Heritage Cars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heritage Cars Limited
Rechtsform Limited
Gründung 1988
Auflösung 2003
Sitz Hitchin, Hertfordshire
Leitung Roger Warrell, Jack Frost
Branche Automobilhersteller
Heritage Replicas C-Type

Heritage Cars Limited war ein britischer Hersteller von Automobilen.[1]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Roger Warrell (* 1941 † 2015) und Jack Frost gründeten 1988 das Unternehmen in Hitchin in der Grafschaft Hertfordshire. Sie begannen mit der Produktion von Automobilen und Kits. Der Markenname lautete Heritage Replicas. 2003 endete die Produktion. Insgesamt entstanden etwa 78 Exemplare.[2]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das erste und bestverkaufte Modell war der C-Type. Dies war die Nachbildung des Jaguar C-Type von Jaguar Cars. Ein Rohrrahmen bildete die Basis. Darauf wurde eine offene zweisitzige Karosserie montiert. Viele Teile kamen vom Jaguar XJ 6. Insgesamt entstanden zwischen 1988 und 2003 etwa 35 Exemplare.[2] Realm Engineering setzt die Produktion seit 2003 unter eigenem Markennamen fort.

Der SS 100 war die Nachbildung des S.S. 100. Viele Teile kamen wiederum vom Jaguar XJ 6. Anfangs nur als Komplettfahrzeug zu einem Preis ab 22.000 Pfund erhältlich, ergänzte im Frühjahr 1989 ein Bausatz für 10.000 Pfund das Angebot. Bis 1999 entstanden etwa 15 Exemplare.[2]

Vom T 70, einer Nachbildung des Lola T 70, entstanden zwischen 1991 und 2002 etwa 25 Exemplare.[2]

Der Knobbly erschien 1992 und ist dem Rennsportwagen Lister-Knobbly-Jaguar nachempfunden. Bis zur Produktionseinstellung im Jahre 1994 nach einem Einspruch von Lister Cars entstanden etwa drei Exemplare.[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 686. (englisch)
  • Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 120 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Heritage Cars – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 686. (englisch)
  2. a b c d e Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 120 (englisch).