ISH Car Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
ISH Car Company Limited
Rechtsform Limited
Gründung 1999
Auflösung 2001
Sitz Bath, Somerset
Leitung

John Bowness

Branche Automobilhersteller

ISH Car Company Limited war ein britischer Hersteller von Automobilen.[1]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

John Bowness, der zuvor für Triumph tätig war, gründete am 2. Februar 1999[2] das Unternehmen. Der Firmensitz befand sich zunächst in Cardiff in Wales und ab dem 5. März 1999 in Bath.[2] Andere Quellen nennen Radstock in der Grafschaft Somerset sowie 1998 als Gründungsjahr.[1][3] Er begann mit der Produktion von Automobilen und Kits. Der Markenname lautete ISH. 2000 endete die Produktion.[1][3] Insgesamt entstanden etwa 25 Exemplare.[1] Am 9. November 2001 wurde das Unternehmen aufgelöst.[2]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell war der 355. Es war eine Nachbildung des Ferrari F 355. Die Basis bildete der Pontiac Fiero.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 127 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 127 (englisch).
  2. a b c opencorporates.com (englisch, abgerufen am 1. September 2015)
  3. a b Allcarindex (englisch, abgerufen am 1. Mai 2015)