Iota Racing Cars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Iota Racing Cars war ein britischer Automobilhersteller in Clifton (Bristol). Bekannt wurde die Firma durch den Bau von Rennwagen für die 500-cm³-Klasse.

1951 wurde auch ein straßenverkehrstauglicher Sportwagen angeboten, der Iota 350. Der Wagen besaß einen luftgekühlten, obengesteuerten Zweizylinder-Boxermotor von Douglas, der 17 bhp (12,5 kW) bei 6000 min−1 aus 0,35 l Hubraum schöpfte. Das Auto war 3798 mm lang und 1320 mm breit. Der Radstand betrug 2197 mm und die Spur 1092 mm. Das ganze Gefährt wog nur 330 kg.

Modelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Modell Bauzeitraum Zylinder Hubraum Leistung bei Drehzahl Radstand
350 1951 2 Boxer 348 cm³ 17 bhp (12,5 kW) 6000 min−1 2197 mm

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • David Culshaw & Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975. Veloce Publishing plc. Dorchester (1999). ISBN 1-874105-93-6