 24. Okt. 2010 (CEST)
Sicher nicht – denn opus novus, wörtlich übersetzt, dürfte eher von diesem Eiland stammen. ;-) -- Wwwurm Mien Klönschnack 16:43, 24. Okt. 2010 (CEST)
Ist das unserer nächster Stammtischort? Mit Wattwagen, zu Fuß und bei Flut mit dem Schiff und wir treffen uns im Turm zum Stammtisch für die Nicht-Stammtischler?--Pacogo7 17:09, 24. Okt. 2010 (CEST)
Fahrt zum Hamburger Stammtisch.

Wegebeschreibung zu Trude

Hallo Stammtisch-Besucher, ich werde aus Richtung Buxtehude vermutlich per S-Bahn kommen. Wo ist eine gute Beschreibung ab S/U-Bahn bis Hinterzimmer bei Trude zu finden? Grüße--Georg123 15:54, 19. Nov. 2010 (CET)

Hier. Einfach den hinteren Ausgang zur Fuhlsbüttler Straße nehmen (Wiesendamm ist zurzeit dicht), links an Globetrotter vorbei in die Maurienstraße. NNW 16:00, 19. Nov. 2010 (CET)
Et jeht doch nix över 'n Living Navi. :-)) Aber als Fußgänger kommt man auch über den Marktplatz am Wiesendamm hin. Außerdem sind wir nicht im Separee, sondern im großen Seitenschiff. -- Wwwurm Mien Klönschnack 16:10, 19. Nov. 2010 (CET)
Dankeschön!Bis Trude, --Georg123 16:30, 19. Nov. 2010 (CET)

Bitte um Hilfe

Hallo Stammtischrunde, darf ich hier um Hilfe bitten? Ich suche in Hamburg nach einer Firma, wo ich einige Seiten eines >A3-Folianten, für einen Wiki-Artikel, digitalisieren kann. Mit Google fand ich nix... Wer weiß Rat? Danke von --Georg123 20:36, 13. Nov. 2010 (CET) (Von Projektseite hierher verschoben)

Hallo Georg123! Eine Möglichkeit wäre die Medienwerkstatt der Stabi (Uni Hamburg). Oder ich könnte es bei mir auf der Arbeit einscannen, bin aber die nächste Woche nicht da. --Bullenwächter ↑  22:17, 13. Nov. 2010 (CET)
Danke für den Tipp und deine Bereitschaft zu helfen! Da ich über die Elbe muss "schleppe" ich den Folianten per S-Bahn bis Dammtor, dann Stabi- Noch immer Ecke Moorweide? Falls ich nix mehr von Dir höre ist Stabi so OK, danke. Grüße--Georg123 22:23, 13. Nov. 2010 (CET)
Hat SUPER geklappt! Stabi/V.Melleplatz 3, Untergeschoss, Medienwerkstatt: Freundliche Assistentin hilft beim Einscannen, Kosten: NIX !!!!!! Achtung vor Eintritt in die Lesehalle: Mantel ausziehen, Tasche wegschließen, Gesichtskontrolle ertragen. @ Bullenwächter: Nochmal danke, Grüße (bis Trude???) --Georg123 17:48, 18. Nov. 2010 (CET)
Schön, dass es geklappt hat. So schlimm finde ich das Mantelausziehen, Taschewegschließen und die Gesichtskontrolle in der Stabi nicht, liegt aber vielleicht schon an der einschlägigen Erfahrung damit ;-))). @ Georg123 WP:T/HH sollte klappen, noch liegt an dem Termin nix an --Bullenwächter ↑  09:25, 22. Nov. 2010 (CET)

Dritter überregionaler Stammtisch in Karlsruhe

Hallo lieber Stammtisch Hamburg!

Zum Samstag, dem 18. Dezember 2010, laden wir euch ganz herzlich zum nunmehr dritten überregionalen Stammtisch nach Karlsruhe ein. Schon die vergangenen zwei Weihnachtsstammtische konnten in Karlsruhe jeweils weit mehr als 30 Teilnehmer zusammenbringen. Zu den Highlights zählten dabei das traditionelle Bücherwichteln (Julklapp mit Büchern) und die gemütliche Atmosphäre im größeren Kreise. Beides ist auch für dieses Jahr wieder geplant, um den sonst ungefähr zehn Personen starken Stammtisch, der sich auch aus Teilnehmern des Karlsruher Stadtwikis und der Open-Street-Map-Bewegung zusammensetzt, zu einem der aufregendsten und größten des Landes verwandeln.

So ist es auch nicht verwunderlich, dass knapp einen Monat vor der Zusammenkunft sich schon über 40 wahrscheinliche und eventuelle Teilnehmer den Termin vorgemerkt haben. Erfreulicherweise betrifft dies auch diesmal ganz neue Teilnehmer, darunter auch ein paar junge Wilde, aber natürlich auch die alten Hasen mit ihren Geschichten aus den guten alten Wikipediazeiten. ;o) Der größere Teil der Interessierten kommt wie zu erwarten aus dem Süden, ein paar versprengte Gäste aus beispielsweise NRW, Sachsen und Berlin haben aber ebenso zugesagt. Vielleicht hat ja dann auch jemand von eurem Stammtisch Zeit und Lust hat, Karlsruhe zu besuchen und Weihnachten im Kreise vieler Kollegen und Freunde vorzufeiern sowie die Planungen zum zehnten Geburstag der Wikipedia im darauf folgenden Monat mitzugestalten.

Dabei können natürlich auch persönliche Bekanntschaften geknüpft[1] und von den eigenen Stammtischen berichtet werden. Auch weitere neue Gäste und anonyme Benutzer sind jedesmal gern gesehen! Es gibt natürlich keine Verpflichtungen, und es wird versucht, jeden Interessierten zu unterstützen. Bitte tragt euch bei Interesse noch auf der Stammtischseite ein. Sollte es noch Fragen oder Kritik geben, meldet euch bitte auf meiner Diskussionsseite.

Liebe Grüße, —DerHexer (Disk.Bew.) 02:03, 26. Nov. 2010 (CET)

So ein Pech! Ich bin erst ab dem Wochendende danach in Karlsruhe, das ist echt schade ;-(( --Bullenwächter ↑  12:39, 26. Nov. 2010 (CET)
Vielleicht klappt's ja dann im nächsten Jahr! :-) —DerHexer (Disk.Bew.) 12:53, 26. Nov. 2010 (CET)
Nicht nur der Klauslärmer Stammtisch ist überregional! Ob man auf solche falsch etikettierten Offerten überhaupt hereinfallen sollte,... :-P Gruß von -- Wwwurm Mien Klönschnack 13:22, 26. Nov. 2010 (CET)
Ich bin auch erst ab dem 4. Advent in Karlsruhe... --Gnom 13:27, 26. Nov. 2010 (CET)
Naja, es ist der dritte überregionale Stammtisch in Karlsruhe, dass es schon viele andere überregionale Stammtische im Lande gab, steht dem ja nicht entgegen. Grüße, —DerHexer (Disk.Bew.) 14:09, 26. Nov. 2010 (CET)
Stimmt, wenn ich in Hamburg bin ist der Stammtisch immer überregional ;o)) --amodorrado Disk. 17:07, 26. Nov. 2010 (CET)

10 Jahre Wikipedia - Synchronstammtisch am 15. Januar 2011

Hallo werte Teilnehmer/innen vom Stammtisch Hamburg!

Wie bereits auf der 10-Jahre-Wikipedia-Seite angeregt wurde, soll zum 10. Geburtstag von Wikipedia am

Samstag, den 15. Januar 2011

ein Synchron-Stammtisch-Treffen stattfinden.

Hiermit seid Ihr herzlichen zum Mitmachen eingeladen! Ob Ihr dabei den gesamten Vorschlägen folgt oder einfach "nur" an besagtem Samstag ein Treffen abhaltet, bleibt selbstverständlich Euch überlassen.

Wir würden uns natürlich über eine rege (und vor allem Eure) Teilnahme am "größten virtuell-überregionalen Stammtisch" freuen. Dort auf der Startseite könnt ihr Euch eintragen. Diese Einstiegsseite soll auch auf der Hauptseite prominent verlinkt werden.

Auf der WP10-Stammtisch-Disk könnt ihr Euch gerne auch mit anderen austauschen. Henriette steht als Ansprechpartner für das Bestellen von "Wikipedia-Devotionalien" ebenfalls zur Verfügung.

Besten Gruß, Rob IrgendwerBlamiere dich täglich... 22:43, 1. Dez. 2010 (CET)

Ich hab uns mal eingetragen mit "bisher keine besondere Jubiläumsaktion geplant". --Martina Nolte Disk. 15:13, 3. Dez. 2010 (CET)

PS: Ich könnte Wikipedia-Bänder und Namensschilder beim WMDE anfragen. Interesse? --Martina Nolte Disk. 15:16, 3. Dez. 2010 (CET)
War das für mich oder für die "Hamburger"? ;) LG, Rob IrgendwerBlamiere dich täglich... 10:46, 4. Dez. 2010 (CET)
@Rob: To whom it may concern, I presume. Auf die Bändsel und Schildskens kann ich problemlos verzichten, Martina. Danke trotzdem und Gruß von -- Wwwurm Mien Klönschnack 10:52, 4. Dez. 2010 (CET)
Ein Leben ohne Bänder ist sicherlich möglich, aber ich vermute, wenn welche mitgebracht werden, werden sie auch angenommen werden, auf dem Stammtisch getragen aber eher nicht. NNW 12:25, 4. Dez. 2010 (CET)

Schon wieder der Dauergesperrte

Ich bin häufig auf dem Stammtisch Hamburg Gast. Sollte Angel54 nicht ausgeladen werden, werde ich nicht erscheinen. Er oder ich. Die Sache ist ganz einfach. Er hat sich in höchstem Maße unverschämt in meine Richtung verhalten – das Schiedsgericht der WP weiß, was ich meine. Ich bin nicht gewillt, mich mit diesem Menschen in einem Raum aufzuhalten. Gewährt man ihm Gastfreundschaft, dann ohne mich. --Atomiccocktail 17:31, 18. Nov. 2010 (CET)

Siehe auch #Ausladung eines Stammtischinteressierten. -- Wwwurm Mien Klönschnack 17:35, 18. Nov. 2010 (CET)
Ich komme auch nur ohne "englische" Anwesenheit. Er hat seine Chancen nach der letzten Diskussion hier nicht wahrgenommen und nichts, aber auch gar nichts dazugelernt. -- Alinea 18:01, 18. Nov. 2010 (CET)
+1, schon aus Solidarität zum "Hauptbetroffenen"... --Holgerjan 20:13, 18. Nov. 2010 (CET)
Ich schließe mich den Vorrednern an. Sich nach den von ihm verursachten Vorkommnissen hier anzumelden ist schlicht ein Akt der Unverschämtheit dieser Person. --Mogelzahn 22:12, 18. Nov. 2010 (CET)

Ich habe nicht alles verfolgt, was zwischen Martinas Beitrag und heute so alles an Unverschämtheiten passiert ist, aber es wird wohl einiges passiert sein. -Ich hoffe ich verscherze es mir nun nicht mit allen den lieben Kollegen, aber ich möchte das doch small hinzufügen dürfen: Ich finde eine "Ausladung" ok, aber ich finde den Stil von Atomic sehr ärgerlich. Letztlich ist dieses Sich-demonstrativ-provozieren-lassen-und den-Ball-für-diese-Profokationen-so-hochzuspielen nicht so förderlich für Wikipedia. Ein der Hallstein-Doktin ähnlicher aufgeregter Stil (difflink zur Erklärung letzte Sätze) passt zu Wikipedia ebensowenig wie das ärgerliche Vorgehen von angel54.--Pacogo7 22:34, 18. Nov. 2010 (CET)

Nein, Du verscherzt Dir nichts; nur gelegentlich ist's anders, als es zu sein scheint, und eben nicht zu vergleichen. --Felistoria 22:53, 18. Nov. 2010 (CET)
Danke Feli für deine Worte. Ich hatte eine geharnische Antwort und stecke sie aber weg. --Atomiccocktail 22:57, 18. Nov. 2010 (CET)
Ritter, die nie den Harnisch ablegen, können sich auch nicht ordentlich waschen. :-)) -- Wwwurm Mien Klönschnack 23:02, 18. Nov. 2010 (CET)
"Wir wollen sein ein einig Volk von Brüdern, in keiner Not uns waschen und Gefahr", schrieb Schiller so treffend, wurde später nur anders gedruckt... --Felistoria 23:13, 18. Nov. 2010 (CET)

Mal eine Betrachtung, die der Dauergesperrte in seinem obsessiven Verhalten sicher praktisch zeitgleich lesen wird: wenn ein Mensch auf eine Party gehen will, aber seine Bitten um Einlass mehrfach und in bestimmten Ton abgewiesen werden, dann sollte doch irgendwann der Stolz von wiederholtem Wummern an der Tür der Gastgeber abhalten. Andernfalls und bei Fortsetzung grenzt das Verhalten langsam an Stalking, von Ausflügen in die Gefilde von DSM-IV ganz zu schweigen. --Minderbinder 23:25, 18. Nov. 2010 (CET)

Du weißt ja, wovon du sprichst, nicht wahr? Ich erinnere an euer „Künstlertreffen“. -- Textkorrektur 17:22, 16. Dez. 2010 (CET)

Neugierig auf Neulinge und Besucher?

Liebe Stammtischaktivisten und -organisatoren,

Wikimedia Deutschland wird am kommenden Montag (13. Dezember 2010) einen Brief an alle Vereinsmitglieder schicken und sie auf die Feierlichkeiten zum 10. Geburtstag der Wikipedia aufmerksam machen. Der Text wird darauf hinweisen, daß nicht nur in Berlin eine große Party steigt, sondern in vielen Städten zur selben Zeit zahlreiche Wikipedia-Stammtische stattfinden, die alle gemeinsam diesen Jubeltag begehen. Wir würden in unserem Brief gern alle Stammtische aufzählen, die a) am 15. Januar mitmachen und b) denen Besucher willkommen sind.

Wenn ihr in diesem Brief mit eurem Stammtisch genannt werden möchtet, dann meldet euch bitte bis Montag, 13. Dezember 2010 bei unserer Pressesprecherin Catrin per Mail, damit sie euch in eine hoffentlich lange Liste aller Stammtische aufnimmt, die sich auf Neulinge und Neugierige freuen und mit ihnen gemeinsam den 10. Geburtstag der WP feiern wollen. Wenn ihr Catrin schreibt, dann nennt bitte als Eckdaten bzw. Koordinaten eures Stammtisches: Stadt, Örtlichkeit (Name des Lokals, Veranstaltungsortes etc.), die Uhrzeit zu der es losgeht und idealerweise auch einen Ansprechpartner an den sich interessierte und (noch) nicht-stammtischversierte Besucher wenden können. Bitte tragt dazu bei, daß wir am 15. Januar 2011 alle gemeinsam eine unvergeßliche Geburtstagsparty feiern! :) Beste Grüße --Henriette Fiebig (WMDE) 21:27, 9. Dez. 2010 (CET)

Mini-MB:

  • Yes check.svg Ok
  1. solange wir kein "Programm" bieten müssen :-) --Martina Nolte Disk. 00:51, 10. Dez. 2010 (CET)
  2. +1 zu Martina. Einen Geburtstag kann man auch in einem unspektakulären Rahmen begehen. --Schreiben Seltsam? 10:53, 10. Dez. 2010 (CET)
  3. +1 zu Martina, ich kann im Gegensatz zum WWW damit leben. Wie wir unseren Jubiläums-Stammtisch ausgestalten bleibt ja sicherlich uns überlassen und wir müssen ja keinen Programm mit Torte, Kerzen, Luftschlangen, Luftrüsseln und Papphütchen veranstalten --Bullenwächter ↑  11:12, 10. Dez. 2010 (CET)
  4. Wer kommen möchte möge kommen. Programm werde ich aber auch nicht bieten ;-) --Finanzer 00:38, 11. Dez. 2010 (CET)
  5. Warum nicht, vielleicht kommen ja ein paar nette Leute mehr. Was kann man dagegen haben? --Centipede 15:02, 11. Dez. 2010 (CET) P.S. Rhetorische Frage gestrichen, hier wohl unangebracht. Trotzdem gefällt mir die Idee, ich hab nichts gegen Besucher, egal wo sie herkommen.
    Ich habe auch nichts gegen Besucher, die nett mit uns am Stammtisch klönen wollen. Die Frage von Henriette hörte sich aber eher so an, als ob wir als pittoreskes Anschauungsobjekt nach dem Motto "guckt mal, das sind echte Wikipedianer" dienen sollten. --Mogelzahn 16:53, 12. Dez. 2010 (CET)
  6. Mal davon ausgegangen, dass ich stimmberechtigt bin: Ich möchte, dass WP:HH ein möglichst offener Stammtisch bleibt. --Gnom 22:10, 12. Dez. 2010 (CET)
  7. Also ich finde es OK, wenn der Verein noch ein paar mehr der Mitglieder einladen will - allzuviel wird dabei ja ohnehin kaum herauskommen. Aber groß mit Ansprechpartner und so, das sehe ich auch nicht, ich denke mal, wir halten es wie immer: Wer kommen will, kommt, wer nicht kommen will, lässt es bleiben. Und ich glaube auch nicht, dass da irgendeiner anfangen wird, zu jubeln oder andere unhanseatischen Aktivitäten zu entfesseln. Wenn der Verein allerdings im großen Umfang Externe, wie z.B. die Presse, einladen würde, fände ich das nicht so gut. Andererseits: Diese Seite hier war ja schon immer öffentlich. Wenn da (ohne Einladung durch den Verein) ein Pressevertreter gekommen wäre, hätten wir doch auch nichts gesagt? (Bzw.: Wer weiß - vielleicht waren die Pressevertreter schon lange da...) --Reinhard Kraasch 22:10, 17. Dez. 2010 (CET)
  • Symbol oppose vote.svg Contra
  1. -- Wwwurm Mien Klönschnack 09:52, 10. Dez. 2010 (CET) Sorry, Henriette: Ich verstehe, dass WMD das so sieht und vermarkten möchte. Für mich ist das aber ein normaler Stammtisch und nicht vorrangig Teil einer Jubelfeierkette. Ich möchte am 15.1. klönen, trinken und Spaß haben, aber keine Kerzen auf dem Altar entzünden und auch nicht Teil einer Werbeaktion sein. Neue waren uns schon immer willkommen, auch ohne Extra-Rundschreiben an Vereinsmitglieder und Medien.
  2. --Wmeinhart 10:24, 10. Dez. 2010 (CET) Das sehe ich ähnlich verahlten wie mein Vorredner.
  3. --Felistoria 19:14, 10. Dez. 2010 (CET) Dito, bin kein Aktivist, möchte auch keiner werden, sondern nur gelegentlich mit schreibenden Wattwürmern und ähnlichem Geziefer ein, zwei Alsterwässerchen verschlucken...
  4. --Mirko Junge 21:57, 10. Dez. 2010 (CET) Wir sind doch nicht die Alleinunterhalter für Welche die 'nur mal schauen' wollen.
  5. --Mogelzahn 16:43, 11. Dez. 2010 (CET) Wen es wirklich interessiert, der findet auch WP:HH, insofern ist natürlich jeder Benutzer willkommen. Aber hier praktisch Zoo für die Öffentlichkeit zu spielen, ist nicht mein Ding. --Mogelzahn
  6. -- Sehe es genauso wie Wwwurm. gruß Lohan 06:59, 13. Dez. 2010 (CET)
  7. ...ich finde es aber ok, dass den Leuten mitgeteilt wird, dass nicht nur in Hamburg gefeiert wird. ;) --Pacogo7 16:04, 13. Dez. 2010 (CET)
  • Symbol neutral vote.svg Neutral
  1. Wumpe. Wer es von den Vereinsmitglieder bis jetzt nicht auf einen Stammtisch geschafft hat, warum auch immer, wird sicherlich nicht wegen eines Rundschreibens kommen. NNW 11:08, 10. Dez. 2010 (CET)
  2. Die Wahrheit liegt in Richtung Nord-Nord-West. --Minderbinder 23:28, 10. Dez. 2010 (CET)
Stümmt auch wieder; bei Budenzauber muss ich ja nicht hin- oder kann wieder weggehen... --Felistoria 23:46, 10. Dez. 2010 (CET)
  • Bemerkungen

Sorry, dass ich diesen Unterpunkt zu oben stehendem Mini-MB einrichte, um etwas dazu sagen zu wollen/zu müssen/zu sollen: Selbstverständlich hab' ich nix gegen neue Gesichter bei den HHer Treffen (war auch mal eins:-), im Gegenteil. Mir gefiel nur die Idee nicht, diese netten Zusammenkünfte im Rahmen eines - pardon - vereinsmeierlichen Hirtenbriefs zum Ankleben an die Gemeindetüren vorzufinden; mir erscheint derlei als recht provinziell angesichts der internationalen Größe des Sites... --Felistoria 18:29, 12. Dez. 2010 (CET)

@Felistoria: Stammtisch, Stammessen vs. Wahlessen etc., so innovativ die WP auch ist, in diesem Bereich reduziert sie sich leider auf die deutsche Idylle, Zille & Cie... Du kannst Dich hier nicht unwidersprüchlich von tatsächlicher wie vermeintlicher Vereinsmeierei freizeichnen... Das ist so und auch nicht unbedingt von Übel.--Kresspahl 21:54, 12. Dez. 2010 (CET)
Wer redet von "freizeichnen"? Hab' nur zwei verschiedene Gesichtspunkte, die oben angesprochen wurden, mal auseinandergehalten, das erlaubt sogar der teuerste Golfclub. Der Verein hier ist nicht Rotary;-)? --Felistoria 22:19, 12. Dez. 2010 (CET)
Ist ja auch egal, denn wenn so viele dagegen sind, muss man das respektieren. Ich fand es nur erstaunlich, dass ich diese ganzen Sachen, die genannt wurden, aus dem Text gar nicht herausgelesen habe... Ich kenn mich mit diesem internen Kram aber nicht aus. Wenn die kommen, die sonst auch immer kommen, ist es ja auch gut. Gruß --Centipede 22:55, 12. Dez. 2010 (CET)
Vereinsmitglieder, die zugleich Wikipedianer sind, müssen wohl nicht über einen Brief des WMDE zum Stammtisch eingeladen werden. Das heißt, der Brief spricht vorrangig solche Vereinsmitglieder an, die bisher wenig bis gar keinen Wikipedia-Bezug haben. Insofern ist die Unterstellung, der Stammtisch werde hier für Vereinszwecke vermarktet, naheliegend. Andererseits können wir davon ausgehen, dass Vereinsmitgleider sich grundsätzlich für Freie Inhalte und ihre Erstellung interesssieren und über den persönlichen Konatkt vielleicht zu zukünftigen aktiven Wikipedianern werden. Das wär ja ganz nett. Mein einziger Vorbehalt daran ist, dass ich keine Lust habe, mich um die Unterhaltung von möglicherweise - falls der Brief echt einladend wirkt - einer ganzen Gruppe von Neulingen zu kümmern. --Martina Nolte Disk. 22:24, 13. Dez. 2010 (CET)
Neulinge (jeder von uns kam irgendwann als „Greenhorn“ dazu) wären mir durchaus willkommen. Aber keinesfalls Externe von der Presse. Grüße von --Gudrun Meyer (Disk.) 17:10, 14. Dez. 2010 (CET)

Ich war ja (noch vor der Ankündigung eines "Einladungsbriefes") mit dem Eintrag des Hamburger Stammtisches auf Wikipedia:10_Jahre_Wikipedia#Synchrone_Stammtische_am_15._Januar vorgeprescht. Sollte kein massiver Widerspruch komme, nehme ich den Eintrag einfach wieder raus. Der Stammtisch ist für alle Wikipedianer auch ohne Großankündigung gut zu finden. --Martina Nolte Disk. 19:50, 15. Dez. 2010 (CET) PS: Ich sehe gerade, dass wir auch im Jübiläums-Veranstaltungs-Ticker aufgelistet sind.

Wenn wir anfangen, die Community auszuladen, können wir das mit dem Stammtisch gleich begraben. --Gnom 23:07, 15. Dez. 2010 (CET)
Das ist nicht das eigentliche Problem, sondern dass unser HH-Klönschnack-Treffen extern gründlich mistverstanden wurde. So hatte sich bereits jemand von der „Blind-Zeitung“ zum Stammtisch eingeladen, der Fotos schießen und uns über „die Schulter kucken“ wollte.[4] Nix gegen die Community. --Gudrun Meyer (Disk.) 23:39, 15. Dez. 2010 (CET)
Beim Fotoreporter tippe ich eher auf eine geflügelte Jahresendzeitfigur. :o) NNW 11:13, 16. Dez. 2010 (CET)
Gudrun, der angebliche BILD-Journalist war diesmal ein Troll, IP-Range ist bekannt. Edit wurde aus dem Netzwerk des Arbeitgebers getätigt. Dabei handelt es sich nicht um eine Zeitung. --Minderbinder 11:17, 16. Dez. 2010 (CET)

Gnom, niemand lädt die Community aus. Der Eintrag auf Wikipedia:10_Jahre_Wikipedia ist aber aufgrund der öffentlichen Einladungen mit Hinweis auf jene Seite faktisch eine Einladung auch an beliebige Nicht-Wikipedianer. Die Mehrheit oben hat sich gegen diese Einladung ausgesprochen, erste Stammtischler tragen sich für den 15. wieder aus. Deshalb nehme ich meinen Eintrag auf der Jubiläumsseite jetzt wieder raus. --Martina Nolte Disk. 15:51, 16. Dez. 2010 (CET) Link ergänzt. --Martina Nolte Disk. 22:20, 17. Dez. 2010 (CET)

Als deeskalierendes Südlicht nur ne kleine Info:
Der Brief und die Synchron-Stammtische sind imho an sich nicht zwingend identisch. So wie ich das verstanden hab, ist an sich die Idee, dass sich einfach viele Stammtische just an diesem 15. Januar treffen - nach eigenem Gusto. Alles andere (Kommunikation via Skype-Konferenz mit Stammtisch Berlin, T-Shirt, Neulinge, WP-Torte, etc. blafasel) ist mal sowas von optional. Wir Franken können das o.g. Argument "Ball flachhalten, nich viel schnacken: Kopf in Nacken" sehr gut nachvollziehen und möchten an sich auch kein Gedöns. (*räusper* auch wenn wir jetzt im Brief dabei sind...)
Nach Martinas Hamburg-Komplett-Lösch-Edit taucht Hamburg allerdings gar nicht mehr auf - nicht mal als Stadtstaat der BRD... ;)
Daher sicherheitshalber nachgefragt:
  • Wollt ihr Euch wirklich komplett aus der Liste zurückziehen? (Achtung: suggestivfreie und wertneutrale Frage!)
Oder nur aus dem Schaukasten "Vereinbsbrief/Mediengeierei" raus?
Übrigens ist der Ticker jederzeit editierbar ;)
Besten Gruß aus dem verschneiten Süden, Rob IrgendwerBlamiere dich täglich... 16:40, 16. Dez. 2010 (CET)
PS: Service: klick --Rob IrgendwerBlamiere dich täglich... 16:45, 16. Dez. 2010 (CET)
@Alle: Es ist sehr schade, daß wir uns so gründlich mißverstanden haben: Wir wollen natürlich keinen Stammtisch zum Wikipedia-Zoo machen ;)) Die Frage ging einzig und allein um das, was ich schrieb: Nämlich zahlreiche Mitglieder darauf aufmerksam zu machen, „ … daß … in vielen Städten zur selben Zeit zahlreiche Wikipedia-Stammtische stattfinden, die alle gemeinsam diesen Jubeltag begehen“. Wir dachten, daß das eine schöne Gelegenheit wäre auch die Leute zu einem Besuch zu motivieren, die bisher noch nicht den Weg zu einem Stammtisch gefunden haben – mit den möglichen positiven Konsequenzen (z. B. neue Autoren zu gewinnen), die schon Martina andeutete. Wenn ihr nicht mitmachen oder euren Stammtisch (semi-)prominent ankündigen wollt, dann ist euch das selbstverständlich unbenommen: Es ist euer Stammtisch und ihr sollt euch wohlfühlen bei dem Treffen – nur darum gehts! :) Viele Grüße --Henriette 17:02, 16. Dez. 2010 (CET)
Gestatte, dass ich mich wiederhole, Henriette: „Neue waren uns schon immer willkommen, auch ohne Extra-Rundschreiben an Vereinsmitglieder und Medien.“ Wer jetzt am 15.1. aufgrund dieser eurer Ankündigung zu uns kommt, hat höchstwahrscheinlich dann doch etwas höhere Erwartungen bezüglich Feierei und Jubelarien – den möchten wir aber nicht enttäuschen, weil wir (bzw. eine knappe Mehrheit von uns) uns diesbezüglich nicht „anstrengen“ oder anders als sonst verhalten möchten. Viel besser ist es, wenn Autoren – unabhängig von besonderen Terminen – einfach so Lust bekommen, andere Autoren aus der Region ebenfalls einfach so & gaaanz zwanglos kennenzulernen. Mes2centimes und Gruß von -- Wwwurm Mien Klönschnack 17:13, 16. Dez. 2010 (CET)
Richtig, weshalb ich es auch für unsinnig finde, jetzt überhaupt zwanghaft am 15. Januar zu tagen. Ich will keinen "Jubeltag begehen", sondern nett mit anderen Wikipedianern ein Bier trinken und mich unterhalten. Und: Ja, natürlich ist jeder andere Benutzer ob aus der Region oder sonstwoher herzlich willkommen, wenn er genau das auch will, aber dafür reicht die Ankündigung auf dem Wikipedia-Terminkalender völlig aus. Ob da zeitgleich irgendwer das Jubiläum der WP feieren will, ist mir wumpe, aber bitte nicht auf Stammtischen, die sind nämlich keine Jubelfeiern, weshalb ich auch möchte, daß das nicht hier erscheint. --Mogelzahn 19:46, 17. Dez. 2010 (CET)
was den stammtisch angeht, da kann ich dir zustimmen, Mogelzahn. gleichzeitig finde ich es eine schöne sache, 10-jahre-wiki-wahnsinn zu feiern, dass das dann in einem öffentlicheren lichte und zusammenhang steht, bleibt ja nicht aus. können wir das dann nicht trennen? wir machen zu einem anderen termin unseren ganz normalen stammtisch - und an dem jubeldatum geht es jetzt doch sowieso seinen gang (mit diversen ankündigungen, netbooks und livechats, bändchen und luftballons) - ist ja auch merkwürdig wenn HH sich da entzieht, oder ist das einfach nur noadditsch? vg -- emma7stern 20:35, 17. Dez. 2010 (CET)
Habe die Gestalten bis auf zwei sogar erkannt - das Video ist alt genug. Wäre aber trotzdem eher für fette Brote zu haben. Aber zurück zum Thema: Wer 10-Jahre Wikipedia feiern möchte, dem gönne ich das, aber ich bin eher Jubiläen-Feier-Muffel, ich habe dieses Jahr auch weder 100 Jahre braun-weiß noch 150 Jahre Löwensenf gefeiert. --Mogelzahn 21:22, 17. Dez. 2010 (CET) PS: Im NDR-Video ist übrigens ein großer Fehler der Tastenclown spielt höchstens auf grünem oder blauem aber nie auf rotem Untergrund. ;-)
Irgendwie scheine ich bisher was verpasst zu haben. „Jubeltag“, „begehen“ und andere hochtrabende Vokabeln kamen bisher nur von Leuten, die nicht zum Hamburg-Stammtisch kommen. Alle Hamburger haben bisher, falls sie sich überhaupt zu diesem Tag geäußert haben, klargemacht, dass sie nur zusammenkommen und essen und trinken und quatschen wollen wie sonst auch immer, aber auf keinen Fall für eine Bespaßung anderer zu haben sind. Die bisher ausgelassenste Äußerung kam bisher vom Organisator, man dürfe „auch den einen oder anderen UMTS-Stick mitbringen“, was mMn noch so gerade eben im Hamburger Euphorie-Rahmen ist. Ich denke, wenn es dabei bleibt – die Besucherstruktur der letzten Stammtische lässt darauf schließen – und wir uns erinnern, dass auch sonst Kerzen auf den Tischen der Trude standen, wird alles halb so schlimm. Alternativ könnten wir auch offiziell zusammen mit Nordkorea den Hangeul-Tag feiern, natürlich ohne Zeitung, ohne Livestream, ohne Torte. 행복한 넷째 강림절, NNW 21:27, 17. Dez. 2010 (CET)
Ich liebe deinen Humor. :-) Wir sind ja jetzt von der Jubelseite verschwunden (äh, jetzt aber) und damit ist hoffentlich alles gut. Ich bring aber trotzdem zum UMTS-Stick auch ein Notebook mit. Und außerdem hübsche Wikipedia-Bänder, die nach dem letzten Fotoworkshop-Aufräumen herrenlos geblieben waren - und dann werden 25 kühle Nordlichter superneidisch sein, weil's nur drei Bändsel gibt. :-P --Martina Nolte Disk. 21:49, 17. Dez. 2010 (CET)
@Martina: ich finde, Deine beiden Hundedamen reichen als HHer Spezifikum, das Notebook wäre ein Stilbruch. Das Angenehme an den HHer Treffen ist der völlig selbstverständliche Verzicht auf blaue Gesichtsbeleuchtung im öffentlichen Raum, also auf die Aktivistennadel. Beim ersten Notebook bin z.B. ich weg, denn dann sind über kurz oder lang bald alle Gesichter blau und voneinander weg gerichtet... --Felistoria 00:36, 18. Dez. 2010 (CET)
10 Jahre WP - das ist ein Grund zu feiern. Warum auch nicht? Ich freu mich immer über neue leute und hätte auch kein Problem den Stammtisch auf der Jubelseite auftauchen zu lassen ... natürlich ohne Spezialprogamm, Jubelarien, Geburtstagstorte, UMTS-Sticks oder Presse. Aber zu wissen mit WP-Mitarbeitern überall in der Republik das gemeinsam zu begehen fände ich schön. Schade, ich glaube hier herrscht ein Mißverständnis... --Schreiben Seltsam? 10:26, 18. Dez. 2010 (CET)

FYI. Der öffentlichen WMDE-Blogeintrag entspricht exakt dem Einladungstext an Vereinmitlgieder (nur, dass wir neuerdings mit "Sie" angeprochen werden). --Martina Nolte Disk. 15:32, 18. Dez. 2010 (CET)

BaBelBaustein

Für Freunde der Babelbausteine:


Wikipeida Stammtisch Hamburg
Dieser Benutzer ist Teilnehmer am Wikipedia-Stammtisch Hamburg!




{{Benutzer:Bullenwächter/Vorlagen/WPTHH}}

Es dürfen gerne Verbesserungen vorgenommen werden. --Bullenwächter ↑  10:00, 14. Dez. 2010 (CET)

Gerne übernommen mit Zusatz "gelegentlich" --Georg123 13:09, 21. Dez. 2010 (CET)

Ein schönes 2011…

…allen Stammtischteilnehmern! (Ich mach das mal hier, damit ich nicht über die Benutzerseiten tingeln muss.) Ich hoffe bis in zwei Wochen, NNW 15:30, 31. Dez. 2010 (CET)

Auch von mir an euch alle die besten Wünsche zum Jahreswechsel und für 2011. --Gudrun Meyer (Disk.) 15:34, 31. Dez. 2010 (CET)
Dito... --Schreiben Seltsam? 15:36, 31. Dez. 2010 (CET)
Dito... --Bullenwächter ↑  16:13, 31. Dez. 2010 (CET)
Auch von mir Euch allen ein schönes 2011. --Mogelzahn 21:49, 1. Jan. 2011 (CET)

Meinung eines (bisher) Außenstehenden

Hallo, ich habe mit Interesse und mitunter einigem Befremden eure Diskussion hinsichtlich des 10-jährigen Jubiläums der Wikipedia verfolgt. Ehrlich gesagt, will sich mir die dogmatisch erscheinende Ablehnung - ohne jemanden persönlich angreifen zu wollen - einiger offensichtlich alteingesessenen Stammtischgäste nicht so recht erschließen. Gut, ich kann nachvollziehen, dass nicht jeder etwas mit PR und Medienrubel am Hut hat. Aber bedeutet das Begehen einer Jubiläumsfeier denn zwangsläufig die Anwesenheit von Reportern und Schaulustigen à la "Guck mal, echte Wikipedianer"? Die Wikipedia ist ein weltbewegendes Projekt, dass über die Grenzen einer kleinen Stammtischrunde hinausgeht. Es ist verständlich, dass es euch Spaß macht, regelmäßig in kleinem Kreis etwas zu trinken, klönzuschnacken, Spaß zu haben und einfach beisammen zu sein. Aber bald ist es nun mal so weit: Wikipedia wird 10 Jahre alt und jeder, der sich ernsthaft als kleines Rädchen im Getriebe der Wikipedia begreift (afair gibt es eine solche Babelvorlage), sollte sich mal einen Ruck geben und sich verdeutlichen, dass hinter dem Projekt Wikipedia viel, viel mehr steht, als nur seine Wenigkeit. Ich finde es sehr ergreifend und geradezu atemberaubend, was Wikipedia in 10 Jahren bewirkt hat, und meines Erachtens ist es nur recht und billig, das mal ausgiebig zu feiern. Ich finde es absurd, wie sich jemand, der sich ernsthaft für die Wikipedia engagiert und dabei das Ganze im Auge hat, so vehement dagegen wehren kann, nur einmal, an diesem besonderen Tag, der großen Erfolge des Projektes im internationalen Kontext zu gedenken. Es wurde hier die (mitunter implizite) Behauptung aufgestellt, wer bisher nicht zu Stammtischen gekommen sei, werde es auch nicht anlässlich des 10-jährigen Jubiläums tun - das ist schlichtweg falsch, ich persönlich hatte bisher sehr ernsthaft darüber nachgedacht, diese Einstiegs- und Kennlernmöglichkeit wahrzunehmen. Nun bin ich offen gesagt etwas enttäuscht über die konservativ, unpolitisch und verstockt erscheinende Abwehrhaltung einiger Leute hier. Muss ich denn extra nach Berlin fahren, um aufgeschlossenen Mitwikipedianern zu begegnen, die die Wikipedia als solche und nicht als Vorwand, um in die Kneipe zu gehen, betrachten? Schade, dass sich hier so viel Gegenwind zeigt. Was ist denn bitte gegen eine Videokonferenz einzuwenden? Gibt es denn etwas Großartigeres, als sich mal live mit Wikipedianern aus "aller Welt" austauschen und einen Blick auf getane Arbeit werfen zu können? Und sollte nicht unbedingt verhindert werden, dass Wikipedia zu einer Verbindung kleiner Kaffeeklatsch-Gruppen ohne Bewusstsein für das Gesamtkunstwerk verkommt? Ich fordere eine Erklärung für ein Verhalten, dass mich als Neuling und Interessierten nicht nur entsetzt, sondern verstört und abschreckt!

Mein Beitrag erscheint rückblickend nun teilweise recht aggressiv, das möge jedoch keinesfalls als persönlicher Angriff betrachtet werden. Ich hatte einfach das dringende Bedürfnis, mal etwas (hoffentlich) Wachrückelndes zu schreiben. Mein Diskussionsstil ist nicht bissig, sondern rhetorisch gemeint. Ich bin gespannt auf eure Rückmeldungen!

Es grüßt nachdenklich ein vielleicht künftiger Stammtischbesucher, --Nirakka 23:14, 18. Dez. 2010 (CET)

Es ist doch viel unkomplizierter. Drum zitiere ich extra noch mal je eine Symbol support vote.svg Pro- und eine Symbol oppose vote.svg Contra-Stimme von oben:
„wir halten es wie immer: Wer kommen will, kommt, wer nicht kommen will, lässt es bleiben. Und ich glaube auch nicht, dass da irgendeiner anfangen wird, zu jubeln oder andere unhanseatischen Aktivitäten zu entfesseln.“
„Für mich ist das aber ein normaler Stammtisch und nicht vorrangig Teil einer Jubelfeierkette. Neue waren uns schon immer willkommen, auch ohne Extra-Rundschreiben an Vereinsmitglieder und Medien.“
Kurz gesagt: (1) Wer kommen will,(a) kommt zu dem sowieso schon wikiöffentlich angekündigten Termin.
(2) Es gibt auch keine Gesichts-, Stimmungs- oder Wikibändchenkontrollen.
(3) Ebenso wenig werden jemandem am Eingang Händis, Eifohns oder Nettbux abgenommen.
(4) Falls jemand während des Stammtisches mit einem anderen Stammtisch telekommunizieren möchte, wird er das in dem weitläufigen Betrieb tun können – aus Höflichkeit gegenüber den anderen sich Unterhaltenden evtl. am rechten oder linken Tischende, aber ohne weitere Einschränkungen.
(5) Bei genügend großem Bildschirm wird sich vermutlich sogar der eine oder andere WPner dazu gesellen („Lass doch ma mitgucken“ bzw. „Schreib denen, uns geht es bestens“).
Und eigentlich finde ich, wir alle haben zu diesem Thema hier jetzt genug herumgedeutschelt. ;-) Gruß von -- Wwwurm Mien Klönschnack 10:07, 19. Dez. 2010 (CET)
(a) Mit einer einzigen Ausnahme, und der weiß Bescheid.
+1 --Martina Nolte Disk. 12:41, 19. Dez. 2010 (CET)
Das klingt ja sehr erfreulich. Dann ist diese (in meinen Augen sehr skurrile) Antijubiläumshaltung wohl vielmehr ein Einzelfall. Nun gut, ich wollte sowieso mal zum Stammtisch kommen und werde den 15. dann vielleicht mal als erste Gelegenheit nutzen. Natürlich mit Laptop, UMTS, Widescreen-Webcam und jeder Menge Luftschlangen. Muhahaha.--Nirakka 18:55, 20. Dez. 2010 (CET)
Genau. Der "Einzelfall" kapituliert vor soviel Gemeinsinn mit Skype+T-Shirts, durch den "durchzumüssen" er eben nicht muss. Alles klar? Salut, --Felistoria 20:31, 10. Jan. 2011 (CET)

Ich möchte mich hiermit ausdrücklich von meinem obigen einleitenden Beitrag distanzieren. Wenn ich das im Nachhinein lese, muss ich feststellen, dass ich offensichtlich aus einer schlechten Laune heraus und in überzogener Wortwahl geschrieben habe. Auch wenn ich das mit dem kleinen Zusatz (Hinweis auf die Rhetorik) entkräftet habe, hier nochmal ganz deutlich die Bitte um Entschuldigung: Ich mache keine 180-Grad-Wendung und habe nicht viel an meiner Meinung geändert, halte jene Wortwahl jedoch für absolut unangemessen und unvernünftig. Das sei bitte zur Kenntnis genommen. Lieben Gruß, --Nirakka 01:04, 11. Jan. 2011 (CET)

Videokonferenz

Ich war so frei, für den Stammtisch einen Skype-Account einzurichten, siehe auch diesen (sowie den nachfolgenden) Abschnitt. Ich werde am 15. einfach mal einen Laptop etc. mitbringen, bei Trude gibt es WLAN. Ob sich eine Kommunikation mit anderen Stammtischen ergibt, wird sich dann zeigen. Gruß, --Nirakka 15:59, 5. Jan. 2011 (CET) Ich hoffe, dass ich damit niemandem hier auf den Schlips trete.

Für das, was Du vorhast, Nirakka, mietet man einen Saal oder einen abgeschlossenen Raum; aber keinen Tisch in einem Reataurant mit anderen Leuten drumrum. Aber übernimm Du man gern die Regie. Salut, --Felistoria 20:34, 10. Jan. 2011 (CET)
Es wäre schön, wenn die Konferenz-Technik geräuschlos parallel zum Stammtisch so abläuft, dass das Gespräch unter Menschen nicht leidet, hofft--Georg123 20:56, 10. Jan. 2011 (CET)

Bevor hier jetzt alle in Panik fallen und unser Stammtisch am 15.1. merklich ausdünnt: Nirakka hat inzwischen an mehreren Stellen (siehe hier oben, hier und hier) mitbekommen und auch darauf reagiert, dass in der Trude – wie aus den bisherigen Äußerungen zum Thema ablesbar – eine besondere Jubiläumsfeierlichkeit nicht stattfinden wird. Ihm ist auch bewusst, dass sich ggf. von einzelnen gewünschte Videokonferenzen, globale Skype-Live-Übertragungen u.ä. abseits von den Gesprächen an den Stamm-Tischen werden abspielen müssen. Und, was noch wichtiger ist, er hat darauf auch verständnisvoll reagiert.
Also macht jetzt bitte nicht die Pferde scheu: wie ich das Gros der Angemeldeten einschätze, wird sich unser anstehender Stammtisch vom Verlauf nicht groß von unseren bisherigen Stammtischen unterscheiden. -- Wwwurm Mien Klönschnack 23:08, 10. Jan. 2011 (CET)

Danke für die erklärenden Worte. Ich möchte noch hinzufügen, dass der Begriff der „Videokonferenz“ vielleicht überbewertet wird. Es haben sich freundliche WPner aus Berlin, Stuttgart und anderen Ortschaften dafür interessiert, sich ab etwa 18.00 – 19.00 Uhr mal ein bisschen via Skype und/oder IRC auszutauschen. Ich habe nicht vor, im Restaurant eine Leinwand aufzubauen und werde nichts unternehmen, dass zweifelsfrei den restlichen Stammtisch in großen Unmut versetzt. Könnt ihr euch denn gar nicht vorstellen, dass der Austausch mit anderen Stammtischen ganz nett sein kann? Ich möchte nun wirklich keine Messehallen-Atmosphäre verbreiten. ;)
Gruß, --Nirakka 23:17, 10. Jan. 2011 (CET)
...und auch keine Jimbo-Wales-Rheumadecken mit Wiki-Emblem verteilen? -- Wwwurm Mien Klönschnack 23:21, 10. Jan. 2011 (CET)
Das Paket kann ich ja gleich mit nach Hause nehmen, weil der Rest keinen Wikipedia-Schnickschnack mag. :-) --Nirakka 23:25, 10. Jan. 2011 (CET)
(Nach BK) Eine Jimmy-Wales-Rheumadecke wäre bereits ein Kunstwerk, wie die Zigarrenkiste von Joseph Beuys. Aber so etwas Geniales bringt ja niemand herbei. Mir geht/ging es um die "Ausschreibung", die hieß "Stammtisch". Nun sorgt euch nicht: ich muss nicht überall hingehen... --Felistoria 23:30, 10. Jan. 2011 (CET)
och, schade... keiner macht mehr Pferde scheu...
Also, naja, die Einladung hieß "Dann wollen wir mal wieder - und da jemand Geburtstag hat dürfen wir auch den einen oder anderen UMTS-Stick mitbringen." Ganz so überraschend kam das also nicht. Es scheint halt nur schwierig zu sein, den goldenen Weg zwischen Ignorieren und Feiern zu finden. --Martina Nolte Disk. 23:41, 10. Jan. 2011 (CET)
Nein, Martina, das ist eine einfache Frage der Organisation. Bummsfallera mit USB-Stick gehört nicht in ein öffentliches Restaurant, sondern in die Seitenstube - im Restaurant ist so etwas lächerlich, nicht feierlich. Gleichwie: dies ist kein öffentlicher Dienst und deshalb kann man's einfach vergessen und akzeptieren, dass eben manche das nicht mögen und gut is. --Felistoria 23:55, 10. Jan. 2011 (CET)

och, schade! jetzt überlege ich gerade den berliner feierexzessen mit 300 personen zu entgehen und stattdessen gemütlich in hh voreizuschauen und dann lassen sich die, die ich dort am liebsten treffen würde von einem einzigen lumpigen lapto verscheuchen? wollt ihr euch dsa ncht nochmal überlegen? liebe grüsse,--poupou review? 20:17, 11. Jan. 2011 (CET)

Wie gesagt. :) Bring doch für feli DIE mit, als Stammtischemblem..., denn unsere hamburger und altonaer USB-Sticks machen die Wildpferde nicht scheu.--Pacogo7 23:18, 11. Jan. 2011 (CET)

Absage

Wie die meisten mitbekommen haben sollten, hat es hier in der letzten Zeit einige Komplikationen gegeben. Ich hatte geplant, ein bisschen Jubiläumsstimmung in den Stammtisch einzubringen und gedachte, eine Kommunikation mit den anderen Stammtischen via Skype zu veranstalten. Leider hat sich gezeigt, dass dies nicht vereinbar mit den Vorstellungen einiger regelmäßiger Stammtischbesucher ist. Generell finde ich es nicht schlimm, wenn man mal anderer Meinung ist, aber eine Sache hat mich aufrichtig bestürzt: Es haben bereits Leute angefangen, sich meinetwegen bzw. meiner Planungen wegen nachträglich abzumelden. Diesen Gedanken finde ich unerträglich. Ich denke daher, dass es für alle Beteiligten die beste Lösung ist, wenn ich dem Stammtisch zumindest an diesem Samstag fernbleibe. Ich möchte Geburtstag feiern, und dafür ist hier nicht der richtige Ort. Das beinhaltet keine Wertung.

Was ich mir wünschen würde: Lasst uns einen Strich unter diese Ungereimtheiten ziehen. Es tut mir aufrichtig leid, einen solchen Wirbel veranstaltet zu haben. Ich hätte früher erkennen müssen, dass sich in der Richtung nichts Gutes entwickelt. Ich kann euch nur noch um zwei Dinge bitten, erstens: Mir unsere Auseinandersetzung nicht nachzutragen. Ich werde die Sache ebenfalls nicht weiter überdenken und ein andermal zum Stammtisch erscheinen, und zwar ohne Laptop et cetera - sofern ich denn erwünscht bin. Zweitens: Meldet euch wieder an. Genießt eure Stammtischrunde. Ich nehme es niemandem persönlich, wenn er sich erneut anmeldet, nachdem ich nun abgesagt habe. Ich habe Verständnis dafür und sehe ein, dass unsere Interessen nicht vereinbar sind - hinsichtlich des Jubiläums, nicht generell.

Ich persönlich habe mich dazu entschlossen, die offizielle Party von WMDE in Berlin zu besuchen. Das Hotel ist bereits gebucht.

Beste Grüße, in Hoffnung auf ein nettes Miteinander zu einem passenderen Zeitpunkt, --Nirakka 00:09, 12. Jan. 2011 (CET)

Schade, dass du absagst. Ich fürchte allerdings, du hast unsere Stamm-Location und den dortigen Geräusch- und Ablenkungspegel falsch eingeschätzt, und ich glaube, hauptsächlich darauf bezogen sich die meisten ablehnenden Stimmen oben (ich sehe niemanden, der deinetwegen abgesagt hat, nebenbei bemerkt...). Aber vielleicht klappt es ja ein anderes Mal besser (du wirst sehen, die Hamburger - ich kann da ja eigentlich gar nicht mitreden, ich bin Stormarner - sind gar nicht so stur, lassen sich aber halt nur nicht gern vereinnahmen, insbesondere dann nicht, wenn sie gar niemand vereinnahmen will). Gruß Reinhard Kraasch 02:02, 12. Jan. 2011 (CET)

Hallo Nirakka, ich jedenfalls freu mich aufs Kennenlernen ein andermal. --Martina Nolte Disk. 16:26, 13. Jan. 2011 (CET)

NDR sucht noch INterviewpartner...

Hallo zusammen, gestern war auf dem Stammtisch in Hannover Besuch vom NDR. Nunmehr wird für Hamburg kurzfristig, bis spätestens morgen Abend, ein Interviewpartner gesucht. O-Ton "eine Kollegin von NDR 90,3 möchte ein Porträt über einen Hamburger Wikipedia-Autoren machen". Gerne Wikimail an mich. Die Kontaktdaten darf ich weitergeben, nicht hier in die Öffentlichkeit. Ist natürlich alles freiwillig und anlässlich der Feierstunden der WP. Diskretion ist zugesagt. Vielleicht findet sich ja noch jemand vom Hamburger Stammtisch mit Lust und Zeit an einem Interview. Bester Gruß aus Hannover und viel Spaß bei der Veranstaltung. --Abena 16:23, 12. Jan. 2011 (CET)

Updates, einige haben sich bereits bei mir gemeldet und positive Rückmeldung vom NDR hab ich auch. DIe Notfallversorgung scheint damit gegeben, weitere Interessenten leite ich gerne noch an die Journalistin weiter. Bester Gruß und vielen Dank für die schnellen Rückmeldungen! Viel Spaß beim Interview. --Abena 17:17, 12. Jan. 2011 (CET)

Nachdem ich nun dreimal den Hergang einer solchen Interviewpartnersuche mehr oder weniger nah miterlebt habe: Wäre es nicht ein netter Service, wenn wir hier irgendwo (hier?) eine Liste derjenigen Wikipedianer hätten, die grundsätzlich zu Interviews, Portraits etc. bereit sind? Benutzername und Link auf Wikimail sollte genügen (evt. noch ein kurzer Zusatz wie z.B. "Foto für Print ok", "keine Videos" oder ähnliche Besonderheiten). Möglichst nach Orten sortiert. Das Ganze geht zum 10jährigen Geburtstag der deutschsprachigen WP abgeschwächt, aber nochmal los. Und auch sonst sind ja immer mal wieder "echte" Wikipedianer von der Presse gefragt. --Martina Nolte Disk. 23:39, 12. Jan. 2011 (CET)

Die aktuelle NDK-Anfrage ist jetzt erledigt. Jeder, der zukünftig Interesse hat (ggf. unter Angabe von Einschränkungen wie "kein Bild", "kein Realname"), sollte das direkt bei Catrin Schoneville bekannt machen, der Pressesprecherin von WMD. Journalisten fragen bei ihr häufig. --Atomiccocktail 23:47, 12. Jan. 2011 (CET)
Bei einem konzeptionell auf Anonymität aufbauenden Projekt werden sich schon die Richtigen melden...--Kresspahl 23:54, 12. Jan. 2011 (CET)
Den Hinweis (?) verstehe ich nicht. Wer anonym bleiben will, ist für Anfragen schlecht zu erreichen. "Richtige" gibt es sowieso nicht. --Atomiccocktail 00:02, 13. Jan. 2011 (CET)

Der 10. Geburtstag ist kommende Woche Vergangenheit, dann hat sich das Flattern und Gackern wieder erledigt. ;-) Dafür jetzt eine Seite einrichten, eine Diskussion über alle Details („Ich will sonntags nie!“) führen und als deutsche Krone der Schöpfung einen e.V. gründen? Non merci. -- Wwwurm Mien Klönschnack 10:36, 13. Jan. 2011 (CET)

Wurm, du übertreibst. :-) Es wird Nachwehen Mitte März geben und auch sonst sind lebendige Wikipedianer immer mal gefragt. Catrin ist weit davon entfernt, alle Bereitwilligen zu kennen. Atomics Hinweis hab ich mal auf WP:Presse gesetzt. --Martina Nolte Disk. 16:19, 13. Jan. 2011 (CET)
In der Tat läuft das suchen nach Interviewpartner bei WMDE häufig auf, allerdings dort wohl auch nur in Wellen. Jetzt gerade ist viel los und die bei Catrin bekannten Adressen auch schnell aufgebaucht, so jedenfalls meine Erfahrung mit Journalisten, die es auch nicht immer mögen ständig die gleichen Gesichter ("Ach sie sind der aus der TAZ und dem Spiegel...) interviewen zu wollen. Eine Sammelstelle in der WP fände ich sehr interessant, zumal jeder dann selbst für die Pflege seiner Daten zuständig ist. Andererseits gibt es ja gerade auch für diese Anfragen die Pressestelle von WMDE. Im Grunde also nicht so recht unser Problem, uns um eine solche Liste zu kümmern oder die Idee anzuschupsen. Catrin von WMDE hat immerhin schon über 2 Jahre Erfahrung und wird sich dieses Vorgehen schon gut überlegt haben. Vermutlich besteht im Grunde kein Bedarf an einer solchen Liste, sonst gäbe es eines solche längst ;-) Und danke nochmal für die vielen helfenden Hände bei der Interviewvergabe :-D --Abena 19:55, 13. Jan. 2011 (CET)

Frage an die HHer WPner/innen

Von vorne hierher kopiert:

Hallo, bin "ganz neu", würde aber gerne mit einem Freund vorbeikommen...wär das ok? ...Benutzer:Jimjasper
Moin, Jj. Generell ist jeder bei unseren Treffen willkommen, der sich dem Projekt zugehörig fühlt und wenigstens ab und an schon mal darin mitgearbeitet hat. Wenn das nicht der Fall ist, hat der Betreffende von vielen Gesprächen, die dort geführt werden, nämlich rein gar nichts, weil die Luft vor lauter fremden Namen, womöglich unbekannten Abkürzungen, Insiderschnacks undundund nur so schwirrt. Das ist jedenfalls meine Erfahrung (und meine ganz persönliche Einzelmeinung).
Trifft meine Frage nach wenigstens etwas Mitarbeit denn auf Dich zu (eventuell unter einem früheren Nick oder als IP)? Und die gleiche Frage betrifft natürlich auch Deinen Freund, von dem Du nicht geschrieben hast, ob er sich (wie Du) zumindestens angemeldet hat. Gruß von -- Wwwurm Mien Klönschnack 23:15, 13. Jan. 2011 (CET)
Wir sind aber auch durchaus in der Lage und gewillt, uns bei unseren Gesprächen auf unsere Gesprächsparter einzulassen ;-)) --Bullenwächter ↑  07:47, 14. Jan. 2011 (CET)
Sicher, und (wie ich schon sagte) auch willkommen. Aber ein gewisser – und sei es geringer – aktiver Bezug zur WP sollte schon auch vorhanden sein, oder? -- Wwwurm Mien Klönschnack 10:49, 14. Jan. 2011 (CET)
Wenn der erste und bisher einzige Edit ausgerechnet auf einer Stammtisch-Seite stattfindet, stelle ich mir schon einige Fragen. AGF, ja; offen für neue Leute, unbedingt; Unverständnis oder Langeweile, weil das Gespräch nicht verstanden wird, muss jeder selber wissen, ob er das will; wenn jemand nur über das mMn sehr verzichtbare Partybanner gekommen ist, ist das eine eher suboptimale Idee, auch wenn woanders ausdrücklich auch „Jubelperser“ willkommen geheißen werden. Das Gros der Leute, die sich angemeldet haben, sind WPner, da werden ein, zwei „Gäste“ nicht auffallen, andererseits sollte klar geworden sein, dass ein Stammtisch ein Stammtisch ist und keine öffentliche Feier, bei der man gratis bespaßt wird und WPner in freier Wildbahn bestaunen kann. Die Abwägung wird jeder Kommende für sich selbst treffen müssen, wir werden darauf keine allgemeine Antwort finden. Für mich gilt daher: Wenn Jimjasper ernsthaft vorhat, hier mitzumachen, kann er gerne kommen, wenn nicht, dann wird sich hier sicherlich eine andere nette Veranstaltung für den Samstag finden. NNW 11:49, 14. Jan. 2011 (CET)


Habe bis jetzt noch nicht aktiv mitgearbeitet, würde es allerdings gerne machen, auch weil ich Wikipedia fast jeden Tag benutze. Bin sehr begeistert von dem Projekt. Vielleicht wäre der Besuch des Stammtisches eine Anregung wirklich mal beizutragen. Mein Freund kommt aus Indien, er hat schon mal zu einem Artikel beigetragen. Es war auch seine Idee zum Stammtisch zu gehen allerdings kann er kein Deutsch, konnte sich also nicht so leicht anmelden. Wir würden nach wie vor gerne kommen...ich glaube nicht das wir Probleme mit den Gesprächsthemen haben werden.
PS: Ich bin nicht von der Presse ... : ) JimJasper 12:15, 14. Jan. 2011 (CET)

Frage am Rand des Stammtisches

Hallo StammtischbesucherInnen, darf ich auf dieser Diskuseite eine Nachfrage zu meiner WP-Arbeit stellen, die nix mit dem Stammmtisch (im engeren Sinn) zu tun hat? Grüße--Georg123 14:47, 22. Jan. 2011 (CET)

Moin, Georg. Probier's halt einfach aus. Aber fall nicht von der Tischkante. :-) -- Wwwurm Mien Klönschnack 14:51, 22. Jan. 2011 (CET)
Alsdann: Mein Artikel Kaiserhofloge in Hamburg hab`ich in die Review gegeben. Möchtet Ihr als HamburgerInnen, auch ohne "Fachkunde" als Freimaurer, was dazu schreiben? Schon mal Danke an Felistoria. Gruß zum Wochenende --Georg123 16:10, 22. Jan. 2011 (CET)
Deine Bitte passt wohl besser auf Portal Diskussion:Hamburg. VE -- Wwwurm Mien Klönschnack 16:23, 22. Jan. 2011 (CET)
@Georg123: Ich habe mich über das Gespräch mit Dir auf dem Stammtisch sehr gefreut. - Wäre der Kaiserhof noch an Ort und Stelle, dann würden wir wohl ab und an dort den Stammtisch machen ;) Gruß--Pacogo7 16:28, 22. Jan. 2011 (CET)
Ritter von St. Georg - Skulptur in der Langen Reihe
Altonaer Flossenjupp
Hotel Kaiserhof (rechts) am Altonaer Hauptbahnhof
Kaiserhof? Da kann es zwischen Königsau und Süderelbe nur einen geben – und den gibt's auch immer noch! -- Wwwurm Mien Klönschnack 16:39, 22. Jan. 2011 (CET)
Man muss sich nicht immer nur um dänische Fische streiten, sondern kann auch mal einen hanseatischen Drachen töten.--Pacogo7 16:47, 22. Jan. 2011 (CET)
Pöh - ein vergoldeter, aber kopfloser R(e)it(t)er! Tüpüsch Hammburch! :-P -- Wwwurm Mien Klönschnack 16:49, 22. Jan. 2011 (CET)
(Nach BK) Ach, ihr meint, die haben hier auch eine Kneipe?;-) --Felistoria 16:50, 22. Jan. 2011 (CET)
Nö, wir wollen unseren alten Kaiserhof
Kaiserhof
wiederhaben und wenn schon dänisch/preußisch, dann das alte Bahnhofsgebäude von Altona!--Pacogo7 17:07, 22. Jan. 2011 (CET)
[BK] Frechheit, Feli! Uns kulturverliebten Männern mit solch einem komischen Vogel zu kommen... -- Wwwurm Mien Klönschnack 17:09, 22. Jan. 2011 (CET)
Dänischer Bahnhof mit kaiserlichem Reiter im Vorhof

BTW: Meinst Du diesen links abgebildeten dänischen alten Bahnhof, Paco? 8-) -- Wwwurm Mien Klönschnack 17:15, 22. Jan. 2011 (CET)

(nach BK) Pööh (beleidigt, *gnatz*), ich hab' doch nur, wie's sich auf dieser Seite gehört, nach einer Kneipe gefragt! Und ihr kommt gleich mit komischen Vögeln... --Felistoria 17:17, 22. Jan. 2011 (CET)

Mein Drache ist kein Vogel, auch wenn er kleine Flügelandeutungen hat. Insofern schon komisch... ;)--Pacogo7 18:08, 22. Jan. 2011 (CET)

Mein Drache, der Flossenjupp, leitet mich als täglichen Hambuachaltonaer Grenzgänger...:-) --Felistoria 19:59, 22. Jan. 2011 (CET)
Die Disku wird echt tierisch (schmunzel)- ich möchte gerne weg von Drachen pp und hin zu St. Georg, wenn nicht zum Kaiserhof: Gibt es das Bild von St. Georg in der Langen Reihe auch en face? Das Pferd von hinten und auch der Rücken von St. Georg halten mich davon ab, ihn im Artikel unterzubringen... Abendgrüße zum Sonntag--Georg123 20:09, 22. Jan. 2011 (CET)
Hallo Georg123, 'tschulligung für unser Geschnacke abseits Deines Anliegens;-)! Nein, soweit ich sehe, gibt's den Lange-Reihe-Georg bislang nur in seiner Rückansicht. Wie ich soeben sehe, kann man aber beim Portal:Hamburg Bilderwünsche eintragen? Wusste ich noch gar nicht... Herzlich, --Felistoria 20:45, 22. Jan. 2011 (CET)

Ich spendiere eine Runde St. Georg mit Kopf. NNW 17:38, 29. Jan. 2011 (CET)

Supi! Darf ich als Unterschrift wählen: "St. Georg heute im Hamburger Stadtteil St. Georg?" Grüße--Georg123 18:06, 29. Jan. 2011 (CET)
Die BU bleibt allein dir überlassen. :o) NNW 18:11, 29. Jan. 2011 (CET)
Es geschehe also! (alte Freimaurer-Floskel) Dank und Gruß--Georg123 18:27, 29. Jan. 2011 (CET)

Bitte um Beteiligung und Hilfe: Zedler-Medaille 2010

Wikimedia Deutschland e.V. hat die Ausschreibung für den Artikel- und Bilderwettbewerb um die Zedler-Medaille gestartet (siehe z. B. auch den Kurier-Artikel zum Thema). Bis zum 30. September haben engagierte Autoren, Fotografen und Grafiker Zeit, ihre Beiträge einzureichen. Auf die Gewinner warten Geldpreise in Gesamthöhe von 6.000 Euro und Sachpreise wie Kameraobjektive, Videobrillen und Bildbände.

Wir freuen uns über rege Beteiligung aus der Wikipedia-Community, möchten aber auch Wikipedia-Neulinge zum Mitmachen anregen. Unter den Stammtischbesuchern finden sich zum einen viele erfahrene Autoren, zum anderen haben einzelne von euch bestimmt gute Kontakte zu interessierten Wissenschaftlern und Studierenden. Bitte helft uns, den Wettbewerb noch bekannter zu machen: Hier findet ihr hübsches Material, um on- und offline für die Zedler-Medaille zu trommeln: Zedler-Banner. Alle Fragen und Anregungen bitte per Mail an uns. Vielen Dank! --Nicole (WMDE) (18:35, 13. Aug. 2010 (CEST), Datum/Uhrzeit nachträglich eingefügt, siehe Hilfe:Signatur)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Nirakka 13:20, 31. Jan. 2011 (CET)

Synchronstammtisch zum Jubiläum

Was haltet Ihr davon? --Joachim Pense (d) 22:04, 17. Aug. 2010 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Nirakka 13:20, 31. Jan. 2011 (CET)

Nachdem...

Pacogo7 so lieb war, eine Überarbeitung eines Artikels mit einer Widmung für unseren Stammtisch zu versehen habe ich mir erlaubt, Euch den Artikel Santa Maria ai Monti zu widmen, s. Zusammenfassungskommentar. Jedem Einzelnen von Euch meine besten Wünsche, mit einem lieben Gruß in meine Geburtsstadt, --Capaci34 Ma sì! 00:01, 6. Sep. 2010 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Nirakka 13:20, 31. Jan. 2011 (CET)

FYI

Moin zusammen, eventuell ist Benutzer:Schrajo für die hier Mitlesenden ein interessanter Neuzugang (vgl. Beiträge) MfG --LungFalang 11:21, 18. Sep. 2010 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Nirakka 13:20, 31. Jan. 2011 (CET)

Bitte bestätigen

Carol.Christiansen möchte sich bei WP:PB bestätigen lassen. Er nahm zumindest einmal, und zwar am 22. Februar 2008 am Stammtisch im Roxie teil [5]. Ich erinnere mich ganz genau, weil ich neben ihm saß und wir uns lange unterhalten hatten. Allerbeste Grüße und ein frohes Wiedersehen am Freitag wünscht --Gudrun Meyer (Disk.) 21:42, 18. Okt. 2010 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Nirakka 13:20, 31. Jan. 2011 (CET)

Archivierung?

Ich hatte auf einer anderen Diskussionsseite (Wikipedia Diskussion:Persönliche Bekanntschaften/neue Anfragen) gemerkt, dass das automatische Archivieren irgendwie nicht läuft. Euku hat das bestätigt und seinen "Bot drübergejagt". Es sieht hier ähnlich aus: etliche Beiträge sind deutlich älter als 60 Tage. Die Archivierung würde auch diese Seite übersichtlicher machen. Wer hat dieses offensichtlich nicht immer funktionierende Skript (oder was immer das ist) unter seiner Kontrolle? --Wosch21149 00:42, 31. Jan. 2011 (CET)

Ah, ich seh' schon: die alten Abschnitte haben keine zwei signierten Beiträge. Die bewundern wir dann also auch noch beim 20 Jubiläum... -- Wosch21149 00:45, 31. Jan. 2011 (CET)
Recht so? --Nirakka 13:20, 31. Jan. 2011 (CET)
Schon - nur warum werden Einzel-Beiträge, die evtl. auf wenig/kein Interesse stoßen, niemals archiviert und bleiben auf ewig auf der Disk? War die Einstellung (mindestens 2 signierte Beiträge) evtl. so gemeint, dass Beiträge ohne jegliche Resonanz "einfach" irgendwann (ohne Archivierung) gelöscht werden sollten? Wenn ja: von wem? -- Wosch21149 14:35, 31. Jan. 2011 (CET)
Ich nehme an, daß das Zwei-Beiträge-Minimum eingerichtet wurde, damit nicht fachliche Fragen irgendwann unbeantwortet im Nirvana verschwinden, sondern bis zu einer Beantwortung hier bleiben. Für Fragen / Anmerkungen mit "Verfallsdatum" hingegen sollte irgendwann der Archivierungsvermerk händisch eingetragen werden, so wie Nirakka das jetzt gemacht hat. --Mogelzahn 15:18, 31. Jan. 2011 (CET)

Treffen zur CeBIT in Hannover

Sie können ob ihres hohen Alters diesmal leider nicht dabei sein.

Hallo Nachbarn!

Wir möchten Euch kurz auf den überregionalen Stammtisch am 6. März 2010 in Hannover hinweisen, die Planungsseite findet Ihr unter Wikipedia:Hannover/CeBIT_2010. Vielleicht plant der ein oder andere ohnehin einen Besuch der CeBIT? Diesmal sind dabei: ein T-Shirt-Abschied, ein Open-Source-Bier, ein Kuppelbesuch des Neuen Rathauses und viele nette und interessante Autoren. Wir würden uns freuen, wenn auch Du dabei wärst! :D 

Beste Grüße, -- Ukko 13:23, 22. Feb. 2010 (CET)

bitte archivieren.--poupou review? 12:02, 5. Mär. 2011 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Wosch21149 23:05, 05. Mar. 2011 (CET)

Inaktivität von Atomiccocktail

Ich mache mir ein wenig Sorgen um Benutzer:Atomiccocktail. Er hat gestern sich auf inaktiv gesetzt. Ich möchte nicht, dass er das Projekt verlässt. Qualitativ würde sich sein Weggang im historischen Bereich nicht auffangen lassen. Da er regelmäßig den Stammtisch in Hamburg besucht (siehe Vorderseite), könnte vielleicht jemand aus Hamburg mit ihm reden um ihn wieder ins Boot zurückzuholen? Wir können bei unserer dünnen Personaldecke nicht auf so einen wertvollen Mitarbeiter verzichten. Danke im vorraus. --Armin 11:44, 5. Mär. 2011 (CET)

Moin, Armin. Ich bewerte das wie Du. Allerdings wird gerade A'cock folgendes Zitat garantiert nicht kalt lassen: „Wer rausgeht, muss auch wieder reinkommen“. ;-) --Wwwurm Mien Klönschnack 11:48, 5. Mär. 2011 (CET)
Ich hab ihm ne dringlich formulierte Mail geschrieben. --Φ 12:03, 5. Mär. 2011 (CET)
Eure Worte in Gottes Ohren. Wenn er länger dem Projekt abstinent sein sollte, muss ich seine hist. Artikel auf die watchlist setzen, um sie vor Vandalismus / Verschlimmbesserungen zu schützen. Dbzgl. wäre eine Rückmeldung hilfreich. --Armin 19:34, 5. Mär. 2011 (CET)

Deine Sorgen sind durchaus berechtigt, Armin P. --Hardenacke 19:38, 5. Mär. 2011 (CET)

Der gelungene Montag Abend?

Zur Info: Am Mo. 4. April 2011 20:00 Uhr gibt es einen Vortrag von Dr. Claudia Weber: Verstörende Erinnerung. Der Stalinismus und das Gedächtnis Europas im "Reemtsma-Institut" Mittelweg 36. Vielleicht interessiert es euch. Vermutlich gehe ich da hin, wenn nichts Berufliches dazwischenkommt. Grüße--Pacogo7 16:12, 24. Mär. 2011 (CET)

Ankündigung des HIS --87.152.47.224 18:13, 24. Mär. 2011 (CET)

Interessantes Thema. Bin leider schon in der Laeiszhalle zum Konzert. Schade. --Hardenacke 19:47, 24. Mär. 2011 (CET)

Erinnernde Schubsung

Moin. Noch 18 der 21 TeilnehmerInnen unseres Februar-Stammtisches können Hardenacke bestätigen. Grüßles von --Wwwurm Mien Klönschnack 08:42, 16. Apr. 2011 (CEST)

Bei mir fehlen übrigens auch noch fünf. Gruß, --Nirakka 09:56, 21. Apr. 2011 (CEST)
Sowas kann bei größeren Gruppen durchaus passieren, weil nicht jeder mit jedem intensiver geklönt hat; außerdem beteiligen sich ja nicht alle Stammtischbesucher auch an WP:PB. Also sei nicht zu enttäuscht, falls Dich nicht alle... Spätestens, wenn Du beim nächsten Gelage volltrunken unter den Kneipentisch sackst, wirst Du allen notorisch bekannt sein. ;-) Gruß von --Wwwurm Mien Klönschnack 10:36, 21. Apr. 2011 (CEST)

Ich danke für die bisher erhaltenen freundlichen Bestätigungen. Der Zweck der Seite ist wohl nicht, möglichst viele Namen zu sammeln. Gruß vom --Hardenacke 12:56, 21. Apr. 2011 (CEST)

Doch, im Prinzip sollte man schon jeden, den man persönlich kennt auch bestätigen, da es die Transparenz erhöht nach dem Motto (aha, der kennt den auch und den kenne ich persönlich). --Mogelzahn 21:05, 21. Apr. 2011 (CEST)
Hmmm. Nja: "kann" ja. Aber "sollte"?? Nö ... es gibt nun wirklich keine Pflicht zur völligen Aufgabe des eigenen Datenschutzes. (Dies als früheres Anliegen noch zu erinnern und im Profil nachzuschärfen, könnte gewissen kleinen Parteien auch wieder mehr Stimmen bringen. ;) ) Gruß--Pacogo7 22:09, 21. Apr. 2011 (CEST)
Es geht ja auch nicht um "völlige Aufgabe des eigenen Datenschutzes", denn aus der Bestätigung kann ich noch nicht ersehen, welche reale Person sich hinter dem Nick verbirgt (bei mir kann man das aufgrund freiwillig hergestellter Zusammenhänge auf einem Schwesterprojekt, aber das ist meine höchst eigene Entscheidung). --Mogelzahn 22:36, 21. Apr. 2011 (CEST)
Ich denke nicht, dass hier möglichst viele Namen gesammelt werden sollten. Für mich ist der einzige Sinn der Bestätigung, dass WP-Autoren den Status "bestätigter Benutzer" erreichen können. Dazu braucht es 3 Bestätigungen - und dann ist Schluss! Ich dachte, dass einzig positive, dass eine gewisse kleine Partei (auch heute noch) auszeichnet, ist, dass sie Persönlichkeitsrechte schützt... -- Wosch21149 22:28, 21. Apr. 2011 (CEST)
Über Positiva oder Negativa gewisser Parteien wechselnder Größenordnungen zu spekulieren, dürfte einerseits hier Offtopic und andererseits POV sein. Für so etwas ist dann sicherlich besser der Stammtisch geeignet. --Mogelzahn 22:36, 21. Apr. 2011 (CEST)
Ich stimme dir vollkommen zu, deshalb brauchen wir auch möglichst bald wieder einen Stammtisch. Ich dachte, auf Diskussionsseiten wäre POV erlaubt? Jedenfalls freue ich mich klammheimlich, dass der kleine Piekser eine so schnelle Reaktion bewirkt hat (bitte nicht persönlich nehmen)--Wosch21149 22:46, 21. Apr. 2011 (CEST)

Fr., der 06.05

  1. Grüße s2cchstDiskVertraue mirBestätigen? 09:43, 21. Apr. 2011 (CEST)
  2. (auch Hafengeburtstag) Wosch21149 14:11, 21. Apr. 2011 (CEST)
  3. --DKruemel 14:37, 21. Apr. 2011 (CEST) prinzipiell hier, aber da es das erste Mal für mich wäre, würde ich mich selbstverständlich der Mehrheit beugen ;)
  4. --Wwwurm Mien Klönschnack 22:55, 21. Apr. 2011 (CEST)
  5. --Felistoria 12:09, 22. Apr. 2011 (CEST)

Fr., der 29.04

  1. Grüße s2cchstDiskVertraue mirBestätigen? 09:43, 21. Apr. 2011 (CEST)
  2. --Nirakka 11:09, 21. Apr. 2011 (CEST) Meine Präferenz. Die anderen gingen aber wahrscheinlich ebenso.
  3. Wosch21149 14:11, 21. Apr. 2011 (CEST)
  4. sieht gut aus --Martina Disk. 14:18, 21. Apr. 2011 (CEST)
  5. Bullenwächter 14:57, 21. Apr. 2011 (CEST)
  6. --Mogelzahn 19:25, 24. Apr. 2011 (CEST)

Fr., der 13.05

  1. Grüße s2cchstDiskVertraue mirBestätigen? 09:43, 21. Apr. 2011 (CEST)
  2. Wosch21149 14:11, 21. Apr. 2011 (CEST)
  3. --Gudrun Meyer (Disk.) 12:04, 22. Apr. 2011 (CEST)
  4. --Mogelzahn 19:24, 24. Apr. 2011 (CEST)

Stammtisch 20. Mai (oder 29. April)

Beschäftigen wir uns doch mit der Frage der Location. --Nirakka 18:23, 24. Apr. 2011 (CEST)

...und b) der Frage des „wer macht's“. Zu a): Bitte nicht wieder Trude. Zu b): Die letzten Organisatöre waren Emma7ostern, NNW, Bahnmöller und ein Wurm. Wer will, kann gerne; ich muss nicht schon wieder. :-) --Wwwurm Mien Klönschnack 18:27, 24. Apr. 2011 (CEST)
Ich möchte nochmal für den 29. April werben. --Mogelzahn 19:44, 24. Apr. 2011 (CEST)
Oder beides! Niemand verbietet uns, jeden Monat einen Stammtisch abzuhalten. Gruß, --Nirakka 20:45, 24. Apr. 2011 (CEST)
Ich wäre auch bei einem zusätzlichen "kleinen" Stammtisch am 29. April dabei!--Wosch21149 21:01, 24. Apr. 2011 (CEST) Nachtrag: Roxie ist nicht weit von mir, könnte ich mal kurz reinschneien (heute wohl besser: eiern) und Tisch bestellen.
Siehe Vorderseite. --Nirakka 21:55, 24. Apr. 2011 (CEST)

Fr., der 20.05

  1. Grüße s2cchstDiskVertraue mirBestätigen? 09:43, 21. Apr. 2011 (CEST)
  2. Wosch21149 14:11, 21. Apr. 2011 (CEST)
  3. erster Termin wäre aber am besten Bullenwächter 14:57, 21. Apr. 2011 (CEST)
  4. --Wwwurm Mien Klönschnack 22:57, 21. Apr. 2011 (CEST) – und da auch Nirakka (voraussichtlich), DKruemel und NNW am 20.5. können: der soll es sein! Face-angel.svg
  5. --Gudrun Meyer (Disk.) 12:04, 22. Apr. 2011 (CEST)
  6. --Felistoria 12:09, 22. Apr. 2011 (CEST)
  7. --Wmeinhart 13:34, 22. Apr. 2011 (CEST) mit kleinem Vorbehalt


Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: 29. April und 20. Mai sind fix. --Nirakka 15:56, 25. Apr. 2011 (CEST)

Hamburger Denkmäler

Im Zuge der Vorbereitungen zu Wiki loves monuments und Tag des offenen Denkmals im September 2011 haben wir eine vollständige Liste der offiziellen Hamburger Kulturdenkmäler (aufgeteilt nach Bezirken) erstellt. Damit ist Hamburg schon mal ziemlich weit vorne beim WLM 2011. Jetzt ist Mithilfe von Ortskundigen gefragt: Die Listen sollen wikifiziert und schon vorhandene Bilder (skaliert auf |thumb|upright=0.8) eingebunden werden. Ich hab in der Liste der Kulturdenkmäler im Hamburger Bezirk Altona angefangen. Wer hilft auch bei den anderen Bezirkslisten mit, damit es für die Hamburger Fotorallye im September gut vorbereitete Routen gibt? --Martina Disk. 14:34, 3. Apr. 2011 (CEST)

Ich werde (anfallsartig) in den Bereichen Wandsbek, Mitte, Eimsbüttel, Altona etwas einbringen. Hilfreich kann ein Navigieren über die OSM-Karten sein. Hier sind die Geopositionen für Artikel markiert Direkt-Link über den Toolserver. --Wmeinhart 13:28, 23. Apr. 2011 (CEST)
ich werde ebenso anfallsartig über den einen oder anderen herfallen. lasst uns jeweils "inuse bausteine" einsetzen, wenn wir dabei sind, damit wir uns nicht ins gehege kommen. ich habe übrigens die bilder zentriert (skaliert auf |thumb|center|upright=0.8), dann nehmen sie weniger tabellenplatz weg. viel spaß noch an alle bei diesem mammut. --emma7stern 13:35, 23. Apr. 2011 (CEST)
Mammut? Sei froh, dass wir nicht (mehr) in NRW wohnen. :-) --Martina Disk. 22:16, 23. Apr. 2011 (CEST)
Bitte in Tabellen keine Thumb-Parameter verwenden. In den Listen - mit Ausnahme von Eimsbüttel, wo ein Inuse-Bausetein gesetzt ist - habe ich das mal korrigiert. -- 109.51.216.208 00:06, 24. Apr. 2011 (CEST)
ich bin da jetzt fertig. - vorlage wäre dann wohl besser: ( |miniatur|zentriert|aufrecht=0.8) ?? --emma7stern 00:37, 24. Apr. 2011 (CEST)
thumb|upright=0,8 hatt ich aus einer anderen Liste (NRW vermutlich) kopiert. Haben wir einen Botbetreiber unter uns, der die Listen danach durchflöhen könnte? --Martina Disk. 13:33, 24. Apr. 2011 (CEST)

Bei den Bildparametern geht es IP-109:x:x:x um eine vermeidung der Miniatur/thumb Parameter ind Bildern und der Verwendung einer festen Pixelgröße, was zugegebenermaßen bei Tabellen üblich geworden ist, aber leider die Vorteile der Userbezogenen Thumbsgröße auf den Kopf stellt. Die Begründung, in Düsseldorf wird das auch so gemacht, reicht mir nicht so ganz. Was wollen wir denn an dieser Stelle? Vielleicht hat Martina ja höhere Eisichten mit den anderen Partnern im "Wiki loves monuments". Bitte mal etwas vorgeben, bevor wir weitermachen. --Wmeinhart 23:21, 24. Apr. 2011 (CEST)

Ich hab keine tieferen Einblicke, sondern mich nur aus einer schon bestehenden Liste bedient. Bin da ganz leidenschaftslos. Bei den ganz langen Listen ist es wahrscheinlich sinnvoll, die Bildgröße zu beschränken. --Martina Disk. 01:13, 25. Apr. 2011 (CEST) PS: Hab mal bei WLM gefragt und gebe hier Bescheid.
Ich bin ein grundsätzlicher Gegner der bevormundenden Bildergrößen. Jeder (angemeldete) Benutzer kann sich nach Lust und Laune (oder vorhandenem Bildschirm, vorhandener Sehfähigkeit) die Thumbnailgröße selbst einstellen. Diese Möglichkeit nehmen wir den Leuten, wenn wir hier mit 130px die Bildgröße vorschreiben. Das halte ich nicht für benutzerfreundlich. --Mogelzahn 15:48, 25. Apr. 2011 (CEST)

Wunschgemäß hier die "richtige" Diskussionsseite zum Hamburger Denkmälern: Wikipedia:WikiProjekt_Denkmalpflege/Deutschland/Hamburg und für grundsätzliche Fragen zu den Listen und WLM: Wikipedia Diskussion:Wiki Loves Monuments 2011 --Martina Disk. 21:50, 30. Apr. 2011 (CEST)

Frohstern

Frohstern!

wünscht Euch allen --Schreiben Seltsam? 18:14, 24. Apr. 2011 (CEST)

Das wünsche ich auch allen Besuchern des Stammtischs! Freue mich schon auf das nächste Treffen. Gruß, --Nirakka 18:17, 24. Apr. 2011 (CEST)
na, das musste ja passieren. nu hat jemand die schöne wipiweltkugel vereiert! sowasaberauch :-) --emma7stern 18:34, 24. Apr. 2011 (CEST)
einen frohen 1. Mai in die Runde --Bullenwächter 19:19, 1. Mai 2011 (CEST)
Habt Ihr auch alle schön Eure Arbeit gefeiert? Zumindest der Wurm und Emma hatten ja allen Anlaß dazu. --Mogelzahn 22:56, 1. Mai 2011 (CEST)
Auch hier nochmal einen fetten Glückwunsch an die beiden Hamburger SW-ReckInnen ;-). --Schreiben Seltsam? 00:16, 2. Mai 2011 (CEST)

Hamburger Photoworkshop

moin moin,
auf Wikipedia:Hamburg/Photoworkshop findet ihr die planung für einen eigenen photoworkshop in der hansestadt.
das ganze geht auf die initiative vom bullenwächter zurück (danke an dieser stelle für den denkanstoß) und befindet sich noch im aufbau.
sowohl neue als auch alte hasen sind willkommen. themen und programm wird im abhängigkeit vom input der gemeinde eingepflegt.
hoffe auf rege teilnahme und wünsche allen die mitmachen wollen schon mal viel spaß und gutes gelingen.
regards, -- Peter Weis 17:08, 27. Apr. 2011 (CEST)

Hallo Peter! Du hast das ja schon richtig professionell aufgezogen. Aber wir können ja auch klein anfangen ;-) --Bullenwächter 20:23, 27. Apr. 2011 (CEST)
Meine Schuld. Ich hatte nicht mitgekriegt, dass die Idee für einen ganz kleinen Kreis gemeint war. 15 - 20 Köpfe sind aber auch noch überschaubar, oder? (in Nürnberg sind's immer 40 TN) --Martina Disk. 16:52, 5. Mai 2011 (CEST)

Inzwischen steht der Termin fest: 18./19. Juni. Bitte meldet euch (jetzt verbindlich) an auf Wikipedia:1. Photoworkshop Hamburg. --Martina Disk. 14:23, 7. Mai 2011 (CEST)

Wikipedia:Landtagsprojekt Hamburg

FYI - ging mir gerade per E-Mail zu, bin selbst aber im Fotografieren sehr untalentiert. Grüße, --Anneke 18:18, 1. Mai 2011 (CEST)

Die „üblichen Verdächtigen“ sind schon im gleichzeitigen Thüringer Landtagsprojekt eingebunden. Der Termin war lange bekannt. --Martina Disk. 16:52, 5. Mai 2011 (CEST)
Ich kann auch nicht fotografieren, ich wusste von dem Termin auch nichts, vielleicht kann man dort ja aktiv werden. Gute Sache. Nur eins weiß ich ganz genau: Niemals heißt die Hamburgische Bürgerschaft Landtag. - Niemals!--Pacogo7 18:17, 5. Mai 2011 (CEST)
Super Sache das, wie wäre mal eine bessere Kommunikation, ich hatte extra drum gebeten, mit dabei zu sein. Ärgert mich jetzt schon sehr. Bitte in Zukunft etwas besser (langfristiger Planung). Tschüß --Ra Boe --watt?? -- 18:30, 5. Mai 2011 (CEST)
Ich werde gerade richtig sauer, hatte ich doch vor einiger Zeit eine Mail an Mathias geschrieben, wie es mit den Projekten aussieht, aber der feine Herr beantwortet seine Mails ja nicht mal, bzw meine scheint er öfter zu ignorieren. --Ra Boe --watt?? -- 18:39, 5. Mai 2011 (CEST)
Ich verstehe den Introtext (Aufgrund der großen Resonanz beim Thüringer Landtagsprojekt am selben Datum) so, dass Mathias dachte, angesichts des recht gut bestückten Thüringer Termins müssten noch genug Fotografen für Hamburg "übrig" sein. Ich kenne niemanden, mit dem der Termin in Hamburg abgestimmt war. Auch der WMDE-Vorstand ist aus allen Wolken gefallen. Die Aktion sollte verschoben werden, ging dann aber trotzdem online. Klingt für mich nach einem Armdrücken zwischen Vorstand und Geschäftsstelle. Der größte Witz an der Sache ist für mich persönlich, dass ich vor drei Tagen einen halbseitigen Mail-Anschiss von Pavel bekommen habe, weil wir in Erfurt nicht die WMDE-Blitzanlage nutzen. .oO --Martina Disk. 00:50, 6. Mai 2011 (CEST)
Hatten wir doch bloß die Blitzanlage geordert, aber was ist da den jetzt wieder schief gelaufen, gab es keinen anderen Termin? Oder war es einfach nur Dickköpfigkeit? Naja ich ärgere mich gewaltig, Hamburg wäre für mich sehr wichtig gewesen, aber gut, jetzt bin ich mal auf weiter Termine gespannt, wenn das dann auch so abläuft, wird das bei mir nicht klappen. Ich brauche Vorlauf und nicht der beim brennen von Schnaps (gut gegen Verspannung) sondern Zeit. ;) Tschüß --Ra Boe --watt?? -- 07:47, 7. Mai 2011 (CEST)
Hätten wir die Anlage geordert... - und würden dann jetzt erfahren, dass sie in Hamburg gebraucht wird.
Um sich zwei Tage mitten in der Woche Zeit zu nehmen, brauchen wohl die Allermeisten etwas längeren Planungsvorlauf, um Urlaub zu beantragen, Kinder und Hunde unterzubringen usw. --Martina Disk. 10:02, 7. Mai 2011 (CEST)
Nee wer zu erst kommt, der malt zuerst. Tschüß --Ra Boe --watt?? -- 00:11, 8. Mai 2011 (CEST)

Die Bürgerschaftskanzlei geht übrigens davon aus, daß der Termin 18. Mai steht und hat alle Fraktionen angemailt, mit der Bitte an die Abgeordneten, sich zur Verfügung zu stellen. --Mogelzahn 17:06, 7. Mai 2011 (CEST)

Das ist ja schön, somit wird wohl der 18. der schwerste Tag sein, weil alle wollen, nun ich würde da lieber noch eine zweite Anlage aufbauen, damit die Wartezeit nicht zu lang wird, denn Ihr habt gerade mal sagen wir 16:00 Uhr bis 23:00 Uhr, das wird eng mit einer Blitzanlage. Aber nur mein Tipp für Euch. --Ra Boe --watt?? -- 00:11, 8. Mai 2011 (CEST)
Mogelzahn ist nicht dabei, sondern hat "nur" Zugang zu den Infos der Bürgerschaftskanzlei. Im Hintergrund findet immer noch Gezerre um eine Terminverschiebung statt. Das wird eine superpeinliche Nummer: Einen breit kommunizierten Termin umbuchen oder mit (bisher) nur vier Männeken dastehen. Ansonsten wäre das eine gute Gelegenheit, um eine zweite Anlage anzuschaffen. Eine ist immer zu wenig für so ein Großprojekt, wenn man vernünftige Fotos bekommen will. "Available light" wäre hier ein echter Euphemismus für "Besser waren wir nicht vorbereitet". --Martina Disk. 00:23, 8. Mai 2011 (CEST)
Ich wäre froh wenn der Termin verlegt wird und eine zweite Anlage wäre auch zu überlegen und hätte meine Stimme. Tschüß --Ra Boe --watt?? -- 00:38, 8. Mai 2011 (CEST)
Ich bin tatsächlich nicht dabei und habe nur mit dem Kommentar "Du bist doch bei Wikipedia, super, daß Ihr sowas macht, eine echte Werbung für das Projekt", die Mail der Bürgerschaftskanzlei von der Bürgerschaftsfraktion meines Vertrauens weitergeleitet bekommen. Verlegen wäre extrem peinlich, da das inzwischen extrem weit gestreut ist und sonst den Eindruck hinterlässt, daß wir es nicht gebacken bekommen (zwischen Wikipedia und Wikimedia Deutschland e.V. unterscheidet da keiner, das fällt auf alle zurück). --Mogelzahn 11:15, 8. Mai 2011 (CEST)
Das weiß ich auch, ich hoffe und bete, das die Jungs es gebacken kriegen, ich habe nur Angst um sie. Tschüß Ra Boe --watt?? -- 17:54, 8. Mai 2011 (CEST)

hatte mich bereits auf der liste eingetragen und schnitze zur zeit ein wenig an der seite, um da erfurter verhältnisse zu schaffen, was die art der organisation angeht. der termin ist m. e. nicht mehr einzuhalten. ausweichtermin wäre aber schon mit dem 22./23.06. gefunden, da dann ebenfalls bürgeschaftssitzungen stattfinden (vgl. terminseite der hamburgischen bürgerschaft). wenn nicht sofort eingelenkt wird, ist das schiff zum kentern verdammt. wie die bürgerschaftskanzlei auf diesen termin kommt, ist mir schleierhaft. da wo ich herkomme verkauft man die schuhe nicht, wenn sie noch nicht besohlt sind (das gilt sowohl für die als auch für uns). ich hoffe das sind erst einmal genug der metaphern. das ganze noch auf juni zu verschieben, ohne in große verlegenheit zu kommen, wäre gut. stelle mich gerne für photographie und organisation zur verfügung. regards, Peter Weis 01:08, 9. Mai 2011 (CEST)

Moin Peter Weis,
ich drücke Euch die Daumen und stehe, falls der Termin verschoben wird, für den 22./23.06. bereit, auch einige andere aus Erfurt sind / wären sicher gerne mit dabei. Tschüß Ra Boe --watt?? -- 10:21, 9. Mai 2011 (CEST)
Die meisten von Euch in dieser Diskussion haben heute schon von mir eine Email bekommen, in der so ziemlich alles drinsteht, was hier auch diskutiert wurde: Basierend auf dem Feedback hier, in Chat und via Skype/Mail glaube ich, dass eine Verschiebung auf den Doppelsitzungstermin 22. und 23 Juni sinnvoll ist. Verlegen ist in der Tat niemals eine einfache Sache, aber die gemessen an dieser konkreten Situation beste. Ich werde in dem kommenden Monat für alle Fragen schnell und direkt erreichbar zu sein und bin für jeden dankbar, der sich an diesem Projekt beteiligt. -- Mathias Schindler (WMDE) 13:30, 9. Mai 2011 (CEST)
Kluge Entscheidung. Ich bin gerne dabei. --Martina Disk. 22:20, 9. Mai 2011 (CEST)
+1 Ra Boe --watt?? -- 10:23, 10. Mai 2011 (CEST)

Auch Nichtfotografen sind extrem wichtig bei so einer Aktion! Es gibt ganz viele Fragen zu unserer Arbeitsweise ("Ach, echt, alle hier arbeiten ehrenamtlich?!"), zu Freien Lizenzen, zum "eigenen" Artikel, zu WP:BIO usw usw. Außerdem: Die Leute sind genauso gespannt auf lebendige Wikipedianer wie wir auf sie. Wer sich also einen oder beide Tage frei nehmen oder nach der Arbeit anrücken kann: Tragt euch bitte ein auf Wikipedia:Projekt Hamburgische Bürgerschaft und macht mit. --Martina Disk. 23:44, 10. Mai 2011 (CEST)

Gut zu hören. Ich wollte ja nichts sagen, aber ich bin davon abgeschreckt zu kommen und mitzumachen. - Ich hatte Annekes Anfangsinfo zunächst zwar wie eine Art Einladung oder Tipp empfunden, aber war dann total abgestoßen davon, dass ihr euch hier ums Fotografieren und Termine streitet, bevor bekannt gemacht wird, worum es überhaupt geht. Das machte alles den Eindruck, da machen Insiderleute etwas, wo sie keine normalen Stammtischleute haben wollen und brauchen. Nix für ungut...--Pacogo7 23:58, 10. Mai 2011 (CEST)
Oh. Nee, es geht keineswegs darum, eine (Fotografen-)Insiderkiste zu fahren. Ein Fotoprojekt ohne bzw. mit viel zu wenig Fotografen geht natürlich nur schwer, aber Fotografen stellen höchstens die Hälfte der Crew. Bei der bisher ersten Aktion dieser Art in Hannover war es supergut, dass viele Autoren dabei waren (mehr sogar als die Fotografen an den zwei Fotoständen). Es hätten auch gerne noch mehr Leute sein können, um die vielen Fragen über die Grundlagen des Projektes zu beantworten. Es ist verblüffend, wie wenig über die Funktionsweise der Wikipedia bekannt ist. Es wird eine Tischreihe sozusagen als "Empfang" geben mit Infomaterial und Notebooks, an denen man gemeinsam mit Politikern "ihre" Artikel aufrufen und Änderungswünsche besprechen kann. Zum Beispiel: Warum werden manche Informationen wieder gelöscht oder immer wieder eingesetzt? Wie geht man als Betroffener am besten vor, wenn man in "seinem" Personenartikel Fehler findet. Da geht's dann schnell um WP:Q, WP:Disk, WP:SD, WP:Bio, WP:OTRS usw. Warum reicht denn das Foto der Pressestelle nicht für den Wikipedia-Artikel? Was hat das mit den freien Lizenzen eigentlich auf sich? Wie kann der Politiker die entstandenen Fotos selbst nutzen? Wo findet er sie überhaupt? Und jede Menge mehr solcher Themen. Und wer keinen Bock auf solchen Metakram hat: In Sitzungspausen bilden sich wahrscheinlich wieder kleine Warteschlangen an den Fotoständen und dann sind zusätzlich auch solche Leute superklasse, die einfach Lust auf Quasseln mit den Politikern über dies und das haben und so den Wartenden die Zeit verkürzen. --Martina Disk. 01:00, 11. Mai 2011 (CEST)
Zum Beispiel: Kommt man einfach so ins Rathaus rein? Oder wie geht das? - Die Insiderkiste merkt man scheinbar nicht mehr, wenn man "drinne" ist.--Pacogo7 01:36, 11. Mai 2011 (CEST)
Das muß Mathias regeln, ich gehen von einem Besucherausweis aus, d.h. wie in Erfurt müssen wir unseren Klarnamen mit Adressen der Merle oder dem Mathias (bzw im geschlossenen Orgawiki, falls es aufgebaut werden wird) mitteilen, die dann diese Daten dem Rathaus übermittelt. Ansonsten, wie Martina schon schrieb, zu 4 Fotografen sollten auch 4 Leute dabei sein die den Stand organisieren, ich werde nicht fotografieren sondern da helfen, wo ich gebraucht werden, denn es gibt immer was zu tun. Tschüß Ra Boe --watt?? -- 08:41, 11. Mai 2011 (CEST)

Dies hier ist keine Einladung! Kann in Hamburg nur Martina fotografieren? Wenn jemand eine Einladung aussprechen will, dann kann er das ja tun, aber bisher ist das nicht getan worden. - Ihr seid auf der falschen Wikipediaseite. - Hier wäre der Platz, um Stammtischleute einzuladen, an etwas teilzunehmen. Wenn man das will. - Das ist - ich sagte es bereits - nicht passiert. Warum diskutiert hier ein inner circle seinen Orgakram?--Pacogo7 10:02, 11. Mai 2011 (CEST)

Entschuldige Dir auf die Füße getreten zu haben, für mich ist es kein inner circle, für mich war jeder der das hier ließt angesprochen und somit auch eine Einladung, aber dann eben noch mal. --Ra Boe --watt?? -- 10:20, 11. Mai 2011 (CEST)
Hm, Paco, aber ich würde doch behaupten, je mehr und detaillierter der "inner circle" öffentlich diskutiert, desto größer sind die chancen, dass die angenommene mauer drumherum verschwindet. -- southpark 10:24, 11. Mai 2011 (CEST)
Pacogo, das war und ist immer noch ein ernstgemeinter Aufruf an die Stammtischler mitzumachen. Ich wollte genau nur das: darauf aufmerksam machen, dass dort eben nicht nur Fotografen gebraucht werden, sondern ausdrücklich auch alle anderen Nordlichter angesprochen sind. Unbedingt und sehr gerne sollen auch mehr Fotografen mitmachen. Es gibt keinen "inner circle". Mathias, Ralf und ich haben bislang nur an einem einzigen solchen Projekt teilgenommen. Da gibt's natürlich ein paar erste Erfahrungswerte, auf die wir zurückgreifen können, aber manches wird jetzt neu zu besprechen und zu klären sein, weil die Bedingungen in Hamburg nicht zwingend dieselben sein müssen wie in Hannover. Wir haben ja auch hier mit Mathias einen anderen Organisator als 2009. Also frag gerne weiter, was das Zeug hält. :-)
Die eigentlichen organisatorischen Fragen besprechen wir aber sinnvoller wohl auf der Orga-Seite des Projektes. Auch alle Fragen und Vorschläge, die uns allen einfallen. Ich selbst habe dort auch schon einige Punkte angesprochen. Deine Frage, ob wir "Ausweise" brauchen, ist goldrichtig. Oder z.B. wo genau wir im Rathaus stehen werden, wie die tecnsichen bedingugne vor ort sind usw. Dies und manches weitere müssten Mathias und Merle klären und uns allen noch mitteilen. --Martina Disk. 19:48, 11. Mai 2011 (CEST)
Hi Martina, danke für die einleuchtende Klarstellung, :) Sorry für meine etwas mürrischen Töne!--Pacogo7 01:13, 14. Mai 2011 (CEST)
Kein Problem. Ist halt ein rundum holpriger Start. :-) Aber wenn's soweit ist, wird das garantiert ein spannendes Event. Also: Wäre prima, wenn du und andere Zeit und Lust haben mitzumachen. Da wir voraussichtlich bis 22 Uhr vor Ort sind, ist das Mitmachen auch nach der Arbeit möglich. --Martina Disk. 13:08, 14. Mai 2011 (CEST)

Einladung zum Wikipedia:Projekt Hamburgische Bürgerschaft

Moin liebe Hamburger, hiermit möchte ich stellvertretend für Mathias vom WMDE Euch einladen an diesem Projekt mitzuwirken, wer Lust hat Abgeordnete zu fotografieren, sich mit den Senatoren auszutauschen, mithelfen möchte die Artikel auf den aktuellen Stand zu bringen oder einfach nur eine helfende Hand zu sein. Tragt Euch in der oben verlinkten Liste ein. Tschüß --Ra Boe --watt?? -- 10:20, 11. Mai 2011 (CEST)

Vielen Dank für die Einladung :) Sorry für meine etwas mürrischen Töne!--Pacogo7 01:11, 14. Mai 2011 (CEST)
Kritische Geister sind die an denen man sich reiben kann und so eine Art von Nestwärme spürt. ;) Tschüß --Ra Boe --watt?? -- 09:46, 14. Mai 2011 (CEST)
 :) Viel Erfolg!! ciao --Pacogo7 10:13, 14. Mai 2011 (CEST)
Und warum kommst Du nicht einfach mal zu schauen und helfen? ;)--Ra Boe --watt?? -- 11:31, 14. Mai 2011 (CEST)

Heraus zum Bestätigen!

Alle Kunobiergartenteilnehmerinnen von Ende Mai können jetzt (endlich) auch Vuvuzela bestätigen. --Wwwurm Mien Klönschnack 10:04, 17. Jun. 2011 (CEST)

Den kennich --Bullenwächter 11:13, 17. Jun. 2011 (CEST)
Ich auch, samt Vuvuzelchen. :-) --Shugal 15:30, 21. Jun. 2011 (CEST)

Interviewanfrage

Hab heute von einem Benutzer:Formenfarm per WP-eMail eine Interviewanfrage für das Wirtschaftsmagazin brand eins erhalten. Wer wurde noch angeschrieben? Nimmt jemand von Euch an dem Interview teil? --Bullenwächter 14:21, 23. Jun. 2011 (CEST)

Ich wurde nicht angeschrieben. Interessant ist, daß der Account auch offenbar nur zur Nutzung der eMail-Funktion angelegt wurde, denn er hat bisher keinen Edit vorgenommen. --Mogelzahn 22:27, 23. Jun. 2011 (CEST)

Der Klotz trägt Trauerflor

Moin Leute. Das Kriegerdenkmal am Dammtordamm ist/war in der oberen Hälfte schwarz verhüllt. - Endlich werden die KünstlerInnen richtig kreativ. :) Es gibt sogar einen Artikel dazu. Ich bin weder gut im Fotographieren, noch hatte ich ein Knipsgerät dabei... :( Wer davon für Wikipedia ein Foto macht, der/die bekommt von mir das große Kriegergummibärchen am Bande. ;) Grüße--Pacogo7 09:27, 10. Jun. 2011 (CEST)

Dann aber schnell. Morgen soll der Klotz neu verhüllt werden, dieses Mal lt. Hörensagen in Weiß. --Gudrun Meyer (Disk.) 13:26, 10. Jun. 2011 (CEST)
Drei Tage nach der erneuten Verhüllung mit weißer Folie
Freimaurer 1938 in Barmbek? Das irritiert dann doch.
Ja. - Oh, weiß? Phhh. Woooww. Leichentuch? - Wenn es dann wieder unten abgerissen wird, dann sieht es bestimmt aus wie die Kopfbinde eines verletzten oder gestorbenen Soldaten, oder? Ich finde das kann dann wirklich auch so bleiben...--Pacogo7 14:02, 10. Jun. 2011 (CEST)
Da ist er, bereits halb entkleidet. Inzwischen präsentiert er sich wieder nackt. --Gudrun Meyer (Disk.) 00:32, 27. Jun. 2011 (CEST)
Ich habe inzwischen gelernt, daß sich sowas im Bürokratendeutsch "Bestrumpfung" nennt. Wie mir die Stadtreinigung mitteilte bestrumpft sie inzwischen Abfallcontainer, damit die nicht besprayt werden ... --Mogelzahn 00:23, 28. Jun. 2011 (CEST)
Das Kuriose ist, dass diese Bestrumpfung (schönes Wort) die eigentliche Qualität der Bildhauerarbeit (die nämlich so gar nicht, schaut man genau hin, zur Ideologie von 1936 passen will...) überhaupt erst deutlich werden lässt... (Es gibt viele künstlerische Irrtümer, Hrdlicka nicht ausgenommen...) Fiel mir so ein, bei "Bestrumpfung". --Felistoria 00:41, 28. Jun. 2011 (CEST)
Zum Thema "irritierende Reliefs aus dunkler Zeit" habe ich auch noch eins: Rechts ist ganz klar das Zahnrad der DAF (das Hakenkreuz wurde nach dem WK II mit Zement zugekleistert) zu erkennen. Auch die Gestaltung der Figuren (Architekt und Arbeiter) sowie die aufgehende Sonne mit dem Baujahr 1938 lassen eindeutig auf den nationalsozialistischen Impetus des Bauherrn schließen. Aber ein Detail irritiert: Links sind Winkelmass und Zirkel genau so dargestellt, wie man es eigentlich von Freimaurerlogen kennt, was überhaupt nicht in die Zeit passt ... --Mogelzahn 20:27, 28. Jun. 2011 (CEST)
Die Hamburger Bauinnung (oben links) hat es auch mit den Zirkel und Winkel (+ Kelle und Hammer). Dort sind wahrscheinlich mehr Maurer als Freimaurer vertreten. Catrin 21:17, 28. Jun. 2011 (CEST)
Richtig, aber es war gerade die konkrete Gestaltung, die mich an die Freimaurer erinnert hat. --Mogelzahn 23:11, 28. Jun. 2011 (CEST)

Vandalismus a la Altona

Piratey, vector version.svg

Hallo Stammtischler, mit der Hamburger Geschichte nur mäßig vertraut bin ich entsetzt über die -zuvor nie diskutierte- Kaperung des Stammtisches! Offensichtlich endet das kühle Hanseatentum an der ehemals dänischen Grenze, danach beginnt die rohe Kraft der Altonaer Ureinwohner. Und Wiki-technisch gerdezu perfide: Als Amateur gelänge mir eine Revertierung schon deshalb nicht, weil mehrere brutale Eingriffe stattfanden, die den Rückweg zum beschaulichen Stammtisch erschweren. Es kann nur eine Erklärung für diesen Ausbruch von Vandalismus geben: Der letzte Stammtisch in Harburg, weit weg von Altona, unter Beteiligung der üblichen Verdächtigen, verschwörerische Gespräche, verdeckte Verabredungen, Konspiration pur. Wie gehts weiter? Die nächsten Stammtische finden nur noch in der Altonaer Szene statt (gehört nicht die Schanze mittlerweile zum Bezirk Altona??), strenge Gesichtskontrollen durch dänische Türsteher sorgen für gesiebte Besucher, und, und... Da ich den Stammtisch mag hoffe ich, es findet sich ein Vermittler, der mich an die Hand und mir die Sorge nimmt, als in Niedersachsen Zugereister (bekennender Alemanne) zur Hauptperson irgendeines Altonaer Opferritus zu werden- hofft--Georg123 13:30, 23. Aug. 2011 (CEST)

Seit wann diskutieren Piraten ihre Kaperungen vorher (außer natürlich, likedeelerisch, untereinander)??? Aber um Dich zu beruhigen: der 23. August ist seit 347 Jahren für uns das, was der 24. Dezember für andere Kindlein ist – das gibt sich am Tag danach wieder. :-) --Wwwurm Mien Klönschnack 13:40, 23. Aug. 2011 (CEST)
Kleiner Service für alle anderen Uninformierten (einschl. mir bis vor 5 min.): Altona/Elbe#Geschichte 23. August 1664 - Verleihung des Stadtrechts an Altona durch den dänischen König Friedrich III. --Uwe Rohwedder 13:51, 23. Aug. 2011 (CEST) sie wolln doch nur spielen... ;-)
„Sie wolln doch nur spielen“ beruhigte sich das Spanferkel, als es am Bratspieß festgebunden wurde... :-P --Wwwurm Mien Klönschnack 14:00, 23. Aug. 2011 (CEST)
Ach, ihr bindet eure Spanferkel an den Spieß, anstatt es direkt aufzustecken? Damit das Fleisch, wenn das Bindseil erstmal durchgeschmort ist, schön ins Feuer fällt? Welch merkwürdige Sitten manche Stämme so pflegen... ;-D --Uwe Rohwedder 15:24, 23. Aug. 2011 (CEST)
„Bindseil“?!? Das sind gut gefüllte Zündschnüre – dann regnet es anschließend Schaschliks. ;-) --Wwwurm Mien Klönschnack 15:58, 23. Aug. 2011 (CEST)
Deshalb hat es ja so lange gedauert, bis man die Altonaer Wikinger eingemeinden konnte.--Wosch21149 16:00, 23. Aug. 2011 (CEST)

War denn alles umsonst? --Hardenacke 13:57, 23. Aug. 2011 (CEST)

Kostenlos nicht, aber nachhaltig auch nicht. --Wwwurm Mien Klönschnack 14:00, 23. Aug. 2011 (CEST)

Einmal im Jahr muss man die Vororte machen lassen. Im nächsten Jahr gibt's dann am 29. Juni den 665-Jahre-Steilshoop-Tag dazu. Wird das ein Fest! Vivez les banlieues! NNW 14:09, 23. Aug. 2011 (CEST)

Steilshoop hat(te) Stadtrechte? Erstaunlich, was diese Beutewestfalen einem so alles erzählen möchten. --Wwwurm Mien Klönschnack 14:19, 23. Aug. 2011 (CEST)
Bei genauerer Textanalyse werden nachfolgende Generationen feststellen, dass das Wort „Stadtrecht“ in meinem Beitrag nicht auftaucht. :o) Bei Steilshoop geht es um die Ersterwähnung. Steilshooper interessieren solche kinky Dinge wie Stadtrechte gar nicht. NNW 14:36, 23. Aug. 2011 (CEST)
Bei genauerer Textanalyse werden nachfolgende Generationen feststellen, dass das Wort „Ersterwähnung“ in Deinem Beitrag gleichfalls nicht auftaucht. --Wwwurm Mien Klönschnack 14:52, 23. Aug. 2011 (CEST)
Womit „665 Jahre Steilshoop“ auf jeden Fall richtig ist. Irgendwas is immer. NNW 20:10, 23. Aug. 2011 (CEST)

Hach, was scheren den Wanderer die Piraten, Dänen und Spanferkel - ich hab' sie beide: die Alte zur Nacht und über Tag ihre schöne Schwester:-p --Felistoria 20:14, 23. Aug. 2011 (CEST)

Es ist immer wieder sehenswert, was die norderelbischen Vororte Harburgs, (hier bereits genannt: Altona, Steilshoop und Hamburg) so treiben. Gruß aus dem sonnigen Süden vom --Hardenacke 20:22, 23. Aug. 2011 (CEST)

Gastfreundschaft a la Altona

Kleine Anfrage: Falls jemand Platz in seiner Wohnung hat, kann er/sie gerne auf Emma7stern, WWWurm oder mich zukommen. Es geht darum am Wochenende um den 29.Oktober 2011 vielleicht auswärtige Teilnehmer der Jury privat unterzubringen.--Pacogo7 18:07, 27. Aug. 2011 (CEST)

Altona? Egal. Kriegst Mail von mir. --Martina Disk. 18:53, 27. Aug. 2011 (CEST)

Nochmal Altona: Wikimedia-Forum Hamburg, 18. September

Liebe Leute, ob Vereinsmitglieder oder nicht, falls Ihr Lust habt, seid Ihr für den 18. September, 19:00 herzlich in die Werkstatt 3 im Nernstweg, unweit des Bahnhofs Altona zu kommen, um mit dem WMDE-Vorstand die Vereinspläne für 2012 zu diskutieren. Die Einzelheiten gibt es unter [6]. Wer kommen möchte - über eine kurze Mail zur Anmeldung würde ich mich sehr freuen! --Johannes Rohr (WMDE) 14:15, 30. Aug. 2011 (CEST)

Wenn der Hinweis auf dieser Disk. etwas eher gekommen wäre, hätte man das gut mit dem Stammtisch am Vorabend koppeln (oder die Termine entzerren) können, aber zwei WP-Termine an einem Wochenende sind ein bißchen viel. --Mogelzahn 17:17, 31. Aug. 2011 (CEST)
Mist. --Johannes Rohr 14:54, 1. Sep. 2011 (CEST)
Ist zwar schade, aber passiert nunmal. Dürfte von beiden Seiten kein böser Wille gewesen sein. --Mogelzahn 14:59, 1. Sep. 2011 (CEST)
Fleißige Wikipedianer – wie ich – melden sich für beide Termine an. :-) --Nirakka 18:18, 1. Sep. 2011 (CEST)
Es gibt Wikipedianer, die auch ein RealLife haben und deshalb an einem WE nicht zweimal für WP-Veranstaltungen zur Verfügung stehen. --Mogelzahn 14:15, 2. Sep. 2011 (CEST)
Admins haben per definitionem kein Reallife. :-) --Nirakka Feedback? 22:19, 13. Sep. 2011 (CEST)
Dieser Aussage möchte ich doch mal deutlich widersprechen, denn wo sonst als im pöhsen Reallife sollte die Hamburger Admin-Mafia sonst ihre verbrecherischen Absprachen treffen (auf den Stammtischen gehts ja - entgegen der Auffassung von WSC o.ä. - nicht, weil da doch immer wieder auch Nichtadmins und sogar Nichthamburger herumlungern. ;-) --Mogelzahn 13:50, 14. Sep. 2011 (CEST)
Der logische Fehler liegt in der Annahme, ein privates Admintreffen sei dem Reallife zuzuordnen. :-) --Nirakka Feedback? 17:38, 14. Sep. 2011 (CEST)
Wie jetzt? Es ist doch wohl selbstverständlich, dass alle Organisatoren und Teilnehmer vom 18.9 schon am 17.9. zum Stammtisch kommen. Reinfeiern!--Pacogo7 22:17, 1. Sep. 2011 (CEST)
Siehe Anmerkung zu Nirakka. --Mogelzahn 14:15, 2. Sep. 2011 (CEST)
Hab ich voll verpeilt, als ich den Aufruf in den Kurier gesetzt hab. @Mogel: Wobei ich aber glaube, dass ein Kapern des Stammtisches nicht von allen erwünscht gewesen wäre. Hoffe, dass trotzdem viele Stammtischler dabei sind. --Martina Disk. 22:43, 1. Sep. 2011 (CEST)
Mir ging es ja nicht ums kapern, sondern darum, dass man entweder unterschiedliche Wochenenden genommen hätte (von wegen der Entzerrung) oder halt am Sonnabend um 17 Uhr beispielsweise die Vereinsveranstaltung gemacht hätte und man sich anschließend (z.B. um 20 Uhr) in der Nähe zum Stammtisch getroffen hätte. Das hätte dann sicherlich zu Teilüberschneidungen geführt, die für beide Veranstaltungen nett geworden wären. Aber nun isses so wie es is. --Mogelzahn 14:15, 2. Sep. 2011 (CEST)

Hallo Hamburg, Wikipedianer aus Geesthacht dabei?

Hallo ich bin auf dem Elberadweg von Cuxhaven nach Dresden unterwegs und suche (wenn alles nach Plan läuft) für die Nacht von 28.5 zum 29.5 eine Schlafmöglichkeit in Geesthacht. Leider kann ich nicht zum Stammtisch in Hamburg kommen, das wäre zu schön gewesen, aber vielleicht lerne ich ja so noch einen Nord-Wikipedianer kennen. Beste Grüße -- sk 23:18, 18. Mai 2011 (CEST)

erledigt --Bahnmoeller 12:49, 25. Sep. 2011 (CEST)

Photoflüge Hamburg

Moin, wie bereits am letzten Stammtisch angesprochen, hat Ra Boe Photoflüge beantragt. Ziel wird es sein auch Hamburg von oben zu belichten. Da jeder die eine oder andere Ecke kennt, sind wir für jeden Hinweis dankbar. Auch das Offensichtliche sollte hier aufgeführt werden: dopppelt genäht hält schließlich besser. Sobald die Liste an Masse zunimmt, können wir starten. Ende Oktober wollen wir wieder steil gehen. Danke schon einmal für eure Hilfe. Regards, Peter Weis 01:38, 19. Sep. 2011 (CEST)

  1. Hafencity Peter Weis 01:38, 19. Sep. 2011 (CEST)
  2. Bishorst Hat zwar ein Luftfoto auf dem aber kaum was erkennbar ist, Burgwall Hollenstedt, Himmelmoor - Interessant wären auch die aufgelassene Ortschaften im Hafenerweiterungsgebiet, so lange sie noch nicht bebaut wurden --Bullenwächter 10:09, 29. Sep. 2011 (CEST)
  3. ich hätte da gleich die ganze Liste Hamburger Hafenanlagen, aber das sprengt vermutlich den rahmen :-) (aber ich werde mal vorsichtshalber bis ende oktober die geo-daten einfügen.) vg --emma7stern 21:19, 19. Sep. 2011 (CEST)
  4. Tolle Idee! Falls auch ein Schlenker über Hamm drin sein sollte, würde ich mich über Luftaufnahmen der Hammer Dreifaltigkeitskirche wegen dem besonderen Grundriss, z.Zt. aber leider eingerüstet :-(, des Hammer Parks im Spätherbst vermutlich nicht so sinnvoll sowie der drei Fritz Schumacher-Schulen im Osterbrook, in der Caspar-Voght-Straße (Ballettschule des Hamburg Ballett) und Griesstr./Marienthaler Str. freuen! --Uwe Rohwedder 22:15, 19. Sep. 2011 (CEST)
  5. Großsiedlungen: Osdorfer Born, Steilshoop, Mümmelmannsberg, Neuallermöhe
  6. Parks u.Ä.: Altonaer Volkspark, Hamburger Stadtpark, Ohlsdorfer Friedhof, Alstertal, Altes Land, Vier- und Marschlande, Falkensteiner Ufer
  7. andere Großanlagen: Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Airbus-Werk Finkenwerder, Blohm + Voss, Kontorhausviertel, Harburger Binnenhafen, Hamburg Messe
  8. der Stadtpark (auch wenn ich befürchte, dass der - weil unter einer der Einflugschneisen liegend - unter das totale Flugverbot fällt) und der Friedhof Ohlsdorf, wären toll, weil man dann die Gesamtkonzeption ersehen könnte. Ähnliches gilt für die gesamten westlichen Wallanlagen (Gustav-Mahler-Parl, Planten un Blomen, Alter Botanischer Garten, Kleine Wallanlagen, Große Wallanlagen, Alter Elbpark) - die östlichen sind ja nur noch sehr rudimentär vorhanden. --Mogelzahn 21:41, 23. Sep. 2011 (CEST)


  • i Info: nur um nachträglich Enttäuschungen vorzubeugen: HH hat recht ausgedehnte Flugverbotszonen. Die sind zwar nicht absolut tabu, man kann aber auch nicht nach Belieben kreuz und quer in der Gegend herumfliegen. Das muß gut vorbereitet sein. Deshalb werden Listen anzufliegender Objekte benötigt, um möglichst viel ablichten zu können. Man kann nicht wie bei den Nordseeinseln "schnell nochmal drumherum fliegen". --Marcela Miniauge2.gif 22:26, 19. Sep. 2011 (CEST)
Danke für den Hinweis und keine Sorge: Ich zumindest verstehe diese Liste erstmal als "Wunschprogramm" und erwarte keineswegs, dass alle Wünsche am Ende auch erfüllt werden können. Um das Machbare sollen sich die Fachleute kümmern. Und was (aus rechtlichen, zeitlichen oder sonstigen Gründen) nicht geht, geht eben nicht, fertig! --Uwe Rohwedder 22:49, 19. Sep. 2011 (CEST)
@Ralf, lass uns erst mal die Liste sehen, dann werde ich eine Flugplan mit den Piloten machen und auf unser Glück hoffen. ;)
Bitte die Liste oben weiter ergänzen, auch Träume ;) Tschüß --Ra Boe --watt?? -- 14:40, 21. Sep. 2011 (CEST)

Nachricht Simplicius

Nachricht Simplicius Heute morgen erreicht mich eine Mail, in der Simplicius, derzeit gesperrt, mir mitteilt, dass er sich gern für den „für den kommenden Hamburg-Stammtisch anmelden“ möchte. Eventuell bringe er „noch ein oder zwei Begleitpersonen mit.“ --Atomiccocktail 07:54, 28. Sep. 2011 (CEST)

Ich selbst bin dafür, ihn nicht zuzulassen. Sein Agieren in der WP und auch in Bezug auf den Hamburger Stammtisch ist nicht tolerabel. --Atomiccocktail 07:54, 28. Sep. 2011 (CEST)
ich sehe keinerlei grund für einen ausschluss von wem auch immer, im gegenteil, mich nervt diese „hbg-stammtisch-verschwörungstheorie“ auch über die maßen, gerade darum fände ich es sogar wünschenswert, wenn wir derartigen besuch bekämen. (und ich glaub, wir sollten auf der rückseite hier weiterdiskutieren.). --emma7stern 08:27, 28. Sep. 2011 (CEST)
Hast du anwaltliche Schreiben mit Unterlassungserklärungen erhalten als Teilnehmerin des HH-Stammtischs? Ach? Hast du nicht? Aha. --Atomiccocktail 08:34, 28. Sep. 2011 (CEST)
Moin, A'cock, mein Freund (ganz ernst gemeint). Auch wenn die Tatsache, dass Simpel ausgerechnet Dir (und nicht Emma, Paco oder mir als Organisatoren) gegenüber sein Kommen ankündigt, mich kurzzeitig ins Grübeln bringt: Einer der Gründe, weshalb ich ein (zumindest mein Erwachsenen-) Leben lang immer betont habe, Altonaer und kein Hamburger zu sein, liegt in der Toleranz dieser Stadt und ihrer Menschen begründet. Anders als im HHer Wappen war und ist unser Tor immer geöffnet. You get the picture? Wer kommen will, darf herein – falls er sich dann daneben benimmt, kann man ihn immer noch ignorieren, verbal/physisch rüffeln oder rausschmeißen.
Auf der VM kann ich das nicht verhindern, aber diesen Stammtisch mit externen SW-Jury-Mitgliedern möchte ich nicht für Kindertgartenkonflikte in Geiselhaft nehmen lassen. Und das gilt auch trotz meiner Befürchtung, dass Emmas und meine Einstellung zur Folge haben könnte, dass Du und ggf. einzelne weitere Hiesige diese Einstellung zum Anlass nehmen, dann mit großem Trara und unter lautem, symbolischen Türenknallen diesem Treffen fernzubleiben.
Andererseits ist kein Schatten so lang, dass man nicht mehr darüber springen kann – es sei denn, man versucht das gar nicht erst. --Wwwurm Mien Klönschnack 09:12, 28. Sep. 2011 (CEST)
Das Tor im Wappen ist aber nicht aus Gastfreundschaft offen [7]. :o) NNW 09:45, 28. Sep. 2011 (CEST)
Das ist reinste Theoriefindung von Wolfgang Vacano, einem stadtnotorischen Großlyriker, der sich hinter dem Vereinchen „Altonaer Stadtarchiv“ verbirgt. --Wwwurm Mien Klönschnack 09:53, 28. Sep. 2011 (CEST)
Hat es von Simplicius eine Entschuldigung für sein unterirdisches Verhalten gegeben? Nein. Vor wenigen Stunden noch kam er mit seinem Mist wieder um die Ecke. Ich halte nichts, gar nicht, von falscher Toleranz. --Atomiccocktail 09:35, 28. Sep. 2011 (CEST)
Schade, dass Du auf kein einziges meiner Argumente tiefer eingehst. Du möchtest den Gesslerschen Hut auf der Stange virtuell gegrüßt sehen – ich plädiere dafür, knallharte Fragen und Forderungen lieber von Angesicht zu Angesicht zu stellen (und sich außerdem von einer Ankündigung nicht zu etwas provozieren zu lassen, worüber der [mögliche] Provokateur sich wochenlang vor dem 29.10. totlachen kann). --Wwwurm Mien Klönschnack 09:42, 28. Sep. 2011 (CEST)
Sehe ich auch so. Der will doch nur spielen. Traut sich doch nicht zum Stammtisch. --Marcela Miniauge2.gif 10:04, 28. Sep. 2011 (CEST)
Zur Info: meine Aufforderung an Simpel („Bei Altona auf der Chaussee, da taten ihm die Beine weh.“). --Wwwurm Mien Klönschnack 10:12, 28. Sep. 2011 (CEST)

Nach recht zeitraubender, bis dato stillschweigender Lektüre der Angelegenheit möchte ich an dieser Stelle einige Anmerkungen kundtun:

  1. Ob wir jemanden vom Stammtisch ausschließen dürfen, ist strittig.
  2. Dass wir niemanden vom Stammtisch ausschließen können, ist unstrittig.
  3. Ich persönlich begrüße generell jedes RL-Zusammentreffen von VL-Streithähnen. Nach meiner Erfahrung verhalten sich diese nämlich – das trifft auch auf dich zu, Atomic – weitaus gelassener, selbstkritischer und höflicher, wenn sie dem Kontrahenten persönlich in die Augen blicken.
  4. Ich kann mich dem Kommentar von emma7stern voll und ganz anschließen: Es ist geradezu ein Skandal, wie der Ruf des Stammtischs im Zuge gewisser Diskussionen beschmutzt wird und wurde. Und dafür zeichnen sicher nicht nur die Nicht-Stammtischler verantwortlich.
  5. [präventiv] Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von jedwedem Statement, ungeachtet des Inhalts, das explizit oder implizit im Namen des Hamburger Stammtischs ausgesprochen wird. Denn so etwas kann und darf es schlichtweg nicht geben.
  6. Obige Anmerkungen sind keine inhaltliche Stellungnahme, sondern völlig allgemeine (nicht personenbezogene) Meinungen. Sie mögen bitte von niemandem persönlich genommen werden.

Beste Grüße in die Runde, in Erwartung eines angenehmen 29. Oktobers, --Nirakka Feedback? 16:48, 28. Sep. 2011 (CEST)

Mal eine Frage zu Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von jedwedem Statement... Hast Du schon irgendwo ein solches gesehen? Würde mich echt interessieren. --Hardenacke 16:51, 28. Sep. 2011 (CEST)
Ich habe die Diskussionen quergelesen. Dabei ist mir unangenehm aufgefallen, dass gewissen Anschuldigungen und Andeutungen bzgl. einer "WP:HH-Verschwörung" nicht bzw. nicht hinreichend widersprochen wird. Das ist nur mein bisheriger Eindruck, vielleicht komme ich bei näherer Untersuchung zu einem anderen Ergebnis – sollte ich tatsächlich ein explizites "Hamburger" Statement finden, würde ich es natürlich sofort an Ort und Stelle dementieren. Ansonsten siehe auch meine obige Ergänzung ("präventiv") und danke für die berechtigte Frage. ;-) --Nirakka Feedback? 16:56, 28. Sep. 2011 (CEST)
Also von mir aus können die gerne kommen. Ich denke auch, dass Real-Life des öfteren dazu beitragen kann, dass alle mal einen Gang runter fahren. Grüße, --Anneke 20:15, 28. Sep. 2011 (CEST)
Ich persönlich hab' das Problem, dass ich mich nicht instrumentalisieren lasse (z.B. auch nicht für Beweisführungen aller Art) und Begegnungstherapie und lockere Zusammenkunft für mich unterscheide. Aber das sollte kein Hinderungsgrund für alle anderen sein. --Felistoria 20:27, 28. Sep. 2011 (CEST)
Ich sehe mich da auch nicht instrumentalisiert und stimme Anneke durchaus zu. Benutzer:Hybscher hat meine Einladung zum Stammtisch zu kommen ja leider mal abgelehnt (siehe meine WW-Seite), wenn Benutzer:Simplicius kommt, wäre das also aus meiner sicht eher förderlich. Wenn ich in HH wäre, würde ich auch zum Stammtisch am 29. Oktober gehen (ich bin leider ein paar Kilometer weiter nördlich unabkömmlich), einfach um mal zu sehen, was für ein Mensch sich hinter dem Account Simplicius verbirgt, das kann Verkrampfungen beiderseits doch nur lösen (und wenn nicht, ists eben so). Entweder man kann sich abseits vom Bildschirm mit ihm über das unterhalten über das wir uns so üblicherweise auf WP:HH-Stammtischen unterhalten, dann würde ich das tun oder nicht, dann unterhielte ich mich mit anderen anwesenden WP'lern. Aber so komme ich leider um den Genuß, die Person hinter dem Account kennenzulernen. --Mogelzahn 21:33, 28. Sep. 2011 (CEST)

Ich bin zu alt, um mich auf Schnickschnack wie Begegnungstherapie einzulassen. Und ich bin zu klug, um jemanden die rechte Backe hinzuhalten, wenn der mir permanent auf die linke schlägt. Ich werde mir jedenfalls eine Begegnung mit diesem Menschen ersparen. Ist schließlich meine Freizeit. --Atomiccocktail 21:40, 28. Sep. 2011 (CEST)

Vielleicht sollten wir einfach zwei Hamburg-Stammtische einrichten... --Pjacobi 23:08, 28. Sep. 2011 (CEST)

nein, Pjacobi, das halte ich für eine äußerst schlechte idee. es wäre allemal nur das halbe vergnügen plus ein bitterer nachgeschmack. und @ Felistoria und Atomiccocktail, es geht hier nicht um begegnungstherapie, sondern einfach darum, dass zum stammtisch kommen kann, wer es gerne möchte. denn es ist ja keine veranstaltung unter freunden, sondern gerade wegen der buntesten mischung von leuten, die sich normal nie so treffen würden, so ungeheuer nett und horizonterweiternd. viele von euch sind von angesicht zu angesicht völlig verschieden von dem, wie ihr in der wp auftretet, die meisten von euch/uns, kommen aus einer gänzlich verschiedenen welten, viele haben sich untereinander überhaupt nichts zu sagen, der vorteil ist, man muss auch nicht mit jedem reden. ein aufriss, der mensch der hinter dem und dem account steht, darf nicht kommen, ist einfach nur kontraproduktiv und geht an der stammtischrealität vorbei. es wäre äußerst traurig, wenn sich der hamburger stammtisch nach diesen wiederholten, doch recht platten angriffen im diderot-club(oder gerüchten oder was immer das war), jetzt spalten würde. vg --emma7stern 23:28, 28. Sep. 2011 (CEST)

[entf.]

(Nach BK) @Emma7stern: Das stimmt, ich bin indes nicht automatisch einer Meinung mit Atomiccocktail. Im übrigen hatte ich den Termin noch gar nicht richtig registriert und habe zur Zeit auch keine Ambition, mich mit Gästelisten auseinanderzusetzen (auch das ist Altonaer Bürgerfreiheit übrigens...) --Felistoria 23:43, 28. Sep. 2011 (CEST)
Ein Grund mehr zu kommen, wie Ralf schon ausführte, er wird nicht kommen, da er die Lage nicht einschätzen kann und zumindest von mir kommen einige Frage, die er erwarten muss, wenn er aufschlägt. Tschüß --Ra Boe --watt?? -- 08:57, 29. Sep. 2011 (CEST)

Ich zitiere nochmal die ersten beiden meiner obigen Anmerkungen:

  1. Ob wir jemanden vom Stammtisch ausschließen dürfen, ist strittig.
  2. Dass wir niemanden vom Stammtisch ausschließen können, ist unstrittig.

Irgendwelche diesbezüglichen Einsprüche? Selbst gesetzt den Fall, ich befürwortete einen Ausschluss Simplicius' – ich wüsste keine Möglichkeit, das zu realisieren.

@Atomiccocktail: Abgesehen davon, dass ich die pauschale These, man könne „zu klug“ für Feindesliebe sein, für bedenklich halte, erschließt sich mir deine Abwehrhaltung nicht recht. Hast du irgendwelche konkreten Befürchtungen? Dir mag Unrecht widerfahren sein, aber ich habe dich als im Grunde vernünftigen, konstruktiven Menschen kennengelernt (insbes. im RL!) – meinst du nicht, du könntest deine jetzige Position nochmal gründlich überdenken und reflektieren? Meinst du nicht, dass ein RL-Gespräch etwas bewirken könnte? Vielleicht keine Einigung, aber zumindest eine Milderung künftiger Konfrontationen? Und, bei allem Respekt, ich hatte bis dato nicht dein Eindruck, du würdest Begegnungen mit Widersachern in deiner Freizeit kategorisch meiden, denn bedenke: Jeder Edit ist Freizeit. Gruß, --Nirakka Feedback? 17:56, 29. Sep. 2011 (CEST) Bitte nicht als nötigend verstehen – jeder hat frei und selbständig zu entscheiden, ob und wann er an einem Treffen teilnehmen möchte. Dennoch habe ich die Befürchtung, du erweisest dir mit deiner Abwehrhaltung selbst einen Bärendienst.

Ich habe wirklich kein Interesse an dieser Person. Toleranz gegenüber seinen Angriffen halte ich für grundfalsch. --Atomiccocktail 18:33, 29. Sep. 2011 (CEST)
Der Stammtisch ist kein Loyalitätsverbund. Wir gestalten routierend ein offenes, freies, informelles Treffen. - Auseinandersetzungen oder vielleicht Zusammensetzungen, wo wir etwas von Person zu Person direkt besprechen können (ohne Internet-Kanalreduktion), sind mE hocherwünscht. Das ist der eigentliche Sinn der Sache. Um es deutlich zu sagen: Atomiccocktail, an wem Du Interesse hast und an wem Du kein Interesse hast, das ist nur Deine Privatsache.--Pacogo7 19:24, 29. Sep. 2011 (CEST)
Wer hat denn gesagt, dass das nicht meine Privatsache wäre? Spar dir deine Ausrufezeichen. Die machen deine Aussagen nicht besser. --Atomiccocktail 19:56, 29. Sep. 2011 (CEST)
Na dann viel Spaß dabei. Alles in allem hat er ja hier schon wieder erreicht, was er wollte: Aufmerksamkeit für seine Person. --Hardenacke 19:44, 29. Sep. 2011 (CEST)
Ich habe den damals bereits gesperrten Mutter Erde seinerzeit zu einer Fotowanderung durch Berlin eingeladen. Damals hatte ich den Eindruck, daß das durchaus gut bei den Teilnehmern angekommen ist. Später hat er sich private Ausfälle erlaubt, aufgrund derer ich das heute nicht mehr machen würde. Bei diversen Dödelisten sehe ich es allerdings wie Atomic. Irgendwann ist der gute Wille aufgebraucht. Leute, deren einziges Ziel es ist, herumzusänkern, brauche ich nicht in der Freizeit. Es gibt genug Beispiele, daß sich Leute im RL als durchaus anders entpuppen als hier mit geschriebenem Wort, das stimmt. Die gesperrten MR oder WW würde ich gerne kennenlernen, bei anderen Accounts lege ich aber keinen Wert mehr darauf. Auf Stammtischen oder sonstwo darf auch gerne jede IP erscheinen. Aber wenn gewisse Benutzer kommen und sich zu erkennen geben, dann weiß ich, wo der Ausgang ist. Im Übrigen stimme ich Hardenacke zu. --Marcela Miniauge2.gif 21:26, 29. Sep. 2011 (CEST)
(nach bk) Hardenackes satz nehm ich jetzt mal als in den wp-eskalationen typische weiterinterpretation und schuldzuweisung an ein feindbild. simplicius hat hier keinen satz geschrieben, sondern per mail an ac, und der hat die sache hier zur diskussion gestellt. also, hier geht es nicht um den benutzer s. oder sonstwen, sondern um die befindlichkeiten der hamburger stammtisch-benutzer. (und klar, kann ich hineininterpretieren, dass mit der mail ja nur bezweckt war, dass ... und überhaupt, mein nachbar kann seinen blöden hammer auch behalten.) - ich habe ganz und gar keine lust mehr, den stammtisch, der für mich zum rl gehört und den ich organisieren will, mit edit-befindlichkeiten und online-streitereien zu vermischen. ich möchte, dass ganz deutlich klar gestellt wird, dass kommen kann, wer will und möglichst wer sich angemeldet hat, wegen der tischreservierung. und in der tat hat Nirakka recht: der stammtisch ist zudem ein öffentlich im internet angekündigter treff mit ort und zeit, wir können uns gar nicht aussuchen, wer kommt. --emma7stern 21:47, 29. Sep. 2011 (CEST)
@Marcela: und genau da können wir doch jeden stammtisch vergessen, wessen befindlichkeiten sollen denn bei etwaigen ausschlüssen berücksichtigt werden? ich könnte sicher auch eine liste aufmachen von accounts, die ich lieber nicht treffen möchte. --emma7stern 21:50, 29. Sep. 2011 (CEST)
(nach BK) Der Meinung bin ich auch. Atomiccoctail: Wenn du nur bestimmte Leute treffen willst, musst du sie zu dir nach Hause einladen. Hab ich auch schon öfter gemacht (Allerdings aus dem Grund, dass ich in diesen Kneipen kaum mein eigenes Wort versteh wegen dem Lärm). Bei einem öffentlichen Treffen in einer Gaststätte kann nur der Wirt Hausverbote aussprechen, die Gäste nicht. Du hast nur die Möglichkeit zu kommen, oder nicht zu kommen. Ich würde es an deiner Stelle wahrscheinlich spontan entscheiden. Mich wirst du dort antreffen (sofern du das überhaupt wissen willst), so gott mein Zahnarzt will. Viele Grüße --Centipede 21:54, 29. Sep. 2011 (CEST)
(nach BK): @Emma: Erklär mir den Unterschied zu Angel54. Dem wurde Bescheid gegeben. Und das mit Recht.
Natürlich kann man S. nicht verbannen, Deutschland ist ein freies Land. Aber man könnte ihm schon klipp und klar sagen, dass er absolut unerwünscht ist. --Atomiccocktail 21:57, 29. Sep. 2011 (CEST)
der unterschied wie die parallelen sind hier deutlich nachzulesen. und gerade diese neuauflage der diskussion zeigt mir einmal mehr, dass das hier entschieden zu weit geht. und um es dann mal genau so deutlich zu sagen wie du: mir ist Simplicius wie jeder andere und gerne auch vom diderot-club ganz und gar nicht unerwünscht. im gegenteil, ich wäre äußerst neugierig, ihn / sie kennenzulernen. --emma7stern 22:18, 29. Sep. 2011 (CEST)

[entf.]

(nach BK) Dass Simplicius sich ausgerechnet bei dir "anmeldet", Atomic, würde ich erstmal als (hohle) Provo auffassen. Wenn du deine Teilnahme allein deswegen absagst, schießt du dir unnötig ins eigene Bein. "Begegnungstherapie" steht nirgendwo auf dem Programm. angel54 war von der Mehrheit unerwünscht, weil bzw. solange er sein Streitthema auf die Tagesordnung setzen wollte. Das hab ich bzgl. Simplicius nicht so verstanden. Ich seh das also entspannt. Btw: Das "anwaltliche Schreiben mit Unterlassungserklärungen" würde ich gerne mal haben als Vorlage. Geht das? Meine Mail hast du ja. --Martina Disk. 23:14, 29. Sep. 2011 (CEST)

Hallo liebe, große Teile des Stammtisches Hamburg. Selbstverständlich übe ich nur Kritik an denjenigen Benutzern und Admins, die in eigener Sache andere Benutzer sperren, mobben und versuchen diese auszugrenzen. Dass sich immer wieder Admins finden, die parteiische "Gefälligkeitsentscheidungen" treffen, und ausgerechnet am Stammtisch HH zu finden sind, hat nichts mit meiner Meinung gegenüber den anderen Teilnehmern zu tun. Ich finde es allerdings traurig, dass ich dass immer wieder betonen muss. -- WSC ® 00:54, 30. Sep. 2011 (CEST)

[entf.]

Besser behandeln? Wenn es darum geht, DIE besser zu behandeln, als DIE etwa FranzJägerBerlin oder Schwarze Feder oder Marcus Kompa behandelt haben, sind wir von Deinem hehren Anspruch nie abgewichen. Oder sieht das jemand ernsthaft anders? -- WSC ® 08:36, 30. Sep. 2011 (CEST)
Wie oft muss man dir eigentlich noch das kleine Einmaleins der Wiki-Richtlinien vorsagen? FJB und Markus Kompa sind hier gesperrt worden, nachdem sie massiv gegen Projektregeln verstießen. In dieser Hinsicht sind sie nicht als Opfer, sondern als Täter zu betrachten. Schwarze Feder editiert weiterhin in WP. Auf deine Stänkereien kann diese Diskussionsseite im Übrigen verzichten. --Atomiccocktail 08:46, 30. Sep. 2011 (CEST)
Was für ein Zufall, dass sie immer wieder Dir oder einem anderen Mitglied der "feinen Gesellschaft" in die Quere gekommen sind. Mit fundierterem Wissen und präziseren Darstellungen. Befremdlich ist auch, Deine Auslegung der Projektreglen. Du glaubst tatsächlich, dass Du nicht gegen die Richtlinien verstößt, weil Du, aufgrund von Deinem Engagement für das Projekt, und Deinen Beziehungen zu Admins nicht gesperrt wirst? Was soll ich dazu sagen? Du hast mehr zur Verschlechterung des Arbeitsklimas und der Deneutralisierung beigetragen, als es 200 exzellente Artikel je wett machen könnten. -- WSC ® 08:53, 30. Sep. 2011 (CEST)
Jeder wird so behandelt, wie er es verdient hat. Alle sind gleich. Nur einige sind gleicher. Die Dideristen meinen, der Gemeinschaft ihre Regeln überstülpen zu können. Sie pöbeln immer und überall, sie provozieren und beleidigen jeden, der nicht nach ihrer Pfeife tanzt. Und man gewährt ihnen immer wieder Bewährung. Mit welchem Recht meinen die paar Leute eigentlich, hier festlegen zu können, wie sich die Community benimmt? Mit welchem Recht stifen sie seit Jahren nichts anderes als Unfrieden? Mit welchem Recht dürfen sie nahezu ungestraft seit Jahren das Projekt behindern? Kompa wurde rausgeschmissen, weil er sich nicht benehmen kann. Wieso dürfen die Dideristen sich immer danebenbenehmen? Was haben solche Leute auf einem Stammtisch verloren, wollen sie jetzt auch das RealLive vergiften? Zur Erstellung der Enzyklopädie tragen sie jedenfalls nicht bei. --80.187.106.166 09:01, 30. Sep. 2011 (CEST)
Nach BK: @WSC - Du hast etwas Wesentliches überhaupt nicht verstanden. Das ist hier kein Quatschcafé. Es geht hier nicht in erster Linie um "Klönen" und "Klima". Es geht hier wesentlich um Artikel. Und bei Artikeln geht es um Qualität, um Exzellenz. Accounts, die hier nur Unfrieden stiften möchten, Beispiele sind oft genug genannt worden, werden über kurz oder lang abgeklemmt. Ich plädiere bekanntlich für kurz. --Atomiccocktail 09:29, 30. Sep. 2011 (CEST)

ich würd mal vorschlagen, die letzten beiträge hier zu streichen. denn hier geht es nicht um das verhalten von irgendwelchen benutzern und die dazugehörigen üblichen, schon tausendfach geschriebenen kommentare, sondern ganz im gegenteil um die frage, ob der stammtisch jemanden für unerwünscht erklären will oder sich als offene veranstaltung versteht. ich habe es in alle richtungen satt, dass das "richtige leben" mit unser aller "nördigem editier-verhalten" verwechselt wird. --emma7stern 09:18, 30. Sep. 2011 (CEST)

Hm? Weil auf einem Wikipediastammtisch die Wikipedia mal gar keine Rolle zu spielen hat? -- WSC ® 09:30, 30. Sep. 2011 (CEST)
???? weil auf einem stammtisch von normal zivilisierten menschen über die wp geredet und gelacht und nicht von accounts (bzw. hinter bildschirmen versteckten und an tastaturen klappernden benutzern) in der wp editiert wird ??? --emma7stern 10:11, 30. Sep. 2011 (CEST)
Ach so, die schöne heile Wikipediawelt. In der zivilisierte Menschen online andere mobben, aber in der realen Welt ganz töfte sind. Wo der Admin seinen Stammtischkollegen, auch mal kleine Gefallen tun möchte, um das RL-Verhältnis zu verbessern. Und wo etliche Benutzer drumherum sitzen, und sich das ganze schön reden, um nicht in einen zwischenmenschlichen Konflikt zu geraten. Und wo, vielleicht dem ganzen Stammtisch, lieber ist, wenn Angel54 seine Probleme im Projekt für sich behält. Am besten, ganz verschwindet, denn er passt nicht so recht zu dem eingeschworenen Kreis. Ja, so ist sie, die Wikipedia. Eine launische Verführerin. Und so sind sie die ganzen Wikipedianer. Einfach herzlich und liebenswert. -- WSC ® 12:02, 30. Sep. 2011 (CEST)
Bla, bla, bla.... im Sinne von ich erkläre mir die Welt wie sie mir gefällt. Auf jeden Fall sind da Leute die auch mal nen Artikel schreiben und nicht nur sinnentleert rumdiskutieren. --Schreiben Seltsam? 12:16, 30. Sep. 2011 (CEST)

Ich fände es auch völlig OK, wenn Simplicius kommt. Ich weiß zwar nicht, ob ich selbst zum kommenden Termin kommen kann, aber spannend wäre ein solches Gespräch allemal. @Widescreen Hast du vor, zum kommenden Stammtisch zu kommen? Würde mich auch freuen, wenn wir uns treffen, lade ich dich zu einem Bier ein. Wenn du nicht vorbeikommen willst, scheinen mir sowohl deine Ausführungen als auch die Antworten darauf hier off-topic. Es gibt keine Gesamtheit eines "Hamburger Stammtisch" mit einem Willensbildungsprozess und danach gemeinsam vertretenen (gar durchgedrückten) Ansichten. Wen sprichst du also an? Wenn es sich um einzelne, benannte Nutzer handelt, dann wärst du auf deren DS am richtigen Ort. Ein Forum für das gemeinschaftliche Diskutieren der dunklen Adminmacht gibt es auch schon, habe ich gehört. --Minderbinder 12:24, 30. Sep. 2011 (CEST)

Ich hätte auch einen eigenen Thread eröffnen können. Ich wollte dabei nur auf emma7s Satz: "ich sehe keinerlei grund für einen ausschluss von wem auch immer, im gegenteil, mich nervt diese „hbg-stammtisch-verschwörungstheorie“ auch über die maßen," antworten. Wenn Dich das nervt, kannst Du ja ein BSV gegen mich eröffnen. Das wäre dann auch besser begründet, als das letzte. -- WSC ® 12:31, 30. Sep. 2011 (CEST)

Sach ich doch. Vielleicht sollten wir Phi mal fragen, was er hiervon hält, denn, wenn ich das richtig verstanden habe, resultiert die Sperre Simplicius` ja aus seinen Spekulationen über das RL Phis und dem Breittreten von Gerüchten dazu. Ich selbst bin für alle Menschen offen, wie der eine oder andere hier vielleicht weiß, kann aber auch die Haltung ACC`s gut verstehen, der sich nicht den Abend verderben lassen will. Das Geschimpfe von Widescreen bestärkt mich auch nicht gerade in der Hoffnung, dass es anders werden würde. Er könnte sich aber leicht davon überzeugen, dass es eben kein „eingeschworener Kreis“ in dem Sinne, andere zu mobben, ist. (Auch die Geschichte mit Angel54 konnte ich zunächst nicht verstehen, bis ich die Zusammenhänge kannte.) Im übrigen habe ich meine Meinung zu Simplicius` Sperre hier geäußert. (Die Sperrverkürzung ist dann ja auch so erfolgt), hatte dabei aber auch die Hoffnung, dass er während dieser Zeit etwas Abstand zu Wikipedia und seinem Wirken gewinnen würde. Dass Simpl sich an AC gewandt hat, hat ja auch einen gewissen Sinn; dass das hier zu einer tagelangen Diskussion führen würde, war vorauszusehen. Als nur gelegentlicher Teilnehmer des Stammtisches Hamburg ist meine Meinung zu dem Thema ohnehin irrelevant. Aber man muss klar sehen: Ausladen geht nicht (schon wegen der unterschiedlichen Meinungen des eingeschworenen Kreises), es lässt sich aber auch nicht verhindern, dass einige wegbleiben (was ja auch nicht der Untergang des Stammtisches ist). --Hardenacke 12:39, 30. Sep. 2011 (CEST)

Eben. Wenn WSC oder auch andere zum Stammtisch erscheinen wollen sollen sie sich vorne eintragen.... das ist ganz einfach. Also keine Mail an irgendeinen Benutzer, sondern einfach auf WP:Hamburg die Teilnahme bekunden. Kann doch nicht so schwer sein. Wenn WSC nicht zum Stammtisch will verstehe ich den Sinn seiner Ausführungen hier nicht. --Schreiben Seltsam? 12:45, 30. Sep. 2011 (CEST)
Also ich finde das schwierig, sich vorne einzutragen, wenn man für das Beschreiben von Wikipediaseiten gesperrt ist. Aber Schreiben bekommt so etwas natürlich hin. Gut, dass er selbst nicht so viel Bla.. Bla.. Bla.. absondert. -- WSC ® 12:48, 30. Sep. 2011 (CEST)
Bist du gesperrt? Wüsste ich nicht.... Hier schreibst du munter drauf los... du könntest das auch sicher im Auftrag für andere veranlassen. Ja, ist wirklich gut das ich im Gegnsatz zu Dauerdiskutieren kein Bla Bla absondere. Danke für die Blumen. Würde mich freuen mit dir über deine Artikelarbeit und geplante Projekte zu diskutieren. Das zweite Bier geht auf mich, sofern ich Zeit für den Stammtisch finde. --Schreiben Seltsam? 12:52, 30. Sep. 2011 (CEST)
Jemanden benachrichtigen, wie bspw. AC? Der Simplicius (gesperrt für 3 Mon. für ähh, gar nichts) dann hier eintragen kann? Aber AC lässt sich ungern mit Leuten konfrontieren, die anderer Meinung sind als er. Seine Selbstdarstellung könnte darunter leiden. Aber lassen wir das. -- WSC ® 13:24, 30. Sep. 2011 (CEST)

bitte einmal zurück zum Thema: hier sind jetzt 28 Kb Textbausteine abgesondert worden, die wir an dieser Stelle schon mal lesen durften/konnten. Es dürfen alle kommen, die sich rechtzeitig bei der Organisation anmelden wie bereits mehrfach gesagt wurde. Ansonsten geniesst das gute Wetter und geht mal in den Park in die Sonne. Vielleicht sollte man diese Seite einmal für fünf Tage einfach zumachen. --Wmeinhart 13:04, 30. Sep. 2011 (CEST)

Und da Simplicius darum gebeten hat, vorne eingetragen zu werden, mache ich das mal.--Müdigkeit 13:39, 30. Sep. 2011 (CEST)

Moin, sicher alles ganz prima - ich würde mir jedoch (da ich das Vergnügen bereits einmal im RL hatte) an dem Abend doch was anderes vornehmen, als mir selbigen zu versauen. Vielleicht kennt jemand ein nettes simplicius-freies Lokal zun Klönen? Gruß -- Achim Raschka 14:51, 30. Sep. 2011 (CEST)

Hallo Achim, finden wir bestimmt, sag nur wonach Dir ist und vielleciht können wir AC noch bescheid sagen. Grüße, --Mirko Junge 19:42, 30. Sep. 2011 (CEST)

Zusammenfassung: Die Meinungen zum Kommen Simplicius' sind kontrovers, ergo ist eine Ausladung nicht möglich bzw. nicht (konsensual) erwünscht. Der Benutzer wurde umseitig eingetragen. Dieser Abschnitt hat seinen Sinn damit erfüllt. Vielleicht wäre es das Beste, wenn wir entsprechende Grundsatzdiskussionen vertragen – z. B. auf einen der nächsten Stammtische. Und etwas Gutes hatte obige Diskussion mit Sicherheit: Das Gerücht, beim Hamburger Stammtisch würden einstimmig Pläne geschmiedet, wurde zweifelsfrei ad absurdum geführt. Beste Grüße und in Hoffnung auf ein EOD, --Nirakka Feedback? 18:29, 30. Sep. 2011 (CEST)

Ich glaube nicht, dass Simplicius kommen wird - und schon gar nicht mit „ein oder zwei Begleitpersonen“. Ich habe den Verdacht, dass es ihm allein darum geht, die ursprünglich an einem Sachthema orientierte Kommunikation zu stören und Aufmerksamkeit zu erlangen. Wie die Länge dieses Threads zeigt, ist ihm das nachhaltig gelungen.
Sollte er doch kommen, werde ich mich für die Äußerung meines Verdachts entschuldigen und seine im Diderot-Club gestellten Fragen sachlich beantworten und kommentieren. Das dürfte recht schnell gehen, für den Rest des Abends möchte ich mich mit anderen Benutzern unterhalten. Das Lokal sollte daher so groß gewählt werden, dass man sich auch mal wegsetzen kann. Die Trude fänd ich daher gut, von mir aus gerne auch wieder das Caspari oder vielleicht am besten das Frank und Frei - da sind so viele andere Kneipen in der Nähe, dass sich ein spontaner Lokalwechsel leicht machen ließe. Bis dann, herzliche Grüße, --Φ 11:00, 1. Okt. 2011 (CEST)

Ganz klar: sollte er kommen werde ich mich Achim anschließen und mit dem einen Heben gehen. Simplicius gehört zu den ganz wenigen Personen, mit dem das Tischtuch so sehr zerschnitten ist, daß ich es komplett ablehne, mich mit ihm in einem Raum aufzuhalten. Ich freue mich normalerweise über jeden Wikipedianer, den ich neu kennen lernen darf. Ihn will ich nicht kennen lernen. Es gibt keine Grundlage, auf der das passieren könnte. Und ich habe auch keine Lust, einen ganzen Abend indirekt (geschweige den Direkt) seine legendären Monologe über das Böse in der Welt (Verein und alle Menschen mit anderer Meinung) zu hören. Marcus Cyron Reden 00:02, 21. Okt. 2011 (CEST)

Hamburg ist größer als Köln oder dieses märkische Riesendorf: Du wirst ihm nicht begegnen. --Wwwurm Mien Klönschnack 00:06, 21. Okt. 2011 (CEST)
Großhistoriker sind bei der Konkurrenz halt kritisch. --Reiner Stoppok 11:43, 22. Okt. 2011 (CEST) PS: So wurde sogar schon der Vater der Geschichte als Fälscher entlarvt.

Off Topic: Pinkel

Pinkel im Marktkauf

In der Hoffnung auf schnelle unbürokratische Hilfe: Wo gibt es in Hamburg Pinkel zu kaufen? --Pjacobi 00:21, 7. Dez. 2011 (CET)

In Hamburg isst man Grünkohl nicht mit Pinkel, sondern mit "Kochwurst". Daher findet man Pinkel hier fast nicht. So jedenfalls meine Erfahrung. IMVHO. Gruß, --Gnom 00:32, 7. Dez. 2011 (CET)
Hast du einen Marktkauf in deiner Gegend? Der in Itzehoe hat Pinkel. Kennt allerdings keiner, deshalb... (siehe Foto) Gruss --Nightflyer 11:16, 7. Dez. 2011 (CET)
Was sagt man dazu: Wikipedia-Artikel als Infoquelle in der Warentheke? Hoffentlich lizenzkonform... ;-) --Uwe Rohwedder 14:33, 7. Dez. 2011 (CET)
Marktkauf ist quasi nebenan, aber hatte dort noch nie Pinkel gesehen. Ich werde nochmal gründlicher schauen. --Pjacobi 12:42, 7. Dez. 2011 (CET)
... oder Fahr nach Bremen --Bullenwächter 13:06, 7. Dez. 2011 (CET)
Was soll er denn dort? Feine Pinkel gibt's in den Walddörfern, rund um die Außenalster (Schnösel- und Geckendorf!) und in den Elbvororten in großer Zahl. --Wwwurm Mien Klönschnack 14:35, 7. Dez. 2011 (CET)
Eat the Rich? --Pjacobi 14:56, 7. Dez. 2011 (CET)
Selbst die Hausschlachtung (nebst anschließender Verwurstung) vornehmen zu müssen ist allerdings nicht jedermanns Sache. --Mogelzahn 15:34, 7. Dez. 2011 (CET)
Igitt... --Felistoria 23:19, 7. Dez. 2011 (CET)
Pinkel is Leckkkker... Ignorantin Gruss --Nightflyer 23:21, 7. Dez. 2011 (CET)

Podiumsdiskussion "Alle Macht der Crowd? - Oder: Wie wollen wir uns engagieren?" am 5. Dezember

Die ZEIT-Stiftung lädt die Mitglieder des Hamburger Wikipedia-Stammtischs herzlich zu folgender Veranstaltung ein:

"Alle Macht der Crowd? - Oder: Wie wollen wir uns engagieren?"
5. Dezember, 20.00 Uhr, Betahaus Hamburg (Lerchenstraße 28a/Schanze)
Die Zeit-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius verfolgt mit ihrer neuen Initiative "vernetzt- wie wollen wir leben"? das Ziel, in einer Veranstaltungsreihe unterschiedliche, brisante Entwicklungen rund um die Netzwerkgemeinschaft des digitalen Zeitalters aufzugreifen.
In diesem Rahmen findet am Montag, dem 5.12.2011, die Veranstaltung "Alle Macht der Crowd? - Oder: Wie wollen wir uns engagieren?" statt, zu der wir Euch herzlich einladen möchten.
Die so genannte "Crowd", die Masse engagierter Internetnutzer, schuf bereits faszinierende Werke wie die Enzyklopädie Wikipedia. Sie stürzte Minister. Sie mischt sich zunehmend politisch ein - und wirbelt dabei unsere klassischen politischen Strukturen durcheinander. Welche neuen Formen, Politik zu gestalten, bietet das Netz und welches Potential hat diese "Crowd"? Wie reagieren die (etablierten) politischen Eliten darauf? Welche Rolle spielt die "Internet-APO" neben unseren klassischen parlamentarischen Strukturen? Wie wollen wir künftig politisch partizipieren - und woran wollen wir mitwirken?
Weitere Details und Informationen zur Anmeldung findet Ihr unter vernetzterleben.de/crowd. Die Teilnahme ist für Euch kostenlos - eine verbindliche Anmeldung ist aber erwünscht.
Für Fragen stehen wir Euch jederzeit gerne zur Verfügung.
Über Euer Kommen würden wir uns sehr freuen!
Mit freundlichen Grüßen
Corinne Möller

Ich kann leider nicht - Corinne würde sich aber sehr freuen, wenn sich ein paar Wikipedianer anmelden würden. Gruß, --Gnom 16:55, 30. Nov. 2011 (CET)

Ich habe zuvor einen anderen Termin, von dem ich nicht weiß, wie lange er dauern wird. Falls es zeitlich geht, komme ich noch vorbei. --Mogelzahn 22:08, 30. Nov. 2011 (CET)
Wie ich gerade erfahren habe, sollte der vorherige Termin rechtzeitig beendet sein, weswegen ich mich nun auch angemeldet habe. --Mogelzahn 00:05, 1. Dez. 2011 (CET)
ich kann, passt gut und hört sich interessant an. ich melde mich also an. vg --emma7stern 22:13, 30. Nov. 2011 (CET)
Ich hab zwar schon eine Karte, aber die werde ich wohl zurückgeben müsse, ein wichtiger Termin kommt mir wohl dazwischen - zu schade. Emma, berichtest du mir? --Atomiccocktail 22:29, 30. Nov. 2011 (CET)
je nach dem wie's läuft und wenn es nicht allzusehr in arbeit ausartet, kann ich hier ja ein kleines protokoll hinterlassen. lg --emma7stern 23:19, 30. Nov. 2011 (CET)
Die werden über Guttenberg sprechen, denke ich, sowie über unserer Projekt. Ich hätte gern gewußt, ob andere Projekte mit internen gemeinsamen Suchanstrengungen schon Erfolge hatten - ich denke an das Labs-Beispiel hier im NS-Portal. Es ist methodisch interessant. Kennst du es? Sonst gebe ich dir Infos per Mail. --Atomiccocktail 23:22, 30. Nov. 2011 (CET)
ich hatte den Labs interessiert verfolgt, konnte mich aber wg. dem sw überhaupt nicht einbringen. vg --emma7stern 23:32, 30. Nov. 2011 (CET)
Ich werde gerne kommen.--Pacogo7 23:34, 30. Nov. 2011 (CET)

War gut. Bin mal auf den Bericht von Emma7stern gespannt! Carol Christiansen - endlich mal getroffen - und Mogelzahn waren auch da.Sehr angenehme, aufmerksame Stimmung im Betahaus, was ein wirklich ansprechender Tagungsort ist. Die Podiumsdiskussion wurde moderiert von Götz Hamann. Diskutanten waren: Anne Alter, Hansjörg Schmidt und Julian Petrin. Bin sehr sehr früh gegangen. War müde von der Arbeit. Und mich interessieren die Leute nicht so, die ihre politischen oder Web-technischen Steckenpferde profilieren und eigentlich nur Crowd-Phänomene analysieren anstatt sich zu fragen wie wir uns als Crowd (im Unterschied zum Mob) gestalten können, sollten und wollen. --Pacogo7 00:23, 7. Dez. 2011 (CET)

Zweiter Bericht: Ich war von der Veranstaltung eher enttäuscht, was aber auch an meiner Erwartungshaltung gelegen haben könnte. Ich hatte - auch in Anbetracht des Podiums - erwartet, es ginge um die Frage, welchen Einfluß eine "Netz-Civitas" auf politische Prozesse haben kann (und soll) und wie sich ein solcher Machtfaktor a) organisiert und b) in das bisherige Machtgefüge einfügt (oder es partiell ersetzen kann). Um diese Fragen ging es dann jedoch nicht wirklich. Der Moderator schien mir Facebook für den einzigen bestehenden interaktiven Teil des Internets zu halten (etwas überspitzt formuliert) und fragte ansonsten ständig nach zu implementierenden Tools, um Beteiligung zu organisieren. Frau Alter (Piratenpartei-Landesvorsitzende) erklärte, dass die "Macht der Crowd" ja schon an den Castor-Protesten zu erkennen sei. Im Gegensatz zu früher sei das jetzt im Internet organisiert worden und habe damit erst das Bewußtsein der großen Masse der Bevölkerung erreicht (was ich für sehr zweifelhaft halte, die Castor-Demos sind meiner Erinnerung nach nun wirklich stets und ständig öffentlich präsent gewesen). Was die innere Organisation von Gruppen (in dem Fall ihrer Partei, aber das gilt auch für andere Gruppierungen) angeht, hatte sie meiner Meinung nach hingegen recht, dass eine Online-Organsation (z.B. von Anträgen über Liquid-Threads oder von Veranstaltungsorganisation über ein internes Wiki) einiges erleichtert. Bei Herrn Schmidt (SPD-Bürgerschaftsabgeordneter und Wahlkampforganisator von Thomas Mirow 2004) hatte ich eher den Eindruck, dass ihn das Thema "Netz-Civitas" eigentlich nicht wirklich interessierte, sondern - das machte auch der Verweis auf Barack Obamas Wahlkampf 2008 deutlich, mit dem man Millionen Amerikaner erreicht habe - sehr die Top-Down-Sicht hat, also das Internet als Möglichkeit sieht potentielle Wähler zu erreichen, die man auf herkömmliche Weise nicht erreicht (was aus meiner Sicht ein durchaus legitimes Ziel ist, aber eben nicht die Fragestellung berücksichtigte). Die Kontaktaufnahme durch Bürger sah er - wenn ich es richtig verstanden habe - auf dem gleichen Level wie bei Gesprächen am Infostand, Telephonanrufen, Briefen oder Besuchen im Abgeordnetenbüro (was sicherlich auch ein wichtiger Punkt ist). Die Frage des Moderators, ob eine - wie auch immer geartete Netz-Gemeinschaft - Einfluß auf Entscheidungen haben könnte, wurde mit dem Hinweis auf die repräsentative Demokratie und die Entscheidungen durch gewählte Abgeordnete beantwortet, das war schon sehr vielsagend. Am ehesten nahm sich noch Herr Petrin (Urbanista - Stadtentwicklung & Kommunikation) der Fragestellung an, bei ihm ging es durchaus um die Frage, wie sich Teile der Netz-Gemeinschaft an konkreten Stadtentwicklungsthemen beteiligen und in die Planungsprozesse einbringen können. Mein Fazit: Für die Themenstellung "Alle Macht der Crowd?" waren die falschen Leute (bis auf Petrin) auf dem Podium und ihnen wurden vom Moderator die falschen Fragen gestellt oder umgekeht gesagt, für das was geboten wurde (und nicht uninteressant war), passte die Überschrift nicht, so dass zumindest ich mit falschen Vorstellungen hingegangen bin. --Mogelzahn 15:27, 7. Dez. 2011 (CET) PS @Atomic: Guttenberg wurde nur einmal erwähnt, als erstes Beispiel einer kollaborativen Doktorarbeit ;-)

+1 - Jeppp! Gut analysiert! Grüße--Pacogo7 21:30, 7. Dez. 2011 (CET)
Danke schon einmal für diese Berichte. Schade, ich hätte mir "für uns" hier in WP auch einiges erhofft. Ich konnte aufgrund meiner WP-Verpflichtungen leider nicht teilnehmen (Telko Budgetausschuss). --Atomiccocktail 22:29, 7. Dez. 2011 (CET)
danke Mogelzahn, dass du den bericht so detailliert geschrieben hast. ich war sehr enttäuscht, da mir nach der fragestellung etwas anderes vorschwebte und ich nichtmal den angenommenen politikbegriff teilen konnte. die debatte um parteipolitische andockung an "internet-crowds" hat mich nicht wirklich interessiert. (daher wäre mein bericht sehr viel knapper ausgefallen.) lg --emma7stern 23:50, 7. Dez. 2011 (CET)
Das Video dazu ist jetzt auch online. Es spiegelt die Veranstaltung ganz gut wieder: Das Podium (und zwei "Promi-Zuhörer") sind zu hören, dem sich äußernden Publikum wurde das Wort aus dem Munde genommen, weshalb sie nur wie Fische das Maul auf- und zuklappen, ohne dass man die Beiträge hört ... --Mogelzahn 04:53, 12. Dez. 2011 (CET)

Frohes Fest und erholsame Feiertage für alle Wikipedianer und insbesondere die Hamburger Stammtischbesucher

Presepi2003.JPG

Zum Glück gibts bei uns keinen Karpfen.... ;-) --Schreiben Seltsam? 14:42, 24. Dez. 2011 (CET)

Auch von mir an euch alle viele gute Wünsche für die Feiertage. Bei uns gibts allerdings tatsächlich etwas Fischiges. --Gudrun Meyer (Disk.) 14:48, 24. Dez. 2011 (CET)

Auch von meiner Seite die besten Glückwünsche für ein frohes Fest – und schon mal 'nen guten Rutsch! Grüße, --Nirakka Disk. Bew. 14:49, 24. Dez. 2011 (CET)

Frohen Rutsch und ein Gutes Weihnachten wünscht Euch der Bullenwächter 15:39, 24. Dez. 2011 (CET)

Joviale Weihnachten und rutsch guet übere, wünscht aus der nordhessischen Prärie Peter Weis 18:43, 24. Dez. 2011 (CET)

Auch von mir ein geruhsames Restweihnachten. Bei uns gab es auch keinen Karpfen, sondern einen großen toten Vogel (die heute übriggebliebenen Reste werden morgen in schmackhafter Sauce nachgenutzt). --Mogelzahn 19:35, 25. Dez. 2011 (CET)

Auch aus der MNordheide fröhliche Grüße. @Schreiben: Schön dass es gestern bei uns Karpfen gab. --Hardenacke 19:38, 25. Dez. 2011 (CET)

Vierter überregionaler Adventsstammtisch in Karlsruhe

So hat's der Mann aus Landau gesehen.

Hallo liebe Freunde (Generisches Maskulinum) der lokalen, regionalen und überregionalen Stammtischlerei!

Wir laden Euch herzlich zum überregionalen Adventstreffen in Karlsruhe ein. Es findet wie gewohnt am Samstag des letzten Adventswochenendes in Karlsruhe im Alten Brauhof statt. Wir erwarten 30 bis 50 Teilnehmer (Je mehr kommen, desto gemütlicher wird's!).

Traditionell gibt es nur einen wirklichen Programmpunkt: das Bücherwichteln. Den Rest der Zeit plauschen wir gemütlich über "Wer bist denn Du?", "Bildfilter", "Was hätten die heiligen drei Könige wohl gemacht, wenn es damals schon Facebook gegeben hätte?", "Was unterscheidet - mal von der roten Mütze abgesehen - eigentlich Jimbo Wales genau vom Weihnachtsmann?", "Wie kann ich auf meinem Eipott die heißesten Plätzchen backen?" und ähnlich fesselnde Themen.

Tragt Euch bitte hier hier unverbindlich ein, dann bekommt Ihr auch ein individuell gestaltetes (jeder mit seinem eigenen privat-persönlichen Benutzernamen) Namensschild.

Wir freuen uns auf Euch. Der Karlsruher Stammtisch, i. A. fcm. --Frank C. Müller 21:19, 7. Nov. 2011 (CET)

Aaaarrrggghhhh - schon wieder verpasst - waren vom 23. bis 27. in KA --Bullenwächter 00:53, 31. Dez. 2011 (CET)

WP:PB

Moin und frohes Neues! Mit Benutzer:Ajepbah harrt noch ein Hamburger seiner Bestätigung. Wer am 20.12. mit Glühwein getrunken hat oder am 17.9. in der Bramfelder Burgerbude war, mag sich vielleicht erinnern. NNW 16:26, 2. Jan. 2012 (CET)

Schon erledigt. Wenn der Bot mal seine Arbeit tut, sollte Ajepbah auch in der Übersicht als bestätigt stehen. Inzwischen bestätigt er ja auch schon fleissig. --Mogelzahn 19:34, 2. Jan. 2012 (CET)

Museumsnacht

schon ist sie wieder da, die museumsnacht, nächsten samstag, 28. April. ist da jemand von euch unterwegs? ich plane, mich von Kaltehofe richtung Harburg durchzuarbeiten (mögliche stationen: Ballinstadt, Museum Wilhelmsburg, Kunstverein Harburger Bahnhof und Sammlung Falckenstein.) bin aber zwecks gesellschaft u.u. kompromissbereit. vg --emma7stern (Diskussion) 20:29, 24. Apr. 2012 (CEST)

Schade, da bin ich in der Heldenstadt und versuch, ums Allerlei herumzukommen. NNW 20:45, 24. Apr. 2012 (CEST)
Ich bin diesmal leider anderweitig verplant. Tagsüber bin ich beim Jubiläum des Jarrestadt-Archivs und abends privat vereinnahmt. --Mogelzahn (Diskussion) 12:15, 25. Apr. 2012 (CEST)
Wir hatten Besuch aus dem Pott... --Bullenwächter (Diskussion) 16:22, 7. Mai 2012 (CEST)

Hamburger Brand

Hat jemand mal ein Foto gemacht vom Haus in der Deichstraße, in dem der Brand anfing? Da gibt es doch sicher eine Plakette. Diskussion über die Hausnummer hier. Der Verein "Rettet die Deichstraße" und das Museum für Hamburgische Geschichte nennen die Nr. 42. Hier steht sogar Nr. 38. Seltsam ... VG -- Alinea (Diskussion) 10:29, 7. Mai 2012 (CEST)

Diese Plakette spricht von Nr. 42. NNW 11:24, 7. Mai 2012 (CEST)
Danke, ich setze es mal zurück mit Bild auf der Disku. -- Alinea (Diskussion) 13:16, 7. Mai 2012 (CEST)
So dürfte sich niemand beschweren. NNW 14:01, 7. Mai 2012 (CEST)

RegioWikiCamp 2011

Hallo! Wer sich zutraut einen Vortrag oder einen kleinen Workshop auf Englisch zu halten, ist herzlich zum RegioWikiCamp eingeladen. Es findet vom 2. bis 4. September 2011 in Brest (Frankreich) statt.

Weitere Infos unter: wp:RegioWikiCamp_2011

--Friedel Völker 21:33, 11. Aug. 2011 (CEST)

"Wiki loves monuments (WLM) 2012" Lokalprojekt für Hamburg?

Hallo Hamburger Wikipedianer!

Am Wochenende war ich auf dem so genannten "Kick-Off"-Seminar für "Wiki loves monuments (WLM) 2012". Offensichtlich bin ich den Organisatoren durch meine zahlreichen Fotos von Hamburger Kulturdenkmälern und Arbeit an den entsprechenden Listen aufgefallen. Und schon wurde ich schneller als Fachmann auf diesem Gebiet angesehen als mir lieb ist. Man hat sogar angenommen, ich hätte die Denkmallisten für Hamburg erstellt, was ich aber weit von mir weisen musste, denn die Listen existierten 2011 schon.

Organisation und Stimmung war allgemein sehr gut, inhaltlich haben sich allerdings ein paar Differenzen ergeben. Hoffentlich wirkt sich das auf die guten Ansätze nicht negativ aus. Jedenfalls bin ich mit ein paar interessanten Anregungen und einem ganz anderen Bild unserer Situation in Hamburg zurückgekommen. Das möchte ich euch nicht vorenthalten und hoffe auf Reaktionen von euch.

  1. Situation in Hamburg: Hamburg steht für den Bereich Dokumentation denkmalgeschützter Bauwerke (um den es hier ja im wesentlichen geht) erstaunlich gut da. Wahrscheinlich viel besser als die meisten von uns (mich eingeschlossen) bisher wußten. Wir haben aktuelle Listen in der Wikipedia. Wir können die auch mit den amtlichen Listen abgleichen, da die FHH diese Listen im Internet veröffentlicht. Wir haben für WLM 2011 einige der aktivsten Einzelfotografen gestellt (Ajepbah, Martina Nolte und mich). Wir haben sehr viele der im Rahmen des Wettbewerbs hochgeladenen Bilder auch in der Wikipedia genutzt. Nach meiner heutigen Zählung (nur "Quick and Dirty" also nicht zitierfähig) sind die Hamburger Denkmallisten zu 47% mit Bildern versehen. Allerdings ist die Abdeckung sehr stark von den Stadtteilen abhängig: sehr gut sieht es im Norden und Osten aus, schlechter in der Mitte, am schlechtesten im Westen, Süden und in Fernost (Bergedorf). Kein Wunder, wenn man weiß, dass viele der Fotos von Ajepbah oder mir stammen und wir beide eher eine Affinität zu den Bezirken Nord, Eimsbüttel und Wandsbek haben. Dank Ajepbah haben wir auch bereits damit angefangen, Geokoordinaten in die Listen zu übernehmen und haben für Bilder und Koordinaten im Bezirk Wandsbek fast Vollständigkeit erreicht.
  2. Sinnvolle Weiterentwicklung: Zuerst einmal könnte natürlich der Bebilderungsgrad höher werden und es könnten mehr Koordinaten aufgenommen werden. Um die Pflege der Listen einfacher zu gestalten, gibt es einen von den Österreichern entwickelten Ansatz, bei dem alle denkmalgeschützten Objekte in einer Datenbank liegen. Die Österreicher haben eine Vielzahl von möglichen Anwendungen und Auswertungen für diese Datenbank vorgestellt. Da habe ich an vielen Stellen schon leuchtende Augen bekommen. Von dem erreichbaren Ergebnis kann man sich bei den Bremer Denkmallisten ein ungefähres Bild machen.
  3. Verbindung zu WLM 2012: Wie auch im letzten Jahr wird es bei WLM wieder die Möglichkeit geben, sogenannte lokale Projekte durchzuführen. Mit entsprechendem Verweis über die zentralen WLM-Seiten und der Möglichkeit, kleinere Kosten erstatten zu können. Im letzten Jahr gab es unter anderem sehr erfolgreiche lokale Projekte in Mittelhessen und in Bergheim. Dabei wurde unterschieden zwischen der Kooperation mit der Gemeinde selber (wie in Bergheim) und einem reinen Projekt der Wikipedia-Community (wie in Mittelhessen). Eine Kooperation mit der Stadt Hamburg halte ich persönlich für ein zu großes Faß. Aber ein Community-Projekt halte ich in Hamburg bei der günstigen Ausgangslage für machbar. Allerdings nur, wenn auch mehr als 3 Leute konkret mitarbeiten wollen! Zwei Ziele eines solchen Projektes können sein: Umstellung der Listen auf die Datenbanklösung und Erhöhung des Bebilderungsgrades auf 80% oder mehr. Die Umstellung auf die Datenbanken sollte dabei vor dem Wettbewerbszeitraum im September 2012 erfolgen, damit während der Wettbewerbszeit alle Fotos möglichst einfach hochgeladen und kategorisiert werden können. Während des Wettbewerbszeitraums sollte dann natürlich jeder Teilnehmer individuell seine Bilder hochladen. Ebenfalls sinnvoll wären zwei (oder auch mehr) feste Termine an denen eine Gruppe von Fotografen in einem vorher definierten Gebiet möglichst alle Denkmale vollständig fotografiert und im Idealfall Koordinaten aufnimmt. Das alles natürlich geplant und koordiniert. Bei gutem Fotowetter und in der richtigen Gegend dürfte das auch richtig Spaß machen. Drei Gegenden die mehr Fotos vertragen können, kann ich sogar schon heute benennen: Nördliches Elbufer von St.Pauli bis Rissen, Bergedorf, Vier- und Marschlande. Alles Gegenden, die für Fotografen durchaus interessant sind und für die die Dokumentation noch fehlt.

Nun bitte ich um Reaktionen, Fragen, Anregungen, Begeisterungsstürme oder Buh-Rufe. --Dirts(c) (Diskussion) 21:06, 2. Apr. 2012 (CEST)

Ich komme hier genauso unberechtigt zu fame wie du. Meine WLM-Beiträge waren (abgesehen vom Erstellen der Denkmallisten in Kooperation mit Elya) auf Fürther Denkmale beschränkt. :-) Zu deinen Fragen: An einer Datenbank hab ich persönlich kein Inetresse. Aber eine oder zwei konzertierte Fotoaktionen wären tatsächlich nett. Gerade jetzt im Frühjahr hat man oft schönes Licht und noch kein dichtes Grün an den Bäumen. Ich wäre dabei. --Martina Disk. 13:10, 3. Apr. 2012 (CEST) PS.: Hilfreich für die Motivation wäre bestimmt, wenn es ein paar fertige Fotorouten gäbe (ca. 1 bis 2 Stunden).
Die Frage (z.B. für mich) wäre, wie groß das Interesse an Leuten ist, die nur eine einfache Knipse haben. Wenn ein Rudel Leute unterwegs ist, von denen einige richtig gute Kameras haben, sind die Fotos der anderen ja wohl eher verzichtbar. NNW 14:12, 5. Apr. 2012 (CEST)
Auch Knipsen sollten hinreichend gute Bilder für Denkmallisten und Artikel liefern können und es müssen sich erst einmal so viele Leute zur Rudelbildung finden, dass auf Teilnehmer verzichtet werden kann ;-) Ich wäre jedenfalls zur Mitarbeit bereit, wenn auch familientechnisch etwas zeitlich eingeschränkt. --Ajepbah (Diskussion) 22:08, 5. Apr. 2012 (CEST)
Ich möchte die Aussage von Ajepbah bestätigen. Ich habe für WLM 2011 viele Fotos mit meiner kleinen Kamera gemacht und die haben auch die technischen Bedingungen für den Wettbewerb erfüllt. Für Veröffentlichung im Internet müssen das nicht 10 MB pro Bild sein. Außerdem dachte ich ohnehin eher an ein paar Vorgaben für die Fotoaktionen: sowas wie Zweiergruppen die eine Liste von zu fotografierenden Objekten erhalten, wobei sich die Objekte für die Gruppen nicht überschneiden sollten. Dann gibt es auch keine unnötigen und ineffizienten Doppelungen. --Dirts(c) (Diskussion) 23:56, 5. Apr. 2012 (CEST)
Rein technisch sehe ich kein Problem, wenn "Knipsen" und "Große" nebeneinander arbeiten. In Fürth gab's von beiden gute und brauchbare Bilder. Arbeitsökonomisch ist echtes Rudelknipsen aber nicht. Wenn zwei, drei Leute dieselbe Route ablaufen, genügt das meiner Einschätzung nach vollkommen. Nett wäre aber, wenn man eine Art Sternlauf entlang mehrerer Routen hinbekäme und sich in der Mitte in einem Café träfe. So könnte man immer ein Quartier nach dem nächsten "abgrasen". --Martina Disk. 00:42, 6. Apr. 2012 (CEST)
Ziemlich genau das beschrieben, was ich mir vorgestellt hatte. Da kommt was bei raus und der Spaß kommt auch nicht zu kurz. --Dirts(c) (Diskussion) 17:18, 6. Apr. 2012 (CEST)
Wenn ich es zeitlich einrichten kann bin ich gerne mit meiner Knipse dabei. Leider hab ich noch kein Weitwinkelobjektiv, was meine Motivwahl u. U. etwas einschränkt aber in einer Zweiergruppe könnte man sich ausrüstungstechnisch ergänzen. Zielgebiet Hamburger Westen wäre für mich ideal, liegt in Heimatnähe und hier kenne ich mich einigermaßen aus. --Bullenwächter (Diskussion) 19:38, 9. Apr. 2012 (CEST)
Ich wäre auch dabei wenns passt. Habe allerdings nur eine kleine Knipse für den Hausgebrauch (Canon Power Shot A1200), die aber schon das eine oder andere Bild für die WP geliefert hat. --Mogelzahn (Diskussion) 15:08, 8. Mai 2012 (CEST)

Leider war ich in den letzten Wochen wegen solch <Ironie> unwichtiger Dinge </Ironie> wie Arbeit, Privatleben und Gesundheit nicht in der Lage, das Thema WLM und Hamburg weiter zu verfolgen. Mal sehen, ob ich das hier zusammengefasst bekomme.

Grundsätzliches Interesse haben Mogelzahn, Bullenwächter, Ajepbah und Martina geäußert. Bei NNW geht es wohl auch in Richtung Interesse. Die Reaktionen sind jetzt aber nicht so zahlreich, dass ich daraus gleich ein Lokalprojekt für WLM 2012 machen möchte. Da würden nur Erwartungen geweckt, die man am Ende doch nur enttäuschen würde. Das von mir formulierte Ziel, die Denkmallisten zu 80% mit Fotos zu füllen, dürfte schwer zu erreichen sein. Stattdessen habe ich die Idee, während des Projektzeitraums von WLM 2012 zwei bis drei Termine für Fotoexkursionen als Gruppe zu organisieren. Es gibt immer noch genug "Löcher" in der Bebilderung, die groß genug für eine Gruppe von Fotografen sind (schaut euch nur mal die Situation für Ottensen, Altona-Altstadt und Blankenese an. Und im Bezirk Bergedorf fehlt auch noch so einiges. Zu tun wäre also genug.

Vorschlag für das weitere Vorgehen: Ich versuche, eine positive Reaktion der Hamburger Denkmalschutzbehörde auf WLM 2012 im Allgemeinen zu erreichen. Ich würde mich noch einmal genauer damit befassen, welcher Aufwand nötig ist die Listen so umzustellen, dass Fotografen die sich mit Wikipedia nicht so sehr beschäftigen wollen, Fotos einfach einstellen können (Stichwort "Datenbanklösung" von oben). Wenn der Aufwand zu bewältigen ist, wäre es schön, das noch vor Beginn des Wettbewerbs umzusetzen. Auf jeden Fall möchte ich während des diesjährigen Wettbewerbszeitraums die Gruppenaktionen planen, durchführen und am besten auch auf der Wettbewerbsseite öffentlich machen.

Wie ist eure Meinung dazu? --Dirts(c) (Diskussion) 11:35, 7. Jun. 2012 (CEST)

Ich würde die Aktion auch eher nicht so hoch aufhängen, sondern einfach als gemütlichen Fotonachmittag in Kleingruppen mit gemeinsamer Kaffeepause betrachten. :-) --Martina Disk. 14:06, 7. Jun. 2012 (CEST)

Auftakt in die Hundstage für Wikipedianer in Lübeck...

Auf vielfachen Wunsch nun die Aufforderung zum Wikipedianer-Treffen am 21. Juli 2012 nachmittags in Lübeck. Einzelheiten und Anmeldungen bitte im nur im Portal:Lübeck.--Kresspahl (Diskussion) 20:15, 7. Jun. 2012 (CEST)

Übermorgen ist das Sommerkulturprogramm in Lübeck. Da ich mit dem Auto fahre, kann ich, wenn jemand möchte, noch den einen oder anderen mitnehmen. NNW 10:45, 19. Jul. 2012 (CEST)

Was ich Euch ja schon immer fragen wollte

Warum hat Hamburg eigentlich kein KNORKE oder Wikipedia:Hamburg/AHOI? Interessierte und fähige Wikipedianer gibt es doch genug hier. -- southpark 19:51, 27. Jul. 2012 (CEST)

Vielleicht, weil Hamburg als liebliches kleines Provinztor zur Welt schon umfänglichst beschrieben ist und Berlin als riesiger Weltstadtmoloch das noch nötig hat?:-p --Felistoria (Diskussion) 21:49, 27. Jul. 2012 (CEST)
du denkst doch nicht ernsthaft, KNORKE hätte irgendwie mit atikeln zu tun? ;-) --poupou review? 22:24, 27. Jul. 2012 (CEST)
Immerhin haben wir ja jetzt schon mal das hier. Ist doch schon ein erster Schritt (aber das kennst Du ja schon Southpark). --Mogelzahn (Diskussion) 22:27, 27. Jul. 2012 (CEST)
@Poupou: Und ansonsten gipps natürlich auch noch das hier (wenn auch viel zu selten). --Mogelzahn (Diskussion) 22:32, 27. Jul. 2012 (CEST)
Wanderer in einer weltoffenen Stadt auf der Suche nach mindestens 2 Wikipedia-Artikeln
So etwas wird es in Hamburg vermutlich nicht geben. Als weltoffene Stadt würde in Hamburg, wenn stattfindend, jeder eingeladen werden. Nicht nur die Mitglieder eines selbsternannten Zirkels. Bei den einladenden Berlinern ist wohl die Mauer im Kopf immer noch vorhanden.... Gruss --Nightflyer (Diskussion) 22:41, 27. Jul. 2012 (CEST)
Boah, das ist aber frech jetzt:-) Also: ich geh' nicht wandern, schon gar nicht mit Fremden und womöglich noch im passenden Kostüm!:-p --Felistoria (Diskussion) 23:09, 27. Jul. 2012 (CEST)
Dat is nich frech. Würde ein Hamburger einen Gast einer fremden Stadt zwingen, mit einer Pappnase zu erscheinen? Niemals! So sind halt die Hauptstädter... Damit keine direkte Verlinkung möglich ist, wird sogar das Kapitelverzeichnis blockiert, eine direkte Verlinkung íst nicht möglich, deshalb müsst ihr euch bis Gäste runterscrollen. Gruss --Nightflyer (Diskussion) 23:48, 1. Aug. 2012 (CEST)
Klarer Fall von PEBKACich kann direkt verlinken. :o --Nirakka Disk. Bew. 18:33, 2. Aug. 2012 (CEST)
Einfach WP:SM mit WP:IAR kombinieren und am Treffpunkt erscheinen, ohne auch nur ein Wort darüber zu verlieren, wäre zumindest meine Haltung dazu, wenn ich glauben würde, dass diese Regel ernst gemeint wäre. NNW 09:44, 2. Aug. 2012 (CEST)

Ich wusste ja noch gar nicht, dass es hier in der Wikipedia Ansätze zur Bildung von Eliten gibt, ist ja abstoßend. Insbesondere, da Lesenswert-Artikel zumeist völlig willkürlich ausgewählt und dann von drei, vier Leuten für lesenswert erklärt werden. Und warum nur Artikel zu einer Stadt, das schränkt den Besucherkreis ja noch weiter ein. Seltsame Sitte. Grüße--Maya (Diskussion) 21:18, 20. Aug. 2012 (CEST)

Kirchentag 2013

Mal zum Andenken beim Stammtisch oder so: Der 34. Deutsche Evangelische Kirchentag wird vom 1. bis zum 5. Mai 2013 in Hamburg stattfinden. Gäbe es Hamburger Interessierte für einen Stand (evtl. in Verbindung mir dem Verein?) auf dem Markt der Möglichkeiten? Auch für erklärte Kirchenkritiker, Agnostiker etc. unter den Wikipedianern könnte die Begegnung mit 100.000 + Dauerteilnehmenden, die überwiegend internetaffin und heftig Wp-nutzend sind, durchaus lohnend sein ... --Concord (Diskussion) 04:36, 21. Aug. 2012 (CEST) - Gerade gesehen: Anmeldeschluss dafür ist der 31. August 2012. Da müsste also schon jemand aus HH oder aus der Geschäftsstelle schnell Hier schreien... --Concord (Diskussion) 04:43, 21. Aug. 2012 (CEST)

Portal:Hamburg

Liebe Stammtischler, ausweislich dieser Seite haben wir über 400 Wikipedia-Autoren in dieser schönen Stadt, und knapp 200 davon schauen mehr oder weniger regelmäßig auf dieser Seite vorbei. Nur um unser Portal mag sich anscheinend niemand so recht kümmern; entsprechend kümmerlich sieht es auch aus. Auf der Portaldiskussion tauchen auch immer nur die üblichen 3-4 Verdächtigen auf, weshalb ich mir an dieser Stelle einmal den Appell erlaube, euch bitte zahlreich an der Ideenfindung zur Neugestaltung des Portals (inkl. der dazugehörigen Aufräumarbeiten in den dort gelisteten Artikeln) zu beteiligen. Insbesondere Tabellenexperten und Fachleute für Diskussionsseitenarchivierung wären auf die Schnelle echt hilfreich ;-) Besten Dank sagt --Uwe Rohwedder (Diskussion) 16:13, 24. Jul. 2012 (CEST)

Danke für den Tipp! Ich wusste gar nicht, dass es diese Seite gibt (hat mir beim Stammtisch aber auch noch nie jemand erzählt) Ich habe dann gleich mal die Ernst-Merck-Halle als fehlendes Bauwerk eingetragen. --Wosch21149 (Diskussion) 21:25, 24. Jul. 2012 (CEST) Korrektur: Ernst Merck schreibt sich mit "ck". Ich hatte in der WP die Schreibweise mit "k" gesucht und natürlich Treffer gehabt. Jetzt korrigiert (Danke Uwe!) --Wosch21149 (Diskussion) 22:52, 24. Jul. 2012 (CEST)
Bei Tabellen kann ich versuchen zu helfen, meine Disk sollte zu finden sein. Gruss --Nightflyer (Diskussion) 23:17, 24. Jul. 2012 (CEST)
Hi Nightflyer! Dann schau Dir bitte mal den Aufbau von Portal:Rostock an. Den finde zumindest ich persönlich ganz ansprechend, verstehe aber noch nicht, in welchem Umfang dafür Vorlagen benötigt werden. Vielleicht kann man ja einfach einen Vorschlag für eine Änderung bauen und dem Rest der Hamburger zeigen? --Dirts(c) (Diskussion) 16:12, 28. Jul. 2012 (CEST)
Könnte man evtl., um die Aufmerksamkeit der Stammtischler auf's Portal zu lenken, einen Link in die Einleitung einbauen? Wie gesagt, ich komme seit fast zwei Jahren zum Stammtisch, hatte aber noch nichts vom Portal:Hamburg mitbekommen...--

Wosch21149 (Diskussion) 09:49, 25. Jul. 2012 (CEST)

Bist du nie auf die Idee gekommen die Kategorie:Hamburg aufzurufen? Das Portal ist dort seit 2004 eingetragen! --Erwin Mustermann (Diskussion) 22:56, 27. Jul. 2012 (CEST)


Hallo! Ich habe einen Vorschlag für eine neue Aufteilung des alten Hamburger Portals gemacht. Bitte schaut euch das doch unter Portal:Hamburg/Version2 an. Erläuterungen zu den aus meiner Sicht noch zu klärenden Punkten habe ich auf die entsprechende Diskussionsseite geschrieben. Kommentare, Ergänzungen und Veränderungen sind natürlich erwünscht (auch gerne persönlich am Freitag). --Dirts(c) (Diskussion) 08:29, 23. Aug. 2012 (CEST)

Wikidata Vorstellung beim Software Freedom Day

Hey :)

Ich werde am 15.9. beim Software Freedom Day in Hamburg Wikidata vorstellen. Wäre schön ein paar von euch da zu sehen.

Cheers --Lydia Pintscher (WMDE) (Diskussion) 10:58, 20. Aug. 2012 (CEST)

Hey :)
Nur kurz zur Erinnerung: Das ist morgen.
Cheers --Lydia Pintscher (WMDE) (Diskussion) 12:35, 14. Sep. 2012 (CEST)

Wikimedia-Forum zum Jahresplan in Hamburg

Letztes Jahr in Köln

Liebe Leute, wie schon im letzten Jahr laden wir alle Interessierten herzlich dazu ein, sich bei der Planung von Wikimedia Deutschland für das kommende Jahr zu beteiligen. An fünf Orten über ganz Deutschland verteilt werden jeweils der Vorstand Pavel Richter, Vertreter des Präsidiums und Mitarbeiter der Berliner Geschäftsstelle anwesend sein und mit den Anwesenden diskutieren. In Hamburg findet das Wikimedia-Forum am Sonntag, den 23. September im Intercity-Hotel, Paul-Nevermann-Platz 17, 22765 Hamburg, Nähe Bahnhof Altona von 17:00 bis 19:00 Uhr statt. Eine Mitteilung an community@wikimedia.de bei Teilnahme würde uns sehr freuen, damit wir den Platzbedarf abschätzen können. Beste Grüße Christoph Jackel (WMDE) (Diskussion) 14:57, 10. Sep. 2012 (CEST)

  1. Wenn alle Stricke halten, werde ich da sein. --Nirakka Disk. Bew. 13:07, 12. Sep. 2012 (CEST)
  2. ich versuchs auch --Bullenwächter (Diskussion) 10:31, 23. Sep. 2012 (CEST)

5. Oktober, Roxie

Moin, die Stammtischdaten habt ihr blöd gewählt, bin erst ne Woche später in HH :'-( - trinkt irgendwer mit mir am 5. abends ein Bier, say 20 Uhr? Grüße, --Anneke (Diskussion) 15:53, 25. Sep. 2012 (CEST)

Da könnte ich - im Gegensatz zum dieswöchigen Freitag - und das Kellerkind in heimatlichen Gefilden wiederzusehen wär' ja auch mal ganz schön. Mit anderen Worten: Ja, gerne! --Mogelzahn (Diskussion) 21:22, 25. Sep. 2012 (CEST)
ja, sehr gerne doch, Anneke, lg --emma7stern (Diskussion) 22:47, 25. Sep. 2012 (CEST)
Auch gerne. --Centipede (Diskussion) 20:11, 26. Sep. 2012 (CEST)
Juhu, ich freue mich! :-) Wenns noch mehr werden reserviere ich ggf. ein Tisch, sonst geht es erst mal so. LG, --Anneke (Diskussion) 20:23, 26. Sep. 2012 (CEST)
Also ein WP-HH-Frauenstammtisch. Bleib ich halt to hus. --Wwwurm Mien Klönschnack 22:11, 26. Sep. 2012 (CEST)
wie jetzt? meinst du Mogelzahl hat zuviel von dem schönen Judith Butler artikel gelesen und ist jetzt transgenderd? mach doch auch, kannste auch kommen. lg --emma7stern (Diskussion) 23:37, 26. Sep. 2012 (CEST)
Och, früher - ja: früher! - also früher wurde man recht gescholten, wenn man mal nicht zu den HH/A(ltona)-Treffen kommen konnte, jetzt macht ihr sie immer dann, wenn ich nicht da bin. Und nun auch noch mit Gen(uss)kontrolle. Ihr Mopper... ;-+ --Felistoria (Diskussion) 00:18, 27. Sep. 2012 (CEST)
Mal sehen, ob ich es nach dem Titanenduell (Göttliche vs. Eiserne) noch ins Roxiye schaffe. --Wwwurm Mien Klönschnack 01:03, 27. Sep. 2012 (CEST)
Muss es Transgender sein oder reicht auch Cross-Dressing? NNW 10:11, 27. Sep. 2012 (CEST)
Schottenrock? ;-) --Wwwurm Mien Klönschnack 10:24, 27. Sep. 2012 (CEST)

ich verspreche wie immer nix aber das sieht gut aus :), gruß --Jan eissfeldt (Diskussion) 23:23, 28. Sep. 2012 (CEST)

Wie schade. Ich bekomme am 5. auswärtigen Besuch. Würde speziell auch mit dir gerne ma wieder schnacken. --Martina Disk. 12:14, 29. Sep. 2012 (CEST)
Komme gerne.--Pacogo7 (Diskussion) 17:55, 3. Okt. 2012 (CEST)
Wir kommen am Donnerstag nach ein paar Wochen Urlaub gerade nach Hamburg zurück. Werden versuchen, vorbeizukommen, da das Roxy ja nicht weit von uns ist. Maganda62 und --Wosch21149 (Diskussion) 18:10, 3. Okt. 2012 (CEST)
Sieht gut aus, dass es auch bei mir passt. Vielleicht bietet sich da eine Tischreservierung an. NNW 18:27, 3. Okt. 2012 (CEST)
Okay, ich rufe morgen an (auf den Namen "Wolf") @Martina: Schade! LG, --Anneke (Diskussion) 21:50, 3. Okt. 2012 (CEST)
Termin passt mir gut, ich möchte dazustoßen. --Holgerjan (Diskussion) 12:43, 5. Okt. 2012 (CEST)

Bibliotheksgebühr, das Kleingedruckte

Nachtrag zum Gespräch gestern Abend: Wikipedia:Bibliotheksstipendium -- southpark 20:09, 17. Dez. 2011 (CET)

Brainstorm zu Community-Maßnahmen

Wikimedia Deutschland-Logo.svg
Seriöse Diskussion

Hallo, ich komme euch mal in neuer Mission besuchen: der Jahresplanentwurf sieht unter anderem in den Zielen vor, „die Motivation in den Communitys zu verbessern und Freiwillige besser als je zuvor unterstützen“ sowie „mit überzeugenden Hilfsangeboten mehr neue Aktive überzeugen, in den Projekten zu bleiben“, und auch noch „Leserinteressen erfassen und dafür Sorge tragen, dass sie in den Wikimedia-Projekten beachtet werden.“ All diese Ziele, die so oder so ähnlich auf der Mitgliederversammlung höchstwahrscheinlich beschlossen werden, sind nur sehr schwer (eigentlich gar nicht) ohne Input und Feedback von euch zu konkretisieren. Ich würde mir daher erlauben, am Stammtischtag bereits um 10:10 Uhr im Café Strauss zu sein, um mit euch - also wer mag - darüber zu reden bzw. in Brainstormmanier, also unredigiert, Input für's nächste Quartal und Jahr zu sammeln. Beste Grüße Christoph Jackel (WMDE) (Diskussion) 11:53, 7. Nov. 2012 (CET)

Bist du eigentlich schon am Samstag abend in HH? --Hubertl (Diskussion) 22:18, 8. Nov. 2012 (CET)
Derzeit Nein. Verpass ich da was? Christoph Jackel (WMDE) (Diskussion) 09:01, 9. Nov. 2012 (CET)
Logen, versäumst Du was: den gegen Mitternacht näherrückenden Gang zum fälschlich oft als „Hamburger“ Fischmarkt bezeichneten Event. :-) --Wwwurm Mien Klönschnack 11:22, 9. Nov. 2012 (CET)
Ist das nicht der Ort, zudem es einem nach durchsoffener Nacht in St. Pauli hinzieht? Und gibt es da auch Tofu? Christoph Jackel (WMDE) (Diskussion) 11:49, 9. Nov. 2012 (CET)
Keine Ahnung, was Dich wann wohin zieht. ;-) Aber vermutlich meinst Du das, was Hamburg Tourist gerne so verkauft. Und von Tofu *shudder* weiß ich auch nix, wohl aber von wohlig heißem Eiergrog. --Wwwurm Mien Klönschnack 12:02, 9. Nov. 2012 (CET)
Vielen lieben Dank für das tolle Input und den lustigen Tag! Beste Grüße Christoph Jackel (WMDE) (Diskussion) 09:53, 12. Nov. 2012 (CET)
Community_Brainstorming_2013 - Steuerklärung und Fensterputzen habe ich auf 2023 verschoben .... :o)
Kein Problem, meine Fenster können auch noch bis 2023 warten. NNW 10:51, 12. Nov. 2012 (CET)
schon klar, dann wirst du beim immer-in-den-bildschirm-gucken nicht durch blicke nach draußen gestört und kannst noch viel mehr schöne dinge in die wp einbauen. :-) --emma7stern (Diskussion) 11:30, 12. Nov. 2012 (CET)

Mass Collaboration Assembly auf dem 29c3

Hey :)

Wir planen ein Mass Collaboration Assembly auf dem 29C3 vom 27. bis 30. Dezember. Die Idee ist verschiedene Dinge rund um Projekte zu machen die darauf aufbauen, dass viele Leute mitmachen. Wir planen Vorträge, Diskussionsrunden, Stand, Hacking und mehr. Es würde mich freuen, viele von euch dabei zu haben um Wikimedia zu vertreten. Details hängen davon ab was genau ihr beitragen wollt. Das können wir dann genauer klären. Wer hat Lust mitzumachen? --Lydia Pintscher (WMDE) (Diskussion) 16:50, 6. Dez. 2012 (CET)

Magst Du bitte zunächst Dein Kauderwelsch etwas verständlicher formulieren? Ich weiß jedenfalls nicht, was ein 29C3 ist (klingt nach einem Asteroiden) und was ich dazu beitragen könnte. Danke. --Wwwurm Mien Klönschnack 16:52, 6. Dez. 2012 (CET)
Sorry du hast natürlich recht. Der 29C3 ist der diesjährige Kongress des Chaos Computer Clubs. Die Veranstaltungsseite ist hier. Unsere Veranstaltung wird hier geplant. --Lydia Pintscher (WMDE) (Diskussion) 16:56, 6. Dez. 2012 (CET)
Danke. --Wwwurm Mien Klönschnack 17:38, 6. Dez. 2012 (CET)

In interessierter Erwartung: Freuet euch, MrsMyer kommt bald

Die Lübecker IP 91.41.171.214 schrieb auf der Vorderseite, dass ihre Teilnahme von „einigen Stammtischlern interessiert erwartet“ worden sei. Nur das garstig Wetter war schuld daran, dass die Benutzer Du Huhn du!, Facility Manager, G. Vornbäumer, Ipette, Kai Hude, Kai von der Hude, Liesbeth, Liesbeth Lass, Lübecker Baumann, Medienmann, MrsMyer, OS Meyer, Quintessa , Rieke Rittenmeyer, Schwammtuch, Testtext, Textkorrektur, Werbeeinblendung und Witib Bolte nicht kommen konnten. Vielleicht war auch das Auto zu klein für alle diese Lübecker, drohender Eisregen hin oder her. Was schade war, denn die nicht-netten Besucher des Stammtischs waren diesmal ausgeblieben, so jedenfalls MrsMyer. Was wiederum Wosch nicht so nett fand. Andererseits soll man es sich nicht so leicht machen, findet der Wattwurm. Bevor jetzt auf der Vorderseite ein schwelender Editwar ausbricht, wäre es doch gut, einfach mal darüber zu diskutieren. Also: Wer erwartet interessiert den Stammtisch-Besuch von MrsMyer, Liesbeth, usw.? Und welcher Art ist euer Interesse, falls vorhanden? Viele Grüße, Euer --Minderbinder 20:56, 17. Dez. 2012 (CET)

Stelltst du dir die Diskussion sachlich vor (wie zum Besuch des Bild-Reporters oder von Angel54) oder doch eher spöttisch? NNW 21:21, 17. Dez. 2012 (CET)
Hallo NNW, ich glaube nicht, dass meine antizipatorische Vorstellung dieser Diskussion den Lauf derselben beeinflussen kann. Aber da du fragst: Trotz des nicht ganz ernsthaften Einstiegs erhoffe ich mir ernstgemeinte Antworten. Ernstgemeint muss ja nicht ernst gesagt sein. --Minderbinder 22:20, 17. Dez. 2012 (CET)
Guten Abend, "MrsMyer & Co." tauchten umseitig mit zwei ihrer IPs auf; das ist nichts Besonderes, macht der gesperrte Account auch anderwärts, stets auf Erkennung zielend. So who cares? Interessiert anscheinend an den anderen "Orten" nicht. --Felistoria (Diskussion) 22:27, 17. Dez. 2012 (CET)
Ich würde die WP-Compliance nicht überspannen, bin mir zwar der ausgelösten Enttäuschungen bewusst, aber es gibt wahrlich Schlimmeres. Etwas „audiator altera pars“ passt doch zur Jahreszeit! Also, schön locker bleiben!--Kresspahl (Diskussion) 22:33, 17. Dez. 2012 (CET)
Nabend. Keine Frage: Reden! Reden ist immer gut. Dazu ist ja so ein Stammtisch da. Motive für den Supersockenzoo? Was für Motive hatte sie und wie rechtfertigt sie den Sockengebrauch vor sich selbst ... tja und vor uns? - Reden! Wer redet ist nicht tot! - Freuen tue ich mich nicht unbedingt so sehr, aber ich finde Erscheinen immer noch besser als Ankündigen. - ((Epiphanias ist irgendwie cooler als Advent)) ... --Pacogo7 (Diskussion) 22:35, 17. Dez. 2012 (CET)
Pacogo hat Recht: wir sollten nicht die leere Ankündigung diskutieren, sondern warten, bis sie wirklich kommt. Auch ein Herr S. aus D. hatte sich schon angemeldet und sein Kommen wurde lebhaft diskutiert. Und? Wer war bisher nicht am Hamburger Stammtisch? Siehste! --Wosch21149 (Diskussion) 22:40, 17. Dez. 2012 (CET)
Ein sächsisches Sprichwort lautet: "Wer nicht da saß, der nicht mit aß".--Pacogo7 (Diskussion) 22:45, 17. Dez. 2012 (CET)
Danke Pacogo! Hamburg ist eben doch eine liberale Weltstadt, nur so geht es!--Kresspahl (Diskussion) 22:41, 17. Dez. 2012 (CET)

MiBi, ich habe durchaus Interesse daran, mit MrsMyer (die schließlich nicht nur ich auch an HHer Stammtischen kennengelernt habe) zu reden und mir auch einiges – z.B. über ihr Verhalten als Zoowärterin Liesbeth – erklären zu lassen. Das könnte in einer Kneipe ergiebiger sein als vor einem Tribunal. Ein holsteinisches Sprichwort lautet übrigens: „Mit, nicht nur über jemanden reden.“ (Auch „Op ewig ungedeelt!“ würde hier passen.) Und die Gleichsetzung Simpl/MM finde ich auch schief. --Wwwurm Mien Klönschnack 22:53, 17. Dez. 2012 (CET)

Ich fände das ja auch spannend. Die Frage ist halt nur: Mit wievielen kommt sie denn? Wie soll man da planen? --Seewolf (Diskussion) 22:56, 17. Dez. 2012 (CET)
Gar nicht. Hat sich doch auch gar nicht angemeldet, sondern nur in einen Bericht eingemischt mit zwei IPs. Nächster Stammtisch ist doch ohnehin erst im nächsten Jahr, irgendwann mal. --Felistoria (Diskussion) 23:00, 17. Dez. 2012 (CET)
Unangemeldete hatten wir schon öfter, und da nicht nur in Altona die Kneipen stets groß genug waren, gab's auch nie Probleme mit ein bis drei Sitzplätzen mehr. --Wwwurm Mien Klönschnack 23:03, 17. Dez. 2012 (CET)
(BK) @WWW: Das einzige, was ich zwischen Simpl und MM "gleichgesetzt" habe, ist die beiden gemeinsame (bisher) leere Ankündigung. Diskussionen mit so kontroversen Menschen stelle ich mir am Hamburger Stammtisch so oder so zumindest interessant vor. --Wosch21149 (Diskussion) 23:07, 17. Dez. 2012 (CET)

Ich hatte MrsMyer beim Stammtisch kennengelernt und gerne, auch wegen eines gemeinsamen Backgrounds, mit ihr geklönt und diskutiert. Ich würde mich durchaus freuen sie wiederzusehen. Man sollte trotz allem Person und Sache trennen. --Gudrun Meyer (Disk.) 23:24, 17. Dez. 2012 (CET)

Ich hatte sie in Lübeck kennengelernt und fand sie symphatisch. Umso entsetzter war ich, als nach Aufdeckung der Sockenpuppen Textkorrektur dabei war, die, äußerst aggressiv auftretend, als männlich vermutet wurde. Diese SoPu war wesentlich daran beteiligt, dass die QS Kunst sich auflöste, was zweimal Thema im Kurier war. Auch jetzt hört die SoPu nicht auf, wie verschiedene Beispiele aus letzter Zeit beweisen. Nein danke. -- Alinea (Diskussion) 10:58, 18. Dez. 2012 (CET)

Der Stammtisch ist öffentlich und keine Geheimveranstaltung. Also kann auch jeder erscheinen, auch Zoodirektorinnen. Hängt das Ganze doch nicht so hoch, das macht das Spiel was hier gespielt wird doch für für die Spieler nur interessanter. Entweder jemand erscheint, dann werden wir uns mit ihm oder ihr auch unterhalten (unabhängig, wer es ist), oder eber nicht, dann wars mal wieder überflüssiges Bohei. --Mogelzahn (Diskussion) 21:23, 18. Dez. 2012 (CET)
Auf unserem Berliner Stammtisch ist, soweit ich das mitbekommen habe, jede/r willkommen. Unabhängig davon, was in Wikipedia vorgefallen ist. --Schlesinger schreib! 20:46, 19. Dez. 2012 (CET)
Richtig, hier auch sofern er nicht in der Absicht kommt "ein Buch auf den Tisch hauen um zu fragen ...", aber diese Befürchtung habe bei der Myerschen Liesbeth eher nicht. Insofern ist sie mir durchaus willkommen. --Mogelzahn (Diskussion) 22:29, 19. Dez. 2012 (CET)
  1. „Wer redet ist nicht tot.“ Getötet wird hier per Missbrauchsfilter, weswegen ich mich auf diese Weise melde.
  2. „audiator altera pars“. Gilt in Wikipedia nicht, das Urteil ist gefällt.
  3. „Diese SoPu war wesentlich daran beteiligt, dass die QS Kunst sich auflöste […].“ Schöner erneuter Versuch der Legendenbildung. Das Portal ist an sich selbst gescheitert: an der Arroganz der „Mitarbeiter“ , beispielhaft zu sehen an L’Homme qui marche I, wobei wesentlich Minderbinder bei den von ihm per Editwar durchgeboxten RBK zum Scheitern beigetragen hat; in Löschdiskussionen erwarb und erwirbt sich euer die Dreckarbeit erledigender Bote wie hier (keine Ahnung, was im Artikel stand) die Fleißkärtchen.
  4. Den Teilnehmerkreis des Treffens hatte ich mir schon genau angesehen; vielleicht ergibt sich während des Kirchentags eine Möglichkeit, würde mich freuen. Es muss ja kein offizielles sein.
Gruß und bis 2013, --Anhult Grade (Diskussion) 18:30, 20. Dez. 2012 (CET)
„Diese SoPu war wesentlich daran beteiligt, dass die QS Kunst sich auflöste […].“ Noch nie etwas von Ursache und Wirkung gehört? Wohl nicht! Das Portal ist nicht an sich selbst gescheitert, auch nicht an der „Arroganz der Mitarbeiter“. Es löste sich aufgrund der Ursache der SoPu-Attacken auf. Das Auflösen war also die Wirkung auf die Ursache SoPu-Attacke – auch um, neben weiterer Diffamierungen der QS-Kunst, die SoPu vor sich selbst zu schützen. Gescheitert wäre die QS-Kunst nur dann, hätte sie die QS-Kunst weiterlaufen lassen, denn dann wäre die QS-Kunst am Scheitern der SoPu gescheitert. Ein großer Teil des Scheiterns der SoPu lag auch am exzessiven Mitarbeitenwollen der SoPu – ahhh, WP ist ja soooo geil, da muß ich ganz viel mitmachen, da es ja sonst nix zu tun gibt –, was meist immer nach hinten los geht. --Thot 1 (Diskussion) 20:46, 20. Dez. 2012 (CET)
Denke es reicht jetzt! Ich weiß, als Lübecker mische ich mich hier in fremde Diskussionen ein. Aber, bitte mal überdenken, es gibt Sachen, die man schreibt, sagt oder eben nur für sich denkt. MM habe ich kennen und schätzen gelernt. Wir haben gelegentlich ein Gläschen des Roten geleert. Der Kontakt brach ab und einiges, was dann kam bzw rekonstruiert wurde, könnte gelegentlich besprochen werden. Ansonsten vermisse ich eine qualifizierte Mitstreiterin für Lübecker Themen, die qualifizierte Beiträge geleistet hat. Indessen halte ich diese Stammtischdiskussion für unangemessen und verfehlt; eine rasche Archivierung drängt sich auf. Hamburg ist Weltstadt und Ihr werdet, falls es dazu kommt, das Gespräch in angemessener Weise zu führen wissen, darauf vertraue ich..--Kresspahl (Diskussion) 01:42, 21. Dez. 2012 (CET)
Da wäre ich mir nicht so sicher, dass das selbsternannte Wikipedia-Zentrum der Macht ein Gespräch in angemessener Weise zu führen vermag. Sollte MrsMyer kommen, dann reise ich mit meiner Sockenpuppe sogar aus Franken an, um mal mit den selbstgestrickten Legenden des Kunstportals aufzuräumen. Admin WWW hat mir ja mal irgendwann Geleitschutz zugesagt, wenn ich in HH auftauchen sollte. lol. MfG, --Brodkey65|Solidarität mit WWSS1 01:52, 21. Dez. 2012 (CET)
Stimmt, hab' ich und war auch ernst gemeint – Deine nachfolgenden Reaktionen darauf haben allerdings nicht erkennen lassen, dass Du das zu schätzen weißt. Und es wäre sicher keine tolle Idee, eine Generaldebatte über das Kunstportal zu führen, wo es eher um private Betroffenheiten von und mit MM gehen sollte. --Wwwurm Mien Klönschnack 09:39, 21. Dez. 2012 (CET)
Ich habe mehrfach mit MrsMyer gemailt; auch mich würden ihre Motive interessieren. Ich befürchte allerdings, dass die Befindlichkeiten von MM eng mit der Art und Weise zusammenhängen, wie sie in der Wikipedia von MA des Kunstportals behandelt wurde. Dein Angebot weiß ich sehr zu schätzen; wenn Du das anders wahrgenommen hast, bedaure ich das. Nur sind die Bande zwischen mir und den MA des Kunstportals ad infinitum zerrissen. Da könnte auch ein Bodyguard nix mehr helfen. Beste Grüße in Verbundenheit, --Brodkey65|Solidarität mit WWSS1 10:06, 21. Dez. 2012 (CET)
Mein subjektives Interesse, mich mit MM intensiver zu unterhalten, hat aber überhaupt nichts mit dem K-Portal zu tun, sondern mit der Frage, weshalb ihre diversen Inkarnationen (das waren mindestens Liesbeth und Fr. Rittenmeyer) trotz unserer persönlichen EL-Bekanntheits-Vorgeschichte und trotz meiner 100%igen Abstinenz in sämtlichen Kunst-Fragen mich zu einem ihrer präferierten Hassobjekte gemacht haben. Das kann man natürlich auch unter 4 Augen und fern des Stammtisches besprechen, aber da ich nicht der einzige Hiesige mit einem entsprechend subjektiven Motiv bin, ... Dazu kommt (wie auch Kresspahl oben schon schrieb), dass ich den selbst provozierten Weggang der ursprünglichen MM für einen inhaltlichen Verlust halte. --Wwwurm Mien Klönschnack 10:17, 21. Dez. 2012 (CET)

Warum macht Ihr es Euch nicht einfach und lasst die Realität in die Diskussion? Die Kneipe, in der sich der Stammtisch trifft ist nicht Euer Privatbesitz, es hängt also nicht von Euch ab, ob sich Liesbeth dorthin begibt oder nicht. Ein wirksames Hausverbot für die Kneipe mit Stammtisch-Beherbergung kann niemand von Euch aussprechen. Wer sich mit ihr dann über welches Thema unterhalten möchte muss doch auch jeder Einzelne für sich entscheiden. Wie wollt Ihr denn einen Dialog verhindern? (Und warum?) Duelle in Kneipen machen sich doch nur in Filmen ganz unterhaltsam. Also: Durchatmen, abwarten, ggf. weggucken. Alles Andere ist unrealistisch.

Anders sieht das mit offenen Nachfolgekonten in der WP aus: Nach dem Vorgefallenen wäre es ein ausgesprochen falsches Zeichen an die Community, einen offenen Nachfolgeaccount des Zoos zu dulden. Gegen unerkannte Mitschreiber kann man sowieso nichts tun (außer ggf. einen Missbrauchsfilter auf kritische Artikel zu setzen). Das ist ja wohl auch der Status Quo. Also: Etwas weniger Aufregung, bitte. Es läuft doch sowieso alles in den üblichen Bahnen. Gruß, -- CC 06:44, 21. Dez. 2012 (CET)

Kinder lernen gern. Es gibt Erwachsene, bei denen das offensichtlich nicht der Fall ist. MrsMyer aka Liesbeth ist im Sommer als Sockenpuppenzoodirektor aufgeflogen. Mich hat geschockt, welche Energie hier in die absolut falsche Richtung gegangen ist. Ich habe mit ihr öfter gemailt und zum Ausdruck gebracht, dass ich mir eine Rückkehr in den Artikelraum wünsche ohne diesen Mist. Aber sie will genau dort weitermachen, wo sie aufgehört hat: Mit Stunk. Der Wille, sich auf dem Hamburger Stammtisch zu zeigen, ist vor diesem Hintergrund absolut unverständlich. Will sie mit diesem Vorsatz prahlen? Will sie sich als addicted girl bewundern lassen? --Atomiccocktail (Diskussion) 07:39, 21. Dez. 2012 (CET)
Sprechen wir 2013 mit ihr darüber, wenn sie da ist – falls sie da ist. :-) --Wwwurm Mien Klönschnack 09:35, 21. Dez. 2012 (CET)
Das sind doch nur Spekulationen, Atomic. Bringt nix, außer einem erhöhten Adrenalinspiegel. Ja, ich habe den Kram auch nicht lustig gefunden; das gilt bis heute. Wenn ich mich recht entsinne habe ich sogar aus der Zeitung zuerst davon erfahren. Gar nicht lustig. Und: Nein, auf der schriftlichen Ebene sieht es auch nicht nach einem Lernprozess aus. Aber nichts davon ändert die oben von mir angeführten Fakten. Wir können uns über unendlich viel aufregen, aber in der WP können wir nur wenig damit ändern und im "echten" Leben fast gar nichts. Also: Ruhe bewahren und abwarten, was schlussendlich geschehen wird. Und wenn Liesbeth es tatsächlich schaffen sollte, ein paar Wikipedianer zu beschwatzen - na, dann ist es eben so. Letztlich ändert es nichts an ihrem Fehlverhalten und der allgemeinen Einordnung der am Thema interessierten Wikipedianer. Oder sagen wir besser: nur marginal. Also: Was soll's. Freundlicher Gruß, -- CC 16:12, 21. Dez. 2012 (CET)
BTW: Glaubst Du, dass ich die Einschränkung "Offene Nachfolgeaccounts" ohne Grund gemacht habe? Denkst Du ernsthaft, dass Liesbeth keine unerkannten Nachfolgeaccounts in der WP hat? Dazu war sie zu lange mit diesem Thema beschäftigt; vermutlich tanzt sie längst wieder ihren Walzer. Und was können wir gegen unerkannte Nachfolgeaccounts unternehmen? Eben: Nichts. Liegt in der Natur der Sache. Also: Einmal mehr die Schultern zucken, tief durchatmen und genau dann reagieren, wenn Fakten auf dem Tisch liegen. Spekulationen bringen nichts; zumindest nichts Positives. Auch meine nicht. Freundlicher Gruß, -- CC 16:19, 21. Dez. 2012 (CET)
Vom Grundsatz hast du Recht. Ich ärgere mich nur, wenn ich sehe, wieviele Vorratssocken offenbar schon wieder at hands sind. --Atomiccocktail (Diskussion) 21:59, 21. Dez. 2012 (CET)
Füsse still halten und abwarten und Tee oder Pils trinken ist offensichtlich nicht jedermanns Sache, obwohl sich diese Empfehlung durch die ganze Diskussion zieht. Der norddeutsche Hamburger Stil ist eigentlich entspannter... Einige Stellungnahmen erinnern schon an Leserbriefe in der Boulevardpresse. Ist aber mE nicht angesagt und in der Sache selbst eher kontraproduktiv. EOD würde Benutzer:G aus K. jetzt schreiben.--Kresspahl (Diskussion) 23:58, 21. Dez. 2012 (CET)

Für die Jahresplanung 2013

Wo wir gerade bei Ankündigungen etc sind: Ich habe vor (so Gott will und wir leben), zum Kirchentag nach HH zu kommen (der ist vom 1. bis 5. Mai 2013) und würde mich sehr freuen, wenn es euch gelänge, euren HH-Stammtisch in diese Zeit (vielleicht nicht gerade am "Abend der Begegnung" am 1.) zu legen. --Concord (Diskussion) 01:04, 18. Dez. 2012 (CET)

Das wäre ja nett. Mich zumindest würde es reizen, Concord persönlich kennen zu lernen. Gruß --Dirts(c) (Diskussion) 12:54, 18. Dez. 2012 (CET)
Da käme, wenn dann der 3. Mai (Freitag) in Frage. Dirtsc, schage Termin + Ort vor und reserviere Tische - dann stehen die Chancen normalerweise nicht schlecht. --Martina Disk. 21:24, 19. Dez. 2012 (CET)
Ich wäre auch gerne dabei. Für mich kämen alle Tage außer dem 3. Mai in Frage, da bin ich privat verhindert. --Mogelzahn (Diskussion) 22:21, 19. Dez. 2012 (CET)
Den "Auftrag" werde ich mal annehmen und mich für den Zeitraum um einen Ort für ein Treffen kümmern. --Dirts(c) (Diskussion) 12:45, 28. Dez. 2012 (CET)

Frohes Fest & Frohes Neues!

Frohe Weihnachten und guten Rutsch ins neue Jahr.

Das umme Jahr 2012 war wieder sehr schön mit euch auf den Stammtischtreffen. In diesem Sinne auf ein ebenso gutes 2013! NNW 21:41, 21. Dez. 2012 (CET)

Allen Hamburger Stammtischbesuchern, jenen die es noch nicht sind und auch sonst allen netten Menschen in der WP wünsche ich Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. --Schreiben Seltsam? 09:27, 24. Dez. 2012 (CET)
Ein frohes Fest und ein gutes neues Jahr --Bullenwächter (Diskussion) 09:08, 28. Dez. 2012 (CET)
Allen in - und um WP-HH wünsche ich einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2013!
Guten Rutsch!
--Martin der Ältere!Smiley-wiki.JPG 22:10, 28. Dez. 2012 (CET)

Uns allen ein glückliches und erfolgreiches Neues Jahr wünscht --Gudrun Meyer (Disk.) 00:00, 1. Jan. 2013 (CET)

Ein frohes Neues Jahr wünscht aus der Ferne --Frank Schulenburg (Diskussion) 01:29, 1. Jan. 2013 (CET)
Ein frohes neues Jahr wünscht ebenfalls --Ajepbah (Diskussion) 01:41, 1. Jan. 2013 (CET)
Dem schließe ich mich doch gerne an. --Mogelzahn (Diskussion) 00:11, 2. Jan. 2013 (CET)
Auch von mir an alle Hamburger ein Frohes Neues Jahr! --Dirts(c) (Diskussion) 20:42, 2. Jan. 2013 (CET)

Stammtischsuche

Liebe Wikianer,
können wir bitte ausschliessen, dass der Stammtisch in Kneipen in Stadtteilen am Stadtrand gemacht wird - also auch nicht in Harburg - 13km vom HBF? Dazu ist Hamburg nen büschen zu groß, finde ich. Sonst müssen Leute aus den anderen Randstadtteilen ewig lang fahren. Das wird dazu führen, dass manche nicht dorthin kommen werden. Warum nicht einfach in etwa im Stadtzentrum bleiben - max 3 S-Bahn Stationen vom HBF. Das wäre für alle etwa gleich weit. Viele Grüße--Orik (Diskussion) 20:21, 18. Jan. 2013 (CET)

Hallo, Orik. Harburg ist meines Erachtens schnell und einfach zu erreichen. Nur vier S-Bahn-Stationen ab HH Hbf, Fahrzeit 13 Minuten [8]. Eine Fahrt nach Niendorf, Volksdorf oder Poppenbüttel wäre aufwändiger. Grüße vom „Ende der Welt“ von --Gudrun Meyer (Disk.) 23:01, 18. Jan. 2013 (CET)
Kommt halt drauf an, woher man kommt. Niendorf wäre schön für mich. Nach Harburg brauche ich fast 'ne Stunde mit dem Auto. Mit der Bahn bald das doppelte. Pro Strecke natürlich.  @xqt 08:05, 19. Jan. 2013 (CET)

Treffen mal anders?

Wo ich schonmal hier bin: Gibt es eigentlich in HH Interessenten für so eine Art Wikipedianer-"Arbeitstreffen"? Stammtischgeklöne ist zwar ganz nett, aber Abwechslung soll ja nicht schaden. Wer hat noch Lust? Und wo könnte man sowas machen? --Uwe Rohwedder (Diskussion) 11:22, 4. Feb. 2013 (CET)

Gute Idee. Als ein möglicher Inhalt schwebt mir die Struktur des Portals vor. Bisher sind Vorarbeiten und Diskussion eher im Sande verlaufen. Da wäre ein persönliches Treffen von 3 bis 5 Interessierten sicher wesentlich produktiver. --Dirts(c) (Diskussion) 14:10, 4. Feb. 2013 (CET)
Ich denke, dass das Sinn machen würde und wäre dabei, schließlich habe ich da schon genug rumgequarkt. --Wmeinhart (Diskussion) 18:21, 4. Feb. 2013 (CET)
Moin, gute Idee. Als Ort böten sich die Räumlichkeiten von http://kultwerkwest.de/ in Altona an. Im Idealfall bekommen wir die Räumlichkeiten kostenlos zur Verfügung gestellt, im Zweifelsfall stellen wir einen Antrag gem. WP:TREFF. Ich bin selbst öfter beim Kultwerk unterwegs und weiß aus verlässlicher Quelle das es dort Highspeed Internet und ausreichend Platz gibt. Helfe gerne bei der Organistation und Kommunikation mit WMDE sofern dazu Bedarf besteht. Schwebt dir eine eigene Projektseite vor oder soll das Ganze umseitig geplant werden? Regards, Peter Weis (Diskussion) 20:14, 4. Feb. 2013 (CET)
Klingt gut, wäre gerne dabei --Bullenwächter (Diskussion) 21:54, 4. Feb. 2013 (CET)
Klingt an und für sich nicht schlecht. Also Laptop mitnehmen. ;-) Ich wüsste zwar erstmal nicht, was ich am Portal:Hamburg mitwerkeln könnte, aber vielleicht kann man vorher ja noch andere Baustellen erspähen, die man dann in einer konzertierten Aktion angehen kann. --RokerHRO (Diskussion) 04:57, 5. Feb. 2013 (CET)
Ich wollte ja nur einfach einen Vorschlag für etwas loswerden, was man aus meiner Sicht angehen sollte und wo sich eine direkte Diskussion anbietet. Falls man noch mehr oder anderes machen will, ist das vielleicht nicht schlecht. Der Vorschlag mit den Räumlichkeiten ist doch schon einmal sehr nett. Und sobald wir mehr als vier Leute zusammen bekommen, lohnt sich der Organisationsaufwand auch. --Dirts(c) (Diskussion) 08:41, 5. Feb. 2013 (CET)
Ich habe da heute mal unverbindlich angefragt und man käme uns preislich entgegen. Ich würde das entsprechend per WP:TREFF bei WMDE abklären, wenn der Ort Zuspruch findet und die Planung weiter vorangeschritten ist. Regards, Peter Weis (Diskussion) 17:32, 5. Feb. 2013 (CET)

Warum findet diese Diskussion eigentlich hier statt und nicht auf der Diskussionsseite des Projektes? Was wird hier eigentlich schon wieder "organisiert" wenn erst einmal so etwas wie ein Brainstorming ansteht? --Wmeinhart (Diskussion) 21:17, 5. Feb. 2013 (CET)

Merkzettel Harburg (von der Vorderseite hierher verschoben )

Lage: 5 S-Bahnstationen vom Hauptbahnhof!

kann (vielleicht) ausgebaut werden: vielleicht heißt mit Kaffeerösterei Besichtigung: Das ist Kaffee (satt) und Kuchen oder "belegte Schnittchen", kann man so oder so buchen aber nur für alle gleich, es wird das Kaffeerösten erklärt und vorgeführt, sehr viel zum Kaffe erklärt und es gibt auch sonst viel zu gucken was Kaffee betrifft. Es gibt auch viel zum Fotografieren: Sammlung alter Kaffeemühlen und sonstigen Geräten zum Thema Kaffee. [9]

geht allerdings nur, wenn genug kommen und sich rechtzeitig verbindlich anmelden: dann ab 17:00 oder 18:00 Uhr, später dann Umzug in "Caspari" 1100m Fußweg oder "Goldenen Engel" 950m Fußweg --Jom Klönsnack? 23:13, 13. Jan. 2013 (CET)

wieviele genug sind muß ich noch erfragen aber das ist so wie ich den Besitzer kenne, verhandlungsabhängig--Jom Klönsnack? 23:53, 13. Jan. 2013 (CET)

  1. Ich wäre dabei. --Reinhard Kraasch (Diskussion) 08:14, 14. Jan. 2013 (CET)
  2. Würde mich sehr interessieren, schon allein als Kontrast, nachdem ich bei einem Klassentreffen im Oktober erstmals Kakaobohnen gepult und nach dem Rösten zerstampft und zu zähflüssiger Schokolade verarbeitet hatte. Zum Nachahmen empfohlen! --Gudrun Meyer (Disk.) 16:22, 14. Jan. 2013 (CET)
  3. Würde mich auch interessien: Harburger, lernt eure Stadt kennen! --Φ (Diskussion) 19:33, 14. Jan. 2013 (CET)
  4. Schön, dass du das wieder aufgreifst, Jom. --Martina Disk. 20:27, 14. Jan. 2013 (CET)
  5. Ra Boe --watt?? -- 21:25, 14. Jan. 2013 (CET)
  6. Ja, lieber Kaffee statt Bier..... hört sich sehr interessant an.... :-) --Schreiben Seltsam? 00:35, 15. Jan. 2013 (CET)
  7. NNW 16:11, 15. Jan. 2013 (CET)
  8. klingt wirklich sehr interessant --Uwe Rohwedder (Diskussion) 16:20, 16. Jan. 2013 (CET)
  9. --Pacogo7 (Diskussion) 22:44, 16. Jan. 2013 (CET)
  10. --Mogelzahn (Diskussion) 11:40, 24. Jan. 2013 (CET) In der Hoffnung, dass es nach dem Kaffee auch irgendwo in Harburg auch noch Bier gibt ;-)
ich dachte das war klar (warum hab ich da Unterabschnitte gemacht?) das es hinterher ins "Caspari" (warn wir schon mal) oder in den "Goldenen Engel" geht: Caspari (sollte man sich rechtzeitig anmelden), Goldener Engel geht eigentlich immer (auch für unangemeldete 10-15 Personen,ist mehr was für insider, und auch nur halb so weit von der Rösterei, ich denke wir werden dann mal, wenn es mit dem rösten klappt, auf dem Rückweg zur S-Bahn "Engeln")--Jom Klönsnack? 20:45, 25. Jan. 2013 (CET)

Ich frag jetzt mal an, wann wir Kafferösten können, Folgeveranstaltungen :-) oder Hauptveranstaltung (ohne rösten :-( (die haben den den oft Terminkalender recht voll) finden dann im "Caspari" oder "Goldenen Engel" statt, wobei der "Goldener Engel" eher in Frage kommt. --Jom Klönsnack? 20:52, 25. Jan. 2013 (CET)

"Caspari"

Lage: 5 S-Bahnstationen vom Hauptbahnhof![10] (leider keine Seite die bei mir vernüftig dargestellt wird) (hatten wir schon mal, war gut) --Jom Klönsnack? 23:13, 13. Jan. 2013 (CET)

  1. --Mogelzahn (Diskussion) 11:40, 24. Jan. 2013 (CET) Eventuell auch als "after-coffee-party"?
  2. --Pacogo7 (Diskussion) 14:18, 30. Jan. 2013 (CET)
"Goldener Engel"

Lage: 5 S-Bahnstationen vom Hauptbahnhof![11] (eine ehemalige Brauerei in historischem Gebäude, hatten wir noch nicht, war ich aber schon oft: ist gut:) --Jom Klönsnack? 23:13, 13. Jan. 2013 (CET)

  1. --Mogelzahn (Diskussion) 11:40, 24. Jan. 2013 (CET) Warum nicht mal was Neues.
  2. --Pacogo7 (Diskussion) 14:19, 30. Jan. 2013 (CET)

Bilderwunsch

Hallo wenn jemand die Tage mal am Künstlerhaus Sootbörn vorbeilaufen sollte... wäre sehr schön! Beste Grüße

Jo, sobald mal endlich die Sonne rauskommt, geh ich da mal vorbei (ist nur 5 Min. entfernt). Falls du übrigens an ein paar doofen Handy-Bildern von dem Richtr seinem Oeuvre interessiert bist, schick mir eine Wikimail, an die ich mit Anhang antworten kann. Ich hab ein paar von 2004 von einer Ausstellung im Pinneberger Rathaus und ein paar vom letzten Dezember im Sootbörn. Hochladen kann ich sie aus naheliegenden Gründen natürlich nicht. Gruß --Centipede (Diskussion) 17:34, 16. Feb. 2013 (CET)
Naja Handybilder, wenn die gute Qualität haben - es wäre vielleicht eine Idee direkt im Haus mal anzufragen um neue Fotos zu machen. --Juliana © 17:36, 16. Feb. 2013 (CET)
Nein, das Hochladen geht wegen dem Urheberrecht nicht, meine ich. Ich hatte schon überlegt, ob man einen Bildausschnitt nehmen könnte (der hat es ja mit den Buchstaben, und wir haben versucht, sein A auf verschiedenen Bildern wiederzufinden, um zu ermitteln, wieviele verschiedene Schablonen er verwendet hat :-). Geht aber auch nicht, glaube ich. --Centipede (Diskussion) 17:46, 16. Feb. 2013 (CET)
Wenn Du da nur um die Ecke wohnst, kannst Du ja mal im Haus unkompliziert nachfragen. Ich glaube schon, dass die sich freuen, wenn sie hören, dass sie und ihre Künstler Wikipedia-Artikel haben/bekommen und werden Dir bestimmt entgegenkommen, oder was meinst Du? :) --Juliana © 17:56, 16. Feb. 2013 (CET)
Ich lasse mich gern eines besseren belehren, aber das können die doch gar nicht. Das Recht an seinem Werk hat nicht das Künstlerhaus, sondern Pavel Richtr selber, wie alle anderen Künstler auch. Also müsste er selbst eines der Bilder freigeben. Naja, ich frag mal nach. Das Bild vom Haus kann ich zum Glück selber machen, das geht bestimmt schneller :-). Gruß --Centipede (Diskussion) 18:18, 16. Feb. 2013 (CET)
Ich meinte jetzt nicht die Rechte, sondern dass das Künstlerhaus da bestimmt einen netten Kontakt zu Herrn Richtr macht. :) --Juliana © 18:31, 16. Feb. 2013 (CET)
Ach so. Das braucht es nicht, den kenne ich selber. Ich frag ihn mal. Vielleicht würde er eines der Bilder freigeben, die er sowieso übergemalt hat oder gerade übermalen will. Ist ein sehr netter älterer Herr, nur ein bisschen abgehoben, Künstler halt :). Werbung hat er bestimmt nicht mehr nötig. Was er sagt, dafür kann ich daher nicht garantieren. Gruß --Centipede (Diskussion) 18:38, 16. Feb. 2013 (CET)
Oh, unbekannterweise liebe Grüße :) --Juliana © 18:52, 16. Feb. 2013 (CET)
Als herausragendes Vergleichsprojekt fällt mir die Bebilderung rund um das Werk von Adi Holzer ein. Es könnte sich zwecks Erfahrungsaustausch lohnen Kontakt zu Michael Gäbler aufzunehmen, der die Bilder von Herrn Holzer hochlud. Regards, Peter Weis (Diskussion) 18:54, 16. Feb. 2013 (CET)
Erste Fotos (provisorisch mit grauem Himmel) sind da. Gruß --Dirts(c) (Diskussion) 20:06, 17. Feb. 2013 (CET)
Oh toll danke :). --Juliana © 20:08, 17. Feb. 2013 (CET)

QR-Codes an Sehenswürdigkeiten in Eimsbüttel und Bergedorf?

Bald auch mit QR-Code zum passenden Wikipedia-Artikel?
Zur Nachahmung empfohlen: Hammer Friedhof mit QRpedia-Code zum Wikipedia-Artikel (im Schaukasten rechts unten)

Moin Kollegen! Im Abendblatt steht heute [12], dass die Bezirke Eimsbüttel und Bergedorf derzeit prüfen, an ausgewählten Sehenswürdigkeiten Tafeln mit QR-Codes anzubringen, die auf weiterführende Infos im Netz verweisen sollen. Hat zufällig jemand Kontakt zu den betr. Ämtern/Gremien und weiß, ob die dafür eigene Infoseiten bauen oder möglicherweise via QRpedia auf unseren Wikipedia-Artikelbestand verweisen wollen? Und wäre das nicht auch eine Anregung für die anderen Bezirke oder das Denkmalschutzamt mit seinen "Blauen Tafeln"? --Uwe Rohwedder (Diskussion) 10:42, 10. Jan. 2013 (CET)

+1. Erinnert mich an Bergedorf. Regards, Peter Weis (Diskussion) 15:12, 10. Jan. 2013 (CET)

@Uwe: dein erster Fremdlink aufs HA ist nur für Abonnenten einsehbar... --Abubiju (Diskussion) 15:49, 10. Jan. 2013 (CET)

Einfach den Titel des Artikels kopieren und diesen googeln, dann bekommt man in der Regel einen Link auf den vollständigen Artikel. NNW 15:53, 10. Jan. 2013 (CET)
danke für den Tipp! --Abubiju (Diskussion) 16:05, 10. Jan. 2013 (CET)


Ich war mal so frei und habe meinen örtlichen Pastor angestiftet, auf seinem denkmalgeschützten Friedhof so ein QRpedia-Schildchen (siehe Foto rechts) aufzuhängen, aus Kostengründen erstmal nur in der Papierversion ;-) Ein Beispiel das vielleicht Schule machen könnte/sollte? --Uwe Rohwedder (Diskussion) 22:14, 26. Feb. 2013 (CET)

2. Hamburger Workshop

Hallo Hamburger Wikipedianer,
unter Wikipedia:Museum für Hamburgische Geschichte/2. Hamburger Workshop kann man sich für den zweiten Workshop im Museum für Hamburgische Geschichte eintragen. Diesmal werden nicht nur Bilder gemacht, sondern auch Artikel geschrieben. Für Anregungen, Hinweise, Fragen, Wünsche und dergleichen mehr, würde ich mich über eine Rückmeldung auf der Diskussionsseite freuen. Es soll diesmal ein noch größerer Schwerpunkt auf die Autoren und Photographen und eure Einzelinteressen gelegt werden. Scheut euch daher nicht einen Kommentar zu hinterlassen und bei der Ausgestaltung des Workshops mitzuhelfen. Bis August ist noch "viel Zeit" - aber die brauchen wir auch, um einen Workshop zu gestalten, der auf eure Bedürfnisse und Interessen zugeschnitten ist.
Regards, Peter Weis (Diskussion) 22:29, 16. Mai 2012 (CEST)

Kleinanzeigen

Ich habe es ja schon ewig nicht mehr zum Stammtisch geschafft habe, und so nehme ich mir mal heraus, unsere Diskussionsseite hier zum Networken zu missbrauchen, da ich zwei drängende Anliegen habe:

  • Wir haben zwei Katzenkinder mehr, als in unsere Wohnung passen. Zwei Weibchen, vier Monate alt, gut drauf und sehr zutraulich. Abgabe bevorzugt zusammen oder in einen schon katzenhaltenden Haushalt. Bild (schon etwas älter): http://i46.tinypic.com/rtqhdx.jpg.
  • Mein 18-jähriger Sohn sucht (leider sehr) kurzfristig ein Schülerpraktikum, für die drei Wochen 8.4.-26.4, als Elektroniker/Elektriker, gerne natürlich auch, aber fast unmöglich zu bekommen, als Fachinformatiker, aber im Endeffekt alles, was zum Schulbesuch in der G18 passt.

--Pjacobi (Diskussion) 19:33, 5. Mär. 2013 (CET)

Zu letzerem könnte ich vielleicht helfen. Mal Kontakt via Wikimail. Gruß  @xqt 13:29, 9. Mär. 2013 (CET)
Vielen Dank für die Hinweise, das zweite Problem konnte dadurch gelöst werden. Katzen sind weiterhin im Angebot... --Pjacobi (Diskussion) 20:33, 23. Mär. 2013 (CET)

Foto-Tipp für Kurzentschlossene

Am morgigen Montag, den 25.3. veranstalten die Hammer Kirchgemeinden ab 18 Uhr einen "Ökumenischen Pilgerweg" durch folgende Kirchen:

Bei der Gelegenheit gibt es für interessierte Wikifotografen sicher zahlreiche Möglichkeiten für Innen- und Außenaufnahmen ;-) Einige der genannten Kirchen stehen auch auf der Liste der "erkannten" Denkmäler, die nach der anstehenden Novelle des Hamburger Denkmalschutzgesetzes sämtlich unter Schutz gestellt werden. --Uwe Rohwedder (Diskussion) 16:28, 24. Mär. 2013 (CET)

Nur wo Hammer Kirche draufsteht, ...
...Und das ökumenische Gebäude ist der U-Bahnhof Hammer Kirche oder? :) --Pacogo7 (Diskussion) 10:24, 25. Mär. 2013 (CET)

WikiCon 2012

Salli zsämme,

die WikiCon 2012 in der Stadt Dornbirn im österreichischen Bundesland Vorarlberg nähert sich in raschen Schritten. Vom 31. Aug. bis zum 3. Sept. 2012 steht uns in der Fachhochschule Vorarlberg eine ideale Plattform zur Verfügung, um über Wikipedia und alle anderen Wikimedia-Projekte zu diskutieren, Erfahrungen auszutauschen und damit die Projekte gut in die Zukunft zu bringen. Das Programm ist derzeit am entstehen und wartet auf Eure Mitgestaltung. Für die Anmeldng haben wir eine extra Seite eingerichtet. Wir bieten auf der Seite auch Übernachtungen in Einzel-, Zweibettzimmern oder auch eine preisgünstige Variante in einem Gemeinschaftsquartier (Turnsaal) an.

Wir und alle Unterstützer freuen uns, mit Euch zusammen ein erfolgreiches Wochenende zu gestalten. Euer -- Gustavf 01:09, 3. Jun. 2012 (CEST)

Fotografen gesucht

Siehe hier. Ist nicht weit von Hamburg entfernt. Gruss --Nightflyer (Diskussion) 01:22, 24. Apr. 2013 (CEST)

Schöner Hinweis. Aber wieso schreibst Du, dass niemand Hohenlockstedt kennt? Da kann ich prima tanken, wenn ich mal mit dem Motorrad in Richtung Norden eine Tour mache. zwinker  Und "Hungriger Wolf" ist einfach ein so dämlicher Name, den muss man doch kennen. Gruß --Dirts(c) (Diskussion) 07:57, 24. Apr. 2013 (CEST)
Hohenlockstedt hat am Ortseingang und -ausgang jeweils eine Tankstelle. Aber das Geheimnis dieses Ortes liegt genau dazwischen: Die Eisdiele am Marktplatz. Als der Laden noch an der Hauptstrasse lag, war die Strasse immer zugeparkt. Bei gutem Wetter sind da jede Menge Biker, die sich immer brav in die wirklich lange Warteschlange anstellen. Nur so als Info :-) Gruss --Nightflyer (Diskussion) 00:31, 25. Apr. 2013 (CEST)

GLAM on Tour in Hamburg - nur mit Euch!

Von der Vorderseite übertragen. --Mogelzahn (Diskussion) 23:42, 4. Apr. 2013 (CEST)

Liebe Hamburger,

am Rande des Aktion im Museum für Hamburgische Geschichte im vergangenen August traf ich die Pressereferentin der Hamburger Kunsthalle. Sie war sehr beeindruckt von Eurem Engagement. Sie möchte Euch einladen, gemeinsam mit Freiwilligen der Kunsthalle eine ähnliche Aktion in der Kunsthalle zu machen. Daher wandte sie sich an mich als Kuratorin für Kulturpartnerschaften mit der Bitte, Euch diesen Wunsch vorzutragen. Mich hat diese Nachfrage besonders gefreut. Die Hamburger Kunsthalle ist für das 19. Jahrhundert das, was die Wikipedia für das 21. Jahrhundert ist: Ein exzellentes Beispiel für bürgerschaftliches Engagement. Den Grundstock für die außerordentlich breite und große Sammlung der Kunsthalle legten Hamburger Bürger und nicht wie sonst oft, Fürsten oder Könige. Wer die Wikipedia schreibt brauche ich hier nicht auszuführen.

Thema für eine Kooperation mit der Kunsthalle könnte sein: Die Hamburger Kunsthalle plant zum September 2013 eine Ausstellung aus der Sammlung des nach Dänemark ausgewanderten Hamburgers Hirschsprung. Die Ausstellung in Hamburg zeigt ausgewählte Leihgaben aus dem besonders schön gestalteten Museum der Hirschsprung-Sammlung, welches 1911 speziell für diese Sammlung errichtet wurde. Im Gegenzug erhält das Museum in Kopenhagen 70 ausgewählte Leihgaben aus den Beständen der Hamburger Kunsthalle, überwiegend Depot-Werke, die eigens auf ihre Präsentation hin zu einer Ausstellung kuratiert wurden. Die Ausstellung in Hamburg mit Werken aus der Hirschsprung-Sammlung bietet eine vielfältige Übersicht über die dänische Kunst von der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts, die so in Deutschland noch nie zu sehen war.

Dänemarks Aufbruch in die Moderne. Die Sammlung Hirschsprung (20. September 2013 bis 12. Januar 2014). In dieser ehemaligen Privatsammlung des Tabak-Fabrikanten und leidenschaftlichen Kunstsammlers Heinrich Hirschsprung (1836-1908) sind alle wichtigen dänischen Künstler des 19. Jahrhundert vertreten: Von den Malern des Goldenen Zeitalters in der ersten Hälfte wie Christoffer Wilhelm Eckersberg (1783 – 1853) oder Christen Kobke (1810-1848) bis zu den dänischen Realisten und Symbolisten in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Zu ihnen gehören etwa Peder Severin Kroyer (1851-1909) aus der Künstlergemeinde der Skagenmaler oder Vilhelm Hammershoi (1864-1916).

Wer von Euch hat Lust auf eine derartige Aktion? Wer den Links oben folgt, stellt rasch fest, hier ist noch viel zu schreiben und es wurden längst nicht alle Künstler genannt. Macht es Sinn, parallel in Dänemark die Hamburger kuratierte Auswahl zu beschreiben oder umgekehrt? Die Dänen schreiben über die Hirschsprung Sammlung und in Hamburg schreibt man zu den Gemälden der Kunsthalle? Es könnte ein Musketier-Treffen sein mit den Freiwilligen der Kunsthalle, die bei der Gelegenheit vielleicht zu neuen Wikipedia Autoren werden. Oder ein Edit-a-thon, oder ganz einfach eine Schreibwerkstatt. Worauf habt Ihr Lust? Für das Museum wäre es spannend, zur Ausstellung Themen und Exponate mit Wikipedia Artikeln zu verlinken. Zum Beispiel mit QRpedia Codes. Uns könnte motivieren neben dem sicherlich spannenden Besuch hinter die Kulissen einer Ausstellung (und ihrer Vorbereitung) die Chance, Zugang zu Bildmaterial und Texten für unsere Arbeit zu bekommen.

Hier die Eckdaten:

  • Hamburger Kunsthalle und die Sammlung Hirschsprung
  • Ausstellung geplant für September 2013
  • Schreibwerkstatt oder ähnliches vielleicht für Anfang Juni 2013
  • ggf. im Verbund mit WMDK
  • auf Wunsch organisatorische und finanzielle Unterstützung durch die WMDE Geschäftsstelle und Hamburger Kunsthalle

--Barbara Fischer (WMDE) (Diskussion) 17:00, 4. Apr. 2013 (CEST)

Wer Interesse hat, kann sich bitte gleich hier eintragen.

Wer sind denn die "Freiwilligen der Kunsthalle"? (Oben, dritte Zeile) --Felistoria (Diskussion) 23:55, 4. Apr. 2013 (CEST)
Wahrscheinlich haben die auch so einen Ehrenamtlerverein, wie die anderen staatlichen Mussen auch. auf die hofft man wohl bei WMDE. --Mogelzahn (Diskussion) 00:09, 5. Apr. 2013 (CEST)
Nein. Eine "Pressereferentin" hat die Kunsthalle schon lange nicht mehr, die hat - als Stiftung öffentlichen Rechts mit Zwang zum Profit - einen "Presseservice, der auch anderwärts die Ausstellungen zu bewerben hat, z. B. dort für Lifestyle u.ä., und damit einen Teil des Marketings macht. Der Verein der Freunde der Kunsthalle e.V. hat eine eigene Geschäftsstelle mit eigenen Veranstaltungen. --Felistoria (Diskussion) 00:29, 5. Apr. 2013 (CEST)
Jo, ob es hier um Mira Forte oder den Verein (oder, vermutlich eher, irgendwie beide) geht, ist eine nicht nur organisatorisch interessante Frage. Das gesagt, finde ich den Vorschlag an sich schon interessant. Die Sammlung Hirschsprung hab ich schon bei meinem letzten Dänemark-Trip nicht auf die Reihe bekommen, Gruß --Jan eissfeldt (Diskussion) 23:48, 5. Apr. 2013 (CEST)
Zu den Ausstellungen dieser Dauer gibt's in der Regel umfangreiche Kataloge, da steht alles drin. Kunsthistoriker dürften bei Marketingveranstaltungen nicht anwesend sein, die machen indes gelegentlich die Führungen. --Felistoria (Diskussion) 23:55, 5. Apr. 2013 (CEST)
Bei der Aktion Beim Workshop im Hamburg Museum hat Frau Gschwilm (Verantwortliche für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit) teilgenommen. Interessant wäre zu erfahren welchen Deal die Kunsthalle bereit ist abzuschließen. Nur zum Artikel schreiben vorbeikommen? Benutzung hauseigener Ressourcen für die Artikelrecherche oder gar die Bereitstellung hochauflösender Digitalisate? Regards, Christoph Braun (Diskussion) 18:32, 6. Apr. 2013 (CEST)
Die Idee ist, dass Wikipedianer gemeinsam mit den Interessierten des 17.000 Freiwilligen zählenden Fördervereins, zu den Künstlern der Sammlung Hirschsprung, die sie interessieren, Artikel schreiben können. Wie in dem von Christoph veranstalteten Workshop am Museum für Hamburger Geschichte, letztes Jahr im August, würde uns die Kunsthalle Material, Raum und Ansprechpartner stellen. Vielleicht gelingt es uns gemeinsam, aus dem Kreis der von der Sammlung begeisterten Förderern des Museums auch einige für eine Arbeit in der Wikipedia zu gewinnen. Sie haben vielfach detailiertes Wissen, aber bisher vielleicht noch keine Erfahrung im editieren. Aus der Sicht der Kunsthalle ist eine Zusammenarbeit mit dem Wikimedia Movement aus mehreren Gründen spannend. Können sie ihre bereits vielfach digitalisierte Sammlung über Wikimedia Commons mehr Menschen erschließen? Was bedeutet diese Zusammenarbeit für das Museum? Läßt sich durch die Zusammenarbeit mit den Wikimedia Projekten auch für die Förderer des Museums ein neues Betätigungsfeld erschließen? Das waren einige der Fragen, die Frau Gschwilm und ich bei unserem Treffen diskutierten. Als Termin für die gemeinsame Aktion, schlage ich den 1. oder und 2. Juni vor. Aber vielleicht sollten wir erst einmal mit einer Führung hinter den Kulissen beginnen? Und dann entscheiden, ob eine Schreibwerkstatt Sinn macht. Ich kann Euch an dieser Stelle nur Angebote machen und hoffen, dass Ihr diese aufgreift und weiter gestaltet.--Barbara Fischer (WMDE) (Diskussion) 14:18, 17. Apr. 2013 (CEST)

Tschä, ich mach' dann mal mit. Und Ihr? -- CC 21:03, 24. Apr. 2013 (CEST)

@Barbara Fischer: Wer sind bitte die als "17.000 Freiwillige[n] zählenden" Mitglieder des Fördervereins? (Ich bin Mitglied dieses Vereins und mitnichten ein Freiwilliger desselben, vielmehr geht mein Beitrag als "Spende" durch die Steuererklärung.) Wie und wo wurde ich denn als Vereinsmitglied über dieses Vorhaben (s.o.: "vielleicht Anfang Juni") informiert? (Auf der Vereinsseite findet sich nichts, ebensowenig in meinem Postkasten). Wer also und wo sind die 17.000 Freiwilligen? --Felistoria (Diskussion) 20:06, 25. Apr. 2013 (CEST)

@Felistoria: Auf die Kommunikation des Museums habe ich naturgemäß keinen Einfluss. Die Fördermitglieder, von denen viele sich sicherlich auch inhaltlich für die Kunsthalle interessieren, zum Treffen einzuladen, gehört zum Grundkonzept des Projektformates "GLAM on Tour". Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob es uns tatsächlich gelingen wird, bis Anfang Juno eine gemeinsame Veranstaltung, wie sie jetzt in Braunschweig geplant ist, auch ein GLAM on Tour Projekt, auf die Beine zu stellen. Vielleicht wäre es sinnvoll, wenn sich Mitarbeiter der Kunsthalle mit interessierten Wikipedianern zunächst zu einer "hinter den Kulissen"-Führung treffen? Einen solchen Termin kann ich gern vermitteln, dann kann man dort überlegen, ob man Lust hat, mehr miteinander zu machen? Ich bin für alle Vorschläge offen, wie es gelingen kann interessierte Wikipedianer und GLAM Institutionen im realen Leben zueinander zu bringen. Ich bin überzeugt, dass nur über die Etablierung von persönlichen Beziehungen die Kultureinrichtungen von einer nachhaltigen Öffnung ihrer Digitalisate zur Weiternutzung durch u.a. Wikimedia-Projekte motiviert werden können. Anbetracht der Vielfalt der deutschen Kulturlandschaft eine Aufgabe, die wir nur gemeinsam stemmen können.--Barbara Fischer (WMDE) (Diskussion) 08:30, 26. Apr. 2013 (CEST)

Weder auf der Website der Kunsthalle, noch auf der Website des Fördervereins wird der Begriff Freiwillige im Kontext der 17.000 Mitglieder gebraucht. Insofern sehe ich nicht, inwiefern es sich hier um Kommunikation des Museums handelt. Die 17.000 Freiwilligen stammen dem Vernehmen nach aus deiner Feder. Regards, Christoph Braun (Diskussion) 09:44, 26. Apr. 2013 (CEST)
"Ich bin überzeugt, dass nur über die Etablierung von persönlichen Beziehungen die Kultureinrichtungen von einer nachhaltigen Öffnung ihrer Digitalisate zur Weiternutzung durch u.a. Wikimedia-Projekte motiviert werden können." - Also ich bin ja nun als Wikipedia-Autor und Vereinsmitglied eine "persönliche Beziehung" in Personalunion - nur: wie sollte ich wohl an die Werkaufnahmen der Kunsthalle kommen, um die zu verschenken??? Das sind hochwertige digitale Fotografien, deren Herstellung die Kunsthalle Geld kostet. Solche Fotos werden mW nirgendwo verschenkt von irgendwelchen Fördervereinen - die gehören diesen Vereinen doch gar nicht! --Felistoria (Diskussion) 19:18, 26. Apr. 2013 (CEST)
wieso nicht einfach mal offen sein und sich mit denen treffen? dann wird sich doch herausstellen was geht und was nicht geht? ich finde die sache klingt doch sehr vielversprechend. seid froh, dass in hamburg sowas möglich ist. mit den preussischen kultur*verkneifichmir*s in berlin wäre das imho von vornherein undenkbar...--poupou review? 19:29, 26. Apr. 2013 (CEST)
"Offen sein" ist schön, allerdings nur, wenn "man" wenigstens ansatzweise Bescheid weiß. Hier wurde anscheinend niemand vom Verein bislang angesprochen, geschweige denn irgendein Entscheidungsträger der Kunsthalle. Hier wird eine zufällige Begegnung zweier Damen in einem Museum vor Monaten mit dem Ergebnis einer "Idee" präsentiert als ein "Projekt" (ohne jedes Konzept geschweige denn eines Programms). - Die Kunsthalle hat zwei aparte Bistros, da können sich HHer WPler jederzeit treffen, wenn sie Lust dazu und den Museumseintritt bezahlt haben; vielleicht kommen sie mit Hilfe von GLAM-WMDE-"Kuratoren" ja umsonst 'rein. --Felistoria (Diskussion) 20:35, 26. Apr. 2013 (CEST)
ein kontakt zur pressereferentin ist doch nicht nix? unter hinter die kulissen gucken ist dch auch immer spannend. selbst wenn das für dich als fachfrau vielleicht alles langweilig und nicht aufregend genug ist.--poupou review? 20:39, 26. Apr. 2013 (CEST)

Wie ich es verstehe, hat Barbara eine grobe Idee, was im Rahmen einer Kooperation mit der Hamburger Kunsthalle vielleicht möglich wäre und sucht hier nach Aktiven vor Ort, die Ideenansätze und Kooperationsmöglichkeiten mit der Kunsthalle zu prüfen und ggf. mit Leben zu füllen. Die 17.000 Freiwilligen waren vielleicht unglücklich formuliert (oder überschwänglicher WMDE-Sprech), aber sowas wie die bisherigen Kooperationen mit dem Museum für Hamburger Geschichte sind ja nicht verkehrt. Die Offenheit ist vorhanden, fehlen "nur noch" Wikipedianer, die Bock auf Projekte mit denen haben. Ich fürchte allerdings, Barbara, der GLAM-Aktivismus beschränkt sich in Hamburg auf Christoph. --Martina Disk. 13:17, 27. Apr. 2013 (CEST)

Nicht zu vergessen User:Bullenwächter und Wikipedia:Archäologisches Museum Hamburg. @popou Ein Treffen mit Frau Gschwilm gab's ja auch schon. Am 15. Juni 2012 war ich vor Ort und habe über bestehende Kooperationen, Google Art Project, Wikipedia und Wikimedia Commons mit Frau Gschwilm gesprochen. Sie war dann im August beim 2. Hamburger Workshop im Hamburg Museum und hat dort u.a. mit Barbara gesprochen. Das Problem ist insofern weder die Offenheit unsererseits noch seitens der Kunsthalle. Hier geht es vorrangig um die Frage: Wer macht's? Aus den verschiedenen Modulen des GLAM Bereichs (Workshops, Backstage pass event, Editathon, etc.) ein geeignetes Konzept zu entwickeln und schließlich mit der Kunsthalle einen Deal abzuschließen (z.B. Freigabe von Digitalisaten) ist die wesentliche Leistung. Es ist sinnvoll im Vorfeld die Erwartungshaltung der Kunsthalle festzuhalten. Ansonsten teile ich die Ansichten von Felistoria und Martina. Ich finde die Idee mit Wikipedianern und Interessenten des Fördervereins Artikel über die Künstler der Hirschsprung Artikel zu schreiben eher unglücklich. Hier werden zwei Ebenen (Artikel schreiben und Wikipedianer anlernen) vermischt. Die Zeit die man also eigentlich für das Wälzen der bereitgestellten Quellen braucht, müsste man gleichzeitig auf das Anlernen der Interessenten des Fördervereins aufwenden. Die Erfahrung des 2. Hamburger Workshops hat gezeigt, dass für die Quellensichtung keine Minute zu wenig ist; gerade da ja nicht alle Quellen doppelt und dreifach oder noch besser, digital vorliegen.
M. E. bietet es sich an das Thema GLAM und Kunsthalle auf dem nächsten Stammtisch anzuschneiden. Regards, Christoph Braun (Diskussion) 15:54, 27. Apr. 2013 (CEST)
Was für Quellen denn? Die Kunsthalle hat eine öffentliche Bibliothek, da sind die Quellen für jedermann einsehbar. "Mit der Kunsthalle einen Deal abschließen"?? Das ist jetzt nicht ganz ernst gemeint, oder? Und wieso sollte irgend jemand da irgendein "Konzept" ausarbeiten für lau, weil eine Geldmaschine "WMDE" das wünscht? Also dies Vorhaben erscheint mir doch recht luftig und vor allem ohne Kenntnis der Struktur dieses Hauses und des Vereins. Warum das auch auf einen Stammtisch muss, erschließt sich mir persönlich nicht. --Felistoria (Diskussion) 16:30, 27. Apr. 2013 (CEST)
Barbara schrieb oben, dass uns die Kunsthalle Material, Raum und Ansprechpartner stellen würde. Beim Workshop im Hamburg Museum wurde uns ein Handapparat mit Literatur (Quellen) zur Verfügung gestellt. Der wurde eigens für den Themenbereich der zu erstellenden Artikel vorbereitet. Eine Serviceleistung durch die Institution wenn du so willst.
Natürlich ist das mit dem Deal ernst gemeint. Mit Deal ist hier der Abschluss einer Vereinbarung gemeint - kein skandalöser Kuhhandel. Wenn du dir die bisherigen GLAM Kooperationen anschaust, erkennst du das immer ein Deal abgeschlossen wurde. Während des ersten Workshops im Hamburg Museum der sich an Photographen richtete, konnten wir z.B. kostenlos Ausstellung und Räumlichkeiten nutzen und haben dafür im Gegenzug Bildmaterial auf Wikimedia Commons hochgeladen und in Wikipedia Artikel eingebunden. Bei Bildspenden wird Material auf Wikimedia Commons hochgeladen, dass dan in Artikel eingebunden wird und dessen Metadaten idealerweise durch die Community verbessert wird (z.b. NARA Kooperation). Mit Deals sind also keine raffiniert ausgearbeiten Verträge gemeint, sondern die Antwort auf die Frage "Was bekommen wir und was leisten wir dafür?".
@Konzept Warum die Leute im Detail für Lau machen, weiß ich auch nicht. Begeisterung, Spaß an der Freude, you name it. Ein Konzept zu entwickeln, hat erst mal gar nichts mit WMDE zu tun. Aus der hohlen Hand irgendeine Idee in ein Projekt zu verwandeln, ist Aktionismus, aber keine GLAM Kooperation. Ein Konzept ist notwendig, um auszuloten was sinnvoll und was möglich ist und festzulegen welchen Weg man am Ende einschlägt. Wenn die Kunsthalle beispielsweise alle Werke digitalisiert hat, ist das keine zentrales Thema mehr - ein Scanathon scheidet dann aus.
@Stammtisch Ist nur ein Vorschlag dir und den anderen das Thema GLAM näherzubringen und von dir mehr über die Kunsthalle und den Förderverein zu erfahren. Wir müssen nicht darüber sprechen, wenn das nicht gewünscht wird. Regards, Christoph Braun (Diskussion) 17:17, 27. Apr. 2013 (CEST)

Portal Hamburg - Arbeitstreffen

Monument der Arbeit - jetzt auch in Hamburg :-)

Nach diversen diskussionen und versuchen sowie dem vielfachen seufzen „nein so geht es nicht weiter mit unserem portal“ - letztens auf dem letzten stammtisch - hier nun ganz konkrete vorschläge zum treffen zwecks austausch der vielfältigen ideen, lustvollen vorhaben und verschwenderischen energien:
Arbeitstreffen (also im gegensatz zum stammtisch soll hier erst geredet und später getrunken werden) im Kultwerk West, Kleine Freiheit 42
(der raum ist für unsere belange gut geeignet und liegt verkehrsgünstig nahe s-bahn reeperbahn; für autofahrer nicht wirklich toll, aber möglich.) vg --emma7stern (Diskussion) 14:55, 9. Mai 2013 (CEST)

... und für manchen Teilnehmer sogar fußläufig günstig ... ;-) --Wwwurm Mien Klönschnack 15:09, 9. Mai 2013 (CEST)
da der rücklauf gerade nicht so rege ist, würde ich die ersten beiden, doch recht spontanen und mit Pfingsten ungünstig gelegenen terminvorschläge streichen. und ansonsten auf neue vorschläge im Juni warten. (den raum können wir bis auf dienstage und donnerstage fast immer haben.) vg --emma7stern (Diskussion) 15:45, 13. Mai 2013 (CEST)
Da eigentlich das Portal betroffen ist, wiederhole ich hier noch einmal den Tipp, die Einladung auf der Portaldiskussion zu platzieren. Ansonsten passen mir im Sommer Freitage und Sonnabende meistens weniger, wäre aber grundsätzlich dabei. --Wmeinhart (Diskussion) 17:43, 13. Mai 2013 (CEST)
ich denke mal, wir üben uns hier noch ein bisschen in terminfindung - ein wochentag im Juni wäre doch allemal auch okay - und schreiben dann den gefundenen eindeutigen termin als einladung auf die portalseite. vg --emma7stern (Diskussion) 06:52, 14. Mai 2013 (CEST)

Terminvorschläge:

Freitag 17. Mai - 18 Uhr
find ich gut und kann ich:

  1. Regards, Christoph Braun (Diskussion) 17:57, 9. Mai 2013 (CEST)

Samstag 18. Mai - 18 Uhr
find ich gut und kann ich:

  1. --Wwwurm Mien Klönschnack 15:10, 9. Mai 2013 (CEST) (evendöll, aber: siehe unten)
  2. Regards, Christoph Braun (Diskussion) 17:57, 9. Mai 2013 (CEST)

Freitag 31. Mai - 18 Uhr
find ich gut und kann ich:

  1. --Wwwurm Mien Klönschnack 15:09, 9. Mai 2013 (CEST) (aber: siehe unten)
  2. --Dirts(c) (Diskussion) 16:01, 13. Mai 2013 (CEST)

Vleicht

die Idee find ich gut, aber ich kann an keinem dieser Terminvorschläge:

  1. --Mogelzahn (Diskussion) 21:21, 10. Mai 2013 (CEST)

Vleicht anders

arbeitstreffen sind blöd, aber wenn's hinterher noch in eine kneipe geht, komme ich gerne mit:

  1. Nicht „mit“, aber „hinterher nach“: --Wwwurm Mien Klönschnack 15:09, 9. Mai 2013 (CEST)
  2. vleicht am 31 Mai, da könnte ich wohl. - Arbeitstreffen zu WP-Streitfragen gefallen mir besser als zum Portal. Und Kneipe sowieso.--Pacogo7 (Diskussion) 22:58, 10. Mai 2013 (CEST)
  3. Bier. Termine passen. --Grueslayer Sword Icon Horizontal.png Diskussion 15:30, 13. Mai 2013 (CEST)

Nicht-Teilnehmer

alles blöd ....

  1. NNW 18:05, 9. Mai 2013 (CEST) arbeitstreffen sind blöd, aber wenn's hinterher noch in eine kneipe geht, komme ich gerne mit, aber ich kann an keinem dieser terminvorschläge
  2. --Felistoria (Diskussion) 18:19, 13. Mai 2013 (CEST) Wenn das Wort "Arbeit" vorkommt bei WP, bin ich nicht dabei. "Arbeit" ist RL + Geldverdienen für die Brötchen, die Hütte und das Holz.

trendtalk 08'12 | "No-Info"-Gesellschaft oder "Wissen" als Geschäftsmodell? | 2. August

Hallo Hamburger Wikimedianer,

gestern bekam ich eine E-Mail von John Heaven, der in Hamburg Social Media Surgeries veranstaltet. Am 2. August führt das Unternehmen TrendQuest einen Diskussionsabend mit dem Titel "No-Info"-Gesellschaft oder "Wissen" als Geschäftsmodell? durch. John fragte mich, ob jemand aus der Wikimedia Community Interesse habe, daran teilzunehmen und ein paar Worte über uns und unsere Arbeit zu sagen.

Sollte das für euch interessant sein, wendet euch gerne per E-Mail an Matthias Kunze (Gründer und CEO von TrendQuest), den ihr via wmkattrendquest.eu erreichen könnt. Bitte kommentiert auch unter meinem Eintrag, wenn ihr dort anfragt, sodass es nicht zu Verwirrungen kommt.

Es grüßt aus dem nordhessischen Exil, Peter Weis (Diskussion) 15:29, 28. Jul. 2012 (CEST)

Initiative MeinAltesHamburg

Moin. Zur Info: Auf facebook gibt es ein neues Projekt, alte Aufnahmen von Hamburg zu sammeln und täglich wechselnd zu zeigen. http://www.facebook.com/MeinAltesHamburg . --Pacogo7 (Diskussion) 07:18, 6. Jun. 2013 (CEST)

Schlag Du ("Du", weil "isch abe gar keine Fazebuck") da doch mal vor, dass die Leute die Fotos gleich nach Commons hochladen, da haben wir dann auch was von. Ich richte dafür auch eine Sammelkategorie für die Ankunft ein, genauer gehts dann später immer. --Dirts(c) (Diskussion) 08:25, 6. Jun. 2013 (CEST)
Ich habe zwar mal Bescheid gesagt und auch in einer persönlichen Nachricht hierher verlinkt. (Aber ich will nicht die Entwicklung eines kleinen jungen Springbrunnens dadurch stoppen, dass ich ihn auf den großen Ozean umleite ;) ) --Pacogo7 (Diskussion) 15:24, 6. Jun. 2013 (CEST)

Tacheles reden mit WMDE

Liebe Leute,

auch an dieser Stelle noch ein Hinweis diesen Kurier-Beitrag: Präsidium und Geschäftsstelle von WMDE wollen Achims Vorschlag aufgreifen und sich mit Euch zum Tacheles-Reden treffen:

In Hamburg am 29. Juni um 16:00–19:00 Uhr, unter anderem mit DerHexer und Pavel Richter.

Viele Grüße, trm 19:10, 14. Jun. 2013 (CEST)

Bitte tragt euch dazu hier ein. Danke! Grüße, —DerHexer (Disk.Bew.) 16:33, 15. Jun. 2013 (CEST)

Service für alle Hamburg-Interessierten: Hamburgische Biografie - jetzt auch mit Register

Da die Portalseite erfahrungsgemäß nicht so gut besucht ist, auch hier noch einmal ein Hinweis für evtl. Interessierte: Ich verfüge dank WP:Literaturstipendium (d.h. letztlich aus Spendengeldern!) über alle 6 bisher erschienenen Bände der Hamburgische Biografie und schlage auf Anfrage gern für jedermann darin nach. Um die Nutzung für alle Interessierten zu vereinfachen, habe ich hier ein Register erstellt. (Link-)Fehler etc. bitte gleich im Text verbessern, Anfragen und sonstige sachdienliche Hinweise bitte an mich! --Uwe Rohwedder (Diskussion) 12:52, 18. Jun. 2013 (CEST)

Hmm, der Hinweis auf die Verbesserung von Artikeln und die Vorlage HambBio sind im ANR fehl am Platz. So ist das eher eine Wartungsseite. NNW 15:56, 19. Jun. 2013 (CEST)
Hast Recht, in der Sache ist das auch eher eine Wartungsseite. Wo wäre denn - außer in meinem BNR - deiner Meinung nach der "richtige" Platz dafür? Portalunterseite? --Uwe Rohwedder (Diskussion) 19:52, 19. Jun. 2013 (CEST)
Grrrr auch nichts zu Camillo Günther ob ich da nochmal auf Literatur nach 1930 stoße? Aber auf jeden Fall ein toller Hinweis auf die Unterlagen - Danke! an-d (Diskussion) 21:08, 19. Jun. 2013 (CEST)
@NNW: Kann ich auch einfach nur den Vortext rausnehmen (und ggf. woanders platzieren), um den monierten "Systemfehler" zu heilen und das Register im ANR zu belassen? Das wäre mir nämlich lieber als irgendeine Benutzer- oder Portalunterseite, die kein Schwein findet ;-) --Uwe Rohwedder (Diskussion) 10:15, 20. Jun. 2013 (CEST)
Das geht mit einer neuen Einleitung natürlich auch. Kats hat die Seite eh schon. NNW 10:28, 20. Jun. 2013 (CEST)
Wieder eine Gelegenheit für die Verquickung von ANR und Projekt- und Hilfeseiten. Ich vermute einfach mal, dass amerikanische Verhältnisse nach wie vor nicht mehrheitsfähig sind. Regards, Christoph Braun (Diskussion) 11:23, 20. Jun. 2013 (CEST)
Das könnte man über praktisch jeden Listen-Artikel sagen. NNW 11:30, 20. Jun. 2013 (CEST)
Es ging mir schon um die Darstellung des Angebots zur Recherche. Listen gibt's ja hüben wie drüben. Regards, Christoph Braun (Diskussion) 11:50, 20. Jun. 2013 (CEST)
Könnt ihr bitte mal konkret werden, wie ihr es "regelkonform" haben wollt? Mit den bisherigen Andeutungen kann ich leider wenig anfangen :-( @NNW: Danke fürs "Aufhübschen". --Uwe Rohwedder (Diskussion) 11:59, 20. Jun. 2013 (CEST)
So, wie es jetzt ist, ist es völlig in Ordnung. NNW 12:02, 20. Jun. 2013 (CEST)
Tatsächlich ein netter Service an Rechercheure, danke! --Martina Disk. 12:16, 20. Jun. 2013 (CEST)
Genial! Thanks. --Atomiccocktail (Diskussion) 16:55, 20. Jun. 2013 (CEST)

Ein paar BKLs habe ich – hoffentlich richtig – aufgelöst, zumindest diese Namen hier müssen noch korrigiert werden:

  • Max Cohen
  • Erich Hartmann
  • Wilhelm Hartmann
  • Carl Herz
  • Herbert Hübner
  • Carl Richter
  • Emil Richter
  • Julius Richter
  • Friedrich zu Solms-Laubach
  • Carl Woermann

Einige davon sind BKLs, einige sind andere Personen. NNW 19:31, 20. Jun. 2013 (CEST)

WikiCon 2013 in Schwerin ?

Vom 22. bis 24. November 2013 könnte im Schweriner Schloss auf Einladung des Landtages Mecklenburg-Vorpommern die WikiCon 2013 stattfinden. Weitere Details habe ich auf einer Projektseite dargestellt. Sollten sich genügend Unterstützer finden, kann kurzfristig ein Programm- und Budgetvorschlag erarbeitet werden. --Olaf Kosinsky (Diskussion) 08:16, 21. Jun. 2013 (CEST)

Super Idee, Olaf. --Reiner Stoppok (Diskussion) 18:16, 22. Jun. 2013 (CEST) PS: Alles andere wird ja hier wegzensiert.
Auch wenn ich kein Verständnis für Reiners Verbissenheit habe - sein Humor (Versionsgeschichte) ist Champions League. --Grueslayer Sword Icon Horizontal.png Diskussion 18:24, 22. Jun. 2013 (CEST)
Eher wenn Vereine das Relegationsspiel verlieren.--Pacogo7 (Diskussion) 20:50, 23. Jun. 2013 (CEST)
Die Reaktion fand ich aber jetzt auch mal witzig. --Martina Disk. 20:53, 23. Jun. 2013 (CEST)

Lasst uns über Geld reden

Liebe Hamburger. Wir müssen reden. Nein - wir können reden. Nach Monaten des Lesens und Schreibens tritt mein CPB-Projekt zum Thema "bezahltes Schreiben in der Wikipedia" in eine neue Phase: persönlicher, öffentlicher Austausch mit richtigen Menschen. Ich würde gerne zu Euch kommen, einen späten Nachmittag/frühen Abend lang über Paid Editing, Professionalität, Freiwilligkeit, "wie verändert sich Wikipedia" und "was heißt das alles" zu reden, zuzuhören, und mir zusammen mit dem Publikum Gedanken zu machen. Vielleicht kommen dabei Erkenntnisse heraus, die Online bisher fehlten. Oder Leute, die die Online-Diskussion nicht verfolgten, kommen, und lernen da, was Online diskutiert wurde. Oder die Kommenden bieten neue Interpretationen des Online gehörten.

Vage Idee: Ich miete/borge/besetze einen Raum (~30 Plätze) in netter Athmosphäre für einen Abend. Dazu kleine Häppchen. Einladungen gehen in Wikipedia und an den Stammtisch, eventuell noch an WMDE-Mitglieder in der Gegend(?) und die Öffentlichkeit an sich (??).

Mein inhalticher Beitrag wird sich im Wesentlichen an dem Vortrag vom offenen Sonntag der Mitgliedsversammlung orientieren. Natürlich in einer aktualisierten Variante, nach Möglichkeit örtlich angepasst, mit etwas mehr Details am Ende des Talks und sowieso viel besser als in Berlin :-)

Je nach Ort und Termin versuche ich noch einen Co-Referenten aufzutreiben, garantiere aber für nichts. Und besonders cool wäre es natürlich, wenn auch noch jemand von vor Ort was sagen und sich auf die Bühne stellen möchte.

Danach wilde Diskussion und Häppchen essen.

Fragen:

  • habt ihr überhaupt Lust?
  • damit nicht alle überall zweimal hinlaufen müssen: Gibt es demnächst eine Wikip/media-Veranstaltung an die man das anschließen könnte?
  • habt ihr einen bevorzugten/bewährten/bekannten Ort, in dem man ~30 Leute ruhig und mit einem Beamer zusammenbringen kann?
  • hat jemand vor Ort Lust, auf der Bühne was zum Thema zu sagen? -- Dirk Franke (Diskussion) 11:46, 13. Jun. 2013 (CEST)
+1. Finde die Idee gut. Vorschlag für die Räumlichkeit: kultwerkwest. Die haben einen Beamer, schnelles WLAN, einen Kühlschrank, eine kleine Theke und viele bequeme Sofas und Stühle. Das Kultwerk ist gut per ÖPNV zu erreichen (OSM-Karte). Kostenvoranschlag für die Raumnutzung habe ich aus anderen Gründen auch schon. Für 4 Veranstaltungen im Monat würde man uns 200 EUR berechnen (Schreiben vom 6. Juni 2013 liegt vor). Sprich 50 EUR für deine Veranstaltung. Leite den Kontakt bei Interesse gerne weiter. Regards, Christoph Braun (Diskussion) 16:58, 13. Jun. 2013 (CEST)
Da bis jetzt niemand überzeugend protestiert hat, würde ich einfach mal sagen: so sich ein termin findet, machen wir das im Kulturwerkwest. -- Dirk Franke (Diskussion) 18:50, 17. Jun. 2013 (CEST)
Ihr wollt doch bloß in die Große Freiheit um die Ecke und redet vorher über Geld?:-p --Felistoria (Diskussion) 01:19, 18. Jun. 2013 (CEST)
Ganz falsch. Alles nur Sehnsucht, weil ich damals in der guten alten Zeit vom Küchenfenster aus auf den Blauen Peter IV kucken konnte. -- Dirk Franke (Diskussion) 13:34, 18. Jun. 2013 (CEST)
Ich frage mich weiterhin, was der Zweck des Ganzen ist. Ich halte das Thema Geld hier für überbewertet, so wie ich übrigens die gesamte Wikipedia von der Gesellschaft für überbewertet halte. Für mich ist das ein nettes Hobby und man sollte eher Strategien entwickeln, wie man dem Leser deutlich macht, dass es sich bei der Wikipedia nicht um eine Enzyklopädie handelt sondern um ein Onlinespiel, dass die Erstellung einer Enzyklopädie simuliert. --Mogelzahn (Diskussion) 13:48, 18. Jun. 2013 (CEST) PS: Ich trinke gerne mit Dir beim HH-Stammtisch ein Bier, aber bitte ohne Tagesordnung und ohne Beamer.
Ich auch. --Martina Disk. 15:46, 18. Jun. 2013 (CEST)
Ich hab' zumindest nicht vor, wieder umzukehren, sobad der Beamer eingepackt ist, und verbringe eh gerne nette Nachmittage, Abende und Vormittage in Hamburg. Was den Teil mit Beamer angeht: da gibt es für Euch natürlich die Möglichkeit trotzdem zu kommen, und die Sinnhaftigkeit des Ganzen zu diskutieren, oder ihr kommt, diskutiert nicht und freut Euch an den Häppchen, oder ihr macht währenddessen was anderes nettes, ich verbringe mein Zeit mit dem Geld und dem Beamer und eventuell interessierten alleine, und danach gibt es dann hoffentlich mit allen Bier. -- Dirk Franke (Diskussion) 15:53, 18. Jun. 2013 (CEST)
Beamer sind ja sowas von out, vielmehr spricht man wieder miteinander ganz ohne Powerpoint etc. und macht ganz altmodisch 'ne Aktennotiz auf die Papierserviette (voll in!) oder ein Kurzprotokoll (wenn's was Amtliches ist) - der neueste Trend, ehrlich!:-) --Felistoria (Diskussion) 23:16, 18. Jun. 2013 (CEST)
Wenn ihr das mit 'nem Stammtisch verbinden wollt, solltet ihr vorher deutlich sagen, bis wann der Beamer-Projekt-Teil geht und wann der WMDE-Teil vorbei ist. Zum Stammtisch danach wird die Bude sicher voll. --Wosch21149 (Diskussion) 23:49, 18. Jun. 2013 (CEST)
Tja, Dirk, die Hamburger sind traditionell halt eher zurückhaltend gegenüber fremden Herren und ihren Vertretern. Gäste auf Augenhöhe dagegen sind immer herzlich willkommen. Da schnacken mit Sicherheit einige gerne mit Southpark auch über dein derzeitiges Lieblingsthema. ;-) --Martina Disk. 21:09, 23. Jun. 2013 (CEST)
Pff, und das wo ich dachte, die Hamburger würden traditionell alles zu Geld machen, was nicht bei drei auf den Bäumen ist :-) -- Dirk Franke (Diskussion) 11:20, 24. Jun. 2013 (CEST)
Richtig, zu Geld machen ja, aber über Geld reden nein. Du kennst den Unterschied zwischen einem Hamburger und einem Münchner Kaufmann? Beide würden ihre Großmutter verkaufen, der Hamburger Kaufmann würde aber auch liefern. --Mogelzahn (Diskussion) 11:33, 24. Jun. 2013 (CEST)

WMDE - Versicherung für Community-Veranstaltungen

Es geht also darum, dass sich jemand mal in einem Erdloch oder an einer Schiene den Fuß umknicken kann oder jemand stößt mit dem Popo eine Vase um. (Simplicius)

Dutzende von Veranstaltungen werden von Wikipedianern und auch den Teilnehmern der Schwesterprojekte jedes Jahr organisiert. Redaktionstreffen, Stammtische, Workshops, Conventions - alles ist dabei. Beim gemütlichen Beisammensein bei Bier und Pizza auf dem Stammtisch entstehen da schnell Ideen für Veranstaltungen mit Programm, ob Exkursionen, Museumsbesuche oder Fotospaziergänge, zunehmend mehr werden es und zunehmend größer werden sie.

Diese Entwicklung ist großartig - was aber weniger bekannt ist: Für Organisatoren ergibt sich das Problem, das sie als Veranstalter für Unfälle in oder Schäden durch die Gruppe der Teilnehmer haftbar gemacht werden könnten. Auch für die Teilnehmer an einer solchen Gruppe ein unangenehmes Gefühl: entweder unversichert sein oder die Organisation belangen.

Anfang Februar wurde die Idee, dass Wikimedia Deutschland eine Versicherung für Community-Veranstaltungen bereitstellt, bereits konkret erörtert, ein sehr guter Hinweis von Simplicius war es dann, der vor wenigen Wochen dazu führte, dass alles ganz zügig ging und ein Vertrag abgeschlossen werden konnte.

Ergebnis: Ab dem 1. Juli 2013 bietet Wikimedia Deutschland aus der Community heraus organisierten Veranstaltungen Versicherungsschutz. Die jetzt bereitstehende Haftpflicht- und Unfallversicherung schützt dabei nicht allein die Teilnehmer, sondern entlastet vor allem die Organisatoren. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um die Exkursion eines Stammtisches handelt, das Jahrestreffen einer Redaktion, einen Themenworkshop oder eine einmalige Spezialveranstaltung - Hauptsache, es dient der Entstehung, Sammlung und Verbreitung Freier Inhalte.

Damit ihr Nutzen davon habt, ist nur eine Meldung an community@wikimedia.de mit einigen wenigen Angaben nötig (Ort, Datum, Programm und Teilnehmerzahl), nach unserer kurzen Bestätigung seid ihr dann versichert. Wikimedia freut sich, dadurch dazu beizutragen, dass durch Freiwillige organisierte größere Veranstaltungen unbefangener und mit einer gewissen Rechtssicherheit durchgeführt werden können. Detailliertere Informationen findet Ihr auf der neuen Seite WP:Versicherung, Shortcut WP:VERS.

Wenn ihr Besucher solcher Veranstaltungen seid, weist bitte die Organisatoren auf dieses Angebot hin! Trotz all unserer Bemühungen kann es sein, dass jemand davon keine Kenntnis erhält. Helft mit, dass niemand unnötig in dieses Risiko zurückfällt! Denis Barthel (WMDE) (Diskussion) 08:33, 24. Jun. 2013 (CEST)

Löblich. Rein Interesse halber - welche Versicherung steht dahinter? Das wird auch auf WP:VERS nicht erwähnt. --Grueslayer Sword Icon Horizontal.png Diskussion 09:09, 24. Jun. 2013 (CEST)
Die Generali. Denis Barthel (WMDE) (Diskussion) 15:53, 24. Jun. 2013 (CEST)

WMDE blabla

Der Verein WMDE wirkt ärgerlich bis dämlich. Er zeigt sich nur von der Machtseite. Die Entscheidungsstrukturen wirken zurzeit ganz intransparent. Die Community wird nicht oder nur im Nachhinein eingebunden. Wenn wir als Stammtischleute zu solchen Veranstaltungen gehen sollen, ist das Alibieinbindung. Community ist nicht gleich Stammtisch. Lasst die Projekte selber entscheiden, was mit dem Geld passiert, das für sie gespendet wurde, anstatt mit uns Stammtischleuten hinterher zu reden, wofür ihr es ausgegeben habt.--Pacogo7 (Diskussion) 17:15, 18. Jun. 2013 (CEST)

Ich möchte von einem Verein, dem ich weder angehöre noch angehören möchte, garnicht eingebunden werden. Ich möchte einfach, dass er die Community in Ruhe lässt. Ich brauche ihn nicht, insofern sind mir seine Entscheidungsstrukturen auch egal und ich lege - als Nichtmitglied - auch keinen gesteigerten Wert auf Transparenz. Wäre ich Vereinsmitglied würde ich hingegen erwarten, dass der Vereinsvorstand die Interessen der Mitglieder vertritt und nicht diejenigen irgendeiner „Community“, die mit dem Verein nichts zu tun hat (von Schnittmengen einmal abgesehen, die es natürlich in der Mitgliedschaft gibt). Aus meiner Sicht als Nichtvereinsmitglied wäre es für das Projekt Wikipedia das Beste, wenn der Vorstand die Mitarbeiter nicht durch die Lande auf irgendwelche Veranstaltungen schicken würde, sondern sie dazu anhalten würde, in ihrer Arbeitszeit bestehende schlechte Artikel zu verbessern. Davon hätte die WP wahrscheinlich mehr. --Mogelzahn (Diskussion) 17:56, 18. Jun. 2013 (CEST)
Moin Mogelzahn. Es ist ja schon so, dass dieser Verein Geld bekommt, weil Leute dankbar sind für die Ergebnisse, die die Arbeit von Wikipedia fruchtet. Die zum kleinen Teil wegen der Ergebnisse der Schwesternprodukte. Da ist es schon ein plausibles Motiv außerhalb des Vereins auch diese Schwesternprojekte zu fördern. Nicht mal zu kontaktieren, sondern zu fördern - und vielleicht sogar mit anderen Methoden, als nur schlechte Artikel zu verbessern, (was ja auch sowieso - wenn ich darauf auch außerdem aufmerksam machen darf - nicht unbedingt klar die Interessen der Mitglieder sein müssen). Ciao--Pacogo7 (Diskussion) 18:14, 18. Jun. 2013 (CEST)
Es mag ja sein, dass das ein Motiv des Vereins ist - dies ist jedoch für die Autoren des Projekts "Wikipedia" aber erstmal irrelevant. Die Community ist meines Erachtens nämlich nie gefragt worden, ob sie eine Förderung durch diesen Verein überhaupt möchte. Eine Rechtsbeziehung besteht ausschließlich zur Foundation, die Inhaberin der Markenrechte, der Hardware etc.pp. ist. Deshalb sollte aus meiner Sicht auch ausschließlich die Foundation um Spenden werben und nicht der Verein. Insofern maßt sich m.E. der Verein hier eine Rolle an, die ihm ohne ein klares positives Votum der Community nicht zukommt. Statt Geld einzusammeln sollte der Verein lieber seiner Aufgabe als politische Pressuregroup für freie Inhalte nachkommen. Es wäre zudem für die "Förderung freier Inhalte" viel gewonnen, wenn ich Vereinsvertreter häufiger in der Tagesschau, der FAZ oder anderen Medien wahrnehmen dürftee anstatt hier irgendwelche Aufrufe zu irgendwelchen Veranstaltungen lesen zu müssen. --Mogelzahn (Diskussion) 18:29, 18. Jun. 2013 (CEST) PS: Was die Inhalteverbesserung angeht: Das war ja auch ganz als Interesse des Projekts und nicht der Vereinsmitglieder gekennzeichnet und sollte nur deutlich machen, was ich von den ganzen Metadiskussionen über den Verein halte.
Ergänzung: Ich würde mir eine klare Trennung wünschen: Hier die Community, die Artikel schreibt. Dort der Verein als Pressuregroup für freie Inhalte, der die Community ungestört (auch wohlmeinende Förderungsabsichten können störend sein, weil ihnen etwas von Paternalismus innewohnt) arbeiten lässt und sich als Verein nicht um die Arbeit hier schert (jedes einzelne Vereinsmitglied kann natürlich als Community-Mitglied selbstverständlich mitarbeiten, das ist aber etwas anders). --Mogelzahn (Diskussion) 18:38, 18. Jun. 2013 (CEST)
Das sind ja hier gute Überlegungen, die ich größtenteils auch selbst teile. Die oben erwähnte Tachelesveranstaltung ist übrigens keine Informationsveranstaltung über das, was WMDE so macht, sondern das exakte Gegenteil: Ihr könnt WMDE mitteilen, was der Verein machen soll oder auch nicht. Wen er vertreten soll oder auch nicht. Das Tachelesreden soll komplett ergebnisoffen sein und kann in besonders starker Weise auf die künftige strategische Entwicklung von WMDE einwirken. Zwar werden vielleicht nicht alle aus Präsidium, Vorstand oder Geschäftsstelle eure Wünschen so stark gewichten, wie ich das vielleicht tun werde, doch wenn ihr keine Stimme abgebt, können wir nur die Wünsche und Probleme erahnen. Aber ich nehme auch mal diese Kritik in diesem Abschnitt hier auf. Liebe Grüße, —DerHexer (Disk.Bew.) 19:04, 18. Jun. 2013 (CEST)
Ich will aber WMDE garnichts mitteilen, sondern von WMDE hier in der WP in Ruhe gelassen werden und stattdessen Statements in der Tagesschau sehen, der FAZ oder dem Abendblatt lesen oder in Podiumsdiskussionen mit Vertretern von Regierungsparteien hören. Deshalb werde ich auch nicht zu den Tacheles-Veranstaltungen gehen. Der Verein soll eben aus meiner Sicht solche Veranstaltungen überhaupt nicht durchführen sondern sich der politischen Einflussnahme auf das Establishment widmen - und das ausschließlich - und die Community in Ruhe lassen (denn die Community soll er schon garnicht vertreten sondern ausschließlich seine Mitglieder). --Mogelzahn (Diskussion) 19:12, 18. Jun. 2013 (CEST)
Du hast WMDE gerade etwas mitgeteilt (nämlich ganz genau, was du dir unter ihrer Arbeit vorstellst), auch wenn du es an einem Ort getan hast, wo viele von WMDE es nicht lesen werden. Ich werde schauen, dieses Statement mitzunehmen. Grüße, —DerHexer (Disk.Bew.) 19:32, 18. Jun. 2013 (CEST)
Nö, ich habe es Dir in Deiner Eigenschaft als geschätzter Wikipedia-Autor und explizit nicht als Vereinsvertreter mitgeteilt. Sollte der Verein dies zur Kenntnis nehmen, weil es Mitarbeiter oder Vorstandsmitglieder hier lesen, so ist das nicht intendiert, aber selbstverständlich auch nicht zu verhindern. Schreibe doch bitte das nächste mal in Deine Signatur, welchen Hut Du aufzuhaben gedenkst. Solange da nicht "WMDE" hinter dem Namen steht, ist das für mich keine Kommunikation mit dem Verein. Ich bin in solchen Fragen für eine saubere Trennung der Tätigkeiten und möchte Dich bitten, Dich zukünftig daran zu halten. --Mogelzahn (Diskussion) 17:06, 23. Jun. 2013 (CEST)
Noch habe ich keine dissoziative Persönlichkeitsstörung und plane auch nicht, mir eine anzuschaffen. Da bekannt ist, dass ich mich manchmal auch bei WMDE herumtreibe, ist natürlich auch klar, dass ich Informationen, die ich in der Wikipedia lese, sei es, weil ich diese Seite schon seit Jahren auf meiner Beo habe, sei es, dass ich wegen der nun leider abgesagten WMDE-Veranstaltung häufiger als sonst üblich vorbeischaue. Oder würdest du mich, wenn ich im RL in Hamburg zum Stammtisch vorbeikäme, bei jeder Aussage fragen, ob ich jetzt Wikipedianer oder Wikimedianer bin? Tut mir Leid, ich kann (weder aktuell noch potentiell), will und werde das auch nicht trennen. Grüße, —DerHexer (Disk.Bew.) 15:10, 30. Jun. 2013 (CEST)
Auf 'nem Stammtisch und hier bist Du Wikipedianer, weshalb ich erstmal davon ausgehe, dass das, was Du sagst Deine persönliche Meinung ist und nicht offizielle Meinung des Vereins. Auf so einer Tacheles-Veranstaltung, auf der Du für den Verein auftrittst, gehe ich hingegen davon aus, dass Du Vereinssicht präsentierst, selbst wenn Du im Einzelfall persönlich vielleicht anderer Meinung bist. Deshalb habe ich das von Dir hier Geschriebene ja auch (auf irgendeiner der anderen Seiten, auf denen diese langsam örtlich zerfasernde Diskussion - das ist kein Vorwurf, ich trage ja selbst dazu bei - herummäandert) als des Hexers Meinung bezeichnet. Dass Du darüber hinaus auch Vereinsmensch bist ist klar (und damit auch, dass zumindest der eine oder andere Vereinsmensch das von Dir hier Gelesene auch erfährt), aber mein Beruf bringt es halt mit sich, dass man lernt genau zu trennen, in welcher Funktion man wen anspricht oder -schreibt. Und wenn ich an den Benutzer:DerHexer schreibe, dann ist das halt erstmal der Wikipedia-Autor und nicht der Vereinsvertreter, den ich unter Real-Name-Benutzernamen suchen würde. Ich gehe dann halt nicht selbstverständlich davon aus, dass ein Posting an den Benutzer:Der Hexer eine offizielle Stellungnahme gegenüber dem Verein als solchen ist. Ich kann ja auch nicht einem Vattenfall-Mitarbeiter, den ich privat kenne, einen Brief schicken und erwarten, dass Vattenfall eine z.B. darin ausgesprochene Kündigung eines Stromlieferungsvertrages akzeptiert. Wenn ich hingegen einen Edit an Benutzer:Pavel Richter (WMDE) richte, ist klar, dass damit der hauptamtliche Vorsitzende von WMDE gemeint ist und nicht der Autor Benutzer:Schreibvieh (hier kein Verstoß gegen WP:ANON, da auf den jeweiligen Benutzerseiten der andere Account genannt ist. --Mogelzahn (Diskussion) 21:03, 1. Jul. 2013 (CEST)
Nunja, das Beispiel mit Vattenfall ist vlt. nicht das beste, da du ja dort schon ein Vertragsverhältnis aufgebaut hast und die angesprochene Person natürlich nicht auf Zuruf eben dieses auflösen kann. Jedoch habe ich hier mehrfach quasi-mündliche Informationen erhalten, die ich als Wikipedianer, der ich sie gelesen habe, auch in meine Arbeit im Präsidium einbringen kann, so es mir sinnvoll erscheint. Ich werde diese Informationen hier nicht einfach vergessen können, nur weil mein Nick vlt. anders ist, zumal habe auch mehrfach betont, dass ich eben diese gerne aufnehme und zu WMDE trage. Denn im Gegensatz zum aufgebauten Szenario sehe ich mich in der Community nicht als Sprachrohr des Vereins und habe daher auch nicht vor, jemals einen (WMDE)-Nick mir zuzulegen, sondern sehe meine Funktion genau andersherum: Ich höre mir die Wünsche und Probleme der Community an und versuche diese Stimme, so gut es geht, auch bei WMDE einzubringen (was nicht unbedingt immer so einfach ist), also als ein Träger der Communitystimmen in den Verein hinein, sofern die mir bekannten Stimmen im jeweiligen WMDE-Kontext sinnvoll einzubringen sind. So wie ich eben diese Wünsche und Probleme auch bei meinen anderen Aktivitäten, sei es als Steward, Hobbyprogrammierer, Erklärbär o.ä., tue. … Gab es denn irgendwo Vermutung, dass ich für WMDE gesprochen haben könnte? Das habe ich nicht und habe ich auch nicht vor. Grüße, —DerHexer (Disk.Bew.) 22:12, 1. Jul. 2013 (CEST)
Ich hatte Dich zwischenzeitlich mal so verstanden („Du hast WMDE gerade etwas mitgeteilt“), aber gut, dass wir das geklärt haben. --Mogelzahn (Diskussion) 20:55, 2. Jul. 2013 (CEST)
Na ich denke schon das Gegenteil von Mogelzahn. - Ja, der Verein soll WP mit seinen AutorInnen und die Schwesterprojekte so gut es geht fördern und die Politiker in Ruhe lassen.--Pacogo7 (Diskussion) 19:58, 18. Jun. 2013 (CEST)
Die Transparenzforderunegn brauchen aber nicht von den Stammtischen zu kommen, sondern sind doch ohnehin selbstverständlich und brauchen deshalb doch nur einfach von selbst eingehalten zu werden.--Pacogo7 (Diskussion) 20:01, 18. Jun. 2013 (CEST)
Nur zum letzten Punkt: Wir beide wissen doch: Von selbst passiert nichts (weder gibts den Garten Eden für Jeden noch gibts günstigen Wohnraum dort wo heute noch der Apfelbaum wurzelt, wenn wir es nicht einfordern, Du das Eine – ich das Andere) außer, dass wir beide Älter und greiser (nicht zwingend weiser) werden. Insofern: Wenn Dir die Transparenz auch außerhalb des Vereins wichtig ist, mußt Du sie einfordern. Recht gebe ich Dir allerdings dabei, dass die Stammtische dafür weder repräsentativ noch entscheidungsmächtig sind (nicht mal der Hamburger, trotz gewisser Annahmen). --Mogelzahn (Diskussion) 23:50, 20. Jun. 2013 (CEST)

Ich gehe ebenfalls nicht konform mit dir, Mogelzahn. Der Verein existiert einzig und allein aufgrund der Spenden, die hauptsächlich für die Wikipedia eingehen. Aufgrund unserer Arbeit also. Der Verein sollte diese Spendeneinnahmen weniger in seinen Eigenausbau (die Bezeichnung als "Selbstbefruchtung" klingt mir immer noch im Ohr) investieren, sondern dort der Community zur Verfügung stellen, wo sie es für bessere Arbeitsbedingungen und -ergebnisse gebrauchen kann und haben möchte (da bestimmt ja schlicht die Nachfrage das Angebot). So unkompliziert, wie es nur irgendwie geht. Ohne inhaltiche Einflussnahme, ohne Instrumentalisierung für eigene politische Zwecke, ohne Führungsanspruch gegenüber den Ehrenamtlichen, ohne Vereinnahmung der Ergebnisse als eigene Leistung, ohne persönliche Klüngel mit Vereinslieblingen oder Behinderung von Kritikern. Ebenso wenig sollte der Verein seine Ambitionen als "politische Pressuregroup für freie Inhalte" quasi im Windschatten der Wikipedia verfolgen. Dafür gibt es noch viel weniger ein Mandat der Community. Dann doch bitte WMDE komplett aus dem Wikipedia-Spendenbanner schmeißen und Spenden zur allgemeinen "Förderung freier Inhalte" ausschließlich auf der eigenen Vereins-Homepage einwerben. --Martina Disk. 00:57, 19. Jun. 2013 (CEST)

Ach Martina. Du schreibst "Ohne inhaltiche Einflussnahme, ohne Instrumentalisierung für eigene politische Zwecke, ohne Führungsanspruch gegenüber den Ehrenamtlichen, ohne Vereinnahmung der Ergebnisse als eigene Leistung, ohne persönliche Klüngel mit Vereinslieblingen oder Behinderung von Kritikern." Das ist - lass Dir das von jemandem sagen, der jährlch an der Ausschüttung etwa einer Mio € aus verschiedensten Steuermitteltöpfen beteiligt ist - leider recht naiv. Finanzierung ist Einflußnahme. Wenn ich (natürlich nicht alleine, ohne den Koalitionspartner geht das nicht) die Mittel aus dem sog. Quartiersfond der FHH oder aus den bezirklichen Sondermitteln ausstreue, nehme ich natürlich alleine schon durch die Auswahl der Projekte erheblichen Einfluß. Das läuft dabei natürlich nicht so, dass es Geld für Wohlverhalten gibt (das wäre zu einfach und würde spätestens drei Wochen später in der Mopo, der taz oder der Bild landen), aber die Auswahl bewirkt im Regelfall etwas. Einerseits wird der, der Mittel bekommt, tatsächlich gegenüber dem, der es nicht bekommt, gestärkt. Zum anderen wird in der "Bezuschussten-Szene" (der Bindestrich ist wichtig, denn es geht nicht um eine bezuschusste Szene sondern um eine Szene, die aus einzelnen Zuschussempfängern und denen, die gerne bezuschusst würden, besteht) durchaus aufmerksam registriert, für was es Zuschüsse gibt. Schau Dir mal die sieben Hamburger Bezirke an und was dort unterschiedlich bezuschusst wird. Natürlich gibt es Dinge, für die es in allen Bezirken Förderung gibt, aber es gibt eben auch erhebliche Unterschiede, die teilweise an der politischen Ausrichtung und teilweise schlicht an den persönlichen Vorlieben der Entscheider liegen (jeder, der behauptet davon frei zu sein, ist entweder unehrlich oder kam noch nie in die Situation entscheiden zu dürfen). Das hat ganz klar zur Folge, dass sich das Angebot an den - durch Bezuschussung bestehender oder gewünschter Projekte - politisch geäußerten Wünschen ausrichtet. Wenn man dass nicht will, muss man sich von der Bezuschusseritis frei machen. Das ist meine Botschaft, weil ich eben nicht will, dass der Verein auf die Artikelarbeit Einfluß nimmt. Deinem letzten Satz kann ich im Übrigen - weil ich die Aufgabe des Vereins eben nicht im Spendeneinsammeln und -verteilen sehe - uneingeschränkt zustimmen. --Mogelzahn (Diskussion) 01:22, 19. Jun. 2013 (CEST)
+1 Martina. Bei der Mittelvergabe auf Hamburger Ebene ist der Bedarf an Mitteln größer als die Summe der vorhandenen Mitteln. Für Projekte aus der Wiki Community die so weit gegoren sind, dass sie durchgeführt werden können, gilt das m.E. nicht: es gibt im Kalenderjahr mehr Spendenmittel als effektiv für anstehende Projekte aus der Community gebraucht wird. Ich denke nicht das die Forderungen naiv sind. Es ist schwer sie umzusetzen und wirft vor allem auf struktureller Ebene bisher ungeklärte Fragen auf (Wer ist in der Lage ein solches System aufzubauen und zu erhalten?). Selektion ist Einflussnahme - in dem Punkt stimme ich dir zur Mogelzahn. Martina schrieb von inhaltlicher Einflussnahme, also der inhaltlichen Veränderung von Projekten. Das sind zwei verschiedene Ebenen. Die inhaltliche Einflussnahme des Mittelverteilers kann man abstellen, indem in die Statuten des Mittelverteilers aufgenommen wird, dass die inhaltliche Ausgestaltung des Projektes dem Projektantragsteller obliegt und der Mittelverteiler darauf keinen Einfluss zu nehmen hat. Dann böte sich noch eine Form der Sanktionierung bei Nichtbefolgung an, um der Sache Nachdruck zu verleihen. Hier wie dort eine Frage des politischen Willens. Regards, Christoph Braun (Diskussion) 11:00, 19. Jun. 2013 (CEST)
@Christoph: Offenbar hast Du mich nicht verstanden. Alleine schon dadurch, dass ich jemanden unterstütze, nehme ich Einfluß. Indem ich nämlich ein Projekt unterstütze, erkläre ich, "dieses Aktion ist unterstützenswert", was wiederum Einfluß auf die Ausgestaltung anderer Projekte hat, die unterstützt werden wollen. Da kann ich hundertmal in die Statuten schreiben, dass die inhaltliche Einflussnahme ausgeschlossen wird. Ich kann diese Einflußnahme gut finden oder schlecht, verhindern kann ich sie nicht, denn sie funktioniert subtil und zum Teil auf unbewusster Ebene. Ich wäre halt dafür, dass sich die Community erst einmal überhaupt darüber klar werden sollte, ob sie sich diesem Einfluß unterwerfen möchte. Ich wäre dagegen, weil ich der Auffassung bin, dass die Community diese Mittel nicht braucht um ihrem Ziel eine Enzyklopädie zu erarbeiten, nahe zu kommen. Bei einer sozialen Einrichtung, einem Sportverein oder einem Stadtteilkulturzentrum kann das anders sein, der braucht häufig externe Unterstützung, um sein Ziel zu erfüllen, deshalb muß er sich auch diesem Einfluß unterwerfen. Was die WP an Untzerstützung braucht ist aus meiner Sicht ausschließlich Rechnerkapazität und den einen oder anderen klugen Programmierer. Dafür soll dann aber bitte die WMF Spendengelder einwerben, das ist ihre Aufgabe. --Mogelzahn (Diskussion) 19:43, 20. Jun. 2013 (CEST)
@Mogelzahn Ich glaube wir sprechen hier von unterschiedlichen Ebenen. So wie du schreibst, habe ich den Eindruck das dir das Problem der inhaltlichen Einflussnahme durch WMDE bei durch WMDE geförderten Projekten noch nicht untergekommen ist. Hast du schon mal durch WMDE finanzierte Projekte geplant/organisiert?
Die von dir beschriebene Form der Einflussnahme ist auch ein wichtiger Punkt, der sich aber von der von mir gemeinten inhaltlichen Einflussnahme abgrenzt. Zur Frage ob sich die Community von der von dir gemeinten Form der Einflussnahme unterwerfen möchte: Ich denke das entscheidet am Ende jeder selbst. Es gibt ein Fördersystem durch die Chapter an dem man sich beteiligen kann oder nicht und es gibt daraus entstehende Projekte und Initiativen an denen man sich beteiligen kann oder nicht. Im Zweifel wird da mit den Füßen abgestimmt. Obgleich ich zugeben muss, dass mir eine Ablehnung im Stile von "Ich nehme am Projekt XY nicht teil, weil ich die Prämisse der Einflussnahme durch Förderung nicht akzeptiere" noch nicht untergekommen ist.
Du schreibst in deiner Antwort aus Sicht der Wikipedia (Ziel eine Enzyklopädie zu earbeiten, Was die WP an Unterstützung braucht). Aus meiner Sicht werden dabei die anderen Wikimedia Projekte und sonstigen Tätigkeitsfelder der Chapter vernachlässigt. Darin sehe ich dann die eigentlich interessante Frage: Möchte die Community überhaupt durch Chapter beeinflusst werden? Ausgehend von der Überlegung das der größte Teil der Spenden über das Spendenbanner in der Wikipedia eingenommen wird und ausgehend von der Überlegung das die Spenden für Dinge ausgegeben werden, die keinen konkreten Bezug zur Arbeit in und an der Wikipedia haben.
Regards, Christoph Braun (Diskussion) 23:33, 23. Jun. 2013 (CEST)
@Christoph: Es mag sein, dass wir von unterschiedlichen Ebenen sprechen, weil wir a) unterschiedliche Erfahrungshorizonte (ich eher von der Geber- Du eher von der potentiellen Empfängerseite) und b) unterschiedliche Vorstellungen haben. Ich habe überhaupt kein Problem damit, wenn sich eine Community (egal ob Wikipedia, Wikisource oder Wikivoyage) dafür entscheidet Zuschüsse von irgendwem zu nehmen. Ich habe aber ein Problem damit, wenn entweder Einzelne das tun, ohne dass die Community eine Grundentscheidung getroffen hat, oder wenn eine Community das tut, ohne vorher eine offene Diskussion über Chancen (natürlich gibt es die auch) und Risiken zu diskutieren. Ich selbst würde - aufgrund meiner Erfahrungen von der Seite derjenigen, die die Schatulle aufmachen können - davon abraten. Natürlich weiß ich, dass die Spenden überwiegend durch die Banner generiert werden. Aber genau deshalb wäre es ja ein Leichtes den Spendenstrom zur WMF umzuleiten. Mein größtes Problem ist aber, dass ich einen Anspruchg an den Verein habe, den dieser bisher nicht erfüllt, nämlich dass er mehr nach außen in der politischen Werbung für freie Lizenzen und freie Inhalte tut als nach innen durch finanzielle Förderung. Letzteres sollte immer angenehmer Nebeneffekt im Vergleich zur Hauptaufgabe, die ich eben außerhalb der Projekte sehe, bleiben. Ich verlange ja auch nicht, dass ihr alle meiner Meinung seid, ich möchte hier nur aufgrund meiner Erfahrungen aus dem Real Life mahnend den Zeigefinger heben und hoffe, dass ich damit vielleicht den Einen oder die Andere zur Reflektion über die eigene Position animiere. --Mogelzahn (Diskussion) 01:46, 24. Jun. 2013 (CEST)
Ich bin klar an deiner Seite mit der Forderung, dass die Community deutlich stärker mitbestimmen sollte, wofür und wie die Gelder eingesetzt werden. So war ich z.B. bezüglich WP:CPB von Anfang an dafür, anstelle eines Ausschusses mit externem Arbeitswiki die beantragten Community-Projekte direkt hier zur Diskussion und Abstimmung zu geben. Das hätte uns dort eine Menge Ärger erspart. Meiner Vorstellung nach ginge das Mitbestimmungsrecht der Community sogar noch deutlich über die Mitsprache über solche Brosamen hinaus. --Martina Disk. 11:38, 24. Jun. 2013 (CEST)
Nein, nein. Ich habe einen ganz anderen Ansatz. Ich bin dafür, dass die Communitry erstmal über das "ob" entscheidet. Über das "wie" muß man dann reden, wenn man das "ob" überhaupt bejaht. Die "Ob-Diskussion" ist aber nie in ausreichender Breite geführt worden. Von einer Community-internen Abstimmung der Projekte würde ich übrigens dem Verein schon aus vereins- und steurrechtlichen Gründen dringend abraten. Mehr als ein Ausschuß (oder Kuratorium o.ä. - durchaus auch mit Vereinsexternen), der aber am Ende dem Verein verantwortlich ist, ist solange nicht möglich, solange die Community als solche kein rechtlich greifbares Gebilde ist. Man kann - wenn man denn die Zuschüsse überhaupt will, was ich aus o.g. Gründen nicht will - nicht an der (rechtlichen und finanziellen) Letztverantwortung und damit auch (formaler) Letztentscheidungskompetenz des Vereins und seines Vorstandes vorbei. --Mogelzahn (Diskussion) 11:57, 24. Jun. 2013 (CEST)
Korrekter Ansatz. Nach dem "Ob" kannst du die Community ganz leicht mit einer Umfrage oder gar einem Meinungsbild (falls du dir davon mehr Verbindlichkeit versprichst, wird aber vermutlich aus formalen Gründen abgelehnt) befragen - dafür braucht man WMDE erstmal nicht. Ein klares Community-Mandat für oder gegen bestimmte "Obs" und "Wies" würde in irgendeiner Form ganz sicher auch in die vereinsinternen Entscheidungen eingebracht/einbezogen. Zur Mitsprache über das "Wie" im Einzelnen: Natürlich müssen nach einer Community-Abstimmung am Ende die haftenden Funktionsträger des Vereins die Entscheidung(en) treffen. Das ist beim jetzigen CPB-Ausschuss auch nicht anders. Da waren zuletzt aber nur noch ganze zwei Communityvertreter drin, von denen zudem einer meinte, sich stellenweise wegen Befangenheit sogar jeglicher Informationsübermittlung "enthalten" zu müssen. Mitsprache sieht für mich deutlich anders aus. --Martina Disk. 15:56, 24. Jun. 2013 (CEST)
Andersherum wird ein Schuh draus: Wenn der Verein Akzeptanz dafür haben möchte, dass er hier fördert, sollen diejenigen, die das möchten ein MB starten. Bisher gibt es kein grünes Licht der Community und deshalb keine Legitimation für den Verein durch Förderung in die Community einzugreifen. Es ist nicht Aufgabe derer, die die Einmischung des Vereins nicht wollen, das zu unterbinden, sondern Aufgabe derer, die sie wollen, eine Mehrheit dafür zu finden. Aus meiner Sicht mischt sich der Verein im Moment ungefragt ein, das soll er lassen. --Mogelzahn (Diskussion) 19:30, 24. Jun. 2013 (CEST)
So radikal bin ja noch nicht mal ich. Und dabei gehör ich klar zu der „Achse des Bösen“. :-D So bleibt es halt dabei, dass am Ende die Nachfrage weniger über die Angebote an alle (mit)entscheidet... --Martina Disk. 00:01, 25. Jun. 2013 (CEST)
Eine Input-Legitimation für das Eingreifen des Vereins in die Community (hier durch Förderung) erscheint mir 9 Jahre nach dessen Gründung für ein wenig verspätet. Sollte die Einflussnahme abgelehnt werden, wäre ich sehr auf die Sanktionen gespannt. Permabann für WMDE? Ich verstehe zwar deine normative Position bzgl. der ungefragten Einmischung, allerdings erscheint mir die These, dass es nicht Aufgabe derer sei, die die Einmischung des Vereins nicht wollen, diese zu unterbinden für etwas realitätsfern. Wer die Einmischung nicht will, muss über kurz oder lang auch etwas dagegen tun, um eine Änderung herbeizuführen. Die Erfahrung zeigt schließlich, dass eine Einmischung auch ohne Input-Legitimation durch eine Mehrheit der Community bereits stattfindet. Stellt sich für mich abschließend die Frage was du tun willst, um deine normaitve Position auch umzusetzen. Regards, Christoph Braun (Diskussion) 00:27, 25. Jun. 2013 (CEST)
@Martina: Ich glaube, dass hat nichts mit Radikalität oder einer irgendwie gearteten "Achse des Bösen" zu tun. Wir haben glaube ich einfach komplett unterschiedliche Auffassungen von dem, was wir uns vom Verein erwarten. Beides ist legitim, aber eben auch unvereinbar. Ich zerre in die eine, Du in die andere Richtung. @Christoph: Die Mehrheit der Community, die sich an der Förderung beteiligt sehe ich nicht. Schaue Dir mal die Zahl der Stimmberechtigten an und vergleiche sie mit der Zahl der Antragsteller. Ich sehe aber auch keine Mehrheit dagegen. Die Mehrheit - und das sehe ich als das große Problem - dumpft vor sich hinund nimmt weder Chancen noch Risiken wahr. Und was ich machen will: Einfach nur mahnen, was Anderes bleibt mir ja nicht. Wenns mir zu arg wird, werde ich mich eventuell irgendwann aus der Wikipedia zurückziehen (freut Euch aber nicht zu früh, noch ist die Freude am Projekt mitarbeiten zu dürfen größer als der Ärger über die Fehlentwicklungen). Ich finde - und das nicht erst srit heute - das Verhalten des Vereins schlicht anmaßend, habe aber - sonst würde ich nicht schreiben - die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass der Verein das selbst erkennt. --Mogelzahn (Diskussion) 01:52, 25. Jun. 2013 (CEST)
<hehe> Lies: "Input-Legitimation durch eine Mehrheit der Community" Nicht: "Einmischung durch eine Mehrheit der Community". Das war syntaktisch von mir nicht gut formuliert. Regards, Christoph Braun (Diskussion)
Grundsätzlich halte ich es in dieser Frage mehr wie Christoph: Nach neun Jahren, in denen de facto viele hundert Wikipedianer Förderung erhalten haben, erscheint auch mir die Frage etwas spät. Denn fände ich sie persönlich sehr spannend. Swoeit ich das von Mogelzahn verstanden habe, sieht er bei WMDE die Pflicht, diese Frage zu stellen. Nicht bei den WMDE-Kritikern oder bei der Community, ja? Grüße, —DerHexer (Disk.Bew.) 15:27, 30. Jun. 2013 (CEST)
Klar, hier gibt es eine normative Kraft des Faktischen. Der Verein hat sich - ohne je von der Community legitimiert worden zu sein - durch die Finanzierung in eine Rolle hineingedrängt, in der er erheblichen Einfluß auf Verhaltensweisen des Teils der Community nimmt, die ein Interesse daran hat, gefördert zu werden. Das ist ein schleichender aber auch unabänderlicher Prozeß (und weder der Einfluß ansich noch die Verhaltensweisen müssen das sein, was der Verein möchte), solange diese Förderpraxis besteht. Ich glaube, wer sich ein wenig mit der Psychologie von Menschen, die etwas Bestimmtes haben möchten, beschäftigt, wird dieser Auffassung zustimmen. Das alleine sagt nun noch nicht aus, dass man meiner Forderung folgen müsste und die Förderung komplett einstellen soll. Ich plädiere halt für diese radikale Lösung, weil ich glaube, dass diese Förderung nicht notwendig ist, sehe aber auch, dass es andere Leute in der Community gibt, die das anders sehen. Die Beweggründe dafür mögen vielschichtig sein. Ich könnte es mir natürlich einfach machen und mit dem ollen Karlchen aus Mainz einfach behaupten, dass das Sein das Bewußtsein bestimme, das lasse ich aber als guter Bürgerlicher mal lieber. Und wahrscheinlich habt Ihr recht und ich komme jetzt mit meinen Bedenken zu spät, weil ich den faktischen (und meines Erachtens die Community spaltenden) Einfluß des Vereins erst beim CPB wirklich erlebt habe. Das ist wie bei der Gründung des Landes Baden-Württemberg: Die endgültige demokratische Legitimation gabs erst 1970, als das Land schon 18 Jahre bestand. Wahrscheinlich müssten die Befürworter des Geldsegens deshalb auch garnichts befürchten, wenn es jetzt ein MB gäbe, man hat sich halt dran gewöhnt, so wie man sich 1970 an Baden-Württemberg gewöhnt hatte und ein paar renitente Südbadener nicht mehr ins Gewicht fallen. Aber mein Gott dann sollen sich die Befürworter des jetzigen Status doch wenigstens diese Legitimation holen, wenn sie ihn behalten wollen. --Mogelzahn (Diskussion) 21:03, 1. Jul. 2013 (CEST)
Nun, auf Wikipedia:Umfragen/Erwartungen an WMDE gibt es doch einige Stimmen, die genau diese Einstellung der Communityförderung wünscht. Und eben auch solche, die das Gegenteil möchten. Spaltet WMDE damit die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Wikimedia-Projekte, ja, schon. Denn irgendwann wird sich schon der eine oder andere finden, der einstmals keine Förderung haben wollte, nun aber doch sieht, dass mit Förderung auch einige für die Wikipedia hilfreiche Projekte entstehen – und dann entweder Neid und Missgunst entwickelt, weil er selbst vlt. nicht so gut, schnell, direkt auch so gefördert werden kann, und sich dann zu einem Vereinskritiker wandelt oder mehr oder weniger opportunistisch den Förderbedingungen anpasst und damit sich den Angriffen der Vereinskritiker aussetzt. Entweder lebt man also mit dieser leicht spaltenden Situation und versucht, das beste draus zu machen, schafft die Fördermöglichkeiten komplett ab und hebt damit die Spaltung auf (dein valider Vorschlag) oder hofft, dass sich irgendwann alle Vereinskritiker doch letztlich angepasst haben und Kritik damit ausbleibt. Nun kann sich jeder fragen, wo er steht. Persönlich glaube ich nicht, dass das letzte passieren wird, zumal ich die Abschaffung von Kritik äußerst problematisch finde, und doch habe ich das Gefühl, dass (nicht nur) WMDE gerade diese Alternative als Ziel anpeilt. Ich schwanke immer, ob eine Abschaffung der ganzen Fördermöglichkeiten, das Herausziehen des Geldes aus Wikipedia, die radikale Lösung also, nicht grundsätzlich die beste für das Projekt ist, damit es besser selbst wachsen kann (wo es ja selbst schon genug innere Probleme hat). Andererseits sehe ich die vielen tollen Aktivitäten, die Wikipedianer (und auch Wikimedianer) angestoßen haben, die unser Projekt voranbringen. Letztlich heißt dies wohl langsameres oder schnelleres Wachstum – und in der heutigen Welt scheint mir bei vielen doch letzteres im Fokus zu stehen. Und sonst ja, wahrscheinlich ist es zu spät, die Geschwindigkeit zu drosseln. Schon seit Jahren sehen wir ja die Probleme, dass die Wartung der immer weiter wachsenden Artikel durch die stagnierende Anzahl an Helfern immer schwieriger wird – und sämtliche Bemühungen, von außen dem entgegenzuwirken sind gescheitert oder haben gar die angesprochenen Probleme erhöht. Viele neue Baustellen entstehen, um die sich jemand kümmern muss, wenn wir weiter unseren Idealen nachgehen wollen. Dazu kommt natürlich die wahnsinnig gestiegene Erwartung an das Projekt, durch die Medien, die quasi-Monopolisierung und anderes. Letztlich wünscht man sich eine Pause-Funktion, dank der wir innehalten und durchatmen können, doch die gibt es nicht und die gewährt man uns auch nicht. Und niemand scheint eine Lösung zu haben, vielleicht gibt es auch keine Lösung. Liebe Grüße, —DerHexer (Disk.Bew.) 22:12, 1. Jul. 2013 (CEST) P. S.: Das ist jetzt so arg weit gegangen, dass ich das auch auf Wikipedia Diskussion:Umfragen/Erwartungen an WMDE kopieren werde.
Ich kann Dir - von Nuancen, die keine Rolle spielen, abgesehen - fast vollständig zustimmen. --Mogelzahn (Diskussion) 20:55, 2. Jul. 2013 (CEST)
Als bekennender Ignorant von Vereinsmeierei mag ich persönlich das unterdessen stetige Anflanschen von irgendwelchen Workshops und Vereinsplakaten an ein zufällig zusammengewürfeltes Trüpplein von Zechern nicht. Jeder kann vorbeikommen und muss gar nichts mitbringen außer'm Portemonnaie für seinen Verzehr. Statt dessen wird hier geredet, als ging's um den Auftritt von Kanzlerkandidaten. Gruß, --Felistoria (Diskussion) 16:02, 19. Jun. 2013 (CEST)
Ich mag das auch eher anders und habe das bei Wikipedia:Regensburg daher auch anders aufgezogen. Grundsätzlich kann ich aber auch verstehen, dass für gezielten Input zur Vorbereitung eines strategischen Planes, der in den nächsten Tagen und Wochen entstehen soll, auch gezielt nachgefragt werden muss. Daher scheint mir eine Einladung und auch ein Aufruf nicht allzu verwegen. Wahrscheinlich wäre ein an die Stammtische zeitlich angepasstes Programm für einige Mitarbeiter von Vorteil, doch sehe ich hier auch das Problem, dass man die Stammtische nicht WMDE-Themen überstülpen will – oder, wenn der Stammtisch diese Themen abblockt, vergeblich gekommen ist. Transparent zu einer für bestimmte Themen einzuladen, geht diesen Problemen aus den Weg. Grüße, —DerHexer (Disk.Bew.) 15:27, 30. Jun. 2013 (CEST)

Ich finde, dass ein Aspekt in der ganzen Sache noch nicht wirklich durchgedrungen ist, obwohl ich es mehrfach angesprochen habe. Das an-sich-ziehen von Communityangelegenheiten durch den Verein - und das geschieht vor allem durch die Vereinsangestellten - ist vor allem einer Frage geschuldet: "Wie kann ich meine Existenz als Angestellter mit Titel (hier werden ja unendlich Funktionstitel verteilt!) überhaupt rechtfertigen?" Wie in jedem Unternehmen gibt es ein Produkt welches es zu verkaufen gilt. Das Produkt von Wikimedia ist zur Zeit Wikipedia selbst (Zugriffe!) plus in kleinerem Rahmen die Schwesterprojekte. Dieses Produkt wird von Freiwilligen erzeugt und schafft im Ergebnis die Grundlage dafür, dass es verkäuflich ist. Denn auch wenn es über Spenden geht, das Produkt Wikipedia wird natürlich zum Verkaufsargument. Dieses Geld muss verbraucht werden, aber wie geht das? Höchst schwierig, wenn man sich die wenigen Projekte anschaut, welche über die reine Artikelarbeit hinaus kostenbehaftet durch Freiwillige durchgeführt werden. Und gerade diese Projekte schrammen immer wieder am Rand dessen, wo dann irgendwo die Freiwilligkeit aufhört und es zu finanziellen Abhängigkeiten kommt. Selbstverständlich bestehen diese finanziellen Abhängigkeiten im Verein, man muss sich nur manche Angestellte anschauen und deren Perspektive, wenn sie plötzlich ihren Job verlieren würden. Also, womit beschäftigt man sich dann? Man rudert in Richtung Wikipedia und versucht eben Dinge zu erfinden und diesen Ideen irgendwie das Label: "Freiwilligenförderung" überzustülpen. Da ein Projekt, dort ein kleines Projekt, und schon ist wieder für ein halbes Jahr die Existenz gesichert. Und mit tollen Berichten an die WMF, welche - wahrscheinlich aus gutem Grund - immer wieder genaue, valide Berichte fordert, ist dann jeder aus dem Schneider. Ich bin nicht der einzige der den Eindruck bekommt, dass das zu einem Teil Luftnummern sind, welche keiner genaueren Evaluation standhalten würden. Ich bin - wie ein großer Teil meiner Vorschreiber - dagegen, dass Angestellte des Vereins (ich hör schon das Jammern, ich bin ja auch Wikipedianer!) direkt Communityarbeit machen. Sie sollen auf Anfrage diese unterstützen, aber keinesfalls selbst machen. Ich bezweifle, dass durch irgendwelche Touren auch nur ein einziger neuer Autor gewonnen werden kann, wenn coram publico jemand Geschichten über Wikipedia erzählt, die er nicht selbst erlebt hat. Dass es heute Kritik an Wikipedia auch in unseren Reihen gibt ist Ergebnis der eigenen Erfahrung. Und diese Kritik ist genau das, was wir aber auch brauchen. Wie sollte jemand, der im Verein arbeitet und keine Ahnung von Artikelschreiberei hat, jemals was kritisches darüber sagen dürfen? Weder kann er es noch darf er es. Oder sie. Aber wir benötigen keine Schönrednerei für etwas, was in vielen Bereichen ziemlich kritisch zu sehen ist. Wir benötigen offene Worte von Menschen, die das Projekt aus tiefstem Inneren heraus mittragen. Denn in einem Abhängigkeitsverhältnis wird man nur das sagen, was einem die Situation nicht persönlich verschlechtert. Große Apparate - und WMDE ist so einer und es zeigt sich auch deutlich - koppeln sich immer von der Realität ab. Sie schaffen sich ihre eigene Realität. Ich bin nicht grundsätzlich gegen eine Organisationsstruktur, aber wenn diese eine gewisse Größe erreicht ist die Gefahr, nur noch für sich selbst und den eigenen Erhalt da zu sein, enorm groß. @Mogelzahn: Selbstverständlich wird mit Geld IMMER Politik gemacht! Ich denke, dass in öffentlichen Haushalten hier deutlich mehr Kontrolle ist als es zB in WMDE stattfindet. Es herrscht weit weniger Rechtfertigungsdruck. Das bedeutet aber nicht zwingend, dass kleinere Strukturen effizienter sind. --Hubertl (Diskussion) 19:37, 30. Jun. 2013 (CEST)

Das würde ich alles so unterschreiben. Grüße, —DerHexer (Disk.Bew.) 02:16, 1. Jul. 2013 (CEST)
@Hubertl: Natürlich gilt das Parkinsonsche Gesetz zum Bürokratiewachstum wie überall auch bei WMDE. Und ob der Rechtfertigungsdruck (für den Geförderten - nicht den Förderer) im öffentlichen Sektor wirklich größer ist, wage ich erstmal aus eigener Erfahrung zu bezweifeln. den gibts im Regelfall nur, wenn es einen Wechsel auf der Fördererseite gibt (regelmäßig also entweder durch Personalfluktuation in der fördernden Verwaltung oder durch Mehrheitenwechsel in der beschließenden Körperschaft). Wo Du aber auf jeden Fall recht hast: Wenn man den Verein als Geldausschüttungsinstrument haben möchte - ich sehe das ja anders - muss man dafür sorgen, dass sauber zwischen Geldgeber und -nehmer getrennt wird, dann darf der Verein wirklich nur Projektmittel (nach von ihm vorgenommener Prüfung) ausschütten, sich an der Organisation des Projekts aber nicht beteiligen. Konsequenterweise darf dann aber auch die Community nicht über die Vergaberichtlinien und die Vergabe selbst mitentscheiden, weil es dort natürlich auch Interessenverquickungen gibt. --Mogelzahn (Diskussion) 21:03, 1. Jul. 2013 (CEST)
das sind viele kluge gedanken hier auf der seite. zu der angesprochenen selbstrechtfertigung der förderinstrumente vielleicht noch eine überlegung, die ich seit längerem mit mir herumtrage: ich habe mich selbst oft geärgert, dass der verein irgendwelchen projekten anhängt, deren sinnhaftigkeit und nutzen für die wikipedia ich nicht sehe. andererseits habe ich auch einige male von vereinsvertretern so etwas herausgehört wie "sag uns doch wie wir die wikipedia-autoren besser fördern könnten, wir wissen ja auch nicht wie". es ist nämlich ich der tat schwierig gerade autoren zu fördern, weil die eigentlich nicht viel brauchen, was man mit fördergeldern beschaffen kann. das kommte man auch gut bei den CPB-anträgen sehen. ein grund (unter anderen) dafür ist m.e. das verbot von original research. so ist es z.b. viel einfacher, fotografen zu fördern, die wenn man mal drüber nachdenkt im grunde nur original research machen, was aufwendig an material und technik ist und wozu man unmittelbaren zugang zum abzulichtenden objekt braucht. im bereich der fotografie ist das akzeptiert und wird nicht infrage gestellt. die autoren dagegen sollen ja qua definitionem eigentlich nur bücherwissen aufbereiten. dafür braucht man zugang zu büchern (meistens nicht so teuer, z.b. durch LitStip einfach abgedeckt), hirnschmalz (mit geld nicht zu erwerben) und zeit. würde WMDE anfangen, den autoren ihre zeit zu bezahlen, kämen wir in richtung paid editing. das will aus gutem grund auch keiner haben. ich will hier nicht original research einführen. aber es wäre zumindest zu überlegen, ob autorenförderung nicht auch darin bestehen sollte, z.b. begegnungen mit dem zu beschreibenden gegenstand zu ermöglichen (ja, das könnte auch eine reise nach china sein). ich weiß, das führt ein wenig weg von eurer diskussion. trotzdem die frage: welche fördermaßnahmen wären denn wirklich sinnvoll und kämen auch mal dem artikelbestand zugute? wie könnten wir WMDE von den luftnummern hin zu wirklich sinnvollen projekten umlenken?--poupou review? 23:03, 1. Jul. 2013 (CEST)
+1 Hubertl.
Eine saubere Trennung zwischen Geldgeber und -nehmer ist ja bereits beim Thema Personal problematisch. Stichwort Kompetenz-Kompetenz.
Das Photographie im Grunde nur original research sei, halte ich für eine steile These. Diesen im Kontext von Artikelarbeit negativ konnotierten Begriff auf Photographie anzuwenden, wird m.E. der Sache nicht gerecht. Bei unseren Nachbarn gibt es den Begriff original images. Auf Wikipedia:Enzyklopädische Fotografie besteht Nachsteuerungsbedarf was diese Frage angeht.
Ich denke das bei den Photographen einfach greifbarer ist was benötigt wird: ein Objektiv hier, ein Stativ da, Reisekosten und Unterkunft für diesen und jenen Ort, um dort Bilder zu machen.
Bei den Autoren erscheint mir das schwieriger zu beantworten. Bestehende Förderprogramme wie LitStip hast du ja bereits benannt. Recherchearbeit für Artikel halte ich für zeitintensiver als Photographie (noch haben wir keine einjährigen Safaris für Naturphotographen gemacht). Bei den Photographen gibt es in der Regel Wochenendprojekte oder auch mal nur Tagesprojekte.
Mir ist nicht wirklich klar, was Autoren, neben dem Zugang zum Material (ob digital oder analog), überhaupt brauchen. Macht es zum Beispiel Sinn über ein Wochenende zur Bibliothek X oder zum Archiv Y zu fahren, um dort der Recherche am Artikel zu fröhnen?
Die allgemeine Frage der Förderung wurde just in Wikipedia:Förderung aufgegriffen. Es steht die Überlegung im Raum hier ein Real-Life-Treffen durchzuführen, bei dem sich Interessierte an einen Tisch setzen und überlegen, wie der Förderprozess (egal ob durch Chapter oder Privatpersonen) verbessert, vereinfacht und zugänglicher gemacht werden kann.
Regards, Christoph Braun (Diskussion) 08:53, 2. Jul. 2013 (CEST)
Christoph, den begriff original research hätte ich vielleicht vermeiden sollen, weil er, wie du richtig sagst, in WP negativ besetzt ist. keinesfalls geht es mir hier um fotografenbashing. ganz im gegenteil war ausgangpunkt meiner überlegungen, was man als textautor von den fotografen lernen könnte, die m.e. viel erfolgreicher projekte zur generierung von inhalten lostreten, als die textautoren das tun. dabei stieß ich dann irgendwann auf diese beobachtung, was die unterschiede der jeweils gefertigten inhalte und ihrer rahmenbedingungen angeht.--poupou review? 22:23, 2. Jul. 2013 (CEST)
Ja, etliche kluge Gedanken auf dieser Seite, insbesondere von DerHexer, von Hubertl (und das ist vielleicht eine gute Gelegenheit um mal zu sagen, dass ich seit unserem Zusammenstoß vor einiger Zeit jetzt schon mehrere Mal festgestellt habe seinen Beiträgen einiges abzugewinnen und zuzustimmen... Ein freundlich-friedliches Hallo nach Wien!), von Mogelzahn (radikal zuende gedacht) und von Poupou. Zu Poupous letzten Punkten: ja, es geht auffällig oft um Fotos, auch bei WMDE GLAM Projekten und das ist nicht ganz unproblematisch. Wieviele freie Bilder kann man tatsächlich in Wikipedia-Artikeln einbinden? Schon bei 4 Bildern zur Kugelbake gibt es Widerstand, oder mehr als 2 Hamsterfotos, es gibt inzwischen auch Vorlage:Überbildert. Und: Wieviele tausend Bilder kann commons /können die aktiven commons-Benutzern täglich überwachen, kategorisieren, URVs löschen - auch da gibt es Grenzen. Und der typische GLAM-Deal ist "Gebt uns viele Bilder". Ich glaube, 5 ehrenamtliche Benutzer, die regelmäßig gezielt nach freien Flickr-Bildern für bestimmte WP-Artikel selber suchen und diese einfügen, die bringen der WP effektiv mehr und verursachen weniger Zusatzarbeit bei anderen Freiwilligen. Ich fürchte dass WMDE solche GLAM-Nutzenanalysen nicht machen will, stört nur das Geschäft, es wird lieber schnell abgenickt und eine Evaluation macht man entgegen Wikipedianer-Forderungen nicht: Um die Messbarmachung in diesem Jahr zu verbessern, haben wir in der vorliegenden Jahresplanung bewusst auf Vorgaben in Zahlenform verzichtet (auch wenn das erst einmal paradox klingt). Vorgaben in Zahlenform an falscher Stelle würden die entscheidenden Messungen auf Maßnahmen-Ebene potentiell behindern (und damit der Wirkungsausrichtung der Vereinsarbeit sogar schaden). Usw., man windet sich. Zum ZDF-Debakel (inklusive "Weiter so" entgegen der WP-Umfrage) wurde eigentlich schon genug gesagt, aber das betrifft auch andere GLAM-Projekte: Es wird eine Hinterzimmer-Partnerschaft mit einer DNA-Ausstellung vereinbart, dann baut man dafür ein potemkinsches Dorf / Geister-Portal in die Wikipedia, welches dann als Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für die Löschkandidatendiskussion endet (und einige dutzend enzyklopädisch wenig brauchbare AusstellungsPR-Bilder bei commons hinterlässt, die weder kategorisiert noch ausreichend beschrieben werden). Hm. Also, was wären die "wirklich sinnvollen projekte die auch mal dem artikelbestand zugute kämen", die WMDE fördern sollte? Mal ins unreine gedacht:
((1)) Die Kommunikation WMDE-WP ist sehr schlecht, insbesondere weiß WMDE kaum noch etwas über die Probleme von WP. Gibt es den Autorenschwund (oder nur in enWP? Statistik?) Kommen überhaupt noch neue Sichter dazu, wieviele? Was könnte man an den "gesichteten Versionen" verbessern, um Neulinge weniger zu frustrieren (seit 5 Jahren versteht niemand warum WP ausgerechnet "Markierung ausstehend" schreibt, aber niemand packt eine Verbesserung an!), mehr und schneller zu sichten, vielleicht mal neuernannten Sichtern zum nach Monaten erschriebenen Status gratulieren (oder sie zumindest darüber informieren?!) - WMF hat von dem ganzen Thema "Sichten" weder Ahnung, noch daran Interesse. Eine wichtige Infodrehscheibe könnte der WP Kurier sein - leider ist er meilen schlechter als der Signpost und tropft regelmässig vor Sarkasmus, Insiderkauderwelsch und PAs. Die oft interessanten Kurierdiskussionen zu den Beiträgen sind nicht verlinkt und schon Tage später unauffindbar. Kein Wochenrhytmus, und alle Infoquellen sind über WP verstreut: WP:Neuigkeiten, Wikimedia-Woche, Blume der Woche, Signpost-Abo, Fragen zur WP, usw. Dazu noch Blog, Wikimedium, dutzende Mailinglisten (ich beginne abzuschweifen...). Meine Idee wäre: WMDE ruft Aufsatzwettbewerbe aus, damit Wikipedianer gute Antworten auf wichtige, drängende Preisfragen geben:
Die 2-3 besten, informativsten Aufsätze (max. X Wörter und max. Y Statistikgrafiken) werden von Wikipedianern gewählt und von WMDE mit 100 Euro prämiert (oder so ähnlich). Sozusagen nach dem Vorbild der Preisfrage der Académie von Dijon, die immerhin zu Rousseaus einflussreichen Aufsatz führte. Aber weniger spekulativ, keine Polemik, und mehr Daten, insgesamt ein Format irgendwo zwischen Datenanalyse und Grillenwaage. Solche Aufsätze würden WMDE wesentlich besser über Wikipedia informieren, würden interne WP Diskussionen und Wissen sammeln und zusammenfassen und natürlich den Kurier mit interessanten Beiträgen versorgen. Die Aufsatzfragen sollten Wikipedianer vorschlagen. Einen Versuch wert?
((2)) Noch ein zweiter Vorschlag, für ein GLAM Projekt zur WP-Verlinkung von Literatur in Büchereien (wiki2bib). Wikipedianer sammeln ja schon lange fleissig Normdaten, wir sollten die endlich auch nutzen. In der enWP wird von en:User:JohnMarkOckerbloom ein Tool dafür entwickelt, das für Artikel automatisiert passende Literatur in Deiner Bibliothek anzeigt. Das würde sowohl WP-Autoren nützen als auch den Lesern. Endlich Schulaufsätze, die nicht nur Wikipedia umformulieren, weil internetnutzende Schüler/Studenten echte Bücher und Literatur in Büchereien nicht mehr finden. Das nützt auch Lehrern ;-) und Bibliothekaren, und das alles, ohne der WP zusätzliche Arbeitsbelastungen aufzuerlegen! Das bisher entwickelte Forward to Libraries läuft bereits auf wikilabs, verwendet bspw. en:Template:Library_resources_box und ist ansonsten ein bisschen eine Mischung aus Spezial:ISBN-Suche und WorldCat. Trotz etlicher Begeisterung wird die Idee auf enWP nur zögerlich unterstützt. Siehe auch Benutzer:Atlasowa/wiki2bib.
Beste Grüsse --Atlasowa (Diskussion) 20:11, 2. Jul. 2013 (CEST)
@GLAM Vielen Dank für den Hinweis zu wiki2bib. Habe das entsprechend auf Wikipedia Diskussion:GLAM#wiki2bib vermerkt.
Zum typischen GLAM Deal: Da geht's doch schon lang nicht mehr um die pure Wikipedia Artikelarbeit. Und das ist auch gut so. Bei GLAM Kooperationen ist die Wikipedia Artikelarbeit immer nur ein Teil des Konzeptes. Bei Massenuploads steht die Verfügbarmachung und Zugänglichkeit des Materials im Vordergrund. Nachgelagert dann Klärung der Rechtssituation, der Kuration und schließlich Verwendung in Artikeln.
Die Bundesarchiv Bildspende (ein WMDE GLAM Projekt um in deiner Diktion zu bleiben) scheint mir das Paradebeispiel hierfür zu sein. Auch bei Nicht-WMDE GLAM Projekten oder internationalen GLAM Projekten geht es im Kern um Verfügbarkeit und Zugänglichkeit des bereitgestellten Materials. Insofern ist der Zweck der GLAM Kooperationen nicht vorrangig das Verbessern von Wikipedia Artikeln durch Medieninhalte, sondern der freie und offene Zugang zu Kulturgut in digitaler Form.
Kannst du konkrete Beispiele zu deinem Kommentar aber das betrifft auch andere GLAM-Projekte nennen?
Regards, Christoph Braun (Diskussion) 00:06, 3. Jul. 2013 (CEST)
@ Christoph: «Bei Massenuploads steht die Verfügbarmachung und Zugänglichkeit des Materials im Vordergrund. Nachgelagert dann Klärung der Rechtssituation, der Kuration und schließlich Verwendung in Artikeln.» Ich bin ja der Auffassung, dass man sich insbesondere um die Rechtesituation, aber auch um die Frage, wer die Kuration (zeitnah) übernimmt, vor dem Upload in ein Wikimediaprojekt (also in diesem Fall Commons) Gedanken machen sollte. Ich als Commonskategorisierer fühle mich (nicht nur von Glam-Geschichten, sondern auch von anderen Massenuploads) z.B. immer ziemlich erschlagen, wenn nicht gleich mit dem Upload eine sinnvolle Kategorisierung erfolgt. Das Abladen in Projektkategorien nach dem Motto „irgendwer wirds schon die passenden Lokal- und Fachkategorien einsortieren“ empfinde ich durchaus als Zumutung. --Mogelzahn (Diskussion) 18:24, 3. Jul. 2013 (CEST)
+1 Ist auch meine Position zum Thema. Insbesondere zu Urheberrechtsfragen gab es auf cultural-partners-l schon die ein oder andere illustre Diskussion. Alles keine neue Themen und spätestens beim Bundesarchivupload tauchten diese Fragen auf. An dieser Stelle sei auch auf die kürzliche Diskussion auf den Commons zur Frage der Massenuploads hingewiesen. Regards, Christoph Braun (Diskussion) 18:42, 3. Jul. 2013 (CEST)

Massenuploads

Zum Thema "Massenuploads" habe ich gerade auch einen Disput mit Ralf Roletschek auf Commons (siehe seine dortige Disk.). --Mogelzahn (Diskussion) 21:13, 7. Jul. 2013 (CEST)
Ich fürchte die Diskussion auf Commons:User talk:Ralf Roletschek#Bitte kategorisieren wird nicht zum ersten und auch nicht zum letzten Mal geführt. Regards, Christoph Braun (Diskussion) 21:27, 7. Jul. 2013 (CEST)
Zu den Massen-Uploads hatte ich auch schon Martina angesprochen. Ich finde es recht anmassend, hier Bilder ohne beschreibenden Bildtitel, ohne Beschreibung des abgebildeten Gegenstandes und ohne Kategorien nach Commons zu Klatschen und sich die Lustreisen zur Erzeugung dieser Produkte auch noch von Spendengeldern finanzieren zu lassen. Die vorstehend genannte Diskussion zeigt eine ähnliche Auffassung. Ich habe nur rund sechshundert Bilder (entstanden auf meine eigenen Kosten) hochgeladen, glaube aber, dass diese wiederauffindbar beschrieben sind. Die Arroganz der »Edelfotografen« , unter Umständen auch noch mit einem vom Verein bezahlten Equipment unterwegs erhöht meine Freude an der Mitarbeit bestimmt nicht. --Wmeinhart (Diskussion) 22:51, 7. Jul. 2013 (CEST)
Ich teile die Auffassung, dass ein bloßes Reinkippen mit gerade mal einer Projektkategorie schwach ist. Aber wir wollen mal die Dinge hübsch auseinanderhalten. Du hattest mich direkt kurz nach dem Upload von über 500 Fotos angepupt, während ich noch beim Durchsortieren und Kategorisieren der Bilder war, und zwar sogar nicht nur meiner eigenen in diesem Projekt (von 293 unkategorisierten Fotos sind ganze 9 meine. Plus Reparieren falsch vergebener Projekt-Templates. Plus Beantworten von Teilnehmerfragen. Plus Verfassen eines Abschlussberichts. Bevor du mir also großspurig einen von "Lustreise" erzählst, organisier mal erstmal selbst so ein Projekt und dann sorg gleich am nächsten Wochenende dafür, dass jedes Bild individuell benamst, beschrieben und kategorisiert ist. Deine Beschwerde an mich war einfach Banane, kennnisfrei und dreist. --Martina Disk. 00:47, 8. Jul. 2013 (CEST)

Termin in Juli - nix da?

Hi. Wie es sich langsam klärt, bin ich mitte Juli in HH, am 16. Juli müsste ich dann nachm./abds. Zeit haben, und wenn sich jemand findet, würde ich gerne ein paar Leute vom Hamburger Stammtisch treffen. Den Sperrknopf kann ich auch zu Hause lassen. Da ich mal 4 Jahre in HH wohnte, kann man auf Events für Touristen (Hafen, Alster, die Puffs auf St. Pauli...) verzichten, etwas richtig flüssiges (Alster ohne Limo) wäre wohl wichtiger. Gruß -jkb- 19:42, 30. Jun. 2013 (CEST)

Würde Dich zwar gerne treffen, aber bei mir sieht's am 16.7. finster aus – und das nicht nur wegen der nachmittäglichen Ankunft in Gap sowie der abendlichen Entscheidungen in der Skandinavien-Gruppe. Schade! --Wwwurm Mien Klönschnack 19:58, 30. Jun. 2013 (CEST)
Ich könnte. Abends. --Grueslayer Sword Icon Horizontal.png Diskussion 21:46, 30. Jun. 2013 (CEST)
Ich würde gerne, aber könnte nur, wenn das Oltimerprojekt in Braunschweig abgeblasen wird. --Martina Disk. 01:03, 1. Jul. 2013 (CEST) Ach, das ist ein Dienstag! Da kann ich. :-) --Martina Disk. 21:06, 2. Jul. 2013 (CEST)
Jo, ist machbar. NNW 10:09, 1. Jul. 2013 (CEST)
Wäre auch gern dabei, abends. --Centipede (Diskussion) 20:40, 1. Jul. 2013 (CEST)
prima, es könnte dann wohl werden - so gut wie 14 Tage Zeit noch, ich würde sagen, in einer Woche, wenn man eine bessere Übersicht hat, könnte jemand eine Idee haben, wo man sich treffen kann. Gruß -jkb- 20:46, 1. Jul. 2013 (CEST)
Schade, ist eine Woche zu früh für mich, sonst hätte ich mich auch mal wieder angeschlossen. --amodorrado Disk. 00:02, 2. Jul. 2013 (CEST)
Moin! Das war aber eine lange Wikipause. Viele Grüße, NNW 08:59, 2. Jul. 2013 (CEST)

Leute, ist das ein Dienstag? Ihr wollt euch dienstags treffen? - Ja, dann schlage ich doch mal Caspari vor, was meint ihr?--Pacogo7 (Diskussion) 16:23, 2. Jul. 2013 (CEST)

16. Juli im Caspari fände ich ganz prima. --Φ (Diskussion) 16:34, 2. Jul. 2013 (CEST)

Ja, habe das vorne mal eingerichtet.--Pacogo7 (Diskussion) 17:21, 2. Jul. 2013 (CEST)

16. Juli könnte ich auch, aber aus Zeitgründen nur nördlich der Elbe. --Mogelzahn (Diskussion) 20:57, 2. Jul. 2013 (CEST)

Vorne ist schon alles weg, also bevor ich sonnenausgetrocknet und müde ins Bett falle hier: danke für den schönen abend, und wenn vielleicht die Gespräche mit einigen von euch zu kurz kamen, so werde ich's beim nächsten Mal nachholen! Gruß -jkb- 00:51, 19. Jul. 2013 (CEST)

Hilfe bei Artikelausbau | Rathaus an der Trostbrücke

Moin allerseits,

nachdem ich in den letzten Tagen die Überbleibsel des 2. Hamburger Workshops aufarbeitete, bin ich auch auf das Rathaus an der Trostbrücke gestoßen. Die Quellenlage dazu ist recht gut, im Abschnitt Geschichte findet ihr einen zur Zeit auskommentieren Teil aus Gaedechens Geschichte des Hamburger Rathhauses von 1867. Es würde mich freuen, wenn der ein oder andere die Muße, Zeit und Lust finden kann, um das weiter auszubauen. Vielen Dank im Voraus für eure tatkräftige Unterstützung.

Regards, Peter Weis (Diskussion) 00:47, 17. Okt. 2012 (CEST)

Einladung zum Vier-Länder-Treffen am 1. Dezember 2012

Logo Wikipedia Aachen.jpg
Aachen Silouette Abends.JPG
AC Weihnachtsmarkt Rathaus.jpg
AC Dom Winter.jpg


Flag of Europe.svg Flag of Germany.svg Flag of the Netherlands.svg Flag of Belgium.svg Flag of Flanders.svg Flag of Wallonia.svg to stay neutral… Flag of Luxembourg.svg


DEU Aachen COA.svg Wappen Koeln.svg DEU Hamburg COA.svg DEU Wuppertal COA.svg Coat of arms of Berlin.svg Coat of arms of Hannover.svg Wappen Kempten.svg Wappen Isny.svg Wappen Konstanz.svg Wappen der Landeshauptstadt Duesseldorf.svg Wappen Langenberg.jpg Muenchen Kleines Stadtwappen.svg DEU Bonn COA.svg


Hallo Hamburg/Archiv!

Nach dem – im letzten Jahr so erfolgreich begonnenen – Treffen der Wikipedianer aus den Niederlanden, Belgien, Luxemburg und dem Rheinland … und im weiteren Sinne möchten wir Euch alle auch dieses Jahr wieder recht herzlich zu einem internationalen Treffen nach Aachen einladen!

Das nächste Vier-Länder-Treffen findet am Samstag, den 1. Dezember 2012 statt.


Seid also alle herzlich in der alten Kaiserstadt willkommen!


Wir starten um 13:45 Uhr am Elisenbrunnen (Karte). Geplant sind mehrere Stationen, um Euch Aachen etwas näher zu bringen. Angedacht ein Abstieg in die Aachener Unterwelt (Beginn: 14:00 Uhr am Büchel), um das Aachener Thermalwasser mal leibhaftig zu erleben, eine Führung durch den weltberühmten Aachener Dom (Beginn: 15:30 Uhr) und der obligatorische Besuch des Aachener Weihnachtsmarktes. Abends geht es dann über den Aachener Markt und die die Pontstraße an die alte Stadtgrenze von Aachen. Gegen 19:00 Uhr treffen wir uns traditionell im Restaurant Magellan in der Pontstraße.

Eine kleine Bitte an alle Interessierten … Um die Organisation etwas übersichtlich zu halten (insbesondere die Vorbestellung von Führungen und Restaurantplätzen) möchten wir Euch bitten, Euch möglichst zeitnah in die Liste einzutragen … Aachen ist im Dezember mit Touristen überfüllt, die den Weihnachtsmarkt und die diversen Werksverkäufe von Lindt & Sprüngli, Lambertz, Zentis & Co bevölkern. Eine Liste mit Übernachtungsmöglichkeiten und dem genauen Programm werden wir in den nächsten Tagen auf der Aachen-Seite veröffentlichen. Bis dahin … vielen Dank!


Hallo Hamburg/Archiv!

Na de succesvolle bijeenkomst vorig jaar met Wikipedianen uit Nederland, België, Luxemburg en Duitsland willen wij jullie ook dit jaar weer van harte uitnodigen om naar Aken te komen voor een internationale bijeenkomst. De volgende vier-landen-bijeenkomst vindt plaats op zaterdag 1 december 2012. Wees welkom allemaal in de oude keizerstad!

We beginnen om 13:45 uur bij de Elisenbrunnen (Karte). We zullen meerdere plekken bezoeken, om jullie wat van Aken te laten zien. Daaronder: een afdaling in de Akense onderwereld om het Akense thermaalbad in levende lijve te beleven, een eventueel bezoek aan de Akense kerstmarkt en natuurlijk aan de opnieuw gerenoveerde "Aachener Dom" (15:30 uur). 's Avonds tegen 19:00 uur gaan we zoals altijd een hapje eten in Restaurant Magellan in de "Pontstraße". Het precieze programma en een lijst met overnachtingsmogelijkheden staan op de Aken-pagina.

Om de organisatie overzichtelijk te houden (vooral voor de reservering van de rondleidingen en het restaurant) zou het fijn zijn als jullie je zo snel mogelijk in de lijst willen zetten. Aken is in december namelijk overvol met toeristen die de kerstmarkt en diverse fabrieksverkopen van Lindt & Sprüngli, Lambertz, Zentis & Co komen bezoeken. Tot dan!

Liebe Grüße aus Aachen, --Geolina (Diskussion) 01:50, 21. Okt. 2012 (CEST)

27. August 2013: Vortrag Wildt im HIS

Hallo zusammen,

im Lauf der Woche fiel mir ein Plakat in der Schanze auf, das eine Veranstaltung mit Michael Wildt ankündigte: Gemeinschaft und Gewalt. Ordnungsdenken und politische Praxis zwischen 1919 und 1939.

Voranmeldungen sind nicht erforderlich. Ich hab mir das in den Kalender genommen. Wer kommt mit? Grüße --Atomiccocktail (Diskussion) 21:42, 18. Aug. 2013 (CEST)

Sher guter Tipp, das klingt sehr gut. Komme sehr gerne mit, 90%-Zusage. - Das tröstet mich sicher auch ein bisschen darüber hinweg, dass ich den Vortrag zu einem ähnlichen Thema in Schwerin nicht halten werde.--Pacogo7 (Diskussion) 23:38, 18. Aug. 2013 (CEST)
Dein Vortrag interessiert mich Pacogo7 - im Anschluss beim Bier wäre das zu besprechen. --Atomiccocktail (Diskussion) 23:55, 18. Aug. 2013 (CEST)
Ist in Vorbereitung gewesen, dann habe ich das storniert. Beruf und andere Dinge gehen vor. Gerne hinterher beim Bier mehr. :) --Pacogo7 (Diskussion) 00:00, 19. Aug. 2013 (CEST)
Gute Sache gewesen. :) Ich habe ja den Brautstrauß, äh, den Originalvortragstext gefangen. Wer es haben will, dem scan' ich's ein.--Pacogo7 (Diskussion) 23:27, 27. Aug. 2013 (CEST)
Den hätte ich gern. Im Gegenzug gibt es diesen Link. Grüße --Atomiccocktail (Diskussion) 11:40, 28. Aug. 2013 (CEST)

Eingescant wird, aber erst in 14 Tagen. - Insgesamt fehlt mir bei den soziologischen Historikern die sich selbst gestaltende, selbst an der Republik, dem vernünftigen Rechtsstaat, den unabhänigen Gerichten orientierte citoyen-Gruppe. Mir fehlt die Dreierkonstellation: Gemeinschaft-Staat-Gesellschaft. Soziologen die über Gemeinschaft-Gesellschaft arbeiten denken den Staat oft nur als Mittel zum Zweck oder als außenstehende Übermacht. Also: Sie untersuchen den Citoyen bei ihrer Arbeit nicht und machen bei der Untersuchung von Gemeinschaft-Gesellschaft denselben Fehler, den die Leute ihres Untersuchungsgegenstands machen: Sie ignorieren die Tendenzen, die an der Gestaltung einer fairen Republik orientiert sind, erklären deshalb nicht deren Niederlage und fallen diesen Tendenzen deshalb in den Rücken.--Pacogo7 (Diskussion) 19:54, 28. Aug. 2013 (CEST)

Fünftes überregionales Adventstreffen in Karlsruhe

Weil sie so schön ist, hier nochmal die Ansicht des Mannes aus Landau dazu.

Hallo liebe Freunde der Stammtischlerei!

Wir laden Euch wieder herzlich zu unserem überregionalen Adventstreffen in Karlsruhe ein. Es findet am Samstag, den 15. Dezember, in Karlsruhe im Wirtshaus Wolfbräu am Werderplatz (Indianerbrunnen) statt. Um 19:00 Uhr geht's los, Einlass ist aber schon ab 18:00 Uhr. Wir erwarten etwa 30 bis 50 Teilnehmer; je mehr kommen, desto gemütlicher wird's!

Im traditionellen Programm (Essen, Trinken, Schwätzen, Bücherwichteln) wird diesmal die Antitombola durch eine andere Überraschung ersetzt.

Tragt Euch bitte hier ein, dann bekommt Ihr auch ein individuell gestaltetes (jeder mit seinem eigenen privat-persönlichen Benutzernamen) Namensschild.

Wir freuen uns auf Euch. Der Karlsruher Stammtisch, i. A. fcm. --Frank C. Müller (Diskussion) 17:50, 13. Nov. 2012 (CET)

Jemand Lust auf ein alkoholfreies Freierabendbier am Freitag?

Bin da gerade zufällig auf Durchreise. -- southpark 10:56, 24. Sep. 2013 (CEST)

„Freierabend“ klingt nach Durchreise zum Kiez, „alkoholfrei“ nach dem Gegenteil von „Lust“, jedenfalls für mich. Trotzdem: viel Spaß bei beiden Verrichtungen. ;-) --Wwwurm Mien Klönschnack 11:02, 24. Sep. 2013 (CEST)
"alkoholfrei" klingt vor allem nach Bundesautobahn 23 ;-) -- southpark 11:11, 24. Sep. 2013 (CEST)
Bin Freitagabend bereits anderweitig verplant. --Mogelzahn (Diskussion) 14:06, 26. Sep. 2013 (CEST)
Ich leider auch; sonst hätte ich mich gerne mit dir getroffen. --Martina Disk. 02:11, 27. Sep. 2013 (CEST)

3. Hamburger Workshop - 12. und 13. Oktober 2013

Moin, am kommenden Wochenende (Samstag, der 12. Oktober und Sonntag, der 13. Oktober) wird der 3. Hamburger Workshop im Hamburg Museum stattfinden. Auch diesmal sollen sowohl Artikel geschrieben, als auch Bilder gemacht werden. Das Hamburg Museum stellt dazu eine Auswahl an Objekten sowie einen vorbereiteten Handapparat bereit. Im Nachgang der Veranstaltung sollen so die Objekte in den Außenanlagen mit QRpedia Codes versehen werden. Über zahlreiche Teilnahme von Autoren und Photographen würde ich mich freuen. Weitere Informationen findet ihr auf der Projektseite oder erfragt ihr auf der Diskussionsseite.

Regards, Christoph Braun (Diskussion) 23:42, 8. Okt. 2013 (CEST)

cool. Hört sich gut an.--Pacogo7 (Diskussion) 23:58, 8. Okt. 2013 (CEST)
Eigentlich interessant, bitte beim nächsten Mal etwas mehr Vorlauf und bessere Vorbereitung. --Wmeinhart (Diskussion) 22:49, 9. Okt. 2013 (CEST)
Und kein Wochenende in den Schulferien nehmen. --Hinnerk11 (Diskussion) 23:09, 9. Okt. 2013 (CEST)
Gilt auch für mich. Klingt spannend, aber ich kann leider nicht.--Oursana (Diskussion) 00:14, 10. Okt. 2013 (CEST)
Alles klar, danke für eure Rückmeldung. Am Termin konnten wir leider nichts drehen; nur an diesem Wochenende haben wir den Raum zur Verfügung. Ansonsten erst wieder nächstes Jahr. Bzgl. Vorlauf hast du recht. Was genau meinst du mit Vorbereitung? Regards, Christoph Braun (Diskussion) 02:38, 10. Okt. 2013 (CEST)
Die Aussage bezog sich auf den Inhalt der Projektseite, die auch jetzt (d.h. am Vorabend) ohne Inhalte bezüglich Themenschwerpunkte ist. --Wmeinhart (Diskussion) 21:26, 11. Okt. 2013 (CEST)

Die dunkle Seite der Macht

Es wird schlimm mit mir enden...

Ganz heimlich habe ich alle menschlichen Hoffnungen fahren lassen, allen Mut zusammengenommen und mich mit der dunklen Seite der Macht gestern getroffen. - Ich gestehe mit hochrotem Kopf. Ja! Ich gestehe. Ja, ich hatte gestern eine Art Sondierungstreffen mit Denis Barthel für ein mögliches Projekt und bin dann mitgekommen zur Jahresplan on tour-Veranstaltung. - Kanonen ohne Futter und Spatzen. Insgesamt waren wir zu acht, also vier MWDE-Leute und vier Gäste, von denen ein Quasi-Insider Kurt Jansson und zwei Verlagsrentner waren, für die die Projekte zB Wikipedia noch etwas fremd waren und... Ach ja stimmt. Ich war auch da.

Im Prinzip ist das mit dem Verein allerdings keine so schlechte Sache. Es gibt drei Tätigkeitsfelder:

  • Freiwillige, also wie Autoren usw. gezielt gefördert werden können.
  • Rahmenbedingungen, also wie arbeitet man gesellschaftlich zur Förderung freien Wissens
  • Institutionen, also wie kann man Leute von den Schwesterprojekten hier mit Kultur-, Stiftungs-, Wissenschafts- und anderen Institutionen zusammenbringen.

Vielleicht trete ich auch noch über zur anderen, dunklen Seite der Welt. - Holt mich raus, bevor es zu spät ist.--Pacogo7 (Diskussion) 20:39, 18. Okt. 2013 (CEST)

Dabei waren also Denis Barthel (WMDE), Pavel Richter (WMDE), Sebastian Wallroth, Jens Best (WMDE), zwei ehemalige Hamburger Journalisten, Kurt Jansson und ich. Pavel und Denis stellten die Jahresplanung 2014 vor. Der Laden in Berlin besteht aus der Fördergesellschaft und der WMDE.
Alles nicht inhaltliche kostet zwar jede Menge Millionen, ich nenne aber nur mal die für Wikipedia wichtigen drei inhaltlichen Bereiche: Team Communitys, Politik und Gesellschaft sowie Bildung und Wissen. Die geplanten Projekte/Aufgaben für 2014 wurden in den drei Feldern Freiwillige, Rahmenbedingungen, Institutionen in je etwa vier Unterbereiche aufgesplittet vorgestellt.
Klang alles irgendwie plausibel. Ob man jetzt die ganzen Stabsstellen und die aufgeplusterte Verwaltung unbedingt braucht, weiß ich nicht. - Ansonsten gab es leckere halbe Brötchen, gute Stimmung: WMDE konnte sich von einer Seite zeigen, die mir nicht unangenehm war. Fazit: Ich bin wohl schon infiziert vom Bösen.--Pacogo7 (Diskussion) 11:45, 19. Okt. 2013 (CEST)

Das mag ja für Admins passen, aber nicht für normale Benutzer, geschweige denn für IPs oder (laut Definition) geduldete "Socken" die einfach nur wissensvermehrend unterwegs sind (also ohne gegen die Regeln zu verstoßen-Stimmberechtigung/Stimmabgabe und so)--Jmv (Diskussion) 03:10, 7. Dez. 2013 (CET)

Social Media Week Hamburg - Museum für Hamburgische Geschichte - Keynote Sarah Stierch

Moin, auf Nachfrage unseres Bahnmoellers weise ich gerne darauf hin, dass im Museum für Hamburgische Geschichte während der Social Media Week Hamburg 2 Veranstaltungen geplant sind. Eine Anmeldung für "Wikipedia im Museum - Hamburgs Geschichte mit dem Smartphone entdecken" kann hier vorgenommen werden (8 verbleibende Plätze). Die Anmeldung für "Tweetup! 1000 Jahre Hamburg" kann hier vorgenommen werden (1 verbleibender Platz). Ich selbst werde bei beiden Veranstaltungen vor Ort sein. Sollte darüber hinaus Bedarf/Interesse bestehen eine Führung im Hamburg Museum wahrzunehmen und zu schauen was die Arbeit der Workshops nun gebracht hat, können wir das gerne umseitig planen. Dem geneigten Leser sei darüber hinaus mitgeteilt, dass SarahStierch die Keynote Rede zur Social Media Week halten wird. Interessierte können sich hier anmelden (+ 20 verbleibende Plätze). Regards, Peter Weis (Diskussion) 11:32, 10. Feb. 2013 (CET)

WP:Nord

Gestern vorgeschlagen, heute die Seite angelegt. Vorschläge und Ideen sind willkommen! NNW 17:14, 16. Feb. 2013 (CET)

Altar Graffiti

Moin. Oh Kleinanzeigen sind hier erlaubt, wie schön. :) Am 23.März. mache ich eine Kunstveranstaltung 19:30 in der strese100, wobei ich in mittelalterlichem Stil gemalte Tafelbilder (ein Triptychon mit sieben Bildern) teilweise übersprühe. Eintritt frei, gleich in den Kalender eintragen. Bei Interesse mehr Details über e-mail. --Pacogo7 (Diskussion) 19:51, 5. Mär. 2013 (CET)

Guten Rutsch!

Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch in ein hoffentlich noch besseres neues Jahr! Bis 2014, NNW 13:13, 31. Dez. 2013 (CET)

Jo, seid mutig, feiert lange, laut und heftig, 2014 wird hart genug. ;-) --Grueslayer Sword Icon Horizontal.png Diskussion 13:43, 31. Dez. 2013 (CET)
Fuochi d'artificio.gif einen guten Rutsch!!! -jkb-


Ich wünsche Euch allen ein frohes neues Jahr. Feiert schön rein, aber tut es nicht zu laut, denn ich lege mich jetzt ins Bett ;-) --Mogelzahn (Diskussion) 22:44, 31. Dez. 2013 (CET)
Un Fingers weck vonni Böllers, nech?! --Abubiju (Diskussion) 23:06, 31. Dez. 2013 (CET)
Euch allen ein glückliches und erfolgreiches Neues Jahr wünscht --Gudrun Meyer (Disk.) 00:31, 1. Jan. 2014 (CET)
Den Wünschen schließe ich mich an! Gruß,--Hans Castorp (Diskussion) 00:40, 1. Jan. 2014 (CET)
Danke für die lieben Grüße, euch allen Gottes Segen für 2014. --Φ (Diskussion) 01:03, 1. Jan. 2014 (CET)
Auch von mir nur die Besten Wünsche für 2014 --Itti 01:28, 1. Jan. 2014 (CET)
Auch von mir die besten Wünsche. Auch wenn ich schon lange nicht mehr in Hamburg war, bin ich doch mit dem Herzen immer noch dabei. Alles Gute aus der Ferne. --Frank Schulenburg (Diskussion) 01:29, 1. Jan. 2014 (CET)
Die besten Wünsche und Grüße aus dem Westen Euch allen, --Geolina mente et malleo 01:32, 1. Jan. 2014 (CET)

Morgen im HIS

Morgen, Do. 21. März, abends 20 Uhr ist im Mittelweg 36 eine Veranstaltung: Vincenz Leuschner: Politische Freundschaften zwischen Öffentlichkeit und Geheimhaltung. Thema finde ich spannend und geh' wahrscheinlich hin, wer kommt mit?--Pacogo7 (Diskussion) 13:51, 20. Mär. 2013 (CET)

Heiße Milch mit Honig am 7.2.?

Hat jemand auf Lust auf eine heiße Milch mit Honig am 7.2.? Bin mal wieder auf Durchreise in das Land der Deiche und Schafe. -- southpark 21:51, 12. Jan. 2014 (CET)

Ein Vestkyst-Kwicky bei Börgerkönich im Autohof an der BAB-23-Ausfahrt Tornesch? Da würde ich wohl kommen. :-) Ansonsten solltest Du Deine Reisetage allerdings gerne mal etwas besser mit den Altona-Stammtischen koordinieren. --Wwwurm 22:15, 12. Jan. 2014 (CET)
Börgerkönich Tornesch - super Idee. Ich bin sofort dabei! -- southpark 22:28, 12. Jan. 2014 (CET)
Hört sich gut an. Bin auch gerne dabei.--Pacogo7 (Diskussion) 23:05, 12. Jan. 2014 (CET)
Dann bräuchten wir ja nur noch ein Zeitfenster für den Freiabend. --Wwwurm 23:09, 12. Jan. 2014 (CET)
Ich sach' jetzt mal 19 Uhr - Abendessenzeit. -- southpark 23:15, 12. Jan. 2014 (CET)
Igitt! Du willst da was e-s-s-e-n?!? Heißsüßmilch ist Dir wohl noch nicht Schweinskrams genug? --Wwwurm 23:18, 12. Jan. 2014 (CET)
Die Fastenzeit beginnt doch erst einen Monat später, oder? Scherz beiseite: Zeitfenster: 19 - 22 Uhr? Oder wollen wir es nur viereinhalb Minuten? --Pacogo7 (Diskussion) 23:40, 12. Jan. 2014 (CET)--Pacogo7 (Diskussion) 23:40, 12. Jan. 2014 (CET)
Klingt doch gut. Wobei ich sagen muss: unter Einbeziehung der BAB24 kann ich leider keine minutengenauen Aussagen machen, wann ich eintreffe. Aber ich versuche mal, auch eine LKW-kaputt-Vollsperrung mit einzuplanen. Und wenn der bürgerliche König uns vor 22 Uhr rauswirkft, können wir immer noch bei der Tanke nebenan rumlungern. -- southpark 11:41, 18. Jan. 2014 (CET)
In dem Fall warten eher Kneipiers in Kummerfeld oder Tornesch auf uns. --Wwwurm 16:21, 18. Jan. 2014 (CET)

Team Communities / RENDER, Samstag 23. März

Liebe Hamburger,

Angelika und ich hätten gern die Gelegenheit genutzt mit Euch am Samstag über die von uns mitgebrachten wie auch die euch beschäftigenden Themen rund um "Wikimedia und Communities" zu sprechen. Das Interesse daran ist leider so gering, dass wir den Termin ausfallen lassen müssen. Wir hoffen, dass der ausgefallene Austausch bei anderer Gelegenheit möglich sein wird.

Liebe Grüße, Denis

Es ist (zumindest bei mir) nicht mangelndes Interesse sondern leider der falsche Tag. --Mogelzahn (Diskussion) 18:15, 23. Mär. 2013 (CET)

Die Römer kommen! … im Juni nach Braunschweig!

2008 kam es im Harz zu einer sensationellen archäologischen Entdeckung: Dem Römischen Schlachtfeld bei Kalefeld. Es handelt sich um das besterhaltene und umfangreichste antike Schlachtfeld Europas. Bei Grabungen konnten bisher ca. 2500 Artefakte der „Schlacht am Harzhorn“ geborgen werden.

In Zusammenarbeit mit dem Braunschweigischen Landesmuseum wird im Rahmen unseres GLAM-Projektes eine Wikipedia-Schreib-und-Fotowerkstatt an einem Wochenende im Juni in Braunschweig stattfinden.

Details finden sich auf der Projekt-Seite Die Römer kommen! Kosten für Reise und Unterkunft werden von Wikimedia Deutschland im üblichen Umfang erstattet. Bei Interesse bitte unter Wikipedia:Die Römer kommen!/Programm & Teilnehmer eintragen und den Link an potenzielle Interessen weiter leiten.

Gruß aus Braunschweig! Brunswyk (Diskussion) 16:29, 12. Apr. 2013 (CEST)

Namensgebung Rickmer Rickmers (Schiff)

Meinem Kenntnisstand nach ist der Namensgeber des Schiffes "Andreas Rickmer Rickmers". Dies teilte mir ein Mitglied des Vereins Windjammer 1990 mit auf meine Anfrage, ob der bekannte Bergsteiger Willi Rickmer Rickmers der Namenspatron sei. Andreas Rickmer Rickmers sei aber krankheitsbedingt lebenslang auf Unterstützung seitens der Familie angewiesen gewesen, weshalb sicher in Archiven wenig Angaben zu seiner Person zu finden sein dürften. Gibt es pfiffige Hamburger, die das mal recherchieren könnten, bitte? --Frze > Disk 16:34, 19. Feb. 2014 (CET) @CC

Hier Rickmer_Clasen_Rickmers#Ehrungen gibt es den Hinweis, dass der Namensgeber der/ein Enkel von Rickmer Clasen Rickmers ist/sei. Vielleicht hilft das schon mal ein wenig weiter.--Pacogo7 (Diskussion) 17:44, 19. Feb. 2014 (CET)

Wikipedianer treffen Römer vom 21.–23. Juni in Braunschweig!

Salve!
Das Programm steht, also bitte jetzt hier verbindlich anmelden und Hotelzimmer buchen.
Zur optimalen Bedarfsplanung bitte in diese Listen eintragen:

1.) „1913“
2.) 1. Restaurantbesuch
3.) Exkursion zum Harzhorn
4.) 2. Restaurantbesuch
5.) 1. Depot-/Werkstattbesuch
6.) 2. Depot-/Werkstattbesuch

Gruß aus Brunsvicum!
Brunswyk (Diskussion) 12:29, 10. Mai 2013 (CEST)

Workshop: gen Zeichen (erl.)

Mich juckt es ziemlich im Kreuz, denn die genealogischen Zeichen werden wohl zum ernsten Community-Problem. Wie gehen wir damit um? Auch praktisch, und lässt sich das Handeln irgendwie friedlich koordinieren? Wer will sich dazu in Hamburg treffen? Und wann? Oder in Altona, Wandsbek oder Harburg? Wer? Atomiccocktail? Catrin? Dirts(c)? emma7stern? Felistoria? Hardenacke? Holgerjan? Mogelzahn? NNW? Orangeedge? Pacogo7? Φ? RokerHRO? Schreiben? Uwe Rohwedder? Wwwurm? xqt? Wen habe ich vergessen? --Pacogo7 (Diskussion) 19:39, 25. Mär. 2014 (CET)

Mich hast Du nicht vergessen, sondern eher fälschlicherweise hier erwähnt. Ich sehe keinen regionalen Sonder-Diskussionsbedarf. --Wwwurm 19:48, 25. Mär. 2014 (CET)
Auch keinen sonstigen (also überregionalen)?--Pacogo7 (Diskussion) 19:50, 25. Mär. 2014 (CET)

Was soll das bringen angesichts der gewohnten Ignoranz der „Community“? Wollen wir uns folgenlos bestätigen, dass wir rechthaben, Atomiccocktail und PaCo? Inzwischen sperrt unser Stammtischbruder WWW den nächsten, der wider den Stachel löckt. --Hardenacke (Diskussion) 19:55, 25. Mär. 2014 (CET)

Wer redet ist nicht tot--Pacogo7 (Diskussion) 19:59, 25. Mär. 2014 (CET)

Das MB ist heute erst gestartet, wie es endet, ist noch nicht abzusehen. Ich erwarte allerdings zumindest von denen, die abstimmen, dass sie damit das MB und das Prinzip MB an sich auch akzeptieren, egal wie es ausgeht. Sich hinterher, wenn das Ergebnis nicht gefällt, damit rauszureden, über manche Sachen könne man nicht abstimmen, und sich über das Ergebnis hinwegzusetzen, geht dann nicht. Und wer meint, sich an nichts halten zu müssen, wird dann die Konsequenzen tragen müssen. Ansonsten können wir MBs auch ganz sein lassen und jeder macht, was ihm gefällt. NNW 20:06, 25. Mär. 2014 (CET)

Ich bin in der Frage leidenschaftslos, lieber Pacogo7, stehe aber zu ein, zwei nachdenklichen Bieren gerne zur Verfügung. Eine Community, die das generiscxhe Maskulinum erträgt, die sollte es auch ertragen, das verstorbene Moslems, Atheisten, Buddhisten usw. unter dem Kreuz beerdigt werden. Oder sie ändert beides, ich trage jede Mehrheitsentscheidung mit. --Φ (Diskussion) 20:12, 25. Mär. 2014 (CET)
Nachdenkliche Biere sind immer gut, lieber Phi, aber es eilt ja doch viel weniger als ich dachte. ;) Beste Grüße--Pacogo7 (Diskussion) 10:30, 26. Mär. 2014 (CET)

Hallo NNW und Phi, ich werde die Festschreibung der altdeutschen Friedhofsordnung jedenfalls nicht mittragen. Meine Meinung war immer, dass eine Mehrheit nicht über legitime Belange einer Minderheit abstimmen kann. Eine Abstimmung, ob ich jemanden weiter beleidigen will oder nicht - was ist das? Trotzdem habe ich mir verlaubt, abzustimmen, weil ich nicht einfach kapituliere. --Hardenacke (Diskussion) 20:24, 25. Mär. 2014 (CET)

Ich bin in der Frage nicht wirklich leidenschaftlos, werde mich aber an das Ergebnis halten, egal wie es ausgeht. Stern und Dolch sind aus meiner Sicht von jeglicher Religiösität losgelöste Symbole und ich empfinde das Meinungsbild als einen Versuch, sie der inzwischen (zumindest in Hamburg) überwiegend säkularen Mehrheit zu entwinden und zu verchristlichen. Dem stelle ich mich entgegen. --Mogelzahn (Diskussion) 20:23, 25. Mär. 2014 (CET)
Mogelzahn, Stern und Kreuz sind keine von Religiosität losgelösten Symbole. Sie werden es auch nicht dadurch, dass es ständig behauptet wird. Solange sie von ganzen Menschengruppen als christliche Symbole (oder das Kreuz als Schandmal, ähnlich dem Galgen) empfunden werden, sind sie es nicht. Es steht uns nicht zu, darüber zu befinden, ob sie damit recht haben. Es werden Gefühle verletzt, auch von säkularen Juden wurde mir das mehrfach bestätigt, dass sie sie äußerst unpassend finden. Wie kommen wir dazu, das zu bestreiten? Gerade in Hamburg? --Hardenacke (Diskussion) 20:32, 25. Mär. 2014 (CET)
(BK)„Meine Meinung war immer, dass eine Mehrheit nicht über legitime Belange einer Minderheit abstimmen kann.“ Ich traue meinen Augen kaum. Du hast über die Belange einer anderen Minderheit im MB zum generischen Maskulinum abgestimmt und dich für ein Verbot von Alternativen zum generischen Maskulinum ausgesprochen. Du hast in der Diskussion wissenschaftliche Kritik am generischen Maskulinum verspottet, Alternativen zum generischen Maskulinum als „politische Korrektheit“, „politisch-ideologische Einflussnahme“, „Neusprech“ usw. abgetan und alle verhöhnt, die sich für ein Nebeneinander mehrerer Personenbezeichnungsformen ausgesprochen haben. Und jetzt schreibst du von Minderheiten und Diskriminierung? Ich rate dir, den Enthaltungskommentar von TAM genau zu lesen. Ich verwende in meinen eigenen Artikeln geb./ges. oder Jahreszahl–Jahreszahl und habe die merkwürdigen Kreuzchen und Sternchen spätestens seit Anfang 2012 kritisiert als mir diese Konvention so richtig aufgefallen ist. Aber sogar ich kämpfe mit der Versuchung, ein Zeichen gegen den double standard vieler Unterstützer zu setzen, die sich im Gender-MB für die Marginalisierung einer Minderheit eingesetzt haben und sich jetzt als personifizierter Minderheitenschutz aufspielen. --SanFran Farmer (Diskussion) 21:24, 25. Mär. 2014 (CET)
Könntest Du bitte aufhören, unterschiedliche Dinge miteinander zu vermengen? Frauen sind keine Minderheit. Sie stellen die Mehrheit der Bevölkerung. Das ist hier aber auch nicht das Thema. Ich bitte, Deine Verärgerung über den bösen Hardenacke wenigstens jetzt mal zurückzustellen und Dich zu der Sache, die gerade ansteht, zu äußern. Würdest Du bei dem hier von Pacogo 7 angeregten Gespräch dabei sein wollen? Ich würde mich freuen und versuchen auch da zu sein (sogar wenn ich meine Mitarbeit bei Wikipedia dann beendet haben sollte). --Hardenacke (Diskussion) 22:11, 25. Mär. 2014 (CET)
Frauen sind eine Minderheit in der de.wiki. Ich konnte bisher aus Angst, dass jemand beim Stammtisch unvorsichtig mit Informationen über mich umgeht oder sie direkt an diese und andere Foren weitergibt, nicht teilnehmen. Die Sternchen und Kreuzchen sind mehrdeutig, unangemessen in vielen Personenartikeln, ein Grund für WPs Image-Problem und es gibt bessere Möglichkeiten, das Geburts- und Todesdatum zu kennzeichnen. Die Mutterwiki macht es seit Jahren vor. --SanFran Farmer (Diskussion) 22:36, 25. Mär. 2014 (CET)
Das mit der Stammtisch-Nichtteilnahme verstehe ich sehr gut. Ich habe auch viele Jahre gezögert. --Hardenacke (Diskussion) 19:22, 26. Mär. 2014 (CET)
An dem Meinungsbild werde ich mich beteiligen und mich auch an das Ergebnis halten. Würde ich letzteres nicht tun, würde das imho schon dem Sinn der WP zuwider laufen. Wenn wir uns dazu persönlich austauschen wollen, können wir das gerne mal auf dem nächsten Stammtisch tun. Aber einen Einfluss auf das Ergebnis des Meinungsbildes hat das sicher nicht mehr. --Dirts(c) (Diskussion) 21:19, 25. Mär. 2014 (CET)
Wer eine grundlegende Regel ändern will, wird nicht darumkommen, dafür Werbung zu machen. Stattdessen sehe ich hauptsächlich Editwars, Beschimpfungen Andersmeinender als Ignoranten oder als dumme Masse und eine Emotionalisierung der Sache, die völlig unangemessen ist. Wer Artikel gegen mehrere MBs umändert, ist kein Widerstandskämpfer und mir ist schleierhaft, wie man einerseits Verständnis für die Belange einer Minderheit einforden will, andererseits mit so einer Sprache jegliches Maß missen lässt. Die Befürworter einer Änderung hätten sicherlich genügend sachliche Argumente zur Hand, stattdessen wird überspitzt, polemisiert („altdeutsche Friedhofsordnung“ gehört auch dazu), gedroht mit Editwar und Verlassen des Projekts. Da kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Wer die Community halbwegs kennt, weiß, dass das nur zu Widerstand führt, nicht in Sache, aber gegen die Form und damit dann doch in der Sache. Mit einer Kühntopf-Umfrage zu argumentieren, war – freundlich gesagt – suboptimal. Eine Änderung von einem Drittel des Artikelbestandes mit einfacher Mehrheit beschließen wollen: keine gute Idee. Ich wundere mich ehrlich gesagt, wie bei sowas so viele Fehler gemacht werden konnten. Ich glaube dir, Hardenacke, gerne, dass du dich seit langem für eine Änderung einsetzt, aber einige andere sind hier nur auf einen Krawallzug aufgesprungen und sorgen jetzt dafür, dass das MB womöglich vor die Wand fährt. NNW 22:33, 25. Mär. 2014 (CET)
Wir haben das letzte MB zu diesem Thema gesehen, als wir noch sehr freundlich um ein Bedenken baten. Das Ergebnis ist bekannt. Woher nimmst Du die Gewissheit, dass das MB ohne Krawall nicht noch schlechter ausfiele. Dr. Kühntopf hat sich wenigstens an die Arbeit gemacht und Wortmeldungen der gesamten Prominenz vor allem des liberalen Judentums in Deutschland und darüberhinaus zusammengetragen. Das Ergebnis seiner Mühe ist gültig und entspricht meiner Wahrnehmung seit einigen Jahren. Über alles andere in dem MB ist etliche Monate diskutiert worden. Das Ergebnis ist wie immer ein Kompromiss. Bei jedem MB in dieser Richtung wurde übrigens kritisiert, dass es schlecht vorbereitet sei. Ich halte das für vorgeschoben. Ich halte ein solches MB übrigens von Anfang an für bedenklich, denn eigentlich kann eine Mehrheit nicht darüber entscheiden, ob sie eine Minderheit beleidigen sollte oder nicht. Dass ich in diesem Fall so schreibe, wie ich denke, möge man mir nachsehen, denn ich bin weder Politiker noch Diplomat oder Advokat, lediglich ein zutiefst zorniger langjähriger Benutzer, der sich dafür einsetzt, besser neutrale Worte für die Umstände, denen unterschiedslos jeder Mensch ausgesetzt ist, zu gebrauchen als Symbole, die als unangemessen empfunden werden. Edit-Wars werden ja anscheinend nur von einer Seite geführt, jedenfalls nur einer Seite vorgeworfen, wie alles Schlechte überhaupt nur von den Krawallmachern auf meiner Seite kommt. --Hardenacke (Diskussion) 23:02, 25. Mär. 2014 (CET)
Lies dir die Abstimmkommentare im MB oder auf der Disk durch, da steht es mehrfach deutlich, dass einige Leute reichlich angenervt sind. Kühntopf gilt hier allgemein als persona non grata. Mit solchen Personen macht man keine Werbung für gar keine Sache. Das Argument der schlechten MB-Vorbereitung sehe ich auch nur als vorgeschoben, kommt aber gar nicht so häufig vor wie die Klagen über Tonfall, Emotionalisierung und Editwar. Und ja, wer immer wieder gegen MB-Ergebnisse angeht, der ist der Editwarrior, nicht diejenigen, die sich auf deren Ergebnisse beziehen. NNW 23:19, 25. Mär. 2014 (CET)
Ach ja, was wird Kühntopf eigentlich konkret vorgeworfen? Ich habe das nie so richtig verstanden. Vielleicht per Mail? Meine Benutzerseite wollte ich schon löschen. Aber die Zugriffszahlen ..., Du verstehst? --Hardenacke (Diskussion) 20:14, 26. Mär. 2014 (CET)
Niemand brauchte genervt sein, wenn nur ein wenig Toleranz und hanseatische Weltoffenheit da wäre. Die de.wp ist tatsächlich die einzige auf dieser weiten Welt, die ihren Autoren Stern und Kreuz verbindlich vorschreibt und rigoros exekutiert. Und ich mache keine Werbung. Ich bin doch kein Werbefuzzi, sonst würde ich tatsächlich anders herangehen. Ich mache auf ein Problem aufmerksam, schon damit nicht wieder eine Mehrheit sagen kann, sie hätte von nichts gewusst. --Hardenacke (Diskussion) 19:34, 26. Mär. 2014 (CET)
M.E. ist diese ganze Gen-Diskussion überflüssig und wirklich bescheuert. Da gibts wichtigere Themen (Wie gewinnen wir neue Autoren etc.). Ich habe kein Problem mit dem Status Quo und akzeptiere selbstverständlich das MB. --Schreiben Seltsam? 22:37, 25. Mär. 2014 (CET)
Ach, Schreiben, wozu neue Autoren, wenn man die alten reihenweise vergrault? --Hardenacke (Diskussion) 23:02, 25. Mär. 2014 (CET)
Wegen einer mehrfach durchgekauten Lappalie? Da brauchts sicher mehr... und glaub mir, ich ärgere mich auch über manches MB.... --Schreiben Seltsam? 23:07, 25. Mär. 2014 (CET)
Für manche Menschen ist so etwas keine Lappalie, wie Du eigentlich wissen solltest. --Hardenacke (Diskussion) 19:34, 26. Mär. 2014 (CET)
Weiß ich... und wundere mich sehr darüber... aufgrund meiner Sichtweise kann ich daher dem Ergebnis des MB sehr entspannt entgegen sehen, egal wie es ausgeht. --Schreiben Seltsam? 19:39, 26. Mär. 2014 (CET)
Warum das so ist, ist Dir egal? --Hardenacke (Diskussion) 19:49, 26. Mär. 2014 (CET)
Die jeweiligen Argumente zur Gen-Diskussion sind mir bekannt... meine Meinung auch: Überflüssig. Aber das mag jeder sehen wie er will... ich sehe in der WP andere, wirklich gravierende Probleme... --Schreiben Seltsam? 19:56, 26. Mär. 2014 (CET)
Pacogo, ich habe eine klare Meinung zu dem Thema und die habe ich auch mehrfach geäußert. Würden wir etwas hanseatische Toleranz zulassen, hätten wir kein Problem. Aber in der WP gibt's halt Tendenzen, alles gründlich deutsch zu regeln und Ausnahmen sind verboten. Ich denke aber nicht, dass ein Workshop in HH irgend etwas bewirken kann. Die meisten haben sich eh schon mit dem Thema befasst und haben ihre Meinung. Wir sollten an den Meinungsbildern teilnehmen und ggf. "unsere" Admins bitten, Toleranz walten zu lassen. Aber dazu brauch ich keinen Workshop, das können wir gerne auch auf einem ganz normalen Stammtisch bei Bier und Wasser tun. --Wosch21149 (Diskussion) 00:01, 26. Mär. 2014 (CET)
Klingt gut. :) --Pacogo7 (Diskussion) 10:27, 26. Mär. 2014 (CET)

Ich habe meine Ablehnung des Meinungsbilds gerade kundgetan. Mein Verbleib hier ist wohl nur noch eine Frage von Tagen.Hinnerk11 (Diskussion) 01:46, 26. Mär. 2014 (CET)

Die Mitarbeit an der WP von dem Ergebnis eines MB abhängig zu machen, halte ich persönlich für eine reichlich heftige Reaktion darauf. Abgesehen davon wäre es ein Verlust, wenn Du diese Ankündigung wahr machst. --Dirts(c) (Diskussion) 07:13, 26. Mär. 2014 (CET)
Wie war das noch mit der hanseatischen Ablehnung von Symbolen? Der teilweise abstruse Widerstand missversteht beim Kreuz der Formatvorlage einen Stempel im religiösen Sinne. Es handelt sich aber schlicht um das Zeichen für Tod, nicht das für Taufe. Das wäre anhand Symbolsprachen allgemein wie der Verwendung von Schutzsymbolen speziell zu erklären, das wäre durchaus ein interessantes Thema für einen Workshop oder Referat. Serten DiskTebbiskala : Admintest 10:24, 26. Mär. 2014 (CET)
Ja. Ein Kreuz ist kein Kreuz und die Erde ist eine Scheibe. --Hardenacke (Diskussion) 19:23, 26. Mär. 2014 (CET)

Liebe Leute, ich habe ja großes Verständnis dafür, dass einige (meinetwegen auch viele) Leute dieses Thema aus den verschiedensten Gründen umtreibt. Auch für Pacogos Wunsch nach persönlichem Austausch (so habe ich seine Anfrage jedenfalls verstanden). Trotzdem wäre ich insbesondere den ungefragt hier aufschlagenden Nichthamburgern sehr verbunden, wenn sie ihrer offenbar unstillbaren Rede- und Spottlust auf der dafür vorgesehenen MB-Disk. frönen könnten, anstatt überall "Nebenschauplätze" zu eröffnen. Es muss auch im Wikiversum erlaubt und möglich sein, zu einem umstrittenen Thema keine Meinung zu haben (oder sie für sich zu behalten) und unbehelligt von derlei Kabalen einfach nur seinem Hobby(!) nachzugehen ;-) Danke für die Aufmerksamkeit. --Uwe Rohwedder (Diskussion) 10:59, 26. Mär. 2014 (CET)

Hehe, Uwe Rohwedder, als Nichthamburger verbringe ich trotzdem sehr viel Zeit in HH. --Hardenacke (Diskussion) 19:25, 26. Mär. 2014 (CET)

Hab mal eine Erle oben hingesetzt. Das Thema ist ja im Prinzip hier durch, wenn wir (was ich inzwischen gut finde) keinen konkreten Workshop in Hamburg planen und/oder durchführen wollen. Die (letztlich ortsunabhängigen) wiederholenden Argumente in der Diskussion sind hier tatsächlich falsch, weil diese Diskussionen zur Sache (überflüssig und/oder) redundant sind. - Vielen Dank für die Beteilung an der Diskussion und sorry, falls dies hier genervt haben sollte. Für mich waren ein paar Bemerkungen von gestern weiterführend.--Pacogo7 (Diskussion) 20:27, 26. Mär. 2014 (CET)

Terminanfrage September/Oktober

Mein alljährlicher Hamburgbesuch nimmt planerisch langsam Form an und da ich nicht wieder wie im letzten Jahr ein potentielles Treffen knapp verpassen möchte, weil sich jemand anderes vordrängelt, hier schon mal meine Anfrage: Wie sieht es denn mit einem Stammtisch am 01.10.14 aus? Notfalls ginge auch der 30.09.14. Als Treffpunkt würde ich etwas bevorzugen, was sich von Fuhlsbüttel aus mit U-Bahn oder Bus erreichen lässt. Ich habe aber auch ein Auto zur Verfügung und könnte gegebenenfalls meine persönliche Getränkeauswahl der verkehrstechnischen Situation anpassen :o). Viele Grüße aus Hessisch-Sibirien und ich würde mich über ein Wiedersehen im Herbst freuen. --amodorrado Disk. 20:40, 28. Mai 2014 (CEST)

Moin. Gegen diese Termine hätte ich nichts, wenngleich das mitten in der Woche und damit eher ungewöhnlich ist. Allerdings hoffe ich, dass unser Stammtisch auch vorher noch ca. zweimal stattfindet. *ermunterungsblickinnerunde* --Wwwurm 23:54, 28. Mai 2014 (CEST)
jaaa, stammtisch! will ich auch, immer. mitten in der woche, so wie von amodorrado vorgeschlagen, und noch mindestens zweimal vorher. ich bin nur entschieden zu verplant, das in die hand zu nehmen. so auch von mir *ermunterungsblickinnerunde* --emma7stern (Diskussion) 01:03, 29. Mai 2014 (CEST)

Hi Stammtischler

Bei euch ist ja öfters Benutzer:Bahnmoeller aktiv. Er hat sich als Juror bei WikiLovesEarth beworben, ist aber nicht erreichbar und hat seine Kandidatur nicht bestätigt. Keine Reaktion auf Ping oder Wikimail. Wenn er sich nicht innerhalb der nächsten 24 Stunden meldet, wird sein Platz verfallen. Das wäre schade. Vielleicht hat jemand von euch seine Telefonnummer und kann mal anklingeln. Gruss --Nightflyer (Diskussion) 22:10, 30. Jun. 2014 (CEST) PS: Bei uns in Itzehoe wird gerade Glasfaser verlegt, damit bin ich halbtagesweise zwangsweise offline, vielleicht hat auch er nur ein Internetproblem.

@Nightflyer Habe wegen einer anderen Angelegenheit eben eine Mail bekommen und dann erst den roten Kasten gesehen. Mail ist raus an die Zentrale. --Bahnmoeller (Diskussion) 12:16, 1. Jul. 2014 (CEST)

Einladung zum schleswig-holsteinischen Landtagsprojekt im August 2013

DEU Schleswig-Holstein COA.svg
Holstein Parliament.jpg
Locator map Schleswig-Holstein in Germany.svg
12-07-17-landtagsprojekt-bayern-RalfR-005.jpg

Das Landtagsprojekt in Schleswig-Holstein findet vom 21. - 23. August 2013 in Kiel statt.

Gesucht sind nicht nur Fotografen! Jeder Wikipedianer ist herzlich einladen. Das Projekt funktioniert nur, wenn auch die scheinbar unwichtigen Aufgaben erledigt werden.
Nur Fotografen allein sind ohne Team nicht arbeitsfähig.

  • Gespräche mit Politikern, zur Zeitüberbrückung oder zu konkreten Wikipediafragen
  • Fotos sortieren, umbenennen, vorbereiten für Upload
  • Techniker für Netzwerk, Beamer usw.
  • Listen ordnen, sortieren, abheften
  • Kisten schleppen, aufräumen, den Überblick behalten, wo was herumsteht

Wer Lust hat, teilzunehmen (auch nur an einzelnen Tagen): Interessenliste

Herzlich Willkommen! --Olaf Kosinsky

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Uwe Rohwedder (Diskussion) 06:02, 4. Sep. 2014 (CEST)

Jahresplan on tour

Hallo liebe Hamburger, ich möchte euch kurz auf die Diskussionsrunden zum WMDE-Jahresplan 2014 hinweisen. Es wird auch eine Veranstaltung am 17.10.2013 in Hamburg geben, zu der jeder herzlich eingeladen ist der gerne über den Entwurf zum Jahresplan sprechen möchte. Alle Infos dazu sind dort zu finden: Wikipedia:Wikimedia Deutschland/Jahresplan-Termine 2014. viele Grüße, --Nico (WMDE) (Diskussion) 11:35, 10. Okt. 2013 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Uwe Rohwedder (Diskussion) 06:02, 4. Sep. 2014 (CEST)

Pressefoto-Gelegenheit Flughafen-S-Bahn

Am Mittwochmittag veranstaltet die Deutsche Bahn eine Pressefahrt für (Foto-)Journalisten, anlässlich des 5-jährigen Betriebs der Flughafen-S-Bahn. Falls von euch für Wikipedia kurzfristig mitfahren möchte, bitte ich um Privatnachricht, um alles Weitere dann in die Wege zu leiten. --bigbug21 (Diskussion) 19:44, 9. Dez. 2013 (CET)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Uwe Rohwedder (Diskussion) 06:02, 4. Sep. 2014 (CEST)

Bestätigung bei WP:PB

Moin! Beim 2. Workshop im Hamburg Museum 2012 war auch en:User:Pigsonthewing dabei, der nun bestätigt werden kann. Nach Holländern und Franzosen stoßen jetzt wohl auch die Engländer dazu. NNW 11:43, 5. Feb. 2014 (CET)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Uwe Rohwedder (Diskussion) 06:02, 4. Sep. 2014 (CEST)

Wikipedia Veranstaltung | Dienstag, 11. Februar | Kultwerk West

Moin, am kommenden Dienstag wird bei Kultwerk West (Kleine Freiheit 42) eine Veranstaltung rund um das Thema Wikipedia stattfinden. Siehe dazu auch folgenden Blogpost. Die Veranstaltung ist in Präsentations- und Diskussionsteil geteilt. Wer Interesse an der Teilnahme an der Veranstaltung und/oder dem Diskussionspanel hat, möge mir eine Mail an christoph.braunatwikipedia.de senden. Regards, Christoph Braun (Diskussion) 17:58, 8. Feb. 2014 (CET)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Uwe Rohwedder (Diskussion) 06:02, 4. Sep. 2014 (CEST)

Tatort-Premierenfeier am roten Teppich

Hi ihr,
aus Gründen sind wir beim WP:Festivalsommer in den Presse-Einladungsverteiler des NDR gelandet und haben nun eine Einladung zur oben genannten Premierenfeier am Mittwoch, 05. März 2014, 19:00 Uhr im Passage-Kino erhalten. Hat evtl. ein Fotograf in HH Lust, dorthin zu gehen?

Zitat: Es freuen sich auf Sie die Darsteller Til Schweiger, Fahri Yardim, Edita Malovcic, Ralph Herforth und Erdal Yildiz, NDR Intendant Lutz Marmor, Volker Herres, Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen, Regisseur Christian Alvart, Drehbuchautor Christoph Darnstädt, Produzent Friedrich Wildfeuer sowie vom NDR Thomas Schreiber, Leiter des Programmbereichs Fiktion und Unterhaltung, und Christian Granderath, Leiter der NDR Abteilung Film, Familie und Serie. .

Bei Interesse können wir bis spätestens Montag eine Akkreditierung anfragen - am besten schickt ihr bei Interesse eine mail an festivalsommer at wikipedia.de. Gruß -- Achim Raschka (Diskussion) 06:58, 27. Feb. 2014 (CET)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Uwe Rohwedder (Diskussion) 06:02, 4. Sep. 2014 (CEST)

2. Wikipedia-Treffen Norddeutschland am 24. Mai 2014

Einladung nach Uelzen


Liebe Wikipedianerin, lieber Wikipedianer,

Ihr seid alle herzlich zum 2. Norddeutschland-Treffen am Samstag, den 24. Mai 2014, mit Treffpunkt um 11:00 Uhr am Hundertwasserbahnhof in Uelzen eingeladen.
Nach einem herausgearbeiteten Stadtbesichtigungs-Programm folgt die Einkehr zu etwa 17:30 in ein Lokal (siehe dazu hier).
Es soll ein gemütlicher Treff zum Reden, Fachsimpeln, Austauschen usw. werden.


Wenn Ihr mit dabei sein wollt, und darum wird herzlich gebeten, sagt bitte möglichst zeitnah auf Wikipedia:Nord zu,
damit Details zur Führung geplant und eine Reservierung vorgenommen werden können.
Dort könnt Ihr auch Details zur Location finden, falls jemand sich in Uelzen nicht so auskennt.


Mit freundlichem Gruß, Doc Taxon @ Disc 03:01, 10. Mai 2014 (CEST)

Diese Einladung wurde durch den TaxonBot verteilt.

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Uwe Rohwedder (Diskussion) 06:02, 4. Sep. 2014 (CEST)

Wiki loves monuments 2014

Hi Hamburger,
langsam aber stetig läuft gerade die Vorbereitung zu WLM 2014 - und irgendwie habe ich mir jda jetzt einen Hut aufgesetzt ... Ich fände es prima, wenn wir regional ein paar Leute finden, die ein paar Flyer verteilen, eine Auslage in den Bibliotheken oder ähnliches organisieren und so weiter. Ich bin gerade mit der Stadtbibliothek in Köln in Kontakt und vielleicht wäre es ja auch bei euch machbar. Wir haben noch etwa 1000 Flyer vom Vorjahr (zeitneutral) und würden dann auich neue drucken - kann ich jemandem von euch ein Paket von - say - 200 Flyern zum Verteilen auf dem Stammtisch und in Bibliotheken etc. zuschicken lassen? Gruß, -- Achim Raschka (Diskussion) 08:01, 28. Mär. 2014 (CET)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Pankoken (Diskussion) 21:21, 20. Okt. 2014 (CEST)

Wikipedia:Auskunft#Was_machen_in_Hamburg.3F

Da von Sonntag auf Montag ja kein Stammtisch stattfindet, erwähne ich diese Frage aus der Auskunft mal hier. --Eingangskontrolle (Diskussion) 23:02, 3. Sep. 2014 (CEST)

Moin, wir müssen aber jetzt nicht dabei sein, oder?:-) --Felistoria (Diskussion) 23:15, 3. Sep. 2014 (CEST)
sollte in die Wikipedia Diskussion:Hamburg verschoben werden, hier bitte nur "echte" Treffen eintragen. --Jom Klönsnack? 23:41, 3. Sep. 2014 (CEST)

Maschen Rangierbahnhof: Fotogelegenheit am Montag

Laut einer Presseeinladung wird am Montag die Fertigstellung der Modernisierung der Zugbildungsanlage am Rangierbahnhof Maschen gefeiert. Dabei gibt es auch Fotogelegenheiten. Falls jemand von euch für Wikipedia dorthin möchte, sagt einfach Bescheid. --bigbug21 (Diskussion) 22:46, 2. Jul. 2014 (CEST)

War hier jemand dabei und kennt ggf. die Ergebnisse? --Uwe Rohwedder (Diskussion) 06:02, 4. Sep. 2014 (CEST)

Treffen 01.10.14?

Wie vor einiger Zeit schon mal erwähnt bin ich Anfang Oktober in Hamburg und würde mich freuen, ein paar bekannte Gesichter oder auch neue zu treffen. Hat jemand Lust auf ein Treffen mal unter der Woche? Die Lokalität sollte per ÖPNV von Fuhlsbüttel erreichbar sein. Am Besten würde mir Mittwoch der 01.10.14 passen. Der Dienstag oder Donnerstag gingen zur Not auch, wobei ich am 30.09. erst am frühen Abend in Hamburg ankomme und am 03.10. ein so anstrengenden Tag haben werde, dass ich davor ausreichenden Schönheitsschlaf benötige. Ich hoffe es werden sich trotz des ungewohnten Termin ein paar Unverzagte finden. Viele Grüße aus Hessisch Sibirien, --amodorrado Disk. 21:26, 4. Sep. 2014 (CEST)

Mittwoch der 1. müsste bei mir gehen. Als Lokale würden sich vielleicht das Schachcafé (S Rübenkamp) oder das Factory (S Hasselbrook) anbieten, beide in den ehemaligen Bahnhofsgebäuden gelegen und mit einmaligem Umstieg in Ohlsdorf zu erreichen. NNW 12:00, 7. Sep. 2014 (CEST)
Hallo Amodorrado, wenn Du vom Flughafen kommst, kannst Du mit der S1 zu den genannten Haltestellen sogar ohne Umsteigen direkt durchfahren. Service! Viele Grüße, Andreas Möllenkamp (Diskussion) 14:26, 7. Sep. 2014 (CEST)
Vielen Dank für den Hinweis, allerdings komme ich nicht vom Flughafen. Umsteigen in Ohlsdorf (entweder aus der U-Bahn oder dem Bus) ist aber kein Problem, ich habe schon ein bisschen ÖPNV-Erfahrung in Hamburg :o). --amodorrado Disk. 13:44, 9. Sep. 2014 (CEST)
@Amodorrado: Wenn es dir nichts ausmacht, auch in kleiner Runde zusammenzukommen, dann trag den Termin auf der Vorderseite ein. Der eine oder andere wird sicherlich auch trotz des Mittwochs noch vorbeikommen. NNW 18:20, 13. Sep. 2014 (CEST)

Videos für Wikipedia-Artikel: Workshops in Lüne- und Hamburg

Liebe Hamburger! Ich möchte euch auf das Projekt „Videos für Wikipedia-Artikel“ aufmerksam machen. Wir veranstalten einen Video-Wettbewerb und Workshops für diejenigen, die Interesse haben, aber sich mit Videoproduktion noch nicht auskennen bzw. diejenigen, die ihre Kenntnisse teilen möchten. Der erste Workshop, zum Thema „Dokumentation/Interview“, findet am 30. und 31. August in Lüneburg statt, der 2. am 20. und 21. September höchstwahrscheinlich in Hamburg. Es würde uns freuen, wenn ihr Zeit und Lust habt, mitzumachen! Natürlich seid ihr auch herzlich zum 3. Workshop (Thema „Remix/Experiment“) eingeladen, der wahrscheinlich in Berlin stattfinden wird. Fahrt- und Übernachtungskosten können auf auf Anfragen von Wikimedia Deutschland erstattet werden. Anmelden könnt ihr euch hier oder tragt euch hier ein. --ALi (VWA) (Diskussion) 11:08, 3. Jul. 2014 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Andreas (Diskussion) 12:11, 8. Dez. 2014 (CET)

WikiLab Hamburg

Moin moin, ich würde gerne ein Projekt machen, um Hamburger Kultur- und Bildungseinrichtungen mehr mit der Community zusammenzubringen und mich sehr freuen, wenn Ihr es Euch einmal ansehen würdet. Über Fragen, Ideen und Kommentare dazu würde ich mich sehr freuen! Viele Grüße, --Andreas Möllenkamp (Diskussion) 18:47, 11. Aug. 2014 (CEST)

Bitte nach Diskussion (oder andere Unterseiten) verschieben hier unbedingt nur "echte" Stammtischtreffen eintragen! (sollte bei mehrfachem Mißbrauch ein Sperrgrund werden!) --Jom Klönsnack? 23:15, 3. Sep. 2014 (CEST)

Ich wäre ja dafür, dass Wikipedia:Hamburg eine Seite für alle möglichen lokalen Community-Projekte sein darf und nicht ausschließlich für den Stammtisch reserviert und verteidigt werden muss. --Andreas (Diskussion) 15:41, 21. Okt. 2014 (CEST)
Bin auch dafür--Oursana (Diskussion) 03:52, 30. Okt. 2014 (CET)
Ich auch, weshalb ich das auch als "Label" (und leicht zu findende Adresse) nach außen gut gefunden hätte, aber auf mich hört ja keiner ;-) --Uwe Rohwedder (Diskussion) 08:51, 30. Okt. 2014 (CET)

Verlinkung weiterer Aktivitäten der Hamburger Community

Ich fände es sinnvoll, umseitig einen kleinen Infobereich (z.B. mit Infoboxen) einzurichten, der neben dem Stammtisch auf die weiteren Aktivitäten der Hamburger Community verweist (Kontor, Sprechstunde, GLAM-Aktivitäten etc.). Spricht etwas dagegen? Und gibt es besondere Wünsche für die Gestaltung/Darstellung? Viele Grüße, Andreas (Diskussion) 12:04, 8. Dez. 2014 (CET)

Vielleicht kann man dies im Portal:Hamburg tun – aber hier (wie beispielsweise auch in Köln üblich, das gleichfalls über Stammtisch und Büro verfügt) ist nun mal die Stammtischseite, und das Michelbüro hat ja bereits eine eigene. --Wwwurm 12:18, 8. Dez. 2014 (CET)
Ich denke, man könnte rechts unterhalb der Hamburg-Fahne und oberhalb des WP-Kalenders problemlos einen kleinen Kasten mit Links zu den anderen HH-Projektseiten einbinden, ohne dass die Stammtisch-Seite gekapert würde. Für Erläuterungen usw. wäre dort allerdings kein Platz, halte ich aber auch nicht für nötig. NNW 12:29, 8. Dez. 2014 (CET)
@Wwwurm: M.W. steht nirgendwo festgeschrieben, dass die WP:TdW-Seiten ausschließlich für Stammtischzwecke reserviert sind, schließlich treffen sich Wikipedianer nicht nur auf Stammtischen. Und es gibt genügend Beispiele (Berlin, München, ...) wo auch andere Aktivitäten (offenes editieren, gemeinsames Wandern, Exkursionen, Workshops) auf der "Stammtischseite" angekündigt und organisiert werden. Und der PNR wäre jedenfalls noch viel falscher, zum einen weil man ja nicht von einem Namensraum in den anderen verlinken soll, zum andern ist auch das Kontor eine Aktivität der Hamburger Community (WP:HH), und nicht derer, die sich (z.B. als Nur-Leser) zufällig für Hamburg-Themen interessieren (P:HH). --Uwe Rohwedder (Diskussion) 13:08, 8. Dez. 2014 (CET)
Wie NNW: Den Terminkalender etwas nach unten rücken und in den freiwerdenden Platz bündig einen paninibildgroßen Werbeframe packen. Ohne viel Text, dafür aber neugierig machend. Müsste doch machbar sein, oder? Grueslayer Sword Icon Horizontal.png Diskussion 15:18, 8. Dez. 2014 (CET)

Kontor und Sprechstunde habe ich mal oberhalb des Terminkalenders verlinkt. Für GLAM fehlt mir ein Link. Wer es noch aufhübschen oder anderweitig verändern möchte, möge es machen. NNW 20:03, 8. Dez. 2014 (CET)

Archivieriung der Vorderseite

Wär es nicht schön, wenn so im Dezenber das vorherige Jahr der Vorderseite (möglichst automatisch) ins Archiv verschoben würde? Also ungefähr jetzt Einträge des Jahres 2013. --Jom Klönsnack? 00:47, 20. Dez. 2014 (CET)

Das passiert doch immer schon, wenn auch nicht auto-, sondern menschomatisch (was viel perschönlicher ist). --Wwwurm 08:54, 20. Dez. 2014 (CET)

Neujahrswünsche

Ein glückliches, gesundes und erfolgreiches Neues Jahr wünscht euch allen --Gudrun Meyer (Disk.) 00:00, 1. Jan. 2015 (CET)

Ein gutes neues Jahr wünscht auch der --Hardenacke (Diskussion) 00:58, 1. Jan. 2015 (CET)

Tierische Grüße sendet das --Schnabeltassentier (Diskussion) 01:15, 1. Jan. 2015 (CET)

Auch von mir alles Gute im Neuen Jahr! --Reinhard Kraasch (Diskussion) 01:52, 1. Jan. 2015 (CET)

Von mir auch! Hier gibt es dazu verspätet virtuellen Sekt, aber ganz pünktlich zu meinem 10-jährigen WP-Jubiläum.--Pacogo7 (Diskussion) 20:50, 8. Jan. 2015 (CET)

Einladung zum Fachvortrag "Wikipedia: Sued by Germans" am 15. Januar

Hallo, ich möchte euch gern am 15. Januar in die Bucerius Law School zu einem Vortrag über Wikipedia und das Recht einladen. Referent ist der vielen hier schon bekannte Ansgar Koreng. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Bucerius Alumni e.V. statt, der sich über Gäste aus der Community ausdrücklich freut. Unten findet ihr den offiziellen Ankündigungstext. Viele Grüße, --Gnom (Diskussion) 14:41, 18. Dez. 2014 (CET)

Das (rechtliche) Verhältnis der Deutschen zu Wikipedia
Wikipedia: Sued by Germans
Vortrag von Ansgar Koreng (JBB Rechtsanwälte, Berlin)
15. Januar 2015, 18:00 Uhr, Bucerius Law School, Raum 1.21 (Moot Court)
Mit über 34 Millionen Einträgen in 287 Sprachen ist Wikipedia die größte Enzyklopädie aller Zeiten. Jeder kann mitmachen, fast jedes Thema ist relevant - doch bei manchen sorgt das nicht für Begeisterung: Was tun, wenn der Eintrag über mich oder mein Unternehmen meine Rechte verletzt? Die Gemeinschaft der freiwilligen Wikipedia-Autoren versucht, solche Konflikte im Dialog zu lösen. Aber gerade in Deutschland wird gern geklagt: 16 % aller förmlichen Anträge auf Änderung von Wikipedia-Einträgen stammen aus Deutschland, und nicht wenige davon landen vor deutschen Gerchten. Mittlerweile gibt es einen beachtlichen Korpus an Entscheidungen zu Wikipedia. Meist geht es um presserechtliche Themen, aber auch um Urheber-, Marken- und Wettbewerbsrecht.
Die Fachgruppe Intellectual Property and Media Law des Bucerius Alumni e.V. und das Center for Transnational IP, Media and Technology Law and Policy der Bucerius Law School möchten dieses spannende Thema näher beleuchten und freuen sich, dafür Ansgar Koreng gewonnen zu haben. Ansgar Koreng ist Rechtsanwalt in der Berliner Medienrechtskanzlei JBB Rechtsanwälte und Lehrbeauftragter für Internetrecht an der Universität Leipzig. Für Wikimedia Deutschland e.V., die deutsche Sektion der Wikimedia-Bewegung, ist er regelmäßig gerichtlich und beratend tätig. In seinem Vortrag wird Ansgar Koreng rechtliche Probleme auf Wikipedia vorstellen und mit Beispielen aus seiner Praxis illustrieren.
Lukas Mezger (JahrgangAbsolvent des Jahrgangs 2006), stellvertretender Präsidiumsvorsitzender von Wikimedia Deutschland e.V., führt in das Thema ein. Im Anschluss an den Vortrag besteht Gelegenheit, die Diskussion bei Brezeln und Wein fortzuführen.
Der 15. Januar ist übrigens Wikipedia-Tag. Gruß, --Gnom (Diskussion) 14:44, 18. Dez. 2014 (CET)
Mit 8 Jahren schon stellvertretender Präsidiumsvorsitzender von Wikimedia Deutschland? Entweder spricht das für Lukas Mezger oder gegen WMDE. :o) NNW 15:24, 18. Dez. 2014 (CET)
Hm, da hat sich wohl der Bucerius-Sprech breitgemacht. Danke für den Hinweis und Gruß, --Gnom (Diskussion) 22:01, 18. Dez. 2014 (CET)

Prima Veranstaltung: gut organisiert, lebendiger und interessanter Vortrag des Berliner Rechtsanwalts, nette Moderation und ein paar qualifizierte Nachfragen - also rundum gelungen. Zu Bier und Brezel kann ich nichts sagen, so lange konnte ich leider nicht bleiben. Gruß --Mitredner (Diskussion) 11:39, 19. Jan. 2015 (CET)

Vor dem Stammtisch ist vor dem übernächsten Stammtisch

Hallo, wir sind Anfang Mai ein paar Tage in Hamburg und nähmen gerne mal wieder an einem Eurer legendären Stammtische teil. Als Termin wäre Freitag, 8. Mai 2015 perfekt. Was die Örtlichkeit angeht, sind wir im Rahmen des ÖPNV flexibel. Über Rückmeldungen freut sich --amodorrado Disk. 17:11, 8. Mär. 2015 (CET)

Das sollte klappen. Irgendjemand ist bis dahin sicherlich noch nicht gesperrt oder hat’s hingeschmissen. NNW 19:31, 8. Mär. 2015 (CET)
Wir können es auch als Treffen der „Anonymen Wikipedianer und Wikipedianerinnen und Exwikipedianer und Exwikipedianerinnen (AWuWuEuE)“ abhalten – ach nee, das mit dem anonym klappt teillweise nicht. Also treffen sich einfach konspirativ alle, die Lust haben, und wir verzichten ausnahmsweise auf die vorzulegende Bestätigung eines Admins, dass der anwesende Benutzer derzeit weder gesperrt ist, noch seinen offiziellen Rückzug aus der Wikipedia angekündigt hat. --amodorrado Disk. 12:42, 14. Mär. 2015 (CET)

Artikel Hammaburg und Neue Burg (Hamburg)

Wer hat Lust und Zeit mir bei der Überarbeitung der beiden Artikel Hammaburg und Neue Burg (Hamburg) zu helfen. Im Rahmen der GLAM-Kooperation haben wir dafür die volle Unterstützung des Archäologischen Museums Hamburg in Form von Quellen, Texten, Bildern und Recherchehilfe. Bitte um kurze Rückmeldung - Vielen Dank schon mal --Bullenwächter (Diskussion) 15:32, 31. Mär. 2015 (CEST)

Falls Quellen/Texte digital vorliegen: gerne Mehl nach vorherigem Ping. --Schnabeltassentier (Diskussion) 15:45, 31. Mär. 2015 (CEST)
Hallo Schnabeltassentier. Vielen Dank. Ich meld mich in Kürze dazu. --Bullenwächter (Diskussion) 11:06, 3. Apr. 2015 (CEST)
Willst du das im BNR machen oder Operation am offenen Herzen? --Schnabeltassentier (Diskussion) 14:07, 9. Apr. 2015 (CEST)
BNR Wäre ja fast besser... Magst Du das übernehmen? --Bullenwächter (Diskussion) 21:11, 9. Apr. 2015 (CEST)
Ihr Wille sei mir Befehl:
--Schnabeltassentier (Diskussion) 09:47, 10. Apr. 2015 (CEST)
Vielen Dank. Leider komme ich momentan nicht viel zum Schreiben. Ich bleib aber dran --Bullenwächter (Diskussion) 20:53, 15. Apr. 2015 (CEST)

Photo request: Französische Schule Hamburg

Is anyone interested in photographing the Französische Schule Hamburg? It is at Hartsprung 23 22529 Hamburg.

Thanks, WhisperToMe (Diskussion) 07:14, 14. Apr. 2015 (CEST)

@WhisperToMe: c:Category:Französische Schule Hamburg is now available. NNW 18:16, 18. Apr. 2015 (CEST)
Thank you so much! WhisperToMe (Diskussion) 09:12, 19. Apr. 2015 (CEST)

Tech on Tour in Hamburg: Mittwoch, den 22.4. um 19 Uhr

Moin! Falls jemand Interesse an Tech on Tour im Kontor am 27.3. hat, dann möge sie oder er sich hier eintragen oder einen anderen Termin nennen, an dem sie/er besser kann. NNW 21:57, 12. Mär. 2015 (CET)

Hallo zusammen, nachdem der 27.3. für einige schwierig war, findet die Veranstaltung am kommenden Mittwoch, den 22.4. um 19 Uhr im Kontor Hamburg statt. Worum geht es genau? Wir wollen kurz vorstellen, was die WMDE Software-Entwicklung eigentlich so macht und was der Stand der Dinge bei der "Technischen Wünsche Liste" ist, die aus einer Community-Umfrage entstanden ist. Aber vor allem geht es darum, zu diskutieren, wie technische Unterstützung für die Communitys organisiert werden kann und was z.B. Autoren und Fotografinnen wichtig ist. Interessierte aus allen Wikimedia Projekten sind herzlich eingeladen. Würde mich freuen, wenn es der eine oder die andere schafft - vielleicht auch ein netter Anlass, mal das Kontor zu sehen? :) Viele Grüße, Birgit Müller (WMDE) (Diskussion) 11:46, 17. Apr. 2015 (CEST)
Ein kurzer Ping für die Beobachtungsliste: Morgen ist es soweit! :-) Gruß, --Gnom (Diskussion) 18:12, 21. Apr. 2015 (CEST)

Veranstaltungs- und Restaurant-Tipps gesucht

Hallo nach Hamburg, nächste Woche bin ich auf einer Weiterbildungsveranstaltung in Hamburg-Altona (in der Bahrenfelder Chaussee) und werde wahrscheinlich in der Nähe der Haltestelle "Bornkampsweg" nächtigen. Nun suche ich für Abends (Donnerstag, 2. und Freitag, 3. Juli) noch ein paar gute Kneipen / Restaurants bei denen man zu vernünftigen Preisen hervorragend Speisen kann. Auch würden mich eventuelle Feierlichkeiten, wie beispielsweise das "Stuttgarter Weinfest" vor dem Hamburger Rathaus interessieren. Wer ganz geheime Geheimtipps hat, kann mir diese auch gerne per E-Mail senden. Es wird natürlich alles streng vertraulich behandelt. Vielen Dank schon mal für die Tipps und ein schönes Wochenende. Gruß kandschwar (Diskussion) 14:11, 26. Jun. 2015 (CEST)

Das ist in meinem Operationsradius. Du müsstest halt mal verraten, ob Du ayurvedischer Halal-Veganer oder allergisch gegen Vitamine bist, und ob Du eher ein Ausdruckstanztheater oder lieber ein Grindcorekonzert besuchen möchtest. Können wir gerne auf meiner Diskussionsseite besprechen und das passende Programm für Dich zusammenstellen. ;-) Viele Grüße, Grueslayer Sword Icon Horizontal.png Diskussion 14:32, 26. Jun. 2015 (CEST)
Von Stresemannstraße oder Gaswerksgelände aus (in einem der beiden Hotels wirst Du ja vermutlich nächtigen) saugut per ÖPNV erreichbar – und wenn da was tanzt, dann der Bär – ist die altonale (Webseite), und deren Abschluss-Straßenfest findet in weiten Teilen Alt-Altonas (inkl. Elbufer) und Ottensens vom 3. bis 5. Juli statt. Manchen ist sowas zwar zu rummelig oder zu kommerziell, aber lohnen tut es sich trotzdem.
Kneipentipps folgen, wenn Du Dich hinsichtlich Gusto- und Atmosphärewünschen etwas präziser auslässt, Kandschwar. --Wwwurm 14:46, 26. Jun. 2015 (CEST)
Von meinen bisherigen Hamburgtrips kann ich berichten, dass das ein hervorragender und uriger Italiener zu äußerst günstigen Preisen ist, den man fußläufig vom östlichen Ende des Hamburger Hafens oder vom Miniaturwunderland aus erreichen kann. Bzgl. weiterer Vorschläge für die Abendgestaltung kann ich leider nicht weiterhelfen.... --Schnabeltassentier (Diskussion) 16:20, 26. Jun. 2015 (CEST)

Schon mal vielen Dank für die ersten Ideen. Ob es das Gastwerk oder nh wird, kann ich jetzt noch gar nicht sagen, ich hoffe mal das es eins von den beiden wird. So und nun noch ein paar Details. "Fleisch ist mein Gemüse" könnte ich schon unterschreiben, aber es darf auch gerne was fleischloses sein, aber kein so neumodisch-hippes wie Sojatofugedöns. "Zuhause" bin ich eigentlich in der Süddeutschen, Österreichischen, Italienischen und Griechischen Küche. Was ich gar nicht mag ist Fisch und Geflügel. Tipps zu Lokalen wo es trotzdem beides gibt, können gerne genannt werden, da noch ein weiterer Kollege mit fährt. Bei "urigen" Kneipen, könnte ich mir, so was wie den Schellfischposten vorstellen. Oder ist das schon durch die Sendung Inas Nacht hoffnungslos überlaufen? Grüße an alle. kandschwar (Diskussion) 20:12, 26. Jun. 2015 (CEST)

mobil, deshalb zum selbergoogeln: bei dir um die ecke in ottensen: grieche = kypros, schwabe = hatari. Wenn der italiener etwas posh sein darf = eisenstein. Alle drei am wochenende voll = reservierung. Grueslayer Sword Icon Horizontal.png Diskussion 20:42, 26. Jun. 2015 (CEST)
Der Schellfischposten war eine wunderbare Bierschwemme, ist aber durch die dumme Kuh tatsächlich zu einer no-go-area geworden, außer für Adabeis und Ahnungslose. --Wwwurm 20:47, 26. Jun. 2015 (CEST)

Neu ab September: Wikipedia-„Sprechstunde“ in der Bücherhallen-Zentralbibliothek

Lockere Stimmung im Kontor



Wikipedia-Sprechstunde

Die Hamburger Wikipedia-Community bietet eine regelmäßige öffentliche Sprechstunde an

jeweils am 1. Donnerstag des Monats von 18:30 bis 21 Uhr

im Wikipedia-Kontor in der Wincklerstraße 3

Absatz zur Namensfindung verschoben nach WD:Hamburg/Sprechstunde#alternative Namensvorschläge
--Uwe Rohwedder (Diskussion) 08:59, 2. Sep. 2014 (CEST)

Otto Stichling in Hamburg / Altona (1907 bis 1910)

Chemnitz-Bellmann-Brunnen ;(

Im Rahmen der Erstellung der Biographie über den Bildhauer Otto Stichling tauchen in Bezug auf seine Hamburger / Altonaer Zeit (1907 bis 1910) einige Fragen auf:

  • Gibt es die Handwerker- und Kunstgewerbeschule in Altona noch, bzw. ist sie in eine andere Kunstgewerbeschule (wann?) überführt worden?
  • Stichling's Statue "Das junge Weib" soll am Eingang des Eichtalparks gestanden haben, 2006 (Bild) restauriert worden sein. Für 2010 gibt es eine Mitteilung, dass die Statue verschwunden ist (Zeitungsartikel) . Gibt es da eine neuere Entwicklung? Existiert ggf. eine Fotografie von der Statue?
  • Hat jemand zufällig Bilder von den Statuen am Gymnasium Altona (Oberrealschule) von Luther & Kopernikus in der virtuellen Schublade? Und ggf. eine graffitilose Aufnahme des Chemnitz-Bellmann-Brunnens?

Für Infos jeder Art, dankt --Geolina mente et malleo 11:26, 21. Aug. 2015 (CEST)

Hallo Geolina,
zumindest zur Schule kann ich ggf. behilflich sein. Hatte schonmal danach gesucht. Die Schule ist wohl aufgegangen in der Hochschule für bildende Künste Hamburg, siehe auch hier. Gruß --Schnabeltassentier (Diskussion) 11:55, 21. Aug. 2015 (CEST)
Die Statuen kann ich Ende der Woche fotografieren, falls es von der Straße aus geht. --Hinnerk11 (Diskussion) 00:20, 24. Aug. 2015 (CEST)
Und hier haben wir ein graffitiloses Bild des Brunnen. Oder muss es die andere Seite sein?
Rainvilleterrasse Brunnen.JPG
War leider erfolglos. Die Graffiti sind immer noch vorhanden. Die Statuen an der Schule sind von einem Gerüst (teilweise) verdeckt und die Sanierung der Fassaden beginnt erst dieses oder nächstes Jahr.--Hinnerk11 (Diskussion) 18:31, 6. Sep. 2015 (CEST)
@Hinnerk11: vielen Dank für Deine Mühen! Ich glaub da sind sich Köln und Hamburg sehr ähnlich, da gibt es Baustellen die dauern ewig... Lieben Gruß aus Köln --1971markus ⇒ Laberkasten ... 00:04, 11. Sep. 2015 (CEST)

Chaos Communication Congress

Moin Hamburger, ich bin aktives Mitglied der deutschen OpenStreetMap Community. Bei Wikipedia schreibe ich nur selten einen Artikel. Wir unterhalten jedes Jahr einen Stand beim Chaos Communication Congress, der bekanntlich jährlich im Congress_Center_Hamburg zwischen Weihnachten und Silvester stattfindet. Mich wundert es, dass eines der größten Internet Projekte, nämlich Wikipedia auf dem weltgrößten Treffen (letztes Jahr über 12.000) Internet-affiner Personen zumindest offiziell nicht zu finden ist. ich wurde auf unserem Stand bisweilen auch darauf angesprochen, wenn die Sprache auf die Kooperationen unserer beiden Projekte kam. Möglicherweise kann der Hamburger Stammtisch initiativ werden, einen Stand anmelden, die deutschen Wikipedianer darauf hinweisen und eine entsprechende Wikiseite zur Koordination einrichten. Dort könnend dann Teilnehmer sich, mitgebrachtes Material und Technik eintragen sowie Aufmacher und Orga diskutieren. Meines Wissens hat Wikimedia Deutschland jede Menge Material für solche Zwecke. Wir wurden jedenfalls beim örtlichen Treffen zum 10-jährigen Bestehen reichlich eingedeckt. Im Prinzip handelt es sich bei dem Ständen, die dort Assemblies genannt werden, um ein oder mehrere Tische mit Stühlen, LAN und Stromnetzanschluss, Verteiler für den Stand muss man selbst mitbringen. So kann das WLAN zugunsten der Umherwandernden entlastet werden. Es wäre vielleicht nicht das Schlechteste, wenn man einen Stand in unserer Nachbarschaft beantragt, so dass auch hier verstärkte Interaktion möglich ist. Dies würde auch die seit letztem Jahr angestrebte räumliche Kategorisierung der Stände unterstützen, die durch die schiere Größe des Events zur besseren Orientierung notwendig wird. Die Internetseite ist noch nicht online, aber die Anmeldeseite für Vorträge. Anhand des Wikis des vergangenen Jahres kann man sich ein Bild von der Veranstaltung machen.

Vielleicht thematisiert Ihr das Ganze auf Eurem Stammtisch. Ich würde mich freuen, wenn man die Wikipedia zukünftig auch auf dem Kongress begrüßen könnte. Gruß -- Tirkon (Diskussion) 00:19, 15. Sep. 2015 (CEST)

@Tirkon: Danke für Deinen Hinweis, darüber haben wir im Wikipedia:Kontor Hamburg auch schon mal nachgedacht. Ich werde daher auf der dortigen Disk. einen Link hierher setzen; alles weitere können wir dann gern per Wikimail besprechen. Gruß --Uwe Rohwedder (Diskussion) 09:51, 15. Sep. 2015 (CEST)
Bis zum 23C3 waren Wikipedianer auch beim CCC. --Pölkkyposkisolisti 10:15, 15. Sep. 2015 (CEST)
Der 23. ist zwar schon paar Jährchen her, aber trotzdem gut zu wissen. Pölkky: Kannst Du mir bitte (gern per Wikimail) ein paar Namen nennen, wer damals mit von der Partie war und in welcher Form - nur als Einzelpersonen oder richtig mit Stand und so? --Uwe Rohwedder (Diskussion) 10:52, 15. Sep. 2015 (CEST)
Wir hatten einen richtigen Stand: c:Category:21C3, zwei Jahre später wurde uns ziemlich deutlich mitgeteilt, daß wir nicht mehr erwünscht seien. Frag mich bloß nicht, wer das damals warum gesagt hat. Wir haben seinerzeit auch die Sieger vom Bilderwettbewerb dort ausgestellt. --Pölkkyposkisolisti 11:23, 15. Sep. 2015 (CEST) Achso, Namen... Die üblichen Verdächtigen halt ;) Henriette, Jimbo, Elian, Julica, JCornelius - alle noch ein paar Jährchen jünger, sieht man ja auf den Bildern.
wow, southpark noch ohne Bart :-)  Ob der wohl noch weiß, wer euch damals nicht mehr dabei haben wollte, oder henriette? Aber nach 10 Jahren darf man wohl mal einen neuen Versuch wagen... --Uwe Rohwedder (Diskussion) 12:12, 15. Sep. 2015 (CEST)
Wenn das jemand beantworten kann, dann Henriette. --Pölkkyposkisolisti 12:34, 15. Sep. 2015 (CEST)
„ … wurde uns ziemlich deutlich mitgeteilt, daß wir nicht mehr erwünscht seien” ist schlicht und einfach Unfug. Und ja, ich weiß sehr genau wie das damals war, weil ich nämlich damals sowohl in der Projektleitung der Congresse mitgearbeitet habe, wie ich auch an der WP-Standorga beteiligt war. Wir waren 3x beim Congress dabei: Im letzten Jahr unserer Teilnahme hat sich a) kaum ein WPler großartig für den Stand interessiert, b) gab es dann ein entsprechend langweiliges und uninteressantes Konzept (gabs überhaupt eins? keine Ahnung), c) war der „Stand” nicht mal ein Stand und d) war vor Ort kein WPler, der an der traurigen Repräsentanz irgendwas aufgepeppt hat (am Ende haben dann ein paar Leute unsere Tische einfach okkupiert und keiner von den 3 oder 5 WPlern, die den „Stand” machen wollten, hat sich noch weiter eingesetzt – so jedenfalls meine Wahrnehmung). Das Problem im letzten Jahr unserer Teilnahme war vor allem, daß der Congress schon damals aus allen Nähten platzte und wir (= WP) einen Haufen spannender „Konkurrenz" hatten von Projekten, die neuer, aufregender und interessanter für das Nerd- und Hackerpublikum waren (was ich übrigens auch ad nauseam schon damals erklärt hatte!). WP war einfach nicht mehr neu, OpenIrgendwas hatten die Congress-Teilnehmer schon hinreichend kapiert und für WP-Fotowettbewerbe interessieren die sich nicht. Wenn man „irgendwas mit Wikipedia" auf dem Congress machen will, dann zieht man mit „neue Autoren werben", Broschüren auslegen und auf interessierte Publikumszwischenfragen warten jedenfalls keinen Fisch vom Teller. Wikidata könnte für die Leute interessant sein – allerdings müßte man dann auch einen WD-Vortrag im Programm unterbringen. @Uwe: Lass' uns gern mal die Tage telefonieren! :)) (Mail beantworte ich auch noch!!) Gruß --Henriette (Diskussion) 14:17, 15. Sep. 2015 (CEST)
Hmmmm, da hat Henriette wohl Recht und ich ne Gedächtnislücke, sorry. --Pölkkyposkisolisti 18:14, 15. Sep. 2015 (CEST)
Bei OpenStreetMap hat sich das Ganze nur sekundär zu einer Präsentation des Projektes, sondern wie an fast allen anderen Assemblies und passend zur Intention des Kongresses zu einem Hackday entwickelt. Somit sind dort weniger OSMler aus Hamburg, sondern bis aus Dresden, München und Österreich anwesend. Wir hatten lediglich als Eyecatcher einige großfornmatige Papierkarten und Show me the way auf einem Bildschirm präsentiert. Da standen dann ständig Besucher vor und die Fragen kamen dann von ganz allein, so dass es ständig Gesprächs- und Beratungsbedarf gab. So konnte jeder Vorträge besuchen, ohne dass der Stand verlassen war. Zunächst gab es auch keinen OSM Vortrag, sondern erst im letzten Jahr anlässlich unseres 10-jährigen Jubiläums von zweien unserer Podcaster: https://www.youtube.com/watch?v=Z9YOCCK9nZQ. Möglicherweise wäre es für Wikipedia auch sinnvoll, das Ganze weniger hochzustecken, nicht auf die "Konkurrenz" zu schielen und primär als Hackday anzusehen, um so besser Teilnehmer und somit eine Standbesatzung rekrutieren zu können. -- Tirkon (Diskussion) 16:23, 20. Sep. 2015 (CEST)
Ich kanns aus deiner Beschreibung (vielen Dank dafür! :) nicht ganz rauslesen, vermute aber hinter den Worten „ … hat sich das Ganze nur sekundär zu einer Präsentation des Projektes … entwickelt", daß euer „Stand" quasi nebenher entsteht und bespielt wird, weil sowieso einige/viele Leute aus eurer Community auf dem Congress sind? Heißt ganz konkret: Eure Leute zahlen Eintritt (immerhin 100,- Euro pro Nase), Anreise und Übernachtung selbst und sind vor Ort. Der OSM-Stand ist so eine Art Homebase für euch wo ihr Freunde und Bekannte trefft, rumsitzt, quatscht und vllt. coded – das man ab und an auch Fragen beantwortet oder sich mit interessierten Leuten unterhält, fällt quasi nebenher mit ab. Das wäre – wenn ich an die Congresse im BCC in Berlin zurückdenke – für mich das Äquivalent zu den Erfa-Tischen im Hackcenter. Konzeptionell (wenn man da überhaupt von einem „Konzept" sprechen will ;)) ist das natürlich cool – ich weiß nur nicht, ob das für die WP-Community funktioniert, weil die mit der Nerd-Kultur des Club-Umfeldes eher wenig anfangen kann. --Henriette (Diskussion) 19:48, 20. Sep. 2015 (CEST) 
Ich wollte mit dem sekundär deutlich machen, dass es anders als bei Wikipedia kein Tresen ist, dessen Hauptaufgabe es ist, Wikipedia zu präsentieren und man mit der "Konkurrenz" mithalten möchte. Es gibt doch auch bei Euch deutschlandweite Treffen, wie die Wikicon. Ihr seid doch so etwas gewohnt. Gibt es bei Wikipedia keine Hackdays? Ich merke gerade in Nerd Kreisen eine Abneigung gegen Wikipedia wegen der dortigen Diskussionskultur. Vermutlich wäre es hilfreich, wenn man persönlich ins Gespräch kommt und sieht, dass das doch alles ganz nette Menschen sind. Mit einem Vortrag könnte man natürlich die Präsenz bekannt machen. Zumindest einen Wikipedianer habe ich auf dem Kongress mal getroffen. Einige Stände mit Tresen gibt es immer noch, aber auch dort geht es im Wesentlichen ums Beraten und Werben wie bei uns. Ansonsten bist Du mit der Beschreibung schon nahe dran. Allerdings schätze ich, das ohne OSM Stand nur wenige von uns kommen würden (insbesondere die weit entfernt wohnenden). Nur einer von uns ist in die zentrale CCC Kongress Orga involviert. Er ist deshalb immer nur minutenweise da. Alle Anderen haben schon eine gewisse Stand-Affinität. Und der war in der Vergangenheit zu jedem Zeitpunkt immer gut besetzt. Einige kommen auch nur, um vorwiegend zu beraten. Wir gehen also auf Leute zu, die länger vor der Präsentation stehen. Und ja, wir zahlen Eintritt und finanzieren die Reise selbst. Das müssen selbst die CCC Vorstandmitglieder und mehr als tausend Orga-Leute. Ansonsten wäre so eine Mammut Veranstaltung nicht zu stemmen. Lediglich Vortragende sind meines Wissens befreit, zahlen häufig aber dennoch. OpenSeaMap hat den Stand für das erste große internationale Skipper-Hacker Treffen (erstaunlicherweise viele reife Semester) mit weitreichenden Abstimmungen für die Zukunft genutzt. --- Übrigens, ich weiß nicht, wie es es früher war. Auf jeden Fall gibt es neben dem Ernst auch nächtigens CCC Partys im Congress Center. Ich habe ewig nicht mit allen Altergruppen so geil gefeiert (ohne Alk). -- Tirkon (Diskussion) 01:27, 21. Sep. 2015 (CEST)

Redaktionstreffen Chemie in Hamburg!

Moin, wir suchen noch ein Lokal/Kneipe in der Nähe des Kontors. Was bei einer Recherche so auffiel waren Dreyer, Thämers und Barley & Malt. Irgendwelche Vorschläge? Grüße, --Ghilt (Diskussion) 23:38, 10. Sep. 2015 (CEST)

Ich kenne keinen der drei Läden von innen, aber das Dreyer ist meines Wissens eine Raucherkneipe (willkommen in Hamburg!) und im Barley & Malt werden lt. Yelp Fußballspiele übertragen, für ein Treffen, bei dem man sich unterhalten will, eher ungeeignet. Am Großneumarkt gibt es aber eine ganze Menge verschiedenster Kneipen und Restaurants. NNW 12:48, 14. Sep. 2015 (CEST)
Beim Kontor hält Bus 6, von da sind's zwei Stationen bis zum Feuerstein und drei Stationen bis zum Mangold. Viele Grüße, Grueslayer Sword Icon Horizontal.png Diskussion 13:46, 14. Sep. 2015 (CEST)
Ich mag das Thämers. Gruß, --Gnom (Diskussion) 10:07, 15. Sep. 2015 (CEST)
Ihr geht auch öfter in die Factory, was auch eine Option wäre (wenn auch drinnen, statt im Biergarten), Grüße, --Ghilt (Diskussion) 22:56, 16. Sep. 2015 (CEST)
Ich war im Rahmen eines Stammtischs im Mai dort und wäre OK. Essen weiss ich nicht aber meiner besseren Hälfte hats geschmeckt und ansonsten geeignet. Raucher müssen vor die Tür und ÖPNV liegt dort ebenfalls. --codc Disk 23:25, 16. Sep. 2015 (CEST)

@Ghilt, Codc: Sind die hier genannten Örtlichkeiten für Fr. bzw. Sa. abend schon fix? Falls ja, würde ich das so entsprechend auf der Vorderseite kundtun, damit sich die Hamburger Stammtischgenossen rechtzeitig darauf einstellen können. --Uwe Rohwedder (Diskussion) 13:57, 1. Okt. 2015 (CEST) PS: Und vor allem: Wer reserviert im Thämers? Ihr oder wir? --Uwe Rohwedder (Diskussion) 13:59, 1. Okt. 2015 (CEST)

Wenn keine Einwände kommen, reserviere ich übermorgen, Grüße, --Ghilt (Diskussion) 17:48, 1. Okt. 2015 (CEST)

Ein herliches Dankeschön für Eure Gastfreundschaft! --Ghilt (Diskussion) 10:22, 17. Nov. 2015 (CET)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ghilt (Diskussion) 10:22, 17. Nov. 2015 (CET)

WikiCon

Hallo! Bei Wikipedia Diskussion:WikiCon 2015 wird über den Ort der nächsten WikiCon diskutiert und ein Ort im Norden favorisiert. Fällt euch eine geeignete kleinere Stadt ein? (Großstadt ist wohl grad nicht mehr in) Will jemand organisieren? Bitte dort melden! --Don-kun Diskussion 12:43, 23. Dez. 2014 (CET)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Uwe Rohwedder (Diskussion) 22:47, 20. Nov. 2015 (CET)

Fröhlicher Editierabend am 24. Februar 2015 im Kontor

Moin, ich wollte euch noch auf dieses schöne Treffen im Rahmen von GLAM Hamburg (Edit am Michel) im jetzt so ausgiebig eingeweihten Hamburg-Kontor hinweisen: Für die Fertigstellung des QR-Pedia-Projekts zu den Architekturfragmenten im Außenbereich des Hamburg Museums laden wir zu einem gemeinsamen Editieren in die Räume am Michel in der Winckler Straße 3 ein:
am Dienstag, den 24. Februar 2015 von 18 bis 21 Uhr.
Das Projekt und Stand der Dinge wird vorgestellt, Probleme können bekakelt und vielleicht auch gelöst, Artikel vervollständigt und bessere Fotos geplant werden. Und wenn alles nix hilft oder auch sonst, kann gemeinsam gegessen und getrunken werden.
Ist bestimmt auch eine prima Gelegenheit für diejenigen die alle Einweihungen verpasst haben - oder für die, die das Kontor noch nie im Nicht-Party-Zustand gesehen haben, einen Blick zu werfen. LG --emma7stern (Diskussion) 22:19, 16. Feb. 2015 (CET) P.S. Eintragen / Anmelden könnt ihr euch hier.

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Uwe Rohwedder (Diskussion) 22:47, 20. Nov. 2015 (CET)

21. Februar ab 13 Uhr - Open Data Day im Kontor!

Da diese Seite vermutlich von ein paar mehr Leuten beobachtet wird, auch hier nochmal der Hinweis für Schnellentschlossene:

Am Samstag dem 21. Februar findet ab 13 Uhr im Wikipedia:Kontor Hamburg im Rahmen des weltweiten Open Data Day ein erstes gemeinsames Treffen mit der Hamburger Open Data Community statt. Jan Krutisch und Achim Tack vom Hamburger OK Lab werden eine kleine Einführung in die Arbeit der Open Knowledge Foundation bzw. des OK Lab geben, danach schauen wir gemeinsam, ob und wo sich Anknüpfungspunkte mit Wikipedia und/oder Wikidata ergeben. Wer Zeit und Interesse hat, ist herzlich willkommen! Eine förmliche Anmeldung ist nicht erforderlich, eine rein informative Wikimail an den Unterzeichner aber gern gesehen. --Uwe Rohwedder (Diskussion) 12:10, 18. Feb. 2015 (CET)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Uwe Rohwedder (Diskussion) 22:47, 20. Nov. 2015 (CET)

Stadtrundgang des Hamburg-Kontors - am Samstag den 16. Mai 2015 - ab 10 Uhr

ich häng das hier nochmal an die große glocke!!! - damit es nicht übersehen und ignoriert wird.

Moin, ich wollte euch auf diese Veranstaltung aufmerksam machen: Stadtrundgang: Highlights und Unterirdisches der Südlichen Neustadt - mit Wikipedia-Augen betrachtet mit vorherigem Frühstück und anschließender Bearbeitungs- und Diskutiermöglichkeit und noch anschließenderem Ausklang - im Wikipedia-Kontor, Winckler Straße 3 am Samstag den 16. Mai ab 10 Uhr. Obwohl es ja das lange Himmelfahrtswochenende ist - oder gerade deswegen - für alle die sich an so einem Tag nichts schöneres vorstellen können, als einen Wiki-Tag zu verbringen oder zufällig gerade in Hamburg sind. Die Einladung gilt für alle wohlwollend Interessierten, auch für nicht Wikipedia-Erfahrene oder für die, die endlich mal das Wikipedia:Kontor Hamburg kennen lernen wollen. VG --emma7stern (Diskussion) 19:56, 24. Apr. 2015 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Uwe Rohwedder (Diskussion) 22:47, 20. Nov. 2015 (CET)

Siel-Einstiegshäuschen am Tag des offenen Denkmals

Moin! Nächstes Wochenende ist wieder TdoD, aber schon am Freitag kann von 14:30 bis 19:30 das Siel-Einstiegshäuschen (Vorsetzen, direkt unterhalb U Baumwall, Ausgang Michel) besichtigt werden, das sonst nicht zugänglich ist. Führungen sind nach Bedarf, aber immer höchstens 10 Personen, sodass es durchaus auch Wartezeiten geben kann. Hat jemand Lust, am späten Nachmittag mitzukommen? NNW 18:21, 6. Sep. 2015 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Uwe Rohwedder (Diskussion) 22:47, 20. Nov. 2015 (CET)

Auch für Nicht-Vereinsmitglieder: Neuer WMDE-Vorstand zu Besuch im Kontor

Moin zusammen, am Donnerstag, dem 8. Oktober 2015 besucht der neue Vorstand von Wikimedia Deutschland, Christian Rickerts, das Wikipedia:Kontor Hamburg in der Wincklerstraße 3, um uns - die Hamburger Community, nicht nur das Kontorteam im engeren Sinne! - besser kennenzulernen. Wer also schon immer mal aus erster Hand wissen wollte, was WMDE im Allgemeinen und mit uns im Speziellen in nächster Zeit vor hat, ist hiermit herzlich eingeladen, ab 19 Uhr dabei zu sein. Eintritt und Getränke sind wie immer frei, das hoffentlich zu erwerbende Wissen sowieso :-)  --Uwe Rohwedder (Diskussion) 13:47, 30. Sep. 2015 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Uwe Rohwedder (Diskussion) 22:47, 20. Nov. 2015 (CET)

Bücherspenden fürs Kontor?

Liebe Mitlesende, aus aktuellem Anlass weise ich nochmal darauf hin, dass wir seit geraumer Zeit unter Wikipedia_Diskussion:Kontor_Hamburg/Bibliothek eine Liste von Bücherwünschen für unsere Kontorbibliothek zusammenstellen. Nach der Verlagsgruppe Random House (Bertelsmann) bietet nun auch der Verlag C.H.Beck (zumindest der nichtjuristische Verlagsteil) ein eigenes Literaturstipendium an, so dass nunmehr ein breites geistes- und kulturwissenschaftliches Programm zur Auswahl steht. Ich bitte alle Interessierten zu prüfen, welche Titel aus den genannten Verlagsprogrammen (aber auch andere Verlage!) für unsere Kontorbibliothek angeschafft werden sollten, und entsprechende Vorschläge auf der o.g. Unterseite zu unterbreiten, damit ich demnächst eine entsprechende Sammelbestellung veranlassen kann. Danke & Gruß --Uwe Rohwedder (Diskussion) 16:36, 25. Feb. 2015 (CET)

Nachtrag: Inzwischen kann man auch Bücher von Klett-Cotta und Rowohlt bekommen, und zwar kostenlos, aber nicht umsonst. Vielleicht ist ja das eine oder andere auch für Dich dabei? --Uwe Rohwedder (Diskussion) 22:47, 20. Nov. 2015 (CET)

Karten-Kurs

Nachdem die Erstauflage eines Karteneinsteigerkurses offensichtlich für zumindest die Mehrheit der Teilnehmer ganz erfreulich gelaufen ist (ich habe nicht von allen Teilnehmern eine Rückmeldung erhalten) und es ja noch den einen Hamburger und Um-Hamburg-Herumburger gibt, der das auch gerne machen möchte, können wir das gerne fürs nächste Jahr angehen. Es hat sich allerdings gezeigt, dass ich, da ich nicht mit Inkscape arbeite, auf der technischen Seite ungeeignet bin. Benutzer:Lencer ist gerne bereit, dafür wieder nach Hamburg zu kommen, möchte dies aber – ganz zurecht – nur machen, wenn sich wieder acht bis zehn Leute finden, die daran Interesse hätten, damit sich der Aufwand lohnt. (Und natürlich müsste auch der Verein wieder mitspielen.) NNW 13:07, 27. Nov. 2015 (CET)

Ich habe großes Interesse an einem kleinen Format, da ich gerne Grundrisse zeichnen möchte und keine Erfahrung mit Inkscape oder einem anderen Zeichenprogramm habe.--Oursana (Diskussion) 13:26, 27. Nov. 2015 (CET)
Warum muß es denn Inkscape sein? Mir wäre Illustrator deutlich lieber. --Pölkkyposkisolisti 13:37, 27. Nov. 2015 (CET)
Muss es nicht; da es gratis ist, ist es halt meist das Programm der Wahl. Wenn es Illustrator-Interessierte gibt, ist auch das möglich. Man müsste nur sehen, wie dann die Werkzeug- und Palettenerläuterung für zwei Programme laufen kann, ohne dass sich ein Teil der Teilnehmenden langweilt. NNW 13:39, 27. Nov. 2015 (CET)

Dabei. Grüße aus der Sonne, Grueslayer 14:29, 27. Nov. 2015 (CET)

Interesse hab ich auch, grundsätzlich zumindest :-)  --Uwe Rohwedder (Diskussion) 15:16, 27. Nov. 2015 (CET)

Portal-Redaktionstreffen im Hamburg-Kontor?

Liebe Kollegen, nachdem unser neues Wikipedia:Kontor Hamburg nunmehr auch offiziell eingeweiht ist, möchte ich erneut den Vorschlag aufgreifen, eine Art "Redaktionstreffen" daselbst einzuberufen. Mögliche zu besprechende Themen wären u.a.:

  • Neugestaltung („Entrümpelung“) der Portalseite (inkl. zugehöriger Wartungslisten)?
  • notwendige Aktualisierung veralteter Stadtteil- und Behörden-Artikel, Parks und Grünanlagen etc. etc. (evtl. Priorisierung)?
  • Einbindung & kontinuierliche Pflege der Denkmallisten?
  • Einbindung & kontinuierliche Pflege der Stolpersteinlisten?
  • ...???

Wer hätte grundsätzlich Zeit und Lust zu so einem Echtlebenstreffen? Und welcher Wochentag wäre am besten? Mit der Bitte um Vorschläge grüßt aus dem Kontor --Uwe Rohwedder (Diskussion) 12:55, 19. Feb. 2015 (CET)

Vor dem Abriss: Vortrag über die City-Hof-Hochhäuser am 26.11. im Kontor

Schandfleck oder Denkmal?

Liebe stadt- und kultur-, insbesondere baukultur- und denkmalinteressierte Gemeinde, am kommenden Donnerstag hält die Architekturhistorikerin Dr. Sylvia Necker im Kontor in der Wincklerstraße einen Vortrag zur Geschichte der umstrittenen City-Hof-Hochhäuser am Klosterwall, die trotz bestehendem Denkmalschutz kürzlich vom Senat zum Abriss freigegeben wurden. Los geht's um 19 Uhr, Zuhörer und -innen sind herzlich eingeladen, zahlreich zu erscheinen, für Knabberkram und Getränke wird gesorgt. Wer zuerst kommt darf auf unserem roten Sofa Platz nehmen, der oder die letzte muss mit dem Vereins-Sitzsack Vorlieb nehmen Teufel  --Uwe Rohwedder (Diskussion) 23:00, 20. Nov. 2015 (CET)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: RokerHRO (Diskussion) 09:19, 17. Feb. 2016 (CET)

GLAM-Hinweis: Montag 7.12. "Coding da Vinci" im Kontor

Wer nach dem Glühweintesten noch für "Höheres" zu begeistern ist, sei hiermit auf eine Veranstaltung am 7.12. im Kontor hingewiesen: Unsere "Untermieter" von "Code for Hamburg" befassen sich mit dem von WMDE ausgelobten Kulturevent Coding da Vinci, bei dem Museen, Bibliotheken, Archive u.ä. Kultureinrichtungen dazu angeregt werden, ihre Schätze unter einer freien Lizenz ins Netz zu stellen. Die SUB Hamburg ist dem Aufruf bereits gefolgt und hat eine Sammlung historischer Kupferstiche und Elbkarten freigegeben. Allerdings sind die Rohdaten noch nicht unmittelbar für WP nutzbar, sondern müssen erst zu Commons hochgeladen und aufbereitet werden, ein Beispiel findet sich hier. Das erfordert einige Programmierkenntnisse, und hier kommen unsere Freunde von "Code for Hamburg" (aka OK Lab) ins Spiel, die uns nämlich dabei unterstützen wollen. Wer mehr erfahren möchte, ist herzlich eingeladen, am 7.12. um 18:30 Uhr ins Kontor in der Wincklerstraße zu kommen. --Uwe Rohwedder (Diskussion) 15:49, 1. Dez. 2015 (CET)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: RokerHRO (Diskussion) 09:19, 17. Feb. 2016 (CET)

2.12. Bücherflohmarkt in der SUB

<Werbeeinblendung>

Falls jemand Nachschub für die Artikelarbeit oder noch ein W-Geschenk sucht: Morgen (2.12.) ist wieder Bücherflohmarkt in der SUB Hamburg http://blog.sub.uni-hamburg.de/?p=18930 --Uwe Rohwedder (Diskussion) 16:32, 1. Dez. 2015 (CET)

</Werbeeinblendung>

Da muss ich heute wohl eine große Tasche mitnehmen :-)
Danke für den Tipp! Atomiccocktail (Diskussion) 07:35, 2. Dez. 2015 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: RokerHRO (Diskussion) 09:19, 17. Feb. 2016 (CET)

Exit 2015

Ich wünsche allen Hamburgern, allen Um-Hamburg-Herumlern und natürlich allen im Lande des Dönertiers Weilenden ein frohes Fest (den Neu- und Altheiden etwas Äquivalentes, für Chanukka ist es dieses Jahr zu spät) und ich freue mich darauf, euch 2016 mit ebenso viel Kabale und Liebe wie 2015 – so kennt man WP:HH – wiederzusehen! NNW 12:32, 22. Dez. 2015 (CET)

Bis auf le Kaba wünsche ich Dir und allen anderen üblichen Verdächtigen dasselbe, verknüpft mit der dringlichen Bitte, auf chino-polnisches Knallwerk einfach mal komplett zu verzichten! Letzteres weniger wegen Heini Bull, sondern im Interesse aller heimischen Haus-, Stall- und wildlebenden Tiere. Gruß aus Westaltona von --Wwwurm 12:48, 22. Dez. 2015 (CET)
Danke für diese dezente Erinnerung daran, dass ich so langsam mal anfangen müsste, Weihnachtsgeschenke zu besorgen. Grüße nach Asien, Grueslayer 12:49, 22. Dez. 2015 (CET)
Kauf' besser nix! Nachdem wir Dich zum Stammtischnewbie of the Year gewählt haben, wirst Du soviel Dringendweiterverschenkbares Dein eigen nennen können, dass Du froh bist, noch so viele offene Münder damit glücklich machen (oder wenigstens stopfen) zu können ... ;-) --Wwwurm 12:57, 22. Dez. 2015 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: RokerHRO (Diskussion) 09:19, 17. Feb. 2016 (CET)

Anregung?

Mal in die Runde gefragt: Wikipedia:WikiWedding - ob sowas in der Art wohl auch in Hamburg ginge? Wer hätte Lust und welche/r Stadtteil/e fielen euch als erstes ein, die man mal abgrasen sollte? --Uwe Rohwedder (Diskussion) 14:18, 16. Feb. 2016 (CET)

Das Wedding-Projekt war mir auch schon aufgefallen. Altona fände ich sehr geeignet dafür, aber vielleicht sollte man sich bewusst nicht ganz so prominenten Gegenden zuwenden: Wer weiß, vielleicht ist Billstedt ein Rohdiamant? Hamm oder Horn sind in vielen Belangen dem Wedding ähnlich (jeweils viele Schumacher-Bauten), dort würde so ein Projekt vermutlich auch klappen. Jm2p --GeoTrinity (Diskussion) 14:43, 16. Feb. 2016 (CET)

Photo request: Jimdo head office

Does anyone wish to photograph the Jimdo head office? It is at Stresemannstr. 375 22761 Hamburg WhisperToMe (Diskussion) 05:47, 11. Mär. 2016 (CET)

That's on my way to work, not even a detour. Bit busy at the moment, can do it on the next but one weekend if nobody's faster. Place is 200m away from an Andronaco supermarket which is always worth a visit. Cheers, Grueslayer 06:32, 11. Mär. 2016 (CET)
Cool! Please let me know when it's uploaded :) WhisperToMe (Diskussion) 07:52, 13. Mär. 2016 (CET)

Historikertag 2016 in Hamburg - Unterstützer für Infostand gesucht!

Hallo Community, vom 20. bis 23. September 2016 tagt der 51. Deutsche Historikertag an der Universität Hamburg, und getreu dem Motto: "Historiker sollten sich mehr um Wikipedia kümmern, schließlich wird hier das Geschichtsbild von morgen verhandelt!" wollen wir (die Community, das Kontor, unterstützt von WMDE) dort mit einem Infostand an der Fachaustellung teilnehmen. Wer von den Historikern bzw. historisch Interessierten unter Euch Lust und Zeit hat, den Stand für ein paar Stunden oder auch länger mitzubetreuen, oder sich den größten Fachkongress Europas ansehen möchte, sei hiermit herzlich eingeladen, sich beim Unterzeichner zu melden. Details folgen gern auf Anfrage. --Uwe Rohwedder (Diskussion) 15:25, 20. Jan. 2016 (CET)

Einladungsliste

Ich plane, eine Einladungsliste analog zu Wikipedia:Stuttgart/Einladungsliste für den Stammtisch anzulegen (vielleicht auch: für die Bücherhallensprechstunde!?). Zunächst würde ich dort die üblichen Verdächtigen sowie die Benutzer aus der Kategorie:Benutzer:aus Hamburg eintragen, dann eine Massennachricht aussenden, dass sich jeder, der kein Interesse hat, bitte austragen möchte. Was haltet Ihr davon? --Reinhard Kraasch (Diskussion) 18:18, 28. Mär. 2016 (CEST)

Die kleineren Regionalstammtische machen das oft, die haben aber vermutlich keine Seite Wikipedia:Hamburg zum Beobachten. Bisher lief's gut ohne, und einige würden Benachrichtigungen vielleicht als Spam empfinden, aber dank Opt-Out wären die schnell wieder raus, und für andere wäre die Benachrichtigung vielleicht eine Hilfe. Fazit: Schad' wohl nix. Wobei ich persönlich mich frage, ob es nicht technisch abgefangen werden sollte, dass die ganzen Ausrufer (primär Benutzer:GiftBot/Ausrufer) die Diskseiten inaktiver Benutzer nach und nach vollmüllen. Aber eine grob monatliche Einladung zum eskalativen Umtrunk in Hamburg sollte die Festplatten wohl nicht sprengen. Viele Grüße, Grueslayer 19:38, 28. Mär. 2016 (CEST)
Die länger inaktiven Benutzer könnte man ja vorher schon aus der Liste herausnehmen. Was das "Vollmüllen" angeht, glaube ich nicht, dass das ein ernsthaftes Problem ist - es mag vielleicht sein, dass sich Außenstehende dadurch täuschen lassen und meinen, da wäre noch etwas los auf der jeweiligen Benutzerseite. --Reinhard Kraasch (Diskussion) 22:04, 28. Mär. 2016 (CEST)
Symbol oppose vote.svg Contra. Ich hab eine generelle Aversion gegen "Listen, in die man von irgendwem automatisch eingetragen wird und wo man sich dann selbst wieder austragen muss, wenns einem nicht passt, auf der Liste zu sein". Ich empfinde sowas als aufdringlich und extrem unhöflich. --RokerHRO (Diskussion) 22:11, 28. Mär. 2016 (CEST)
Wenn du eine Idee hast, wie man jemanden einlädt, ohne ihn anzuschreiben, lass sie mich wissen... Ich habe halt den Eindruck, dass es eine Menge Hamburger Benutzer gibt, die nichts vom Stammtisch (und noch weniger etwas von der Bücherhallensprechstunde) wissen. Was ich mir vorstellen könnte: Das erste Anschreiben an alle in der Kategorie, und danach ein Opt-In für weitere Nachrichten... --Reinhard Kraasch (Diskussion) 01:11, 29. Mär. 2016 (CEST)
Wie wäre es denn, alle Benutzer einmal anzuschreiben, dass in Zukunft zu Stammtischen etc. eingeladen wird und wer eine Einladung möchte, soll sich selbst in die Liste eintragen. Ein entsprechender Hinweis hier auf der Stammtischseite kann dann alle Auswärtigen auf die Liste hin weisen. Dann bekommen tatsächlich nur diejenigen eine Einladung, die sie auch wollen. --amodorrado Disk. 13:49, 30. Mär. 2016 (CEST)
So hatte ich Reinhards (letzten) Vorschlag auch verstanden. as erscheint mir sinnvoll. --Wosch21149 (Diskussion) 14:22, 30. Mär. 2016 (CEST)
  • Ist es wirklich so schwierig oder gar problematisch, die beiden Seiten für Stammtische und für das Comptoir auf seine Beo zu nehmen – so man es denn möchte? Ich werde das weiterhin so halten und verpasse ja auch nix (außer bei extrem unsensiblen Terminansetzungen)! Ich dachte immer, ich sei alt, grau und verkalkt, aber offenbar ... --Wwwurm 14:58, 30. Mär. 2016 (CEST)
Ich habe beides auf der Beobachtungsliste und bekomme fast zuviel mit! Ich hätte aber auch nix gegen eine Liste, sondern freue mich vielmehr, dass es überhaupt eine so aktive und sympathische Community 💕 in Hamburch gibt. Gruß --GeoTrinity (Diskussion) 15:09, 30. Mär. 2016 (CEST)
Also bei mir geht das auf der Beobachtungsliste oft genug unter. Ich beobachte allerdings auch ein paar Tausend Artikel (z.B. alle schleswig-holsteinischen Gemeinden)... Meine Idee war ja aber auch mehr, die Vielzahl von Hamburger Benutzern, die sich noch nicht bei einem Stammtisch (bzw.: in der Bücherhalle) haben blicken lassen, einmal anzutriggern. Ob man dann ein regelmäßiges Anschreiben braucht, kann ja dann jeder selber entscheiden. Wem die Beo reicht, muss sich ja nicht in die Liste eintragen. --Reinhard Kraasch (Diskussion) 22:50, 30. Mär. 2016 (CEST)
Den einmaligen Anschrieb mit anschließendem Opt-in halte ich für eine sinnvolle Idee. Ich hänge im Moment mit meiner Beo etwa einen Monat zurück, weswegen ich in den letzten Monaten auch immer wieder den Stammtisch verpasst habe oder so spät sah, dass der Termin schon verplant war. --Mogelzahn (Diskussion) 17:12, 3. Apr. 2016 (CEST)
Ich hab mal den Entwurf der Einladung unter Wikipedia:Hamburg/Einladung angelegt (bitte ändert gerne darin herum...) und würde die Einladung dann an alle in der Kategorie:Benutzer:aus Hamburg aussenden, sobald ein neuer Stammtischtermin feststeht. --Reinhard Kraasch (Diskussion) 21:42, 9. Apr. 2016 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Reinhard Kraasch (Diskussion) 19:34, 8. Mai 2016 (CEST)

Erster Stammtisch des WikiProjekts Flensburg zur Sail Flensburg

Erster Stammtisch des WikiProjekts Flensburg am Samstag, den 9. Juli 2016 um 12.00 Uhr mittags im Heimathafen Flensburg (ehemaliges Bellevue) an der Hafenspitze in Flensburg

Moin Moin! Sei dabei, wenn sich das WikiProjekt Flensburg anlässlich der Sail Flensburg - Das Maritime Bürgerfest zu seinem ersten Stammtisch trifft, und zwar am Samstag, den 9. Juli 2016 um 12.00 Uhr mittags im Heimathafen Flensburg (ehemaliges Bellevue) an der Hafenspitze der Flensburger Förde. Fragen dazu kannst du auf der Klönschnackseite (Wikipedia Diskussion:WikiProjekt Flensburg) oder auf der Diskussionsseite der Projektseite Wikipedia:WikiProjekt Flensburg/Treffen stellen. Grüße aus Flensburg von --Nordmensch (Diskussion) 13:55, 10. Mai 2016 (CEST)

Interesse an Bunker-Tour?

Der Verein "Unter Hamburg e.V." bietet regelmäßig Führungen in verschiedene Tiefbunker u.a. Untergrundbauwerke an, demnächst wieder im Berliner Tor-Bunker oder im sog. "Kaufmann-Bunker" unter dem Budge-Palais in Pöseldorf. Auf Anfrage kann man auch außerhalb der regulären Termine eigene Führungen vereinbaren. Hat jemand der Mitlesenden Interesse, so dass sich evtl. eine exklusive Wikipedianer-(Foto-)Tour lohnen würde? --Uwe Rohwedder (Diskussion) 11:55, 17. Mai 2016 (CEST)

Moi! NNW 12:04, 17. Mai 2016 (CEST)
Moi aussie! --Wosch21149 (Diskussion) 12:27, 17. Mai 2016 (CEST)
Jo! --Dirts(c) (Diskussion) 13:21, 17. Mai 2016 (CEST)
--Reinhard Kraasch (Diskussion) 01:34, 18. Mai 2016 (CEST)

Und weil es – im Vergleich zu Berlin – in Hamburg eher wenig unterirdische Bauwerke gibt, macht man es mit zwei Vereinen und anderen Bauwerken noch kleinteiliger: http://www.hamburgerunterwelten.de/. NNW 13:59, 17. Mai 2016 (CEST)

Ich auch dabei --Hinnerk11 (Diskussion) 15:52, 17. Mai 2016 (CEST)
Kommt immer auf den Termin an, grundsätzlich wäre ich aber auch sehr gern dabei. --Φ (Diskussion) 09:55, 18. Mai 2016 (CEST)

10 Jahre WikiProjekt Bremen – Fallturm-Besuch & Stammtisch am 3. Juni

Moin, liebe Nachbarn,
anlässlich des „Jubiläumsjahrs 2016“, in dem außer 15 Jahre Wikipedia auch das 10-jährige Bestehen des WikiProjekts Bremen zu feiern sind, möchte die Wikipedia-Community der Freien Hansestadt Bremen einen orts­bezogenen Akzent zum Thema „Wikipedia und die Wissen­schaft“ setzen: Wir besuchen am Freitag, den 3. Juni 2016, im Technologiepark Bremen direkt an der Universität Bremen in Bremen-Lehe, den Fallturm Bremen des Zentrums für angewandte Raumfahrt­technologie und Mikro­gravitation (ZARM), nehmen dort an einer Führung teil und veranstalten ein „Community­treffen in 130 m Höhe“ in der Fall­turm­spitze mit Fotoshooting. Anschließend findet in einem nahe­gelegenen Lokal in Bremen-Horn der 106. Bremer Wikipedia-Stammtisch statt.

Weitere Infos zum Programm & Teilnahme­anmeldungen finden sich auf der Projektseite:

>> WP:HB/10 Jahre WikiProjekt Bremen

Wikipedianer aus „Bremen, Bremerhaven und dem näheren und weiteren Umzu“ sind herzlich eingeladen, so auch aus dem Nachbarhafen Hamburg und Umzu – aktuell sind beim platzmäßig begrenzten Besuch der Fallturmspitze noch zwei Plätze frei, während beim anschließenden Stammtisch­treffen mehr „Bodenluft“ gegeben ist. Hinweis: Hin und Rück gelangt man/frau mit Bahn und Tram in je ca. 1:20 Stunde von/bis Hamburg Hbf ...
Seid im Namen der gesamten Bremer Stammtisch-Crew herzlich eingeladen!
i. A. --Jocian 17:35, 12. Mai 2016 (CEST)

Update: Die Veranstaltung im Fallturm Bremen des ZARM ist inzwischen ausgebucht – beim anschließenden 106. Bremer Stammtischtreffen können noch Stühle dazugestellt werden ...! --Jocian 17:09, 20. Mai 2016 (CEST)

Termine in der Woche?

Hm, wenn ich mir Projektseite und Archiv so ansehe, scheint ja in HH eine generelle Abneigung gegen *irgendwelche* Aktivitäten zwischen Mo und Do zu bestehen. Ist das so? Das wäre schade (für mich), denn sonst wäre ich auch mal interessiert... --AMGA (d) 14:08, 22. Mai 2016 (CEST)

Nuja, Stammtische sind in der Tat eher am Wochenende, aber das Wikipedia:Kontor Hamburg am Michel ist jeden Donnerstagabend offen, mal mit Programm, mal ohne. Falls das interessant genug für Dich ist, schau gern vorbei. --Uwe Rohwedder (Diskussion) 18:32, 22. Mai 2016 (CEST)
Ach so, jetzt, wo du's schreibst. Ist umseitig nicht gleich so offensichtlich. Mal sehen. --AMGA (d) 19:55, 22. Mai 2016 (CEST)
Umseitig sind ja vorwiegend die Stammtische, das Kontor hat ja seine eigenen Termine, zudem gibt es ja auch noch die Bücherhallen-Sprechstunde, außerdem hatten wir ja auch schon Exkursionen unter der Woche (wenngleich es da etwas ruhig geworden ist). Aber letztendlich gilt auch hier das Wiki-Prinzip bzw. "es gibt nichts Gutes, es sei denn, man tut es". --Reinhard Kraasch (Diskussion) 20:42, 22. Mai 2016 (CEST)

Fotografen gesucht - Kooperationsanfrage der Englischen Kirche

Wie immer nur der Fotograf, die Helfer sind nicht sichtbar...

Liebe Mitlesende, von der Englischen Kirche am Zeughausmarkt erreichte das WP:Kontor Hamburg folgende Anfrage: Für ein Dokumentationsprojekt werden dort Fotografen gesucht, die auf ehrenamtlicher Basis Kunstgegenstände aus Kirchen und Museen fotografieren wollen. Hinter dem Projekt steht der hiesige Ableger der britischen "National Association of Decorative and Fine Arts Societies" (NADFAS), die in den letzten 40 Jahren bereits über 1400 Kirchen im Vereinigten Königreich dokumentiert hat [see more] und nun auch auf dem Kontinent tätig werden will. Bei Interesse meldet euch bitte hier und/oder kommt zu den nächsten Donnerstagstreffen ins Kontor! --Uwe Rohwedder (Diskussion) 17:02, 23. Mai 2016 (CEST)

Mir gefällt das nicht. Mit Fotografien verdienen professionelle Fotografen ihren Lebensunterhalt. Die Diskussion ist zwar schon Jahre alt, aber: Wenn ambitionierte Hobbyfotografen zu diesem „schönen Kooperationsprojekt“ beitragen, nehmen sie Profis den Job weg. Ob man das machen will, muss jeder selbst entscheiden. Die Brockhaus-Arbeitsplätze wurden durch Wikipedia auch überflüssig. It's up to you. Ich mache so etwas nicht mehr mit. --UE Gast 20:54, 23. Mai 2016 (CEST)
Dann darf man auch keine Treiber für Linux entwickeln, weil man dadurch Microsoft arm macht. Solche Projekte werden üblicherweise nicht von professionellen Fotografen gemacht, sondern im Zweifelsfall gar nicht. --Reinhard Kraasch (Diskussion) 22:19, 23. Mai 2016 (CEST)
Es werden bestimmt nicht nur Fotografen gesucht, sondern auch mindestens die gleiche, wenn nícht sogar grössere Anzahl von Helfern. Die knipsen zwar nicht, sind aber unentbehrlich z.B. beim Hochhalten von Tüchern, die einen unerwünschten Lichteinfall verhindern. Klar, diese fleissigen Ameisen erscheinen nie in einer Bildbeschreibung, aber...
Nur zur Info: @Pölkkyposkisolisti:
Es gibt auch noch die Fotonews Gruss --Nightflyer (Diskussion) 00:06, 25. Mai 2016 (CEST)
Wenn ihr für gutes Wetter sorgt, komm ich am Donnerstag vorbei. Gruss --Nightflyer (Diskussion) 00:06, 25. Mai 2016 (CEST)
Was Uwe anrührt, kann nur gut sein. Beim Fotoauftrag Schloßkirche Schwerin haben wir sowas schon mal gemacht. Bildbeispiel, die Dateibeschreibung könnte interessant sein ;) Und es gibt nicht nur Hobbyfotografen hier. --Pölkkyposkisolisti 00:20, 25. Mai 2016 (CEST)

Idee: QRpedia-Projekt zum Weltkulturerbe?

Da hier erfahrungsgemäß noch ein paar mehr Leute mitlesen, poste ich das hier doppelt - Antworten bitte auf die Kontordiskussion! --Uwe Rohwedder (Diskussion) 12:01, 21. Jun. 2016 (CEST)
So könnte es z.B. am Chilehaus aussehen.

Liebe Mitstreiter/innen und Mitlesende,

gestern sah ich einen Bericht im Hamburg-Journal, wonach die Kulturbehörde bislang zuwenig Infomaterial für künftige Welterbe-Touristen erarbeitet habe. Geld sei zwar beantragt, aber es dauert eben alles noch. A propos dieses Berichts fragte ich mich spontan, ob wir da nicht in eine Lücke stoßen und statt bedrucktem Papier zeitgemäßes kostenloses Online-Infomaterial via QRpedia bereitstellen könnten. Pilotprojekte in anderen Städten (z.B. BremenpediA) gibt es bereits, auch mit dem Museum für Hamburgische Geschichte haben wir sowas in der Vergangenheit schon im kleinen Rahmen ausprobiert. Der innovative Reiz dieser Codes besteht m.E. nicht nur darin, dass die Touristen per Smartphone den passenden Wikipedia-Artikel aufrufen können, sondern die Software je nach Spracheinstellung des Smartphones sogar automatisch auf die passende WP-Sprachversion des Artikels - sofern vorhanden - verlinkt.

Im konkreten Fall hieße das:

  1. unsere einschlägigen Artikel zur Speicherstadt, dem Kontorhausviertel und Einzelbauwerken wie dem Chilehaus auf Vordermann bringen (textlich und bildlich),
  2. die Artikel ggf. ins Englische übersetzen (lassen) und
  3. dann die entsprechenden QRpedia-Codes auf die jeweils passenden blauen Denkmaltafeln anbringen, möglichst in Absprache mit der zuständigen Kulturbehörde bzw. dem Denkmalamt.

Wäre das ein machbares Projekt für die nächsten Monate, und wer hätte Interesse daran mitzuwirken? Bitte hier melden und dann vereinbaren wir zeitnah ein Treffen im Kontor! :-)  --Uwe Rohwedder (Diskussion) 11:59, 21. Jun. 2016 (CEST)

Wikipedia-Editathon Internationales Sommerfestival Kampnagel am 21. August

Wikipedia-Editathon Internationales Sommerfestival Kampnagel
20140415 TFM Edit-a-thon Wien 0301.jpg

Datum 21. August 2016
Uhrzeit 12-18 Uhr
Adresse Jarrestraße 20
22303 Hamburg
Stadt Hamburg

Hallo, ein kurzer Hinweis auf den Wikipedia-Editathon, der am nächsten Sonntag auf Kampnagel stattfindet. Organisiert wird er von Benutzerin:Earlyspatz, weitere Informationen finden sich auf der Wikipedia-Editathon Projektseite. Alle Hamburger Wikipedianer sind herzlich eingeladen. Gruß, --Gnom (Diskussion) 18:00, 14. Aug. 2016 (CEST)

schreibwerkstatt im Hamburg Kontors

Lieber Hamburger Wikifanten und Hamburg-Stammtisch-Seiten-Beobchter, ich möchte euch auf dieses nette projekt einer schreibwerkstatt im Hamburg Kontor hinweisen und herlich einladen, mal aus der eigenen schreibstube herauszukommen und sich im austausch zu probieren. vg --emma7stern (Diskussion) 17:24, 14. Okt. 2016 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Reinhard Kraasch (Diskussion) 13:52, 13. Dez. 2016 (CET)

Einladung zum Wikilibrary Barcamp am 3.12. in Dresden

Liebe Mitarbeitende in Hamburg und Umgebung,

am Samstag den 3.12. findet das erste WikiLibrary Barcamp in Deutschland statt. Wir treffen uns mit Bibliothekaren aus ganz Deutschland in Dresden an der SLUB. Veranstalter des Wikilibrary Barcamps sind die SLUB-Dresden, der Deutscher Bibliotheksverband und Wikimedia Deutschland.Das Barcamp wendet sich an alle, die Interesse haben, wie sie in der Zukunft einfacher und besser mit Bibliotheken zusammenarbeiten können oder die selbst ein Projekt mit einer Bibliothek schon gemacht haben oder machen und dieses den anderen vorstellen möchten. Mehr Information gibt es auf der Projektseite, wo man sich auch anmelden kann. Es gibt ca 40 bis 50 Plätze für Freiwillige aus den Wikimedia Projekten, wie Wikipedia, Wikisource, Wikimedia Commons oder Wikidata. Ich freue mich auf Euer Kommen.--Barbara Fischer (WMDE) (Diskussion) 12:56, 2. Nov. 2016 (CET)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Reinhard Kraasch (Diskussion) 13:52, 13. Dez. 2016 (CET)

WikiHistory

Etwas „fachfremd“ für diese Seite, aber ich möchte fragen: Wie lange dauert es meist, bis WikiHistory die aktuelle Analyse eines Artikels liefert?
Ich habe vor über einer Woche viel am Artikel VW-Abgasskandal editiert und die Zahlen sind diesselben... --Yeru 314 (Diskussion) 19:36, 12. Okt. 2016 (CEST)

Schon bei WP:FzW versucht? Das beobachten vmtl. mehr Benutzer & "Auskenner". --AMGA (d) 21:51, 12. Okt. 2016 (CEST)
Gestellt und beantwortet (Link). Danke Amga! erledigt Erledigt – Yeru 314 (Diskussion) 23:08, 14. Okt. 2016 (CEST)
Ich finde es übrigens sehr schade, dass das Tool nicht mehr funktioniert. Ich habe es gerne genutzt :-( --Mogelzahn (Diskussion) 13:24, 23. Okt. 2016 (CEST)
Ich auch. Das Ersatztool ist nur wenigen geläufig, schwer zu finden und seeehr langsam. Kann nicht jemand Appers Tool übernehmen und wieder funktionsfähig machen, so wie es durch DocTaxon mit Merlissimos Bot geschah? -- Alinea (Diskussion) 17:41, 23. Okt. 2016 (CEST)
Schön wäre es. --Mogelzahn (Diskussion) 21:46, 4. Jan. 2017 (CET)

Wikipedia auf dem 85. Tag für Denkmalpflege in Oldenburg

Das Niedersächsische Landesamt für Denkmalpflege lädt zur gemeinsamen Gestaltung des 85. Tags für Denkmalpflege in Oldenburg ein, der am Sonntag, 18. Juni 2017 stattfinden wird. Es besteht die Möglichkeit den Tag, mitzugestalten und Bürgerinnen und Bürger aus der Region auf sein Anliegen aufmerksam zu machen. Weitere Infos gibt es auf dieser Seite. --AxelHH (Diskussion) 22:10, 9. Mär. 2017 (CET)

Ich bin dabei und soll dies im Namen von Barbara Fischer (WMDE) an alle Interessierten weiterleiten:
Gegenstand: WLM Präsentation auf dem 85. Tag der Denkmalpflege in Oldenburg
Kosten: zum Beispiel Übernahme der Reiskosten und Hotel für 3 bis 4 Freiwillige (4 X 150€ & 4 X 65-75€ = ~900€); Kurier für 2 - 3 Rechner & Monitore + 10 WLM Bilder auf Forex + 5 -7 mobile Stellwände (~300€). Versicherung vor Ort; ggf noch Werbematerial.
Nur zur Info, damit niemand glaubt, Morgens hin, arbeiten und Abends zurück. Zwei Willige haben sich schon gemeldet, ein bis zwei werden noch gesucht. Gruss --Nightflyer (Diskussion) 21:44, 14. Mär. 2017 (CET)
Eine Projektseite ist eingerichtet worden unter Wikipedia:85. Tag für Denkmalpflege in Oldenburg. --AxelHH (Diskussion) 21:24, 15. Mär. 2017 (CET)
Schild-kirche-gruental-rr (cropped).jpg
Bau werk Halle OL 2017e cropped.jpg

Am Sonntag, dem 18. Juni 2017 veranstalten das Niedersächsische Landesamt für Denkmalpflege und die niedersächsische Stadt Oldenburg (Oldb) von 13 bis 17 Uhr den „85. Tag für Denkmalpflege“ in Oldenburg. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Altes Haus, was nun? Zwischen Wollen und Können“ und findet am Oldenburger Pferdemarkt statt. Veranstaltungsorte sind die Exerzierhalle, die bau_werk Halle und der dazwischenliegende Platzbereich.

In der Exerzierhalle finden die offizielle Eröffnung und ein anschließendes Podiumsgespräch statt, während im Außenbereich und in der bau_werk Halle ein „Markt der Möglichkeiten“ angeboten wird. Die Besucher können sich an rund 20 Ständen von Vereinen, Verbänden und Initiativen über das breite Spektrum der Denkmalpflege informieren und sind zum „Anfassen, Mitreden und Mitmachen“ eingeladen. Musik und Imbissstände runden das Programmangebot ab. Der Eintritt ist frei.


Wikipedia wird sich auf Einladung der Veranstalter an dem Info-Markt beteiligen und mit einem Stand in der bau_werk Halle vertreten sein. Wikipedianer und Mitarbeitende von Wikimedia Deutschland (WMDE) werden dort aufzeigen, dass Denkmalpflege auch in der digitalen Welt zu Hause ist, und wollen dort sowohl über Wikipedia und deren Schwesterprojekte als auch über den Fotowettbewerb Wiki Loves Monuments informieren.

>> Weitere Infos finden sich hier: Wikipedia:85. Tag für Denkmalpflege in Oldenburg

>> Anfassen, Mitreden und Mitmachen – am Wikipedia-Infostand in der bau_werk Halle sind sowohl weitere Mithelfer*innen als auch interessierte Besucher*innen herzlich willkommen!


Mit besten Grüßen vom gesamten Orga-Team, i. A. --AxelHH (Diskussion) 00:27, 29. Mai 2017 (CEST)

Höchstes Gebäude Hamburgs

Hier wird eine Diskussion angestoßen, was das höchste Gebäude Hamburgs ist: Die Elbphilharmonie oder das Radisson Blu Hotel Hamburg. Kennt sich da jemand aus? Gruß, --Gnom (Diskussion) 22:50, 25. Mär. 2017 (CET)

Siehe Diskussion hier (wieder aufgewärmt). --AMGA (d) 01:16, 26. Mär. 2017 (CET)
Moin, interessante Frage:-) Dass das Hotelgebäude mit zwei unterschiedlichen Höhen (108 und 118) gehandelt wird, kann daran liegen, dass das Gebäude im Laufe der Jahre technische "Aufbauten" erhielt; bei Kirchtürmen z. B. wurde gelegentlich auch der Wetterhahn in die Höhenmeter einbezogen. Dass die Elbphilharmonie nun ausgerechnet mit einem Maß dazwischen (110m) angegeben wird, ist schon apart...:-p --Felistoria (Diskussion) 20:27, 30. Mai 2017 (CEST)
Naja, beim Hotel wurde aber zuerst (während/nach Bau) offenbar nur der höhere Wert angegeben, der geringere kam erst später auf. Das spricht gegen spätere Aufbauten. --AMGA (d) 08:42, 31. Mai 2017 (CEST)
Auch wieder wahr. --Felistoria (Diskussion) 14:16, 31. Mai 2017 (CEST)

Wiki Loves Music

Die Bebilderung der Artikel über Musikinstrumente ist dringend verbesserungsbedürftig.

Hallo liebe Hamburger Wikipedianer, wie ihr vielleicht schon gesehen habt, laden Uwe und ich seit heute offiziell zum Projektwochenende Wiki Loves Music Ende Juni ein. Ich würde mich freuen, den einen oder die andere von euch dort zu sehen. Falls ihr Anmerkungen oder Ideen für die Planung habt, freuen wir uns auch sehr! Einen schönen Sonntag, --Gnom (Diskussion) 14:05, 15. Jan. 2017 (CET)

Der NDR-Beitrag dazu. NNW 19:27, 28. Jul. 2017 (CEST)

Private Archivanfrage

Moin liebe Hamburger Community,
Ich hätte gerne privat für meinen Stammbaum eine Heiratsurkunde aus dem Hamburger Staatsarchiv, bin aber leider nie vor Ort. Gibt es jemanden von euch, der öfters mal dort ist und die nebenbei für mich einsehen könnte. Wenn ja, dann würde ich per Mail schreiben, um welche es sich handelt. Das wäre super nett und meine letzte Hoffnung!:-)  --Kenny McFly (Diskussion) 14:15, 26. Nov. 2017 (CET)

Ist erledigt --Wikipeter-HH (Diskussion) 14:54, 28. Nov. 2017 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Schnabeltassentier (Diskussion) 17:58, 28. Nov. 2017 (CET)

Bilderwunsch Hamburg Nord

Hallo nach Hamburg! Ich denke nicht, dass wir hier verlinktes Bild lizenziert bekommen:[13][14] Ich hätte es aber gerne für den Artikel Kreuzung mit kontinuierlichem Verkehrsfluss. Es wurde wohl aus einem der nördlichsten Ostfenster der oberen Etagen des Bezirksamtes Nord aufgenommen. Darum die Frage. Liegt das bei jemand auf dem Weg, der die Kreuzung samt Nebenverkehrsknoten im Norden, den das verlinkte Bild nicht zeigt, nochmal fotografieren könnte? Wenn die Belichtung einigermaßen ähnlich wäre und die Bilder von derselben Position aus aufgenommen werden, kann ich ein Panorama daraus erstellen. Nur komme ich voraussichtlich nicht in nächster Zeit nach Hamburg. Darum wollte ich mal fragen und sage schonmal danke. Es eilt nicht. Es mag aber eine Überlegung wert sein, zu waren, bis die Laubbäume die Blätter abgeworfen haben, um mehr Asphalt und technische Infrastruktur auf das Bild zu bekommen. --Hans Haase (有问题吗) 09:44, 17. Aug. 2017 (CEST)

Wenn ich mir den Blickwinkel anschaue, kann das Bild eigentlich nur aus dem Amtszimmer des Bezirksamtsleiters aufgenommen worden sein. --Mogelzahn (Diskussion) 23:27, 28. Sep. 2017 (CEST)

Einladung: Projekt „Kaffee-Stadt Bremen“ am 30. November

Flag of Bremen.svg
1-1267462282CoNq.jpg

„Kaffee-Stadt Bremen“ – Führung und Communitytreffen bei Lloyd Caffee in Bremen
Donnerstag, den 30. November 2017
Herzliche Einladung zur Röstereibesichtigung mit anschließendem Stammtisch in Bremen!


In der „Kaffee-Stadt Bremen“ möchte die Wikipedia-Community der Freien Hansestadt Bremen einen ortsbezogenen Akzent zum Thema „Wikipedia und der Kaffee“ setzen: Wir besuchen in der Überseestadt in Bremen-Walle die Kaffeerösterei von Lloyd Caffee, die sich im ehemaligen Kaffee-HAG-Werk I im Bremer Holzhafen befindet. Im Rahmen einer Führung besichtigen wir den unter Denkmalschutz stehenden Marmorsaal in der früheren Rösterei von Kaffee HAG, erfahren Wissenswertes über die Welt des Kaffees, erleben das Rösten von Kaffee und nehmen an einer Kaffeeverkostung teil – jeweils mit Fotoshooting!
Das „Kaffeeseminar“ beginnt und endet mit einem Communitytreffen und Arbeitsgespräch im Lloyd Rösterei-Café. Anschließend findet in dem nahegelegenen Restaurant „Feuerwache“ der 118. Bremer Wikipedia-Stammtisch statt.

Termine/Orte
Donnerstag, den 30. November 2017 – Führung und „Kaffeeseminar“ von 15:00–18:30 Uhr in der Lloyd Rösterei – Stammtisch ab 19:00 Uhr im Restaurant „Feuerwache“ – jeweils im Holzhafen in Bremen-Walle gelegen – Details zum Programm siehe hier.

Wikipedianer aus Bremen, Bremerhaven „und Umzu“ sind herzlich eingeladen!


Die Bremer Stammtisch-Crew bittet freundlich um Teilnahmeanmeldung bis spätestens zum 31. Oktober 2017.
Für die Teilnahme an der Führung und dem „Kaffeeseminar“ entstehen den Teilnehmenden keine Kosten (Projektförderung ist bei Wikimedia Deutschland e. V. (WMDE) beantragt). Für Pausengetränke und Kekse ist gesorgt. Reisekosten können bei längerem Anfahrtsweg voraussichtlich (Klärung im Gange) gemäß der Reisekostenordnung von WMDE erstattet werden; die Kostenübernahme ist jeweils direkt und vorher bei WMDE zu beantragen.

Moin, liebe Nachbarn,
in Bremen gibt es nicht nur Hafenluft, sondern auch Kaffeeduft zu schnuppern – und ihr seid herzlich zum Schnupper- & Mitmach-Besuch eingeladen!
Noch sind Plätze frei – Teilnahmeanmeldung ab sofort bis spätestens zum 31. Oktober 2017 erbeten!

Man sieht sich?! – Mit besten Grüßen von der gesamten Bremer Stammtisch-Crew, i. A. --Jocian 14:24, 9. Okt. 2017 (CEST)

Danke nach Bremen für die Anregung! Falls sich in Hamburg und "umzu" genügend Interessenten finden, könnte man ja etwas ähnliches auch mal bei Tchibo, J. J. Darboven oder im Kaffeemuseum in der Speicherstadt organisieren. Jemand Interesse? --Uwe Rohwedder (Diskussion) 15:16, 9. Okt. 2017 (CEST)
Sowas hat Jom schon mehrfach angefragt, da hätten sich aber immer X Interessenten vorab sicher anmelden müssen, was wir nie zusammenbekommen hätten. Wenn es hier auch anders ginge, gerne. NNW 10:23, 10. Okt. 2017 (CEST)
Kleiner Tipp: Die hiesige Kaffeerösterei, ein Kleinbetrieb, bei dem die Führung in Bremen stattfinden soll, kennt das Problem von Gruppenanmeldungen und bietet für Gruppen von bis zu 10 Personen einen (imho akzeptablen, soll heißen: förderungsfähigen) Mindestpreis an. Bei mehr als 10 Personen kommen dann gestaffelte Personenpreise zum Tragen. Außerdem wird der Auftrag erst fünf Tage vor der Veranstaltung bindend. Damit wird das „Veranstalter- bzw. Organisatoren-Risiko“ imho überschaubar. Grüße, --Jocian 11:18, 10. Okt. 2017 (CEST)
PS: Um mal einige Eulen an die Alster zu tragen, hier noch’n Hinweis: Es empfiehlt sich, sich die Erlaubnis zum Fotografieren und zur Nutzung der Bilder (freie Lizenz, Commons, Wikipedia etc.) vorher schriftlich bestätigen zu lassen, um etwaige Überraschungen zu vermeiden... ;-)

19. Oktober: Mozilla Foundation informiert über die EU-Urheberrechtsreform

Die Mozilla Foundation lädt ein!

Hi! Am 19. Oktober (diesen Donnerstag!) lädt die Mozilla Foundation zu einer Abendveranstaltung mit dem Titel "Keep Our Culture Open" ein, bei der die EU-Urheberrechtsreform vorgestellt und ihre Auswirkungen auf ein Freies Internet diskutiert werden sollen. Die Veranstaltung findet bei mir in der Kanzlei im Rothenbaum statt, es gibt anschließend Brezeln und einen kleinen Umtrunk. Herzliche Einladung – um Anmeldung wird gebeten. Gruß, --Gnom (Diskussion) 20:07, 16. Okt. 2017 (CEST)

Commons: kurz vor Löschung nach 7-Tage-Frist

Imke Byl LDK Göttingen 2017

Moin zusammen!
Kurze Frage an die Commons- und Dateiupload-Erfahrenen unter Euch: Ich habe vom niedersächsischen Neu-MdL Imke Byl ein Bild hochgeladen - nach vorhergegangener Klärung mit dem Urheber. Dieser hat seine Zustimmung an die permission-de... E-Mail-Adresse geschickt.
Das Problem: Morgen läuft die „7-Tage-ohne-Einverständniserklärung“-Frist ab.
Die Frage, ganz simpel: Was tun? --Yeru 314 (Diskussion) 17:44, 25. Okt. 2017 (CEST)

Es gibt da eine Vorlage:Permission angefordert oder so ähnlich. Hab ich gerade nicht zur Hand... Gruss --Nightflyer (Diskussion) 19:39, 25. Okt. 2017 (CEST)
Moin zusammen, ich habe das Bild gesucht, allerdings momentan nur eines mit anderen Namen gefunden, ich habe den Bearbeitungsbaustein eingebaut. Tschüß --Ra Boe --watt?? -- 20:39, 25. Okt. 2017 (CEST)
Für die Zukunft: Einfach {{subst:OP}} auf der Bildbeschreibungsseite ergänzen (das liefert die Vorlage, die Nightflyer oben meint), um die Löschung abzuwenden. Gruß, — Pajz (Kontakt) 20:43, 25. Okt. 2017 (CEST)
Btw. wenn Ihr so etwas macht, bitte immer ein Link von dem Bild mit in die Mail schreiben, dann muss ich nicht suchen und das spart Zeit bzw. wenn ich nichts finde muss ich nachfragen, das kostet Zeit viel Zeit. Tschüß --Ra Boe --watt?? -- 20:49, 25. Okt. 2017 (CEST)
Herz , Danke! --Yeru 314 (Diskussion) 22:00, 25. Okt. 2017 (CEST)

Wiki Loves Jules Verne vom 4.–6. Mai in Braunschweig

Noch ein Wikidata-Workshop?

Eine Frage aus dem Wiki-Kontor: Besteht nach dem Vortrag von Philipp im letzten Dezember (s. oben) Interesse an einem weiteren Wikidata-Workshop? Antworten bitte auf der Kontor-Diskussion. --Uwe Rohwedder (Diskussion) 11:43, 18. Mai 2018 (CEST)

Sind etwa Openstreetmapper unter uns?

Aus aktuellem Anlass mal eine Frage in die Runde: Gibt es innerhalb unserer (Hamburger) Community aktive Openstreetmapper, die sich bitte mal outen könnten und ggf. für Fragen zur Verfügung stehen? Danke & Gruß --Uwe Rohwedder (Diskussion) 18:45, 11. Jul. 2018 (CEST)

Siehe Wikipedia Diskussion:Kontor Hamburg/Archiv/2018#Sind etwa Openstreetmapper unter uns? --Reinhard Kraasch (Diskussion) 19:47, 19. Jul. 2018 (CEST)

14.12. im Wiki-Kontor: Wiki(data) loves Monuments? Ein Workshop nicht nur für Denkmalfreunde

Denkmallisten visualisieren mit Wikidata und "Monumental".

Wie wir alle wissen, haben wir zahlreiche Wikipedia-Listenartikel (Kulturdenkmäler, Stolpersteine, Straßen u.v.m.), die aufgrund ihres Umfangs nur schwer (mit dem VisualEditor oft gar nicht) zu bearbeiten und aktuell zu halten sind. Für solche strukturierten Daten bietet sich Wikidata als Alternative an, das aber bei vielen Wikipedianern bisher kaum bekannt und wenig beliebt ist. Philipp Geisler von Code for Hamburg möchte daher am 14.12. im Wikipedia:Kontor Hamburg mal beispielhaft anhand unserer Denkmallisten demonstrieren, wie man solche Listen mithilfe von Wikidata erstellen und pflegen könnte und welche weiteren technischen Möglichkeiten sich daraus ergeben könnten (z.B. geografische Aufbereitung mittels Monumental, einfacherer Datenaustausch mit GLAMs, Einbindung in internationale Projekte wie z.B. meta:Connected Open Heritage).

Falls sich hierfür genügend Interessenten (nicht nur aus dem Denkmalbereich) finden, könnte daraus im nächsten Jahr ein neues Kooperationsprojekt werden, das sich m.E. auch auf andere Gegenstände (z.B. Wiki loves Music?) übertragen lässt. Über zahlreiche Zuhörer/innen würden wir uns freuen! --Uwe Rohwedder (Diskussion) 12:51, 15. Nov. 2017 (CET)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Uwe Rohwedder (Diskussion) 17:55, 10. Nov. 2018 (CET)

Workshop Wikidata “Train the Trainers”

Im November finden in Köln, Berlin sowie in Wien “Wikidata Train the Trainers”-Workshops statt. Interessierte, die schon etwas Wikidata und Wikipedia-Erfahrung haben und Lust haben, künftig selbst Wikidata-Workshops durchführen können, sind herzlich eingeladen, teilzunehmen!

Details gibt es auf dieser Seite. Bis zum 28. Oktober kann man sich anmelden. Wer für diese Veranstaltung Unterstützung für Anreise und Unterkunft benötigt, kann sich vorab an WMDE oder WMAT (für Wien) wenden.

Fragen können gerne an mich gestellt werden. Wir freuen uns auf die Workshops :-) Für das Wikidata Train the Trainers Team, Lea Lacroix (WMDE) (Diskussion) 18:34, 18. Okt. 2018 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Uwe Rohwedder (Diskussion) 18:06, 10. Nov. 2018 (CET)

Das jüdische Hamburg: ein historisches Nachschlagewerk

gibt es das Buch im Kontor oder hat es irgendwer sonst zur Hand? Dann könntet ihr mir ggf. damit bei der Neuerstellung eines helfen. MFG --Schnabeltassentier (Diskussion) 15:44, 10. Nov. 2018 (CET)

Wir haben zwar einige Titel zur jüdischen Geschichte Hamburgs in der Wikipedia:Kontor Hamburg/Bibliothek, aber genau diesen offenbar nicht. Sollen wir ihn evtl. anschaffen? Ansonsten könnte ich ihn auch kurzfrist