SV Engineering

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SV Engineering
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 2001
Auflösung 2002
Sitz Rugby, Warwickshire
Leitung Jeff Ashton
Branche Automobilhersteller

SV Engineering war ein britischer Hersteller von Automobilen.[1]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jeff Ashton gründete 2001 das Unternehmen in Rugby in der Grafschaft Warwickshire. Er begann mit der Produktion von Automobilen und Kits. Der Markenname lautete Talon. 2002 endete die Produktion. Insgesamt entstanden etwa zwei Fahrzeuge.[1]

Motion Car Development unter Leitung von James Hodds setzte die Produktion von 2004 bis 2007 fort und vermarktete die Fahrzeuge als Avelle.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Angebot stand nur ein Modell. Es war ein Coupé mit Mittelmotor. Ein V6-Motor vom Alpine A 610 trieb die Fahrzeuge an.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 249 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Allcarindex (englisch, abgerufen am 1. September 2015)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 249 (englisch).