Extreme Sportscars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Extreme Sportscars
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 2002
Sitz Ottringham, East Riding of Yorkshire
Leitung Ashley Martin
Branche Automobile
Extreme 360

Extreme Sportscars ist ein britischer Hersteller von Automobilen.[1]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ashley Martin gründete 2002 das Unternehmen in Ottringham in der Grafschaft East Riding of Yorkshire. Er begann mit der Produktion von Automobilen und Kits. Der Markenname lautet Extreme. Insgesamt entstanden bisher etwa 1200 Exemplare.[1]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen stellt Nachbildungen von Sportwagen her.

Als erstes Modell erschien 2002 der 355. Das Fahrzeug ähnelt dem Ferrari F 355. Es basiert auf dem Toyota MR 2. Die Karosserie besteht aus Fiberglas. Bisher entstanden etwa 300 Exemplare.[1]

Der 360 erschien 2004. Er ähnelt dem Ferrari 360 und basiert auf dem Peugeot 406 Coupé. Das Coupé mit Frontmotor und Platz für vier Personen fand bisher etwa 250 Käufer.[1]

Der 430 ist auf die gleiche Weise konzipiert. Er ähnelt dem Ferrari F 430. Seit 2007 fanden sich bisher etwa 300 Käufer.[1]

Der Murci ist optisch an den Lamborghini Murciélago angelehnt. Zur Wahl stehen eine Ausführung auf Basis des Toyota MR 2 sowie eine Ausführung mit separatem Spaceframe-Fahrgestell. Von diesem Modell entstanden seit 2009 etwa 180 Exemplare.[1]

Der DTM ist ein umgebauter Mercedes-Benz CLK, der einem DTM-Rennwagen ähnelt. Er fand seit 2009 etwa 15 Käufer.[1]

Der 997 stand nur 2010 im Angebot. Dies war der Umbau eines Porsche 911 der Baureihe 996 in einen der Baureihe 997. Der Absatz blieb mit zehn Exemplaren gering.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 90 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Extreme Sportscars – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g h Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 90 (englisch).