Deronda Cars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Deronda Limited (2002–2009)
Deronda Cars Limited (seit 2009)
Rechtsform Limited
Gründung 2002
Sitz Oxford, Oxfordshire
Leitung Alistair Graham Courtney
Branche Automobilhersteller
Website http://deronda.co.uk

Deronda Type F
Seitenansicht

Deronda Cars Limited, zuvor Deronda Limited, ist ein britischer Hersteller von Automobilen.[1]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Andrew Robert Round gründete am 14. März 2002 das Unternehmen Deronda Limited in Bolton in der Grafschaft East Riding of Yorkshire.[2] Er begann 2004 mit der Produktion von Automobilen und präsentierte im gleichen Jahr sein erstes Fahrzeug auf einer Messe. Der Markenname lautet Deronda. Am 27. Oktober 2009 wurde das Unternehmen aufgelöst.[2]

Am 27. November 2009 gründete sein Freund Alistair Graham Courtney, der auch Alternative Cars leitete, das neue Unternehmen Deronda Cars Limited in Oxford in Oxfordshire[3] und setzt seitdem die Produktion fort. Er bietet auch Kit Cars an.[1]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell ist der Type F. Dies ist ein offener Zweisitzer, der überwiegend als Rennwagen gedacht ist, aber trotzdem eine Straßenzulassung erhalten kann. Der Vierzylindermotor stammt von Audi.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 72 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Deronda Cars – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 72 (englisch).
  2. a b opencorporates.com zu Deronda Limited (englisch, abgerufen am 1. September 2015)
  3. opencorporates.com zu Deronda Cars Limited (englisch, abgerufen am 1. September 2015)