Iota Racing Cars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Iota Racing Cars war ein britischer Automobilhersteller in Clifton (Bristol). Bekannt wurde die Firma durch den Bau von Rennwagen für die 500-cm³-Klasse.

1951 wurde auch ein straßenverkehrstauglicher Sportwagen angeboten, der Iota 350. Der Wagen besaß einen luftgekühlten, obengesteuerten Zweizylinder-Boxermotor von Douglas, der 17 bhp (12,5 kW) bei 6000 min−1 aus 0,35 l Hubraum schöpfte. Das Auto war 3798 mm lang und 1320 mm breit. Der Radstand betrug 2197 mm und die Spur 1092 mm. Das ganze Gefährt wog nur 330 kg.

Modelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Modell Bauzeitraum Zylinder Hubraum Leistung bei Drehzahl Radstand
350 1951 2 Boxer 348 cm³ 17 bhp (12,5 kW) 6000 min−1 2197 mm

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • David Culshaw & Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975. Veloce Publishing plc. Dorchester (1999). ISBN 1-874105-93-6