De Havilland Motor Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
De Havilland Motor Company
Rechtsform
Gründung 2011
Sitz Bury St Edmunds, Suffolk
Leitung Terry Groves
Branche Automobilhersteller
Website www.dehavillandmotorcompany.co.uk

De Havilland Motor Company ist ein britischer Hersteller von Automobilen.[1]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Terry Groves gründete 2011 das Unternehmen in Bury St Edmunds in der Grafschaft Suffolk. Er übernahm einige Bauformen von Deon Cars, die er überarbeitete, und begann so mit der Produktion von Automobilen und Kits. Der Markenname lautet DVT. Insgesamt entstanden bereits im ersten Jahr etwa zwei Exemplare.[1]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Angebot stehen Nachbildungen des Dino 246. Das Modell GT ist ein Coupé und der GTS die Ausführung mit Targadach. Anfangs trieb ein Motor von Lancia die Fahrzeuge an. Doch bereits 2011 wurde auf den Motor vom MG F umgestellt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 80 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 80 (englisch).