Scottish Replicars & Classics

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Scottish Replicars & Classics war ein britisches Unternehmen im Bereich Automobile und ehemaliger Automobilhersteller.[1]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen aus Schottland war ein Restaurierungsbetrieb.[2] 1984 begann die Produktion von Automobilen und Kits.[1] Der Markenname lautete Scottish Replicars & Classics.[1] Andere Quellen verwenden den Namen Scott Replicars & Classics[3] bzw. die Kurzform SRC[2]. 1984[1][3] oder 1985[2] endete die Produktion. Insgesamt entstanden etwa acht Exemplare.[2]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen stellte Nachbildungen klassischer Automobile her.

Die MG TD Replica ähnelte einem MG TD und fand 1984 nur einen Käufer.[2]

Der Turbo aus dem gleichen Baujahr als Nachbildung des Porsche 911 war vom Covin Turbo von Covin inspiriert. Von diesem Modell entstanden zwei Exemplare.[2]

Der MG TF ähnelte dem MG TF. Dieses Modell fand von 1984 bis 1985 zwei Käufer.[2]

Der Speedster war mit drei Exemplaren zwischen 1984 und 1985 das erfolgreichste Modell. Es war die Nachbildung eines Porsche 356 als Speedster.[2]

Andere Quellen bestätigen MG TF und Speedster.[1][3]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1426. (englisch)
  • Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 239 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1426. (englisch)
  2. a b c d e f g h Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 239 (englisch).
  3. a b c Allcarindex (englisch, abgerufen am 1. März 2015)