Liste aller Gemeinden Nordrhein-Westfalens S–Z

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Luftaufnahme des Missionshauses der Steyler Missionare in Sankt Augustin

Diese Liste enthält alle Gemeinden Nordrhein-Westfalens mit ihren Gebietsveränderungen. Die Gemeinden des lippischen Landesteils werden erst ab ihrer Zugehörigkeit zum Land Nordrhein-Westfalen mit ihren Gebietsänderungen aufgeführt. Die derzeit existierenden selbstständigen Gemeinden werden farblich hervorgehoben. Die Gebiete, die ins Land Nordrhein-Westfalen wechselten, sind grün, diejenigen, die es verließen, rot unterlegt.

Abkürzungen und Erläuterungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abkürzungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • A = Auflösung
  • ÄB = Änderung der Zugehörigkeit zu einem Regierungsbezirk
    Anmerkung: Der Wechsel der Zugehörigkeit vom Regierungsbezirk Minden-Lippe zum Regierungsbezirk Detmold (Namensänderung) wird nicht angegeben!
  • AGS = Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • ÄK = Änderung der Kreiszugehörigkeit
  • ÄL = Änderung der Landeszugehörigkeit
  • ÄNr = Änderung der Amtlichen Gemeindeschlüsselnummer
  • ÄS = Änderung der Staatszugehörigkeit
  • B = Beitritt zum Land Nordrhein-Westfalen
  • E = Eingliederung
  • FB = Forstbezirk
  • GA = Gebietsaustausch
  • GB = Gutsbezirk
  • GG = gemeindefreies Gebiet
  • N = Neubildung
  • NÄ = Namensänderung
  • NÄK = Namensänderung des zugehörigen Kreises (Landkreises)
  • TA = Ausgliederung eines Teils (Teilausgliederung)
  • TE = Eingliederung eines Teils (Teileingliederung)
  • TU = Umgliederung eines Teils (Teilumgliederung)
  • U = Umgliederung
  • grt = größtenteils
  • t = teilweise

Hochgestellte römische Zahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wenn es mehrere Gemeinden mit demselben Namen gibt, werden diese in der Liste mit Hilfe hochgestellter römischer Zahlen unterschieden.

Hinweis zum Amtlichen Gemeindeschlüssel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den Tabellen werden die ersten beiden Ziffern 05 der Landeskennung für Nordrhein-Westfalen nicht angegeben.

Bezeichnungen der Kreise und Landkreise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bei der Gründung des Landes Nordrhein-Westfalen hieß die Bezeichnung generell Landkreis (zum 1. Oktober 1953 bestätigt).
  • Ab dem 1. Oktober 1969 ist die einheitliche Bezeichnung Kreis.
  • Für Kreise/Landkreise wie z. B. den Ennepe-Ruhr-Kreis blieb die Bezeichnung einheitlich Kreis.

Bezeichnungen der kreisfreien Städte und Stadtkreise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bis zum 30. September 1953 handelte es sich um einen Stadtkreis.
  • Ab dem 1. Oktober 1953 ist die Bezeichnung kreisfreie Stadt.

Liste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

S[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde AGS Datum Kreiszugehörigkeit; Maßnahme
Saalhausen 8 38 516 23.08.1946 B; Landkreis Olpe
01.07.1969 A > Lennestadt
Sabbenhausen 7 33 179 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Detmold
01.01.1970 A > Lügde
Saeffelen 4 37 913 23.08.1946 B; Landkreis Geilenkirchen-Heinsberg
1951 NÄK > Selfkantkreis Geilenkirchen-Heinsberg
01.07.1969 A > Selfkant
Saerbeck 5 36 114 23.08.1946 B; Landkreis, ab 1969 Kreis Münster
5 66 080 01.01.1975 TA > Emsdetten, Greven, Ladbergen und Tecklenburg;
ÄK > Kreis Steinfurt
SalchendorfI (Amt Burbach) 8 39 221 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.01.1969 A > NeunkirchenI
SalchendorfII (Amt Netphen) 8 39 741 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.01.1969 A > Netphen
Salmorth 1 36 316 23.08.1946 B; Landkreis Kleve
01.07.1969 A > Kleve
Salzkotten 7 32 521 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Büren
7 74 036 01.01.1975 E < Mantinghausen, Niederntudorf, Oberntudorf, Scharmede, Schwelle, Thüle, Upsprunge, Verlar und Verne;
ÄK > Kreis Paderborn
Sandbochum 9 41 324 23.08.1946 B; Landkreis Unna
01.01.1968 A > Pelkum
Sande 7 40 513 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Paderborn
01.01.1975 A > Paderborn
Sandebeck 7 36 816 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Höxter
01.01.1970 A > Steinheim
Sankt Augustin II3 37 112II 01.08.1969 N < Beuel (t), Buisdorf (t), Hangelar, Holzlar (t), Meindorf (t), Menden (Rheinland) (t), Niederpleis, Siegburg-Mülldorf und Stieldorf (t);
Rhein-Sieg-Kreis
3 82 056 01.01.1975 ÄNr
Sankt Hubert 1 35 125 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Kempen-Krefeld
01.01.1970 A > KempenII
Sankt Mauritz 5 36 414 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Münster
01.10.1956 TA > Münster
01.01.1975 A > Münster
Sankt Tönis 1 35 134 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Kempen-Krefeld
01.01.1970 A > KempenII und Tönisvorst (grt)
Sankt Vit 7 42 414 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Wiedenbrück
01.01.1970 A > Rheda-Wiedenbrück
Sassenberg 5 40 614 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Warendorf
5 40 113 01.07.1969 E < Füchtorf;
TE < Dackmar und Gröblingen;
GA < > Warendorf
5 70 036 01.01.1975 ÄNr
Sassenhausen 8 42 232 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Wittgenstein
01.01.1975 A > Bad Berleburg
Saßmannshausen 8 42 429 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Wittgenstein
01.01.1975 A > Laasphe
Satzvey-Firmenich 3 33 821 23.08.1946 B; Landkreis Euskirchen
01.07.1969 A > Veytal
Sayn-Wittgenstein-Berleburg, Gutsbezirk → Gutsbezirk Sayn-Wittgenstein-Berleburg
Sayn-Wittgenstein-Hohenstein, Gutsbezirk → Gutsbezirk Sayn-Wittgenstein-Hohenstein

Sc[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde AGS Datum Kreiszugehörigkeit; Maßnahme
Schaephuysen 2 37 312 23.08.1946 B; Landkreis Moers
01.07.1969 A > Rheurdt
Schafhausen 4 37 511 23.08.1946 B; Landkreis Geilenkirchen-Heinsberg
1951 NÄK > Selfkantkreis Geilenkirchen-Heinsberg
01.07.1969 A > Heinsberg (Rheinland)
Schale 5 39 213 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Tecklenburg
01.01.1975 A > Hopsten
Schalksmühle 8 31 212 23.08.1946 B; Landkreis Altena
8 31 122 01.01.1969 TE < Hülscheid;
ÄK > Kreis, bis zum 30.09.1969 Landkreis Lüdenscheid
01.01.1970 GA < > Breckerfeld
9 62 056 01.01.1975 ÄK > Märkischer Kreis
Schallern 8 36 324 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lippstadt
01.01.1975 A > Erwitte
Schameder 8 42 313 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Wittgenstein
01.01.1975 A > Erndtebrück
Schapdetten 5 36 213 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Münster
01.10.1961 TE < Nottuln
01.01.1975 A > Nottuln
Scharfenberg 8 33 721 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Brilon
01.01.1975 A > Brilon
Scharmede 7 32 522 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Büren
01.01.1975 A > Salzkotten
Scheiderhöhe 3 37 316 23.08.1946 B; Siegkreis
01.08.1969 A > Lohmar
Scheidingen 8 40 718 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Welver (grt) und Werl
Scherfede 7 41 523 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Warburg
01.01.1975 A > Warburg
Schermbeck 2 38 718 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Rees
1 70 036 01.01.1975 E < Bricht, Damm, Dämmerwald und Weselerwald;
TE < Altschermbeck, Gahlen und Overbeck;
ÄK > Kreis Wesel
Schieder 7 33 181 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Detmold
ca. Ende 1967 E < Forstbezirk Schieder
01.01.1970 A > Schieder-Schwalenberg
Schieder, Forstbezirk → Forstbezirk Schieder
Schieder-Schwalenberg II7 33 117II 01.01.1970 N < Blomberg (t), Brakelsiek, Lothe, Ruensiek, Schieder, Schwalenberg, Siekholz und Wöbbel;
Kreis Detmold
II7 37 122II 01.01.1973 ÄK > Kreis Lippe
7 66 060 01.01.1975 ÄNr
Schiefbahn 1 35 132 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Kempen-Krefeld
01.01.1970 A > Willich
Schierwaldenrath 4 37 413 23.08.1946 B; Landkreis Geilenkirchen-Heinsberg
1951 NÄK > Selfkantkreis Geilenkirchen-Heinsberg
01.07.1969 A > Gangelt
Schlangen 7 33 182 21.01.1947 ÄL < Lippe; Kreis, bis 1969 Landkreis Detmold
II7 33 118II 01.01.1970 E < Kohlstädt und Oesterholz-Haustenbeck
II7 37 123II 01.01.1973 ÄK > Kreis Lippe
7 66 064 01.01.1975 GA < > Bad Lippspringe
SchleidenI 4 34 217 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Jülich
01.01.1972 A > Aldenhoven
SchleidenII 4 36 112 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Schleiden
3 33 124 01.01.1972 E < BroichII und OberhausenII;
TE < Bronsfeld, Dreiborn, Gemünd, Harperscheid, Hellenthal, Kall (aus Golbach und Kall) und Schöneseiffen;
ÄK > Kreis Euskirchen;
ÄB > Regierungsbezirk Köln
3 66 036 01.01.1975 ÄNr
Schlich-D’horn 4 32 414 23.08.1946 B; Landkreis Düren
01.07.1969 A > D’horn
Schliprüthen 8 37 712 23.08.1946 B; Landkreis Meschede
01.07.1969 A > Finnentrop
Schloß Holte b7 42 612b 28.10.1964 NÄ < Liemke; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Wiedenbrück
01.01.1970 A > Schloß Holte-Stukenbrock (grt) und Verl
Schloß Holte-Stukenbrock 7 31 113 01.01.1970 N < Schloß Holte (t), Sende (t) und Stukenbrock; Kreis Bielefeld
III7 33 119III 01.01.1973 ÄK > Kreis Gütersloh
7 54 036 01.01.1975 ÄNr
Schloß Neuhaus 7 40 514 10.09.1957 NÄ < Neuhaus; Kreis, bis 1969 Landkreis Paderborn
01.01.1975 A > Paderborn
Schlückingen 8 40 719 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Wickede (Ruhr)
Schlüsselburg 7 39 731 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Minden
01.01.1963 TA > Wasserstraße
01.01.1973 A > Petershagen
Schmalbroich 1 35 133 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Kempen-Krefeld
01.01.1970 A > KempenII
Schmallenberg 8 37 614 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Meschede
9 58 040 01.01.1975 E < BerghausenII, Freiheit Bödefeld, Dorlar, Fleckenberg, Fredeburg, Grafschaft, Rarbach und Wormbach;
TE < Bödefeld-Land, Eslohe (Sauerland), Lenne und Oberkirchen;
ÄK > Hochsauerlandkreis
Schmechten 7 36 322 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Höxter
01.01.1970 A > Brakel
Schmedissen 7 33 223 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Detmold
01.01.1970 A > Bad Meinberg-Horn
Schmehausen 9 41 425 23.08.1946 B; Landkreis Unna
01.01.1968 A > UentropII
Schmerlecke 8 36 325 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lippstadt
01.01.1975 A > Erwitte
Schmidt 4 35 413 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Monschau
01.01.1972 A > Hürtgenwald und Nideggen (grt)
Schmidtheim 4 36 917 23.08.1946 B; Landkreis Schleiden
01.07.1969 A > Dahlem
Schnathorst 7 38 518 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lübbecke
01.01.1973 A > Hüllhorst
Schneppenbaum 1 36 714 23.08.1946 B; Landkreis Kleve
01.07.1969 A > Bedburg-Hau (grt) und Kleve
Schöller 1 32 313 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Düsseldorf-Mettmann
01.01.1975 A > Wuppertal
Schönau 3 33 758 23.08.1946 B; Landkreis Euskirchen
01.07.1969 A > Bad Münstereifel
Schoneberg 8 40 623 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Lippetal
Schönemark 7 33 224 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Detmold
01.01.1970 A > Detmold (grt) und Bad Meinberg-Horn
Schönenberg 7 36 719 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Höxter
01.01.1970 A > Nieheim
Schöneseiffen 4 36 315 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Schleiden
01.01.1972 A > Hellenthal und SchleidenII (grt)
Schönhagen 7 37 172 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
01.01.1969 A > Barntrup und Extertal (grt)
Schönholthausen 8 37 713 23.08.1946 B; Landkreis Meschede
01.07.1969 A > Finnentrop
Schophoven 4 32 616 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Düren
01.01.1972 A > Inden
Schöppingen 5 31 121 01.07.1969 N < Eggerode, Kirchspiel Schöppingen und Wigbold Schöppingen;
Kreis, bis 1969 Landkreis Ahaus
5 54 052 01.01.1975 ÄK > Kreis Borken
Schöppingen, Kirchspiel → Kirchspiel Schöppingen
Schöppingen, Wigbold → Wigbold Schöppingen
Schötmar I7 37 115I 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
19.12.1950 TE < Ehrsen-Breden
19.12.1956 TE < Ehrsen-Breden
01.04.1957 GA < > Werl-Aspe
01.04.1961 TE < HolzhausenVII
01.01.1969 A > Bad Salzuflen
SchröttinghausenI 7 34 515 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Halle (Westfalen)
31.12.1962 GA < > Häger;
TA > Werther (Westfalen)
01.01.1973 A > Bielefeld (grt) und Werther (Westfalen)
SchröttinghausenII 7 38 719 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lübbecke
01.01.1973 A > Preußisch Oldendorf (grt) und Stemwede
Schuckenbaum 7 37 173 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
01.01.1969 A > Leopoldshöhe
Schüllar 8 42 233 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Wittgenstein
01.01.1965 TE < Gutsbezirk Sayn-Wittgenstein-Berleburg
01.01.1975 A > Bad Berleburg
Schümm 4 37 414 23.08.1946 B; Landkreis Geilenkirchen-Heinsberg
1951 NÄK > Selfkantkreis Geilenkirchen-Heinsberg
01.01.1963 A > Breberen-Schümm
Schwalenberg 7 33 183 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Detmold
01.01.1970 A > Schieder-Schwalenberg
Schwalmtal II1 35 115II 01.01.1970 N < Amern (t), Boisheim (t) und Waldniel; Kreis Kempen-Krefeld
1 66 024 01.01.1975 ÄK > Kreis Viersen
Schwanenberg 4 33 314 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Erkelenz
01.01.1972 A > Erkelenz
Schwaney 7 40 216 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Paderborn
01.01.1975 A > Altenbeken
Schwarzenau 8 42 234 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Wittgenstein
01.01.1975 A > Bad Berleburg
Schwarzenmoor 7 35 422 23.08.1946 B; Landkreis Herford
01.01.1969 A > Herford
Schweckhausen 7 41 421 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Warburg
01.01.1975 A > Willebadessen
Schwefe 8 40 241 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Welver
Schweicheln   23.08.1946 B; Landkreis Herford
01.04.1950 A > Schweicheln-Bermbeck
Schweicheln-Bermbeck 7 35 423 01.04.1950 N < Bermbeck und Schweicheln; Landkreis Herford
01.01.1969 A > Hiddenhausen
Schweinheim 3 33 521 23.08.1946 B; Landkreis Euskirchen
01.07.1969 A > Euskirchen
Schwelentrup 7 37 174 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
01.01.1969 A > Dörentrup (grt), Extertal und Kalletal
Schwelle 7 32 523 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Büren
01.01.1975 A > Salzkotten
Schwelm 9 34 117 23.08.1946 B; Ennepe-Ruhr-Kreis
01.01.1970 TE < Linderhausen;
TA > Wuppertal
9 54 024 01.01.1975 ÄNr
Schwenningdorf 7 35 714 23.08.1946 B; Landkreis Herford
01.01.1969 A > Rödinghausen
Schwerfen 3 33 822 23.08.1946 B; Landkreis Euskirchen
01.07.1969 A > Veytal
Schwerte 8 35 114 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Iserlohn
9 78 028 01.01.1975 E < Ergste, Geisecke, Villigst und Wandhofen;
TE < Dortmund, HolzenII, Lichtendorf und Westhofen;
ÄK > Kreis Unna
Schwitten 8 35 415 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Iserlohn
01.01.1975 A > Menden (Sauerland)

Se[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde AGS Datum Kreiszugehörigkeit; Maßnahme
Sechtem 3 12 213 23.08.1946 B; Landkreis Bonn
01.08.1969 A > Bornheim
Seelbach 8 39 716 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.07.1966 A > Siegen
Seelenfeld 7 39 732 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Minden
01.01.1973 A > Petershagen
Seelscheid 3 37 512 23.08.1946 B; Siegkreis
01.08.1969 A > Neunkirchen-Seelscheid
Selbeck 7 37 175 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
01.01.1969 A > Barntrup
Selfkant 4 37 118 01.07.1969 N < Havert, Hillensberg, Höngen, Millen, Saeffelen, Süsterseel, Tüddern und Wehr;
Selfkantkreis Geilenkirchen-Heinsberg
4 33 119 01.01.1972 ÄK > Kreis Heinsberg
3 40 116 01.08.1972 ÄB > Regierungsbezirk Köln
3 70 024 01.01.1975 ÄNr
Selhausen 4 32 313 23.08.1946 B; Landkreis Düren
01.01.1972 A > Niederzier
Selm 5 35 213 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lüdinghausen
9 78 032 01.01.1975 E < Bork;
ÄK > Kreis Unna;
ÄB > Regierungsbezirk Arnsberg
Sende 7 42 614 23.08.1946 B; Landkreis Wiedenbrück
01.01.1970 A > Schloß Holte-Stukenbrock, Sennestadt und Verl (grt)
Senden 5 35 114 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lüdinghausen
5 58 044 01.01.1975 E < Ottmarsbocholt und Venne;
TE < Bösensell;
TA > Nottuln;
ÄK > Kreis Coesfeld
Sendenhorst 5 32 612 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Beckum
01.01.1968 E < Kirchspiel Sendenhorst
5 70 040 01.01.1975 TE < Albersloh und Alverskirchen;
ÄK > Kreis Warendorf
Sendenhorst, Kirchspiel Kirchspiel Sendenhorst
Senne I 7 31 217 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Bielefeld
01.07.1957 GA < > Brackwede
7 31 114 01.01.1970 ÄNr
01.01.1973 A > Bielefeld (grt) und Gütersloh
Senne II 7 31 218 23.08.1946 B; Landkreis Bielefeld
14.05.1965 NÄ > Sennestadt
Sennestadt 7 31 113 14.05.1965 NÄ < Senne II; Kreis, bis 1969 Landkreis Bielefeld
7 31 115 01.01.1970 TE < Sende
01.01.1973 A > Bielefeld
Seppenrade 5 35 513 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lüdinghausen
01.01.1975 A > Lüdinghausen
Seringhausen 8 36 218 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lippstadt
01.01.1975 A > Erwitte
Setterich 4 37 614 23.08.1946 B; Landkreis Geilenkirchen-Heinsberg
1951 NÄK > Selfkantkreis Geilenkirchen-Heinsberg
4 37 115 1961 ÄNr
01.01.1972 A > Baesweiler
Sevelen 2 33 611 23.08.1946 B; Landkreis Geldern
01.07.1969 A > Issum

Si[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde AGS Datum Kreiszugehörigkeit; Maßnahme
Sichtigvor 8 32 615 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Arnsberg
01.01.1966 TE < Allagen
01.01.1975 A > Warstein
Siddessen 7 41 319 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Warburg
01.01.1975 A > Brakel
SiddinghausenI 7 32 317 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Büren
01.01.1975 A > BürenI
SiddinghausenII 9 41 524 23.08.1946 B; Landkreis Unna
01.01.1968 A > Unna
Siebenhöfen 7 33 184 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Detmold
01.01.1970 A > Blomberg
Siedlinghausen 8 33 224 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Brilon
01.01.1975 A > Winterberg
Siegburg I3 37 113I 23.08.1946 B; Siegkreis
3 37 126 01.08.1969 TE < Buisdorf, Hennef (Sieg) und Lauthausen;
ÄK > Rhein-Sieg-Kreis
3 82 060 01.01.1975 ÄNr
Siegburg-Mülldorf 3 37 417 23.08.1946 B; Siegkreis
01.08.1969 A > Sankt Augustin
Siegen 8 20 000 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
8 39 114 01.07.1966 E < Breitenbach, Bürbach, Kaan-Marienborn, Seelbach, Trupbach und Volnsberg;
ÄK > Kreis, bis 1969 Landkreis Siegen
01.01.1969 E < Feuersbach;
TE < Obersdorf
9 70 040 01.01.1975 E < Eiserfeld und Hüttental
01.01.1984 NÄK > Kreis Siegen-Wittgenstein
Sieglar I3 37 123I 23.08.1946 B; Siegkreis
01.08.1969 A > Troisdorf
Siekholz 7 33 185 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Detmold
01.01.1970 A > Schieder-Schwalenberg
Siele 7 35 218 23.08.1946 B; Landkreis Herford
01.01.1969 A > Enger
Sielhorst 7 38 815 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lübbecke
01.01.1973 A > Rahden (grt) und Stemwede
Siersdorf 4 34 218 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Jülich
01.01.1972 A > Aldenhoven
Sieveringen 8 40 324 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.01.1958 TA > Gerlingen
01.07.1969 A > Ense
Sievernich 4 32 963 23.08.1946 B; Landkreis Düren
01.07.1969 A > Müddersheim
Silbach 8 33 516 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Brilon
01.01.1975 A > Winterberg
Silixen 7 37 176 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
01.07.1966 TE < Forstbezirk Langenholzhausen
01.01.1969 A > Extertal
Silschede 9 34 614 23.08.1946 B; Ennepe-Ruhr-Kreis
01.01.1970 A > Gevelsberg (grt), Sprockhövel und Wetter (Ruhr)
Simmerath 4 35 612 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Monschau
4 31 119 01.01.1972 E < Kesternich, Lammersdorf, Steckenborn und Strauch;
TE < Dreiborn, Eicherscheid, Konzen und Rurberg;
ÄK > Kreis Aachen
3 38 117 01.08.1972 ÄB > Regierungsbezirk Köln
3 54 028 01.01.1975 ÄNr
3 34 028 21.10.2009 ÄK > Städteregion Aachen
Sindorf 3 31 612 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Bergheim (Erft)
01.01.1975 A > Kerpen
Sinnersdorf 3 34 213 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Köln
3 34 121 01.01.1964 ÄNr
01.01.1975 A > Köln (grt) und Pulheim
Sinzenich 3 33 853 23.08.1946 B; Landkreis Euskirchen
01.07.1969 A > Zülpich
Sistig 4 36 714 23.08.1946 B; Landkreis Schleiden
01.07.1969 A > Kall

So[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde AGS Datum Kreiszugehörigkeit; Maßnahme
Soest I8 40 111I 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Soest
8 40 115 01.01.1969 E < Ampen, Bergede, Deiringsen, Enkesen bei Paradiese, Epsingsen, Hattrop, Hattropholsen, Hiddingsen, Katrop, LendringsenII, Meckingsen, Meiningsen, Müllingsen, Ostönnen, Paradiese, Röllingsen, Ruploh, Thöningsen;
TE < Balksen, Brockhausen und Elfsen
9 74 040 01.01.1975 ÄNr
01.06.1980 TE < Bad Sassendorf
SohlbachI (Amt Netphen) 8 39 742 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.01.1969 A > Netphen
SohlbachII (Amt Weidenau) 8 39 817 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.10.1958 TA > Klafeld
01.07.1966 A > Hüttental
Solingen 1 22 000 23.08.1946 B; kreisfreie Stadt, bis 1953 Stadtkreis Solingen
01.01.1975 E < Burg an der Wupper;
TE < Wermelskirchen und Witzhelden
Soller 4 32 964 23.08.1946 B; Landkreis Düren
01.07.1969 A > Vettweiß
SommersellI 7 36 721 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Höxter
01.01.1970 A > Nieheim
SommersellII 7 37 177 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
01.01.1969 A > Barntrup
Sonneborn 7 37 178 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
01.01.1969 A > Barntrup
Sönnern 9 41 426 23.08.1946 B; Landkreis Unna
01.07.1969 A > Werl
Sonsbeck 2 37 413 23.08.1946 B; Landkreis Moers
2 37 131 01.07.1969 E < Hamb und Labbeck
1 70 040 01.01.1975 TA > Xanten;
ÄK > Kreis Wesel
Sötenich 4 36 715 23.08.1946 B; Landkreis Schleiden
01.07.1969 A > Kall

Sp und St[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde AGS Datum Kreiszugehörigkeit; Maßnahme
Speldrop 1 38 515 23.08.1946 B; Landkreis Rees
01.07.1969 A > Rees
Spenge 7 35 814 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Herford
7 35 118 01.01.1969 E < Bardüttingdorf, Hücker-Aschen, Lenzinghausen und Wallenbrück
01.01.1973 TA > Bielefeld (aus Lenzinghausen)
7 58 032 01.01.1975 ÄNr
01.07.1982 TE < Bielefeld
Spexard 7 42 213 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Wiedenbrück
01.01.1970 A > Gütersloh
SporkI 5 33 419 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Borken
01.01.1975 A > Bocholt
SporkII   21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Detmold
11.08.1954 NÄ > Spork-Eichholz
Spork-Eichholz 7 33 225 11.08.1954 NÄ < SporkII; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Detmold
01.01.1970 A > Detmold
Spradow 7 35 318 23.08.1946 B; Landkreis Herford
01.01.1969 A > Bünde (grt) und Kirchlengern
Sprockhövel 9 34 118 01.09.1960 N < Niedersprockhövel und Obersprockhövel; Ennepe-Ruhr-Kreis
01.01.1970 E < Gennebreck und Hiddinghausen;
TE < AsbeckIII, Bredenscheid-Stüter, Esborn, Haßlinghausen (grt), Linderhausen und Silschede
9 54 028 01.01.1975 ÄNr
Stadtlohn 5 31 113 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Ahaus
01.07.1969 E < Kirchspiel Stadtlohn
5 54 056 01.01.1975 ÄK > Kreis Borken
Stadtlohn, Kirchspiel Kirchspiel Stadtlohn
Stadt Ramsdorf   23.08.1946 B; Landkreis Borken
01.04.1959 A > Ramsdorf
Stahle 7 36 522 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Höxter
01.01.1970 A > Höxter
Steckenborn 4 35 414 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Monschau
01.01.1972 A > Simmerath
Stedefreund 7 35 424 23.08.1946 B; Landkreis Herford
01.01.1969 A > Herford
Steinbach 8 42 431 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Wittgenstein
01.01.1975 A > Laasphe
Steinfurt 5 66 084 01.01.1975 N < Borghorst und Burgsteinfurt; Kreis Steinfurt
Steinhagen 7 34 323 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Halle (Westfalen)
III7 33 121III 01.01.1973 TE < Amshausen, Brockhagen und Hoberge-Uerentrup;
TA > Bielefeld;
ÄK > Kreis Gütersloh
7 54 040 01.01.1975 ÄNr
01.01.1976 GA < > Halle (Westfalen)
Steinhausen 7 32 318 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Büren
01.01.1975 A > BürenI
Steinheim 7 36 817 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Höxter
01.01.1964 TA > Vordereichholz
7 36 117 01.01.1970 E < BergheimI, Grevenhagen, Hagedorn, Ottenhausen, Rolfzen, Sandebeck, Vinsebeck und Vordereichholz (als Stadtteil Eichholz)
7 62 032 01.01.1975 ÄNr
Steinstraß[1] 4 34 715 23.08.1946 B; Landkreis Düren
01.07.1969 A > Niederzier
Stemel 8 32 424 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Arnsberg
01.01.1975 A > Sundern (Sauerland)
Stemmen 7 37 179 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
01.07.1966 TE < Forstbezirk Langenholzhausen
01.01.1969 A > Kalletal
Stemmer 7 39 522 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Minden
01.01.1973 A > Minden
Stemwede 7 39 123 01.01.1973 N < Arrenkamp, Destel (t), Dielingen, Drohne, Getmold (t), Haldem, Lashorst (t), Levern, Niedermehnen, Oppendorf (t), Oppenwehe (t), SchröttinghausenII (t), Sielhorst (t), SundernIII, Twiehausen (t), Varl (t), Wehdem und Westrup;
Kreis Minden-Lübbecke
7 70 044 01.01.1975 ÄNr
Stenden 2 33 212 23.08.1946 B; Landkreis Geldern
01.07.1969 A > Kerken
Stendenbach 8 39 424 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.12.1960 A > Eichen
Stenern 5 33 421 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Borken
01.01.1975 A > Bocholt
Stentrop 9 41 225 23.08.1946 B; Landkreis Unna
01.01.1968 A > Fröndenberg
Stetternich 4 34 716 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Jülich
01.01.1972 A > Jülich
Stieldorf 3 37 812 23.08.1946 B; Siegkreis
01.08.1969 TA > Bonn, Königswinter (grt) und Sankt Augustin
Stift Quernheim 7 35 515 23.08.1946 B; Landkreis Herford
01.01.1969 A > Kirchlengern
Stirpe 8 36 326 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lippstadt
01.01.1975 A > Erwitte
Stockem 3 37 615 23.08.1946 B; Siegkreis
01.08.1969 A > Niederkassel
Stockheim 4 32 516 23.08.1946 B; Landkreis Düren
01.07.1969 A > Kreuzau
Stocklarn 8 40 242 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Welver
StockumI 8 32 515 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Arnsberg
01.01.1975 A > Sundern (Sauerland)
StockumII 5 35 412 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lüdinghausen
01.01.1975 A > Werne an der Lippe
StockumIII 8 40 421 23.08.1946 B; Landkreis Soest
? NÄ > Stockum (Möhnesee)
StockumIV 9 41 525 23.08.1946 B; Landkreis Unna
01.01.1968 A > Unna
Stockum (Möhnesee) 8 40 421 ? NÄ < StockumIII; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Möhnesee
Stolberg 4 31 114 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Aachen
01.01.1972 A > Aachen und Stolberg (Rheinland) (grt)
Stolberg (Rheinland) 4 31 114 01.01.1972 N < Gressenich (t), Kornelimünster (t), Roetgen (t) (hier Zweifall) und Stolberg (t);
Kreis Aachen
3 38 118 01.08.1972 ÄB > Regierungsbezirk Köln
3 54 032 01.01.1975 ÄNr
3 34 032 21.10.2009 ÄK > Städteregion Aachen
Stommeln 3 34 117 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Köln
01.01.1975 A > Pulheim
Störmede 8 36 522 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lippstadt
01.01.1975 A > Geseke
Stotzheim 3 33 522 23.08.1946 B; Landkreis Euskirchen
01.07.1969 A > Euskirchen
Straberg 1 34 913 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Grevenbroich
01.01.1975 A > Dormagen
Straelen I2 33 112I 23.08.1946 B; Kreis, ab 1969 Landkreis Geldern
II2 33 115II 01.07.1969 E < Herongen
1 54 052 01.01.1975 ÄK > Kreis Kleve
Straß 4 32 917 23.08.1946 B; Landkreis Düren
01.07.1969 A > Hürtgenwald
Straßfeld 3 33 523 23.08.1946 B; Landkreis Euskirchen
01.08.1969 A > Swisttal
Strauch 4 35 415 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Monschau
01.01.1972 A > Simmerath
Strickherdicke 9 41 226 23.08.1946 B; Landkreis Unna
01.01.1968 A > Fröndenberg
Ströhen a7 38 813a 23.08.1946 B; Landkreis Lübbecke
? NÄ > Preußisch Ströhen
Stromberg 5 32 513 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Beckum
01.01.1975 A > Oelde
Strümp 1 35 216 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Kempen-Krefeld
01.01.1970 A > Meerbusch
Struthütten 8 39 222 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.01.1969 A > NeunkirchenI
Stukenbrock 7 40 515 23.08.1946 B; Landkreis, bis 1969 Kreis Paderborn
01.01.1970 A > Schloß Holte-Stukenbrock
Stünzel 8 42 235 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Wittgenstein
01.01.1975 A > Bad Berleburg (grt) und Erndtebrück

Su und Sw[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde AGS Datum Kreiszugehörigkeit; Maßnahme
Süchteln I1 35 115I 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Kempen-Krefeld
01.01.1970 A > Grefrath, Nettetal und Viersen (grt)
Süddinker 9 41 427 23.08.1946 B; Landkreis Unna
01.01.1968 A > Rhynern
Suderwick 5 33 422 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Borken
23.04.1949 ÄL > Niederlande (TU > Dinxperlo)
01.08.1963 ÄL < Niederlande (TU < Dinxperlo)
01.01.1975 A > Bocholt
Südfelde 7 39 523 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Minden
01.01.1973 A > Petershagen
Südhemmern 7 39 317 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Minden
01.01.1973 A > Hille
Südkamen 9 41 526 23.08.1946 B; Landkreis Unna
01.01.1968 A > Kamen
Südkirchen 5 35 613 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lüdinghausen
01.01.1975 A > Nordkirchen
Südlengern 7 35 319 23.08.1946 B; Landkreis Herford
01.01.1969 A > Bünde (grt), Hiddenhausen und Kirchlengern
Südlohn 5 31 516 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Ahaus
5 31 119 01.07.1969 E < Oeding
5 54 060 01.01.1975 ÄK > Kreis Borken
Süggerath 4 37 615 23.08.1946 B; Landkreis Geilenkirchen-Heinsberg
1951 NÄK > Selfkantkreis Geilenkirchen-Heinsberg
01.01.1972 A > Geilenkirchen
Sümmern 8 35 416 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Iserlohn
01.04.1951 TE < Halingen; TA > Hennen
01.01.1975 A > Iserlohn (grt) und Menden (Sauerland)
SundernI 8 32 516 23.08.1946 B; Landkreis Arnsberg
? NÄ > Sundern (Sauerland)
SundernII 7 35 425 23.08.1946 B; Landkreis Herford
01.01.1969 A > Hiddenhausen
SundernIII 7 38 614 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lübbecke
01.01.1973 A > Stemwede
Sundern (Sauerland) 8 32 516 ? NÄ < SundernI; Kreis, bis 1969 Landkreis Arnsberg
9 58 044 01.01.1975 E < Allendorf (Sauerland), Amecke (Sorpesee), Enkhausen, Estinghausen, Hachen, HagenII, Hellefeld, Langscheid (Sorpesee), Linnepe, Meinkenbracht, Stemel, StockumI, Westenfeld und Wildewiese;
TE < Altenhellefeld, Endorf, Finnentrop (aus Schliprüthen), Herblinghausen, Hövel, Langenholthausen, Mellen und Wennigloh;
ÄK > Hochsauerlandkreis
Sünninghausen 5 32 313 23.08.1946 B; Landkreis Beckum
01.01.1970 A > Oelde
Süsterseel 4 37 815 23.08.1946 B; Landkreis Geilenkirchen-Heinsberg
23.04.1949 ÄL > Niederlande (U > Drostambt Tudderen)
01.08.1963 ÄL < Niederlande (TU < Drostambt Tudderen)
01.07.1969 A > Selfkant
Suttrop 8 36 426 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lippstadt
01.01.1975 A > Rüthen und Warstein (grt)
Swisttal 3 37 127 01.08.1969 N < Buschhoven, Essig, Heimerzheim, Ludendorf, Miel, Morenhoven, Odendorf, Ollheim und Straßfeld;
Rhein-Sieg-Kreis
3 82 064 01.01.1975 ÄNr

T[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde AGS Datum Kreiszugehörigkeit; Maßnahme
Talle 7 37 181 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
01.01.1969 A > Kalletal
Tecklenburg 5 39 614 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Tecklenburg
5 66 088 01.01.1975 E < Leeden;
TE < Brochterbeck, Ledde, Lengerich und Saerbeck;
ÄK > Kreis Steinfurt
Telgte 5 36 512 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Münster
01.07.1968 E < Kirchspiel Telgte
5 70 044 01.01.1975 TE < Einen, Greven, Handorf, Ostbevern und Westbevern;
TA > Everswinkel (aus Kirchspiel Telgte), Münster (aus Kirchspiel Telgte) und Warendorf (aus Kirchspiel Telgte);
ÄK > Kreis Warendorf
Telgte, Kirchspiel Kirchspiel Telgte
Tengern 7 38 519 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lübbecke
01.01.1973 A > Hüllhorst
Tetz 4 34 621 23.08.1946 B; Landkreis Jülich
01.07.1969 A > Linnich
Teveren 4 37 113 23.08.1946 B; Landkreis Geilenkirchen-Heinsberg
1951 NÄK > Selfkantkreis Geilenkirchen-Heinsberg
01.01.1972 A > Geilenkirchen
Theenhausen 7 34 516 23.08.1946 B; Landkreis Halle (Westfalen)
01.01.1966 TE < Rotingdorf
01.01.1973 A > Borgholzhausen, Halle (Westfalen) und Werther (Westfalen) (grt)
Theesen 7 31 512 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Bielefeld
01.01.1973 A > Bielefeld
Theiningsen 8 40 422 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Möhnesee
Thöningsen 8 40 243 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Soest
Thüle 7 32 524 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Büren
01.01.1975 A > Salzkotten
Thülen 8 33 722 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Brilon
01.01.1975 A > Brilon
Thum 4 32 517 23.08.1946 B; Landkreis Düren
01.07.1969 A > Kreuzau
Tietelsen 7 36 222 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Höxter
01.01.1970 A > Beverungen
Till-Moyland 1 36 715 23.08.1946 B; Landkreis Kleve
01.07.1969 A > Bedburg-Hau
Tintrup 7 33 186 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Detmold
01.01.1970 A > Blomberg
Titmaringhausen 8 33 421 23.08.1946 B; Landkreis Brilon
01.07.1969 A > Medebach
Titz 4 34 815 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Jülich
01.07.1969 E < Gevelsdorf, Hasselsweiler und Müntz
4 32 124 01.01.1972 E < Rödingen;
TE < Garzweiler und Lövenich;
ÄK > Kreis Düren
3 39 124 01.08.1972 ÄB > Regierungsbezirk Köln
3 58 056 01.01.1975 ÄNr
Todenfeld 3 32 618 23.08.1946 B; Landkreis Bonn
01.08.1969 A > Rheinbach
Todtenhausen 7 39 524 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Minden
01.01.1973 A > Minden
Tondorf 4 36 964 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Schleiden
01.07.1969 A > Nettersheim
Tönisberg 1 35 135 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Kempen-Krefeld
01.01.1970 A > KempenII
Tönisvorst II1 35 116II 01.01.1970 N < Anrath (t), Neersen (t), Oedt (t), Sankt Tönis (t) und Vorst (t);
Kreis Kempen-Krefeld
1 66 028 01.01.1975 ÄK > Kreis Viersen
Tonnenheide 7 38 816 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lübbecke
01.01.1966 TA > Espelkamp
01.01.1973 A > Espelkamp und Rahden (grt)
Troisdorf I3 37 114I 23.08.1946 B; Siegkreis
3 37 128 01.08.1969 E < Altenrath und Sieglar;
TE < Meindorf und Menden (Rheinland);
ÄK > Rhein-Sieg-Kreis
3 82 068 01.01.1975 ÄNr
Trophagen 7 33 187 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Detmold
01.01.1970 A > Lemgo
Trupbach 8 39 818 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.07.1966 A > Siegen
Tüddern 4 37 816 23.08.1946 B; Landkreis Geilenkirchen-Heinsberg
23.04.1949 ÄL > Niederlande (U > Drostambt Tudderen)
01.08.1963 ÄL < Niederlande (U < Drostambt Tudderen)
01.07.1969 A > Selfkant
Tungerloh-Capellen 5 34 514 23.08.1946 B; Landkreis Coesfeld
01.07.1969 A > Gescher
Tungerloh-Pröbsting 5 34 515 23.08.1946 B; Landkreis Coesfeld
01.07.1969 A > Gescher
Türnich 3 31 111 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Bergheim (Erft)
01.01.1975 A > Frechen und Kerpen (grt)
Twiehausen 7 38 615 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lübbecke
01.01.1973 A > Espelkamp, Rahden und Stemwede (grt)
Twisteden 2 33 413 23.08.1946 B; Landkreis Geldern
01.07.1969 A > Kevelaer

U[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde AGS Datum Kreiszugehörigkeit; Maßnahme
Übach-Palenberg 4 37 114 23.08.1946 B; Landkreis Geilenkirchen-Heinsberg
1951 NÄK > Selfkantkreis Geilenkirchen-Heinsberg
4 33 121 01.01.1972 TE < Merkstein;
ÄK > Kreis Heinsberg
3 40 117 01.08.1972 ÄB > Regierungsbezirk Köln
3 70 028 01.01.1975 ÄNr
Ubbedissen 7 31 419 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Bielefeld
01.01.1973 A > Bielefeld
Uckendorf 7 37 616 23.08.1946 B; Siegkreis
01.08.1969 A > Niederkassel
Uckerath I3 37 124I 23.08.1946 B; Siegkreis
01.08.1969 A > Eitorf und Hennef (Sieg) (grt)
Udenbreth 4 36 514 23.08.1946 B; Landkreis Schleiden
01.04.1949 TU > Manderfeld, Belgien
28.08.1958 TU < Manderfeld, Belgien
01.07.1969 A > Hellenthal
Üdingen 4 32 518 23.08.1946 B; Landkreis Düren
01.07.1969 A > Kreuzau
Udorf 8 33 523 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Brilon
01.01.1975 A > Marsberg
Uedelhoven 4 36 223 23.08.1946 B; Landkreis Schleiden
01.07.1969 A > Blankenheim
Uedem 1 36 812 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Kleve
1 36 116 01.07.1969 E < Keppeln, Uedemerbruch und Uedemerfeld
1 54 056 01.01.1975 ÄNr
Uedemerbruch 1 36 813 23.08.1946 B; Landkreis Kleve
01.07.1969 A > Uedem
Uedemerfeld 1 36 814 23.08.1946 B; Landkreis Kleve
01.07.1969 A > Uedem
Uelde 8 36 219 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lippstadt
01.01.1975 A > Anröchte
Uelzen 9 41 527 23.08.1946 B; Landkreis Unna
01.01.1968 A > Unna
UentropI 8 32 322 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Arnsberg
01.01.1975 A > Arnsberg
UentropII 9 41 428 23.08.1946 B; Landkreis Unna
9 41 119 01.01.1968 E < Frielinghausen, HaarenIV, Norddinker, Schmehausen, Vöckinghausen und Werries;
TE < Braam-Ostwennemar
01.07.1969 TE < Eilmsen und Vellinghausen
01.01.1975 A > Hamm
Uffeln 7 39 424 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Minden
01.01.1973 A > Vlotho
Ulenburg 7 35 615 23.08.1946 B; Landkreis Herford
01.01.1969 A > Löhne
Ülpenich 3 33 823 23.08.1946 B; Landkreis Euskirchen
01.07.1969 A > Zülpich
Ülzen siehe Uelzen
Ummeln 7 31 219 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Bielefeld
01.01.1970 A > Brackwede (grt) und Gütersloh
Unglinghausen 8 39 743 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.01.1969 A > Netphen
Unna 9 41 112 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Unna
01.01.1968 E < Afferde, Billmerich, Hemmerde, Kessebüren, Lünern, Massen, Mühlhausen, SiddinghausenII, StockumIV, Uelzen und Westhemmerde
9 78 036 01.01.1975 ÄKr
Unterbruch 4 37 512 23.08.1946 B; Landkreis Geilenkirchen-Heinsberg
1951 NÄK > Selfkantkreis Geilenkirchen-Heinsberg
01.07.1969 A > Heinsberg (Rheinland) (grt) und Oberbruch-Dremmen
Unterlübbe 7 39 218 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Minden
01.01.1973 A > Hille
Untermaubach 4 32 918 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Düren
01.01.1972 A > Kreuzau
Üntrop → Uentrop
Upsprunge 7 32 525 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Büren
01.01.1975 A > Salzkotten
Urft 4 36 716 23.08.1946 B; Landkreis Schleiden
01.07.1969 A > Kall

V[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde AGS Datum Kreiszugehörigkeit; Maßnahme
VahlhausenI bei Detmold 7 33 226 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Detmold
01.01.1970 A > Detmold
VahlhausenII bei Horn 7 33 188 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Detmold
01.01.1970 A > Bad Meinberg-Horn
Valbert 8 31 512 23.08.1946 B; Landkreis Altena
01.01.1969 A > Meinerzhagen
Valdorf 7 35 912 23.08.1946 B; Landkreis Herford
01.04.1956 GA < > Vlotho
01.12.1961 TA > Exter
01.01.1969 A > Vlotho
Vardingholt 5 33 615 23.08.1946 B; Landkreis Borken
01.10.1959 TA > Rhede
01.08.1968 A > Rhede
Varenholz 7 37 182 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
01.07.1966 TE < Forstbezirk Langenholzhausen
01.01.1969 A > Kalletal
Varensell 7 42 517 23.08.1946 B; Landkreis Wiedenbrück
01.07.1965 GA < > NeuenkirchenII
01.01.1970 A > Gütersloh, Rietberg (grt) und Verl
Varl 7 38 817 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lübbecke
01.01.1973 A > Espelkamp, Rahden (grt) und Stemwede
Veen 2 37 214 23.08.1946 B; Landkreis Moers
01.07.1969 A > Alpen
Veert 2 33 712 23.08.1946 B; Landkreis Geldern
01.07.1969 A > Geldern
Vehlage 7 38 215 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lübbecke
01.01.1973 A > Espelkamp (grt), Rahden und Stemwede
Vehlingen 1 38 414 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Rees
01.01.1975 A > Isselburg
Velbert 1 32 119 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Düsseldorf-Mettmann
1 58 032 01.01.1975 E < LangenbergI;
TE < Neviges und Wülfrath;
ÄK > Kreis Mettmann
Veldrom 7 33 189 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Detmold
01.01.1970 A > Bad Meinberg-Horn
Velen 5 33 713 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Borken
01.07.1969 E < Nordvelen und Waldvelen
5 54 064 01.01.1975 E < Ramsdorf;
TE < HeidenI
Vellern 5 32 314 23.08.1946 B; Landkreis Beckum
01.07.1969 A > BeckumII
Vellinghausen 8 40 244 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > UentropII und Welver (grt)
Velmede 8 37 217 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Meschede
01.01.1975 A > Bestwig (grt) und Meschede
Velsen 5 40 615 23.08.1946 B; Landkreis Warendorf
01.07.1969 A > Warendorf
Veltheim 7 39 425 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Minden
01.01.1973 A > Porta Westfalica
Venne 5 35 812 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lüdinghausen
01.01.1975 A > Senden
Vennebeck 7 39 426 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Minden
01.01.1973 A > Porta Westfalica
Venrath 4 33 315 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Erkelenz
01.01.1972 A > Erkelenz
Verl 7 42 615 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Kreis Wiedenbrück
7 42 116 01.01.1970 E < Bornholte;
TE < Österwiehe (auch Oesterwiehe), Schloß Holte, Sende und Varensell;
TA > Gütersloh
III7 33 122III 01.01.1973 ÄK > Kreis Gütersloh
7 54 044 01.01.1975 ÄNr
Verlar 7 32 526 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Büren
01.01.1975 A > Salzkotten
Verne 7 32 527 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Büren
01.01.1975 A > Salzkotten
Vernich 3 33 914 23.08.1946 B; Landkreis Euskirchen
01.07.1969 A > Weilerswist
Vernum 2 33 612 23.08.1946 B; Landkreis Geldern
01.07.1969 A > Geldern (grt) und Kerken
Versmold 7 34 416 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Halle (Westfalen)
01.04.1960 GA < > Peckeloh
III7 33 123III 01.01.1973 E < Bockhorst, Hesselteich, Loxten, Oesterweg und Peckeloh;
TE < Kölkebeck;
ÄK > Kreis Gütersloh
7 54 048 01.01.1975 ÄNr
Vettweiß 4 32 965 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Düren
01.07.1969 E < Froitzheim, Ginnick, Jakobwüllesheim, Kelz und Soller
4 32 125 01.01.1972 E < Müddersheim
3 39 125 01.08.1972 ÄB > Regierungsbezirk Köln
3 58 060 01.01.1975 ÄNr
Veytal II3 33 114II 01.07.1969 N < Antweiler, Kommern, Lessenich-Rißdorf, Obergartzem, Satzvey-Firmenich, Schwerfen, Wachendorf und WeilerI am Berge;
Kreis, bis zum 30.09.1969 Landkreis Euskirchen
01.01.1972 A > Mechernich (grt) und Zülpich
Viersen 1 23 000 23.08.1946 B; kreisfreie Stadt, bis 1953 Stadtkreis Viersen
II1 35 117II 01.01.1970 TE < Amern, Boisheim, Dülken, Lobberich, Neersen, Oedt und Süchteln;
ÄK > Kreis Kempen-Krefeld
1 66 032 01.01.1975 ÄK > Kreis Viersen
Villigst 9 35 515 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Iserlohn
01.01.1975 A > Schwerte
Villip 3 32 718 23.08.1946 B; Landkreis Bonn
01.08.1969 A > Wachtberg
Vilsendorf 7 31 513 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Bielefeld
01.01.1973 A > Bielefeld
Vinsebeck 7 36 818 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Höxter
01.01.1964 TA > Vordereichholz
01.01.1970 A > Steinheim
Visbeck 8 32 323 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Arnsberg
01.01.1975 A > Meschede
Vlatten 4 36 618 23.08.1946 B; Landkreis Schleiden
01.07.1969 A > Heimbach
Vlotho 7 35 913 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Herford
01.04.1956 GA < > Valdorf
7 35 119 01.01.1969 E < Exter und Valdorf
01.01.1973 E < Uffeln
7 58 036 01.01.1975 ÄNr
01.01.1976 TA > Bad Oeynhausen
Vöckinghausen 9 41 429 23.08.1946 B; Landkreis Unna
01.01.1968 A > Uentrop
Voerde   23.08.1946 B; Ennepe-Ruhr-Kreis
01.04.1949 A > Ennepetal
Voerde (Niederrhein) 2 31 113 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Dinslaken
01.04.1950 E < Löhnen
1 70 044 01.01.1975 TE < Hünxe;
GA < > Dinslaken;
TA > Wesel;
ÄK > Kreis Wesel
01.01.1977 TA > Dinslaken
Vohren 5 40 616 23.08.1946 B; Landkreis Warendorf
01.07.1969 A > Warendorf
Volbringen 8 40 325 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Ense
Volkholz 8 42 432 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Wittgenstein
01.01.1975 A > Laasphe
Volkringhausen 8 32 223 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Arnsberg
01.01.1975 A > Balve
VöllinghausenI 8 36 327 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lippstadt
01.01.1975 A > Erwitte
VöllinghausenII 8 40 423 23.08.1946 B; Landkreis Soest
? NÄ > Völlinghausen (Möhnesee)
Völlinghausen (Möhnesee) 8 40 423 ? NÄ < VöllinghausenII; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Möhnesee
Volmarstein 9 34 615 23.08.1946 B; Ennepe-Ruhr-Kreis
01.01.1970 A > Wetter (Ruhr)
Volmerdingsen 7 39 615 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Minden
01.01.1973 A > Bad Oeynhausen
Volnsberg 8 39 819 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.07.1966 A > Siegen
Vörden 7 36 924 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Höxter
01.01.1970 A > Marienmünster
Vordereichholz 7 36 819 01.01.1964 N < BergheimI (t), Steinheim (t) und Vinsebeck (t);
Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Höxter
01.01.1970 A > Steinheim (als Stadtteil Eichholz)
Vorhelm 5 32 613 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Beckum
01.01.1975 A > Ahlen
Vormwald 8 39 622 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.01.1969 A > Hilchenbach
Vorst 1 35 136 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Kempen-Krefeld
01.01.1970 A > Grefrath, KempenII, Krefeld, Tönisvorst (grt) und Willich
Vossenack 4 35 613 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Monschau
01.01.1972 A > Hürtgenwald
Voßheide 7 37 183 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
01.01.1969 A > Lemgo
Voßwinkel 8 32 425 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Arnsberg
01.01.1975 A > Arnsberg
Vrasselt 1 38 816 23.08.1946 B; Landkreis Rees
01.07.1969 A > Emmerich
Vreden 5 31 114 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Ahaus
01.04.1958 GA < > Ammeloe
01.07.1969 E < Ammeloe
5 54 068 01.01.1975 ÄK > Kreis Borken
Vussem-Bergheim 4 36 816 23.08.1946 B; Landkreis Schleiden
01.07.1969 A > Mechernich

W[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde AGS Datum Kreiszugehörigkeit; Maßnahme
Wachendorf 3 33 824 23.08.1946 B; Landkreis Euskirchen
01.07.1969 A > Veytal
Wachtberg 3 37 129 01.08.1969 N < Adendorf, Arzdorf, Berkum, Fritzdorf, Gimmersdorf, Holzem, Ließem, Niederbachem, Oberbachem, Pech, Villip, Werthhoven und Züllighoven;
Rhein-Sieg-Kreis
3 82 072 01.01.1975 ÄNr
Wachtendonk I2 33 115I 23.08.1946 B; Kreis, ab 1969 Landkreis Geldern
II2 33 116II 01.07.1969 E < Wankum
1 54 060 01.01.1975 ÄK > Kreis Kleve
Waddenhausen 7 33 191 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Detmold
01.01.1970 A > Lage
Wadersloh 5 32 415 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Beckum
5 70 048 01.01.1975 E < Diestedde;
TE < Liesborn (grt) und Oelde (aus Sünninghausen);
ÄK > Kreis Warendorf
Wahlbach 8 39 223 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.01.1969 A > Burbach
Wahlen 4 36 717 23.08.1946 B; Landkreis Schleiden
01.07.1969 A > Kall
Wahlscheid I3 37 125I 23.08.1946 B; Siegkreis
01.08.1969 A > Lohmar
Wahmbeck 7 37 184 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
01.01.1969 A > Lemgo
Währentrup   21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
01.04.1957 A > Helpup
Walbeck 2 33 713 23.08.1946 B; Landkreis Geldern
01.07.1969 A > Geldern
Waldbauer 9 34 313 23.08.1946 B; Ennepe-Ruhr-Kreis
01.01.1970 A > Breckerfeld und HagenI (grt)
9 34 121 18.12.1970 N < HagenI (t)
01.01.1975 A > Breckerfeld (grt) und HagenI
Waldbröl 3 35 124 23.08.1946 B; Oberbergischer Kreis
II3 35 119II 01.07.1969 TE < Denklingen und Lieberhausen;
TA > Homburg und Reichshof
3 74 044 01.01.1975 ÄNr
Waldenrath 4 37 853 23.08.1946 B; Landkreis Geilenkirchen-Heinsberg
1951 NÄK > Selfkantkreis Geilenkirchen-Heinsberg
01.01.1972 A > HeinsbergII
Waldfeucht 4 37 914 23.08.1946 B; Landkreis Geilenkirchen-Heinsberg
1951 NÄK > Selfkantkreis Geilenkirchen-Heinsberg
4 33 122 01.01.1972 E < Braunsrath und HaarenIII;
TE < Kirchhoven;
ÄK > Kreis Heinsberg
3 40 118 01.08.1972 ÄB > Regierungsbezirk Köln
3 70 032 01.01.1975 ÄNr
Waldhausen 8 32 616 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Arnsberg
01.01.1975 A > Warstein
Waldniel 1 35 137 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Kempen-Krefeld
01.01.1970 A > Schwalmtal
Waldorf 4 36 224 23.08.1946 B; Landkreis Schleiden
01.07.1969 A > Blankenheim
Waldvelen 5 33 714 23.08.1946 B; Landkreis Borken
01.07.1969 A > Velen
Walheim 4 31 131 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Aachen
01.01.1972 A > Aachen (grt)
Wallach   23.08.1946 B; Landkreis Moers
01.04.1951 A > Borth
Wallenbrück 7 35 815 23.08.1946 B; Landkreis Herford
01.01.1969 A > Spenge
Wallenthal 4 36 718 23.08.1946 B; Landkreis Schleiden
01.07.1969 A > Kall
Walpersdorf 8 39 744 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.01.1969 A > Netphen
Walstedde 5 35 313 23.08.1946 B; Landkreis Lüdinghausen
01.07.1969 A > Drensteinfurt
Walsum 2 31 112 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Dinslaken
01.01.1975 A > Dinslaken und Duisburg (grt)
Waltringen 8 40 326 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Ense
Waltringhausen 8 36 221 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lippstadt
01.01.1975 A > Anröchte
Waltrop 5 37 613 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Recklinghausen
5 62 036 01.01.1975 ÄNr
Wambeln 9 41 431 23.08.1946 B; Landkreis Unna
01.01.1968 A > Rhynern
Wamel 8 40 424 23.08.1946 B; Landkreis Soest
? NÄ > Wamel (Möhnesee)
Wamel (Möhnesee) 8 40 424 ? NÄ < Wamel; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Möhnesee
Wandhofen 9 35 516 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Iserlohn
01.01.1975 A > Schwerte
Wankum 2 33 812 23.08.1946 B; Landkreis Geldern
01.07.1969 A > Wachtendonk
Wanne-Eickel 9 21 000 23.08.1946 B; kreisfreie Stadt, bis 1953 Stadtkreis Wanne-Eickel
01.01.1975 A > Herne
Warbeyen 1 36 317 23.08.1946 B; Landkreis Kleve
01.07.1969 A > Kleve
Warburg 7 41 111 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Warburg
7 62 036 01.01.1975 E < Bonenburg, Calenberg, DalheimI, Daseburg, Dössel, Germete, Herlinghausen, Hohenwepel, Menne, Nörde, Ossendorf, Rimbeck, Scherfede, Welda und Wormeln;
ÄK > Kreis Höxter
Wardhausen 1 36 616 23.08.1946 B; Landkreis Kleve
01.07.1969 A > Kleve
Wardt 2 37 128 23.08.1946 B; Landkreis Moers
01.07.1969 A > Xanten
Warendorf 5 40 111 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Warendorf
01.07.1969 E < Velsen und Vohren;
TE < Dackmar und Gröblingen;
GA < > Sassenberg
5 70 052 01.01.1975 E < Freckenhorst;
TE < Einen, Everswinkel, Milte und Telgte (aus Kirchspiel Telgte)
Warmen 9 41 227 23.08.1946 B; Landkreis Unna
01.01.1968 A > Fröndenberg
Warstein 8 32 617 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Arnsberg
9 74 044 01.01.1975 E < Allagen, Belecke, Hirschberg, MülheimI, Sichtigvor und Waldhausen;
TE < Drewer und Suttrop;
ÄK > Kreis Soest
Wassenberg 4 37 955 23.08.1946 B; Landkreis Geilenkirchen-Heinsberg
1951 NÄK > Selfkantkreis Geilenkirchen-Heinsberg
4 33 123 01.01.1972 E < Birgelen, Effeld, Ophoven und Orsbeck;
TE < Gerderath und Myhl;
ÄK > Kreis Heinsberg
3 40 119 01.08.1972 ÄB > Regierungsbezirk Köln
3 70 036 01.01.1975 ÄNr
Wasserkurl 9 41 528 23.08.1946 B; Landkreis Unna
01.01.1967 A > Methler
Wasserstraße 7 39 735 01.01.1963 N < Schlüsselburg (t); Kreis, bis 1969 Landkreis Minden
01.01.1973 A > Petershagen
Wattenscheid 9 22 000 23.08.1946 B; kreisfreie Stadt, bis 1953 Stadtkreis Wattenscheid
01.01.1975 A > Bochum

We[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde AGS Datum Kreiszugehörigkeit; Maßnahme
Weckinghausen 8 36 328 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lippstadt
01.01.1975 A > Erwitte
Weddinghofen 9 41 529 23.08.1946 B; Landkreis Unna
01.01.1966 A > Bergkamen
Weetfeld 9 41 325 23.08.1946 B; Landkreis Unna
01.01.1968 A > Pelkum
Weeze I2 33 116I 23.08.1946 B; Kreis, ab 1969 Landkreis Geldern
2 33 117 01.07.1969 ÄNr
1 54 064 01.01.1975 ÄK > Kreis Kleve
Wegberg 4 33 115 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Erkelenz
3 40 121 01.01.1972 E < Arsbeck und Wildenrath;
GA < > Niederkrüchten;
TA > Erkelenz;
ÄK > Kreis Heinsberg
3 40 122 01.08.1972 ÄB > Regierungsbezirk Köln
3 70 040 01.01.1975 TA > Mönchengladbach
Wehdem 7 38 317 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lübbecke
01.01.1973 A > Stemwede
Wehe 7 38 818 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lübbecke
01.01.1973 A > Rahden
Wehr 4 37 817 23.08.1946 B; Landkreis Geilenkirchen-Heinsberg
23.04.1949 ÄL > Niederlande (U > Drostambt Tudderen)
01.08.1963 ÄL < Niederlande (TU < Drostambt Tudderen)
01.07.1969 A > Selfkant
Wehrden 7 36 223 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Höxter
01.01.1970 A > Beverungen
Wehren 7 33 192 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Detmold
01.01.1970 A > Bad Meinberg-Horn
Weiberg 7 32 319 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Büren
01.01.1975 A > BürenI
Weickede 8 36 427 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lippstadt
01.01.1975 A > Rüthen
Weide 8 42 433 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Wittgenstein
01.01.1975 A > Laasphe
Weidenau 8 39 821 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.07.1966 A > Hüttental
Weidenhausen 8 42 236 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Wittgenstein
01.01.1975 A > Bad Berleburg
Weidesheim 3 33 524 23.08.1946 B; Landkreis Euskirchen
01.07.1969 A > Euskirchen
WeilerI am Berge 3 33 825 23.08.1946 B; Landkreis Euskirchen
01.07.1969 A > Veytal
WeilerII in der Ebene 3 33 955 23.08.1946 B; Landkreis Euskirchen
01.07.1969 A > Zülpich
Weilerswist 3 33 915 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Euskirchen
3 33 115 01.07.1969 E < Lommersum, Metternich, Müggenhausen und Vernich
3 66 040 01.01.1975 ÄNr
Weine 7 32 321 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Büren
01.01.1975 A > BürenI
Weisweiler 4 32 553 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Düren
01.01.1972 A > EschweilerI
Welbergen 5 38 413 23.08.1946 B; Landkreis Steinfurt
01.07.1969 A > Ochtrup
Welda 7 41 524 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Warburg
01.01.1975 A > Warburg
Welldorf 4 34 717 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Jülich
01.07.1969 E < Güsten
01.01.1972 A > Jülich
WellentrupI 7 33 193 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Detmold
01.01.1970 A > Blomberg
WellentrupII a7 37 185a 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
01.04.1957 TA > Helpup
11.11.1963 NÄ > Kachtenhausen
Welper 9 34 214 23.08.1946 B; Ennepe-Ruhr-Kreis
01.10.1959 TA > Blankenstein
01.04.1966 A > Blankenstein
Welstorf 7 37 186 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
01.01.1969 A > Bad Salzuflen und Lemgo (grt)
Welver 8 40 245 01.04.1957 N < Kirchwelver und Meyerich; Kreis, bis 1969 Landkreis Soest
8 40 116 01.07.1969 E < Balksen, Berwicke, Blumroth, Borgeln, Dinker, Dorfwelver, Ehningsen, Einecke, Eineckerholsen, Flerke, Illingen, Klotingen, Merklingsen, Nateln, Recklingsen, Schwefe und Stocklarn;
TE < Eilmsen, Hattrop, Meckingsen, Scheidingen und Vellinghausen
9 74 048 01.01.1975 ÄKr
Welz 4 34 622 23.08.1946 B; Landkreis Jülich
01.07.1969 A > Linnich
Wemlighausen 8 42 237 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Wittgenstein
01.01.1965 TE < Gutsbezirk Sayn-Wittgenstein-Berleburg
01.01.1975 A > Bad Berleburg
Wenau 4 32 554 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Düren
01.01.1972 A > Langerwehe
Wenden 8 38 712 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Olpe
8 38 117 01.07.1969 E < Römershagen
9 66 028 01.01.1975 ÄNr
Wendlinghausen 7 37 187 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
31.12.1962 TA > Bega
01.01.1969 A > Dörentrup (grt) und Lemgo
Wengern 9 34 616 23.08.1946 B; Ennepe-Ruhr-Kreis
01.01.1966 TE < Herbede
01.01.1970 A > Wetter (Ruhr) (grt) und Witten
Wenholthausen 8 37 314 23.08.1946 B; Landkreis Meschede
? NÄ > Wenholthausen (Sauerland)
Wenholthausen (Sauerland) 8 37 314 ? NÄ < Wenholthausen; Kreis, bis 1969 Landkreis Meschede
01.01.1975 A > Eslohe (Sauerland)
Wennigloh 8 32 426 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Arnsberg
01.01.1975 A > Arnsberg (grt) und Sundern (Sauerland)
Werdohl 8 31 113 23.08.1946 B; Landkreis Altena
01.01.1963 GA < > Neuenrade
01.01.1969 TE < Lüdenscheid-Land;
ÄK > Kreis, bis zum 30.09.1969 Landkreis Lüdenscheid
9 62 060 01.01.1975 ÄK > Märkischer Kreis
Werfen 7 35 321 23.08.1946 B; Landkreis Herford
01.01.1969 A > Bünde
Werl I8 40 112I 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Soest
8 40 117 01.07.1969 E < Blumenthal, BudbergII, Holtum, Mawicke, Niederbergstraße, Oberbergstraße, Sönnern und Westönnen;
TE < Büderich (Westfalen) und Scheidingen
9 74 052 01.01.1975 TE < Rhynern (Hilbeck)
Werl-Aspe 7 37 188 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
01.04.1957 GA < > Schötmar
01.01.1969 A > Bad Salzuflen
Wermelskirchen 1 39 213 23.08.1946 B; Rhein-Wupper-Kreis
3 78 032 01.01.1975 TE < Dabringhausen und Dhünn;
TA > Burscheid, Remscheid und Solingen;
ÄK > Rheinisch-Bergischer Kreis
09.01.1980 TA > Odenthal
Werne 5 35 112 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lüdinghausen
? NÄ > Werne an der Lippe
9 78 040 19.03.1976 NÄ < Werne an der Lippe; Kreis Unna
Werne an der Lippe 5 35 112 ? NÄ < Werne; Kreis, bis 1969 Landkreis Lüdinghausen
9 78 040 01.01.1975 E < StockumII;
ÄK > Kreis Unna;
ÄB > Regierungsbezirk Arnsberg
19.03.1976 NÄ > Werne
Werries 9 41 432 23.08.1946 B; Landkreis Unna
01.01.1968 A > UentropII
Wersen 5 39 412 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Tecklenburg
01.01.1975 A > Lotte
Werste 7 39 616 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Minden
01.01.1973 A > Bad Oeynhausen
Werth 5 33 423 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Borken
01.01.1975 A > Isselburg
Werthenbach 8 39 745 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.01.1969 A > Netphen
Werther (Westfalen) 7 34 517 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Halle (Westfalen)
31.12.1962 TE < Rotenhagen und SchröttinghausenI
III7 33 124III 01.01.1973 E < Rotenhagen und Rotingdorf;
TE < Borgholzhausen (aus Barnhausen), Häger, Halle (Westfalen), Isingdorf, SchröttinghausenI und Theenhausen;
ÄK > Kreis Gütersloh
7 54 052 01.01.1975 ÄNr
01.07.1982 TE < Bielefeld
Wertherbruch 1 38 316 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Rees
01.01.1975 A > Hamminkeln (grt) und Isselburg
Werthhoven 3 32 719 23.08.1946 B; Landkreis Bonn
01.08.1969 A > Wachtberg
Weseke 5 33 213 23.08.1946 B; Landkreis Borken
01.07.1969 A > Borken
Wesel 2 38 114 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Rees
01.07.1969 E < Flüren und Obrighoven-Lackhausen
1 70 048 01.01.1975 E < BüderichII;
TE < Bislich, Diersfordt, Hünxe und Voerde (Niederrhein);
GA < > Hamminkeln;
ÄK > Kreis Wesel
Weselerwald 2 38 719 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Rees
01.01.1975 A > Schermbeck
Weslarn 8 40 246 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Bad Sassendorf
Wesseling 3 34 312 23.08.1946 B; Landkreis, ab 1969 Kreis Köln
3 34 118 01.08.1961 E < Berzdorf
01.08.1969 TE < Hersel
01.07.1970 TE < Bornheim
01.01.1975 A > Brühl und Köln (grt)
01.07.1976 N < Köln (t); Erftkreis
Wessendorf 5 31 517 23.08.1946 B; Landkreis Ahaus
01.08.1964 A > Kirchspiel Stadtlohn
Wessum 5 37 613 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Ahaus
01.01.1975 A > Ahaus
Westbarthausen 7 34 222 23.08.1946 B; Landkreis Halle (Westfalen)
01.07.1969 A > Borgholzhausen
Westbevern 5 36 513 23.08.1946 B; Landkreis, ab 1969 Kreis Münster
01.01.1975 A > Münster, Ostbevern und Telgte (grt)
Westbüderich 8 40 721 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.01.1964 A > Büderich (Westfalen)
Westenborken 5 33 518 23.08.1946 B; Landkreis Borken
01.07.1969 A > Borken
Westenfeld 8 32 517 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Arnsberg
01.01.1975 A > Sundern (Sauerland)
Westenholz 7 40 315 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Paderborn
01.01.1962 TA > Moese
01.01.1975 A > Delbrück (grt) und Rietberg
Westerbönen 9 41 326 23.08.1946 B; Landkreis Unna
01.01.1968 A > Bönen
Westereiden 8 36 428 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lippstadt
01.01.1975 A > Rüthen
Westerenger 7 35 219 23.08.1946 B; Landkreis Herford
01.01.1969 A > Enger
Westerholt 6 37 113 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Recklinghausen
01.01.1975 A > Herten
Westerkappeln 5 39 116 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Tecklenburg
5 66 092 01.01.1975 TA > Lotte und Mettingen;
ÄK > Kreis Steinfurt
Westerloh 7 40 316 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Paderborn
01.01.1975 A > Delbrück
Westernkotten a8 36 329a 23.08.1946 B; Landkreis Lippstadt
1958 NÄ > Bad Westernkotten
Westerwiehe 7 42 518 23.08.1946 B; Landkreis, ab 01.10.1969 Kreis Wiedenbrück
01.01.1970 A > Rietberg
Westheim 7 32 627 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Büren
01.01.1975 A > Marsberg
Westhemmerde 9 41 531 23.08.1946 B; Landkreis Unna
01.01.1968 A > Unna
Westhofen 9 35 517 23.08.1946 B; Landkreis, ab 1969 Kreis Iserlohn
01.01.1975 A > Dortmund und Schwerte (grt)
Westick 9 41 532 23.08.1946 B; Landkreis Unna
01.01.1967 A > Methler
Westkilver 7 35 715 23.08.1946 B; Landkreis Herford
01.01.1969 A > Rödinghausen (als Ortsteil Bruchmühlen)
Westkirchen 5 40 213 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Warendorf
01.01.1975 A > Ennigerloh
Westönnen 8 40 722 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Werl
Westorf 7 37 189 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
01.01.1969 A > Kalletal
Westrich 8 40 425 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Möhnesee
Westrup 7 38 318 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lübbecke
01.01.1973 A > Stemwede
Westtünnen 9 41 433 23.08.1946 B; Landkreis Unna
01.01.1968 A > HammI (grt) und Rhynern
Wetten 2 33 414 23.08.1946 B; Landkreis Geldern
01.07.1969 A > Kevelaer
Wetter (Ruhr) 9 34 119 23.08.1946 B; Ennepe-Ruhr-Kreis
01.01.1970 E < Esborn und Volmarstein;
TE < BergeII, Silschede und Wengern
9 54 032 01.01.1975 ÄNr
Wettringen 5 38 121 23.08.1946 B; Landkreis, ab 1969 Kreis Steinfurt
5 66 096 01.01.1975 TE < Ochtrup (aus Welbergen)
Wevelinghoven 1 34 112 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Grevenbroich
01.01.1975 A > Grevenbroich
Wewelsburg 7 32 322 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Büren
01.01.1975 A > BürenI
Wewer 7 40 416 23.08.1946 B; Landkreis Paderborn
01.07.1969 A > Paderborn
Weyer 4 36 965 23.08.1946 B; Landkreis Schleiden
01.07.1969 A > Mechernich

Wi[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde AGS Datum Kreiszugehörigkeit; Maßnahme
Wichlinghausen 7 34 223 23.08.1946 B; Landkreis Halle (Westfalen)
01.07.1969 A > Borgholzhausen
Wichterich 3 33 956 23.08.1946 B; Landkreis Euskirchen
01.07.1969 A > Zülpich
Wickede 8 40 723 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Wickede (Ruhr)
Wickede (Ruhr) 8 40 118 01.07.1969 N < Bentrop (t), Büderich (Westfalen) (t), Echthausen, Schlückingen, Wickede, Wiehagen und Wimbern;
Kreis, bis zum 30.09.1969 Landkreis Soest
9 74 056 01.01.1975 TA > Arnsberg (aus Echthausen)
Wickrath 1 34 126 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Grevenbroich
01.01.1972 TA > Erkelenz
01.01.1975 A > Mönchengladbach
Wiedenbrück I7 42 114I 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Wiedenbrück
12.06.1950 TE < Lintel
01.04.1952 TE < Lintel
01.01.1970 A > Rheda-Wiedenbrück
Wiedenfeld[2]   23.08.1946 B; Landkreis Bergheim (Erft)
01.04.1958 A > Bergheim (Erft)
Wiederstein 8 39 224 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.01.1969 A > NeunkirchenI
Wiehagen 8 40 724 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Wickede (Ruhr)
Wiehl 3 35 125 23.08.1946 B; Oberbergischer Kreis
II3 35 121II 01.07.1969 TE < Bielstein und Denklingen;
TA > Gummersbach und Reichshof
3 74 048 01.01.1975 TE < Engelskirchen
Wiembeck 7 37 191 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
01.01.1969 A > Lemgo
Wiemeringhausen 8 33 225 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Brilon
01.01.1975 A > Olsberg
Wiescherhöfen 9 41 327 23.08.1946 B; Landkreis Unna
01.01.1968 A > HammI (grt) und Pelkum
Wietersheim 7 39 733 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Minden
01.01.1973 A > Petershagen
Wigbold Nienborg 5 31 312 23.08.1946 B; Landkreis Ahaus
01.07.1969 A > Heek
Wigbold Schöppingen 5 31 413 23.08.1946 B; Landkreis Ahaus
01.07.1969 A > Schöppingen
Wigbold Wolbeck   23.08.1946 B; Landkreis Münster
01.04.1957 A > Wolbeck
Wilden 8 39 916 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.01.1969 A > Wilnsdorf
Wildenrath 4 33 513 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Erkelenz
01.01.1972 A > Wegberg
Wildewiese 8 32 518 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Arnsberg
01.01.1975 A > Sundern (Sauerland)
Wilgersdorf 8 39 917 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.01.1969 A > Wilnsdorf
Willebadessen 7 41 321 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Warburg
7 62 040 01.01.1975 E < Altenheerse, Borlinghausen, Eissen, Engar, Fölsen, HelmernII, Ikenhausen, Löwen, Niesen, Peckelsheim, Schweckhausen und Willegassen;
ÄK > Kreis Höxter
Willegassen 7 41 422 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Warburg
01.01.1975 A > Willebadessen
Willich 1 35 138 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Kempen-Krefeld
II1 35 118II 01.01.1970 E < Schiefbahn;
TE < Anrath, Neersen, Osterath und Vorst;
TA > Krefeld und Meerbusch
1 66 036 01.01.1975 TE < Büttgen und Kleinenbroich;
ÄK > Kreis Viersen
Wilnsdorf 8 39 918 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Siegen
8 39 121 01.01.1969 E < Anzhausen, Flammersbach, Gernsdorf, Niederdielfen, Oberdielfen, Rinsdorf, Rudersdorf, Wilden und Wilgersdorf;
TE < Obersdorf
9 70 044 01.01.1975 E < Eiserfeld und Hüttental
01.01.1984 NÄK > Kreis Siegen-Wittgenstein
Wimbern 8 35 417 23.08.1946 B; Landkreis Iserlohn
01.07.1969 A > Wickede (Ruhr)
Windeck 3 37 131 01.08.1969 N < Dattenfeld, Herchen und Rosbach; Rhein-Sieg-Kreis
3 82 076 01.01.1975 ÄNr
Winden 4 32 519 23.08.1946 B; Landkreis Düren
01.07.1969 A > Kreuzau
Windheim 7 39 734 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Minden
01.01.1973 A > Petershagen
Wingeshausen 8 42 238 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Wittgenstein
01.01.1965 TE < Gutsbezirk Sayn-Wittgenstein-Berleburg
01.01.1975 A > Bad Berleburg
Winnekendonk 2 33 213 23.08.1946 B; Landkreis Geldern
01.07.1969 A > Kevelaer
Winterberg 8 33 113 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Brilon
9 58 048 01.01.1975 E < Altastenberg, Elkeringhausen, Grönebach, Hildfeld, Mollseifen, Neuastenberg, Niedersfeld, Siedlinghausen, Silbach und Züschen;
TE < Bödefeld-Land, Girkhausen, Langewiese und Oberkirchen;
ÄK > Hochsauerlandkreis
Winterscheid 3 37 912 23.08.1946 B; Siegkreis
01.08.1969 A > Ruppichteroth
Winz 9 34 517 23.08.1946 B; Ennepe-Ruhr-Kreis
01.01.1970 A > Hattingen (grt) und LangenbergI
Wipperfeld 3 36 314 23.08.1946 B; Rheinisch-Bergischer Kreis
01.01.1975 A > Kürten und Wipperfürth (grt)
Wipperfürth 3 36 114 23.08.1946 B; Rheinisch-Bergischer Kreis
3 74 052 01.01.1975 TE < Klüppelberg und Wipperfeld
Wippringsen 8 40 426 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Möhnesee
Wissel 1 36 421 23.08.1946 B; Landkreis Kleve
01.07.1969 A > KalkarII
Wisselward 1 36 422 23.08.1946 B; Landkreis Kleve
01.07.1969 A > KalkarII
Wissentrup 7 33 194 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Detmold
01.01.1970 A > Lage
Wissersheim 4 32 862 23.08.1946 B; Landkreis Euskirchen
01.07.1969 A > Erftstadt
Wißkirchen 3 33 826 23.08.1946 B; Landkreis Euskirchen
01.07.1969 A > Euskirchen
Witten 9 23 000 23.08.1946 B; kreisfreie Stadt, bis 1953 Stadtkreis Witten
01.01.1970 TE < Herdecke und Wengern
9 54 036 01.01.1975 E < Herbede;
ÄK > Ennepe-Ruhr-Kreis
Witterschlick 3 32 322 23.08.1946 B; Landkreis Bonn
01.08.1969 A > Alfter
Wittlaer 1 32 216 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Düsseldorf-Mettmann
01.01.1975 A > Düsseldorf
Witzhelden 1 39 121 23.08.1946 B; Rhein-Wupper-Kreis
01.01.1975 A > Leichlingen (Rheinland) (grt) und Solingen

Wo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde AGS Datum Kreiszugehörigkeit; Maßnahme
Wöbbel 7 33 195 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Detmold
01.01.1970 A > Schieder-Schwalenberg
Wolbeck 5 36 615 01.04.1957 N < Kirchspiel Wolbeck und Wigbold Wolbeck; Landkreis, ab 1969 Kreis Münster
01.01.1975 A > Münster
Wolbeck, Kirchspiel Kirchspiel Wolbeck
Wolbeck, Wigbold → Wigbold Wolbeck
Wollersheim 4 32 758 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Düren
01.01.1972 A > Nideggen
Womelsdorf 8 42 239 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Wittgenstein
01.01.1965 TE < Gutsbezirk Sayn-Wittgenstein-Berleburg
01.01.1975 A > Erndtebrück
Wörderfeld 7 33 196 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Detmold
01.01.1970 A > Lügde
Wormbach 8 37 615 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Meschede
01.10.1964 TA > Oberkirchen
01.01.1975 A > Schmallenberg
Wormeln 7 41 525 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Warburg
01.01.1975 A > Warburg
Wormersdorf 3 32 619 23.08.1946 B; Landkreis Bonn
01.08.1969 A > Rheinbach

Wu und Wy[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde AGS Datum Kreiszugehörigkeit; Maßnahme
Wulfen 6 37 416 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Recklinghausen
01.01.1975 A > Dorsten
Wülfer-Bexten 7 37 192 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
01.01.1969 A > Bad Salzuflen (grt) und Leopoldshöhe
Wulferdingsen 7 39 617 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Minden
01.01.1973 A > Bad Oeynhausen
Wülfrath 1 32 121 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Düsseldorf-Mettmann
1 58 036 01.01.1975 TE < Mettmann;
TA > Velbert und Wuppertal;
ÄK > Kreis Mettmann
01.01.1979 TE < Mettmann
Wülfte 8 33 723 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Brilon
01.01.1975 A > Brilon
Wüllen 5 31 712 23.08.1946 B; Landkreis Ahaus
01.04.1966 TA > Ahaus
01.07.1969 A > Ahaus
Wulmeringhausen 8 33 226 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Brilon
01.01.1975 A > Olsberg
Wülpke 7 39 427 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Minden
01.01.1973 A > Porta Westfalica
Wunderthausen 8 42 241 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Wittgenstein
01.01.1965 TE < Gutsbezirk Sayn-Wittgenstein-Berleburg
01.01.1975 A > Bad Berleburg
Wünnenberg 7 32 628 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Büren
a7 74 040a 01.01.1975 E < Bleiwäsche, HaarenII, HelmernI, und Leiberg;
TE < DalheimII, Elisenhof, Fürstenberg und Meerhof;
ÄK > Kreis Paderborn
01.01.2000 NÄ > Bad Wünnenberg
Wuppertal 1 24 000 23.08.1946 B; kreisfreie Stadt, bis 1953 Stadtkreis Wuppertal
01.01.1970 TE < Haßlinghausen, Linderhausen und Schwelm
01.01.1975 E < Schöller;
TE < Neviges und Wülfrath
Würgassen 7 36 224 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Höxter
01.01.1970 A > Beverungen
Würgendorf 8 39 225 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.01.1969 A > Burbach
Würm 4 37 616 23.08.1946 B; Landkreis Geilenkirchen-Heinsberg
1951 NÄK > Selfkantkreis Geilenkirchen-Heinsberg
01.01.1972 A > Geilenkirchen
Würselen 4 31 115 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Aachen
01.01.1972 TE < Bardenberg, Broichweiden und HaarenI;
TA > Aachen
3 38 119 01.08.1972 ÄB > Regierungsbezirk Köln
3 54 036 01.01.1975 ÄNr
3 34 036 21.10.2009 ÄK > Städteregion Aachen
Wüschheim 3 33 525 23.08.1946 B; Landkreis Euskirchen
01.07.1969 A > Euskirchen
Wüsten 7 37 193 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
01.01.1969 A > Bad Salzuflen (grt) und Lemgo
Wyler 1 36 512 23.08.1946 B; Landkreis Kleve
01.07.1969 A > Kranenburg

X[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde AGS Datum Kreiszugehörigkeit; Maßnahme
Xanten 2 37 117 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Moers
01.07.1969 E < Birten, Marienbaum und Wardt
1 70 052 01.01.1975 TE < Sonsbeck (aus Labbeck);
TA > Alpen (aus Birten);
ÄK > Kreis Wesel

Z[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde AGS Datum Kreiszugehörigkeit; Maßnahme
Zeppenfeld 8 39 226 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.01.1969 A > NeunkirchenI
Zingsheim 4 36 966 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Schleiden
01.07.1969 A > Nettersheim
Zinse 8 42 314 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Wittgenstein
01.01.1975 A > Erndtebrück
Zons 1 34 113 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Grevenbroich
01.01.1975 A > Dormagen
Züllighoven 3 32 721 23.08.1946 B; Landkreis Bonn
01.08.1969 A > Wachtberg
Zülpich I3 33 113I 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Euskirchen
3 33 116 01.07.1969 E < Bessenich, Dürscheven, Enzen, Langendorf, Linzenich-Lövenich, MerzenichII, Nemmenich, Oberelvenich, Rövenich, Sinzenich, Ülpenich, WeilerII in der Ebene und Wichterich
01.01.1972 E < Bürvenich und Füssenich;
TA > Mechernich
3 66 044 01.01.1975 ÄNr
Züschen 8 33 315 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Brilon
01.01.1975 A > Winterberg
Zweifall 4 35 513 23.08.1946 B; Landkreis Düren
01.07.1969 A > Roetgen
Zyfflich 1 36 513 23.08.1946 B; Landkreis Kleve
01.07.1969 A > Kranenburg

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Steinstraß: Der Ort Lich-Steinstraß fiel dem Braunkohletagebau Hambach zum Opfer.
  2. Wiedenfeld: Der Ort fiel dem Braunkohletagebau Bergheim zum Opfer.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Martin Bünermann: Die Gemeinden des ersten Neugliederungsprogramms in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln 1970; ohne ISBN
  • Martin Bünermann, Heinz Köstering: Die Gemeinden und Kreise nach der kommunalen Gebietsreform in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln 1975; ISBN 3-555-30092-X
  • Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27.5.1970 bis 31.12.1982. W. Kohlhammer, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1.