LC Developments

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
LC Developments Limited
Rechtsform Limited
Gründung 2003
Sitz Pontypool, Torfaen, Wales

Leitung

  • Paul John Chapman
  • Richard John Laking
Branche Automobile
LCD Hawke
Seitenansicht

LC Developments Limited ist ein britisches Unternehmen im Bereich Automobile und ehemaliger Automobilhersteller.[1]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde am 22. August 2003 in Pontypool in Torfaen (Wales) gegründet.[2] Paul John Chapman und Richard John Laking sind seit 28. August 2003 Direktoren.[2] Sie übernahmen von Tiger Racing die Produktionsrechte an einem Modell und begannen mit der Produktion von Automobilen und Kits. Der Markenname lautete LCD. 2007[1][3] oder 2008[4] endete die Produktion. Insgesamt entstanden etwa 10 bis 15 Exemplare.[3] Als Werkstatt existiert das Unternehmen noch.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell war der LCD Hawke, Nachfolger von Tiger Hawke und GCS Hawke von GCS Cars. Es war ein Roadster im Stil der 1930er Jahre mit Ähnlichkeit zum Morgan. Verschiedene Vierzylindermotoren von Ford und V8-Motoren von Rover trieben die Fahrzeuge an.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 118 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: LC Developments – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 118 (englisch).
  2. a b opencorporates.com (englisch, abgerufen am 1. September 2015)
  3. a b Hawke Owners Club (englisch, abgerufen am 1. September 2015)
  4. Allcarindex (englisch, abgerufen am 1. September 2015)