Wasp Engineering

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wasp Engineering
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 1991
Auflösung 1993
Sitz Boston, Lincolnshire
Leitung Geordie McAvoy
Branche Automobilhersteller

Wasp Engineering war ein britischer Hersteller von Automobilen.[1]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geordie McAvoy gründete 1991 das Unternehmen in Boston in der Grafschaft Lincolnshire. Er begann mit der Produktion von Automobilen und Kits. Der Markenname lautete Wasp. 1993 endete die Produktion. Insgesamt entstanden etwa vier Exemplare.[1]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell war ein geländegängiges leichtes Fahrzeug. Anstelle einer richtigen Karosserie gab es miteinander verbundene Rohre, die auch gleichzeitig so etwa wie eine Überrollvorrichtung darstellten.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 272 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 272 (englisch).