Hoppa Street Buggy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hoppa Street Buggy
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 2007
Sitz Cullompton, Devon
Leitung Barry Warner
Branche Automobilhersteller
Website www.hoppastreetbuggy.com

Hoppa Street Buggy ist ein britischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Vorgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

John Warner, Barry Howard und Oliver Thorndale gründeten am 22. März 2004 das Unternehmen Fubar Factory in Stratford-upon-Avon in der Grafschaft Warwickshire.[3] Sie begannen aber bereits 2002[2] oder 2003[1] mit der Produktion von Automobilen und Kits. Der Markenname lautete Hoppa.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Barry Warner, der Vater von John Warner, setzt seit 2007 die Produktion im neuen Unternehmen Hoppa Street Buggy fort. Der Standort ist in Cullompton in Devon. Eine Quelle gibt an, dass die Produktion 2010 endete.[1] Laut einer anderen Quelle werden noch Fahrzeuge hergestellt.[2] Insgesamt entstanden bisher etwa fünf bis zehn Exemplare.[1]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Angebot steht der Hoppa, auch Street Hoppa genannt. Er entspricht dem Son of a Beach von Fubar Factory. Dies ist ein moderner VW-Buggy. Die Basis bildet das Fahrgestell vom VW Käfer, das um 40 cm gekürzt wird. Die originalen Vierzylinder-Boxermotoren treiben die Fahrzeuge an. Jedoch kann auch ein Boxermotor von Subaru montiert werden.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 121 und 242 (englisch).
  • James Hale: Dune Buggy Handbook. The A–Z of VW-based Buggies since 1964. Veloce Publishing, Dorchester 2013, ISBN 978-1-84584-378-6, S. 92–93 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 121 und 242 (englisch).
  2. a b c James Hale: Dune Buggy Handbook. The A–Z of VW-based Buggies since 1964. Veloce Publishing, Dorchester 2013, ISBN 978-1-84584-378-6, S. 92–93 (englisch).
  3. companycheck.co.uk zur Fubar Factory (englisch, abgerufen am 1. September 2015)