Phoenix Automotive (Gloucestershire)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Phoenix Automotive Limited
Rechtsform Limited
Gründung 1983
Auflösung 1986
Sitz Moreton-in-Marsh, Gloucestershire
Leitung Paul Haussauer
Branche Automobilhersteller
Phoenix

Phoenix Automotive Limited war ein britischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paul Haussauer, der zuvor bei Clan Motor tätig war, gründete 1983 das Unternehmen in Moreton-in-Marsh in der Grafschaft Gloucestershire. Er begann mit der Produktion von Automobilen und Kits. Der Markenname lautete Phoenix. 1986 endete die Produktion. Insgesamt entstanden etwa 50 Exemplare.[3]

Es bestand keine Verbindung zu Phoenix Automotive aus Wiltshire, die Jahre später die gleiche Firmierung nutzten.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Angebot stand nur ein Modell. Dies war ein kleiner Kombi. Richard Oakes war der Designer. Die Basis bildete der Mini. Neben dem Motor vom Mini war auch der Vierzylindermotor vom Mini Metro eine Alternative. Die Karosserie bestand aus Fiberglas und hatte eine einteilige große Heckklappe. Gegenüber dem ähnlichen Mini Clubman Kombi war das Fahrzeug etwas kleiner, leichter und rostbeständiger.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Phoenix (V).
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1223. (englisch)
  • Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 195 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Phoenix Automotive – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Phoenix (V).
  2. George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1223. (englisch)
  3. Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 195 (englisch).