Benutzer Diskussion:Feliks/Archiv1

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vorlage:Archiv/Wartung/großes aktives Archiv

Begrüßung

Servus Feliks, willkommen bei Wikipedia!

Danke für deine Beiträge auf unserem gemeinsamen Interessengebiet. Es freut mich, dass du zu uns gestoßen bist. In Hilfe und FAQ kannst du dir mal einen Überblick über unsere Zusammenarbeit verschaffen. Fragen kannst du am besten hier stellen, ich (und die meisten Wikipedianer) helfen gerne.

Dich könnte folgendes interessieren: Sayeret Matkal wird bei uns Sajeret Matkal geschrieben, undzwar wegen der Wikipedia:Namenskonventionen/Hebräisch. Neue Artikel des Themenbereichs Israel, Palästina kannst du unter Vorlage:PORTAL-Israel Palästina-Neues eintragen, dann werden sie schneller gefunden und andere können gleich mithelfen sie zu verlinken außerdem werden wir dann vielleicht alle schlauer.

Mein persönlicher Tipp für deinen Einstieg in Wikipedia: Sei mutig und viel Spaß --Hoheit (¿!) 18:10, 19. Sep 2005 (CEST)

Volksparteien

Hallo Feliks,

Erstmal danke für die Verbesserung von Viola Neu, ohne die persönlichen Kommentare siehts wirklich besser aus!

Dann: Schau doch bitte mal auf Diskussion:Volkspartei und sag deine Meinung dazu;)

Gruß, rdb? 23:32, 21. Sep 2005 (CEST)

Sendlinger Mordweihnacht

Grüß Dich Feliks. Ich lese gerade (was ich mir gut vorstellen kann), daß Würzburger Infantrie in der "Mordweihnacht" auf die Aufständischen schoß. Könntest Du das präzisieren - Quelle statt "entgegen landläufigen Meinungen..." (Generell enerviert mich dieser Artikel, da er alle biedere Propaganda aufschnappt und kolportiert, wünschte, ich hätte die Zeit, da was besseres zu tun, hab ich aber nicht), Gruß --Olaf Simons 13:54, 23. Nov 2005 (CET)

Israelische Soldaten

Könnte das was sein? Gruss --Cascari 14:31, 14. Feb 2006 (CET)

Israel 8 Soldiers.JPG

Stellt einen israelischen (Bereitschafts-)Polizisten (blau) mit einem israelischen Grenzpolizisten (dunkelgrün) dar. Ist eher unspektakulär.--Feliks 13:45, 19. Feb 2006 (CET)

Literatur zu "Bayerisches Leibregiment"

Hi,Feliks, Sie haben sich anscheinend ausführlich mit dem Regiment auseinander gesetzt. Ich versuche das "Standardwerk" von Günter Hebert in die Finger zu bekommen, es gelingt mir aber nicht. Unter Amazon ist ein gebrauchtes Exemplar zu bekommen: für einen sagenhaften Preis von Euro 465,30 (!). Haben Sie es vielleicht oder wissen Sie eine andere Quelle, wo man einen Blick hineinwerfen kann? Für eine Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar. Gruß --Naux 17:03, 11. Mai 2006 (CEST)[Antworten]

Ich habe die Frage mal von meiner Hauptseite auf die Diskussion umgeparkt. Das Buch über das Alpenkorps ist auf Amazon.com (nicht ".de") für ca 145 USD zu haben. Ansonsten Fernleihe über die öffentlichen Bibliotheken, die Ingolstädter Armeebibliothek hat wahrscheinlich ein Exemplar. Ich selbst habe keines, da mein militärgeschichtliches Interessengebiet mehr die Zeit 1700-1914 ist. Viel Glück --Feliks 10:48, 12. Mai 2006 (CEST)[Antworten]

Bayerische Armee, Bayerisches Kriegsministerium, Militärjustiz (Bayern)

Servus Feliks, habe mal an den Artikeln weitergearbeitet bzw. neu angelegt, hättest Du noch Verbsserungsvorschläge? MfG --Florian.Keßler 22:52, 18. Jun 2006 (CEST)

Nun, wirklich zufrieden werde ich wohl erst sein, wenn auch die Farbe des Pompons am Helm eines Füsiliers der 8. Kompanie vom 11. Linienregiment angegeben wird, aber es entwickelt sich schon sehr in die richtige Richtung ;-) Danke, gute Arbeit, zum Verlinken war ich teilweise auch zu faul. VG--Feliks 14:06, 19. Jun 2006 (CEST)

Servus Feliks, jetzt wird wegen der bayerischen Armee (Quellen) beanstandet, schau mal vielleicht hast Du da Hinweise, ich habe nur die Geschichte Bayerns aus dem Jahre 1978, ganz interessant ist die Diskussion über die 1. Division (Deutsches Kaiserreich), vielleicht willst Du Dich dazu auch äußern! MfG --Florian.Keßler 21:17, 16. Nov. 2006 (CET)[Antworten]

Frohes Fest!

--JdCJ Sprich Dich aus... 18:20, 24. Dez. 2006 (CET)[Antworten]


Gonville Bromhead

Hi Feliks, habe gerade Deine Änderung bei Bromhead gesehen. Du kennste Dich da sicher besser aus. Werden Bataillone nicht mit arabischen Ziffern bezeichnet? MfG --DAJ 17:56, 29. Okt. 2007 (CET)[Antworten]

Hallo Daniel, unselbständige Bataillone bezeichnet man innerhalb eines Regiments grundsätzlich mit der römischen Ziffer, selbständige hingegen mit der arabischen Zahl (in Bayern übrigens bis 1918 als Ordnungsziffer vorangestellt, im Rest Deutschlands als Nummer hinten angehängt...). Meine Änderung im Artikel geschah insoweit aber mehr als intuitive Übersetzung. In der britischen Armee verwendet man dafür englische Ordnungszahlen (1st, 2nd usw.), abgekürzt nur arabische Zahlen mit der Kurzform des Regiments in Großbuchstaben (1st bataillon Royal Scots wird zu 1 SCOTS). Ob man jetzt beim Übersetzen römische oder arabische Zahlen nimmt, ist letztlich aber erst relevant, wenn die deutsche Wikipedia bezüglich der Streitkräfte Ihrer Majestät der Königin ähnlich umfangreich wird wie regiments.org, dann sollte man es (egal wie) einheitlich handhaben. VG Feliks
Danke für die ausführliche Antwort. Also, ich halt es bei den englischen Regimentern mit den arabischen Ziffern, aber ich denke wir lassen den guten Bromhead so stehen. Zur Ausweitung der Wikipedia in Bezug auf die britischen Regimenter denk ich die Regimenter die wirklich eine historische Relevanz haben reichen. Das Interesse an z.B. der Clackmannan and Kinross Yeomanry Cavalry ist in der deutschen Wikipedia dann wohl doch nicht gross genug. ;-) MfG --DAJ 17:51, 30. Okt. 2007 (CET)[Antworten]
Na, was nicht ist, kann noch werden.... :-)--Feliks 10:41, 31. Okt. 2007 (CET)[Antworten]

Auslagerung Michael Csaszkóczy

Die Auslagerung ist fachlich sicher sinnvoll, da Csaszkóczy im Artikel Radikalenerlass unangemessen breit dargestellt wurde. Rein formal kann man aber die C&P-Auslagerung aus URV betrachten, da die Bestimmungen der Lizenz (hier: Nennung der Autoren) nicht eingehalten wurden. Bitte einmal Wikipedia:Lizenzbestimmungen lesen und die Angaben auf der Artikeldisk ergänzen.Karsten11 20:15, 15. Jan. 2008 (CET)[Antworten]

Danke für den Hinweis, werde ich in Zukunft beachten. Im konkreten Fall werde ich den Artikel sowieso noch ein wenig eindampfen, so dass vom Orignal wenig bleiben wird.--Feliks 11:38, 21. Jan. 2008 (CET)[Antworten]

Israelische Streitkräfte

Hallo Feliks,

vielen Dank für Deine Verbesserungen bei o. g. Artikel. Ich erkenne Deine Bemühungen um mehr Neutralität an, möchte mir aber von Dir weniger Polemik in Deinen Editkommentaren erbitten (der Abschnitt zur Geschichte stammt fast ausschließlich aus meiner Tastatur). Ich kann nicht verhindern, dass auch persönliche Ansichten einfließen, aber dafür schreiben wir hier ja zusammen am Projekt. Aber gut, beim Artikel „Streitkräfte der Vereinigten Staaten“ ging es mir ähnlich, einigen fehlte etwas, anderen war es dann doch zu kritisch. Auch hätte ich ein paar sachliche Anmerkungen:

  • Den Begriff „Gender Mainstreaming“ (obwohl Du Dich damit wahrscheinlich wesentlich besser auskennen wirst) halte ich spätestens dann für unangebracht, wenn ich anfange, etwas über die ethnische Zusammensetzung der IDF einzustellen - obwohl der Begriff menes Wissens auch eher die Gleichstelung von Mann udn Frau und weniger die von sexuellen orientierungen umfasst. Aber da lasse ich mich gerne eines besseren belehren.
  • Meiner Meinung nach ist der Putsch in Ägypten aufgrund seiner relativen Nähe zum Geschehen relevant.
  • Unter Beachtung der Neutralität kann es nicht ausbleiben, dass der Artikel perspektivisch bleibt. Ein umfassende Darstellung des Nahostkonflikts kann eigentlich nur unter dem gleichnamigen Lemma erfolgen, bei IDF muss man meiner Auffassung nach auf das Militärische und bis zu einem gewissen Grad auf israelische Handlungen und Wahrnehmungen beschränkt bleiben. Ansonsten erzählen alle Chronologien aller in diesen Konflikt involvierten Gruppen dasselbe und schweifen ab.

Viele Grüße, --Kriegslüsterner Zur Offiziersmesse hier lang! 12:38, 18. Jan. 2008 (CET)[Antworten]

Hi,
  • ich bin nicht der Gender-Mainstreaming-Experte. Eine Überschrift "Minderheiten", zu der aber nur was zu Schwulen und Lesben steht, macht systematisch nicht viel Sinn, deshalb hab ich es mit den "Frauen" unter o.g. Label zusammengetan. Wenn was zu anderen sexuellen Minderheiten oder ethnischen Minderheiten (Drusen, Beduinen, Äthiopier) dazukommt, darfst du es gerne wieder entkoppeln.
  • irgendwie herauszustellen, dass Nasser sich ins Amt geputscht hat, hat das Gschmäckle, seine Politik zu deligitimieren. Außer in Israel, Palästina und (mit Einschränkungen) dem Iran gibt es in Nahost ohnehin keinen Regierungswechsel durch Wahlen, so dass es eigentlich nicht erwähnenswert ist. Es ist eines der Hauptprobleme im Konflikt: jede Seite kann genau aufzählen, was bei den anderen an Sauereien passiert (und hat damit oft sogar Recht), macht das aber nur, um die Gegenseite schlecht zu machen. Konstruktiv ist das nicht.... Ansonsten habe ich in der Artikeldiskussion geantwortet. Meine Editkommentare waren die Reaktion auf einige Reverts anderer Leute, die offensichtlich nicht glücklich sind, wenn Ariel Scharon nicht immmer im gleichen Atemzug mit Massker und Kriegsverbrechen genannt wird und dabei gar nicht aufpassen, ob durch ihre edits überhaupt noch ganze Sätze dastehen - Sorry, dass Du es aus deiner Sicht auf Dich beziehen musstest, das war nachlässig von mir.
VG--Feliks 18:24, 20. Jan. 2008 (CET)[Antworten]

Schovrim Schtika

Hallo, danke für deine Korrekturen! Sieht so noch besser aus. --Aaaah 17:14, 30. Jan. 2008 (CET)[Antworten]

  • Gern geschehen, "Korrekturen" unterstellt, dass was falsch war, war es aber nicht, denn die "korrekte" Transkription ist eine unter mehreren Möglichkeiten und trifft eigentlich nicht mein Sprachgefühl. Ansonsten war es nur Kosmetik. Schau mal bitte die Fragen auf der Diskussionsseite an. VG --Feliks 17:24, 30. Jan. 2008 (CET)[Antworten]

Baruch Goldstein

Hallo, ich halte Deinen Einwand: "unterbliebene Hauszerstörung irrelevanter POV-Edit, Hamas hat dafür der Witwe auch nicht die bei Selbstmordattentätern üblichen 10 Jahresgehälter gezahlt)" für nicht überzeugend. Es handelte sich um das Verbrechen eines Israelis und die Reaktion des israelischen Staates darauf. Daher ist das nicht POV, denn ich habe kein Werturteil dazu abgegeben. Abgesehen davon, muss eine stichhaltige Begründung her, wenn man einfach Teiel aus einem Artikel löscht.--90.128.0.211 17:31, 31. Jan. 2008 (CET)[Antworten]

Ich muss Dich nicht überzeugen, Wikipedia wird nicht allein für Dich gemacht. Hand aufs Herz: Würde Dein Edit in einer konventionellen Enzyklopädie stehen? Meinen Standpunkt kannst zur Sache darfst Du z.B. hier verorten: [[1]]. Die Darstellung eines scheinbaren Widerspruches ist POV und Theoriefindung. Sie wäre relevant, wenn irgendjemand von Belang diesen scheinbaren Widerspruch beklagen würde. Und könnte trotzdem sofort gelöscht werden, wenn sie ohne Beleg wäre. Was ich jetzt auch tue, danke für den Hinweis. --Feliks 18:08, 31. Jan. 2008 (CET)[Antworten]
" Wikipedia wird nicht allein für Dich gemacht." Diesen Satz verstehe ich nicht. Ich habe das auch nie behauptet. Es gibt Einträge in ein Lexikon, in welchen Verbrechen und den Umgang des Staates mitdenselben geschildert werden. z.B. Der Hitlerputsch und die kurze Strafe des deutschen Gerichtes für dieses Straftat. Dies ermöglicht es dem Lexikon-Benutzer, sich ein Bild von dem rechtlichen und politischen Umfeld des Verbrechens zu machen. Es gibt bei meinem Satz auch keinen "scheinbaren Widerspruch". Es ist vielmehr eine Aneinanderreihung von Fakten.--90.135.175.168 18:44, 31. Jan. 2008 (CET)[Antworten]
Ergänzung: Du hast auch Folgendes entfernt: " vom israelischen Staat geduldet". Soetwas muss nicht bleegt werden. Hätte Israel diese Party nicht geduldet, hätte sie nicht stattfinden können. Weshalb Du das gelöscht hast, ist mir schleierhaft. Bitte erklär das doch mal.--90.135.175.168 18:56, 31. Jan. 2008 (CET)[Antworten]
Hoffe mein Einmischen ist Entschuldbar, aber ich möchte vorschlagen, den Fakt, dass Goldsteins Haus verschont blieb besser im Artikel Hauszerstörung im israelisch-palästinensischen Konflikt festzuhalten, da er dort meines Erachtens besser hinpasst - es geht in diesem Artikel schließlich weder um Goldsteins Haus, noch um den Staat Israel. In der Ergänzung scheint sich die IP dagegen zu widersprechen - wenn du aus der Durchführung der Veranstaltung eine Duldung schließt, so kann das auch jeder andere Leser und braucht nicht erwähnt werden. Daher kann man diesen Zusatz mE weglassen. mfG --Mandavi מנדבי?¿disk 20:32, 31. Jan. 2008 (CET)[Antworten]
o.K. --90.135.211.159 22:08, 31. Jan. 2008 (CET)[Antworten]
WP:TF und WP:BLG bitte mal aufmerksam lesen, vielleicht erklärt sich dann, wer was belegen muss und wer was löschen darf. Ansonsten diskutiere ich eher ungern mit Leuten, die alle zwei Stunden lang unter einer neuen IP, aber mit der gleichen, von Fakten unbehelligten Meinung aufkreuzen und Wikipedia als Mittel der antizionistischen Missionierung instrumentalisieren wollen--Feliks 22:28, 31. Jan. 2008 (CET)[Antworten]
An Feliks: Im Zusammenhang mit der Kibya-Massaker Diskussion gibts Du folgenden Satz von Dir: "Für die Existenz des Räumungsbefehls spricht aber allein schon der Fakt, dass von 2700 Einwohnern über 97% das Dorf abrupt verlassen haben." Du ziehst hier genauso Deine Schlussfolgerungen und ignosrierst WP:TF und WP:BLG. Gleichzeichzeitig spielst Du Dich aber als alleiniger Pächter der Wahrheit und Lehrmeister auf. --90.128.78.153 15:50, 2. Feb. 2008 (CET)[Antworten]
Im entsprechenden Artikel habe ich keine Theorien produziert. Dass ich in der Diskussion von den unterschiedlichen existierenden Theorien eine für stichhaltiger bezeichne und Gründe dafür benenne, ist kein Verstoss zu TF. Erst recht nicht zu BLG. Man soll, aber muss nicht unbedingt alles belegen. Wenn es nicht belegt ist, darf es aber jeder löschen, so dass man Dinge, die strittiger sind als die Koordinaten von Greenwich, besser belegt. Du hast TF und BLG also vielleicht gelesen, aber nicht begriffen. Wenn von mir jemand was unbelegtes löscht, ziehe ich nicht maulend und pöbelnd durch die Diskussionsseiten wie ein ungezogenes Kind, sondern suche nach Belegen und füge es dann wieder ein --Feliks 16:12, 2. Feb. 2008 (CET)[Antworten]

Führungsoffizier

Deine Ausführungen zum Thema Katza sind soweit korrekt, könnten aber noch ergänzt werden. Dabei viel mir auf, dass der originäre Artikel Katza verschwunden ist. Wurde der gelöscht? Denn da wurde das Thema logischerweise besser und tiefer behandelt. Ansonsten hätte ich Lust wieder einen eigenen Artikel Katza anzulegen, da die Befugnisse und spezifischen Umstände eines Katzas doch weit von denen eines normalen operativen Führungsoffiziers hinausgehen. Gruß --MARK 19:56, 6. Feb. 2008 (CET)[Antworten]

Der Unterschied zwischen Löschung und redirect sollte bekannt sein. Die Unterschiede sind nach bisherigem Artikelstand mit drei Sätzen erklärt, ob das einen eigenen Artikel rechtfertigt? --Feliks 09:23, 15. Mai 2008 (CEST)[Antworten]

Egalisierung

wäre vielleicht Egalisierung (Militär) sinnvoll?

--Habe die Ehre, Steinbeisser - McKilroy's Seite 18:39, 15. Mai 2008 (CEST)[Antworten]
Solange es nicht einen verwechslungsfähigen Artikel "Egalisierung (Globalisierung)" gibt, kann doch alles ruhig seinen Gang gehen, wie es ist :-) --Feliks 18:54, 15. Mai 2008 (CEST)[Antworten]
d'accord --Steinbeisser 09:47, 16. Mai 2008 (CEST)[Antworten]

Powidl hat sich nach Grabenkämpfen mit einem faschistoiden Betonkopf davongemacht und ist als Steinbeisser auferstanden. Meinungsaustausch ebenda! Aber weil wir gedade dabei sind....ich habe Deine Bemerkung mitbekommen (hat mich jemand daruf aumerksam gemacht) und werde mich in allernächster Zeit drum kümmern!

Servus, Steinbeisser 18:07, 17. Mai 2008 (CEST)[Antworten]

Na, das hat mich sehr gefreut... ;-) --Feliks 18:10, 17. Mai 2008 (CEST)[Antworten]

hab mich gekümmert!
Servus, Steinbeisser 17:01, 23. Mai 2008 (CEST)[Antworten]

Ärmelaufschläge

dies ist ein (sehr) weites Feld. Hab noch drei gehabt und gleich beigelegt...sozusagen. Ich bin durchaus in der Lage noch ein paar zu liefern, so das gewünscht werden sollte.

servus, Steinbeisser 17:00, 27. Mai 2008 (CEST)[Antworten]

Super, danke, mal schauen, wann ich zur Umsetzung meines Vorhabens komme --Feliks 17:06, 6. Jun. 2008 (CEST)[Antworten]

Ausfall (Militär)

Hallo Feliks, ich stieß heute bei der Vorbereitung eines neuen Artikels auf diesen seltsamen Artikel, bei dem zwei unterschiedliche Begriffe unglücklich vereinigt werden. Du hast das schon vor zwei Jahren aus meiner Sicht richtig erkannt und beschrieben. Nur ist leider danach nichts mehr passiert. Ich war deswegen so frei, die Diskussion darüber mit einem Vorschlag erneut zu eröffnen und habe auch noch das Militär-Portal zu Rate gezogen. Viele Grüße, AFBorchert 00:05, 6. Jun. 2008 (CEST)[Antworten]

Gebirgstruppe (Deutschland)

Servus Feliks,

im betreffenden Artikel findet sich die Bezeichnung kaiserlich Deutsche Armee. Eine solchene Armee mit selbigen Namen gab es nicht, willst Du das korrigieren - oder ich?

--Habe die Ehre, Steinbeisser - McKilroy's Seite 17:41, 29. Juni 2008 (CEST)
Servus, bin mir da selbs unsicher, ich persönlich bevorzuge "Alte Armee", aber das versteht wieder keiner, also bitte: Mach es Du. danke! :-) --Feliks 18:00, 29. Jun. 2008 (CEST)[Antworten]


Ja leider wird immer wieder übersehen, daß der Kaiser für die Armeen von Bayern, Sachsen und Württemberg nur der Oberbefehlshaber im Kriegfalle war. Auch die anderen Kontingente (Hessen, Baden, Meck-Pomm.) standen zwar unter dem Kommando von die Preißn waren aber nicht kaiserlich. Nur die Marine, die Schutztruppe und die Marineinfanterie führte dieses Prädikat. Ich nehme aber an, das ist Dir bekannt - ich wollte es nur mal gesagt haben.

--Habe die Ehre, Steinbeisser - McKilroy's Seite 18:08, 29. Juni 2008 (CEST)

Gebirgstruppe

Das stört mich noch: Die Gebirgstruppe besteht überwiegend aus infanteristisch kämpfenden Soldaten, die in deutschland und Österreich Gebirgsjäger als bezeichnet werden. Wenn man sich mal die 1. Gebirgsdivision Bw oder Gebirgsjägerbrigade 23 anschaut, dann muss man eigtl. sagen, dass die Masse keine Gebirgsjäger sind, auch wenn deren Anteil natürlich hoch ist. Ansonsten finde ich die Umgestaltung der Artikel bisher aber logisch: Vielleicht solltest du die Ideologen mit deine Bearbeitungskommentaren nicht wecken... --TUBS was? 18:17, 29. Jun. 2008 (CEST)[Antworten]

Der Einwand ist berechtigt (hab gerade noch die Formationsgeschichter der 1. gebirgsdiv. der BW angeschaut), muss jetzt aber zum endspiel--Feliks 18:25, 29. Jun. 2008 (CEST)[Antworten]

Tschapka

auf diesem Bild fusst meine Kenntnis Beschrieben als: 2. Regiment der Chevaulegers-Lanciers 1811-1814 (Das Bild muß wieder weg weil ist eigentlich eine URV - wollte nur, daß du das mal siehst) ansonsten...bassdschoh Servus, Steinbeisser 17:08, 8. Jul. 2008 (CEST)[Antworten]

(da war mal das Bild)
Danke, den Liliane und Fred Funcken Band 4 habe ich mir vor 25 Jahren vom Taschengeld abgespart. Es ist der Band über die französischen Garden, Rheinbund, Österreicher, Spanier und Russen. Obwohl die deutsche Ausgabe vom SPIEGEL-Militärexperten, der mit seiner Freude am Detail die Spiegel-Affäre ausgelöst hatte, betreut wurde, sind da einige Unklarheiten drin, z.B. die Legende zu der Farbtafel (wie gesagt, nicht originär frz. Lanciers, sondern exholländische Gardelanciers) Die "echten" Franzosen (ohne "Garde") stehen in Band 3. Ggf. hast Du die Sammelausgabe (gekürzt und etwas lieblos ediert), wodurch das Mißverständnis noch erklärbarer wird.--Feliks 17:22, 8. Jul. 2008 (CEST)[Antworten]
Na gut, so genau kenne ich mich halt da nicht aus. Ich stelle jetzt SLA für das Bild. Was den Artikel Tschapka angeht, stammt der ja nicht von mir, ich habe nur das eingefügt was mir bekannt war. Habe die Ehre,--Steinbeisser 17:26, 8. Jul. 2008 (CEST)[Antworten]

Ausfall (Militär)

Hallo Feliks, die Umwandlung von Ausfall (Militär) ist inhaltlich vermutlich richtig, hat aber zwei unschöne Nebeneffekte:

  • Alle Links (derzeit 22) auf Ausfall (Militär) leiten nun auf die BKS Ausfall weiter, was einem Link auf eine BKS entspricht, was den Charakter von „Schmeck's!” hat und deshalb in WP:BKL#Verlinkung und WP:VL#Gut zielen ausdrücklich nicht angeraten wird.
  • Eine Begriffsklärung sollte keine Begriffserklärung darstellen.

Was hältst du davon den Text in der BKS zu straffen, bzw. ihn nach Verlust#Militär überzuführen, und die Weiterleitung nach dorthin einzurichten? Grüße, --Geri 12:02, 5. Dez. 2008 (CET)[Antworten]

einverstanden --Feliks 12:59, 5. Dez. 2008 (CET)[Antworten]

Gebirgstruppe

Halloh erst mal...

Veteran der österreichischen Landesschützen

Diese Bild habe ich aus dem Artikel herausgenommen, weil das mit Sicherheit kein Landesschütze/Kaiserschütze ist. Die Uniform ist völlig untypisch da sie sich nicht einordnen läßt und anscheinend eine Vereinsuniform.

Servus, --Steinbeisser 18:02, 11. Jan. 2009 (CET)[Antworten]

Hi Steinbeisser, danke, gute Entscheidung. --Feliks 07:51, 12. Jan. 2009 (CET)[Antworten]

Diverses

Hallo, wie hast Du es geschafft, all diese Fallschirmjägerabzeichen zu sammeln, oder wer würde sie freiwillig mit Urkunde abgeben? Hast Du immer noch Interesse daran, an „Israelische Streitkräfte“ zu arbeiten? Möchtest Du auf Deiner Benutzerdiskussionsseite vielleicht ein Archiv haben? Entschudlige, dass ich da keinen roten Faden reinbekomme, aber das ist mir alles so eingefallen, als ich mal wieder auf Deine Benutzerseite stieß. Alles Gute, -- Kriegslüsterner Zur Offiziersmesse hier lang! 23:23, 11. Jan. 2009 (CET)[Antworten]

  1. Fallschirmabzeichen: ganz einfach - man macht eine militärische Fallschirmausbildung (nicht unbedingt beim Militär selbst, geht auch über diverse Reservistengruppen) und absolviert unter Aufsicht einer zur Verleihung berechtigten Person die jeweils erforderliche Zahl von Sprüngen (z.B. Niederlande 5, Tschechien 3, Kroatien 3...). Tandemsprünge bei Jochen Schweizer zählen zum Glück nicht :-)
  2. IDF: ja, aber im Moment nicht soviel Zeit
  3. Archiv: sollte ich mir mal zulegen - wie geht das?
Danke und VG --Feliks 07:48, 12. Jan. 2009 (CET)[Antworten]

Hallo Feliks, danke für Deine Antworten. Ich war mal mutig und habe Dir eine Archivierungsfunktion eingerichtet. Sobald alle Beiträge vor dem neuen Jahr 2009 archiviert sind, solltest Du der Übersicht wegen das Archivierungsziel im Quellcode ändern. Ich kann das aber auch übernehmen. -- Kriegslüsterner Zur Offiziersmesse hier lang! 00:40, 13. Jan. 2009 (CET)[Antworten]

kuK-Husaren weder preußisch noch deutsch, die Österreicher würden sich dagegen verwehren

Sollte ICH das so geschrieben haben? Mein Lieber - ich bin völlig zerschmettert!! --Steinbeisser 18:44, 2. Jun. 2009 (CEST)[Antworten]

Lach, zumindest so hast Du es zurückgelassen: [2] Ich halte es für ein redaktionelles Versehen, das hoffentlich nicht zur Einbestellung des deutschen botschafters in Wien bzw. Budapest führt ;-)--Feliks 18:52, 2. Jun. 2009 (CEST)[Antworten]

Tip von mir,

damit du dich nicht zumindest auf deiner Benutzerseite auch lächerlich machst:

=> Einstellungen

==> Gadgets

===> Der Begriffsklärungs-Check hebt Links auf Begriffsklärungsseiten farblich hervor. => Ein Haken dort zeigt dir, das du in den wenigen Worten deiner Benutzerseite zwei Fehler gemacht hast. Was erwartest du von neuen Benutzern? Selbst seit 2005 dabeizusein und keine Ahnung zu haben? Merkwürdig, aber nicht selten... (kein Gruss) --Nightflyer 23:35, 5. Jun. 2009 (CEST)[Antworten]

Wie furchterbar. Die internen Links wurden von mir angelegt, als sie noch direkt zur gemeinten Seite führten, bei Mischehe bin ich mir nicht sicher, das war aber auch nicht technisch gemeint, jeder sollte selbst entscheiden, ob der Graben zwischen Ober- und Niederbayern kulturell, religiös oder ethnisch ist - Spaßbremen erschließt sich das Phänomen Satire natürlich nicht. Seitdem habe ich sie nicht mehr geprüft. Für Menschen, die ihr Wikipedia-Profil nicht besitzen, sondern von ihm besessen sind, sicher ebenso unbegreiflich wie unverzeihbar. --Feliks 16:58, 6. Jun. 2009 (CEST)[Antworten]

Egalisierung

tschuldijen se ein paarmal! Servus, --Steinbeisser 15:54, 13. Jul. 2009 (CEST)[Antworten]

Kein Problem, als ichs erstmals verlinkt hab, dacht ich sogar an Dich --Feliks 15:58, 13. Jul. 2009 (CEST)[Antworten]

Sauberer Sperrlog

Nimm es locker. Es gibt einige Benutzer die haben in ihrem Sperrlog Sperren, für die sie eigentlich nichts dafür können. Niemand wird dich deswegen nachträglich verurteilen. Ein sauberer Sperrlog zu haben, hat hier nicht nur mit dem eigenen Verhalten, sondern auch mit dem Zufall zu tun, nicht zwischen Fronten geraten zu sein. Darüber hinaus sind viele Adminentscheidungen subjektiv. ... --Micha 15:15, 15. Jul. 2009 (CEST)[Antworten]

Hallo

Habe auf Deinen Beitrag etwas überreagiert. Sorry.--bennsenson 15:39, 23. Jun. 2009 (CEST)[Antworten]

Kein Problem. Ich gehe jetzt einfach mal in Urlaub zum Fallschirmspringen. --Feliks 16:21, 23. Jun. 2009 (CEST)[Antworten]
Hallo Feliks, was soll die Polemik? Ich habe das Problem dort doch ganz wertfrei geschildert und nichtmal ansatzweise das gefordert oder gesagt, was Du mir dort unterstellst. Vorschläge, wie man es machen könnte wären da wohl angebrachter. Ich würde mich freuen, wenn Du das entfernen würdest.--bennsenson 12:31, 6. Jul. 2009 (CEST)[Antworten]
Hast Du auf Diskussion:Latrun und Portal_Diskussion:Israel_und_Palästina#Kategorienproblem also nicht behauptet, dass Ostjerusalem und Latrun Orte in Israel seien? "Ostjerusalem gehört de facto zu Israel" und "Die Orte, die heute von Israel verwaltet werden, gehören de facto zu Israel" sind doch Deine Worte - und das ist ein wenig mehr als nur ansatzweise das, was ich Dir "unterstellt" habe. Ich habe explizit geschrieben, dass du diese These auf einigen Diskussionsseiten vertrittst, nicht, dass Du sie auf Wikipedia Diskussion:WikiProjekt Geographie/Kategorien vertrittst. Auch der Hinweis darauf, dass das von mir als Beleg verwendete CIA-Factbook keine antizionistische Quelle sei, ist schwer als unsachliche Polemik zu werten.--Feliks 15:16, 6. Jul. 2009 (CEST)[Antworten]
Ich habe gesagt, dass diese Orte aufgrund des Fehlens einer geeigneten Kategorie eher unter "Ort in Israel" fallen als in "Ort in Palästina" in seiner jetzigen Bedeutung, da diese Orte von Israel verwaltet und kontrolliert werden. Ich habe allerdings nie behauptet, dass das der Weisheit letzter Schluss ist. Ich dachte, mit der neutralen Darstellung meine unvoreingenommene Gesprächsbereitschaft zu signalisieren. Außerdem haben wir offenbar ein unterschiedliches Verständnis von Polemik. Du suggerierst, ich würde überall Antizionismus sehen; diese und ähnliche Provokationen führten zuletzt auf dem Portal Israel und Palästina zum üblichen Palaver. Dabei war und bin ich auf eine Sachdebatte aus. Deshalb nochmal die Bitte, entferne die Polemik und mach Sachvorschläge zur Lösung.--bennsenson 15:25, 6. Jul. 2009 (CEST)[Antworten]
Nun, ich glaub wir haben in der Sache ja entspannt eine vernünftige Lösung gefunden. --Feliks 17:45, 20. Jul. 2009 (CEST)[Antworten]

Wikipedia:WikiProjekt_Militärgeschichte_Frühe_Neuzeit#Neustart.3F

Hallo, wäre klasse, Du wärest mit dabei: Wikipedia:WikiProjekt_Militärgeschichte_Frühe_Neuzeit#Neustart.3F Viele Grüße --Westfalenbaer 13:14, 20. Jul. 2009 (CEST)[Antworten]

Kann momentan nicht viel versprechen (insbes. sollte Neuzeit bei mit nicht zu früh sein ;-)), aber wir ergänzen uns wohl recht gut. VG --Feliks 17:43, 20. Jul. 2009 (CEST)[Antworten]
In der Tat! Guckst Du hier, habe da schon was vorbereitet: Liste_der_französischen_Infanterieregimenter_der_Frühen_Neuzeit#Haustruppen_des_K.C3.B6nigs Zum Ausschneiden in den neuen Artikel zu den Haustruppen. Würde den neuen Art übrigens Haustruppen des Königs von Frankreich nennen. Kommt der Sache wohl näher und entspricht auch der engl/franz WP: w:Maison militaire du roi de France und fr:Maison militaire du roi de France. Ich trage Dich dann beim Wikiprojekt ein... Ich werde auch bald wieder weniger Zeit haben... ;-) --Westfalenbaer 20:33, 20. Jul. 2009 (CEST)[Antworten]
Schaut schon mal nach mehr als nur einem sehr guten Anfang aus, danke! Ich würde aber, damit man da auch die Garden anderer Mitglieder des Königshauses unterbringen kann (sind in Funcken, Band I der deutschen Erstausgabe beschrieben) trotzdem das von mir vorgeschlagene Lemma bevorzugen - nicht so elegant, aber technisch praktischer --Feliks 20:42, 20. Jul. 2009 (CEST)[Antworten]
Was mir hier Bauchschmerzen bereitet sind ie wörtlichen Übersetztungen der Eigennamen (Prinzenleibgarde klingt irgendwie nach Karnevalsverein) die ja von der Rechtschreibung her unübersetzbar sind. Ich fürchte schon den Tag an dem das Regiment der Household Cavalry eingedeutscht wird "Haushaltskavallerie" brrrr.....nichts für ungut! Die logische Konsequenz wäre in der en.WP die Bezeichnung „Regiment of Greater Germany“ für das Regiment Großdeutschland - oder?--Steinbeisser 12:52, 21. Jul. 2009 (CEST)[Antworten]
PS.....Im übrigen heißt es ja sogar in Deutschland Gardes du Corps und nicht Prinzengarde --Steinbeisser 17:05, 21. Jul. 2009 (CEST)[Antworten]
Wie gesagt, Ausgliedern auf eigenen Artikel, da die Aufzählung unter Inf-Rgter. unsystematisch ist wg. der diversen Garden zu Pferde. Ich würde auch wie Steinbeisser manches nicht übersetzen, als Richtschnur kann die deutsche Funcken-Übersetzung dienen (die wurde auch vom Militärxeperten des SPIEGEL betreut, dessen Recherchen die Spiegel-Äffäre auslöste, die Übersetzung geht daher behutsam um und ist manchmal präziser als das Original) --Feliks 17:12, 21. Jul. 2009 (CEST)[Antworten]
Hallo, ich hab mich ehrlichergesagt auch geschüttelt ;-). Wir sollten das von Fall zu Fall entscheiden! Stonebiter, ok? Die Richtschnur Literatur ist ok. Wobei Funcken super ist, aber recht populär. Halte mich ansonsten strikt an Bleckwenn/Tessin. Die Übersetzerei ist wahrscheinlich nur bei Frankreich und Britannien schwierig, da wir diese Sprachen "so lieben" evt. Italien "Carabinieri". Aber: Garde du Corps zeigt: Leibgarde wäre auch nicht so schlecht, ebenso Schweitzergarde, Hundertschweitzer. Witzigerweise verweist Garde du Corps auf Preußen... @Stonebiter: die Frühe Neuzeit nahm es sowies nicht so genau mit den genauen Bezeichnungen... lassen wir Feliks die Wahl (übrigens schüttelt es mich noch immer wenn Kürassier-Regiment „Herzog Friedrich Eugen von Württemberg“ (Westpreußisches) Nr. 5 in WP das gute alte Dragoner Regiments von Wuthenow bezeichnet ;-). Aber gewöhne mich an alle Traditionserlasse der Neupreußen ;-)... VG!! --Westfalenbaer 17:29, 21. Jul. 2009 (CEST)[Antworten]
Und Schwupps Feliks war schneller: Ich wollte schon Gardes du Corps ändern ! chapeauchapeau :-) --Westfalenbaer 17:30, 21. Jul. 2009 (CEST)[Antworten]

Wie Ihr sicherlich schon gemerkt habt, liegen mir die verwendeten Originalbezeichnungen sehr am Herzen, was soll ich machen.es ist halt so meine schlichte und aufrechte Art...................(ähhh...Italien? Carabineri? womöglich noch Finazieri? kenne ich nicht) --Steinbeisser 18:00, 21. Jul. 2009 (CEST)[Antworten]

@WestfalenbaerIch hab von Bleckwenn zwar nur die TB-Ausgabe zum Friderizianischen Heer und den gudenus, aber ich vertraue ihm und dir. Funcken war nur ein Vorschlag. Hundertschwei(t)zer gerne, Garde du Corps ist hingegen in Deutsch gängig. --Feliks 11:25, 22. Jul. 2009 (CEST)[Antworten]

Wechselnde Regimentsnamen

Hallo, schau doch bitte mal hier, habe mal versucht, frühere Diskussionen zu einem Vorschlag zusammen zu fassen. hier VG!!! --Westfalenbaer 11:29, 25. Jul. 2009 (CEST)[Antworten]

Zur Uniform

Tach,

irgendwie fehlt dir noch die passende Uniform auf deiner Benutzerseite. Ich empfehediese hier.

Gruß, --Мемнон335дон.э. Disk. 15:26, 25. Jul. 2009 (CEST)[Antworten]

Detail aus deim Bild "Der briefescheibende Offizier" von Gerard ter Borch.jpg Dieser Benutzer engagiert sich im Projekt Militärgeschichte der Frühen Neuzeit.

Begriffsklärung Profos

Hallo Feliks,

ich habe gesehen, dass du auf Profos eine neue Begriffsklärung angelegt hast. Allerdings verweisen noch einige Links darauf, die eigentlich auf einen Artikel zeigen sollten. Es wäre schön, wenn du diese noch korrigieren kannst. Bitte beachte diesen Hinweis auch wenn du zukünftige neue Begriffsklärungen anlegst.

Grüße Olaf Studt 21:32, 25. Jul. 2009 (CEST)[Antworten]

Tipp

Kennst du das schon? Damit kann man auch mit einem Klick nachsignieren. Gruß --Euku: 17:17, 30. Jul. 2009 (CEST)[Antworten]

Scheungraber

Hallo Feliks. In welcher Quelle steht 8. September? Gruß, Håfres 12:50, 11. Aug. 2009 (CEST)[Antworten]

Bitte die Vorschaufunktion benutzen. Danke für die Ref, aber wie findet man da das Geburtsdatum? Håfres 13:02, 11. Aug. 2009 (CEST)[Antworten]
Kostet leider 4,50 EUR pro Online-Abruf --Feliks 15:37, 11. Aug. 2009 (CEST)[Antworten]
Wonach die Quelle nach WP:Belege nicht wirklich geeignet ist. Håfres 17:21, 11. Aug. 2009 (CEST)[Antworten]
Da Handelsregister selbst kann vor Ort jederzeit kostenlos eingesehen werden --Feliks 18:04, 11. Aug. 2009 (CEST)[Antworten]

Mitarbeiter

"abgesehen davon, dass Mitarbeiter im Hinblick auf NPOV besser die Finger vom Artikel ihrer Firma lassen sollten" - dazu sag ich eher "Jein", denn wenn du in einer Löschdiskussion einen solchen darum bittest, für irgendwas eine Quelle zu bringen, springen die wie ein Flummi; man will de Artikel ja in WP behalten. Also warum selbst suchen, wenn man die dazu nur abkommandieren muss *fg* --TheK? 15:51, 11. Nov. 2009 (CET)[Antworten]

Weil

grade zufällig das hier meine müden Augen gestreift hat: dich hats da ja auch nett getroffen. Ich glaub ich mach dir nen Platz auf dem meinem Treppchen frei. ;) --Itu 01:58, 10. Jan. 2010 (CET)[Antworten]

Tja, auf den alten Drittligistentrick (Socke/IP provoziert + anderer "unbeteiligter" Nutzer petzt) reingefallen, interessanterweise sah der erste damit befasste Admin keinen Sperrgrund, warum sich der zweite dann bei unveränderter Sachlage zur Sperre berufen fühlte, konnte er mir auch nur mit Mutmassungen zu meinen Gedanken erläutern. Allerdings kann ich mit dem Rotlink nix anfangen. --Feliks 15:24, 10. Jan. 2010 (CET)[Antworten]
Der Rotlink ist die noch fehlende Analogie zu WP:ELKE --Itu 15:52, 10. Jan. 2010 (CET)[Antworten]

Btw: habe gerade das hier gelesen. --Itu 04:40, 11. Jan. 2010 (CET)[Antworten]

Respekt

Hab gerade Deine Kommentare zur Dolphin-Klasse gelesen - sehr gut argumentiert und anschaulich ! Alexey Topol 02:20, 28. Jan. 2010 (CET)[Antworten]

Danke :-) --Feliks 10:26, 28. Jan. 2010 (CET)[Antworten]

Berittene Polizei

Hi Feliks, die Versionsgeschichte sollte nicht von einem Artikel entfernt werden, "Autoren siehe Artikel x" reicht nicht, vor allem, wenn es hier so einfach mit einer Verschiebung geht, die Versionsgeschichte zu erhalten. Bitte Hilfe:Artikel verschieben beachten, und das Ganze noch einmal durchführen. Erst SLA auf Berittene Polizei und deren Diskussionsseite (Begründung: Platz machen für Verschiebung von Polizeireiter) und dann Polizeireiter nach Berittene Polizei verschieben (inkl. Diskussionsseite). Zweitens hast du Polizeipferd in eine Weiterleitung umgewandelt, ohne dass der Inhalt des zweiten Absatzes in Berittene Polizei vorhanden wäre. Gibt es einen Grund, warum der Absatz einfach verschwinden sollte? Siehe hierzu Hilfe:Artikel zusammenführen. Bezüglich der Quellenbausteine in jedem Absatz: Hast du Zweifel an dem, was im Artikel steht, oder stört dich grundsätzlich, dass es keine Quellenangaben gibt? Gruß --Klara 07:38, 2. Mär. 2010 (CET)[Antworten]

Das Verschieben die erste Wahl war, ist mir klar. Das ging aber nicht, da "Berittene Poizei" als Weiterleitungsseite zu "Polizeipferd" bereits existierte. Wenn Du eine andere Lösung kennst, bin ich für Vorschläge jederzeit dankbar.
Bei den Kapiteln mit Quellen-Baustein stört mich nur die Quellenlage, teilweise auch der Stil: Bei den Vor-/Nachteilen klingts zuweilen wie der Erörterungsaufsatz im gymnasialen Deutschunterrricht der 9. Klasse - ganz ordentlich dargelegtes Für und Wider auf gutem Allgemeinbildungsniveau, aber nicht wirklich enzyklopädisch. Bei dem nicht mitübernommenen "Geschichts"-Kapitel störte mich, dass er ziemlich falsch war. Ursache der Falschdarstellung mag die u.U. in Streit- und Sicherheitskräften verbreitete Legendenbildung sein, dass die eigene Truppe oder Waffengattung die älteste überhaupt (Theorie A) ist, zumindest aber uralt ist (Theorie B) ist oder man (wenn A und B völlig unhaltbar sind) sich zumindest auf die Tradition einer ältesten/uralten Truppe berufen kann. Polizei im heutigen Sinn gibt es wohl von Frankreich ausgehend erst seit dem 18. Jahrhundert Maréchaussée/Gendarmerie Nationale. In deutschen Staaten und dem Rest der Welt folgte man dem erst im frühen 19. Jhdt. --Feliks 09:48, 2. Mär. 2010 (CET)[Antworten]
PS: Jetzt habe ich es begriffen, danke. --Feliks 11:35, 2. Mär. 2010 (CET)[Antworten]
Prima, und danke für deine Erläuterungen bzgl. Quellen und dem gelöschten Abschnitt. --Klara 19:33, 2. Mär. 2010 (CET)[Antworten]

Feldjäger

Hallo Feliks! Seit längerem beobachte ich das Lemma. Zu einer gründlichen Bearbeitung fehlt mir momentan Zeit und Lust. Aber ich bin der gleichen Meinung, die Du über sogenannte "Traditionen" geäußerst hast. Meiner Meinung nach gehören alle Abschnitte über Jäger und Schützen gelöscht, weil sie nichts mit Feldjäger/Militärpolizei zu tun haben. Teile der historischen Abhandlungen sind freie Konstruktionen bzw. Halbwahrheiten (die ärgsten Lügen); insofern hat es wenig Sinn, daran herumzubessern. Was Jäger und Schützen sind, was Feldjäger nicht sind und die Ursprünge der Landgendarmerie kann man sehr schön | hier nachlesen. Vielleicht könnten wir gemeinsam den Artikel mal "trimmen". Gruß --Ekkehart Baals 16:07, 2. Mär. 2010 (CET)[Antworten]

Dann wird dich dieser Edit [3] sicher auch freuen (die berittene Polizei gabs danach irgendwie schon seit Jahrtausenden...) Ich hab das Zeug bei der Zusammenlegung von Polizeireiter und Polizeipferd zu Berittene Polizei durch Nichtübernahme gelöscht. Und dann an das gleiche Muster bei Feldjäger erinnert. Danke für die schöne Quelle, ich werde sie in den nächsten Tagen beim Feldjägerkorps einbauen. Bei den Feldjägern helfe ich gerne mit. --Feliks 17:16, 2. Mär. 2010 (CET)[Antworten]

Bilder bei Berittene Polizei

Sag mal, hast Du Dir das von mir erwähnte Wikipedia:Artikel illustrieren mal durchgelesen? Ich hab den Text ja extra in die Diskussion des strittigen Artikels reinkopiert. Deine "Bildermanie" entspricht dem dort geschriebenen wohl kaum, wie ich auch erläutert habe. Was soll das also= Lebst Du es auf einem Editwar an, indem Du einfach die unter Wikipedia:Artikel illustrieren zu findenen, allgemeingültigen Wikipedia-Regeln außer Kraft setzt? Wozu gibt es denn Deiner Meinung nach die Commons? Dort, und zwar genau dort, sind die Bilder, die Du gerne drin hättest, gut aufgehoben, wie auch klar in Wikipedia:Artikel illustrieren steht. + Trotz des von Dir scheinbar gewollten Editwars will ich eine konstruktive Lösung, insofern bin ich derzeit gerade dabei, eine Wikipedia:Dritte Meinung einzuholen. Ich bin bereit, mich dem Urteil eines unbeteiligten Dritten zu beugen. Du hoffentlich auch? Wenn nicht, dann wäre es pure Rechthaberei.--Squarerigger 13:48, 5. Mär. 2010 (CET) Wie wäre es mal mit einer Begründung, warum Du in diesem konkreten Fall der Meinung bist, daß die Regeln von Wikipedia:Artikel illustrieren hier nicht gelten sollen. Vor allem wäre hier folgendes interessant:[Antworten]

Dienen die Bilder dem beseren Verständnis des Artikels?
Kannst Du Dich im Text auf das Bild beziehen und etwas Sinnvolles dazu schreiben?

Diese Fragen hab ich übrigens schon in der Diskussion zum strittigen Artikel gestellt, aber scheinbar hältst Du es nicht für nötig, darauf einzugehen. Meinst Du, daß die Regeln für Dich nicht gelten, oder wie? Also, überleg Dir bitte gute Antworten, ansonsten wäre eine Editwar-Meldung unvermeidlich.--Squarerigger 13:41, 5. Mär. 2010 (CET)[Antworten]

Nachtrag: Trotz Deiner Diskussionsverweigerung und dem damit verbundenen potentiellen Editwar versuche ich gerade, eine konstruktive Lösung zu finden, insofern bin ich derzeit gerade dabei, eine Wikipedia:Dritte Meinung einzuholen. Ich bin bereit, mich dem Urteil eines unbeteiligten Dritten zu beugen. Du hoffentlich auch? Wenn nicht, dann wäre es pure Rechthaberei.--Squarerigger 13:48, 5. Mär. 2010 (CET)[Antworten]
Du hast gerade das 2. Mal versucht, deine Ausfälle [4] hier zu vertuschen. Wenn Du Deine Meinung auf meiner disk abgibst, musst du auch ertragen, dass sie dort steht. Den rechthaberischen EW führst du gerade, falls es dir nicht auffiel. --Feliks 14:04, 5. Mär. 2010 (CET)[Antworten]
Falsch! Und zwar in doppelter Hinsicht:
Zum einen bestimmt wohl derjenige, der ein Statement abgibt, selbst, was er sagt.
Und zum anderen hat sich der Sachverhalt insofern geändert, als daß Du ja zwischenzeitlich auf die Diskussion zum Thema geantwortet hast, was noch nicht der Fall war, als ich die ursprüngliche Version geschrieben habe.
Solch eine Manipulation von Texten ist wohl kaum hilfreich bei der Suche nach einer Lösung. Also, bist Du an einer konstruktiven Lösung interessiert oder nicht? Wenn ja, dann komm mal runter und handle auch lösungsorientiert. Wie gesagt, das Medium "Dritte Meinung" ist eingeschaltet. Ich bin gewillt, mich diesem Votum zu beugen, egal, wie es ausfällt. Du auch?--Squarerigger 14:09, 5. Mär. 2010 (CET)[Antworten]
Wenn es mal in der Welt ist und gelesen wurde, dann kann man es nicht mehr durch Taschenspielertricks aus der Welt kriegen. Daher die nachdrückliche Bitte: Finger weg vom Diskussionsverlauf. Oder Du landest auf der VM. Ich hab Leute wie MARK oder Prosit überlebt, da werde ich dich auch noch überstehen. Ansonsten: Sie Artikeldisk--Feliks 14:19, 5. Mär. 2010 (CET)[Antworten]
Ziemlich lächerlich, daß Du nach Deinem Fehlverhalten (Manipulation eines Beitrags, indem Du auf eine nicht mehr aktuelle Version revertierst) meinst, mir drohen zu müssen. Aber wenn's Dich glücklich macht...--Squarerigger 14:23, 5. Mär. 2010 (CET)[Antworten]
Die Diskussion macht mich nicht glücklich. Aber ich fahr jetzt zu meiner Freundin. Und jede Minute, die ich hier an dich verschwende, verbringe ich nicht mit ihr. Da fällt die Wahl leicht. --Feliks 14:41, 5. Mär. 2010 (CET)[Antworten]


Muß ja unheimlich Spaß machen, anderen irgendwelche Motive zu unterstellen, bei denen mehr als fraglich ist, ob sie so zutreffen. Wenn Du Deinen Beitrag in der Diskussion des strittigen Artikels und meine Antwort darauf gelesen hast (wovon ich ausgehe), dann dürftest Du auch wissen, daß ich hier durchaus einen konstruktiven Vorschlag gemacht habe: Wenn überhaupt, dann wären Bilder sinnvoll, die konkrete Einsatzsituationen (z.B. beim Auflösen einer Demo oder so) zeigen. Aber eine reine "Modenschau" bringt wenig Nutzen. Aber wenn's Dich glücklich macht, über andere zu lästern...
Also, wie verbessern wir den Artikel? Wer hat Bilder, die richtiges Einsatzgeschehen zeigen--Squarerigger 13:47, 6. Mär. 2010 (CET)[Antworten]
Ich hab's gewusst! --Steinbeisser 13:52, 6. Mär. 2010 (CET)[Antworten]
Schön für Dich! Dann kannst Du ja jetzt zur Tagesordnung, sprich: zu einer konstruktiven Diskussion, zurückkehren. Also, was hälst Du von der Idee, diese Bilder, die ja primär eher unspektakuläre Paraden o.ä. zeigen, durch solche von Reitern in konkreten Einsatzsituationen, z.B. Auflösen einer Demo, etc., zu zeigen?--Squarerigger 14:02, 6. Mär. 2010 (CET)[Antworten]
Wer legt hier eigentlich fest, welcher Art Bilder in einen Artikel gehören, solange sie am Thema orientiert sind. Es soll Menschen geben, die die unterschiedlichen Uniformen der unterschiedlichen Polizeien höchst informativ finden. Das als Modenschau abzuqualifizieren geht erheblich an der Sache vorbei. --Ekkehart Baals 14:07, 6. Mär. 2010 (CET)[Antworten]
Grundlegend hat Wikipedia aber nun mal einen enzyklopädischen Auftrag. Erwähnenswert ist hierzu wikipedia:Artikel illustrieren:Die Bebilderung eines Artikels sollte immer dem besseren Verständnis des Textes dienen, nie allein der Zierde. Welches bessere Verständnis des Textes bzw. welchen enzyklopädischen Nutzen bringt eine reine Bebilderung mit Polizisten aus verschiedenen Ländern in verschiedenen Uniformen hat? Sicher, mancher mag das, wie Du durchaus zurecht schreibst, höchst informativ finden, aber entspricht das noch der Zielsetzung von Wikipedia als Enzyklopädie? Wenn man den Text betrachtet, dann stellt man ja fest, daß dort diverse Einsatzmöglichkeiten berittener Polilzei genannt werden - aber Bilder dazu fehlen. Ich bin allerdings nach wie vor der Meinung, daß es den Usern einen Mehrwert bringen würde, wenn man hier auf konkrete Einsatzsituationen abzielen würde.--Squarerigger 14:17, 6. Mär. 2010 (CET)[Antworten]
@Squarerigger: Ich hab dein Zeug hier nichtmal durgchgelesen. Wenn du es trotzdem für relevant halten solltest, dann schreibs bitte nochmal auf die Diskussionsseite des Artikels, zu dem es gehört. Dort ist ja ohnehin schon ein Diskussionsstrang (länger als der zugehörige Artikel) von dir zugespamt, weil du unbedingt "Aussagen unabhängige Personen" als Quellen etablieren wolltest. Hier ist die Disk beendet. Weitere Beiträge zu dem Thema werden kommentarlos gelöscht. Und jetzt: Ab nach Kassel--Feliks 19:14, 6. Mär. 2010 (CET)[Antworten]

Ich hatte...

Dir eine messitsch geschickt, worauf unser Berittenepolizeibilderspezialist sofort die obigen ellenlangen Kommentare abgegeben hat, die eigentlich von niemanden erwünscht waren - weil ICH eben DIR was mitteilen wollte. Wie dem auch sei, da Du das alles nicht gelesen hast, habe ich meinen Beitrag mal hier heruntergezogen, damit Du weißt, um was es MIR eigentlich ging.

Ich hab mich mal dazu geäußert, mußte jedoch feststellen, daß das nichts bringen wird. Meiner Meinung nach geht es hier überhaupt nicht über ein paar läppische Bilder (da müßten aber tausende von Artikeln diesbezüglich bearbeitet werden, die vorgebrachten Argumente sind eh nur fadenscheinig) sondern nur um die reine Konfrontation. Und mit Leuten, die einfach nur Stunk machen wollen kannst Du Dich disputieren bis Du einen neun Meter langen Bart hast - und dann kriegts Du immer noch kein Recht - wie uns die Erfahrung leidvoll gelehrt hat. --Steinbeisser 13:28, 6. Mär. 2010 (CET)[Antworten]

Servus, Steinbeisser 20:48, 6. Mär. 2010 (CET)[Antworten]

Danke, Deinen Beitrag hatte ich gelesen, da habe ich mich in der Antwort an squarerigger zu kurz gefasst --Feliks 12:28, 7. Mär. 2010 (CET)[Antworten]

Guck mal bitte auf der Disk von Aftonbladet vorbei, einer der üblichen Verdächtigen will den Guardian-Artikel samt suggestiver Verbindung wieder einbauen.--bennsenson 13:03, 7. Mär. 2010 (CET)[Antworten]

Sajeret

Hallo Feliks, Danke für die tolle Infobox der Spezialeinheiten Israels. Aber kennst du den Artikel Sajeret, denn die Israelis haben scheinbar maßig Spezialeinheiten. In einer Doku hieß es mal für jede Krankheit einen Arzt/eime Einheit. -- Theophilius (Liebeserklärung) 22:50, 7. Mär. 2010 (CET)[Antworten]

Danke, die die Box sollte eigentlich heißen Antiterroreinheiten Israels. Damit würden schon mal der allergrößte Teil der sonstigen Spezialeinheiten wegfallen. Wobei auch in Bezug auf Israel die Begriffe "Spezial"- und "Eliteeinheit" bei wikipedia zunehmend inflationär gebraucht wird. Ich verwende aber im Zusammenhang mit dem Nahen Osten Begriffe wie Terror, Massaker usw. seit einiger Zeit eher homöpathisch (Terror ist nämlich immer das, was die anderen treiben). Fühl dich aber frei, die Box in "Antiterroreinheiten" zu ändern --Feliks 09:23, 8. Mär. 2010 (CET)[Antworten]

Bundesheer

Hallo Feliks ! Guckst Du bitte hier und da. Gruß --Ekkehart Baals 13:58, 11. Mär. 2010 (CET)[Antworten]

Was ist nun los? Totenstille! Oder findet die Diskussion jetzt woanders statt? Gruß --Ekkehart Baals 13:19, 13. Mär. 2010 (CET)[Antworten]
keine Ahnung. Wenn bis Montag/Dienstag keine Bewegung in Sicht ist, gehen wir halt in die förmliche Vermittlung. Kann es übrigens sein, dass Bundesheer für das BW-Heer aus der Mode kam, als "Deutsches Heer" und "Deutsche Marine" offiziell eingeführt wurden und das sehr geläufige inoffizelle "Bundesmarine" langsam, aber nicht völlig verdrängt wurde?--Feliks 20:37, 13. Mär. 2010 (CET)[Antworten]
Wahrscheinlich. Besonders seit der Wiedervereinigung. Ich kenne auch noch den Begriff "Bundesluftwaffe". Gib mal in Google "Bundesheer Bundesluftwaffe Bundesmarine" (zusammen) ein, da hast Du erstaunliche Ergebnisse. Besonders im angelsächsischen Sprachgebrauch ist "Deutsches Bundesheer" noch vorhanden. --Ekkehart Baals 22:07, 13. Mär. 2010 (CET)[Antworten]

Spezialeinheiten in Israel

Ich habe gesehen du hast etwas Ahnung von Militär. Ich habe nämlich NULL Ahnung. Allerdings kann ich ein wenig hebräisch. Nach dem ich Artikel Einheit Kirsche (lustiger name) gelesen habe. Sind mir Fehler aufgefallen (auch in anderen Artikeln). Euer Ziel war doch die Orginalnamen ins deutsche zu übertragen??? Ich habe darauf hin einfach mal die ganze Kategorie "Zahal Spezialeinheiten" transkribiert. Vielleicht hilft das beim erstellen einer Liste oder bei der Umbenennung falscher Artikel... Du kannst Benutzer:PogoEngel/Sandkasten edieren oder verschieben wie du willst. Grüße-- PogoEngel 20:25, 11. Mär. 2010 (CET)[Antworten]

Hi, danke für die Arbeit. Mein Ziel ist zwar nicht eine Kompletteindeutschung, den manche Einheiten sind bereits unter dem hebräischen Namen bekannt (Sajeret Matkal), für andere hat sich die deutsche Übersetzung eingebürgert (Einheit 101). Trotzdem ist es eine große Hilfe, denn ordentliche Transkribierung und Übersetzung sollte bei jedem Artikel stehen. --Feliks 09:03, 12. Mär. 2010 (CET)[Antworten]
Wenn ich gerade soviel Arbeit inverstiere! Versuche mal eine Liste zu erstellen mit deren Aufgaben (soweit ich jene aus he.wp verstehe) sollte die Liste dann nach Liste der Spezialmilitäreinheiten Israels oder nach Sajeret "verschoben" werden ?? (Bitte um kurze Meinung) Zweites scheint mir interwiki-mäßig sinnvoller... Bevor ich meine Liste in aus dem meinem Sandkasten "verschiebe", würde ich dir gerne nochmal zum korrektulesen (nachdem ein Ivritpofi jene begutachtete) bescheid geben (ok?). Spräche etwas gegen eine kat Richtung "Zahal Eiliteeinheiten" ? Ich denke alle Einheite wären im Kontext Israel und Konflikt hoffentlich relevant ? Danke ! und schönen Abend-- PogoEngel 21:30, 13. Mär. 2010 (CET)[Antworten]

Danke auch. Mir würde Liste der Israelischen Spezialeinheiten gefallen, soweit auch Polizei und Justizvollzug drin sind. "Elite" wird mir persönlich übrgens inflationär gehandelt, deshalb würde ich es raushalten--Feliks 21:34, 13. Mär. 2010 (CET)[Antworten]


Löschanträge Bundesheer

Es gibt zwei Löschanträge hier und hier Gruß --Ekkehart Baals 23:15, 21. Mär. 2010 (CET)[Antworten]

Kategorie Reserveoffizier

Hallo du kennst dich ja mit Militär aus. Ich habe gerade den Artikel Helmut Schmidt gelesen. Da fiel mir auf dass es keine Kategore für Reservesoldaten/Offiziere gibt. Wieso Jeder Club / Studendentvereinigung hat ihre Kat wieso gibts das nicht für die Bundeswehr ? Ich fände das interessant ... Wo bringt man so eine Idee ein ? -- PogoEngel 22:09, 22. Mär. 2010 (CET)[Antworten]

Es gibt z.B. "Militärperson (Heer der Bundeswehr)2 oder "Militärperson (Heer der Wehrmacht)", eine weitere Unterscheidung nach Laufbahnen wurde wahrscheinlich schon öfter mal diskutiert, aber verworfen. Manche Gruppen von Nutzern sind hier ganz einfach beim Durchdrücken von angeblicher Relevanz und anderer Partikularinteressen durchsetzungsstärker aufgestellt. Beim Katastrophenschutz gibt es teilweise für einzelne Hubschrauber Artikel (wohlgemerkt: einzelne Fahrzeuge!), rund um den Chaos Computer Club ist alles relevant (sogar die Jahreshauptversammlung Easterhegg samt ihrer Souvenirkaffeetassen wird verewigt), beim Militär tut man sich hingegen schwer, ein Regiment durchzukriegen (Löschgrund war da sogar schon mal "Kein Kriegsverbrechen"). Allerdings halte ich eine weitere Auffächerung von "Militärperson" über Epoche und Teilstreitkraft hinaus zwar auch nicht für so sinnvoll, aber wenn Du das Faß aufmachen willst, wäre Portal Diskussion:Militär der richtige Ort. --Feliks 08:26, 23. Mär. 2010 (CET)[Antworten]

Friederike & Uwe

Hallo Feliks, du hattest deinen Artikel Friederike & Uwe unter Wikipedia:WikiProjekt München/Fokus eingetragen. Das ist nicht sehr sinnvoll, da das eine durch einen Bot erstellte Liste ist, die beim nächsten Durchlauf ohnehin überschrieben wird. Wenn du willst, dass dein Artikel bei München auftaucht, müsstest du ihn in eine auf München bezogene Kategorie einsortieren, z.b. in die Kategorie:Künstler (München) (ich hab das jetzt mal so gemacht). Dafür müsste dann aber auch im Artikel klarer beschrieben werden, wie sie mit München verbunden sind, z.B. geboren, längste Wirkungsstätte usw. Grüße -- Bjs (Diskussion) 16:49, 23. Apr. 2010 (CEST)[Antworten]

Danke, hatte mir aus Lenbach gerade die entsprechenden Kat-Bausteine rauskopiert, wollte sie einfügen und bekam gleichzeitig mit der Disk-Benachrichtigung den Bearbeitungskonflikt gemeldet... :-)--Feliks 16:54, 23. Apr. 2010 (CEST)[Antworten]
Da in diesem fall ja gar nicht der vollständige Name genannt ist, sondern nur die Vornamen, würde ich das defaultsort rausmachen, sonst wundert man sich, warum Friederike & Uwe in den Kategorien unter "v" einsortiert sind. Grüße -- Bjs (Diskussion) 16:59, 23. Apr. 2010 (CEST)[Antworten]
erledigt. --Feliks 17:05, 23. Apr. 2010 (CEST)[Antworten]

Alpinistim vs Israelische Gebirgsjäger

Wenn du Zeit hast, vll. einen kurzen Blick ? -- PogoEngel 10:01, 1. Mai 2010 (CEST)[Antworten]

Löschungen in Führungsoffizier

Könntest du solche Löschungen bitte kurz begründen, bevor es zu Edit-Wars kommt? Danke. -- Oliver aus Bremen Sprich! 15:13, 10. Mai 2010 (CEST)[Antworten]

unbequellt. Kurz genug? Steht auch auf der Diskseite. Muss man neuerdings die Löschung unbequellten Zeugs begründen?--Feliks 15:14, 10. Mai 2010 (CEST)[Antworten]
Mal abgesehen davon, dass die gelöschte Argumentationsweise (Tenor: Die Galut-Juden sind die 5. Kolonne des Mossad) doch etwas krude ist (s. Antisemitismus_(nach_1945)#EU-Definition) und der Artikel ziemlich israellastig war. --Feliks 15:30, 10. Mai 2010 (CEST)[Antworten]
Man sollte jede grössere Löschung begründen. Es ist nicht zuviel verlangt, die Bemerkung "Unbequellte Behauptung gelöscht" in die Zusammenfassung zu schreiben. So wissen dann auch die Leute, die in den Letzten Änderungen auf Vandalenjagd sind, dass die Löschung durchaus begründet und nicht der typische Löschvandalismus ist. -- Oliver aus Bremen Sprich! 15:50, 10. Mai 2010 (CEST)[Antworten]
Man sollte von selbsternannten "Vandalenjägern" auch erwarten können, dass sie sich das sonstige Verhalten des von ihnen des Vandalismus bezichtigten Wikipedianers anschauen und nicht unbesehen als Bestandswahrer des unbequellten Antisemitismus agieren. --Feliks 15:55, 10. Mai 2010 (CEST) Und dass der Artikel israellastig war, stand seit Anno Tobak auf der Diskussionsseite. --Feliks 16:05, 10. Mai 2010 (CEST)[Antworten]
Du wirst nicht des Vandalismus bezichtigt, sondern lediglich der schlechten Zusammenarbeit, die du durch eine kurze Anmerkung in der Zusammenfassungszeile durchaus verbessern könntest. -- Oliver aus Bremen Sprich! 17:21, 10. Mai 2010 (CEST)[Antworten]
Die Zusammenarbeit könnte man auch durch eine kurze Ansprache auf der Diskussionsseite des Artikels oder hier verbessern, statt die Löschung ohne Disk zu revertieren, zumal einer der Gründe (israellastig) ja schon auf der artikeldisk stand. --Feliks 17:25, 10. Mai 2010 (CEST)[Antworten]
Die Diskussion hast du aber auch erst bemüht, nachdem du die Löschung durchgeführt hast. Eine Vollzugsmeldung ist ja nun wahrlich keine Diskussion und auch keine Diskussionsgrundlage. Und den Grund ("israellastig") hast du doch sogar selbst im Februar 2008 erzeugt. -- Oliver aus Bremen Sprich! 17:41, 10. Mai 2010 (CEST)[Antworten]

Die mossad- bzw. israellastigkeit stand seit über 2 Jahren (!!!) auf der Disk: [5], ohne dass du oder sonst wer was dagegen gesagt hätte. Ich hab sie auch nicht selbst reingebracht, sondern aus dem wegen Redundanz aufgelösten Katsa-Artikel übernommen. "Erzeuger" war der inzwischen permagesperrte MARK --Feliks 17:53, 10. Mai 2010 (CEST)[Antworten]

Namenswahrheit

Hallo Feliks, mal eine Frage zu Deinen interessanten Anmerkungen zu Vereinsnamen (Danach sind Vereinsnamen unzulässig, welche zu Täuschungen, insbes über Art, Größe, Umfang und Bedeutung des Vereins Anlaß geben ... das Registergericht prüft vor Eintragung die Namenswahrheit) Was kann man denn bei der Ersteintragung eines Vereins prüfen, außer den vollmundigen Ankündigungen und Zielen die auf (geduldiges) Papier gedruckt wurden? Die Adressen der (6?) Gründungsmitglieder? Seit Abschaffung des Religionsprivilegs oder auch schon zuvor? Würde mich ehrlich interessieren. Der "Zentralrat der Muslime in Deutschland" bspw. hat laut WP "etwa 15.000 bis 20.000 Mitglieder" und "gilt neben dem größeren Islamrat für die Bundesrepublik Deutschland als einer der wichtigsten islamischen Dachverbände in Deutschland" - beides halte ich für sehr fraglich. Laut ZMD Satzung ist er "Spitzenverband islamischer Organisationen in Deutschland", Vereinsmitglieder des ZMD sind "Dachorganisationen" und Moscheevereine, natürliche Personen können "Ehrenmitglieder" sein. Können Phantasiemitgliederzahlen (der 19 Mitgliedsorganisationen) vom Registergericht überprüft werden? Zum Beispiel anläßlich von Anträgen auf Anerkennung als Religionsgemeinschaft (Seite 40+87/88)? Nach meinen Erfahrungen ist bei islamischen Organisationen in Deutschland der Graben zwischen Anspruch und Wirklichkeit ... breiter als der Atlantik. Und nicht nur bei den Namen. Grüsse --Atlasowa 17:11, 6. Sep. 2010 (CEST)[Antworten]

Also es wurde schon mal einem Verein die Eintragung verweigert, der sich "Deutsches Institut für ..." nennen wollte. Das waren 4 Münchner Hochschullehrer, die unter Zuhilfenahme von 3 Ehefrauen ihre Gutachtertätigkeit als steuerbegünstigter Idealverein betreiben wollten. Ansonsten gilt § 72 BGB "Der Vorstand hat dem Amtsgericht auf dessen Verlangen jederzeit eine schriftliche Bescheinigung über die Zahl der Vereinsmitglieder einzureichen". Das Registergericht kann aber zur Prüfung der Namenswahrheit auch Angaben zur räumlichen Verteilung oder Mitgliederstruktur verlangen, wenn im Namen eine überregionale Geltung beansprucht wird. Wenn dann rauskommt, dass der (fiktive) stolze "Bayerische Verband zur Förderung der Wikipedia" zwar 20 Mitgliedsvereine mit zusammen über 1000 Einzelmitgliedern hat, die aber alle im Landkreis Wunsiedel sitzen, dann wird das mit "Bayerisch" eher nichts. Einen Rabatt bei der Namenswahrheit gab es übrigens auch vor Abschaffung des Religionsprivilegs nicht. Das Registergericht prüft aber nicht den Status als Religionsgemeinschaft - Ausnahme: wenn der Vereinsname suggeriert, es handele sich eine solche (und auch da wäre der Namensbestandteil "Kirche" bei einem Satanistenverein zulässig, nicht aber für nen Karnickelzüchterverein). Beim Zentralrat der Muslime liegt aber ohnehin keine Religionsgemeinschaft im engeren Sinne vor, sondern eine weltliche Interessenvertretung einer religiösen Bevölkerungsgruppe. Im Hinblick auf die Zahl der Mitgliedsverbände ist der Name m.E. also durchaus ok, selbst wenn bei der Zahl der Einzelmitgliedern ggf. ein wenig der orientalische Hang zur Übertreibung als Stilmittel greifen würde--Feliks 17:50, 6. Sep. 2010 (CEST)[Antworten]
Feliks, Danke für Deine Antwort. Der Name "Zentralrat der Muslime in Deutschland" hat eine deutliche, suggestive Ähnlichkeit zum "Zentralrat der Juden in Deutschland", welcher als Religionsgemeinschaft anerkannt ist. Und diese Namensanalogie hat auch die erhoffte Wirkung in der (in den 1990ern weitgehend ahnungslosen) Öffentlichkeit gehabt. Dass Du zum ZMD so schnell erklärst, da liege "aber ohnehin keine Religionsgemeinschaft im engeren Sinne vor, sondern eine weltliche Interessenvertretung einer religiösen Bevölkerungsgruppe" überrascht mich, weil es genau dazu eben ein langjähriges Gerichtsverfahren ohne endgültige Entscheidung gab, wie man in obigem Link von mir lesen kann. Wenn ich Dich richtig verstehe, würde das Registergericht bei der ZMD e.V. Eintragung also nur schauen, ob die 19 Mitgliedsvereine eingetragene Vereine sind, nicht jedoch wieviele Mitglieder die haben oder ob die Mitgliedsvereine gar "Karteileichen" (im weiteren Sinne) sind (das sind keine völlig fiktiven Beispiele). Wie weit die Darstellung auf dem Papier fürs VR von der gelebten Wirklichkeit abweicht, kann man ein bisschen in den Artikeln Moscheeverein und Deniz Feneri sehen, an denen ich mitgewerkelt habe. Ich würde mich freuen, wenn Du die Artikel mal durchliest und würde gerne Deine Einschätzung / Kritik / Verbesserungsvorschläge dazu hören, insbesondere vereinsrechtliche. Grüsse --Atlasowa 00:23, 10. Sep. 2010 (CEST)[Antworten]
Deine Beispiele - Nun, wie die Vita von Bischof em. Walter Mixa lehrt, schützt auch das Christentum nicht davor, dass Waisenhaus-Stiftungsgelder zweckentfremdet werden. Übrigens versteht sich der Zentralrat der Juden auch nicht selbst als Religionsgemeinschaft, sondern als politische Vertretung der Gemeinden. Und ob bei den Millionen Mitgliedern der Amtskirchen nicht auch ein ordentlicher Prozentsatz von Karteileichen mit dabei ist? 2 -3 eher inaktive Mitgliedsvereine des ZMD wären auch unschädlich. Beim Schweizer ZM (kein dachverband, 36 aktive Mitglieder) kommt mir das aber einfach als Hochstapelei vor, und Islamkritiker tun ihrem Anliegen keinen Gefallen, wenn sie drarauf einsteigen und sich diese Splittergruppe groß und bedeutsam reden. --Feliks 14:33, 10. Sep. 2010 (CEST)[Antworten]
Womit sich irgendwelche Islamkritiker einen Gefallen tun oder nicht, ist mir (und Wikipedia) ziemlich egal. Mich interessiert der sachliche Hintergrund der Vereine (und über den lese ich nach: rechtlicher Status, seriöse Mitgliederzahlen, ideologische Positionen, Wirkung in der Öffentlichkeit,...) und weniger vorschnelle Urteile (Die da kommen mir als irrelevante Splittergruppe vor und die irgendwie nicht). Der Zentralrat der Juden hat den Status als Körperschaft des öffentlichen Rechts und das IST faktisch die staatliche Anerkennung als Religionsgemeinschaft (eine explizite rechtliche "Anerkennung als Religionsgemeinschaft" gibt es nicht). Lies es einfach mal nach, falls es Dich interessiert. Beste Grüsse und ich bin dann mal weg --Atlasowa 11:29, 11. Sep. 2010 (CEST)[Antworten]

Viel Feind viel Ehr

Hallo Feliks

um mal was klarzustellen, ich komme aus einem sehr christlich geprägten Elternhaus...mir wurde aber der Glaube an Gott im wahrsten Sinne des Wortes eingeprügelt...so dass ich mich schon in sehr jungen Jahren, vom Kirchgang undder Kirche verabschiedet habe... aus meiner Vermutung nach karmischen Hintergrund, bin ich aber wieder in das Magnetfeld Kirche geraten....ich bin Künstler, der sich hauptberuflich durch Raumgestaltungen finanziert, eines meiner wichtigsten Tätigkeitsfelder ist die Kirchenraumgestaltung, Schwerpunkt: Integration von fragmentaler Befundmalerei - zumeist mittelalterlich.

Die kirchlichen Anfragen wurden in letzter Zeit seltener,....sehr bedauerlich...denn die Kirche war immer ein sehr angenehmer Auftraggeber..insbesondere Zahlungsverpflichtungen betreffend. Des Brot ich ess des Lied ich sing wird mir in diesem Zusammenhang häufig vorgeworfen, trifft aber nur ins Graue nicht ins Schwarze..durch meine Tätigkeit habe ich eine echte Liebe für kirchliche Bauwerke entwickelt... so vergeht keine Urlaubsreise (ausser nicht christliche Länder) ohne, dass ich mir zahlreiche Kirchen ansehe - dies auch um Anregungen für Gestaltungselemente zu bekommen. In Wikipedia sind einige Kirchen aufgeführt denen ich ein neues Antlitz verleihen durfte..aber ich bin kein christlicher Künstler -ohne zu Zögern, sogar mit grosser Freude, würde ich auch Synagogen, Moscheen etc. gestalten... Eigentlich bin ich ein Tempelschrubber...denn auch die Restaurierung alter Farbfassungen gehört zu meinem Berufssbild...

Damit wir uns nicht weiter bekriegen, sollst du das von mir wissen

LG Martin--Markoz 21:40, 12. Okt. 2010 (CEST)[Antworten]

Hi Martin.
kein Problem, das Haus des Herrn hat viele Eingänge, noch mehr Zimmer und vielfältige Möglichkeiten, darin zu wohnen. Und die, die es nicht tun, führen deshalb kein weniger wertvolles Leben. Ich halte es mit der Ringparabel, ergänze sie durch einen vierten Ring für die, die ohne Religion leben und stelle fest, dass es unter allen eine nicht unbeträchtliche Quote von Irren gibt. Und seit Herrn Dawkins haben sogar die Atheisten ihre Evangelikalen. Solange Wikipedia nicht als Plattform zur Missionierung gebraucht wird, habe ich mit Weltanschauungen hier kein Problem. Löschanträge sollen anhand der RKs erledigt werden. Einen Rabatt für kirchliche Einrichtungen darf es dabei nicht geben, ebenso wenig für andere. Versuch einfach, deine ethischen Werte auf die Qualität deiner Arbeit anzuwenden und nicht in Widerspruch zu den Regeln hier zu setzen, dann vermeidest du überflüssige Probleme. Danke für das Ansprechen und sorry, soweit ich dich etwas fest angefasst habe - die Löschhölle ist eine Stätte des Kontaktsportes.

Gute Nacht --Feliks 00:21, 13. Okt. 2010 (CEST)[Antworten]

Gute Wortwahl---Respekt aus „Feinden“ werden „Freunde“ Gute Nacht--Markoz 00:25, 13. Okt. 2010 (CEST)[Antworten]

Wirtschaftsingenieur, Wirtschaftsingenieurwesen

Hast Du alles in einen Artikel gepackt? Was hat das für einen tieferen Sinn?--Thmsfrst 15:38, 14. Okt. 2010 (CEST)[Antworten]

Das wenige, das an Mehrwert in "Wirtschaftsingenieur" drin war, konnte man problemlos in "Wirtschaftsingenieurwesen" eingliedern. Ansonsten war "Wirtschaftsingenieur" zu 95% redundant zu "Wirtschaftsingenieurwesen" und der zugehörigen Kategorie. --Feliks 16:08, 14. Okt. 2010 (CEST)[Antworten]
Naja gut! Eigentlich finde ich zwei spezialisierte Artikel besser als einen langen, weil je länger ein Artikel ist desto unübersichtlicher wird er meiner Meinung nach.--Thmsfrst 16:15, 14. Okt. 2010 (CEST)[Antworten]
Ich habe das Thema jetzt gerade grundsätzlich bei den Wikipedia:Fragen zur Wikipedia gestellt, weil das nicht das erste mal ist das jemand alles in einen Artikel packen will.--Thmsfrst 16:52, 14. Okt. 2010 (CEST)[Antworten]
War wohl nix--Feliks 23:51, 19. Okt. 2010 (CEST)[Antworten]

LD / Diskussion Amis Hamadeh

Hallo Feliks, bitte WP:ANON beachten, auch bei One-Purpose-Accounts. -- Discordiamus Heil Eris! Allheil Discordia!  20:45, 25. Nov. 2010 (CET)[Antworten]

Regimentsnamen der Bayerischen Armee

Servus Feliks!

Darf ich Dich zu dieser Diskussionen über die Namen der Regimenter der Bayerischen Armee einladen? Ich denke da Du auch an diesem interessiert scheinst, wäre Dein Kommentar auch wichtig.

Danke --NEXT903125 08:48, 6. Dez. 2010 (CET)[Antworten]

Hans Orterer

Guten Abend Feliks, die alte, wirklich erschöpfende Quelle zu H. O. war http://www.militaermusik.bundeswehr.de/portal/a/milmus/kcxml/04_Sj9SPykssy0xPLMnMz0vM0Y_QjzKLD443czUGSYGZJgH6kTCxoJRUfV-P_NxUfW_9AP2C3IhyR0dFRQDRt6Ts/delta/base64xml/L2dJQSEvUUt3QS80SVVFLzZfU182RTY!?yw_contentURL=%2F01DB040500000001%2FW26FYE6U345INFODE%2Fcontent.jsp . Doch wird dort jetzt sein Nachfolger im Amt dargestellt. Hast Du eine Lösung außer löschen? Gruß --JostGudelius 18:51, 8. Dez. 2010 (CET)[Antworten]

Servus Jost, bin auf Orterer nur gestoßen, weil mein gleichnamiger Getränkemarkt direkt neben dem (ex-Kgl. bay.) Kriegsarchiv liegt, das in der Disk. zu den Regimentsnamen angesprochen wurde. Was ich vergessen habe: Ansprache des Primärautors (wird nachgeholt). Einen LA sollte man erst erwägen, wenn der Quellenbaustein monatelang nicht wirkt. Grüße --Feliks 08:50, 9. Dez. 2010 (CET)[Antworten]

Newstickeritis

Newstickeritis = schöner Begriff --Smartbyte 17:19, 15. Dez. 2010 (CET)[Antworten]

:-) --Feliks 17:22, 15. Dez. 2010 (CET)[Antworten]

"durchaus robuste Thesen"

[6] Ich kann mir nichts unter dem Begriff vorstellen. --Franz (Fg68at) 14:35, 16. Dez. 2010 (CET)[Antworten]

Da kann sich jeder das darunter vorstellen, was er möchte. Die Anhänger dürfen denken "Der traut se wos", die Gegner "des reaktionäre A...". Und so wird jeder selig. Gegenvorschläge?--Feliks 14:50, 16. Dez. 2010 (CET)[Antworten]
Du bezeichnest nicht ihn, sondern seine Thesen als robust. Im längeren Zitat von ihm hat die Mehrheit vor der Minderheit geschützt zu werden. weitergesponnen: Die Mehrheit der CDU-Wähler hat also vor der Minderheit der FDP-Wähler geschützt zu werden, sie sind "auszudünnen". Die Mehrheit der Bayrischen Katholiken sind vor der Minderheit der Protestanten zu schützen. Die Protestanten sind "auszudünnen". Ist das eine robiste These?
Im diesen Sinne fällt mir kein Gegenvorschlag zu einer Darstellung ein, die liberale Kräfte und einen David Bahati befriedigen kann. --Franz (Fg68at) 15:17, 16. Dez. 2010 (CET)[Antworten]
Untertreibung ist ein Stilmittel. statt robust könnte man auch krude sagen. Ich kann mich entsinnen, dass damals unter Schülern und Lehrern blankes Entsetzen über die Thesen des neuen Ministers herrschte. --Feliks 16:06, 16. Dez. 2010 (CET)[Antworten]

Bier-RK

Hallo! Keine Ahnung, ob Du bei der Diskussion damals dabei warst, aber die RK sind nicht wirklich aus fachlichen Gründen so unermeßlich tief. Die letzten 20 Jahre gabs in Deutschland etwa eine Produktion von 110 Mill. Hektoliter, bei durchschnittlich 1300 Brauereien machte das einen Durchschnitt von 85.000 hl. Im Jahr 2008 gab es genau 114 Brauereien, welche die Produktionsmenge von 100.000 hl überstiegen, weniger als 10% des Themenkreises. Darum verteidige ich diesen Wert auch als neutral, hart, aber erreichbar, obwohl die weit unter den RK für Wirtschaft liegt, denn bei 30 Cent je Liter Bier sind das auch nur 30 Mill. Umsatz, die 100 schaffen da vieleicht 10 Konzerne. Das historische Brauereien in Bayern für relevant gehalten werden stammt aus zig Löschdiskussionen, die mit Behalten endeten. Und man kann wirklich über eine Erhöhung von 100 auf 150 oder 200 Jahre nachdenken. Nur damit verliert nicht Bayern an Artikelkandidaten, sondern Restdeutschland, und das wollte auch keiner, bei der Übermacht Süddeutschlands schon jetzt in der Kategorie. Wie bei den Bürgermeister-RK sollte ja letztendlich nur wenig ausgeknobelt werden, sondern sich an fachliche Grenzen gehalten werden, und da ist eben die 5000er Marke ein Meilenstein, zahlenmäßig wie auch in der Praxis. Also Danke für die Unterstützung in der LD, aber die RK sind gar nicht so tief, wenn mans im Detail betrachtet.Oliver S.Y. 14:12, 31. Dez. 2010 (CET)[Antworten]

Wikipedia wird 10 – München feiert mit

Hallo Feliks,

Wikipedia feiert am 15. Januar ihren 10. Geburtstag. Auch die Münchner Wikipedianer wollen dies feiern und organisieren deshalb eine Veranstaltung mit Vorträgen, Workshops und gemütlichem Beisammensein. Dazu möchten wir dich herzlich einladen.

Die Veranstaltung findet am 15. Januar 2011 ab 15 Uhr in der Bibliothek des Literaturhauses München statt, weitere Informationen findest du unter Wikipedia:München/10 Jahre Wikipedia.

Unabhängig davon möchten wir dich darüber informieren, dass es in München schon seit Ende 2003 einen monatlichen Wikipedia-Stammtisch gibt, bei dem sich Wikipedia-Autoren und -Nutzer treffen, um über Wikipedia, das Leben und den ganzen Rest zu diskutieren. Mehr Infos dazu findest du unter Wikipedia:München. Wir würden uns freuen, dich beim nächsten Mal dort zu treffen.

Um an die Termine erinnert zu werden, gibt es unter anderem eine Mailingliste sowie einen Twitter-Account.

Mit freundlichen Grüßen, der Wikipedia-Stammtisch München

Hinweis: Du erhältst diese Nachricht einmalig, da du laut deiner Benutzerseite in München lebst.

Nachricht verteilt durch den Einladungshelfer, 12:02, 6. Jan. 2011 (CET)[Antworten]

Polnische Kriege

Deine Änderungen waren objektiv. Gloser hat diese Änderungen wieder rückgängig gemacht, weil du keine Belege beigebracht hast. Einen Artikel, der schon vorher überhaupt keine Belege enthielt, darf man also nur ändern, wenn man selber Belege bringt, wogegen der Autor überhaupt keine Belege bringen muss? Ich habe Gloser auf seiner Diskussionsseite dazu geschrieben. Belege findest du auf der Diskussionsseite zum Artikel Polnische Kriege. Falls du mehr brauchst, schreib mir.--Kdfr 20:10, 20. Jan. 2011 (CET)[Antworten]

Siehe auch

Hallo Feliks, zu assoziativen Verweisen gibts eine Richtlinie, noch besser und für mich überzeugender finde ich aber die Ausführungen auf der Benutzerseite von Benutzer:Siehe-auch-Löscher. Gruss Port(u*o)s 16:31, 21. Jan. 2011 (CET)[Antworten]

Danke, aber wo steht da drin, dass SAs grundsätzlich nicht gewünscht sind? --Feliks 16:33, 21. Jan. 2011 (CET)[Antworten]
Wie wärs mit dem zweiten und dritten Satz, bzw. so ziemlich der ganze Tenor der Texte? Lies sie Dir doch erstmal durch, vielleicht überzeugten sie Dich ja. Port(u*o)s 16:35, 21. Jan. 2011 (CET)[Antworten]
Ganz so eindeutig kommt es mir nicht vor. Wenn ich Artikel aufräume, schmeisse ich natürlich alle SAs, die schon im Fließtext verlinkt/verlinkbar sind, raus. Aber wenn man das Rainer Beck-Urteil zum ersten mal liest, dann sind Filbinger und Furchtbare Juristen eigentlich die ersten Gedanken, und die beiden Begriffe bringt man nicht so leicht im Text unter. --Feliks 16:56, 21. Jan. 2011 (CET)[Antworten]

Verwirrendes unter Diskussion:Deckname

zwar verstehe ich die Frage nicht...möglicherweise handelt es sich um einen Gedankensprung zum Deckmantel...jedoch kannst du gerne selbst Wikipedia um die Erkenntnis bereichern, dass es Leute gibt (Spione oder auch nicht), die keinen Mantel tragen, weil es ihnen zu heiß (kalt, hell, dunkel, blöd) ist, einen zu tragen, weil sie keinen haben (und keinen kaufen können, klauen wollen,...) oder weil sie keinen tragen wollen. Verstehe wer will..aber DU kannst es ändern!

-- 194.95.119.139 11:44, 17. Feb. 2011 (CET)[Antworten]

Nur kurz...

...weil Du es vielleicht vergessen hast: Sperrprüfungen stehen, im Gegensatz zu VM, auch Nichtbetroffenen offen. -- Freud DISK 22:46, 20. Apr. 2011 (CEST)[Antworten]

habe ich überprüfbar nie bestritten. Beruflich mache ich auf so einen Eingang aber folgenden Vermerk: 1. Kenntnis genommen. 2. nichts veranlasst. 3. ohne Kosten. 4. weglegen. Für inhaltliche Fragen stehe ich gerne zur Verfügung. --Feliks 22:52, 20. Apr. 2011 (CEST)[Antworten]

Argirow ein Deutscher?

Hallo Feliks, könnten wir die Diskussion dazu dort noch mal aufnehmen. ? Gruß --Bin im Garten 20:16, 6. Mai 2011 (CEST)[Antworten]

Nicht alle sind so fair, Teilnehmer einer eingeschlafenen Disk auf die Wiederaufnahme hinzuweisen - Danke!--Feliks 21:59, 7. Mai 2011 (CEST)[Antworten]
Ich habe mich dann doch erst mal für "bulgarischstämmiger deutscher Arzt" im Artikel entschieden und es einfach mal gemacht. Ich habe einfach keine Ruhe gefunden. Falls es dir nicht gefällt, dann revertiere es oder nimm deine bevorzugte Version. Ich werde nicht dagegen ankämpfen. Gruß --Bin im Garten 19:32, 3. Jun. 2011 (CEST)[Antworten]

Hans Merkel

Dein Detailwissen über diesen Herrn ist bemerkenswert! APhilipp 14:53, 16. Jun. 2011 (CEST)[Antworten]

Danke, ich hab nur die unverdächtigen Infos aus der Burschenschaftlerbiographie rausdestilliert und das ganze ein wenig chronologisch gereiht. Erst jetzt habe ich das Link zum doktorvater geöffnet. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. --Feliks 15:38, 16. Jun. 2011 (CEST)[Antworten]
Noch eine kleine Ergänzung gemacht, ständig gibts neue Entwicklungen-bitte auch Du am Ball bleiben! LG, APhilipp 15:57, 16. Jun. 2011 (CEST)[Antworten]
Habs gesehen, danke! VG --Feliks 16:02, 16. Jun. 2011 (CEST)[Antworten]

Berufsjugendlicher

Hallo feliks, >> wie gefällt dir denn das (Di)Lemma nun jetzt inzwischen in dieser Form? Gruß, --druoffMiniauge2.gif 21:42, 23. Jun. 2011 (CEST)[Antworten]

Schlacht von Bir el Harmat

Bevor ich diesen Artikel zum Löschen einreiche, wollte ich nochmal Deine Meinung dazu hören. Der Versionsgeschichte entnehme ich, dass Du den Artikel basierend auf die englische Wikipedia geschrieben hast. Dort existiert dieser Artikel nicht mehr. Aus gutem Grund, wie ich finde. Mit der zitierten Quelle kann ich nichts anfangen und andere Quellen (die nicht auf Wikipedia basieren) kann ich nicht finden. Ich habe den Eindruck, dass es diese Schlacht gar nicht gab. In einer Quelle habe ich gefunden, dass Rommel genau in der Zeitspanne bei Bir el Harmat sein HQ hatte. Die ganze Geschichte klingt mir außerdem sehr stark nach Hollywood. Mit Happy End und patriotischem Flagge hissen...
Ich lasse mich gerne überzeugen, dass ich falsch liege, aber bitte mit Quellen in englisch oder deutsch.--Jerryscuba 08:45, 16. Jul. 2011 (CEST)[Antworten]

oben steht in Fett und Großbuchstaben NEUE BEITRÄGE BITTE UNTEN ANFÜGEN. Unten ist da, wo auf Landkarten Süden ist ;-) Da Diskussionen sinnvollerweise beim Artikel geführt werden, kopiere ich die jetzt da hin und bitte, sie dort und nicht hier weiter zu führen.--Feliks 14:04, 16. Jul. 2011 (CEST)[Antworten]

Bir Hakeim (Oase)

Mit einigen Deiner Änderungen bezüglich Bir Hakeim bin ich nicht einverstanden:

  • Das die Schlacht dort durch die jeweilige Propaganda aufgewertet wurde ist kein POV und durch Bimberg belegt. Es gibt dazu genügend andere Quellen. Ich war bis vor kurzem selbst anderer Meinung, bis ich mir mal die Bücher dazu genauer angesehen habe.
  • Der Boden im ehemaligen Kampfgebiet war noch jahrzehntelang mit Landminen verseucht.: Wer sagt denn, dass die Landminen inzwischen alle weg sind? Das waren damals 6 Millionen Landminen und ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Dutzend Sprengmeister mit einer Handvoll Helfer es inzwischen geschafft haben das ganze Gebiet zu räumen.
  • Diese wurden dadurch erschwert, dass die britische und französische Regierung die Lagepläne der Minen unter Verschluss hielten: Der zweite Einzelnachweis ist jetzt nicht mehr richtig gesetzt. Eigentlich müsste man diesen Satz jetzt streichen. In einer Sendung im ZDF wurde das nämlich nicht gesagt. Das war eine private Aussage mir gegenüber.

-- Jerryscuba 15:59, 15. Jul. 2011 (CEST)[Antworten]

Die Bewertung der Schlacht sollte man dem Artikel zur Schlacht vorbehalten. Unbelegbare private Aussagen, die irgendwer irgendwann gegenüber irgendwem getätigt hat, sind das Gegenteil einer wissenschaftlichen Quelle, siehe Wikipedia:BLG. --Feliks 17:39, 15. Jul. 2011 (CEST)[Antworten]
Somit sind Augenzeugenberichte auch keine Quellen? Dann müsste man aber viele Artikel löschen. Es stand klar im Text, dass das nur eine Aussage einer Person war. --Jerryscuba 19:51, 15. Jul. 2011 (CEST)[Antworten]
Primärquellenrecherche ist ausdrücklich nicht erwünscht, insbesondere wenn es sich um bisher nie verschriftlichte Aussagen handelt: "die in einen Wikipedia-Artikel eingeflossenen Informationen müssen allgemein zugänglich sein (Internet, Bibliotheken usw.), damit sie überprüft werden können" (nochmal aus Wikipedia:BLG, ich könnte sonst zu diversen Artikeln Hintergrundinfos beisteuern, was ich aber deshalb nicht tue). Da Skripts zu 18-Jahre alten ZDF-Dokus auch nicht drunter fallen, wären deine entsprechend bequellten Ausführungen auch löschbar. Ich werde sie aber bald mal aus anderem Grund löschen: Verminung ist eine allgemeine Spätfolge des "Afrikafeldzuges" und sollte dort behandelt werden (z.B. auf Basis des dankenswerterweise von dir gefundenen SPIEGEL-Artikels), nicht eizeln bei jedem Ort, wo mal geschossen und vermint wurde - Löschung aber erst, wenn es bei Afrikafeldzug steht. Da Diskussionen sinnvollerweise beim Artikel geführt werden, kopiere ich die jetzt da hin und bitte, sie dort und nicht hier weiter zu führen.--Feliks 13:53, 16. Jul. 2011 (CEST)[Antworten]

Schlacht von Bir el Harmat

Hast Du diesen Artikel aus der en WP übersetzt? Wenn ja ist das u.U. eine URL, da dann der englische Artikel wörtlich mit dem [[7]] übereingestimmt haben müsste und deswegen in der eng WP nicht mehr existiert!? Servus, -- Steinbeisser ...ať žije cisař 15:17, 19. Jul. 2011 (CEST)[Antworten]

Der englische Artikel wurde nicht wegen URV gelöscht, umgekehrt wurde der Pali-Artikel wohl dort eher mit c/p abgepinselt. Da hat unser neuer freund nicht ganz Unrecht, wenn er anführt, dass ein nicht unbeträchtlicher Teil der Google-Treffer auf dem en-Wiki-Artikel fußt. Übrigens besteht die Möglichkeit, dass das Gefecht nicht bei Bir el Harmat stattfand, sondern bei Mechili. Das soll angeblich so bei Lustiger stehen [8] . Den habe ich am Sonntag geordert. Dann kann ich ihn mit Kessler vergleichen. Wenn unser neuer Freund ggf. etwas taktvoller vorgegangen wäre (9 Tage dabei und schon "gib mir sofort Recht, dass das alles nur Fiktion ist"), dann könnte man ggf. ruhig arbeiten. seufz. Und zu allem Überfluss haben sich während der Gazala-Offensive auch noch britische Leichte Infanterie und Panzeraufklärer mit der Achse bei Bir el Harmat geklopft, allerdings nördlich davon. Das Gefecht wird auch nach dem Ort bezeichnet... Also nicht hastig was zusammengoogeln, sondern Quellen sorgfältig vergleichen. --Feliks 16:24, 19. Jul. 2011 (CEST)[Antworten]

Natürlich, wie dumm von mir - umgekehrt wird ein Schuh draus! Ist ja auch nicht mein Gebiet - aus gutem Grund halte ich mich von der Wehrmacht fern! (Schau mal in die disk Portal Militär was sich da abspielt.) -- Steinbeisser ...ať žije cisař 17:03, 19. Jul. 2011 (CEST)[Antworten]

Grundgütiger. Habs quergelesen. Manche Sachen sind mit unserer Struktur nicht leistbar. Man wundert sich, dass doch meist was vernünftiges rauskommt. Weniger diskutieren, mehr schreiben.--Feliks 17:59, 19. Jul. 2011 (CEST)[Antworten]

Gerade noch mal abschließend - ich kann mich mangels Fachwissen da nicht weiter reinhängen und muß Dich leider mit dem bewussten Herrn alleine lassen - tut mir aufrichtig leid. Servus, -- Steinbeisser ...ať žije cisař 18:04, 19. Jul. 2011 (CEST)[Antworten]

Kein Problem, ich glaube sogar, dass er ggf. gar nicht so übel ist. Zumindest hat er mal dafür gesorgt, dass ich mir zum jüd. Bat. in der Gazala-Offensive eine zweite Quelle bestellt hab, was nie verkehrt ist (dabei habe ich doch schon vier Ikea-Billy voll Militärkram). Dass es da taktvollere Wege gibt, als laut "Fake" zu rufen, lernt er, wenn er wirklich neu ist, vermutlich auch noch. Wenn er es nicht ist, kommt es auf einen mehr oder weniger auch nicht mehr an. --Feliks 18:14, 19. Jul. 2011 (CEST)[Antworten]
Sorry Leute, ich hatte wirklich nicht vor jemandem auf den Schlips zu treten. Offen gesagt habe ich mir ein wenig auf den Schlips getreten gefühlt, als alle Argumente nur mit Ich bin schon länger hier abgespeist wurden. Ich habe mir echt Mühe gegeben Bir el Harmat und auch Bir Hakeim zu recherchieren. Aber wie gesagt, es passt einfach nicht mit anderen Quellen zusammen, wie es im Artikel beschrieben ist. Ich wollte eigentlich nur den Regeln folgen und mit Feliks Kontakt aufnehmen um die Sache zu diskutieren. Wenn ich dabei etwas Rustikal rüber gekommen bin, nochmal sorry. Das lag evtl. auch daran, das ich von anderen Langjährigen gleich am Anfang auch nicht ganz zart angegangen wurde. Ich bin zwar nicht neu bei Wikipedia, doch habe ich mich bisher nicht wirklich aktiv beteiligt. Ich bin schon seit 2007 bei der en wiki angemeldet, habe aber erst vor einigen Tagen das Konto auf Global erweitert. Vielleicht können wir doch noch eine Friedenspfeife rauchen.--Jerryscuba 23:13, 19. Jul. 2011 (CEST)[Antworten]

Gerne akzeptiert :-), ich war da auch ein wenig ruppig, sorry. Wie gesagt, ich hab das Buch von Lustiger bestellt. Und die Kessler-Quelle lief mir gerade bei ebay über den Weg. Mir geht es übrigens eher darum, die Rolle des jüdischen Batallions in der Gazala-Offensive angemessen zu dokumentieren, die Existenz des Artikels oder sein Lemma sind da eher nachrangig.--Feliks 09:16, 20. Jul. 2011 (CEST)[Antworten]

Ich habe keinerlei Probleme mit dem jüdischen Bataillon. Wenn die Schlacht tatsächlich bei Mechili stattgefunden hat, kann man den Artikel relativ leicht umschreiben. Jedoch klingt mir das Ende immer noch sehr unglaubwürdig. Ich bin gespannt auf Deine Quellen. --Jerryscuba 11:27, 20. Jul. 2011 (CEST)[Antworten]

Kürassier-Regiment „von Seydlitz“ (Magdeburgisches) Nr. 7

Sehr schön. Wußte ich jetzt nicht, erklärt aber einiges! -- Steinbeisser ...ať žije cisař 10:06, 28. Jul. 2011 (CEST)[Antworten]

Ich hab seit ein paar Tagen auch eine gedruckte Biografie von ihm und schau, wann ich zum Lesen komme. Im Artikel zu ihm ist von einer Ehrenbeförderung 1880 die Rede. Ggf. gab es die Reserveoffz.-Beförderungen für Politiker wie bei unserer BW schon damals --Feliks 10:12, 28. Jul. 2011 (CEST)[Antworten]

Ja, Reserveoffizier war der Mann auf jeden Fall und bei den Preußens warst du das auch ein Leben lang. Insofern wäre der B. dann immer als Reserveoffizier aufgetreten, was in Deutschland zur damaligen Zeit durchaus nichts ehrenrühriges war. Er ist dann anscheinend von den Jägern zu den Kürassieren „umgeplant“ worden (wahrscheinlcih auf eigenen Wunsch) Auf diese Art kommt hier immer mehr Licht in die Sache - er wäre dann in Versailles als Reserveoffizier dabeigewesen - was durchaus möglich und so gesehen auch wahrscheinlich ist! Servus, --Steinbeisser ...ať žije cisař 13:42, 28. Jul. 2011 (CEST)[Antworten]

Des Rätsels Lösung: Offizier À la suite, zumindest laut [9], S.31 (vier IKEA-Billy-Regale voll militärgeschichte können nützen). Die Frage ist nur, ab wann diese Stellung begann. --Feliks 13:54, 28. Jul. 2011 (CEST)[Antworten]

Schmierzettel:

  • 1842 Versetzung zur Landwehrkavallerie, Ernennung zum Landwehroffizier, rettet seinen Burschen vor dem Ertrinken
  • 1866 Ernennenung zum Generalmajor der Kavallerie und Inhaber des 7. schweren Landwehrreiterregiments
  • 18.10.1868 Offizier a la suite beim Kürassier-Regiment „von Seydlitz“ (Magdeburgisches) Nr. 7
  • 24.12.1870 EK
  • 18.01.1871 Generalleutnant der Kavallerie S.548
  • 1876 General der Kavallerie
  • 1890 Erhebung in den Herzogsstand, Generalmajor der Kavallerie im Rang eines Generalfeldmarschalls, Inhaber des Kürassier-Regiment „von Seydlitz“ (Magdeburgisches) Nr. 7 [10]

Mit deinem

Kommentar in der Zusammenfassungszeile hast du sicher recht, allerdings gibt es im Bodenseekreis ehemals badische Gebiete :-) Grüße --Zollernalb 11:01, 28. Jul. 2011 (CEST)[Antworten]

Ok, Justizorganisation in BaWü ist ein Graus, nicht zuletzt wegen den Befindlichkeiten zw. Baden und Württemberg. Sorry, danke, wieder was gelernt. --Feliks 11:09, 28. Jul. 2011 (CEST)[Antworten]
gerne :-) --Zollernalb 11:11, 28. Jul. 2011 (CEST)[Antworten]

Bismarck

Hätten wir uns alles sparen können. Was das für eine Uniform ist und was Bismarck militärisch dargestellt hat habe ich eingestellt, wird aber von den selbsternannten Wächtern des Artikels rigoros eliminiert. (das Reichsgesetzblatt ist „nicht relevant“! -- Steinbeisser ...ať žije cisař 12:22, 29. Jul. 2011 (CEST)[Antworten]

Gerard Braunthal

Hallo Feliks, hast du für diesen Edit eine Quelle? Falls ja, nutze sie bitte, um die Information bei Alfred Braunthal nachzutragen. Danke und Gruß, --Flominator 13:55, 17. Aug. 2011 (CEST)[Antworten]

Hi, danke für den Hinweis, wußte nicht, dass es über den Vater auch schon nen Artikel gab. werde ich noch tun, habs beim Sohn belegt. --Feliks 09:42, 18. Aug. 2011 (CEST)[Antworten]

Danke für die Fußnote, habs beim Vater eingebaut. Lies du dir bitte bei Gelegenheit die beiden Abschnitt Hilfe:Einzelnachweise#Stellung_der_Fußnote_im_Fließtext und Hilfe:Einzelnachweise#Gruppierung durch. Danke und Gruß, --Flominator 10:19, 18. Aug. 2011 (CEST)[Antworten]

Dein Kommentar

Danke für Deinen Kommentar. das Formatieren hatte ich allerdings nicht vergessen, sondern nicht hinbekommen - auf den Trick mit den Tüttelchen war ich nicht gekommen: Gestern klaptte der normale Weg[1] ist nicht so richtig schön, während Deiner[2] schon ganz gut kommt ;-) Hatte gestern einige Minuten in der Vorschau damit verbracht. Merkwürdig, dass heute beides Funktioniert.

  1. DKP Berlin: Meinungsfreiheit verteidigen! das übliche Bla Bla der DKP
  2. Das bessere Bla Bla der DKP

--Dubium 14:51, 23. Aug. 2011 (CEST)[Antworten]

Lieber eine gültige Quelle ohne Formatierung als eine ungültige mit vorbildlicher Formatierung. Und bei gültigen Quellen helfe ich immer gerne. Wahrscheinlich leiden die Server auch unter der Hitze. --Feliks 14:56, 23. Aug. 2011 (CEST)[Antworten]
Jupp, bei uns ist nicht nur heiß, sondern tropisch feucht. Oben waren übrigens die falschen Tüttelchen drin... --Dubium 15:27, 23. Aug. 2011 (CEST)[Antworten]

Johann Berger

Hallo Feliks. Du hast Johann Nepomuk Berger auf Johann Berger (Schachtheoretiker) verschoben. Jetzt ist er in dutzenden von Artikeln falsch verlinkt. Wer etwas verschiebt, sollte auch die Links auf den verschobenen Artikel wieder geradebiegen und diese Arbeit nicht anderen überlassen. Ich werde jetzt mal die 25 Links reparieren, wäre eigentlich Deine Aufgabe gewesen ... Gruß, --Gereon K. 10:13, 13. Sep. 2011 (CEST)[Antworten]

Sorry, danke fürs Nachziehen der Links. --Feliks 11:23, 13. Sep. 2011 (CEST)[Antworten]

Danke

für die VM. Vor allem fand ich die Begründung, diesen Monat schon 3x gesperrt, sehr beeindruckend. Bitte noch bissel üben, irgendwann klappt das dann :-) -- A.-J. 09:26, 26. Sep. 2011 (CEST)[Antworten]

Gern geschehen. Immer wieder schön zu sehen, dass manche Leute "Schlampe" für das richtige Wort für Frau halten. --Feliks 11:38, 26. Sep. 2011 (CEST)[Antworten]

bin zufällig...

hierüber gestolpert... und die Rolle des Müllmanns, äh, Enyzklopädisten übernommen. -- 7Pinguine 13:44, 28. Sep. 2011 (CEST)[Antworten]

Müllmann ist ein ehrbarer Beruf ;-)--Feliks 16:21, 28. Sep. 2011 (CEST)[Antworten]

Ich gehe davon aus ...

Hoi Feliks ! Ich gehe davon aus das sich das Projekt kurz über/oder lang von WP:npov entfernt. Dies wird sich allein dadurch ergeben, wenn eine eventuell von manchen als "konservativ gefühlte Mitte" von dem Projekt verabschiedet. Die "Jungs" haben es vielleicht noch nicht begriffen: aber wenn sich die "Mitte" hier verabschiedet wird das Projekt einen bisher durchaus reputablen Anspruch verlieren. In dem Sinne Gedankenvollen --Gruß Tom 20:15, 19. Okt. 2011 (CEST) P.S. περαστικά/καλή ανάρρωση![Antworten]

Ich halte das, was hier in einigen Teilbereichen läuft, weder für ein Problem von links, rechts oder mittig, sondern für ein strukturelles Problem der Netzkultur: Die, die aufgrund ihrer Persönlichkeitsstruktur mit einem Übermass an Freizeit gesegnet sind, nutzen diese, um die mit weniger Zeitresourcen lahmzulegen. --Feliks 12:00, 20. Okt. 2011 (CEST)[Antworten]
Könnte sein das Du recht hast. Wobei ich keine Lust habe auszuformulieren was sich daran anschließend über die Soziologie des von Dir angesprochenen Personenkreises und vice versa für Andere nicht oder weniger ergibt. Freundlichen --Gruß Tom 17:30, 20. Okt. 2011 (CEST)[Antworten]

Treuhandanstalt

Hi Feliks, Auf Diskussion Treuhandanstalt läuft schon wieder der Krieg um ominöse Treuhand-Verschwörungs-Bücher. Benutzer Mihewag hat eine Abstimmung vorgeschlagen und evtl. dritte Meinung. wenn du Dich beteiligen möchtest: Diskussion:Treuhandanstalt#Klaus_Huhn Beste Grüße, --Alchemist-81 06:38, 26. Okt. 2011 (CEST)[Antworten]

SG-A AJ

Hallo Feliks,

lass gut sein, ich denke, dass sich AJ alleine schöner in die Nesseln setzt als wenn da noch jemand "mobbt" (hier im Sinn wie es von Konrad Lorenz eingeführt wurde, nicht die moderne Bedeutung). Ein Connaisseur in Bezug auf Ironie schweigt und genießt, wischt sich allenfalls einen Fleck von den Glacé-Handschuhen, wenn es für den Genuss mal notwendig war, zur Tastatur zu greifen um einen Geifer-Wall zu schreiben... Grüße, Grand-Duc 17:57, 10. Nov. 2011 (CET)[Antworten]

man globts kaum

aber ich beobachte deine seite, daher die neugierige frage, was gibt es denn an der jungen welt als journalistischer quelle auszusetzen? ich hoffe da steht mehr da hinter als, wird vom vs beobachtet ... ein neugieriger Bunnyfrosch 13:22, 3. Jan. 2012 (CET)[Antworten]

Welch Ehre, schmunzel. Ich mag die JW ganz einfach nicht, das ist weitgehend ein reines Kampfblatt, das dem Auftrag als solches seine sonstigen journalistischen Pflichten unterordnet. Und wenn mal was vernünftiges drinsteht, kann man es auch nicht verwenden, denn der POV-Geruch färbt einfach ab. Irgendwie Bayernkurier in rot. --Feliks 13:39, 3. Jan. 2012 (CET)[Antworten]
nicht mögen ist zumindest ein argument^^, aber die juwe ist kein parteiorgan, insoweit hinkt der vergleich mit der csu-depesche. der rest, welche stossrichtung journalismus haben soll, ist dann wohl geschmackssache ... du solltest dein herz öffnen und die juwe einfach eine woche online lesen, dass würde dir die augen öffnen ;-D und du könntest die große zeitung lieben lernen ... Bunnyfrosch 14:22, 3. Jan. 2012 (CET)[Antworten]
Ich hab die JW vor 6-7 Jahren sogar schon mal 14Tage als print gelesen. Parteiisch können Medien auch sein, ohne zivilrechtlich einer bestimmten Partei oder Strömung zu gehören, wie wir aus der Geschichte des Springer-Konzernes wissen (auch wenn da die Liebe zur zugehörigen Partei gerade etwas erkaltet...). --Feliks 14:31, 3. Jan. 2012 (CET)[Antworten]

Diskussion:Elitetruppe#Waffen-SS

Servus!
Mit dieser Bearbeitung hast Du meine Antwort auf Alleskönner in eine auf Dich verwandelt. Ich nehme einmal an, daß Dir nicht bewußt war, wie sehr Du mir damit das Wort im Mund umgedreht hast. Dementsprechend daneben finde ich Deine Antwort.
Gruß, Ciciban 09:55, 5. Jan. 2012 (CET)[Antworten]

Einrücken der Beiträge dient m.E. primär der besseren Lesbarkeit. Ansprache einzelner Diskutanten nach Zwischenbeiträgen anderer geschieht unmissverständlicher über "@XYZ". Solltest du deine Aussage inhaltlich durch meinen Edit verändert sehen oder dich sonst mißverstanden fühlen, bedauere ich dies. Allerdings liegt die primäre Sorgfaltspflicht zur Meidung von Missverständnissen wohl bei dem, der für einen generellen Elitestatus der Waffen-SS eintritt. --Feliks 10:22, 5. Jan. 2012 (CET)[Antworten]
Allerdings liegt die primäre Sorgfaltspflicht zur Meidung von Missverständnissen wohl bei dem, der für einen generellen Elitestatus der Waffen-SS eintritt
Und wer ist das?
Gruß, Ciciban 10:25, 5. Jan. 2012 (CET)[Antworten]
Erfahrugsgemäß der, der sich den Schuh anzieht. Gegenfrage: Wie soll man bei der Diskussion zum Artikel Elitetruppe, in dem die Waffen-SS eben nicht als Elitetruppe bezeichnet wird, einen solchen Edit [11] sonst interpretieren? --Feliks 10:33, 5. Jan. 2012 (CET)[Antworten]
Ich habe Dich aber nicht gefragt, wer es erfahrungsgemäß ist, sondern wer es in diesem Fall ist.
Gruß, Ciciban 12:42, 5. Jan. 2012 (CET)[Antworten]
Was soll's. Deine Duckerei ist Antwort genug.
Gruß, Ciciban 12:51, 5. Jan. 2012 (CET)[Antworten]
Zu deiner Frage: Der gleiche. Wer mal ebenso geklärt haben möchte, ob die Waffen-SS "Elite" war oder nicht, sollte einfach sicherstellen, dass dieses Anliegen weder als undemokratisch noch unwissenschaftlich rüberkommt. Ich gehe, da du bisher nicht spürbar in der entsprechenden Richtung in Erscheinung getreten bist, von guten Absichten, aber eher sorgloser Ausführung aus. Wenn du insoweit an der inhaltlichen Entwicklung des in der Tat noch mauen Artikels weiterarbeiten willst, sollte man dort weiterdiskutieren. Auf dieser Disk lassen wir besser gut sein --Feliks 13:16, 5. Jan. 2012 (CET)[Antworten]

Disku Jack Lew

Glaubst du, dich selbst aufzuwerten, wenn du hier gesperrte user überall anpinkelst, die sich nicht wehren können? Lass das. Und im Zweifel lies das: WP:DS - "Diskussionsseiten zu Artikeln (und sonstige Diskussionsseiten im Artikelnamensraum) dienen allein der Verbesserung des Inhaltes des dazugehörenden Artikels ... " -- 89.217.173.52 19:50, 14. Jan. 2012 (CET)[Antworten]

Wenn ich den Einwand eines Nutzers auf der Diskussionsseite beim Edit im Artikel übergehe, bedarf dies der guten Ordnung wegen einer Begründung - z.B. dass der einzige sich in der Sache querstellende Nutzer inzwischen gesperrt ist. Also regelkonformer Disk-Beitrag. Solltest du zufällig MK sein: lo tignow gilt auch für geistiges Eigentum. Leyla tow. --Feliks 20:00, 14. Jan. 2012 (CET)[Antworten]

Dein Beitrag auf Benutzer Diskussion:Sambalolec

Hi Feliks, ich wollte auf Sambas Diskussionsseite keine unnötige Unruhe stiften, daher poste ich meinen Beitrag hier. Du hattest dort geschrieben Im Miltärbereich geht mancher Nutzer mit bedenklicher Literatur zuweilen durchaus blauäugig um - das ist sicherlich richtig. Allerdings wird auch von der "Gegenfraktion" gerne mal unsachlich und pauschalisierend argumentiert. So ist es z.B. schon öfter vorgekommen, dass Bücher aus dem Motorbuch Verlag pauschal als minderwertig oder nicht quellentauglich hingestellt wurden. Nun gibt und gab es dort durchaus Bücher unterschiedlicher Qualität. Ich kenne etliche, die durchaus sachlich geschrieben und gut bequellt sind. Und Janusz Piekałkiewicz, von dem es in diesem Verlag auch Bücher gibt, steht ja sicherlich nicht in dem Ruf, ein unseriöser Historiker (gewesen) zu sein. Für manche andere Verlage gilt Ähnliches. --HH58 16:49, 23. Jan. 2012 (CET)[Antworten]

Servus HH58, ich stimme dir in allen Punkten zu. Und es war klug, Sambas Disk nicht weiteranzuheizen. Der Motorbuch-Verlag ist ein wenig schillernd, ich würde z.B. Franz Kurowskis Spätwerke eher ungern als Einzelnachweis zur politischen Bewertung militärgeschichtlicher Sachverhalte des 20. Jhdts. verwenden. Samba ist im Grunde seines Herzens nicht schlecht, er mag die Menschen an sich und besitzt Humor. Er hat mich schon mal übel angegriffen, aber dafür kassierte er 72h Sperre, daher ist das eigentlich erledigt. Ich wollte ihm daher nur mal freundlich ins Gewissen reden. Ich fürchte nur fast, dass er da auf mich nicht hören wird. Aber dann kann ich es auch nicht ändern. --Feliks 19:12, 23. Jan. 2012 (CET)[Antworten]

Diskussion:Aharon Davidi

Peinlichkeiten über seine Eltern oder über sich selbst zu verbreiten, mag zwar heutzutage selbstverständlich sein, doch hat man in einer guten Kinderstube-bkl auch gelernt, eine Mitteilung nicht mit ICH zu beginnen. Daher möchte ich Dich bitten, Deine Beiträge dort kommentarlos wieder zu löschen. Siehe auch den Hinweis auf der Vorlage:Diskussionsseite : Persönliche Betrachtungen zum Artikelthema gehören nicht hierher. Und die Kosten einer Amazon-Bestellung, die möchte ich weder hier noch dort mit Dir errechnen. Ohne Mengenlehre kommt bei mir bei der Addition von 0,01 € plus 3,00 € p&p ungerundet 3,01 € heraus. gruß an einem Montag, den 13. --Goesseln 11:01, 13. Feb. 2012 (CET)[Antworten]

Soweit die 3,01 € deine ökonomischen Möglichkeiten zu sehr strapazieren, Booklooker bietet das Buch für 25C + 90C Versand. Ich kann dir das Buch aber auch gerne kostenlos schicken. Die Kein-"Ich"-am-Anfang-Regel ist inzwischen ähnlich überholt wie der Beginn des Mathe-Unterrichts ohne Mengenlehre. In deiner Kinderstube hat man anscheinend auch nicht vermittelt, dass Großbuchstaben- und Fettdruckgebrüll als unfein gilt. Ganz abgesehen davon, dass mehrmals "und" in einer Aufzählung oder Großschreibung bei Adjektiven schlechtes bzw. falsches Deutsch ist. Und dass man Probleme zum Artikelinhalt über die Disk und nicht über einen zünftigen EW klärt. Und nach eben diesem deinem EW gönnte ich mir eine kurze, launige Einleitung zur durchaus sachbezogenen Darlegung, warum "israelischer Offizier und General der IDF" redundant ist. Meinen Edit auf der Disk werde ich daher nicht entfernen.--Feliks 11:57, 13. Feb. 2012 (CET)[Antworten]

Peter Kulitz

Ups, habe den inuse-Baustein erst beim Drücken auf "speichern" bewusst wahrgenommen... sorry, falls etwas durcheinander gekommen ist. Gruß, --Wahldresdner (Diskussion) 10:55, 7. Mär. 2012 (CET)[Antworten]

ES IST!--Feliks (Diskussion) 11:00, 7. Mär. 2012 (CET)[Antworten]
Jetzt komm mal wieder runter - ist Dir noch nie ein Fehler passiert? Und nimm den Beitrag aus WP:LP raus, dort hat er nichts zu suchen. Gruß, --Wahldresdner (Diskussion) 11:08, 7. Mär. 2012 (CET)[Antworten]
bin schon wieder auf normaler Flughöhe ;-), den LP-Beitrag hab ich wg. der Erwiderung vo Capaci34 dringelassen, aber durch Nachsatz auf "entspannt" gesetzt. --Feliks (Diskussion) 11:38, 7. Mär. 2012 (CET)[Antworten]
Na dann... ich pass auf jeden Fall nächstes Mal besser auf. Entspannten Gruß, --Wahldresdner (Diskussion) 11:43, 7. Mär. 2012 (CET)[Antworten]

Kroatische Legion

Lieber Feliks, Dich beschäftigt der Balkan wohl schon viel länger als mich. Ich bin da über Johann Mickl reingestolpert und weiß gar nicht, was ich sagen soll. – Das mit der Kroatischen Legion verstehe ich nicht so recht: Wenn sie 10-12.000 Mann umfaßte, kann sie nicht aus 3 Divisionen bestanden haben. Das war und ist ja die Stärke einer Division. Weißt Du Rat?--Mehlauge (Diskussion) 09:27, 8. Mär. 2012 (CET)[Antworten]

Hi, mich hat das auch schon leicht verwundert, habs aber vorerst mal auf sich beruhen lassen. Der Mickl-Artikel ist gut geworden, beim Artikel zur blauen Div. wurdest du wohl ein wenig Opfer der SPIEGEL-Quelle mit dem Schwerpunkt auf den Vergeltungsaktionen (Opfer einer Quelle bei Wortwahl/Gewichtung wird man leicht, ich übrigens auch). Habs vorerst rausgetan, die konkreten Infos zu der Tötung der Offiziere zu der anderen Division geschubst und muss mal noch schauen. Die allg. Infos zur Liquidierung der kroatischen Gefangenen wären ggf. bei der Legion besser aufgehoben. --Feliks (Diskussion) 09:43, 8. Mär. 2012 (CET)[Antworten]

Artikelinhalte auslagern

So wie du das hier oder hier gemacht hast, ist nicht in Ordnung, weil nicht lizenzkonform. Bitte lies dir Hilfe:Artikelinhalte auslagern durch und überlege die Lösungsversuche. Liebe Grüße, --Widerborst 08:39, 10. Mär. 2012 (CET)[Antworten]

Bitte

Ich würde vorschlagen, die Sache mit PG nicht weiter zu verfolgen. Deine Kritik war zulässig, das wurde auch auf VM so festgehalten, und im Nachgang hast Du Dich leider mit der unnötigen Sticheleie bezüglich PGs Benutzerkürzel angreifbar gemacht. PG war mit der Entfernung Eures Geplänkels einverstanden, und auch Gonzo Lubitschs Vorwurf ist von der Bildfläche verschwunden und er hat ihn auch nicht wiederholt. --bennsenson - reloaded 12:55, 30. Mär. 2012 (CEST)[Antworten]

Meinung zu Skandalpedia von deiner Benutzerseite

Es ist auch einfach ein kommunikatives Thema. Standardlebenslauf ist schnell gemacht, kurz und bündig, versteht jeder. Besonderheiten sollen mMn etwas ausführlicher erklärt werden. Und bei "Skandalen" bedarf es meistens - wie bei jeder Besonderheit - etwas mehr Erklärung, damit man es versteht. Ich hasse es immer wieder, wenn da ein kurzes allgemeines Satzerl steht, wo ich mir dann aussuchen kann was da wirklich dahinter steckt. Wenn ein Bischof da und dort hingeschickt wird, ist das meist schnell abgehandelt. Was der Bischof allgemein für eine Funktion hat, das kann man im entsprechenden Artikel nachlesen. Aber abweichendes Bedarf näherer Erklärung.

zB "Spannungen in der Diözese nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil veranlassten ihn zum überraschenden Rücktritt" ist sehr allgemein. Welche Spannungen? War er ein Konservativer oder ein Liberaler? [12] Im Verhältnis zum Gesamtartikel ist es der größte Abschnitt, aber anders ginge mMn Information verloren.

zB Jānis Pujats Bei dem könnte man kurz schreiben, dass er beleidigend homophob ist und dass ihm Gewalt gegen Schwule und Lesben ziehmlich am Arsch vorbei geht. Mache, die gerne ettiketieren, würden es auch so machen. Ich sehe dann aber zwei Probleme: a) Für Konservative Christen gibt es keine Homophobie, Ablehnung der Homosexualität ist Programm. b) Aha, ein homophober, na und? Das ist ja eh jeder Priester.

Einschub: Nur nicht jeder produziert gerade solche Aussagen. Es gibt eine Abstufung von einfacher Ablehnung zu bösartigen oder gar gewalttätigen Aussagen (Battyman-Tune / Murder Music) Es wird auch nicht jeder Dancehall-Sänger kritisiert wenn er Battyman in den Mund nimmt, sondern vor allem wenn dabei Gewalt assoziiert wird. Ich muss dann manchmal übersetzer aus dem kreolischen spielen, damit andere - die Dancehall-Scene in Schutz nehmende - Benutzer verstehen, wo die verbale Gewaltverherrlichung sichtbar wird. ("Na, die Sprache ist dort nun einmal gewalttätig, sie selbst tun eh keinem etwas zu leide....") Dort wir der Begriff Homophobie eher akzeptiert, aber dann sehr schnell relativiert: Er hat sich verpflichtet es nicht in Europa zu singen. (Zu Hause tut er es aber sehr wohl, wie man dann manchmal über andere Kanäle zu hören bekommt. Und gerade dort ist die Gewaltrate sehr hoch, auch wenn es nicht der Sänger selbst ist. Aber er schafft ein Klima dafür, er heißt es gut.)

Also muss ich beim Kardinal in Riga darstellen was er gesagt hat, welche Vergleiche er anstellt. Das können dann beide Seiten nehmen. Die einen freuen sich über seine Aussagen, die anderen finden ihn homophob. Und damit die Brisanz des letzten Zitates erkennbar wird, braucht es eine kurz umrissene Vorgeschichte. Zuständigkeit der Polizei ist ja schön und gut, aber wenn es schon Gewalt gegeben hat, und weitere Gewalt absehbar ist, dann zu einer großen Gegendemonstration aufrufen ... Da sehe ich, dass ich nachfassen muß, wie es aktuell dort ausschaut. Aber so etwas braucht mehr Platz.

Genauso, wie wenn ich die Haupttheorien von Autoren umreiße, damit man man den Hintergrund sonst gemachter Aussagen versteht. Und warum die einen sie loben und die anderen verdammen: Wie etwa Gerard J. M. van den Aardweg, Joseph Nicolosi oder Charles Socarides.

Bei stark umkäpften Artikeln halte ich mich zurück, komme ich oft gar nicht so schnell mit. So klingt Institut für Religiosität in Psychiatrie & Psychotherapie weichgespült und nur mit der Info: "da gab es was, aber ich sage nicht was" : "Ein Thema bei diesem Kongress rief Proteste von LGBT-Interessenvertretern hervor." & "Die Veranstalter und der ÖGPP nahmen dazu Stellung." Wie sind die Positionen? Kein Hinweis. Dafür kurz und Prägnat. Was dahinter steckte, das muss man sich wo anders zusammensuchen. Marburger Erklärung (2009) ist besser als ich dachte, aber es fehlt etwas Fachkritik an den Positionen, was schwer ist, weil man die nicht direkt in Kritiken zur Erklärung findet. Bei Akademie_für_Psychotherapie_und_Seelsorge#6._Internationaler_Kongress_f.C3.BCr_Psychotherapie_und_Seelsorge_.E2.80.93_2009 fehlt auch fachlich Erklärendes, dafür gibt es ein längeres Geplänkel der politischen Aussagen.

Wobei ich, wo es geht, die Chronologie vorziehe und versuche es im Lebenslauf abzubilden, weniger ausserhalb in einem eigenen Abschnitt. Wenn es nicht wirklich nötig ist, verzichte ich auf einen eigenen "Kritik-Abschnitt" oder ähnliches.

Und die WP-Artikel sind nicht immer so weichgespült wie ein Who-is-Who-Artikel. Das mag ich. --Franz (Fg68at) 01:48, 11. Apr. 2012 (CEST)[Antworten]

Ich hab nicht gesagt, dass man unangenehme Fakten rauslassen soll. Was mich stört, ist die Methode, mit der einige POV-Krieger hier eben ihren POV promoten wollen, und zwar mit verhältnismäßig einfachen Tricks: Erwähnung der Kritikpunkte in der Einleitung, ihre überproportionale Gewichtung im Textteil und ihre Hervorhebung durch die Artikelstruktur günstigstenfalls nicht fördernde Zwischen- oder gar Hauptüberschriften (sogar auf der gleichen Gliederungsebene "Leben - XY-Skandal"). Skandale unterhalb der strafrechtlichen Verurteilung gehören grundsätzlich nicht in die Einleitung. Ein biographischer Artikel, der sich nicht im Ansatz bemüht, die Person in ihrer Gesamtheit zumindest zu skizzieren, sondern sich primär darin ergeht, einen prominenten (und in der Tat ggf. sogar tatsächlich unsinnigen) Standpunkt der dargestellten Person gründlich zu demontieren, ist der Natur der Sache nach nicht nur das Gegenteil von enzyklopädisch, er schadet nach dem Prinzip "Allzu scharf macht schartig" auch dem eigenen Anliegen. Der Nicolosi-Artikel ist daher objektiv schlecht, der Pujats-Artikel geht so. In dem Fall würde es wohl aber genügen zu sagen, dass der Mann homophob ist und wiederholt zu Gegendemos zum CSD aufrief, bei denen es zu homophober Gewalt kam, von der er sich lediglich halbherzig distanzierte. --Feliks (Diskussion) 09:22, 11. Apr. 2012 (CEST)[Antworten]
Pujats: Im Endeffekt fliegt es dann wahrscheinlich raus oder ist nichtssagend. Aus meinem Erfahrungsschatz, etwas pointiert:
Konservative Christen mögen keine Kategorisierung als homophob, denn Ablehnung der Homosexualität ist Glaubensinhalt und ist nicht zu verurteilen.
  • Wenn er als "homophob" ettiketiert werden soll, dann muss es zugewiesen werden. Dies führt zu: Vertreter der Lesben- und Schwulebewegung / die westliche Presse bezeichnet ihn als homophob / sieht ihn als homophob an.
    • Ach so, die: die regen sich ja eh immer zu viel auf, was ist denn dabei gegen praktizierte Homosexualität zu sein.
  • Für eine Bezeichnung als "homophob" ist eine ärztliche Diagnose notwendig, da es von Phobie kommt, also eine Phobische Störung sein muss. Er ist noch nicht vor Homosexuellen davongelaufen und es gibt auch kein Atest, also kann er nicht als homophob bezeichnet werden.
  • Synonym "antihomosexuell" wäre eine Alternative, das wird eher akzeptiert.
  • Es werden ja auch der Papst und die ganze Kirche als antihomosexuell beschrieben. Das ist ja nicht schlimm. Sie verfolgen ja keine Homosexuellen, sondern sind nur gegen praktizierte Homosexualität. Da das Wort "sexualität" enthält bezeichnet es immer praktizierte Homosexualität, nicht aber Menschen mit "homosexuellen Tendenzen". [13]
  • Dass er praktizierte Homosexualität ist Glaubensinhalt der Kirche. Kritik daran hat nicht bei ihm zu stehen, das ist keine erwähnenswerte Besonderheit. Es gibt sowieso den Artikel Homosexualität und Religion.
    • Ihn dort erwähnen: Das ist eine Einzelmeinung, nicht Glaubensaussage der Kirche.
Bei ihm haben die Aussagen aber eine herausstechende Qualität: "völlige Entgleisung ", "Form der Prostitution", Negierung des wiss. Konzepts der sexuellen Orientierung, "Perversion", "erworbenes Laster", " wie Drogenmissbrauch oder Alkoholismus", "muss behandelt werden", können kein glückliches Leben haben, Gefahr für den Staat, „Sie greifen uns mit ihren Perversionen an“
  • Als rk Priester hat er sich gegen homosexuelle Propaganda zu stellen, damit auch gegen Schwulenstolzmärsche. Ein Aufruf zu einer Gegendemo ist daher nicht schlecht. Und dass es zu Gewalttätigkeiten kam, kann man ihm ja nicht anlasten. Also mnichtssagend, weg damit.
Wichtig ist, dass es CSDs und eine Messe in einer Kirche gab, gegen die gewalttätig vorgegangen wurde und er - dies negierend - zu massiveren Gegendemos aufgerufen hat. Sonst wäre es mir keine Erwähnung wert gewesen.
Einige aussagenunterstützende ältere Diffs:
  • Homophobie: NARTH - [14], [15], [16], [17]
  • Akinola: (Empfundener Tenor gläubiger Editoren: "Er hat nichts gegen Homosexuelle, er ist nur gegen praktizierte Homosexualität, das ist sein gute Glaubensrecht, Homosexuelle haben von ihm nichts zu befürchten, sie tun ihm Unrecht. Und das von ihm als Vorsitzender unterschriebene Dokument tut nichts zur Sache, das ist nicht seine Meinung, sondern nur die Meinung der Synode, er musste es nur unterschreiben weil er Vorsitzender war.") Irmgard Zuweisung ~ "Nur die Amerikaner, und nur weil Kritik gegen ihren in Partnerschaft lebenden Bischof". Um die Homophobie aus den Händen der liberalen Presse auf wissenschaftliche Grundlage zu stellen: [18], Ja, aber mit Quelle, dass das so ist [19] (Hansele hat viel im Bereich Homosexualität editiert, sollte sich so weit auskennen.) [20], [21]
Mit der einfachen Beschreibung seiner Aussagen umgehe ich einerseits evtl. Kämpfe um eine Kategorisierung als "homophob". Andererseits wird verhindert, dass er nur als "allgemein-kirchlich-homophob" wahrgenommen wird. (Wäre es so, wäre es mir keine Erwähnung wert. Das können aber jene, die nur "homophob" lesen, nicht wissen.) Auch ich als Leser, frage mich manchmal: Naja der wird als homophob bezeichnet, aber was war da wirklich los?
Mit der Beschreibung der Demos, umgehe ich Annahmen: Naja, als katolischer Priester muss er ja gegen CSDs sein.
Nicolosi: Ja, der Artikel könnte erweitert werden. Nur ein Problem: wenig Material, sehr wenig Quellen. Hauptaugenmerk ist NARTH, seine Klinik und seine reparative Therapie. Dir gefällt en:Joseph Nicolosi wahrscheinlich besser. Ich empfinde ihn als nichtssagend. Naja, ein Psychologe, der halt Homosexuellen hilft, und sagt, dass es aus einer Geschlechtsidentitätsstörung kommt. Und? Man hat seine Veröffentlichungsliste und kann seine Bücher kaufen. --Franz (Fg68at) 01:29, 12. Apr. 2012 (CEST)[Antworten]

Ihr Artikel über mich, Richard Giesen

Sehr geehrter Verfasser des mich betreffenden Wikipedia-Artikels "Richard Giesen",

die „Wikiquette“ verlangt, dass Konflikte zunächst nicht öffentlich ausgetragen werden sollten. Deshalb wende ich mich auf diesem Weg zwecks sachlicher Richtigstellung an Sie.

Ich lehne einen Mindestlohn nicht ab, sondern fordere ihn sogar ausdrücklich. Dies können Sie in meinem rechtspolitischen Aufsatz zum Thema nachlesen, der anlässlich der diesbezüglichen Tagung des Deutschen Juristentages 2010 erschienen ist (Richard Giesen, „Rechtspolitik der ´atypischen` Arbeitsverhältnisse“, Neue Zeitschrift für Sozialrecht 2010, S. 473 ff.).

Was die Industriedienstleistungen betrifft, habe ich auf der von Ihnen erwähnten Tagung referiert über den technischen Arbeitsschutz für die Beschäftigten von Industriedienstleistern und für die Beschäftigten von Auftraggebern beim Einsatz von Industriedienstleistern. Dieser Beitrag ist publiziert worden in unserem Tagungsband. Dort sind auch meine Diskussionsbeiträge dokumentiert. Bitte zeigen Sie mir, wo ich dort Möglichkeiten aufgezeigt haben soll, „den strengen arbeitsrechtlichen Regelungen der Zeitarbeit zu entfliehen“, wie Sie es ausdrücken.

Der Artikel über eine Person sollte, wenn er über die rein technisch-biographischen Daten hinausreicht, diejenigen Themen erwähnen, mit denen sie sich tatsächlich beschäftigt. Das sind bei mir nicht nur der Mindestlohn und der technische Arbeitsschutz beim Einsatz von Industriedienstleistern. So habe ich mich in letzter Zeit beispielswiese mit der Praxis des kirchlichen Arbeitsrechts befasst (vgl. Richard Giesen, Rechtsprechung der staatlichen Gerichte zum kirchlichen Arbeitsrecht, Kirche und Recht 2011, S. 71 ff.) und mit der sozialversicherungsrechtlichen Beitragspflicht von Unternehmen, die CGZP-Tarifverträge angewandt haben (vgl. Richard Giesen, Arbeits- und beitragsrechtliche Folgen der CGZPO-Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts, München 2011). Zudem habe ich mich eingesetzt für eine gesetzliche Regelung des Prinzips „Ein Betrieb, ein Tarif“ (vgl. Richard Giesen, „Tarifeinheit im Betrieb“, Neue Zeitschrift für Arbeitsrecht 2009, 11 ff.; Richard Giesen, „Tarifeinheit und Verfassung“, Zeitschrift für Arbeitsrecht 2011, 1 ff.). Vielleicht hat Ihnen ja dieses Engagement nicht gepasst. Das weiß ich nicht, weil ich Sie nicht kenne, sondern gezwungen bin, einer mir unbekannten Person zu schreiben. Wenn das so ist, sollten Sie das offen sagen und nicht zwecks Verbreitung von Unrichtigkeiten die anonyme Publikationsplattform missbrauchen, die Ihnen Wikipedia bietet. Bitte denken Sie daran, dass Wikipedia keine „Propagandaplattform“ ist (vgl. Wikipedia: „Was Wikipedia nicht ist“).

Nach alledem fordere ich Sie auf, den über mich verfassten Artikel zu ändern oder schlicht zu löschen.

Mit freundlichen Grüßen

Richard Giesen

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Giesen,
zunächst vielen Dank für Ihren Hinweis und auch dafür, dass Sie mich direkt kontaktiert haben. Ihre Position zur Tarifeinheit finde ich übrigens grundsätzlich begrüßenswert. Ihre (ggf. vermeintliche) Position zum Mindestlohn habe ich dem Focus entnommen(s. [22]). Ggf. wurde Ihre Position von Auftraggeber oder der Focus-Redaktion insoweit unrichtig dargestellt - es liegt also keine Propagandaerfindung meinerseits vor. Löschen könnte ich den Artikel leider selbst dann nicht, wenn ich Administrator wäre, da Sie nach Wikipedia unbestreitbar relevant sind. Was ich aber natürlich gerne für Sie machen werde, ist, denn Artikel insoweit zunächst ohne Aussagen zu halten und ggf. später differenzierter weiter auszubauen, wobei die von Ihnen genannten Fundstellen sicher eine bessere Quelle sind als der Focus. Können Sie Ihrerseits bitte auf Diskussionsseite des Artikels kurz darlegen, wie der Focus zu seiner Darstellung kam?
Mit freundlichen Grüßen
--Feliks (Diskussion) 13:32, 16. Apr. 2012 (CEST)[Antworten]

Vorschaufunktion

Schaltfläche „Vorschau zeigen“

Hallo Feliks, vielen Dank für Deine Beiträge zur Wikipedia. Du hast kurz hintereinander mehrere Bearbeitungen an einem Artikel vorgenommen. Es ist jedoch in jedem Fall empfehlenswert, die Vorschauschaltfläche unterhalb des Artikels zu benutzen (siehe Bild), statt jede kleine Änderung einzeln zu speichern. So bleibt nämlich die Versionen/Autoren-Liste der Artikel übersichtlich und die Server werden ein wenig entlastet.

Solltest Du eine größere Überarbeitung aus Sorge vor Bearbeitungskonflikten in viele Einzeländerungen aufgeteilt haben, kann Dir die Vorlage {{In Bearbeitung}} nützlich sein.

Viele Grüße, Lutheraner (Diskussion) 17:21, 18. Apr. 2012 (CEST)[Antworten]

Danke für den Hinweis, aber ich arbeite von einem Arbeitsplatz aus, auf dem aufgrund Netzwerkschwierigkeiten gerne mal Änderungen fehlschlagen. Beim Abspeichern größerer Edits kopiere ich mir das Zeug sogar vorsichtshalber in ein Textdokument, mache das nicht immer und verliere zuweilen damit viel Zeit. VG --Feliks (Diskussion) 17:25, 18. Apr. 2012 (CEST)[Antworten]

Entschuldigung

Für den Ausdruck "Heuchelei" bei deinen U-Booten entschuldige ich mich ausdrücklich. Es ging mir nicht um einen persönlichen Angriff gegen dich sondern gegen die für die deutsche Wikipedia anscheinend typische Methode, brisante Themen in Artikeln zu vermeintlich unpolitischen Sachthemen zu "verstecken". Nachdem ich das innerhalb von zwei Tagen zweimal beobachten musste, ist mir der Kragen geplatzt. Mehr sage ich an dieser Stelle nicht hierzu. --13Peewit (Diskussion) 09:47, 6. Jun. 2012 (CEST)[Antworten]

Hi, akzeptiert, vergessen und aus der Welt :-). Wär auf dieser Disk nicht schon so viel passiert, hätte ich vermutlich dich auch vor der VM angesprochen, was wohl auch der klügere Weg gewesen wäre. VG --Feliks (Diskussion) 09:51, 6. Jun. 2012 (CEST)[Antworten]

Richard Nordhausen

Hallo Feliks, das "antisemitisch" habe ich aus Dahms (Das litterarische Berlin) abgeschrieben. Wenn das da steht (nämlich S. 164), stimmt es wohl. Ich erweitere mal Deinen Artikel zu "Deutscher Michel" entsprechend. Bei Ursula E. Koch: "Der Teufel in Berlin" ist auf S. 139 das Titelblatt einer Probenummer (Berlin, Februar 1850) abgedruckt, das ist aber wohl eine andere Zeitschrift. Ob man das so einfach übernehmen kann? Wenn ja, kann ich es ja scannen und hochladen. Gruß -- Goerdten (Diskussion) 23:50, 6. Jun. 2012 (CEST)

Nochmal Hallo, es gibt in der Zeitschriftendatenbank mehrere Deutsche Michels, aber "unserer" ist leider nicht dabei. Wahrscheinlich beziehen alle, die ihn erwähnen, ihre Kenntnisse aus Dahms, wie wir ja auch. Lang lebe Dahms! Gruß -- Goerdten (Diskussion) 15:29, 9. Jun. 2012 (CEST)[Antworten]

Zirkumzision

Hallo Kollege,

zu deiner Änderung [23]. Auch wenn in der Einleitung eine gewisse Kürze herrscht - Passiv ist unpräzise: es lässt offen WER Rechtssicherheit forderte. Gruß --Neun-x (Diskussion) 11:05, 29. Jun. 2012 (CEST)[Antworten]

ergänzt. Das Passiv ist hier Stilmittel, um das Fordernde zu unterstreichen. Wenn du zum Ausgleich darauf verzichten könntest, die belegte hM aus dem Artikel zu löschen? --Feliks (Diskussion) 11:29, 29. Jun. 2012 (CEST)[Antworten]

Persönlicher Kommentar

Hallo, Dein persönlicher Kommentar bringt nichts für die Löschdiskussion - oder? Bei mir überwiegt die Artikelarbeit und ich würde mir wünschen, der Wikipedia /Diskussionsanteil könnte noch deutlich geringer ausfallen. Meine Edits werden auch nur selten in Frage gestellt - ich betätige mich halt nicht als "Universalgenie". Ich greife weder Mitautoren persönlich an, noch lasse ich mich als Steigbügelhalter missbrauchen. Insofern halte ich Deinen Beitrag vom 11:36, 2. Jul. 2012 für ein wenig daneben. Wenn Yotwen tatsächlich so ein Universalgenie ist, sollte er mehr plausible Argumente liefern. Ansonsten kann man sein Engagement in den Löschdiskussionen auch so sehen: "Och, er schreibst halt darüber. Das muss nicht zwingend was mit Kompetenz zu tun haben."

--Joes-Wiki (Diskussion) 12:09, 2. Jul. 2012 (CEST)[Antworten]

Klar - Löschautor für jemand, der auf der Löschdisk undogmatisch votiert und deutlich mehr ANR-Edits und auch eine höhere ANR-Quote hat als du. Wer wie du sofort die Diskussion auf die Beziehungsebene zerrt, braucht über die Reaktion nicht in Geheul ausbrechen--Feliks (Diskussion) 12:22, 2. Jul. 2012 (CEST)[Antworten]
Deine Arbeit im ANR habe ich nie in Frage gestellt, auch kann ich in dieser Diskussion die Bezeichnung "Löschautor" von mir gar nicht finden. Hilf mir bitte - ich bin bereit mich zu entschuldigen. Für das "sofort auf die Beziehungsebene zerren" hätte ich schon gern noch eine Erläuterung, da ich es nicht nachvollziehen kann, aber ich bin ja lernwillig.
--Joes-Wiki (Diskussion) 12:55, 2. Jul. 2012 (CEST)[Antworten]
[24] --Feliks (Diskussion) 14:22, 2. Jul. 2012 (CEST)[Antworten]
Abgesehen davon, dass es sich um eine völlig andere Diskussion handelt, darf ich doch Deinen, direkt darüberstehenden Satz als "Löschargument" zitieren: "Im Biotop der Maskulisten sicher ein laut quakender Frosch, aber außerhalb davon? Es reicht nicht, Alice Schwarzer manchmal für etwas überdreht zu halten (da wär ich auch relevant..)" - genau darauf bezog sich meine Erwiderung. Denn als Autor eines offiziell erhältlichen Buches (eben wie der umstrittene Michail A. Xenos) bist Du wohl noch nicht in Erscheinung getreten. Gelöscht möchtest Du das Lemma aber trotzdem haben. Ist dies wirklich "undogmatisch votiert"? Während Deine erste Argumentation durchaus sachlich erfolgte, kann man die o.g. wohl kaum dazu zählen, oder? Das war doch von Dir Argumentation auf Beziehungsebene, oder? Ich gebe Dir aber Recht, dass dieser Stil nicht weiterverfolgt werden sollte und werde mich bemühen, OK?
In Anbetracht der Erweiterungen und eingebrachten Belege bei Li-Tec (unter anderem für die breite Öffentlichkeitswirkung oder den von Dir geforderten Beleg für KERS-Einsatz) würde ich mich freuen, wenn Du Dein Votum noch einmal überdenkst.
MfG --Joes-Wiki (Diskussion) 15:53, 2. Jul. 2012 (CEST)[Antworten]
Ob ich nach RKs für andere Personengruppen als Autoren ggf. relevant wäre, brauchen wir nicht zu diskutieren, nicht zuletzt im Hinblick auf mein Recht auf Anonymität. (Ich hab im Leben auch schon relevanzförderndere Dinge getan als Schwarzer nervig zu finden, wenn man der von mir bekämpften Ansicht folgt, dass sich Teilerfüllung unterschiedler RKs addieren ließe, könnte ich mal einen Artikel über mich anlegen ;-)) Fakt ist, dass ich zu den LAs dieses Tages bei Alles für den Gast Salzburg und Heuschrecke (Panzer) für Behalten argumentiert habe, soviel zu undogmatisch. --Feliks (Diskussion) 16:11, 2. Jul. 2012 (CEST)[Antworten]

Facebook

[25] Gruß --Neun-x (Diskussion) 06:25, 16. Jul. 2012 (CEST)[Antworten]

(PS: 99 Schmunzelpunkte für das Foto "Troll-Stübchen" ! :-)) Variante: [26] )

Pierre C. Deason-Tomory

Seit 1990 ist Deason-Tomory politisch aktiv und seit 2009 Mitglied des Stadtrates .... Hallo Felix, ich bin auch schon über den Satz gestolpert. Weißt Du, dass er seit 2009 Mitglied des Stadtrates ist? Im Belegartikel steht lediglich, dass er die Linkspartei 2009 verlassen hat .... Gruß--Isa Blake (Diskussion) 11:24, 7. Aug. 2012 (CEST)[Antworten]

Du warst ein wenig zu großzügig beim an sich durchaus notwendigen Ausholzen, es war in meiner Fassung belegt drin und habs auch wieder rein. Siehe dazu Benutzer:Feliks#Meine_unma.C3.9Fgebliche_Meinung_zu: Punkt 1.
Ich hab´s verbockt, tut mir leid. Belege sind eine Wissenschaft für sich :-) Gruß--Isa Blake (Diskussion) 12:07, 7. Aug. 2012 (CEST)[Antworten]
Kein Problem, dafür arbeiten wir hier zusammen, zumindest die Vernünftigen unter uns ;-)--Feliks (Diskussion) 12:09, 7. Aug. 2012 (CEST)[Antworten]


Umgang mit Quellen

Hallo Feliks, ich halte die Editwars, die du dir gerade mit diversen Benutzern lieferst, nicht für sehr hilfreich. Primärquellen sind nämlich keineswegs grundsätzlich völlig als Quellen ausgeschlossen, solange sie inhaltlich unstrittige Standpunkte belegen (und damit meine ich den fachlichen Diskusrs, nicht deine Rabulistik, überhaupt nihts als Quelle anzuerkennen, das nicht driefach abgesiochert ist). Mit WP:BLG kann man nicht jede Entfernung eines jeden Halbsatzes begründen, z.B. steht da Alle nicht-trivialen Aussagen eines Artikels müssen belegt sein, was bedeutet, dass triviale Inforamtionen, wozu ich z.B. dies hier zähle, nicht zwingend einen Einzelnachweis brauchen. Für die Behauptung, dass eine bestimtme Organisation ein bestimtmes Ziel hat, ist deren eigene Seite auch keine per se ungeeignete Quelle, sofern es nicht *begründete* Zweifel daran gibt. Mit anderen Worten: Bitte halte ich mit Reverts da etwas mehr zurück. --HyDi Schreib' mir was! 22:28, 13. Aug. 2012 (CEST)[Antworten]

Primärquellen, die sonst niemand rezipiert als diverse POV-Krieger hier, werde ich weiterhin regelkonform entfernen. --Feliks (Diskussion) 22:32, 13. Aug. 2012 (CEST)[Antworten]
Bitte lies mal WP:NOR#Theoriedarstellung und WP:Q#Was sind verlässliche Informationsquellen? wirklich durch, du wirst staunen:
WP:Q: Grundsätzlich sind daher wissenschaftliche Publikationen [...] zu bevorzugen. [...] Sind wissenschaftliche Publikationen nicht oder nicht in ausreichendem Maße vorhanden, etwa bei Themen mit aktuellem Bezug, kann auch auf nicht-wissenschaftliche Quellen zurückgegriffen werden, sofern diese als solide recherchiert gelten können. [...] Quellen, deren Neutralität berechtigt angezweifelt werden kann (z. B. Aktivisten, Unternehmen, Interessengruppen, Konfliktparteien), sind in Wikipedia nur in den seltensten Fällen als Quelle geeignet. Wikipedia-Artikel dürfen ausdrücklich nicht primär mit parteiischen Quellen belegt sein. Sind geeignetere Quellen (z. B. Standardwerke oder Artikel aus wissenschaftlichen Fachzeitschriften) nur unzureichend verfügbar (z. B. bei Produkt-, Firmen- oder Organisationsartikeln), muss die Relevanz des Artikelgegenstands unter verschärften Gesichtspunkten überprüft werden. Dies gilt auch für Artikel, in denen zwar unterschiedliche Standpunkte wiedergegeben werden, diese aber jeweils nur durch parteiische Quellen belegt werden können. Sollen in begründeten Fällen dennoch einzelne Textstellen mit parteiischen Informationsquellen belegt werden (beispielsweise zur Wiedergabe von Meinungen), muss besonders streng auf korrekte Standpunktzuweisung geachtet werden. [...] Direkte und indirekte Zitate aus solchen Quellen müssen darum sorgfältig überprüft und dürfen keinesfalls unreflektiert übernommen werden. Dies gilt auch für die Wiedergabe von Standpunkten und Selbstbeschreibungen von Personen und Organisationen. Von einem generellen Verbot solcher Quellen steht da nix.
WP:NOR: Wikipedia-Artikel sollten auf Informationen aus Sekundärliteratur beruhen. [...] Ist eindeutig keine einschlägige Sekundärliteratur zu einem Thema vorhanden, so kann in bestimmten Fällen auf ursprüngliche Quellen zurückgegriffen werden. Dies ist jedoch die Ausnahme und auf Artikel mit anfänglich aktuellem Bezug beschränkt, also auf Artikel beispielsweise zu Wahlen, Sport- oder sonstigen aktuellen Ereignissen von Relevanz. Hierbei darf nur eine rein beschreibende Darstellung erfolgen. Analysierende oder interpretierende Aussagen sowie eine selektive oder suggestive Zusammenstellung des Inhaltes solcher ursprünglicher Quellen sind nicht zulässig. Auch hier ist die Verwendung von Primärquellen also in bestimmten Fällen durchaus erlaubt.
Bei aller berechtigten Kritik an Messinas Arbeitsweise: Die Aussage, dass in einem Film bestimmte Politiker aussagen oder ein bestimtmer Redakteur im Abspann steht, hat nix mir "Forschung" zu tun, sondern ist eine bloße Tasachenfeststellung, die man unter Angabe der Quelle durchaus aus dem Film entnehmen kann. Sowas zu entfernen, halte ich nicht für projhektdienlich. (Ich fand die Löschung durch Seewolf o.k., aber die hatte ja Relevanzgründe). --HyDi Schreib' mir was! 23:56, 13. Aug. 2012 (CEST)[Antworten]
+1 --Martin Kraft (Diskussion) 10:49, 14. Aug. 2012 (CEST)[Antworten]
Eins voraus: Mein Fehler war es, die Dinge unnötig zu eskalieren. Werde ich hoffentlich in Zukunft beherzigen, sorry. Zur Quellenarbeit: Die zitierten Seiten kenne ich. Die OR-Quellen mögen in den beschriebenen Ausnahmen gewiß meist zulässig sein. Wenn aber die OR-Quelle wie hier 1.) selbst erkennbar POV-lastig ist, 2.) nicht dauerhaft überprüfbar ist (hier droht Depublizierung bzw. URV-Löschung bei Youtube) 3.) anders als z.B. bei Wahlergebnissen (wo die ohnehin objektiven OR-Zahlen von der Website des Wahlleiters zeitnah durch reputale Sekundärquellen ersetzt werden) nur vage zu erwarten ist, dass reputable, neutrale Sekundärquellen bald nachfolgen, dann besteht die Gefahr, dass der Teufelskreis der Wiki-Abschreiberei angestossen wird (zudem mit unprüfbaren POV-Quellen und obendrein bei einem Artikel, der Honigtopf für Socken und Kollegen mit langem Sperrlog und Hang zur TF ist), dann gilt es, dies im Keim zu unterbinden. Meine Eskalation war da insoweit also formal zulässig, wenn auch nicht der Diskussionskultur zuträglich --Feliks (Diskussion) 00:46, 16. Aug. 2012 (CEST)[Antworten]

VA?

Hi, du willst das im Auge behalten, denke ich. --T3rminat0r (Diskussion) 23:26, 13. Aug. 2012 (CEST)[Antworten]

Danke, habe ich schon lange am Radar --Feliks (Diskussion) 10:51, 14. Aug. 2012 (CEST)[Antworten]
Dann ist ja gut. Da der Artikel nun wohl ein Faktum ist, habe ich mal auf der Disk angefangen, Kritik am Artikel zu üben (während der LD ist das immer so eine Sache, da Sachen löschen zu wollen, man weiß ja nicht, worin andere Leute evtl. Relevanz sehen ...) --T3rminat0r (Diskussion) 13:27, 14. Aug. 2012 (CEST)[Antworten]
Ich glaube, die nächste Schlacht wird gerade bei den RKs geschlagen. Die üblichen Verdächtigen wollen Crew-United dort als Relevanzbringer festzementieren. --Feliks (Diskussion) 13:33, 14. Aug. 2012 (CEST)[Antworten]
Dann wollen wir doch mal sehen, ob sie damit durchkommen. Danke für die Info. --T3rminat0r (Diskussion) 13:42, 14. Aug. 2012 (CEST)[Antworten]

Dein Vorschlag auf SPP

Hi Feliks, ich sehe zwar auch, dass die Sperre an Messinas Verhalten nichts ändern wird, aber das "Problem" für die Wikipedia wird dadurch zumindestens temporär "gelöst", man kann auf der Artikel-Disk tatsächlich diskutieren ... Mit deiner Begründung könnte man auch gleich alle Sockenspieler und Co entsperren. Deren Sperren werden sie auch nicht von Wiederholungen abhalten ;) --T3rminat0r (Diskussion) 00:49, 16. Aug. 2012 (CEST)[Antworten]

Von Messina zum Messias: We need a more permanent solution to our problems ;-) Und wahrscheinlich wird mich Messina nach Sperrende umgehend auf der VM für meinen Entsperrvorschlag melden - oder dies zumindest seinem VA-Dossier als weitere garstige Missetat hinzufügen.--Feliks (Diskussion) 08:27, 16. Aug. 2012 (CEST)[Antworten]

Verschwörungstheoretiker?!

Wie ich verschiedentlich schon angedeutet habe, finde ich es ziemlich anstrengend, dass Du (zumindest in der Diskussion über Israel und die Bombe) hinter jeder Ecke einen Verschörungtheoretiker vermutest und deshalb jeden Satz auf die Goldwage legst – er könnte ja irgendwie als tendenziös oder propagandistisch sein. Das ist fast schon paranoid und verhindert leider die kontruktive Zusammenartikel in der WP. Einvernehmliche und dauerhafte Lösungen erreicht man kaum, wenn man immer das schlimmste annimmt und jedes Detailproblem bis in die RKs hocheskaliert. Das gilt natürlich alles nicht nur für Dich allein. Ich möchte Dich aber trotzdem persönlich bitten das in Zukunft etwas besonnener anzugehen und den anderen erstmal gute Absichten zu unterstellen. Danke! P.S.: Verschwörungstheoretiker sind Leute, die hinter allem Verschwörungen (oder andere Verschwörungstheoretiker) vermuten. ;) --Martin K. (Diskussion) 17:53, 17. Aug. 2012 (CEST)[Antworten]

Bei dir und anderen in diesen Konfliktfeldern bisher unauffälligen Usern werde ich das natürlich tun, und danke für den Deeskalationsversuch, aber das Hineineskalieren in die RKs geschah durch Leute, die ein fragwürdiges Overruling eines Admins in einem Einzelfall auch noch gerne in die RKs hineinzementiert hätten - da bin ich nicht zum Beifall verpflichtet. Bei meinem ersten Aufenthalt in Israel lernte ich übrigens bei Natan Sznaider unter anderem einen Satz: Nur weil wir paranoid sind, bedeutet das noch lange nicht, dass keiner hinter uns her ist. ;-)--Feliks (Diskussion) 23:43, 19. Aug. 2012 (CEST)[Antworten]

Danke Schön

und nicht nur für die Korrektur meines Fehlers bei "Brit Mila". --80.145.57.16 23:28, 19. Aug. 2012 (CEST)[Antworten]

Es ist an mir zu danken. --Feliks (Diskussion) 23:30, 19. Aug. 2012 (CEST)[Antworten]

Haifa

Hi Feliks. Du hattest mal (wie ich) bei Eynbein über Minitikel "gemoppelt". Für Marinebasis Haifa war es garnicht so einfach Belege für den Kommandenten zu finden - wie auch wenn schon der Name im Artikel falsch ist ;-) Dabei ist mir aufgefallen das diese Marinebasis eine britsche Vorgeschichte als Solche hat. Solltest Du gelegentlich über passende Quellen stolpern kannst Du ja einen Abschnitt zur Geschichte im Artikel hinterlassen. Besten --Gruß Tom (Diskussion) 09:20, 23. Aug. 2012 (CEST)[Antworten]

Bei Kollegen, die mit Hebräisch selten zu tun haben, ist ein Transliterationsfehler eher dem Bereich der lässlichen Sünden zuzuordnen. ;-) Anders ist es bei Meister Eynbein, der auch schon für hier bereits richtig transliterierte Namen die falsche Schreibung verwendet, auch wenn man ihn wiederholt darauf hinweist. Im Verein mit hingeschlampten Mitikeln und Nutzung von POV-Quellen eher nervig. Sollte er wieder auferstehen, sollte man ihm bei neuartikeln ähnliches auferlegen wie PimboliDD. --Feliks (Diskussion) 11:22, 23. Aug. 2012 (CEST)[Antworten]
tjo die Auflage könnte man gern mehreren aufbrummen. BTW hab ich noch ein wenig nach Haifa und der Ortsgeschichte[27] rumgesucht, was sich schwierig gestaltet weil mehrere Schreibweisen in diversen Werken verwendet werden. vergl. [28] und der bronzezeitliche Vorläufer Tell Abu Hawam in den wenigsten Werken erwähnt wird. Templer [29], Ottomanen und Napoleon s. Seite 525 haben Hafen und Reede von "Kaiffa" "Hayfa" etc. genutzt. Als regulärer Marinestützpunkt wird der Hafen erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts durch die Briten interssanter. Ziemlich im Dunkeln ist bisher der Übergang von den Briten auf die Israeli - obwohl in der Zeit offenbar ziemlich viel (s. Nov. 17, 1947) + [30] passiert ist. hm wenn Du keine Lust am Thema hast kann ich bei Gelegenheit vorstehende Fundstücke auf der Artikeldisk hinterlassen. --Gruß Tom (Diskussion) 12:27, 23. Aug. 2012 (CEST)[Antworten]
Trotz vier Billy-Regalen voller Militärgeschichte habe ich selbst leider nix zum Thema. Militärspezifische Einrichtungen gab es dort wohl erst ab Beginn letzten Jhdts. Ab 1918 britisch, Übergabe 1947 eher planlos. Da der Militärhafen nur ein kleiner Teil des gesamenten Hafens ist, wäre ggf. Erweiterung sinnvoll, Erstanlage unter dem Lemma erfolgte ja durch unseren Freund ohnehin mehr zur Beblaulinkung eines anderen Artikels. Ich bin ab morgen die nächsten 14 Tage in Urlaub (60 km südlich von Haifa) und komme ohnehin nicht zu viel. Den ersten israelischen Kommandeur hätte ich hier: [31]--Feliks (Diskussion) 14:16, 23. Aug. 2012 (CEST)[Antworten]
Yep die Richtung passt. Hab soweit als Möglich die Fundstücke eingebaut. Auf die Palyam bin ich auch schon gestossen. Die Briten hatten hiernach seit 1918 [32] sowie hiernach [33] noch bis min. zum 22. April 1948 die militärische Gewalt im Hafengebiet. Schätzungsweise wurde nach 1948 im Hafen viel umgebaut. Vielleicht findest Du Infos im Urlaub zu dem ich Dir alles Gute wünsche. Besten --Gruß Tom (Diskussion) 18:26, 23. Aug. 2012 (CEST)[Antworten]

Heckler & Koch

Hallo Feliks, ich wende mich an dich, weil wir beide nach anfänglichem Zusammenprall, was nicht zuletzt der negativen Weichenstellung durch Dritte in unserer gegenseitigen Wahrnehmung geschuldet war, beim Artikel Jürgen Grässlin zu einer wirklich seriösen und guten Zusammenarbeit gefunden haben. Nun wurde ich als einer der Hauptautoren beim im Betreff genannten Artikel durch ständige Anfeindungen, Herabwürdigungen, Tiefschläge, Unterstellungen, Unsachlichkeiten, teilweise in der Disku, teilweise auf fremden Seiten, teilweise in Mails, die ich wohl besser nicht hätte öffnen sollen, verschlissen und habe den Artikel dort, um mich selbst zu schützen, verlassen. Das mag sich übertrieben anhören, doch dafür bin ich nicht der Typ, es ist einfach so - auch wenn sich andere, die dort gar nicht oder marginal mitgearbeitet haben, als aus dem Artikel "Vertriebene" darstellen. Fakt ist, dass ich dort definitiv nicht mehr tätig sein werde. Das Maß an Beleidigungen und Herabwürdigungen ist voll. Ich bitte dich den Artikel und die Diskussion dort auf deine Beobachtungsliste zu nehmen und dort gegebenfalls Auswüchsen in der Sache entgegenzutreten. Es würde mich nicht wundern, wenn bald die alte Leier wieder losginge, Grässlin sei doch gar kein reputabler Autor undsoweiterundsofort. Gute Wünsche und Gruß -- Miraki (Diskussion) 10:34, 28. Sep. 2012 (CEST)[Antworten]

Hi Miraki, ich hatte den Stunk dort schon aus der Ferne wahrgenommen und eigentlich vorgehabt, mich da wegzuducken ;-) Zumal da Leute mitstreiten, die ganz regelmäßig Dinge tun, die eigentlich für die Infinitsperre reichen. Grässlin ist bezüglich Auffinden von Fakten sicher reputabel, bei ihrer Interpretation durch ihn sollte man natürlich Quellenkritik nich völlig außen vor lassen. Ob die Erwähnung der bisher erfolglosen Ermittlungsverfahren ín der Einleitung sinnvoll ist, ist mir unklar. Da die Kritik an HK ganz wesentlicher Teil der öffentlichen Wahrnehmung ist, gehört das wohl in die Einleitung. Ob ich groß intervenieren werde, kann ich nicht zusagen, zu manchem der Akteure habe ich aber wohl nen zumindest unbelasteten Zugang, so dass ich evtl. mal ein wenig schlichten kann. Schönes WE --Feliks (Diskussion) 11:06, 28. Sep. 2012 (CEST)[Antworten]
Hallo Miraki, man sollte auch noch andere Quellen haben ausser Grässlin. -- 94.221.223.185 09:08, 3. Okt. 2012 (CEST)[Antworten]
Hallo Feliks! Der Artikel wurde innerhalb der letzten Zeit mehrfach voll gesperrt.[34] Falls Du schlichtend auf der Artikeldisk beitragen kannst Du Gutes verrichten. Die festgefahrenen Positionszuweisungen sollte man komplett aussen vor lassen. Ich versuche per WP:GP-Neutralität zu argumentieren - was man wegen der Positionszuweisungen irgendwie nicht wahrnehmen mag. --Gruß Tom (Diskussion) 10:48, 3. Okt. 2012 (CEST)[Antworten]

Uhps, dagegen ist die Beschneidungsdebatte ja gerade noch gemütlich, ich wollte es mir gerade für den Zug ausdrucken, aber die Disk hat 105 PDF-Seiten. Vor Mitte nächster Woche komme ich nicht dazu, mich da halbwegs einzulesen. Und dann kann es noch sein, dass ich absagen muss. Ich verabschiede mich jetzt schon ins RL-WE, nehmt das mal nicht ganz so wichtig. Schönes WE euch allen. --Feliks (Diskussion) 17:09, 4. Okt. 2012 (CEST)[Antworten]

Hab mal nen Ballon steigen lassen. Und obwohl einige berüchtigte Eskalateure mitspielen, werde ich mir dennoch keine Sperrprüfungssocke zulegen. --Feliks (Diskussion) 13:57, 10. Okt. 2012 (CEST)[Antworten]

Hallo Feliks, I am not amused, dass hier sechs Tage nach meinem Posting eine IP auftaucht, die behauptet, ich habe keine anderen Qellen als Jürgen Grässlin (das stimmt 1. nicht; unterstellt 2. Grässlin sei nicht reputabel) – und sich eine gute Stunde nach der IP Gruß Tom, den ich bislang leider nicht als moderaten Mitarbeiter bei H&K kennengelernt habe, hier auf deiner Disku als NPOV-Ritter des Artikels präsentiert. Aber dafür kannst du nichts. Ich habe seit unserer trotz unterschiedlichen Positionen guten Zusammenarbeit im Artikel Jürgen Grässlin keinerlei Zweifel an deiner Seriösität und danke dir für deine Bereitschaft zur Vermittlung. Ich selbst werde aus Zeitmangel nur noch sporadisch mitarbeiten können. Gruß -- Miraki (Diskussion) 14:59, 10. Okt. 2012 (CEST)[Antworten]
Sollte es mir gelingen, dass zu befrieden, ist mir der zweite Friedensnobelpreis sicher (einen habe ich ja schon als Mitorganisator einer Veranstaltung der International Campaign to Ban Landmines erhalten...) --Feliks (Diskussion) 15:15, 10. Okt. 2012 (CEST)[Antworten]

Hallo Feliks! Ausdrücklichen Dank dafür das Du es versucht hast. Mir scheint inzwischen das man es als gescheitert ansehen kann. s. Notiz dazu bei Giro[35] Besten --Gruß Tom (Diskussion) 14:38, 15. Okt. 2012 (CEST)[Antworten]

Das angebliche(!) Scheitern scheint mir regelrecht herbeigeredet zu werden. Nun auch vom selben Gruß Tom beim Portal Waffen mit seiner in eine scheinobjektive Passivkonstruktion gekleideten ebenso subjektiven wie diffamierenden Behauptung: „Der Artikel wird inzwischen als politische Agitation angesehen.“ -- Miraki (Diskussion) 09:02, 17. Okt. 2012 (CEST)[Antworten]

Immerhin

Du spielst wohl Dumb and Dumberer, ich blosz Vickypedia, wir beide gewinnen in unseren jeweiligen Spielen im Vergleich miteinander. fossa net ?! 23:47, 20. Nov. 2012 (CET)[Antworten]

Du spielst das hier [36] und hast schon nen beträchtlichen Highscore. Masseltov, da kann ich einfach nicht mithalten. --Feliks (Diskussion) 23:51, 20. Nov. 2012 (CET)[Antworten]
Beeindruckend recherchiert. Dann spiele ich wohl offensichtlich Vickypedia besser als Du, aber d<u bist sicherlich bei Dumb and Dumber besser als ich. Also 1:1. fossa net ?! 23:59, 20. Nov. 2012 (CET)[Antworten]
Ich kenn Dumb and Dumberer gar nicht, erklär mir doch bitte mal die Regeln. Soweit du mit Vickypedia Wickipedia meinst: erstens ists kein Spiel, sondern Ernst, und zweitens ist es nicht der Zweck von Wikipedia, andere User solange zuzustänkern, bis man halt wieder mal eine Sperre kassiert. --Feliks (Diskussion) 00:09, 21. Nov. 2012 (CET)[Antworten]
+1 --Gruß Tom (Diskussion) 12:07, 21. Nov. 2012 (CET)[Antworten]

Wenn Feliks je wieder mitspielen will, sollte er mal erklären, wie Flattening Gaza und was sich Gilad dazu vorstellt, nicht Kriegsverbrechen bedeuten würde. Bin gespannt, --Widerborst 05:02, 21. Nov. 2012 (CET)[Antworten]

Wenn du mir das "Mitspielen" verbieten willst, dann führ ein BSV durch. Ob der Aufruf zum "Plattmachen" des Gegners ein Aufruf zu Kriegsverbrechen ist oder Starkmeierei eines Mannes, der selbst dann noch im Schatten seines Vaters steht, wenn der im Koma liegt? Übrigens konnte ich selbst bei den Alarmbereitschaften des gesunden antizionistischen Volksempfindens (Junge Welt, Guardian, Independent) noch keinen Protestschrei vernehmen. Lauf aber gerne zum Staatsanwalt und erwirke einen internationalen Haftbefehl. Viel Spaß bei deinen "Spielchen". --Feliks (Diskussion) 11:38, 21. Nov. 2012 (CET)[Antworten]
Der Mann hat nicht nur einen PM-Vater im Koma, sondern ist selber Major in der IDF, also beileibe nicht irgendwer, und die JPost ist auch kein Hinterwaldblatt der Kahanisten. Wenn bei dir selbst Independent unter "Antizionismus" läuft, ist dir vermutlich auch mit "Protestschreien" (wie du zynisch im Vorfeld jede Gegenrede nennst) Salon, Daily Beast, Christian Science Monitor, The Nation, New Yorker usw. nicht mehr zu helfen – vermutlich ist für dich alles jenseits von Springer, den Christlichen Zionisten und den Antideutschen "antizionistisch". Im übrigen entscheiden über das Bestehen von Kriegsverbrechen sicher nicht nur Staatsanwälte. Wie man folgendes We need to flatten entire neighborhoods in Gaza. Flatten all of Gaza (seit wann gehören sämtliche Zivilisten in Gaza zu Israels "Gegnern", wie du das nennst?) anders interpretieren könnte, bleibt dein Geheimnis. --Widerborst 17:02, 21. Nov. 2012 (CET)[Antworten]
Mal abgesehe davon, dass Olmert in Israel belächelt wurde, weil er "nur" Oberst in der Pressestelle war und Scharon Jun. zwei Ränge drunter rangiert, wobei er kein aktiver Offizier ist: Über das Vorliegen einer Straftat entscheidet natürlich nicht die Justiz, sondern der Shitstorm, als dessen Teil du hier agierst. Ich hab jetzt nicht alle deine Wunderquellen geprüft, aber ein paar scheinen mir nichtredaktionelle, angehängte Blogs zu sein (bei New yorker und The Nation deutet die URL drauf hin, Daily Beast hat mehrheitlich solche Inhalte). Redaktionelles kommt vom CSM, dort lese ich aber nichts von der Interpretation "Kriegsverbrechen", aber der CSM hat anders als du auch einen unaufgeregten Stil. Bei Salon wird es sehr zutreffend als Tarzanschrei bezeichnet. Zum Independent: der dortige Nahostkorrespondent gilt - höflich gesagt - nicht unbedingt als ein Freund Israels. Bevor du dich also weiter in maßvoll geistreiche Unterstellungen über meine Präferenzen bei der Wahl von Presseprodukten ergehst (ich bedauere es sehr, dass der Tagesspiegel keinen Münchner Lokalteil hat, online bin ich meist bei SPON, SZ, NZZ unterwegs), versuch doch einfach mal zur Abwechslung konstruktiv und mach ne Relevanzanfrage: Reicht IDF-Reservemajor + PM-Sohn + gelegentliches Verfassen schlechter Gastkommentare für Relevanz? Wenn nein, dann sei bitte so gut und entferne das Rotlink.--Feliks (Diskussion) 19:24, 21. Nov. 2012 (CET)[Antworten]
"der CSM hat anders als du auch einen unaufgeregten Stil. " – Schlechter Witz von einem, der mir in einer aufgeregten VM vor zwei Tagen noch ernsthaft unkonventionelle Schreibweisen sowie da und hier "antizionistischen Shitstorm" unterstellt. Klar, hysterisch sind immer die anderen.
"Bei Salon wird es sehr zutreffend als Tarzanschrei bezeichnet." – Nein, das stimmt nicht bzw. mischaracterization von dir. Genauer lesen.
Hätte übrigens noch Belfast Telegraph, Boston Review und den New Zealand Herald sowie News anzubieten. --Widerborst 01:44, 22. Nov. 2012 (CET)[Antworten]

Nomenklatur französischer Militäreinheiten

Würde es Dir was ausmachen, auf der Seite Portal Diskussion:Militär einen Blick auf den entsprechenden Abschnitt zu werfen und ggf. ein Votum zur laufenden Abstimmung abzugeben? Servus, -- Stoabeissa ...'pas de problème! 08:57, 24. Nov. 2012 (CET)[Antworten]

Ganz gewiß nicht, endlich eine vernünftige Maßnahme. --Feliks (Diskussion) 23:52, 24. Nov. 2012 (CET)[Antworten]

Erster Artikel 88. Infanterie-Division (Deutsches Kaiserreich)

Moin, ich habe versucht meinen ersten Artikel zu erstellen. Titel:" 88. Infanterie-Division (Deutsches Kaiserreich) ". Kannst Du bei Gelegenheit korrigieren? Sind noch Lücken drin. Danke! MfG --Stubenviech (Diskussion) 19:29, 30. Nov. 2012 (CET)[Antworten]

Tja, für den Anfang gar nicht übel. Ein paar Sachen kann man noch aufhübschen: Auch wenn aufgrund der Gliederungsübersicht der Artikel naturgemäß ein wennig listenlastig ist, den Abschnitt zu den Einsätzen dann bitte eben nicht auch noch listenartig, sondern im Fließtext gestalten. Statt der Einsatzorte, soweit möglich die Schlacht/Operation verlinken. Dabei nicht auf Begriffsklärungen oder Weiterleitungen verlinken, sondern direkt aufs Ziel. Hab schon mal ein wenig angefangen. Bin erst jetzt zur Antwort gekommen, da ich Freitag- bis Samstagabend eigentlich nie ediere und am WE unterwegs war. Schau ggf. auch mal dahin, sind zwar keine zulässigen Quellen, aber ggf. kannst du rauskriegen, wonach du in zulässigen Quellen suchen mußt: [37] [38] --Feliks (Diskussion) 13:13, 3. Dez. 2012 (CET)[Antworten]

boah nee

Moin Felix. Also die Masche "werde Aktivist und Du bist relevant" ist echt nervig. Leider teile ich Deine Einschätzung das so was erst neu beurteilt werden kann wenn der erste Rummel vorbei ist. Falls dazu nen LA kommt sag bitte Bescheid - ich nehm das Ding von meiner Beo. Besten --Gruß Tom (Diskussion) 14:38, 11. Dez. 2012 (CET)[Antworten]

ist sie. in nem halben Jahr oder so. liegt auf Wiedervorlage. --Feliks (Diskussion) 14:40, 11. Dez. 2012 (CET)[Antworten]

Diskussion:Israelische_Streitkräfte#Kritik

Bitte äussere Dich dazu. Danke. --91.66.178.149 13:18, 12. Dez. 2012 (CET)[Antworten]

Da auf der Disk ein Filter "Haar-Troll" wirkt, versuche ich mal, das hier rein zu kopieren als Antwort auf Deine Frage "Was würdest du sagen, wenn ich umgekehrt beim Artikel Schovrim Schtika 2 oder 3 der zulässigen Weblinks auf Websites von IDF oder Unterstützerruppen setzen würden? ... 09:30, 14. Dez. 2012 (CET)"

Die Darstellung konträrer Positionen ist Bestandteil der Neutralität, wie sie Wikipedia vertritt. Wenn es Organisationen gibt, die mit Bezug auf die Positionen von z.B. Schovrim Schtika andere Ansichten vertreten, dann gehören sie unbedingt auch mit in den Artikel. (Ein "Traditionsverband für militärische Marschmusik" z.B. hätte natürlich nicht wirklich einen Bezug zu diesem Thema)
So wie zu "Verschwörungstheorien", Organisationen und Einzelpersonen mit streitbaren Aussagen ein "Kritik"- oder "Gegenmeinungen"/"Gegendarstellungen"-teil gehört, gehört auch Darmstädter Signal in den Artikel der Bundeswehr, und Kritik an den Einsätzen auch, denn sie ist Bestandteil der gesellschaftlichen Realität und die ist es, die Wikipedia darstellen soll. Wenn wir die Kritik zur Bundeswehr nicht mit in den Artikel aufnehmen (oder bei entsprechendem Umfang auf einen extra Artikel verlinken), müssen wir auch Kritik und gegensätzliche Positionen in allen anderen Artikeln herausnehmen, dann müssen im Grunde alle internen Verlinkungen gelöscht werden und wozu wäre so eine Enzyklopädie dann noch gut?
Original: Why Israel's 'seruvniks' say enough is enough und Übersetzung: Warum Israels 'Seruvniks' sagen: genug ist genug. Lies es Dir mal durch, das sind doch keine Israel-Hasser. Die machen sich Gedanken um ihr Land.

Was die Anzahl der Links angeht, so sind das Richtlinien, die man in der Regel nicht überschreiten sollte. Zu einigen Themen gibt es halt eine umfangreichere Liste weiterführender Links, so das ich da nicht grundsätzlich an so einer Beschränkung würde festhalten wollen. Es geht ja eigentlich auch darum, es nicht endlos ausufern zu lassen, weil man da auch "vom Hölzchen zum Stöckchen" kommen kann.

Vielleicht kann man ja ein oder zwei Sätze schreiben, das es "Verweigererorganisationen" oder "kritische Organisationen" gibt, die meist (nicht alle) Dienstverweigerung in den besetzten Gebieten unterstützen, aber loyal zur Verteidigung des israelischen Teritoriums (in den 1967er Grenzen) stehen und die dann kurz aufzählen. --85.179.68.138 19:09, 14. Dez. 2012 (CET)[Antworten]

Sie auch [39] Ansonsten dort bitte weiterführen, wo du sie begonnen hast. Wenn du Probleme mit dem Filter hast, ist es nützlich, sich anzumelden. --Feliks (Diskussion) 07:15, 19. Dez. 2012 (CET)[Antworten]

Frage

du schreibst Auf zulässige Maximalzahl von weblinks reduziert, dafür das qualitativ schlechteste Link gewählt)

Kannst du mir sagen wo das mit der "zulässigen Maximalzahl von weblinks" steht ? --Über-Blick (Diskussion) 06:15, 19. Dez. 2012 (CET)[Antworten]

Wikipedia:Weblinks#Allgemeines: Bitte sparsam und vom Feinsten. ... Fünf externe Links sollten in der Regel zu einem Thema genügen (Belege und Einzelnachweise ausgenommen), im Zweifel lieber einer weniger. Wikipedia ist ein Projekt zum Aufbau einer Enzyklopädie und keine Linksammlung.--Feliks (Diskussion) 07:11, 19. Dez. 2012 (CET)[Antworten]

Noch ne Frage

Würdest Du mich hier unterstützen? hier. Danke. MfG --WhoisWhoME (Diskussion) 15:32, 9. Jan. 2013 (CET)[Antworten]

ganz sicher nicht --Feliks (Diskussion) 14:10, 21. Jan. 2013 (CET)[Antworten]

Shulamit Volkov

Bitte recherchiere zuerst, bevor eine unsinnige Lemma-Verschiebung vornimmst. Du hast mir unnötig Arbeit berereit und ein Weiterleitungsdurcheinander angerichtet.--fiona (Diskussion) 15:43, 23. Jan. 2013 (CET)[Antworten]

Bevor du andere belehrst, wäre vor Artikelanlage ein Blick auf Wikipedia:Namenskonventionen/Hebräisch sinnvoll: Schin als sh zu transliterieren ist auf jeden Fall falsch. Ein Waw ist am Anfang in der Regel ein w und und ein Wet am Ende ein V, die konventionsgerechte Transliteration ist also Schulamit Wolkov, somit 2zu1 für mich --Feliks (Diskussion) 15:59, 23. Jan. 2013 (CET)[Antworten]
Aber Feliks, Du hast zwar recht, dass das die englische Transkription ist. Aber es ist nun mal die, die in ihren deutschsprachigen (!) Publikationen (Übersetzungen?) verwendet wird.--Mautpreller (Diskussion) 17:38, 23. Jan. 2013 (CET)[Antworten]

Löschkandidaten, abgelehnte SLAs, Admin-Anfragen, mehrere falsche Lemmata durch Verschiebe-Unfälle, Verschiebe-Edit-Wars (sogar beim Artikel zu ihrem Sohn!), auflaufende "Experten" und Fiona-Fans noch und nöcher, Vandalismusmeldungen… Herzlichen Glückwunsch, das war der sprichwörtliche Schmetterling, der den Orkan auslöste. --Widerborst 15:03, 24. Jan. 2013 (CET)[Antworten]

Das beruhigt sich von alleine oder administrativ :-) --Feliks (Diskussion) 15:08, 24. Jan. 2013 (CET)[Antworten]

Wer Antisemit ist

bestimme ich. Erhoff Dir nicht zuviel von VM, die Admins kann man was das betrifft zu 99% in die Tonne kloppen.--bennsenson - reloaded 22:41, 23. Jan. 2013 (CET)[Antworten]

Immerhin hab ich mir in der Zeit bei ebay nen Haufen Geld gespart ;-)--Feliks (Diskussion) 22:46, 23. Jan. 2013 (CET)[Antworten]
Was meinst Du mit JFs Groupies. Seine WP-Burschenschaft? :-) --bennsenson - reloaded 22:51, 23. Jan. 2013 (CET)[Antworten]

na, ihr beiden Hübschen seit untrennbar, oder? ;))) Schönen Sonntag! Ps.: Neues Thema: Brüderle! Wollen wir das Ding mal auf seiner Seite aufbauen helfen? Seit Ihr dabei? Tschau ;)) Alleswirdbesser (Diskussion) 20:38, 27. Jan. 2013 (CET)[Antworten]

Ach ne, sehe gerade, der Brüderle ist in Schutzhaft bis 8.Febr. lach ;))Alleswirdbesser (Diskussion) 20:41, 27. Jan. 2013 (CET)[Antworten]

Danke fürs Angebot, aber auch hier würde das Newstickeritis sein. WWNI8. --Feliks (Diskussion) 10:02, 28. Jan. 2013 (CET)[Antworten]

Vorschaufunktion

Schaltfläche „Vorschau zeigen“

Hallo Feliks, vielen Dank für Deine Beiträge zur Wikipedia. Du hast kurz hintereinander mehrere Bearbeitungen am Artikel Füsilier vorgenommen. Es ist in jedem Fall empfehlenswert, die Vorschauschaltfläche unterhalb des Artikels zu benutzen (siehe Bild). So kannst du deine Änderung selbst auf Richtigkeit überprüfen, bevor sie in der Versionen/Autoren-Liste des Artikels und den Beobachtungslisten anderer Benutzer erscheint.

Mehrere kleine Änderungen sollten gemeinsam bearbeitet und gespeichert werden. Solltest du eine größere Überarbeitung aus Sorge vor Bearbeitungskonflikten in viele Einzeländerungen aufgeteilt haben, kann dir künftig die Vorlage {{In Bearbeitung}} nützlich sein. Die Versionsgeschichte der Artikel bleibt dann übersichtlicher und die Server werden ein wenig entlastet.

Viele Grüße
--127.0.0.1 Smokingcigars.svg 19:50, 1. Feb. 2013 (CET)[Antworten]

Danke für die Ohrenmütze.....

man sieht: im Vergleich zur Uschanka muss der Chullo langfristig noch deutlich ausgebaut werden. - auch diverse Interwikis fehlen noch - da das jetzt bei Wikidata liegt, kann ich es leider nicht ergänzen. Wird ja alles immer besser in der WP (vielleicht geht es ja jetzt von allein?). Ich werde mal meinen peruanischen Verwandten diese Erfolgsmeldung in der deutschen WP unter die Mütze reiben - dass der Chullo auch Nepalmütze genannt wird, muss ich allerdings als plumpe Fälschung/ Geschmacksverirrung zurückweisen. grüße --Cholo Aleman (Diskussion) 20:45, 8. Apr. 2013 (CEST)[Antworten]

Na bravo

nachdem die Disk „Militärische Einheiten“ friedlich vor sich hingeschlummert hat und ein Ende nicht mehr fern war, hast Du mit Deinem Beitrag die Frist neu etabliert - ts,ts -- Stoabeissa ...'pas de problème! 12:41, 10. Apr. 2013 (CEST)[Antworten]

hm, also ich seh beim besten Willen keinen Beitrag da.... ;-) --Feliks (Diskussion) 13:00, 10. Apr. 2013 (CEST)[Antworten]
Du hast geschummelt - aber hilft das auch?! -- Stoabeissa ...'pas de problème! 13:22, 10. Apr. 2013 (CEST)[Antworten]

Benutzer:Feliks/Kyrill-Alexander Schwarz

Da wollte dein Artikelanfang hin. --Eingangskontrolle (Diskussion) 10:36, 29. Apr. 2013 (CEST)[Antworten]

Sorry, ich wollte eigentlich in den BNR...--Feliks (Diskussion) 10:38, 29. Apr. 2013 (CEST)[Antworten]

Deine Benutzerseite

Moin,
weil hier im Moment Nachbarn sind, habe ich mir Deine Benutzerseite angesehen. Sie ist ungewöhnlich und angenehm offen. Beim Lesen ist mir ein kleiner Fehler in der Liste Meine unmaßgebliche Meinung zu: aufgefallen: Das Wort festgefahrenen müßte in Festgefahrenen korrigiert werden. − Grundsätzlich werden fremde Benutzerseiten von mir nicht bearbeitet. Schöne Grüsse--93.204.207.197 22:34, 29. Apr. 2013 (CEST) Pardon, ich war nicht angemeldet: --Jürgen Engel (Diskussion) 22:37, 29. Apr. 2013 (CEST)[Antworten]

hm, danke, aber es liegt doch kein Satzanfang vor? Was wäre sonst der Grund für die Großschreibung?--Feliks (Diskussion) 10:42, 3. Mai 2013 (CEST)[Antworten]

Matti_Goldschmitt

Hallo Feliks!

Ich habe den von dir angelegten Artikel Matti_Goldschmitt in die Wikipedia:Qualitätssicherung eingetragen, da der Artikel noch nicht vollständig den Qualitätsstandard, den ein Artikel in der Wikipedia erfüllen sollte, vorweist. In der Qualitätssicherung kann der Artikel nun gemeinsam verbessert werden. Auch du kannst selbstverständlich mithelfen, indem du den Artikel an die Hinweise bei Wikipedia:Wie schreibe ich gute Artikel und Wikipedia:Wikifizieren anpasst. Die genauen Mängel sind in der Qualitätssicherungsdiskussion genannt, an der du dich, wenn du möchtest, auch beteiligen kannst.

Weiterhin viel Erfolg und liebe Grüße

mmovchin Diskussion | Bewertung 02:56, 27. Mai 2013 (CEST)[Antworten]

Liste von Reserveoffizieren

Hallo Feliks, du schlägst eine Zusammenführung vor ... 1.) Wird der Artikel dann nicht zu lang und ist wieder Kritik ausgesetzt? 2.) Was geschieht mit den Reserveoffizieren der NVA, Wehrmacht. Einige Benutzer irritiert das Erscheinen in einem Artikel? 3.) Sollten die Informationen der Reserveoffiziere über Truppengattung und Dienstzeit beibehalten werden? Ich wäre dir für eine Antwort dankbar.--Miltrak (Diskussion) 23:42, 9. Jun. 2013 (CEST)[Antworten]

Zu 1): Beide kürzen, ich kann mich da an die eine oder andere eher hohle Phrase in „Reserveoffz“ entsinnen ("Bei Hofe vorgestellt" - Vorstellung dort war ein Element der Adelskarriere im 18.Jhdt, der Reserveoffz war ein Kind des 19.) Zu 2) Die Karrieren vieler Akteure liefen über die Brüche der Militärgeschichte hinweg. Gerade die Kontinuitäten find ich spannend - kulminierend im Adenauerwort, dass man mit Pimpfen keine Armee aufbauen könne und dass sich bei der Spiegel-Affäre zwei alte Fallschirmjäger zofften. 3. Ja, wobei Ahlers als Fallschirmjäger übrigens in der Wehrmachts-Luftwaffe und nicht im Heer war („Alles, was fliegt, gehört mir“ Hermann Meier) --Feliks (Diskussion) 00:00, 10. Jun. 2013 (CEST)[Antworten]

Gelöschter Artikel im BNR

Moin Feliks, ich habe Dir vor über einem Jahr diesen gelöschten Artikel in den BNR zur Überarbeitung und Relevanzdarstellung verschoben, siehe Benutzer_Diskussion:Millbart/Archiv/2012#Paschal. Seitdem ist nichts passiert. Kommt da noch was? Wenn nicht werde ich ihn nun endgültig löschen. Grüße --Millbart talk 12:02, 5. Jul. 2013 (CEST)[Antworten]

Ist weg. --Millbart talk 15:20, 5. Jul. 2013 (CEST)[Antworten]
Danke!--Feliks (Diskussion) 16:18, 5. Jul. 2013 (CEST)[Antworten]

Divisionen im Ersten Weltkrieg

Moin, die deutschen Divisionen sind nunmehr vollzählig. Wie in meiner Disk ersichtlich ist, gibt es eine Meinungsverschiedenheit, wie diese allgemeinen Divisionen genau zu bezeichnen sind. Über Deine Meinung würde ich mich freuen. Vielen Dank, MfG --Stubenviech (Diskussion) 11:14, 17. Jul. 2013 (CEST)[Antworten]

Dort schon länger geantwortet. --Feliks (Diskussion) 00:05, 25. Jul. 2013 (CEST)[Antworten]

Danke...

für's Ergänzen des Verfassungsschutzartikels. Schön, wenn ich's nicht machen musste. Die neue Grünenbroschüre über den VerfSch hab ich in der Literatursektion abgelegt.----Wiguläus (Diskussion) 23:32, 26. Jul. 2013 (CEST)[Antworten]

ich habs gesehen und ich hatte schon vor, mich bei dir für deine Ergänzug zu bedanken, weil ichs nicht mehr tun musste, bin aber vorm WE nicht mehr dazu gekommen. Darum: Dank zurück!--Feliks (Diskussion) 11:09, 28. Jul. 2013 (CEST)[Antworten]

Finis Steinbeisser

Aus praktischen Erwägungen einerseits (in Wirklichkeit weil ich mein commons Passwort verschlampt habe und selbiges nach dem Installieren meines neuen Rechners unangenehm aufgefallen ist - kurz ich komme nicht mehr auf mein commons Konto - habe ich mich entschhlossen, den Steinbeisser aus dem aktiven Dienst zu entlassen und mit dem Kaiser Karl, den ich persönlich ganz gut kenne (und mit dem ich ja auch in der fr:wp vertreten bin sowie bei commons bereits ein Konto habe), den Dienst fortzusetzen. Alsdann....Servus,L' empereur Charles (Diskussion) 15:18, 26. Aug. 2013 (CEST)[Antworten]

Hab ich schon gesehen und die neue Nutzerseite für Fälle der praktischen Kameradenhilfe auf die Beo gesetzt. Servus Steini, Grüß dich Charles et vive l'empereur! --Feliks (Diskussion) 15:26, 26. Aug. 2013 (CEST)[Antworten]

bitte arbeite konstruktiv mit und nicht destruktiv

deshalb lies bitte mal Links auf noch nicht existierende Artikel und unterlaß entsprechend das Löschen von sinnvollen Rotlinks.

wegen skript Problemen Signatur per Hand Benutzer:Über-Blick 18.9.2013 8:35

Hi, geht es nicht auch ohne den Generalvorwurf der Destruktivität meiner gesamten Mitarbeit? Da sich das wohl auf KHV bezieht, hätte man das zwar besser dort diskutiert, aber nun hier: Zumindest Larry Everrest erfüllt die RKs mit 2 Sachbüchern auf den ersten Blick nicht, ansonsten gilt auch Zurückhaltung bei Listen, d.h. es soll nicht das komplette Verlagsprogramm gelistet werden, sondern dem Leser ein Überblick gegeben werden, wer da so schreibt. Blaulinks sind dafür der Natur der sache nach nunmal besser geeignet als Rotlinks. Aber danke fürs Formatieren der Liste, schaut so besser aus. Und da ich vermute, dass das Wiedereinfügen der Rotlinks dazu dient, dem Leser zu vermitteln, welche Leutchen da so schreiben (für Kopp zu links, für Zambon nicht ausreichend stalinistisch...), lass ich sie auch drin ;-) (Dank auch für das Geradeziehen des verunglückten Edits zu Scholz dort) --Feliks (Diskussion) 09:04, 18. Sep. 2013 (CEST)[Antworten]

Beschildete Verlage

Die Verlage unterscheiden sich in der Schreibweise. "Schild Verlag" vs. "Schild-Verlag".--Elektrofisch (Diskussion) 12:56, 18. Sep. 2013 (CEST)[Antworten]

danke, die alten Nazis wussten zumindest noch, dass man Leerzeichen in Komposita nicht verwendet! --Feliks (Diskussion) 13:03, 18. Sep. 2013 (CEST)[Antworten]
Deshalb waren die Klammerlemata auch überflüssig.--Elektrofisch (Diskussion) 13:10, 18. Sep. 2013 (CEST)[Antworten]
Sehe ich nicht ganz so, denn die minimal abweichende Schreibung führt zu ner echten Verwechslungsgefahr. Allenfalls die seltenere BKL-Regelung für "klar überwiegende Hauptbedeutung/Nebenbedeutung" anwendbar. --Feliks (Diskussion) 13:14, 18. Sep. 2013 (CEST)[Antworten]

Georg Tessin

Hallo, wollte mich einfach mal für den Artikel über meinen Großvater bedanken :-). In diesem Sinne ein schönes Neues Jahr 2014. Gruß --Veganläufer (Diskussion) 13:32, 27. Dez. 2013 (CET)[Antworten]

Hi, gerne geschehen, das war ich dem großen alten Mann der Formationsgeschichte einfach schuldig. Guten Rutsch 2014 auch für dich! --Feliks (Diskussion) 13:40, 27. Dez. 2013 (CET)[Antworten]

Eine Top-Quelle hat ihren überfälligen Artikel. Danke dafür und ein Frohes Neues! MkG --Stubenviech (Diskussion) 18:44, 2. Jan. 2014 (CET)[Antworten]

Gut verlinkt ist der Tessin nunmehr auch. Lass Dich nicht unterkriegen! MkG --Stubenviech (Diskussion) 21:57, 13. Jan. 2014 (CET)[Antworten]

LD Josef Schmid

Hallo Feliks! Unterlasse doch bitte solche nicht sachbezogenen Anheizereien. Grüße + Gutes Neues -- Wolfgang Rieger (Diskussion) 18:05, 1. Jan. 2014 (CET)[Antworten]

Wenn einer lauthals prahlt, dass er einen Adminentscheid revertieren will, so möchte ich ihn an seinen Taten und nicht an seinen Worten messen. --Feliks (Diskussion) 18:26, 1. Jan. 2014 (CET)[Antworten]
Da kann ich Dir nur beipflichten -- L' empereur Charles (Diskussion) 18:27, 1. Jan. 2014 (CET)[Antworten]

Eigentlich dachte ich, wir hätten uns verstanden. Jetzt sehe ich das hier. Muss das sein? -- Wolfgang Rieger (Diskussion) 19:33, 1. Jan. 2014 (CET)[Antworten]

Müssen nicht, aber ich fühl mich wesentlich wohler, zumal Labels vorangegangenen Edit dort erst nach der VM gesehen hatte, wo er offensichtlich wahrweitswidrig angekündigt hatte, dass mangels adminstrativen Widerspruch er ja befugt sei, die administrative LAE-Entfernung zu revertieren. Fakt war, dass er Koenrads expliziten Widerspruch zu dem Zeitpunkt zur Kenntnis genommen hatte. --Feliks (Diskussion) 19:44, 1. Jan. 2014 (CET) Übrigens: Dich nimmt er ebenso wenig ernst wie die Erle oder sonstwas: [40], für ihn zählt nur seine Meinung. --Feliks (Diskussion) 19:50, 1. Jan. 2014 (CET)[Antworten]

Ich werde...

meinen Aufenthalt hier in Zukunft minimieren und in der fr:wp weiterarbeiten. (Fertig übersetzte Artikel z.B. werden dann nur noch hier eingestellt.) Der Kollege Rieger, (der hier obendrüber) der mich wegen einer Lappalie einfach gesperrt hat, ohne mir anstandshalber Gelegenheit zur Rechtfertigung zu geben, hat das Faß zum Überlaufen gebracht.) -- L' empereur Charles (Diskussion) 09:33, 2. Jan. 2014 (CET)[Antworten]

Das ist sehr schade, zumal da zugleich notorische Störer mit Sozialpädagogensamthandschühchen solang gebettelt werden, bis sie gnädigst PAs von ihrer Startseite entfernen und dann als Belohnung für soviel Einsicht noch nen PA auf der Disk frei haben. Übrigens hatte ich "hinterfotzig" im Verein mit anderen PAs bei dem inzwischen seiner gerechten Strafe verfallenen Großsöckner Anton-Josef erfolglos gemeldet [41], der dann mit dem neuen administrativ als straffrei bestätigtem Lieblingswort diverse Disks zuspamte.
1.: komm wieder zurück, wenn die Wut verraucht ist. 2. Wenn du nen Artikel ins Deutsche übersetzen lassen willst, helfe ich gerne, damit du in der Zwischenzeit de-Wiki sowenig wie nötig betreten musst. 3. Wenn ich wieder mal ne uniformkundliche Abbildung brauche, dann belästige ich dich damit wie bisher ;-)--Feliks (Diskussion) 09:50, 2. Jan. 2014 (CET)[Antworten]
Natürlich kannst Du mich weiterhin ansprechen. Wenn es jedoch Themen betrifft, von denen Edmund Fermann glaubt eine Ahnung zu haben (also fast alles außerhalb k.u.k.), dann bitte ich Dich das per email zu tun, damit der das nicht mitbekommt. Servus, L' empereur Charles (Diskussion) 10:57, 2. Jan. 2014 (CET)[Antworten]

andererseits - eine Sperre ist ein stumpfes Schwert, wenn man, so wie ich auf die englische, französische und italienische wp ausweichen kann. (Hoffentlich liest das der Edmund fermann nicht - hmpf - huahahaha.) --L' empereur Charles (Diskussion) 14:23, 2. Jan. 2014 (CET)[Antworten]

Ich bin fast überzeugt, dass er es liest. Aber soviel als kameradschaftlicher Rat: Das mit "hinterfotzig" war keine gute Idee, die Sanktion letztlich durchaus im Rahmen. Trollen wird fast alles nachgesehen, da sie meist sowieso der CU holt, normale Menschen sollten ein wenig Augenmerk auf die Wortwahl legen, auch wenn es manchmal in den Fingern juckt. --Feliks (Diskussion) 23:34, 2. Jan. 2014 (CET)[Antworten]
merci -- L' empereur Charles (Diskussion) 08:26, 3. Jan. 2014 (CET)[Antworten]

Kein Ahnung, was Ihr Problem ist

Am Beispiel Birgit Kelle wird doch mal wieder überdeutlich, das Sie in Edit-Wars verliebt scheinen. Denn was soll der Quatsch, zunächst mal frontal Edit zu begehen, um dann festzustellen, das an meinen Änderungen doch was dran war um dann über umständliche 17 Versionsgeschichten irgendwie eine ganz persönliche Haltung einzubringen. Wozu? --Alleswirdbesser (Diskussion) 14:07, 9. Jan. 2014 (CET)[Antworten]

Mein technisches Problem mit dem Teilrevert und der ungewöhnlichen EN-Struktur habe ich behoben, aber selbst so große Literaten wie du brauchen für 2,5 Zeilen drei Anläufe [42]. Wenn du unterm Teppich kehren willst, dass Kelle für den Kopp-Verlag schreibt bzw. schrieb, bitte. Dass sie dir persönlich mal gesagt haben soll, dass sie das nicht mehr macht, widerlegt aber leider nicht, dass sie es mal tat. --Feliks (Diskussion) 14:16, 9. Jan. 2014 (CET)[Antworten]

Das ist ja nicht der Punkt, und warum werden Sie schon wieder persönlich? Das tut nicht Not. Es war einfach sachlich falsch! Wie Sie ja selbst feststellen konnten!, aber warum belassen Sie es dann nicht dabei? Dann wird gedreht und gewendet, bis die eigene zunächst falsche Änderung irgendwie richtig erscheint. Das finde ich unschön, weil es ja meine Arbeit dann diskreditiert. oder nicht? --Alleswirdbesser (Diskussion) 14:21, 9. Jan. 2014 (CET)[Antworten]

Vorschaufunktion

Hallo Feliks,

vielen Dank für Deine Beiträge zur Wikipedia!

Schaltfläche „Vorschau zeigen“

Mir ist dabei aufgefallen, dass Du kurz hintereinander mehrere kleine Änderungen an ein und demselben Artikel vorgenommen hast. Solche sollten jedoch gesammelt durchgeführt werden, damit die Versionsgeschichte für andere Benutzer übersichtlich und leichter nachvollziehbar bleibt. Daher ist es stets empfehlenswert, die Schaltfläche   Vorschau zeigen   unterhalb des Artikels zu benutzen (siehe Bild). Das erlaubt Dir zudem, Deine Änderungen selbst auf Richtigkeit zu überprüfen, bevor Du sie durch Deinen Klick auf   Seite speichern   veröffentlichst und sie dadurch auch in der Versionsgeschichte des Artikels sowie den Beobachtungslisten anderer Benutzer erscheinen.

Solltest Du eine größere Überarbeitung aus Sorge vor Bearbeitungskonflikten in viele Einzeländerungen aufgeteilt haben, wird Dir bestimmt der Textbaustein {{In Bearbeitung}} nützlich sein.

Vor dem Speichern bitte zudem immer eine kurze Zusammenfassung der Änderungen in das Feld Zusammenfassung eintragen.

Danke und viele Grüße --Karl-Heinz (Diskussion) 16:04, 13. Jan. 2014 (CET)[Antworten]

Benutzer:Feliks/Friedhof der Kuscheltiere

Ich habe die Seite mit viel WP:AGF behalten. Bitte den Merkzettel nun als solchen verwenden und auf Kommentare, die als PA gewertet werden können verzichten. --Gripweed (Diskussion) 11:17, 15. Jan. 2014 (CET)[Antworten]

VM Zietz

Moin, Feliks, ich sehe mich derzeit als Opfer einer Mobbingkampagne, da Zietz seine Spekulationen über meine Beweggründe, meine WP-Arbeit, etc. an verschiedenen (absolut unpassenden) Stellen verteilt. Ich habe gehofft, daß wir unseren Disput um das Artemis (Bordell) sachlich klären könnten; ich habe versucht, das über 3M zu lösen. Was soll ich noch tun? Es kann doch nicht angehen, daß hier ein User aus mir nicht erklärlichen Gründen einen anderen User mit irgendwelchen willkürlichen Spekulationen anschwärzt? Ich würde die VM ja gerne zurückziehen, aber dazu bräuchte ich die Gewissheit, daß dieses Mobbing aufhört. Aber das ist im Moment nicht absehbar...--Squarerigger (Diskussion) 20:41, 14. Jan. 2014 (CET)[Antworten]

SG-Anfrage

Guten Abend, Feliks,

ich habe eine SG-Anfrage gestellt und Dich als Beteiligten eingetragen. Ich würde mich sehr freuen, wenn Du Dich dort beteiligtest. Link.

Es grüßt Dich ganz herzlich

--Hardenacke (Diskussion) 22:12, 26. Feb. 2014 (CET)[Antworten]

Franken (Volksgruppe)

Hallo Feliks,

Du hast hier beim Artikel Franken (Volksgruppe) für behalten gestimmt. Ich bin der Meinung der Artikel muss gelöscht werden. Es gibt auch keine Artikel Bayern (Volksgruppe), Thüringer (Volksgruppe), (Ober-/Nieder-)Sachsen (Volksgruppe) oder Schwaben (Volksgruppe). Bei all diesen Volksgruppen, die sich heute noch so bezeichnen gibt es eine Kontinuität zwischen dem Mittelalterlichen Stamm und den heutigen Bewohnern, die sich (teilweise vielleicht nicht zurecht) so bezeichnen. Die meisten dieser Bezeichungen decken sich mit heutigen Regionen oder Bezirken, so das die jeweiligen Regionalartikel (z. b. Region Franken) bzw die Stammesartikel vollkommen ausreichen. Sonst endet es bei Begriffen wie Kurpfälzern, Elsässern, Mecklenburgern oder Hamburgern. Archäologisch lässt sich übrigens ab dem 6. Jahrhundert (vermehrt im 7. Jh) eine recht starke Durchdringung der vorher eher allemannischen Region Franken durch Franken aus dem Rheinland feststelllen. Das nur nebenbei. Möglicherweise kannst du ja eine kurze Stellungname hier schreiben, damit ich abschätzen kann, wie sich die Lage bei den Beführwortern des Artikels gestaltet. Ein frängischer Gruß, --Altaileopard (Diskussion) 23:34, 28. Feb. 2014 (CET)[Antworten]


Ufff... Altaileopard macht Ernst und hat einen Löschantrag gestellt. Ich bitte um Teilnahme.--CG (Diskussion) 19:01, 1. Mär. 2014 (CET)[Antworten]
Ich sehs ergebnisoffen und hab gerade mein Votum abgegeben, dass in der Mitte liegt --Feliks (Diskussion) 19:31, 1. Mär. 2014 (CET)[Antworten]

Gratulation, ...

dass Du Deinen langjährigen Sparringspartner dank wohlgesonnenen Trainern (Admins) zur Strecke gebracht hast. – Bwag 07:48, 26. Mär. 2014 (CET)[Antworten]

Danke für die Blumen, aber die böse Admin-Soldateska hatte daran keinen Anteil, denn ohne seine tatkräftige Mithilfe wäre das nicht möglich gewesen. --Feliks (Diskussion) 07:54, 26. Mär. 2014 (CET)[Antworten]
Ja, ja ... – Bwag 08:00, 26. Mär. 2014 (CET) PS: Kein Wunder, dass die Leute in der Enzyklopädie-Redaktionsstube immer weniger werden, wenn einerseits das Rausbeißen von Mitarbeitern zur obersten Priorität erhoben wird und anderseits andere sich wegen so einem sozialen Umfeld sich angewidert zurückziehen bzw. beim Eintreten gleich wieder umdrehen.[Antworten]
klar: aus deiner Sicht war AWB als verdienstvoller Mitarbeiter ein echter Verlust. --Feliks (Diskussion) 08:09, 26. Mär. 2014 (CET)[Antworten]

Skeptikerbewegung

Da bräuchte ich mal eine verschworene 3M. Kannsttuliefern? Serten DiskTebbiskala : Admintest 22:12, 31. Mär. 2014 (CEST)[Antworten]

Ich fürchte, nein, den selbst wenn ich mich in die Thematik reinarbeiten würde, wäre die 3M ungültig und angreifbar, da ich Phi den einen oder anderen Gefallen schuldig bin, andererseits gerade hg6996s Statement zum Klimaverschwörungsartikel etwas strange finde. (ich durfte unlängst die Wohnung des verstorbenen Nachbarn meiner Mutter mit ausräumen. Man glaubt gar nicht, was für ein Müll im Kopp-Verlag erscheint). --Feliks (Diskussion) 22:33, 31. Mär. 2014 (CEST)[Antworten]

Schmahl

Ähnlich unkritisch und mit gravierenden Konsequenzen verfährt die Verfasserin, wenn sie die Garantie des Kindeswohls (Art. 3), das Recht auf Schutz vor Gewalt (Art. 19) und das Recht auf Gesundheitsschutz, insbesondere den Schutz vor schädlichen überlieferten Bräuchen (Art. 24, Abs. 3) mit dem Recht auf Gewissens- und Religionsfreiheit (Art. 14) in Verbindung mit den Elternrechten und -pflichten (Art. 5) abwägt. Während sie zu Recht die in vielen Ländern praktizierte Beschneidung der Klitoris von Mädchen als einen eindeutigen Verstoß gegen die Schutzrechte der KRK verurteilt, rechtfertigt sie die Beschneidung des Penis von Jungen als kinderrechtskonform.

https://www.socialnet.de/rezensionen/14926.php --Motorpsycho (Diskussion) 12:16, 16. Apr. 2014 (CEST)[Antworten]

Steht in einem Standardkommentar was gegen Beschneidung, ist der gut, steht was dafür drin, ist der Kommentar natürlich schlecht, ist doch klar. Und das alles ist natürlich völlig neutral, denn der alte SDS-Aktivist Liebel hat sich in der Beschneidungsdebatte ja nie positioniert. Seine Unterschrift auf der Franz-Petition war sicher nur ein Versehen. Ulkig aber, dass er ihr Positivismus vorwirft, genau das ist ein Standardargument gegen die Befürworter der Strafbarkeit. Der Mann entlarvt sich selbst, wenn er Schmahl Abwägung vorwirft. --Feliks (Diskussion) 14:48, 16. Apr. 2014 (CEST)[Antworten]
Und wenn man die Welt nicht mit intaktivistischen Scheuklappen betrachtet, dann rezensiert man so: Literaturempfehlung: Kinderrechtskonvention mit Zusatzprotokollen. von Rechtsanwalt und Diplom-Pädagoge Prof. Dr. Arnold Köpcke-Duttler (in Familie Partnerschaft Recht 2013 Heft 10/2013 Seite 456): Der Kommentar will die Konvention und ihre Protokolle aus dem in der deutschen Rechtspraxis immer noch bestehenden „Schattendasein“ herausführen. Der Verfasserin wird es sicher gelingen, einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Menschenrechte der Kinder zu leisten...Die Wege zu einem „national wie international kohärenten System des kindbezogenen Menschenrechtsschutzes“ werden sorgfältig ausgebreitet, wobei in der Kommentierung der einzelnen Artikel sowohl eine Einbettung in das System des internationalen Menschenrechtsschutzes als auch die Auswirkungen auf die deutsche Rechtsordnung dargestellt werden. ... ist der Verfasserin sehr daran gelegen, gerade innovative Züge der Kinderrechtskonvention (Art. 7 und 8 – Recht auf kindliche Identität) hervorzuheben, zumal das subjektive Recht auf Partizipation und rechtliches Gehör. ... So nähert sich der Kommentar der Ansicht des Kinderrechtsausschusses an, sämtliche Rechte der Konvention für justiziabel zu erachten und eine „universelle Durchsetzung“ (S. 39) zu fördern. Der Rezensent freut sich insbesondere darüber, dass in der Kommentierung zu Art. 23 die Würde und das Selbstbestimmungsrecht behinderter Kinder anerkannt werden (S. 203). Aufmerksamkeit wecken werden ... natürlich die Darstellung der Garantie des Kindeswohls (Art. 3 ). Der zentrale Gedanke der Würde des Kindes wird verdeutlicht in dem engen Zusammenhang zwischen dem Gesundheitsschutz und ökologischen Kinderrechten (S. 219). Dass die Wahrnehmung der Verletzung der Kinderrechte den ganzen Kommentar durchzieht, ist so gewiss wie die Notwendigkeit, gegen dieses Unrecht zu streiten. So ist dem Kommentar eine weite Verbreitung zu wünschen, nicht allein zu allen Familiengerichten, Jugendämtern, auch zu PädagogInnen. [43]

Ajelet Schaked

Hallo, Du hast eine Änderung von mir rückgängig gemacht mit der Begründung "Facebook selbst ist keine Quelle". Das verstehe ich nicht, der Link ist ja kein Posting über das Posting in Frage, sondern das Posting selber, also die Primärquelle. Fände ich schon ganz sinnvoll, wenn der Link da bliebe. Die Information, dass das Posting nicht von ihr selber, nur ein Zitat war, ist auch verlorengegangen. --Mellum (Diskussion) 13:09, 19. Jul. 2014 (CEST)[Antworten]

Eben, Primärquelle. Deswegen ist FB keine zulässige Quelle. Wir betreiben keine Primärquellenauswertung. Ich habs auf der Artikel-Disk, verlinkt da es aber in der Tat ganz nützlich ist. Ansonsten fällt mir umgekehrt nur mehr Cat Stevens ein, der einen Shitstorm erntete, als er wertungfrei den traditionell-islamischen Standpunkt zur Gotteslästerung in Sachen Rushdie referierte. Die Dame ist mir persönlich eher zuwider, aber die böswillige Verdrehung wird derzeit durchs Internet getrieben, um jede antisemitsche Hetze zu rechtfertigen und zu relativieren --Feliks (Diskussion) 18:04, 20. Jul. 2014 (CEST)[Antworten]

Zu Deinem Kommentar in der Zusammenfassungszeile

Hallo Feliks, Du schreibst: „jedoch wurden auch dort antisemitsche Plakate gezeigt, die bwag seltsamerweise nicht fotografierte“]
Sorry, ich kann nicht etwas fotografieren, was ich nicht gesehen habe. Warst Du dort und hast Du antisemitsche Plakate gesehen, oder hast Du das nur in Deiner Phantasie zusammengeträumt?

Hat dir schon mal einer in den Jahren auf Wikipedia gesagt, dass wir keine Primärrecherche betreiben? Ansonsten steht das mit den antisemitschen Plakaten leider brühwarm genau so in dem von dir als EN verwendeten ORF-Text. Und ich gehe mal gem. AGF davon aus, dass du mit weniger Leuten vor Ort warst als der ORF, so dass du alleine schwer bezeugen kannst, was jeder einzelne der 11.-30.000 Demo-Teilnehmer so per Plakat oder Rufen zum Ausdruck brachte. (Übrigens war ich neulich in Wien, lief prompt in die Anti-Erdogan-Demo rein und sah Plakate/Transpis mit Konterfeis von Ökcalan, Atatürk, Assad jr bzw dem LGBT-Regenbogen. kol ha kavod, Erdogan, ein echter Landesvater, der sein Volk eint und selbst unüberbrückbare Widersprüche zu überwinden hilft) --Feliks (Diskussion) 10:35, 21. Jul. 2014 (CEST)[Antworten]

CU-Antrag

Da du deinen Antrag bislang noch nicht publiziert hast, gehe ich davon aus, dass er noch nicht fertig ist. Daher habe ich ihn in deinen BNR verschoben, auf Benutzer:Feliks/Wikipedia:Checkuser/Anfragen/Benutzer:Bwag, Benutzer:213.240.97.132. Du kannst es zurückverschieben, wenn du fertig bist. Danke & Gruss --Filzstift  14:57, 30. Jul. 2014 (CEST)[Antworten]

isis

Hier danach suchen irgendwelcher Österreichischer Dreck mit entsprechendem Unterton. --Elektrofisch (Diskussion) 09:45, 1. Aug. 2014 (CEST)[Antworten]

Danke. Klingt auch so schön nach Itzigs --Feliks (Diskussion) 10:01, 1. Aug. 2014 (CEST)[Antworten]
Bitte. Es wird so gemeint gewesen sein. Ein wenig Gegengift.--Elektrofisch (Diskussion) 10:17, 1. Aug. 2014 (CEST)[Antworten]
<entfernt> --Lixo (Diskussion) 13:22, 5. Aug. 2014 (CEST)[Antworten]
Community-Beiträge (also nichtredaktionelle) sind keine zulässigen Quellen. Das hab ich dir bei independent-voices schon mal erklärt. --Feliks (Diskussion) 11:45, 5. Aug. 2014 (CEST)[Antworten]
<entfernt> --Lixo (Diskussion) 13:22, 5. Aug. 2014 (CEST)[Antworten]
Wen meinst du mit "krank" und "plagiieren"?--Feliks (Diskussion) 12:43, 5. Aug. 2014 (CEST)[Antworten]
<entfernt> --Lixo (Diskussion) 13:30, 5. Aug. 2014 (CEST)[Antworten]
(nach BK) Wenn man es zu stark umformuliert, schreit dann gerade bei strittigen Themen wieder einer "Steht nicht so in der Quelle" und löschts komplett raus (einige der rund hundert accounts, die mitlesen, dürfen sich angesprochen fühlen). Ein Plagiat liegt dann vor, wenn die Quelle nicht genannt wird. Aber wenn du über die Schlechtigkeit der Welt diskutieren willst: Versuchs mal bei facebook. --Feliks (Diskussion) 13:23, 5. Aug. 2014 (CEST)[Antworten]

Lixo: Da du ja hier standig dein Zeug reinsetzt und dann wieder löschst, fehlt es dir offensichtlich an der Eignung, die Diskussionsseite anderer sinnvoll zu nutzen. Ich sehe mich daher gezwungen, dich zu bitten, hier nicht mehr zu edieren. Zuwiderhandlungen führen zur Entfernung, ohne dass ich dies weiter begründen werde. Wir entschuldigen uns für die Unahnnehmlichkeiten. --Feliks (Diskussion) 13:41, 5. Aug. 2014 (CEST)[Antworten]

isis is überall :D ... deswegen muß ja auch mal gesagt werden, was ja auch mal gesagt werden muß :D --Haipferd (Diskussion) 15:44, 10. Aug. 2014 (CEST)[Antworten]
Gnade, nicht noch ein Grass-Gedicht ;-)--Feliks (Diskussion) 17:12, 10. Aug. 2014 (CEST)[Antworten]
mal hier alles kaputtformatieren - manuell :D

ich wollte dich nur freundl ersuchen dein herz zu schonen .. nich jeder abgesandte der paläst befreiungsfront isses wert daß man sich erregt & jede seiner dummheiten ausführlich zurückweist .. zumal unser wikidschihadist nen schlechten stand hat --Haipferd (Diskussion) 00:15, 15. Aug. 2014 (CEST)[Antworten]

Eröffne bitte in deinem Profil die Möglichkeit zum Mailempfang (ggf. legst du dir zu dem Zweck einen nicht rückverfolgbaren Mail-Account zu), ggf. lässt sich ohne Feindbeobachtung manches ein wenig entspannter diskutieren. --Feliks (Diskussion) 00:32, 15. Aug. 2014 (CEST)[Antworten]

Moses Hess

Toda raba. --2003:4D:EB74:4E01:2121:4F36:83A8:11DE 23:27, 10. Aug. 2014 (CEST)[Antworten]

in der Tat habe ich das gerne gemacht--Feliks (Diskussion) 08:52, 11. Aug. 2014 (CEST)[Antworten]


... Deine Revertierung

... in welcher Quelle steht dann das bitte genau ? Meine Quelle habe ich beigebracht, die ist öffentlich einsehbar, verifizierbar und ist sicher auch eine hochwertige Quelle, nict irgendein Journal. Sage doch mal die Buchseite, auf denen etwas Gegenteiliges stehen soll. --Furfur (Diskussion) 15:21, 18. Aug. 2014 (CEST)[Antworten]

Ist das so schwer, Artikeldiskussionen auf der Artikeldiskussion zu führen? --Feliks (Diskussion) 11:30, 19. Aug. 2014 (CEST)[Antworten]

Übersetzungen von Dienstgraden

Hallo, da der Imperator die Diskussion für beendet erklärt hat, antworte ich dir auf deinen Beitrag hier. Sicherlich ist der Major General mit Generalmajor zu übersetzen; der Leser weiß dann, dass es sich um einen Generalsdienstgrad handelt. Meist sind die inhaltlichen Unterschiede in den Aufgaben des Amtsinhabers marginal und für das Verständnis des Artikels vernachlässigbar. Wenn aber der Leser meint, es geht um einen Major mit dem Namen General, ist das peinlich. Und die anderen von dir angesprochenen Übersetzungsfehler werden im Bewußtsein des Lesers nicht verbessert, wenn fremdsprachliche Dienstgradbezeichnungen verwendet werden, weil der "Ossi" (nicht böse gemeint) eben als 2nd Lieutenant nur den Unterleutnant kennt. Also übersetzen wir den mit Leutnant und gut ist's. Gruß --Edmund (Diskussion) 17:25, 20. Aug. 2014 (CEST)[Antworten]

„Hallo, da der Imperator die Diskussion für beendet erklärt hat....“ es steht Dir frei, da trotzdem noch irgendwie was wichtiges hinzuschreiben. Der fr:Lieutenant ist aber kein Leutnant, weswegen es nicht gut ist den einfach mit Leutnant zu übersetzen. -- L' empereur Charles (Diskussion) 17:47, 20. Aug. 2014 (CEST)[Antworten]
Moin, da stand, weil ich es u.a. Charles im zugegeben enzyklopädisch nur bedingt wertvollen, vorhergehenden Beitrag vorgeschlagen habe: "Ich bin der Ansicht, dass diese Diskussion abgeschlossen ist. Bist Du anderer Ansicht, ersetze diesen Baustein durch Deinen Diskussionsbeitrag!" Das kannst Du doch problemlos machen, oder habe ich etwas falsch verstanden? --Stubenviech (Diskussion) 19:41, 20. Aug. 2014 (CEST)[Antworten]

Französische Uniformen 1791

Ich hätte da was 1RD 1791.PNG oder 11RC 1791.PNG oder 99RI Roy DP1791.png oder vielleicht 83e Rég inf 1792.png ? -- L' empereur Charles (Diskussion) 13:56, 27. Aug. 2014 (CEST)[Antworten]

immer wieder schon, aber zu den Carabiniers will nichts so recht passen. Ich muss mal schauen, ob ich irgendwo eine frühe Form der Mütze finde und die Info, ab wann sie eingeführt wurde, dann könntest du deine Talent beim Illustrieren wieder einbringen. --Feliks (Diskussion) 20:22, 27. Aug. 2014 (CEST)[Antworten]

Garde impériale die 2.

Da besteht aber noch allerhand Nachholbedarf! Schau mal da: fr:Garde impériale (Second Empire) -- L' empereur Charles (Diskussion) 17:49, 27. Aug. 2014 (CEST)[Antworten]

Ja, aber ich wollte keine Übersetzung machen, sondern nur das bringen, was durch die von mir angegebenen beiden Quellen gedeckt ist. --Feliks (Diskussion) 20:23, 27. Aug. 2014 (CEST)[Antworten]

Mit Typen

wie dem lohnt kein Gespräch! --2003:4D:EB3B:1401:9902:70E5:6D9E:E647 22:54, 15. Aug. 2014 (CEST)[Antworten]

Solche Experten dürfen hier noch und noch mitarbeiten, weil die Antisemiten sind doch immer die Anderen. --2003:4D:EB3B:1401:9902:70E5:6D9E:E647 23:09, 15. Aug. 2014 (CEST)[Antworten]

Es sind stets die Anderen. Aber nach fast zehn Jahren an den Hauptkampflinien der WP möchte ich meinen, dass keiner von ihnen unkaputtbar ist. Deshalb: Manierlich bleiben, regelkonforme Belegwünsche erfüllen (ja ist den heut schon Hanukka?) und dann zuschlagen, wenn sie die Maske fallen lassen. Wie im richtigen Leben kriegen wir sie alle, die einzige Kunst dabei ist es, die eigenen Verluste zu minimieren. --Feliks (Diskussion) 23:10, 9. Sep. 2014 (CEST)[Antworten]

Moin, das mit der HKL ist aber sowohl hier als auch im RL zunehmend kompliziert... Aber wie dem auch sei, immer FLOT(t) zur FLET! MfG --Stubenviech (Diskussion) 11:29, 11. Sep. 2014 (CEST)[Antworten]
Obwohl, Du hast ja eine FLETrate... Sry, ich kasteie mich durch eine Zahlung in die "Schlechtewortspielkasse" der Wikimedia. MfG--Stubenviech (Diskussion) 15:05, 11. Sep. 2014 (CEST)[Antworten]
Wer solche Kameraden hat, braucht keine Haustiere ;-)--Feliks (Diskussion) 20:31, 11. Sep. 2014 (CEST)[Antworten]
Aber Stubenviecher werden ab und an mal gebraucht... MfG --Stubenviech (Diskussion) 21:56, 11. Sep. 2014 (CEST)[Antworten]
jeder braucht eines!--Feliks (Diskussion) 22:20, 11. Sep. 2014 (CEST)[Antworten]
Wenn ich schon mal am rumspammen bin: Was auch überall gebraucht wird, ist die Funktion des "Schuldhabenden", welcher der Reihe nach eingeteilt wird. Macht das Leben leichter... Vielleicht auch ein Modell für die Wikipedia. MfG --Stubenviech (Diskussion) 09:24, 12. Sep. 2014 (CEST)[Antworten]

Kondratieff-Zyklus

Habe Dir dort auf Deinen Beitrag geantwortet. Grüße, --Thewolf37 (Diskussion) 22:42, 2. Sep. 2014 (CEST)[Antworten]

Nazideutsch

Landraub = Nazideutsch? ... hmm; welthungerhilfe, Bot für die Welt, gemeinsam für Afrika, BUND, spiegel,
weils um die westbank ging? --> tagesspiegel, welt,
Sicherlich kein diplomatisch korrekte bezeichnung. aber nazisprech wohl auch eher nicht
...Sicherlich Post 22:28, 4. Sep. 2014 (CEST)[Antworten]
Dir ist schon aufgefallen, dass der Großteil der Links mit dem Nahostkonflikt wenig zu tun hat und dass die Welt den Vorwurf der Gegenseite nur referiert? Dass ein Begriff in einem Zusammenhang sachlich-neutral sein kann und in einem anderen eben nicht? Und in dem Zusammenhang machen ihn sich primär komische Leute zu eigen - nuuk, alles-schallundrauch.blogspot.com, internetz-zeitung.eu, jungewelt.de...--Feliks (Diskussion) 23:19, 4. Sep. 2014 (CEST)[Antworten]
und damit wird es Nazideutsch? Na dann viel erfolg beim nazisprache jagen .oO ...Sicherlich Post 10:53, 5. Sep. 2014 (CEST)[Antworten]
Der Ansatz von Feliks, dass es auf den Kontext ankommt, ist ja so falsch nicht. Die Parallelen drängen sich auch mir auf, Sicherlich. --85.183.3.72 12:44, 5. Sep. 2014 (CEST)[Antworten]

Schmerzhafter Verlust

Moin, Feliks. Falls Du es nicht wiederfindest und falls es Dir das wert ist: schau mal in einem Antiquariat an Deinem Wohnort oder auch hier. Gruß von --Wwwurm 11:28, 14. Sep. 2014 (CEST)[Antworten]

Danke, ich werd erst noch mal suchen, denn mein Exemplar stammte aus dem Bestand eines der Mitverfasser [44]. Ich weiß gar nicht mehr, ob mit Widmung. --Feliks (Diskussion) 11:42, 14. Sep. 2014 (CEST)[Antworten]
Stimmt, Autorenwidmungen sind natürlich kaum zu ersetzen. Viel Findglück. --Wwwurm 17:24, 14. Sep. 2014 (CEST)[Antworten]

Antwort

auf deine Frage in der VM, nachdem er mir in letzter Zeit auch mehrfach unangenehm auffiel, und z.K. @Wahrerwattwurm:, @Pacogo7: und @Itti:: Ich denke dass GDEA der aktuelle Account von Noebse/Nervzwerg ist, zuletzt gesperrt als Samuel Colts Club House. --PM3 01:19, 16. Sep. 2014 (CEST)[Antworten]

Wenn das typische sperrwürdige Verhaltensmuster skizziert wird und hierin mit GDEA übereinstimmt, kommt eine Sperre wegen Sperrumgehung in Frage, andernfalls ist das etwas dünn.--Pacogo7 (Diskussion) 01:34, 16. Sep. 2014 (CEST)[Antworten]
Danke, wenns stimmt, gibts halt füher oder später ne weitere Vollsperre, wenn nicht, dann haben wir eben einen weiteren etwas schwierigen Kollegen. --Feliks (Diskussion) 09:13, 16. Sep. 2014 (CEST)[Antworten]

Bitte um Vermittlung beim Beitrag: Was hat der Islamische Staat mit dem Islam zu tun?

Feliks, bitte, kannst Du mir konstruktive Rückmeldung zu meinem Vorschlag geben: Was hat der Islamische Staat mit dem Islam zu tun?. Ich würde mir wünschen, dass dieser hier Islamischer_Staat_(Organisation) eingefügt wird. Ich denke, das die aktuelle Version von Islamischer_Staat_(Organisation) immer noch zu einseitig die Stimmen wieder gibt: "Der Islamische Staat hat nichts mit dem Islam zu tun".

Ich habe den Text vorhin im Artikel eingefügt, aber ein Benutzer:jergen hat den bei der Sichtung gelöscht mit der Begründung NPOV. Aber ich denke, mein Beitrag genügt NPOV. Ich habe bei jergen nachgefragt, aber der äußert sich nicht inhaltlich. Danach habe ich den Text bei der Diskussion eingestellt, ein Benutzer:JosFritz hat umgehend den Diskusssionbeitrag gelöscht ohne irgendwelche Begründung. Natürlich ist das ein kontroverses Thema, aber gerade deshalb sollte doch alle Ansichten in der WP Platz finden?! Mein Vorschlag: wenigstens meinen Beitrag in der Diskussion nicht löschen. Hast Du konkrete Vorschläge zur Änderung von meinem Vorschlag? Vielen Dank, --Jazar (Diskussion) 17:04, 17. Sep. 2014 (CEST)[Antworten]

Ich hab gerade wenig Zeit, hab aber deinen Disk-Beitrag wiederhergestellt. Jergen ist ein durchaus seriöser Kollege, dessen Meinung man nicht immer teilen, meist aber mit Gewinn hören sollte. JosFritz Revert war regelwidrig, wenn er nicht schon solange her wäre und dein Account nicht Gefahr liefe, beim ersten Vorstelligwerden dort gleich mitgesperrt zu werden, könnte man ihn der VM vorstellen. --Feliks (Diskussion) 16:12, 18. Sep. 2014 (CEST)[Antworten]
Vielen Dank, Feliks für die Herstellung des Diskussionsbeitrages, trotz knapper Zeit. Dein Gefühl stimmt schon: seit vielen Jahren verwende ich die wikipedia intensiv zum Nachschlagen und ich habe mich auch schon bei manchen Diskussionen (nicht im ANR) beteiligt, meist als IP. Ausserdem habe ich durch Dein Beispiel (IS, „Abseits von diesen offiziellen Statements stellten muslimische Intellektuelle ...") viel gelernt, wie die Info „schnörkellos“ geschrieben wird. Mit NPOV habe ich mich jetzt noch mal beschäftigt. Mir ist klar, dass das Thema Islam sehr polarisierend ist. Ich denke, hinter dem Vorwurf „nicht NPOV“ verstecken sich beim Thema Islam auch Ängste, Ideologie, Vorurteile, Rassismus, … Umso mehr muß versucht werden, sachlich die ganze Breite der verschiedenen Standpunkte dargestellt werden. Mit der Herstellung der Diskussion ist damit zumindest mal Rückendeckung und eine Plattform gegeben. --Jazar (Diskussion) 17:40, 18. Sep. 2014 (CEST)[Antworten]

Zionist

Hallo Feliks!

Die von dir stark überarbeitete Seite Zionist wurde zum Löschen vorgeschlagen. Gemäß den Löschregeln wird über die Löschung nun bis zu sieben Tage diskutiert und danach entschieden.

Du bist herzlich eingeladen, dich an der Löschdiskussion zu beteiligen. Wenn du möchtest, dass der Artikel behalten wird, kannst du dort die Argumente, die für eine Löschung sprechen, entkräften, indem du dich beispielsweise zur enzyklopädischen Relevanz des Artikels äußerst. Du kannst auch während der Löschdiskussion Artikelverbesserungen vornehmen, die die Relevanz besser erkennen lassen und die Mindestqualität sichern.

Da bei Wikipedia jeder Löschanträge stellen darf, sind manche Löschanträge auch offensichtlich unbegründet; solche Anträge kannst du ignorieren.

Vielleicht fühlst du dich durch den Löschantrag vor den Kopf gestoßen, weil der Antragsteller die Arbeit, die du in den Artikel gesteckt hast, nicht würdigt. Sei tapfer und bleibe dennoch freundlich. Der andere meint es vermutlich auch gut.

Grüße, Xqbot (Diskussion) 11:02, 26. Sep. 2014 (CEST)   (Diese Nachricht wurde automatisch durch einen Bot erstellt. Wenn du zukünftig von diesem Bot nicht mehr über Löschanträge informiert werden möchtest, trag dich hier ein.)[Antworten]

Rückgängmachung von Änderungen am Linksjugend_Solid text

Vlt solltest du doch erst mal die Quellen lesen bevor du Änderungen aufgrund von falscher Wiedergabe von Quellen zurück nimmst. Wie du ja selber bereits zu einem Teil gemerkt hast. Darüberhinaus sind die Anderen Sachen die ich geändert habe nicht in den Texten vorhanden.

ich zitiere den angebenen Tagesspiegel Artikel "Im Internet kursierten Fotos weiterer Protestplakate etwa mit der Aufschrift "Angeblich früher Opfer - heute selber Täter". Oder auch Bilder mit einer israelischen Fahne, in deren Davidstern ein Hakenkreuz hineinmontiert wurde." Die Zeitung selbst gibt an, dass lediglich Bilder kursieren, sie spricht weder von dem Ort noch von der Authentizität dieser Bilder. Wenn man sich diese betrachtet und Kenntnis entweder von der Stadt Essen hat oder von den Demonstrationen an diesem Tag sieht man dass diese an einem anderen als am Ort der Kundgebung der Linksjugend-solid Ruhr gemacht wurden, nämlich in der Nähe des Bahnhofs wo eine andere Demonstration statt fand. zu erennen ist dies Z.B am der McDonalds- oder der Postbankfiliale, Mövenpickhotel, Israelfahnen oder DB zeichen bzw am ausschnitten des Bahnhofsgebäudes ohne Aufschriften (wie bei dem Bild wo in den Davidstern ein Hakenkreuz montiert wurde)

zum Thema Ritualmordlegende, zitat aus dem als quelle genannten Welt Artikel:

"Wütende Attacken gegen Israel als "Kindermörder", in denen die Ritualmordlegende anklingt, und "die Zionisten" gleiten in Anklagen gegen "die Juden" über." Das Wort "anklingt" heißt lediglich, dass ein höher sich daran erinnert fühlt ähnlich wie "jedem das Seine" wo die JU sicher auch nicht an den Spruch des KZ Buchenwald anspielen wollte, es jedoch für den Hörer der sich des Sachverhalts bewusst ist notgedrungen so anhört. Der andere Text auf der Plattform literaturkritik.de zeigt mit seiner Wortwahl "Offensichtlich realisiert kaum noch jemand," dass der Autor sich hier selbst in einer Minderheiten Meinung sieht. ergo handelt es sich nicht um eine handfeste Quelle sondern um eine Meinung die als solches zu kennzeichnen wäre jedoch an dieser stelle keine Sonderliche Relevanz zeigt, da es sich nicht um einen Antisemitismus Experten handelt sondern um einen Literaturwissenschaftler.

zumal wenn dich

Die unreflektierte Übernahme der Wortwahl journalistischer (und ggf. durchaus zulässiger) Quellen in den enzyklopädischen Text. Verbraucherforen, Privatblogs usw. als angeblich gültige Quellen.

nerven wir doch anscheinend hier das Selbe Interesse verfolgen. :) --1338Frog (Diskussion) 00:24, 30. Sep. 2014 (CEST)[Antworten]

Deine Postbank find ich nicht so spannend, ne Zeitung muss nicht bei jedem Satz eines Artikels dazu sagen, dass der zum Artikelthema ist und Rensmann sieht diese Hetzparole genauso, und der hat drüber promoviert. Wenn dein Herz daran hängt, solltest du mit dem Account pfleglich umgehen und Sichterrechte erwerben, das schaffen nur 95% der gleichartigen Nutzerprofile nicht. Da ging es übrigens nicht um Wortwahl, sondern um Fakten. Layla tov --Feliks (Diskussion) 00:30, 30. Sep. 2014 (CEST)[Antworten]

bleiben wir erstmal bei dem einen Thema die Plakate die angeblich bei der Linkjugend demo hochgehalten wurden. Diese Plakate wurden an diesem Tag in der Selben Stadt hochgehalten. Jedoch auf einer anderen Veranstaltung an einem Anderen Ort. diesen Anderen Ort kann man daran erkennen was sich für Gebäude im Hintergrund befinden. z.B eine Postbank, McDonalds oder das Bahnhofsgebäude selbst. wenn du magst kann ich dir auch beide Orte bei google maps oder so markieren, dann kannst du dir selbst ein Bild davon machen. Ich halte auch nichts von dem Inhalt dieser Schilder, da sie jedoch nicht auf einer Veranstaltung der Linksjugend Hochgehalten wurden hat ein Hinweis darauf nichts an dieser stelle im Lexikon zu suchen --1338Frog (Diskussion) 20:25, 30. Sep. 2014 (CEST)[Antworten]

Die eigenständige Auswertung von Bildmaterial ist OR, und bisher hat die Linksjugend von den zitierten Presseorganen keine Gegendarstellung verlangt, dass die Hetzplakate gar nicht auf ihrer Demo gezeigt worden seien.--Feliks (Diskussion) 21:49, 30. Sep. 2014 (CEST)[Antworten]

Fiat (Marke)

Hallo Feliks, das mit Fiat in den USA ist aber komplizierter! Außer der 500ter-"Flotte" werden aber sonst keine Fiat-Modelle angeboten. --MartinV (Diskussion) 17:17, 3. Okt. 2014 (CEST)[Antworten]

Tja, und weil es so kompliziert ist und daher ne knackige-präzise Aussage zu den Kernmärkten Fiats kaum zu treffen ist, habe ich den Satz aus der Einleitung rausgenommen. --Feliks (Diskussion) 20:12, 5. Okt. 2014 (CEST)[Antworten]

Zur Beachtung

Guten Tag, Feliks,

soeben erreichte mich dieser Hilferuf. Grüße --Hardenacke (Diskussion) 17:12, 21. Okt. 2014 (CEST)[Antworten]

Danke. Und jetzt sowas:

[45]. --Hardenacke (Diskussion) 18:34, 21. Okt. 2014 (CEST)[Antworten]

Gern geschehen. Und, was muss ich jetzt retten? Bei drei Rettungen je Abend droht die Umschulung zum Teilzeitmessias...  ;-) --Feliks (Diskussion) 19:18, 21. Okt. 2014 (CEST)[Antworten]
Wobei Du bei der zweiten Aktion eher den Falschen gerettet hast. Das geht dann eher in die Richtung des christlichen Messias. ;) --Hardenacke (Diskussion) 19:50, 21. Okt. 2014 (CEST)[Antworten]
Sperre war wohl nicht drin, da war anzählen lassen die bessere Maßnahme. Ungesperrtsein für den Edit lag in der Luft, da hätte ein Insistieren auf Strafe nur geschadet. Der aktuell steigenden Kadenz von Entgleisungen nach hast du ihn ohnehin bald wieder dort, und es besteht so die Hoffnung auf die gelbrote Karte. Muss nicht sein, ggf. erwischt man nen lustlosen oder uniformierten Admin. Der Idealfall wär, dass er das Gestänkere einfach so bleiben lässt. --Feliks (Diskussion) 19:59, 21. Okt. 2014 (CEST)[Antworten]
Ja, mein Hauptanliegen war die Versionslöschung. Es wäre mir einfach zu peinlich, in einem Projekt mitzuarbeiten, wo so etwas stehenbleibt. --Hardenacke (Diskussion) 20:07, 21. Okt. 2014 (CEST)[Antworten]
Feliks, wette nicht darauf - dafür ist mir mein Account dann doch zu schade. CU --Koyaanis (Diskussion) 21:25, 21. Okt. 2014 (CEST)[Antworten]
Dass dir dein Account dafür zu schade ist, ist der angestrebte Idealfall und der Sinn der VM-Seite, es geht darum, allen ein Arbeiten ohne fremde oder eigene Störungen zu ermöglichen. Lass halt so nen Quatsch ganz einfach :-) (und mit "gelbrot" oben meinte ich ne zeitliche Sperre) --Feliks (Diskussion) 21:32, 21. Okt. 2014 (CEST)[Antworten]
Das war mir schon klar... :-) Aber dass du meinem Lieblings-User eine Anleitung in die Hand drückst, damit er bewusst meine steigende Kadenz von Entgleisungen befeuern kann (und er versucht es ja weiterhin nebenbei), halte ich nicht gerade für sinnig. --Koyaanis (Diskussion) 21:46, 21. Okt. 2014 (CEST)[Antworten]
Manchmal hilft eine Eskalation zur Bereinigung. Das kann auch in die andere Richtung gehen, es gibt Kollegen, mit denen ich mich zuerst bis zur VM gestritten habe und denen ich heute dort deeskalierend helfe. Aber deine Betriebstemperatur ist in letzter Zeit schon ein wenig aus dem grünen Bereich raus, nicht wahr? Tipp: Schreib den Artikel, den du vermisst.--Feliks (Diskussion) 21:54, 21. Okt. 2014 (CEST)[Antworten]
Klar, den Fall hatte ich auch schon. Aber es ist schon noch ein Unterschied, ob man sich mit einem Kollegen wegen kleinerer Artikel-Lappalien fetzt oder gegen (das ist jetzt nur meine Meinung) anti-enzyklopädische Ideologien angehen muss, die die allgemeine Wiki-Qualität mit Füßen treten...
Nichtsdestotrotz reicht allein schon meine Filmkat-Bearbeitung locker bis 2015; ergo wird es mir auch ohne die aktuellen Fights nicht langweilig. Grinsendes Smiley, als Emoticon :D --Koyaanis (Diskussion) 22:12, 21. Okt. 2014 (CEST)[Antworten]

Newbie

Grins - Danke für Dein "PS:" - da hab ich kapiert dass es eben doch nicht nur eine System-Message war ;o)

- nee, Anfängertipps brauche ich nicht. Wobei ich nicht ganz verstehe was mein Nick damit zu tun hat - der ist nur aus der Verzweiflung entstanden weil alle die ich wollte schon vergeben waren. Was sagt er Dir was er mir nicht sagt?

Was ich allerding brauchen könnte ist: Ein Link zum Wikipedia Knigge. Ich weiß inzwischen warum ich Nachrichten bekomme und wie ich Dir eine schicken kann, aber nicht wie ich damit umgehen soll:

  • wie antwortet man? Ist es ok wenn ich Dir auf Deiner Diskussionsseite antworte?
  • wie räumt man auf? Ist es ok wenn ich Deine Nachrichten auf meiner Seite lösche?

Max der Dritte (Diskussion) 22:56, 21. Okt. 2014 (CEST)[Antworten]

Grenatiere auf ross

da schau mal hin hopp hopp Mahlzeit -- Centenier (Diskussion) 14:19, 6. Nov. 2014 (CET)[Antworten]

halb Mensch, halb Vieh, aufs Pferd gesetzte Infanterie... schon einiges mehr als bei mir, da bauen wir deines aus. --Feliks (Diskussion) 14:53, 6. Nov. 2014 (CET)[Antworten]
Tu Dir keinen Zwang an - ich hab nicht mehr dazu -- Centenier (Diskussion) 14:59, 6. Nov. 2014 (CET)[Antworten]
Was machen wir jetzt damit? Soll ich es wieder zurückschieben weil Du weiter dran arbeiten willst? Oder soll ich es einstellen? (Fragen über Fragen) -- Centenier (Diskussion) 16:00, 7. Nov. 2014 (CET)[Antworten]
Lass bis zum WE gut sein, ich komm nicht dazu. --Feliks (Diskussion) 13:08, 10. Nov. 2014 (CET)[Antworten]
WE? -- Centenier (Diskussion) 15:55, 10. Nov. 2014 (CET)[Antworten]
Wochenende oder neudeutsch Weekend --Feliks (Diskussion) 15:59, 10. Nov. 2014 (CET)[Antworten]
ah, verstehe, ich schieb's wieder zurück, Stauraum ist teuer -- Centenier (Diskussion) 16:47, 10. Nov. 2014 (CET)[Antworten]

Hersbruck - Psorisol Klinik

Hallo Feliks!

Auch wenns mehr als ein Jahr her ist, ist mir aufgefallen, dass du seinerzeit den Verweis zur Psorisol-Klinik in Hersbruck aus dem gleichnahmigen Artikel geworfen hast. Wirst deine Gründe gehabt haben. Aber: Müsste man dann nicht kategorisch vorgehen und in allen Artikeln, die einen Verweis zu Fachkliniken haben, diese dort rauswerfen? Mir würde da z.B. Bad Bentheim einfallen. Dort ist auch ein Hinweis zu einer Fachklinik. Nur mal so doof gefragt... :-)

liebe grüße Mocl (Diskussion) 19:53, 11. Nov. 2014 (CET)[Antworten]

Eine Privatklinik, die nicht mal im Abschnitt Hersbruck#Wirtschaft (ergänzt: genannt) wird, hat in der Einleitung wenig zu suchen, insbesondere nicht mit der werblichen Erwähnung, dass die Stadt für sie bekannt sei. Du kannst ja versuchen, einen Artikel zu ihr anzulegen, prüfe aber vorher bitte die RKs. VG --Feliks (Diskussion) 17:59, 12. Nov. 2014 (CET)[Antworten]
Genau, in Bad Bentheim ist das Bad nämlich Namensgeber und zentral für die Metropole. Außerdem ist es mein Nachbarort, weswegen der Artikel so bleiben muss... ;-) MfG --Stubenviech (Diskussion) 19:56, 12. Nov. 2014 (CET)[Antworten]
könntet ihr euch damit anfreunden, unter Wirtschaft einen einfachen Satz ala "In der Stadt befindet sich eine Fachklinik für Dermatologie und Allergologie" einzufügen? Wenn der Name wegen Werbung drausen bleiben muss, ist das ok. Ich merke, ich sollte viel mehr Zeit hier verbringen und lesen... --Mocl (Diskussion) 12:59, 14. Nov. 2014 (CET)[Antworten]
erledigt :-) --Feliks (Diskussion) 12:48, 16. Nov. 2014 (CET)[Antworten]

3 M

Bevor ich meine WP-Arbeit für heute einstelle: Was meinst Du zu dieser Kontroverse mit Benutzer:Roxanna hier und dort? Vielen Dank für Deine Ansicht. Grüße --212.118.216.43 17:40, 16. Nov. 2014 (CET)[Antworten]

Deine email

da hast Du aber sowas von Recht - zum Glück gibt es wenigsten noch diese Art von vertraulichem Gedankenaustausch -- Centenier (Diskussion) 12:04, 17. Nov. 2014 (CET)[Antworten]

Globales Benutzerkonto

Hallo Feliks! Mir ist aufgefallen, dass du noch gar kein globales Benutzerkonto hast, siehe hier. Gibt es einen besonderen Grund dafür? In den nächsten Wochen werden alle Benutzerkonten in irgendeiner Weise global werden. Da fänd ich es sinnvoller, dies über Special:MergeAccount lieber direkt selbst zu steuern. Grüße, —DerHexer (Disk.Bew.) 00:58, 17. Dez. 2014 (CET)[Antworten]

Deine Sichtung von RIA Novosti

Hallo Feliks, Du hast im Artikel von RIA umfangreiche Änderungen ohne Quelle gesichtet. Ich bin mir da nicht so sicher, ob RIA tatsächlich in Rossija Sewodnja aufgegangen ist. Aktuell ist die RIA Seite sputniknews.com, was eher für Stimme Russlands sprechen würde, oder nicht? --MBurch (Diskussion) 19:06, 26. Dez. 2014 (CET)[Antworten]

Dass RIA in Rossija Sewodnja aufgegangen sei, stand schon vor den von mir gesichteten Änderungen drin. [46]. Die einzige inhaltliche Ergänzung der "umfangreichen Änderungen" war das Auflösungsdatum und dass Markenname Ria Novosti erhalten bleiben soll. --Feliks (Diskussion) 20:14, 26. Dez. 2014 (CET)[Antworten]
Ich bin mir da nicht so sicher wie ihr: Über uns (da lese ich nichts von Rossija Sewodnja) und wenn RIA als Markenname erhalten bleiben soll macht ein Auflösungsdatum auch keinen Sinn, oder? --MBurch (Diskussion) 21:13, 26. Dez. 2014 (CET)[Antworten]
Alfa Romeo wurde als Aktiengesellschaft aufgelöst und wurde (auf dem Umweg über eine Tochter-AG) inzwischen zu einem Markenname des Fiat-Konzerns (wie ich meinem Fahrzeugschein mit leichter Wehmut entnehmen kann) - ich seh da keinen Widerspruch, ist eine ganz gängige Praxis. Könntest du aber bitte aufhören, hier meine Disk dazu zu nutzen, mich für die angebliche Sichtung einer Änderung zur Rechenschaft zu ziehen, die ich nicht gesichtet habe, weil sie vor sieben Monaten hier von einem sichtungsberechtigten Kollegen vorgenommen wurde? Du hast übrigens meinen Segen, das alles zu revertieren, aber nutze da bitte die Artikeldisk und frag ggf. Benutzer:Aschmidt, der sich das vermutlich nicht aus seinen Fingerchen gesaugt hat. --Feliks (Diskussion) 22:04, 26. Dez. 2014 (CET)[Antworten]
Sorry, das war nicht als Vorwurf gedacht. Ich dachte Du hättest da mehr Informationen dazu, aber nichts für Ungut und trotzdem Frohe Festtage. --MBurch (Diskussion) 22:12, 26. Dez. 2014 (CET)[Antworten]
Kein Problem, hab gerade gesehen, dass die IP, die spätere Änderung vornahm, momentan schwer befragbar ist, da 48 gesperrt. Aber die Artikeldisk ist echt der bessere Platz für sowas. Frohes Restfest. --Feliks (Diskussion) 22:15, 26. Dez. 2014 (CET)[Antworten]

Dein unreifes und schädliches Verhalten

Hallo Feliks, ich bitte Dich dringend, Dein Verhalten zu überprüfen. Du führst einen ziemlich pubertären Tanz auf, um Deine Überzeugungen mit allen Mitteln durchzusetzen. Es scheint Dir Spaß zu machen, Kollegen zu verärgern, indem Du deren Anliegen missachtest, von Dir nicht belästigt zu werden. Ganz ehrlich: Diese Impertinenz erinnert mich an die beiden Journalisten, die Gysi auf's Klo verfolgen. Versuche also bitte nicht länger, den Nahostkonflikt auf Kosten von Wikipedia und Deinen Kollegen auszutragen. Grüße, --JosFritz (Diskussion) 11:54, 7. Jan. 2015 (CET)[Antworten]

Erinnert mich ein wenig an Glanznummer mit nem angeblichen Antisemitismusvorwurf, bei der du fleissig sekundiert hast, was aber nicht zu deinem Vorteil war: [47]. Du erlaubst sicher, dass ich vor diesem Hintergrund "Deeskalationsversuche" deinerseits nicht für so wirklich erfolgversprechend ansehe :-) --Feliks (Diskussion) 12:15, 7. Jan. 2015 (CET)[Antworten]
Das war eine Ansprache und keine Aufforderung zur Diskussion, Grüße und einen schönen Tag noch. --JosFritz (Diskussion) 12:19, 7. Jan. 2015 (CET)[Antworten]

Hallo Feliks! Was soll das hier? Ich hatte Dich schon auf der VM aufgefordert, derartige Anheizereien zu unterlassen. War das irgendwie unklar? Verzichte bitte auf jegliche nicht unbedingt erforderliche Kontaktaufnahme mit Nuuk. -- Wolfgang Rieger (Diskussion) 13:13, 7. Jan. 2015 (CET)[Antworten]

Ich muss mir also seine ständigen Nachtreterein auf der VM und der Artikeldisk gefallen lassen? --Feliks (Diskussion) 13:15, 7. Jan. 2015 (CET)[Antworten]
Siehe VM-Entscheidung von 13:26. -- Wolfgang Rieger (Diskussion) 13:55, 7. Jan. 2015 (CET)[Antworten]
Hier werden keine Überzeugungen mit aller Macht durchgesetzt, sondern Fakten. Schädliches Verhalten erkennt man hier nicht, dafür so manch anderes.--Krebsmensch (Diskussion) 19:19, 7. Jan. 2015 (CET)[Antworten]

Lessmann

Krasse Sch****, damit hätte ich nicht gerechnet. --Gripweed (Diskussion) 15:01, 16. Jan. 2015 (CET)[Antworten]

Siehe mein Editkommentar [48]. damals hießen sie noch Cacumen. Und die Ironie der Geschichte: Mein damaliger Klassenkamerad Markus Kavka, unterstützt jetzt genau den den Störungsmelder, der die Sch.... thematisierte (damals war er eher Popper, oder zumindest irgendwas, was Heavy-Metal-Fans wie ich damals dafür hielten. Entsetzlich, wenn man denkt, was man damals alles anhörte, anzog usw.) --Feliks (Diskussion) 15:26, 16. Jan. 2015 (CET)[Antworten]
Markus Kavka war dein Klassenkamerad? Ich bin beeindruckt. --Gripweed (Diskussion) 15:39, 16. Jan. 2015 (CET)[Antworten]
Ich glaube, wir schätzten uns damals nicht so. Andere Musikgeschmäcker. Das ist in dem Alter identitätsstiftend. Unvergessen aber, als er in Erdkunde auf die Frage nach dem höchsten Berg Deutschlands antwortete "der Nockherberg", und dafür eine mündliche 6 kassierte --Feliks (Diskussion) 15:44, 16. Jan. 2015 (CET)[Antworten]

Bitte aufhören ergoogelte Uraltpressequellen zu verbreiten

In fast jeder arabischen Armee wird mit der rechten erhobenen Hand vereidigt. Das hat nix mit Hitler zu tun sondern kommt noch aus römischer Zeit. War vor Adi so war nach Adi so. Der SPIEGEL von 1947 ist keine Quelle sondern Bockmist. Deswegen findet sich in der wissenschaftlichen Literatur die ich für den Artikel aufgearbeitet habe auch gar nix davon. Ich würde dich bitten aufzuhören mir meinen Exzellenten Artikel den ich in mühevoller Kleinarbeit aus wissenschaftlicher Literatur erstellt habe mit diesem ergoogelten Quellenmüll den du anscheinend überhaupt nicht beurteilen kannst vollzuscheissen. Entschuldige die deftige Ausdruchsweise aber ich finde dein Vorgehen (inkl. Start eines Edit-Wars) unter aller Sau. Gruß -- Nasir do gehst hea RM 11:15, 17. Jan. 2015 (CET)[Antworten]

Die Herleitung einer Traditionsline arabischer Streitkräfte von den römischen Legionären ist eine interessante These, die wir bestimmt mit Hilfe wissenschaftlicher Quellen und den Kollegen des Militär-Portals diskutieren können. Die freundliche Aufnahme Alois Brunners und anderer alter Kämpfer in der arabischen Welt entspricht dann sicher nur der Fortsetzung altrömischer Gastfreundschaft, und der Spiegel ist bekannterweise ja Teil der zionistisch okkupierten System- bzw. Lügenpresse. Übrigens: Artikelinhalte sollten auf der Artikeldiskutiert werden. --Feliks (Diskussion) 11:37, 17. Jan. 2015 (CET)[Antworten]
Ich bleibe dabei : Du verbreitest Falschaussagen (Hitlergruß) basierend auf inadäquaten Uraltpressequellen, die in der aktuellen wiss. Literatur (vorwiegend isrealische Historiker, Morris, Shlaim, Karsh et alia) zu Recht keinen Widerhall finden. Das die Alis damals alle mit den Nazis kollaboriert haben ist klar belegt und auch im Artikel. Dass ihre Soldaten mit dem Hitlergruß vereidigt wurden ist jedoch unhaltbarer Mumpitz. Ergo übelste WP:TF auf Basis von Recherchefaulheit. Ich werde mich an WP:3M wenden. Mir Antizionismus zu unterstellen zeigt auch nur dass du mich nicht kennst. Gemessen am pol. Spektrum in Dtl. bin ich was meine Privatmeinungen angeht ein sehr politisch-inkorrekter Proisreali eben weil ich beide Gesellschaften aus eigener Ansicht kenne. Credo : Lieber in Haifa mit zivilisierten Menschen saufen als sich in Asyut mit den antimodernen Bärtigen herumärgern. Nur hier geht es nicht um Privatmeinungen sondern um Quellen. Gruß -- Nasir do gehst hea RM 12:13, 17. Jan. 2015 (CET) P.S. : Eintrag auf WP:3M[Antworten]
Sag mal, was erwartest du eigentlich? Hier mit Fäkalsprache auftrumpfen, Deutschlands ältestes Nachrichtemmagazin als Bockmist abtun, dich drüber beklagen, dass zeitgenössische Quellen zu einem 65 Jahre zurückliegenden Sachverhalt entsprechend genau so alt seien usw, und sich dann von mir zu Unrecht irgendeiner Grundeinstellung bezichtigt fühlen? Beleg mal sauber, dass der römische Gruß in arabischen Streitkräften als Vereidigungsform bereits in vorfaschistischer Zeit dokumentiert ist, dann kommen wir weiter. Rückschlüsse aus Nichterwähnungen sind TF. --Feliks (Diskussion) 13:18, 17. Jan. 2015 (CET)[Antworten]
Ich erwarte die Recherche wissenschaftlicher Literatur wenn jemand was in einem vollreferenzierten Artikel haben will. Ansonsten sehen wir uns auf 3M. Gruß -- Nasir do gehst hea RM 13:45, 17. Jan. 2015 (CET)[Antworten]

Hastu die Diskussion dort verfolgt? Mir ist das zu ... --Hardenacke (Diskussion) 18:29, 18. Jan. 2015 (CET)[Antworten]

Revert

Danke für die Belehrung. Ein Blick auf die Diskussionsseite hätte dir gezeigt, dass diese überflüssig ist. Allgemein halte ich nichts davon in strittigen Fragen einen erzielten Konsens in einem Teilbereich nicht unmittelbar umzusetzen. Nach meiner Erfahrung wird dadurch die Diskussion nur unnötig zerfassert und es wird schwieriger die noch offenen Fragen im Auge zu behalten. Eine Änderung der Definition der Kategorie kann sicherlich nicht bei dem Artikel diskutiert werden. Sollte die Definition geändert werden, kann der Artikel wieder aufgenommen werden. --Häuslebauer (Diskussion) 20:28, 20. Jan. 2015 (CET)[Antworten]

Sorry, hatte sich irgendwie gekreuzt. Lass uns im Artikel weiterdiskutieren--Feliks (Diskussion) 20:30, 20. Jan. 2015 (CET)[Antworten]
Hab deine Entschuldigung dort auch gerade gesehen. Hab wahrscheinlich mit dieser Ansprache auch ein wenig überreagiert. Sehen uns im Artikel. --Häuslebauer (Diskussion) 20:32, 20. Jan. 2015 (CET)[Antworten]

Deine Anregung für einen Artikel Baal-Teschuwa-Bewegung

umgesetzt: Baal-Teschuwa-Bewegung. Grüße --לילות קרויצברג (Diskussion) 20:26, 5. Feb. 2015 (CET)[Antworten]

Anmerkung

Bis auf die Tatsache das Ich wegen der VM gegen Hubertl anderer Meinung bin, wollte Ich dir ein Lob aussprechen für eine sachlich und vor allem freundlich geführte Diskussion. Wie du weisst gelang es in der Diskussion nicht immer, von verschiedenen Seiten, sie sachlich zu halten. Aber Loben wollte Ich dich dafür mal weil Ich denke im Interesse aller ist es besser die Sache vernünftig auszudiskutieren statt immer nur mit dem Ellbogen voraus und Artikel solange zu sperren bis es die Leute langweilt. Gruss an dich,--O omorfos (Diskussion) 13:34, 8. Feb. 2015 (CET)[Antworten]

Belege der Missbrauchsvorwürfe in der freien gemeinde neugraben. Muttergemeinde von Mission freedom

http://www.taz.de/!56039/

Damits archiviert wird --Feliks (Diskussion) 15:02, 25. Feb. 2015 (CET)[Antworten]

3 M

Guten Abend Feliks. 3 M hierzu, bevor EW ausartet? Vielen Dank u. Grüße --212.118.216.43 19:12, 19. Feb. 2015 (CET)[Antworten]

War mir ein Vergnügen. --Feliks (Diskussion) 20:08, 19. Feb. 2015 (CET)[Antworten]

Rudolph Bauer

Deine Version der Einleitung hatte einen massiven Rechtschreibfehler im ersten Satz, unmäßig viele interwikilinks und keinerlei Verbesserungen, als die Version vorher: also Verschlechterung. Ein Revert eines Reverts ist im Übrigen EW. Bitte obacht. Weiterhin: kannst Du bitte bei der Bearbeitung nicht wegen jeder Kleinigkeit eine neue Version speichern? Siehe hier Hilfe:Seite_bearbeiten#Vorschau_und_Speichern. Mit der Bitte um konstruktive Zusammenarbeit.--Designtheoretiker (Diskussion) 14:38, 22. Feb. 2015 (CET)[Antworten]

Wie wärs mit der Artikeldisk? --Feliks (Diskussion) 14:55, 22. Feb. 2015 (CET)[Antworten]

Inge Höger

Hallo, ich habe Deine Einfügung auf Inge Höger revertiert - es gibt dazu bereits einen Abschnitt auf der Disk, falls Diskussionsbedarf besteht. --Rudolph Buch (Diskussion) 16:36, 24. Feb. 2015 (CET)[Antworten]

LD für sich entscheiden

Hallo,

bezüglich deiner Aussage hier stelle ich fest: An dieser LD bin ich gar nicht beteiligt. Grüße, --Goldener Käfer (Diskussion) 14:12, 25. Feb. 2015 (CET)[Antworten]

Deine sichtbare Beteiligung bestand in der VM. Ich finde deinen Gegner zuweilen auch anstrengend, aber du solltest früher aufstehen, um ihn zu kriegen. Mit solchen Aktionen langweilst du ihn nur. --Feliks (Diskussion) 14:25, 25. Feb. 2015 (CET)[Antworten]

Freundlich-aufrichtiger Tadel bzgl. Deiner Umgangsformen

Hallo Feliks, komme grade von der Disku "Ken Jebsen". Ich möchte Dir mal ein Feedback geben bzgl. Deiner Umgangsformen dort mit Deinen Mitdiskutanten. Zum einen hast Du einem - für mich: offensichtlichen - Neuling unterstellt, er würde lügen (nämlich dass er einer sei resp. Wiki-Abkürzungen nicht kenne), nur weil er schon wisse, wie man Kursiv-Schrift generiert. Wikipedianer gehen aber doch eigentlich von guten Absichten aus und unterstellen anderen nicht gleich einfach so solche Sachen. :-) Ich finde weiters aber vor allem, dass Du Dich arrogant, unhöflich bis derbe frech verhieltst (übrigens ist m. E. auch schon der destruktive, diskussionsklimaverschlechternde Sarkasmus hierhin zu verorten). (Einer der unschönsten Spitzen war bspw. "kannst du dir in deine Körperöffnungen schieben".) Diesen Tadel fasse bitte nicht als "Schuld"vorwurf o. ä. auf. Ich möchte Dich ermuntern, zu mehr Neutralität und/oder Freundlichkeit zu finden. Dazu möchte ich Dich bitten, Dein Verhalten (inkl. Gedanken & Gefühle) ehrlich zu reflektieren, im Bestreben für ein lieberes und konstruktiveres Miteinander. :-) Liebe Grüße --92.217.78.4 02:44, 6. Mär. 2015 (CET)[Antworten]

Wir haben ihm das OR-Verbot x-mal erklärt und verlinkt, er hat sogar daraus zitiert und will immer noch nicht begreifen, dass seine Youtube-Filmchen kein Beleg sind und kommt dann sogar mit Twitter an (als nächtstes: "Hab ich aber so am Kloo gehört"). AGF ist kein nachwachsender Rohstoff und wurde auf der Jebsen-Disk reichlich verbraucht, und dass ein derartig penetranter Honigtopf-Diskussionsaccount neu ist, wäre ähnlich wahrscheinlich wie die Rückzahlung der griechischen Staatsschulden--Feliks (Diskussion) 06:25, 6. Mär. 2015 (CET)[Antworten]
Es mag ja der Fall sein, dass er etwas nicht versteht. Erwünscht ist hier dennoch, einfach einen freundlichen und vor allem sachlichen Umgangston beizubehalten. Alles andere ist destruktiv. Und, wie geschrieben, es geht nicht um eine "Schuld-Recht-"Frage ("weil der hat ja (auch) x gemacht", "deshalb darf ich y"). Also, nur weil man jemanden als negativ wahrnimmt, heißt das nicht, dass man selbst negativ werden soll. Ich weiß, es gibt viele, die einen schlechten Diskussionsstil pflegen - doch gerade deshalb ist es wichtig, sich selbst mit vorbildlichem Verhalten entgegenzusetzen. :-) Und: nur weil Dir etwas (un)wahrscheinlich vorkommt, heißt das nicht, dem anderen solche Unterstellungen machen zu müssen (Stichwort: nicht persönlich werden).
Wenn Du das nicht verstehst, überdenk bitte nochmal Dein Verhältnis zu Wikipedia und Dein Bild davon, was sie sei. Disku-Seiten sind keine Schlachtfelder, wo es darum geht, den anderen zu "besiegen/zerstören" (Debatte), sondern Artikelentwicklungsräume, wo es darum geht, ernsthaft zu untersuchen, wie der jeweilige Artikel gemäß den definierten Wiki-Zielen zu optimieren ist, und zu diesem Zweck Argumente auszutauschen und zu prüfen (Diskussion). --92.217.78.4 16:52, 6. Mär. 2015 (CET)[Antworten]
PS: Bzgl. Griechenland sind wir uns einig. ;-)
PPS: Danke übrigens für Dein Lanzenbrechen auf Deiner Seite für IPs. Das tut gut angesichts der verbreiteten Geringschätzung gegenüber IPs. :-)
Schöne WE-Ruhe wünsche ich!
Nur um Missverständnissen vorzubeugen: In Sachen Griechenland bin ich kein Fan des wohlfeilen Helenen-Bashings, sondern gehe davon aus, dass ein Cut wohl unausweichlich und auch sinnvoll ist. Meinen Vorrat an AGF erhöhe ich mal dir zu Liebe, kann aber nicht garantieren, dass er unenendlich ist. Schönes WE. --Feliks (Diskussion) 17:08, 6. Mär. 2015 (CET)[Antworten]

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2015-03-13T09:46:55+00:00)

Hallo Feliks, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 10:46, 13. Mär. 2015 (CET)[Antworten]

(bk) Hallo Feliks, Dein Hinweis auf den NS-Sprachgebrauch trifft zu, der „überspitzte jüdische Intellektualismus“ gehörte zu den Lieblingsthemen des Propagandaministers. Der Hinweis auf einen vermeintlich antisemitischen Sprachgebrauch sollte aber mE nicht verwendet werden, um in einer Diskussion die Oberhand zu behalten, jedenfalls dann nicht, wenn die Diskussionskultur als Wert angesehen wird und nicht nur das Obsiegen. Vielleicht kannst Du ja in diesem Fall „aus Kulanz“ einfach den Hinweis modifizieren oder entfernen, das würde gut aussehen, auch wenn Du dazu nicht verpflichtet bist. Grundsätzlich sind Hinweise auf verfehlten Sprachgebrauch natürlich wünschenswert. Freundlich-kollegiale Grüße, --JosFritz (Diskussion) 12:24, 13. Mär. 2015 (CET)[Antworten]

Hi, danke für den aufrichtigen Vermittlungsversuch :-) Ich glaube, der aktuelle Stand der Diskussionnseite (nämlich ohne den kompletten Strang) ist besser so. Ich hatte Martin bisher nicht als nervigen Zeitgenossen wahr genommen, aber hier gingen die Reizworte für weitere Eskalationsstufen klar von ihm aus, und ich hatte dann ab "Demagogie" (Synonyme: Hetze/Volksverhetzung) nicht mehr die geringste Lust, Druck aus dem Kessel zu lassen. Ich bin mir zwar einigermassen sicher (nicht nur wegen AGF), dass er das nicht antisemitisch gemeint hat, aber den Hinweis, dass er da mit beiden Beinen im Fettnapfe steht, muss er ertragen. Ein beträchtlicher Teil der antisemitschen (und auch sonstiger xeno-, gynäko- homo- und sonstwie-phoben) Stereotype werden unbewußt bedient. Er hätte nur nicht so penetrant drauf insistieren müssen, dass er drüber erhaben sei und wehe, wehe, es wage einer, im Ansatz was anderes zu behaupten, dann werde er den Bannstrahl der VM auf ihn herableiten. Da war der Rabulistik-Vorwurf ("Die versammelte rabulistische Erfahrung..." - da schwingt sogar noch ein wenig mehr mit, meine spontane Assoziation war "die lernen doch seit Jahrtausenden in ihren Jeschiwot nur, uns das Wort im Munde umzudrehen") die offene Flanke, der ich einfach nicht widerstehen konnte.--Feliks (Diskussion) 13:41, 13. Mär. 2015 (CET)[Antworten]
Ok, ist doch gut, wenn man auch wieder runterkommen kann, das ist nicht jedem gegeben.:) Vielen Dank an Dich, --JosFritz (Diskussion) 15:54, 13. Mär. 2015 (CET)[Antworten]

Was mich an Deinem Verhalten in der Wikipedia nervt

Ich wollte Dir nur mal eben mitteilen, dass Dein Verhalten im Artikel Inge Höger für mich einiges von dem abdeckt, was Du selbst umseitig im Abschnitt Was mich u.a. auf Wikipedia nervt zusammenfasst. Du solltest Dich mal fragen, ob Du Deinen eigenen Standards gerecht wirst?! // Martin K. (Diskussion) 12:12, 13. Mär. 2015 (CET)[Antworten]

Statt den Konflikt auch noch auf meine Disk auszubreiten, solltest du über meinen Vorschlag auf der VM nachdenken. Mahlzeit! --Feliks (Diskussion) 12:16, 13. Mär. 2015 (CET)[Antworten]

Nanu?

Nahmd Feliks, war das ein Verklicker oder hast du einen Grund, meine Ergänzung rückgängig zu machen? Neugierige Grüße, --Φ (Diskussion) 18:19, 16. Mär. 2015 (CET)[Antworten]

Eigentlich wollte ich dir danken, aber auch auf dem großen Galxy S3 ist die Oberfläche nicht ideal für meine zarten Fingerchen, zumindest nicht am Stehplatz in der U3...--Feliks (Diskussion) 19:04, 16. Mär. 2015 (CET)[Antworten]
Sowas hatte ich mir auch schon gedacht, lieber Feliks. Beste Grüße, --Φ (Diskussion) 19:55, 16. Mär. 2015 (CET)[Antworten]

Bitte dein Verhalten ändern

Hallo Feliks,

darf ich Dich bitte ein konstruktiveres Verhalten an den Tag zu legen? Wenn wir in einer Diskussion sind und diese noch nicht abgeschlossen ist ist es unhöflich diese archvieren zu wollen. Danke und beste Grüße. M.Serdar (Diskussion) 21:49, 19. Mär. 2015 (CET)[Antworten]

Eine Disk ist nicht deshalb noch nicht abgeschlossen, nur weil du sie bis ans Ende deiner Tage fortsetzen möchtest. Die Argumente dort sind ausgetauscht, nach über einer Woche 3M mit zwei Voten gegen deinen Standpunkt und keinen dafür ist es Zeit für nen Schlussstrich. Einen irgendwie als konstruktiv zu betrachtenden Beitrag deinerseits zur Wikipedia kann ich weder dort noch sonstwo erkennen. Und es ist nicht nur unhöflich von dir, dies nicht einzusehen und darauf zu bestehen, weiter nach Belieben die Lebenszeit anderer zu verschwenden, sondern schlicht unverschämt. Also spar dir bitte das Theater um Höflichkeit und Konstruktivität. EOD. --Feliks (Diskussion) 21:56, 19. Mär. 2015 (CET)[Antworten]
Also ich schaue nur 1mal die Woche in Wiki rein und deswegen sind 9 Tage vielleicht für Dich eine "Ewigkeit" für mich und andere aber sicher nicht. Was daran "Unverschämt" ist, eine Diskussion zu führen bleibt wohl Dein Geheimnis. Lass bitte die Diskussion erstmal offen und siehe bitte davon ab diese abzuwürgen in dem Du Sie versuchst zu archivieren. Danke und Gruß. M.Serdar (Diskussion) 22:20, 19. Mär. 2015 (CET)[Antworten]

'tschuldigung

Ich habe den ersten Satz Deines letzten Beitrags auf der Ken Jebsen-Disk entfernt. Ich kann gut verstehen, wie sehr Dir die zirkuläre Diskussion auf den Keks geht. Nach meiner Erfahrung bedürfen gute Argumente keiner Kraftausdrücke und wenn wir die Debatte sachlich halten, degeneriert das Ganze auch nicht in eine testosterongesteuerte Messerstecherei - und, das ist das Tolle, ist dann tendenziell auch eher vorbei… Ich hoffe auf Dein Verständnis. Mit besten Grüßen vom --Eloquenzministerium (Diskussion) 22:02, 19. Mär. 2015 (CET)[Antworten]

Ich lasse mir von ihm nach der Nummer hier [49] höchst ungern „Fortschritte“ bei der Betragensnote attestieren. Der Typ hat bei mir verschissen, auch wenn er jetzt auf Prinzessin und Etepetete macht. --Feliks (Diskussion) 22:12, 19. Mär. 2015 (CET)[Antworten]
Nochmal, ich kann gut verstehen, daß Du angesichts solches Verhaltens echt angefressen bist. Nur, wer hat schlechte Laune, wenn Du Dich provozieren lässt? Genau, Du, ebenso wie der Vertreter nicht enzyklopädifähiger Inhalte. Der auch nur ein Mensch ist oder darauf aus ist, Dich zu trollen. Beides geht nicht, wenn Du Dich nicht darauf einlässt und stattdessen entspannt zur Sache argementierst. Nur mal so als Denkanstoß. Wikipedia soll schließlich Spaß machen. Mit besten Grüßen vom --Eloquenzministerium (Diskussion) 22:30, 19. Mär. 2015 (CET)[Antworten]
Hallo Eloquenzministerium, unterstellst Du mir Feliks zu "trollen" nur weil ich andere Meinung bin als er? Ich weis nicht was Du unter "trollen" verstehst, aber man sollte "andere Meinung sein" nicht als trollen definieren. Gruß. M.Serdar (Diskussion) 22:47, 19. Mär. 2015 (CET)[Antworten]
Völlig richtig, ich sprach vom generischen Vertreter nicht enzyklopädifähiger Inhalte, nicht von Dir, tut mir leid, wenn das missverständlich formuliert war. --Eloquenzministerium (Diskussion) 10:18, 20. Mär. 2015 (CET)[Antworten]
Hallo Feliks, ist Dein Verhalten mir gegenüber damit zu erklären, dass ich einmal eine VM Meldung gemacht habe, nachdem Du auf meiner Disk rumeditiert hast? Bitte bemühe Dich um Sachlichkeit und vermeide Deine "Kraftausdrücke". Ich bemühe mich doch auch. Leben und leben lassen. Gruß M.Serdar (Diskussion) 22:43, 19. Mär. 2015 (CET)[Antworten]
Das hört sich wie ein versöhnliches Schlusswort an. Ich fände es toll, wenn ihr Beide über Euren Schatten springen könntet und die Vergangenheit Vergangenheit sein lasst und euch in Zukunft höflich, respektvoll und sachbezogen um den bestmöglichen Artikel bemüht, auch, oder vieleicht gerade weil das schwieriger ist. Soweit mein verfrühtes Wort zum Sonntag ;-) . --Eloquenzministerium (Diskussion) 22:57, 19. Mär. 2015 (CET)[Antworten]
Zwar hat es unser Verhältnis nicht entspannt, dass du mich mit ner unbegründeten VM wegen angeblichem Vandalismus überzogen hast und nach deren vorhersehbaren Scheitern den Vorwurf dennoch solange in penetranter Weise wiederholt hast, bis du schließlich selbst gesperrt wurdest. Ich würde dein Verhalten aber auch ohne den Vorfall als reichlich nervig bezeichnen. Und wenn du dich bemühen würdest, würdest du nicht gebetsmühlenartig deine eigenen Argumente recyceln. Leben bei Wikipedia ist kein Selbstzweck, sondern soll einen Mehrwert für das Projekt haben. Wenn dieser ohne Aussicht auf Besserung kleiner/gleich Null ist, gebietet es die Ökonomie, das "leben lassen" einer kritischen Überprüfung zu unterziehen. Schön, dass wir mal drüber gesprochen haben. --Feliks (Diskussion) 23:45, 19. Mär. 2015 (CET)[Antworten]
Wenn Du im Moment noch zu aufgewühlt bist, um ruhig an der Diskussion teilzunehmen, schlaf' nochmal drüber. Jemand von der 3M und ich haben die Geschichte praktisch gleichlautend in der Sache mit sekundär sticht primär nochmal erklärt, damit sollte das Thema erstmal durch sein. Angenehme Nachtruhe wünscht das --Eloquenzministerium (Diskussion) 00:41, 20. Mär. 2015 (CET)[Antworten]
Ich bin nicht aufgewühlt, der Typ hatt mir nur das Kraut gründlich ausg'schütt. Eine Perspektive, wie er sich ins Projekt sinnvoll einbringen könnte, ist nicht erkennbar. Seine Flucht in Allgemeinplätze ruft mir eher den Titel des 8. James-Bond-Filmes ins Gedächtnis.--Feliks (Diskussion) 09:27, 20. Mär. 2015 (CET)[Antworten]

Niemand verlangt, daß Du seinen Standpunkt teilst, tue ich ja auch nicht. Du kannst auch gern von ihm denken, was du magst. Aber wie Du siehst, mir gegenüber argumentiert er sachlich und ich bin zuversichtlich, daß wir bald zu einem von allen akzeptierten Ergebnis in der Frage kommen werden. Fragen auf Sachebene zu klären --> Du hast Unrecht, weil… ist schon schwierig genug. Mit Zusätzen auf persönlicher Ebene im Sinne von ….und außerdem bist Du doof, beratungsresistent… tritt die Sachfrage mehr und mehr in den Hintergrund. Und dann folgt VM, "er hat aber angefangen"-Gegen-VM und so weiter… Wir passen jedenfalls auf, daß bei KJ nix schief geht, bis Du wieder ungefrustet an der Diskussion teilnehmen kannst. Und jetzt muss ich SoFi gucken gehen… --Eloquenzministerium (Diskussion) 10:18, 20. Mär. 2015 (CET)[Antworten]

Schön, daß Du Dich bei KJ eine Weile zurückgezogen hast. Beim nächsten PA dieses Kalibers[50] werde ich offenbar auf taube Ohren stoßende Wünsche nach Mäßigung hier vortragen. Meine Geduld ist groß, aber endlich und über eine Entschärfung Deiner Beiträge würde ich mich freuen. --Eloquenzministerium (Diskussion) 02:19, 27. Mär. 2015 (CET)[Antworten]
Leider teile ich deine Freude an fruchtlosen Endlosdebatten mit ihm nicht. Er ist entweder nicht lernwillig oder hat seinen Spass daran, dies glaubhaft vorzutäuschen. Ihm das mitzuteilen, ist kein PA, selbst wenn man sich seinen vorangegangenen Mangel an Kinderstube mal wegdenkt. --Feliks (Diskussion) 08:40, 27. Mär. 2015 (CET)[Antworten]
Vielen Dank, daß Du meine Bemühungen mit Deinen jüngsten, sachlichen Diskussionsbeiträgen dort unterstützst. Ich würde gern M.Serdar noch Gelegenheit geben, sich zu äußern und denke, daß die Debatte damit ihrem Ende sehr nahe ist. Die Charlie-Umformulierung finde ich ok, vielleicht wäre Verschwörungstheorie statt angeblicher Verschwörung treffender, aber da