Atlas (Kly)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Suckling Fabrications Limited (1977–2003)
Atlas (Kly) Limited (seit 2003)
Rechtsform Limited
Gründung 1977
Sitz Halifax, West Yorkshire

Leitung

  • John David Suckling
  • Lynda Suckling
Branche Automobile

Atlas (Kly) Limited, zuvor Suckling Fabrications Limited, ist ein britisches Unternehmen im Bereich Automobile und ehemaliger Automobilhersteller.[1]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen Suckling Fabrications Limited wurde am 22. März 1977 in Keighley in der Grafschaft West Yorkshire gegründet.[2] John David Suckling und Lynda Suckling sind seit 29. Dezember 1991 Direktoren. Der Sitz wurde am 10. Januar 2003 nach Halifax, ebenfalls in West Yorkshire, verlegt. Am 20. Januar 2003 erfolgte die Umfirmierung in Atlas (Kly) Limited. Sie begannen 2004 mit der Produktion von Automobilen und Kits. Der Markenname lautete Taydec. 2009 endete die Automobilproduktion.

Insgesamt entstanden etwa fünf Fahrzeuge.[1]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell war der Taydec Mark 2. Dies war ein offener Rennsportwagen, der auch eine Straßenzulassung erhalten konnte. Vorbild war der Taydec-Rennwagen, den Tommy Clapham Anfang der 1970er Jahre entwarf.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 250 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 250 (englisch).
  2. opencorporates.com (englisch, abgerufen am 1. September 2015)