Alfastyl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alfastyl
Rechtsform
Gründung 1984
Auflösung 1989
Sitz Vereinigtes Königreich
Leitung

Steve Everitt

Branche Automobilhersteller

Alfastyl war ein britischer Hersteller von Automobilen.[1]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Steve Everitt gründete 1984 das Unternehmen. Er begann mit der Produktion von Automobilen und Kits. Der Markenname lautete Alfastyl. 1987 endete die Produktion. Insgesamt entstanden etwa 17 Exemplare.[1] Damit war das Unternehmen erheblich erfolgreicher als FF Kit Cars & Conversions, die von ihrem ähnlichen Modell nur etwa drei Exemplare verkauften.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Angebot stand nur ein Modell. Die Technik stammte vom Alfa Romeo Alfasud. Die Schräghecklimousine bestand aus Fiberglas.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 23 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 23 (englisch).