Liste aller Gemeinden Nordrhein-Westfalens A–E

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Marienkirche in Ahlen

Diese Liste enthält alle Gemeinden Nordrhein-Westfalens mit ihren Gebietsveränderungen. Die Gemeinden des lippischen Landesteils werden erst ab ihrer Zugehörigkeit zum Land Nordrhein-Westfalen mit ihren Gebietsänderungen aufgeführt. Die derzeit existierenden selbstständigen Gemeinden werden farblich hervorgehoben. Die Gebiete, die ins Land Nordrhein-Westfalen wechselten, sind grün, diejenigen, die es verließen, rot unterlegt.

Abkürzungen und Erläuterungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abkürzungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • A = Auflösung
  • ÄB = Änderung der Zugehörigkeit zu einem Regierungsbezirk
    Anmerkung: Der Wechsel der Zugehörigkeit vom Regierungsbezirk Minden-Lippe zum Regierungsbezirk Detmold (Namensänderung) wird nicht angegeben!
  • AGS = Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • ÄK = Änderung der Kreiszugehörigkeit
  • ÄL = Änderung der Landeszugehörigkeit
  • ÄNr = Änderung der Amtlichen Gemeindeschlüsselnummer
  • ÄS = Änderung der Staatszugehörigkeit
  • B = Beitritt zum Land Nordrhein-Westfalen
  • E = Eingliederung
  • FB = Forstbezirk
  • GA = Gebietsaustausch
  • GB = Gutsbezirk
  • GG = gemeindefreies Gebiet
  • N = Neubildung
  • NÄ = Namensänderung
  • NÄK = Namensänderung des zugehörigen Kreises (Landkreises)
  • TA = Ausgliederung eines Teils (Teilausgliederung)
  • TE = Eingliederung eines Teils (Teileingliederung)
  • TU = Umgliederung eines Teils (Teilumgliederung)
  • U = Umgliederung
  • grt = größtenteils
  • t = teilweise

Hochgestellte römische Zahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wenn es mehrere Gemeinden mit demselben Namen gibt, werden diese in der Liste mit Hilfe hochgestellter römischer Zahlen unterschieden.

Hinweis zum Amtlichen Gemeindeschlüssel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den Tabellen werden die ersten beiden Ziffern 05 der Landeskennung für Nordrhein-Westfalen nicht angegeben.

Bezeichnungen der Kreise und Landkreise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bei der Gründung des Landes Nordrhein-Westfalen hieß die Bezeichnung generell Landkreis (zum 1. Oktober 1953 bestätigt).
  • Ab dem 1. Oktober 1969 ist die einheitliche Bezeichnung Kreis.
  • Für Kreise/Landkreise wie z. B. den Ennepe-Ruhr-Kreis blieb die Bezeichnung einheitlich Kreis.

Bezeichnungen der kreisfreien Städte und Stadtkreise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bis zum 30. September 1953 handelte es sich um einen Stadtkreis.
  • Ab dem 1. Oktober 1953 ist die Bezeichnung kreisfreie Stadt.

Liste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aa bis Ah[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde AGS Datum Kreiszugehörigkeit; Maßnahme
Aachen 4 11 000 23.08.1946 B; kreisfreie Stadt, bis 1953 Stadtkreis Aachen
01.04.1949 ÄS > Belgien (TU > Raeren)
28.08.1958 ÄS < Belgien (TU < Raeren)
01.01.1972 E < Eilendorf und Laurensberg;
TE < Brand, Broichweiden, HaarenI, Kornelimünster, Richterich, Stolberg (Rheinland), Walheim und Würselen
3 13 000 01.08.1972 ÄB > Regierungsbezirk Köln
3 34 002 21.10.2009 ÄK > Städteregion Aachen
Abenden 4 32 751 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Düren
01.01.1972 A > Nideggen
Adendorf 3 32 511 23.08.1946 B; Landkreis Bonn
01.08.1969 A > Wachtberg
Aegidienberg 3 37 211 23.08.1946 B; Siegkreis
01.08.1969 A > Bad Honnef
Affeln → Freiheit Affeln
Afferde 9 41 511 23.08.1946 B; Landkreis Unna
01.01.1968 A > Unna
Afholderbach 8 39 711 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.01.1969 A > Netphen
Ahaus 5 31 111 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Ahaus
01.04.1966 TE < Wüllen
01.07.1969 E < Ammeln und Wüllen
5 54 004 01.01.1975 E < Alstätte, Ottenstein und Wessum;
TE < Heek;
ÄK > Kreis Borken
Ahden 7 32 311 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Büren
01.01.1975 A > BürenI
Ahle 7 35 311 23.08.1946 B; Landkreis Herford
01.01.1969 A > Bünde
Ahlen 5 32 111 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Beckum
01.07.1969 E < Altahlen, Dolberg und Neuahlen
5 70 004 01.01.1975 E < Vorhelm;
TE < Heessen;
TA > HammI (aus Altahlen);
ÄK > Kreis Warendorf
Ahlsen-Reineberg 7 38 511 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lübbecke
01.01.1973 A > Hüllhorst (grt) und Lübbecke
Ahrdorf 4 36 211 23.08.1946 B; Landkreis Schleiden
01.07.1969 A > Blankenheim
Ahsen 6 37 211 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Recklinghausen
6 37 115 01.01.1965 ÄNr
01.01.1975 A > Datteln

Al[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde AGS Datum Kreiszugehörigkeit; Maßnahme
Albachten 5 36 311 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Münster
01.01.1975 A > Münster
Albaxen 7 36 511 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Höxter
01.01.1970 A > Höxter
Albersloh 5 36 611 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Münster
01.01.1975 A > Münster und Sendenhorst (grt)
Alchen 8 39 511 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.10.1962 GA < > Lindenberg
01.01.1969 A > Freudenberg
Aldekerk 2 33 211 23.08.1946 B; Landkreis Geldern
01.07.1969 A > Kerken
Aldenhoven 4 34 211 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Jülich
4 32 114 01.01.1972 E < Dürboslar, Engelsdorf, Freialdenhoven, Niedermerz, PatternI bei Aldenhoven, SchleidenI und Siersdorf;
ÄK > Kreis Düren
3 39 111 01.08.1972 ÄB > Regierungsbezirk Köln
3 58 004 01.01.1975 ÄNr
Alendorf 4 36 212 23.08.1946 B; Landkreis Schleiden
01.07.1969 A > Blankenheim
Alertshausen 8 42 211 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Wittgenstein
01.01.1975 A > Bad Berleburg
Alfen I7 40 411I 23.08.1946 B; Landkreis Paderborn
01.07.1969 A > Borchen
Alfter 3 32 311 23.08.1946 B; Landkreis Bonn
II3 37 111II 01.08.1969 E < Gielsdorf, Impekoven, Oedekoven und Witterschlick;
ÄK > Rhein-Sieg-Kreis
3 82 004 01.01.1975 ÄNr
Alhausen 7 36 411 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Höxter
01.01.1970 A > Bad Driburg
Allagen 8 32 611 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Arnsberg
01.01.1966 TA > Sichtigvor
01.01.1975 A > Warstein
Allen 9 41 411 23.08.1946 B; Landkreis Unna
01.01.1968 A > Rhynern
Allenbach 8 39 611 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.01.1969 A > Hilchenbach
Allendorf 8 32 511 23.08.1946 B; Landkreis Arnsberg
? NÄ > Allendorf (Sauerland)
Allendorf (Sauerland) 8 32 511 ? NÄ < Allendorf; Kreis, bis 1969 Landkreis Arnsberg
01.01.1975 A > Schmallenberg
Alme 8 33 711 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Brilon
01.01.1975 A > Brilon
Almena I7 37 116I 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
01.01.1969 A > Extertal
Almsick I5 32 511I 23.08.1946 B; Landkreis Ahaus
01.08.1964 A > Kirchspiel Stadtlohn
Alpen 2 37 211 23.08.1946 B; Landkreis Moers
2 37 129 01.07.1969 E < Menzelen und Veen
1 70 004 01.01.1975 TE < Xanten (aus Birten);
GA < > Rheinberg;
ÄK > Kreis Wesel
Alsdorf 4 31 111 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Aachen
01.01.1972 E < Bettendorf und Hoengen;
TE < Bardenberg, Broichweiden und Kinzweiler
3 38 111 01.08.1972 ÄB > Regierungsbezirk Köln
3 54 004 01.01.1975 ÄNr
3 34 004 21.10.2009 ÄK > Städteregion Aachen
Alstätte 5 31 611 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Ahaus
01.01.1975 A > Ahaus
Alswede 7 38 211 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lübbecke
01.01.1973 A > Espelkamp (grt) und Lübbecke
Altahlen 5 32 211 23.08.1946 B; Landkreis Beckum
01.07.1969 A > Ahlen
Altastenberg 8 33 611 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Brilon
01.01.1975 A > Winterberg
Altdorf[1] 4 34 411 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Jülich
01.01.1972 A > Inden
Altena 8 31 111 23.08.1946 B; Landkreis Altena
01.07.1959 TE < Kesbern
01.04.1960 TE < Nachrodt-Wiblingwerde
01.01.1963 TA > Evingsen
01.01.1969 E < Dahle;
TE < Evingsen, Lüdenscheid-Land und Nachrodt-Wiblingwerde;
ÄK > Kreis, bis zum 30.09.1969 Landkreis Lüdenscheid
9 62 004 01.01.1975 ÄK > Märkischer Kreis
Altenaffeln 8 32 212 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Arnsberg
01.01.1975 A > Neuenrade
Altenbeken 7 40 211 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Paderborn
7 74 004 01.01.1975 E < Buke und Schwaney;
TE < Neuenbeken
Altenberge 5 38 115 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Steinfurt
5 66 004 01.01.1975 ÄNr
Altenbergen 7 36 911 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Höxter
01.01.1970 A > Marienmünster
Altenbödingen   23.08.1946 B; Siegkreis
01.10.1956 A > Lauthausen
Altenbögge   23.08.1946 B; Landkreis Unna
01.04.1951 A > Altenbögge-Bönen
Altenbögge-Bönen 9 41 311 01.04.1951 N < Altenbögge und Bönen; Landkreis Unna
01.01.1968 A > Bönen
Altenbüren 8 33 211 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Brilon
01.01.1975 A > Brilon (grt) und Olsberg
Altendonop I7 33 111I 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Detmold
01.01.1970 A > Blomberg
AltendorfI 3 32 512 23.08.1946 B; Landkreis Bonn
01.08.1969 A > Meckenheim
AltendorfII 9 34 511 23.08.1946 B; Ennepe-Ruhr-Kreis
01.01.1970 A > Essen (dort als Stadtteil Burgaltendorf)
AltendorfIII 9 41 211 23.08.1946 B; Landkreis Unna
01.01.1968 A > Fröndenberg
Altendorf-Ulfkotte 6 37 511 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Recklinghausen
01.01.1975 A > Dorsten (grt) und Gelsenkirchen
Altengeseke 8 36 211 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lippstadt
01.01.1975 A > Anröchte
Altenhagen 7 31 411 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Bielefeld
01.01.1973 A > Bielefeld
Altenheerse 7 41 311 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Warburg
01.01.1975 A > Willebadessen
Altenhellefeld 8 32 311 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Arnsberg
01.01.1975 A > Meschede, Stadt und Sundern (Sauerland) (grt)
Altenmellrich 8 36 212 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lippstadt
01.01.1975 A > Anröchte
Altenrath 3 37 311 23.08.1946 B; Siegkreis
01.08.1969 A > Troisdorf
Altenrüthen 8 36 411 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lippstadt
01.01.1975 A > Rüthen
Altenseelbach 8 39 211 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.01.1969 A > NeunkirchenI
Altkalkar 1 36 411 23.08.1946 B; Landkreis Kleve
01.07.1969 A > KalkarII
Altlünen 5 35 211 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lüdinghausen
01.01.1975 A > Lünen
Altrhede   23.08.1946 B; Landkreis Borken
01.04.1955 A > Rhede
Altschermbeck 6 37 411 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Recklinghausen
01.01.1975 A > Dorsten und Schermbeck (grt)
Alverdissen I7 37 117I 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
01.01.1969 A > Barntrup
Alverskirchen 5 36 612 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Münster
01.01.1975 A > Everswinkel (grt) und Sendenhorst

Am[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde AGS Datum Kreiszugehörigkeit; Maßnahme
Amecke 8 32 512 23.08.1946 B; Landkreis Arnsberg
? NÄ > Amecke (Sorpesee)
Amecke (Sorpesee) 8 32 512 ? NÄ < Amecke; Kreis, bis 1969 Landkreis Arnsberg
01.01.1975 A > Sundern (Sauerland)
Amelsbüren 5 36 411 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Münster
01.01.1975 A > Münster
Amelunxen 7 36 211 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Höxter
01.01.1970 A > Beverungen
Amern I1 35 116I 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Kempen-Krefeld
01.01.1970 A > Nettetal, Schwalmtal (grt) und Viersen
Aminghausen 7 39 711 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Minden
01.01.1973 A > Minden
Ammeln 5 31 711 23.08.1946 B; Landkreis Ahaus
01.07.1969 A > Ahaus
Ammeloe 5 31 115 23.08.1946 B; Landkreis Ahaus
01.04.1958 GA < > Vreden
01.07.1969 A > Vreden
Ampen 8 40 211 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Soest
Amshausen 7 34 311 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Halle (Westfalen)
01.01.1973 A > Halle (Westfalen) und Steinhagen (grt)
Amtshausen 8 42 411 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Wittgenstein
01.01.1975 A > Erndtebrück und Laasphe (grt)

An[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde AGS Datum Kreiszugehörigkeit; Maßnahme
Angelmodde 5 36 613 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Münster
01.01.1975 A > Münster
Angelsdorf 3 31 511 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Bergheim (Erft)
01.01.1975 A > Elsdorf
Angermund 1 32 211 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Düsseldorf-Mettmann
01.01.1975 A > Düsseldorf
Anholt 5 33 111 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Borken
01.01.1975 A > Isselburg
Anrath I1 35 117I 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Kempen-Krefeld
01.01.1970 A > Tönisvorst und Willich (grt)
Anreppen 7 32 511 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Büren
01.01.1975 A > Delbrück
Anröchte 8 36 213 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lippstadt
9 74 004 01.01.1975 E < Altengeseke, Altenmellrich, BergeIII, Klieve, Mellrich, Robringhausen, Uelde und Waltringhausen;
TE < Effeln;
ÄK > Kreis Soest
Antfeld 8 33 212 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Brilon
01.01.1975 A > Bestwig, Brilon und Olsberg (grt)
Antweiler 3 33 811 23.08.1946 B; Landkreis Euskirchen
01.07.1969 A > Veytal
Anzhausen 8 39 712 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.01.1969 A > Wilnsdorf

Ap bis Av[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde AGS Datum Kreiszugehörigkeit; Maßnahme
Aphoven 4 37 851 23.08.1946 B; Landkreis Geilenkirchen-Heinsberg
1951 NÄK > Selfkantkreis Geilenkirchen-Heinsberg
01.07.1969 A > Heinsberg (Rheinland)
Appeldorn 1 36 412 23.08.1946 B; Landkreis Kleve
01.07.1969 A > KalkarII
Appelhülsen 5 36 211 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Münster
01.10.1956 TE < Nottuln
01.01.1975 A > Nottuln
Ardey 9 41 212 23.08.1946 B; Landkreis Unna
01.08.1964 A > Langschede
Arfeld 8 42 212 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Wittgenstein
01.01.1975 A > Bad Berleburg
Arloff 3 33 751 23.08.1946 B; Landkreis Euskirchen
01.07.1969 A > Bad Münstereifel (grt) und Euskirchen
Arnoldsweiler 4 32 711 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Düren
01.01.1972 A > Düren
Arnsberg 8 32 111 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Arnsberg
9 58 004 01.01.1975 E < Bachum, Breitenbruch, Bruchhausen (Ruhr), Herdringen, Müschede, Neheim-Hüsten, Niedereimer, UentropI und Voßwinkel;
TE < Freienohl (Sauerland), HolzenI, Oeventrop, Rumbeck, Wennigloh und Wickede (Ruhr) (aus Echthausen);
ÄK > Hochsauerlandkreis
Arrenkamp 7 38 311 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lübbecke
01.01.1973 A > Stemwede
Arsbeck 4 33 511 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Erkelenz
01.01.1972 A > Wegberg
Arzdorf 3 32 513 23.08.1946 B; Landkreis Bonn
01.08.1969 A > Wachtberg
AsbeckI 5 31 211 23.08.1946 B; Landkreis Ahaus
01.07.1969 A > Legden
AsbeckII 8 32 213 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Arnsberg
01.04.1954 TE < LendringsenI
01.01.1975 A > Balve und Menden (Sauerland) (grt)
AsbeckIII 9 34 611 23.08.1946 B; Ennepe-Ruhr-Kreis
01.01.1970 A > Gevelsberg (grt) und Sprockhövel
Ascheberg 5 35 113 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lüdinghausen
5 58 004 01.01.1975 E < Herbern;
ÄK > Kreis Coesfeld
Ascheloh 7 34 312 23.08.1946 B; Landkreis Halle (Westfalen)
01.07.1969 A > Halle (Westfalen)
Asemissen I7 37 118I 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
01.01.1969 A > Leopoldshöhe
Asendorf I7 37 119I 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
01.07.1966 TE < Forstbezirk Langenholzhausen
01.01.1969 A > Kalletal
Asmissen I7 37 121I 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
01.01.1969 A > Extertal
Asperden 3 36 211 23.08.1946 B; Landkreis Kleve
01.07.1969 A > Goch
Asseln 7 32 411 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Büren
01.10.1959 TA > Herbram
01.01.1975 A > Lichtenau
Assinghausen 8 33 213 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Brilon
01.01.1975 A > Olsberg
Atteln 7 32 211 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Büren
01.01.1975 A > Lichtenau
Attendorn 8 38 111 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Olpe
01.07.1969 E < Attendorn-Land;
TE < Grevenbrück und Helden
9 66 004 01.01.1975 ÄNr
Attendorn-Land 8 38 211 23.08.1946 B; Landkreis Olpe
01.07.1969 A > Attendorn (grt) und Finnentrop
Aue 8 42 213 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Wittgenstein
01.01.1965 TE < Gutsbezirk Sayn-Wittgenstein-Berleburg
01.01.1975 A > Bad Berleburg
Auenhausen 7 41 312 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Warburg
01.01.1975 A > Brakel
Augustdorf I7 33 112I 21.01.1947 ÄL < Lippe; Kreis, bis 1969 Landkreis Detmold
01.04.1958 TE < HörsteIII
II7 33 111II 01.01.1970 TE < HörsteIII und PivitsheideII Vogtei Lage
II7 37 115II 01.01.1973 ÄK > Kreis Lippe
7 66 004 01.01.1975 ÄNr
Avenwedde 7 42 211 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Wiedenbrück
01.06.1951 TA > Friedrichsdorf
01.01.1970 A > Gütersloh

B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ba[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde AGS Datum Kreiszugehörigkeit; Maßnahme
Baal 4 33 211 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Erkelenz
01.01.1972 A > Hückelhoven
Baasem 4 36 911 23.08.1946 B; Landkreis Schleiden
01.07.1969 A > Dahlem
Babenhausen 7 31 311 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Bielefeld
31.12.1961 TA > Bielefeld
01.01.1973 A > Bielefeld
Bachum 8 32 411 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Arnsberg
01.01.1975 A > Arnsberg
Bad Berleburg b8 42 111b 01.07.1971 NÄ < Berleburg; Kreis Wittgenstein
9 70 004 01.01.1975 E < Alertshausen, Arfeld, Aue, Beddelhausen, BerghausenIII, Diedenshausen, Dotzlar, Elsoff, Hemschlar, Raumland, Richstein, Rinthe, Sassenhausen, Schüllar, Schwarzenau, Weidenhausen, Wemlighausen, Wingeshausen und Wunderthausen;
TE < Girkhausen, Langewiese und Stünzel;
ÄK > Kreis Siegen
01.01.1984 NÄK > Kreis Siegen-Wittgenstein
Bad Driburg I7 36 111I 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Höxter
7 36 113 01.01.1970 E < Alhausen, Erpentrup, Herste, Langeland, Pömbsen und Reelsen
7 62 004 01.01.1975 E < Dringenberg, Kühlsen und Neuenheerse
Bad Godesberg 3 32 112 23.08.1946 B; Landkreis Bonn
01.08.1969 A > Bonn
Bad Honnef II3 37 116II 01.08.1969 N < Aegidienberg und Bad Honnef am Rhein;
Rhein-Sieg-Kreis
3 82 008 01.01.1975 ÄNr
Bad Honnef am Rhein Ib3 37 111Ib 26.01.1960 NÄ < Honnef am Rhein; Siegkreis
01.08.1969 A > Bad Honnef
Bad Laasphe 9 70 028 01.01.1984 NÄ < Laasphe; Kreis Siegen-Wittgenstein
Bad Lippspringe 7 40 111 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Paderborn
7 74 008 01.01.1975 GA < > Schlangen
Bad Meinberg 7 33 164 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Detmold
01.01.1970 A > Bad Meinberg-Horn
Bad Meinberg-Horn IIa7 33 116IIa 01.01.1970 N < Bad Meinberg, Belle (t), Bellenberg, BillerbeckII, Fromhausen, Heesten, Holzhausen-Externsteine, Horn, Kempenfeldrom, Leopoldstal, Oberschönhagen (t), Schmedissen, Schönemark (t), VahlhausenII bei Horn, Veldrom und Wehren;
Kreis Detmold
10.10.1970 NÄ > Horn-Bad Meinberg
Bad Münstereifel I3 33 112I 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Euskirchen
II3 33 113II 01.07.1969 E < Effelsberg, EschweilerIII, Houverath, Iversheim, KalkarI, Mahlberg, Mutscheid, Nöthen, Rupperath und Schönau;
TE < Arloff, Hohn, Holzmülheim und Kirchheim
3 66 004 01.01.1975 ÄNr
Bad Oeynhausen 7 39 112 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Minden
01.01.1973 E < Dehme, Eidinghausen, LoheI, Rehme, Volmerdingsen, Werste und Wulferdingsen;
TE < Löhne (aus Gohfeld) und Rothenuffeln;
ÄK > Kreis Minden-Lübbecke
7 70 004 01.01.1975 ÄNr
01.01.1976 TE < Vlotho
01.01.1978 TA > Löhne
01.01.1979 TE < Hille
Bad Salzuflen 7 37 114 21.01.1947 ÄL < Lippe; Kreis, bis 1969 Landkreis Lemgo
01.01.1969 E < Biemsen-Ahmsen, Ehrsen-Breden, Grastrup-Hölsen, HolzhausenVII, Papenhausen, Schötmar und Werl-Aspe;
TE < Krentrup, Lockhausen, NienhagenII, Retzen, Welstorf, Wülfer-Bexten und Wüsten
01.01.1973 ÄK > Kreis Lippe
7 66 008 01.01.1975 ÄNr
Bad Sassendorf 8 40 526 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Soest
8 40 114 01.07.1969 E < Bettinghausen, Beusingsen, Enkesen im Klei, Heppen, Herringsen, Lohne, Neuengeseke, Opmünden, Ostinghausen und Weslarn;
TE < Elfsen
9 74 008 01.01.1975 TE < Eickelborn;
TA > Lippstadt (aus Ostinghausen)
01.06.1980 TA > Soest
Bad Westernkotten b8 36 329b 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lippstadt
1958 NÄ < Westernkotten
01.01.1975 A > Erwitte (grt) und Lippstadt
Bad Wünnenberg b7 74 040b 01.01.2000 NÄ < Wünnenberg; Kreis Paderborn
Baesweiler 4 37 211 23.08.1946 B; Landkreis Geilenkirchen-Heinsberg
1951 NÄK > Selfkantkreis Geilenkirchen-Heinsberg
4 31 116 01.01.1972 E < Puffendorf und Setterich;
TE < Oidtweiler;
ÄK > Kreis Aachen
3 38 112 01.08.1972 ÄB > Regierungsbezirk Köln
3 54 008 01.01.1975 ÄNr
3 34 008 21.10.2009 ÄK > Städteregion Aachen
Balde 8 42 214 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Wittgenstein
01.01.1975 A > Erndtebrück
Balksen 8 40 212 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Soest und Welver (grt)
Balve 8 32 214 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Arnsberg
9 62 008 01.01.1975 E < BeckumI, Eisborn und Volkringhausen;
TE < AsbeckII, Blintrop, Garbeck, HolzenI, Hövel, Langenholthausen und Mellen;
ÄK > Märkischer Kreis
Banfe 8 42 412 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Wittgenstein
01.01.1975 A > Laasphe
Bardenberg 4 31 116 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Aachen
01.01.1972 A > Alsdorf (grt), Herzogenrath und Würselen
Bardüttingdorf 7 35 811 23.08.1946 B; Landkreis Herford
01.01.1969 A > Spenge
BarkhausenI 7 32 312 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Büren
01.01.1975 A > BürenI
BarkhausenII 7 39 211 23.08.1946 B; Landkreis Minden
? NÄ > Barkhausen an der Porta
BarkhausenIII 7 33 211 21.01.1947 ÄL < Lippe; Kreis, bis zum 30.09.1969 Landkreis Detmold
01.01.1970 A > Detmold
Barkhausen an der Porta 7 39 211 ? NÄ < BarkhausenII; Kreis, bis 1969 Landkreis Minden
01.01.1973 A > Minden und Porta Westfalica (grt)
Barlo 5 33 411 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Borken
01.01.1975 A > Bocholt
Barmen 4 34 511 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Jülich
01.01.1972 A > Jülich
Barnhausen 7 34 211 23.08.1946 B; Landkreis Halle (Westfalen)
01.10.1964 GA < > Borgholzhausen
01.07.1969 A > Borgholzhausen
Barntrup 7 37 116 21.01.1947 ÄL < Lippe; Kreis, bis 1969 Landkreis Lemgo
01.01.1969 E < Alverdissen, Selbeck, SommersellII und Sonneborn;
TE < Bega, Humfeld und Schönhagen
01.01.1973 ÄK > Kreis Lippe
7 66 012 01.01.1975 ÄNr
01.01.1977 TE < Blomberg
Batenhorst 7 42 411 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Wiedenbrück
01.01.1970 A > LangenbergII und Rheda-Wiedenbrück (grt)
Baumberg   23.08.1946 B; Rhein-Wupper-Kreis
01.04.1951 A > Monheim
Bausenhagen 9 41 213 23.08.1946 B; Landkreis Unna
01.01.1968 A > Fröndenberg
Bavenhausen I7 37 122I 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
01.01.1969 A > Kalletal (grt) und Lemgo

Be[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde AGS Datum Kreiszugehörigkeit; Maßnahme
Bechen 3 36 311 23.08.1946 B; Rheinisch-Bergischer Kreis
01.01.1975 A > Kürten (grt) und Odenthal
Bechterdissen I7 37 123I 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
01.01.1969 A > Leopoldshöhe
Becke 8 35 311 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Iserlohn
01.01.1975 A > Hemer
BeckumI 8 32 215 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Arnsberg
01.01.1975 A > Balve
BeckumII 5 32 112 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Beckum
01.07.1969 E < Vellern;
TE < Kirchspiel Beckum
5 70 008 01.01.1975 TE < Neubeckum;
ÄK > Kreis Warendorf
Beckum, Kirchspiel Kirchspiel Beckum
Bedburdyck 1 34 114 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Grevenbroich
01.01.1975 A > Grevenbroich und Jüchen (grt)
Bedburg 3 31 211 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Bergheim (Erft)
3 62 004 01.01.1975 E < Kaster, Königshoven, Lipp und Pütz;
TE < Glesch;
TA > BergheimII;
ÄK > Erftkreis
01.11.2003 NÄK > Rhein-Erft-Kreis
Bedburg-Hau II1 36 111II 01.07.1969 N < Goch (t), Hau (grt), Huisberden, Louisendorf, Reichswalde (t), Schneppenbaum (grt) und Till-Moyland;
Kreis, bis zum 30.09.1969 Landkreis Kleve
1 54 004 01.01.1975 ÄNr
Beddelhausen 8 42 215 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Wittgenstein
01.01.1975 A > Bad Berleburg
Beeck 4 37 611 23.08.1946 B; Landkreis Geilenkirchen-Heinsberg
1951 NÄK > Selfkantkreis Geilenkirchen-Heinsberg
01.01.1972 A > Geilenkirchen
Beelen 5 40 211 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Warendorf
5 70 012 01.01.1975
Beerlage 5 34 211 23.08.1946 B; Landkreis Coesfeld
01.07.1969 A > BillerbeckI
Bega 7 37 124 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
31.12.1962 TE < Wendlinghausen
01.01.1969 A > Barntrup und Dörentrup (grt)
Beienbach 8 39 713 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.01.1969 A > Netphen
Belecke 8 32 612 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Arnsberg
01.01.1975 A > Warstein
Belke-Steinbeck 7 35 211 23.08.1946 B; Landkreis Herford
01.01.1969 A > Enger
Belle I7 33 113I 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Detmold
01.01.1970 A > Bad Meinberg-Horn (grt) und Blomberg
Bellenberg I7 33 114I 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Detmold
01.01.1970 A > Bad Meinberg-Horn
Beller 7 36 311 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Höxter
01.01.1970 A > Brakel
Bellersen 7 36 312 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Höxter
01.01.1970 A > Brakel
Benfe 8 42 311 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Wittgenstein
10.08.1952 TE < Gutsbezirk Sayn-Wittgenstein-Hohenstein
01.01.1975 A > Erndtebrück
Benhausen 7 40 212 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Paderborn
01.01.1975 A > Paderborn
Benninghausen 8 36 311 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lippstadt
01.01.1975 A > Lippstadt
Bensberg 3 36 111 23.08.1946 B; Rheinisch-Bergischer Kreis
01.01.1975 A > Bergisch Gladbach (grt), Kürten, Overath und Rösrath
Benteler 5 32 411 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Beckum
01.01.1970 A > LangenbergII
Bentfeld 7 32 512 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Büren
01.01.1975 A > Delbrück
Bentorf 7 37 125 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
01.07.1966 TE < Forstbezirk Langenholzhausen
01.01.1969 A > Kalletal
Bentrop 9 41 214 23.08.1946 B; Landkreis Unna
01.07.1969 A > Fröndenberg (grt) und Wickede (Ruhr)
Bentrup I7 33 115I 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Detmold
01.01.1970 A > Detmold (grt) und Lemgo
Berchum 8 35 211 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Iserlohn
01.01.1975 A > HagenI
Berenbrock 8 36 312 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lippstadt
01.01.1975 A > Erwitte
Berg 4 36 611 23.08.1946 B; Landkreis Schleiden
01.07.1969 A > Mechernich
BergeI 8 33 411 23.08.1946 B; Landkreis Brilon
01.07.1969 A > Medebach
BergeII 9 34 612 23.08.1946 B; Ennepe-Ruhr-Kreis
01.01.1970 A > Gevelsberg (grt) und Wetter (Ruhr)
BergeIII 8 36 214 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lippstadt
01.01.1975 A > Anröchte
BergeIV 9 41 412 23.08.1946 B; Landkreis Unna
01.01.1968 A > HammI
Bergede 8 40 511 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Soest
BerghausenI 7 34 212 23.08.1946 B; Landkreis Halle (Westfalen)
01.07.1969 A > Borgholzhausen
BerghausenII 8 37 411 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Meschede
01.01.1975 A > Schmallenberg
BerghausenIII 8 42 216 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Wittgenstein
01.01.1965 TE < Gutsbezirk Sayn-Wittgenstein-Berleburg
01.01.1975 A > Bad Berleburg
BergheimI 7 36 811 23.08.1946 B; Landkreis Höxter
01.01.1964 TA > Vordereichholz
01.01.1970 A > Steinheim
BergheimII 3 62 008 01.01.1975 N < Bedburg (t), Bergheim (Erft), Glesch (t), Heppendorf (t), Hüchelhoven (t), Niederaußem, Oberaußem-Fortuna, Paffendorf und Quadrath-Ichendorf;
Erftkreis
01.11.2003 NÄK > Rhein-Erft-Kreis
Bergheim (Erft) 3 31 311 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Bergheim (Erft)
01.04.1958 E < Wiedenfeld
01.01.1975 A > BergheimII
Bergisch Gladbach 3 36 112 23.08.1946 Rheinisch-Bergischer Kreis
3 78 004 01.01.1975 TE < Bensberg;
GA < > Odenthal
01.04.1978 TA > Overath
Bergisch-Neukirchen 1 39 111 23.08.1946 B; Rhein-Wupper-Kreis
1964 NÄ > Bergisch Neukirchen
Bergisch Neukirchen 1 39 111 1964 NÄ < Bergisch-Neukirchen; Rhein-Wupper-Kreis
01.01.1975 A > Leverkusen
Bergkamen 9 41 312 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Unna
9 41 113 01.01.1966 E < Heil, Oberaden, Rünthe und Weddinghofen
01.01.1968 E < Overberge
01.07.1971 GA < > Pelkum
9 78 004 01.01.1975 ÄKr
Bergneustadt 3 35 111 23.08.1946 B; Oberbergischer Kreis
01.07.1969 TE < Denklingen und Lieberhausen (aus Lieberhausen und aus Drolshagen-Land);
GA < > Gummersbach
3 74 004 01.01.1975 ÄNr
Bergstein 4 32 911 23.08.1946 B; Landkreis Düren
01.07.1969 A > Hürtgenwald
Bergswick 1 38 511 23.08.1946 B; Landkreis Rees
01.07.1969 A > Rees
Berg-Thuir 4 32 752 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Düren
01.01.1972 A > Nideggen
Beringhausen 8 33 511 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Brilon
01.01.1975 A > Marsberg
Berk 4 36 912 23.08.1946 B; Landkreis Schleiden
01.07.1969 A > Dahlem
Berkum 3 32 711 23.08.1946 B; Landkreis Bonn
01.08.1969 A > Wachtberg
Berlebeck I7 33 116I 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Detmold
ca. Ende 1967 E < Forstbezirk Berlebeck
01.01.1970 A > Detmold
Berlebeck, Forstbezirk → Forstbezirk Berlebeck
Berleburg a8 42 111a 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Wittgenstein
01.01.1965 TE < Gutsbezirk Sayn-Wittgenstein-Berleburg
01.07.1971 NÄ > Bad Berleburg
Berlingsen 8 40 411 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Möhnesee
Bermbeck   23.08.1946 B; Landkreis Herford
01.04.1950 A > Schweicheln-Bermbeck
Bermershausen 8 42 413 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Wittgenstein
01.01.1975 A > Laasphe
Bernshausen 8 42 414 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Wittgenstein
01.01.1975 A > Laasphe
Berwicke 8 40 213 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Welver
Berzbuir-Kufferath 4 32 211 23.08.1946 B; Landkreis Düren
01.07.1969 A > Lendersdorf
Berzdorf 3 34 311 23.08.1946 B; Landkreis Köln
01.08.1961 A > Wesseling
Besenkamp 7 35 212 23.08.1946 B; Landkreis Herford
01.01.1969 A > Enger
Bessenich 3 33 951 23.08.1946 B; Landkreis Euskirchen
01.07.1969 A > Zülpich
Bestwig 9 58 008 01.01.1975 N < Bödefeld-Land (t), Gevelinghausen (t), Grimlinghausen (t), Heringhausen (t), Nuttlar (t), Ostwig (t), Ramsbeck (t) und Velmede (t);
Hochsauerlandkreis
Bettendorf 4 34 212 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Jülich
01.01.1972 A > Alsdorf
Bettinghausen 8 40 611 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Bad Sassendorf
Beuel 3 32 111 23.08.1946 B; Landkreis Bonn
01.08.1969 A > Bonn (grt) und Sankt Augustin
Beusingsen 8 40 512 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Bad Sassendorf
Bevergern 5 39 511 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Tecklenburg
01.01.1975 A > Hörstel
Beverungen 7 36 212 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Höxter
II7 36 111II 01.01.1970 E < Amelunxen, Blankenau, Dalhausen, Drenke, Haarbrück, Herstelle, Jakobsberg, Rothe, Tietelsen, Wehrden und Würgassen
01.10.1971 ÄS < Niedersachsen (TU < Lauenförde, Landkreis Northeim, Regierungsbezirk Hildesheim)
7 62 008 01.01.1975 ÄNr
Bexterhagen 7 37 126 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
01.01.1969 A > Leopoldshöhe

Bi[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde AGS Datum Kreiszugehörigkeit; Maßnahme
Bielefeld 7 11 000 23.08.1946 B; kreisfreie Stadt, bis 1953 Stadtkreis Bielefeld
31.12.1961 TE < Babenhausen
01.01.1965 TE < BrakeI
01.01.1973 E < Altenhagen, Babenhausen, Brackwede, BrakeI, Brönninghausen, Gadderbaum, Großdornberg, Heepen, Hillegossen, Jöllenbeck, Kirchdornberg, Lämershagen-Gräfinghagen, Milse, Niederdornberg-Deppendorf, Oldentrup, Sennestadt, Theesen, Ubbedissen und Vilsendorf;
TE < Häger, Hoberge-Uerentrup, Isingdorf, SchröttinghausenI, Senne I, Spenge (aus Lenzinghausen) und Steinhagen
01.01.1977 TE < Leopoldshöhe
01.07.1982 TA > Spenge und Werther (Westfalen)
Bielstein Ib3 35 114Ib 1960 NÄ < Drabenderhöhe; Oberbergischer Kreis
01.07.1969 A > Gummersbach, Ründeroth und Wiehl (grt)
Biemenhorst 5 33 412 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Borken
01.01.1975 A > Bocholt
Biemsen-Ahmsen 7 37 127 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
01.01.1969 A > Bad Salzuflen
Bienen 1 38 811 23.08.1946 B; Landkreis Rees
01.07.1969 A > Rees
Bierde 7 39 712 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Minden
01.01.1973 A > Petershagen
Bieren 7 35 711 23.08.1946 B; Landkreis Herford
01.01.1969 A > Rödinghausen
Bigge I8 33 214I 23.08.1946 B; Landkreis Brilon
01.07.1969 A > Bigge-Olsberg
Bigge-Olsberg II8 33 214II 01.07.1969 N < Bigge und Olsberg;
Kreis, bis zum 30.09.1969 Landkreis Brilon
01.01.1975 A > Olsberg
BillerbeckI 5 34 213 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Coesfeld
01.04.1960 TE < Kirchspiel Billerbeck
5 34 114 01.07.1969 E < Beerlage und Kirchspiel Billerbeck
5 58 008 01.01.1975 TE < Nottuln;
TA > Coesfeld (aus dem Kirchspiel Billerbeck)
BillerbeckII I7 33 117I 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Detmold
01.01.1970 A > Bad Meinberg-Horn
Billerbeck, Kirchspiel → Kirchspiel Billerbeck
Billig 3 33 812 23.08.1946 B; Landkreis Euskirchen
01.07.1969 A > Euskirchen
Billinghausen I7 33 118I 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Detmold
01.01.1970 A > Lage
Billmerich 9 41 215 23.08.1946 B; Landkreis Unna
01.01.1968 A > Unna
Bilme 8 40 311 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Ense
Binsfeld 4 32 851 23.08.1946 B; Landkreis Düren
01.01.1969 A > Nörvenich
Birgden 4 37 852 23.08.1946 B; Landkreis Geilenkirchen-Heinsberg
1951 NÄK > Selfkantkreis Geilenkirchen-Heinsberg
01.07.1969 A > Gangelt
Birgel 4 32 212 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Düren
01.01.1972 A > Düren
Birgelen 4 37 951 23.08.1946 B; Landkreis Geilenkirchen-Heinsberg
1951 NÄK > Selfkantkreis Geilenkirchen-Heinsberg
01.01.1972 A > Wassenberg
Birkefehl 8 42 217 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Wittgenstein
01.01.1965 TE < Gutsbezirk Sayn-Wittgenstein-Berleburg
01.01.1975 A > Erndtebrück
Birkelbach 8 42 218 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Wittgenstein
01.10.1956 TE < Gutsbezirk Sayn-Wittgenstein-Berleburg
01.01.1965 TE < Gutsbezirk Sayn-Wittgenstein-Berleburg
01.01.1975 A > Erndtebrück
Birkesdorf 4 32 311 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Düren
01.01.1972 A > Düren
Birlenbach 8 39 811 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.07.1966 A > Hüttental
Birten 2 37 212 23.08.1946 B; Landkreis Moers
01.07.1969 A > Xanten
Bislich 1 38 611 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Rees
01.01.1975 A > Hamminkeln und Wesel (grt)
Bittingen 8 40 312 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Ense

Bl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde AGS Datum Kreiszugehörigkeit; Maßnahme
Blankenau 7 36 213 23.08.1946 B; Landkreis Höxter
01.01.1970 A > Beverungen
Blankenheim 4 36 213 23.08.1946 B; Landkreis Schleiden
4 36 115 01.07.1969 E < Ahrdorf, Alendorf, Blankenheimerdorf, Dollendorf, Freilingen, Hüngersdorf, Lindweiler, Lommersdorf, MülheimII, Reetz, Ripsdorf, Rohr, Uedelhoven und Waldorf
3 33 117 01.01.1972 ÄK > Kreis Euskirchen;
ÄB > Regierungsbezirk Köln
3 66 008 01.01.1975 ÄNr
Blankenheimerdorf 4 36 214 23.08.1946 B; Landkreis Schleiden
01.07.1969 A > Blankenheim
Blankenrode 7 32 212 10.08.1952 N < Dalheim-Blankenrode (t); Kreis, bis 1969 Landkreis Büren
01.01.1975 A > Lichtenau
Blankenstein 9 34 211 23.08.1946 B; Ennepe-Ruhr-Kreis
01.10.1959 TE < Welper
01.04.1966 E < BuchholzI, HolthausenI und Welper
01.01.1970 A > Hattingen
Blasheim 7 38 711 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lübbecke
01.01.1973 A > Hüllhorst, Lübbecke (grt) und Preußisch Oldendorf
Blatzheim 3 31 711 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Bergheim (Erft)
01.01.1975 A > Kerpen
Bleibuir 4 36 612 23.08.1946 B; Landkreis Schleiden
01.07.1969 A > Mechernich
Bleiwäsche 7 32 611 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Büren
01.01.1975 A > Wünnenberg
Bliesheim 3 33 711 23.08.1946 B; Landkreis Euskirchen
01.07.1969 A > Erftstadt
Blintrop 8 32 216 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Arnsberg
01.01.1975 A > Balve und Neuenrade (grt)
Blomberg I7 33 119I 21.01.1947 ÄL < Lippe; Kreis, bis 1969 Landkreis Detmold
II7 33 112II 01.01.1970 E < Altendonop, Borkhausen, Brüntrup, Dalborn, Donop, Eschenbruch, Großenmarpe, Herrentrup, Höntrup, IstrupII, Kleinenmarpe, Maspe, Mossenberg-Wöhren, Reelkirchen, Siebenhöfen, Tintrup und WellentrupI;
TE < Belle und CappelI;
TA > Schieder-Schwalenberg
7 37 116 01.01.1973 ÄK > Kreis Lippe
7 66 016 01.01.1975 ÄNr
01.01.1977 TA > Barntrup
Blumenthal 8 40 313 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Werl
Blumroth 8 40 214 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Welver

Bo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde AGS Datum Kreiszugehörigkeit; Maßnahme
Bocholt 5 11 000 23.08.1946 B; kreisfreie Stadt, bis 1953 Stadtkreis Bocholt
5 54 008 01.01.1975 E < Barlo, Biemenhorst, Hemden, HoltwickI, Liedern, Lowick, Mussum, SporkI, Stenern und Suderwick;
TE < Dingden;
ÄK > Kreis Borken
Bochum 9 11 000 23.08.1946 B; kreisfreie Stadt, bis 1953 Stadtkreis Bochum
01.01.1975 E < Wattenscheid
Bockenbach 8 39 411 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.12.1960 A > Eichen
Böckenförde I8 36 511I 23.08.1946 B; Landkreis Lippstadt
1956 NÄ > Bökenförde
Bockhorst 7 34 411 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Halle (Westfalen)
01.01.1973 A > Versmold
Böckum 8 36 313 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lippstadt
01.01.1975 A > Erwitte
Bockum-Hövel 5 35 111 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lüdinghausen
01.01.1975 A > HammI
Bödefeld, Freiheit → Freiheit Bödefeld
Bödefeld-Land 8 37 413 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Meschede
01.01.1975 A > Bestwig, Schmallenberg (grt) und Winterberg
Bödexen 7 36 512 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Höxter
01.01.1970 A > Höxter
Bogheim 4 32 511 23.08.1946 B; Landkreis Düren
01.07.1969 A > Kreuzau
Boich-Leversbach 4 32 512 23.08.1946 B; Landkreis Düren
01.07.1969 A > Kreuzau
Boisheim I1 35 118I 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Kempen-Krefeld
01.01.1970 A > Nettetal und Viersen (grt)
Boke 7 32 513 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Büren
01.01.1975 A > Delbrück
BokelI 7 34 313 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Halle (Westfalen)
01.01.1973 A > Halle (Westfalen)
BokelII 7 42 511 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Wiedenbrück
01.01.1970 A > LangenbergI, Rheda-Wiedenbrück und Rietberg (grt)
Bökendorf 7 36 313 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Höxter
01.10.1956 TE < Hinnenburg
01.01.1970 A > Brakel
Bökenförde II8 36 511II 1956 NÄ < Böckenförde; Kreis, bis 1969 Landkreis Lippstadt
01.01.1975 A > Geseke und Lippstadt (grt)
Bölhorst 7 39 212 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Minden
01.01.1973 A > Minden
Bönen   23.08.1946 B; Landkreis Unna
01.04.1951 A > Altenbögge-Bönen
9 41 115 01.01.1968 N < Altenbögge-Bönen, Bramey-Lenningsen, Flierich, Nordbögge, Osterbönen und Westerbönen;
Kreis, bis zum 30.09.1969 Landkreis Unna
9 78 008 01.01.1975 ÄKr
Bonenburg 7 41 511 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Warburg
01.01.1975 A > Warburg
Bonn 3 11 000 23.08.1946 B; kreisfreie Stadt, bis 1953 Stadtkreis Bonn
01.08.1969 E < Bad Godesberg, Buschdorf, Duisdorf, Ippendorf, Lengsdorf, Lessenich und Röttgen;
TE < Beuel, Holzlar, Oberkassel und Stieldorf
3 14 000 01.01.1975 ÄNr
Bönninghausen 8 36 512 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lippstadt
01.01.1975 A > Geseke
Bontkirchen 8 33 712 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Brilon
01.01.1975 A > Brilon
Borchen II7 40 411II 01.07.1969 N < Alfen, Kirchborchen und Nordborchen;
Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Paderborn
7 74 012 01.01.1975 E < Etteln;
TE < Dörenhagen
Borgeln 8 40 215 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Welver
Borgentreich 7 41 211 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Warburg
7 62 012 01.01.1975 E < Borgholz, Bühne, Drankhausen, Großeneder, KörbeckeII, Lütgeneder, Manrode, Muddenhagen, Natingen, Natzungen und Rösebeck;
ÄK > Kreis Höxter
Borghees 1 38 211 23.08.1946 B; Landkreis Rees
01.07.1969 A > Emmerich
Borgholz 7 41 212 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Warburg
01.01.1975 A > Borgentreich
Borgholzhausen 7 34 213 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Halle (Westfalen)
01.10.1964 GA < > Barnhausen
7 34 111 01.07.1969 E < Barnhausen, BerghausenI, Casum, Cleve, Hamlingdorf, Holtfeld, Kleekamp, Oldendorf bei Borgholzhausen, Ostbarthausen, Westbarthausen und Wichlinghausen
III7 33 111III 01.01.1973 TE < Theenhausen;
TA > Halle (Westfalen) (aus Wichlinghausen) und Werther (Westfalen) (aus Barnhausen);
ÄK > Kreis Gütersloh
7 54 004 01.01.1975 ÄNr
Borghorst 5 38 111 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Steinfurt
01.01.1975 A > Steinfurt
Bork 5 35 212 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lüdinghausen
01.01.1975 A > Selm
Borken 5 33 112 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Borken
01.04.1947 TE < Kirchspiel Gemen;
GA < > Hoxfeld
01.07.1969 E < Borkenwirthe, Gemen, Grütlohn, Hoxfeld, Kirchspiel Gemen, Marbeck, Rhedebrügge, Weseke und Westenborken
5 54 012 01.01.1975 TA > HeidenI (aus Marbeck)
Borkenwirthe 5 33 511 23.08.1946 B; Landkreis Borken
01.07.1969 A > Borken
Borkhausen I7 33 121I 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Detmold
01.01.1970 A > Blomberg
Borlinghausen 7 41 411 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Warburg
01.01.1975 A > Willebadessen
Born 7 36 912 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Höxter
01.01.1970 A > Marienmünster
Bornheim 3 32 211 23.08.1946 B; Landkreis Bonn
II3 37 113II 01.08.1969 E < Sechtem;
TE < Hersel;
ÄK > Rhein-Sieg-Kreis
01.07.1970 TA > Wesseling
3 82 012 01.01.1975 TA > Köln (aus Sechtem)
Bornholte 7 42 611 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Wiedenbrück
01.01.1970 A > Verl
Börninghausen 7 38 712 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lübbecke
01.01.1973 A > Preußisch Oldendorf
Borntosten 8 33 512 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Brilon
01.01.1975 A > Marsberg
Borr 3 33 311 23.08.1946 B; Landkreis Euskirchen
01.07.1969 A > Erftstadt
Borschemich[2] 4 33 411 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Erkelenz
01.01.1972 A > Erkelenz
Borth 2 37 118 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Moers
01.04.1951 E < Ossenberg und Wallach
01.01.1975 A > Rheinberg
Bösensell 5 36 312 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Münster
01.01.1975 A > Nottuln und Senden (grt)
Bösingfeld I7 37 128I 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
01.01.1969 A > Extertal
Boslar 4 34 611 23.08.1946 B; Landkreis Jülich
01.07.1969 A > Linnich
Bösperde 8 35 411 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Iserlohn
01.01.1975 A > Menden (Sauerland)
Bosseborn 7 36 513 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Höxter
01.01.1970 A > Höxter
Bottenberg 8 39 512 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.01.1969 A > Freudenberg
Bottrop 6 12 000 23.08.1946 B; kreisfreie Stadt, bis 1953 Stadtkreis Bottrop
5 12 000 01.01.1975 E < Gladbeck;
TE < Kirchhellen
06.12.1975 TA > Gladbeck und Kirchhellen
01.07.1976 TE < Kirchhellen
Bouderath 4 36 951 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Schleiden
01.07.1969 A > Nettersheim
Bourheim 4 34 512 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Jülich
01.01.1972 A > Jülich (grt)

Br[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde AGS Datum Kreiszugehörigkeit; Maßnahme
Braam-Ostwennemar 9 41 413 23.08.1946 B; Landkreis Unna
01.01.1968 A > HammI und UentropII (grt)
Brachelen 4 37 311 23.08.1946 B; Landkreis Geilenkirchen-Heinsberg
1951 NÄK > Selfkantkreis Geilenkirchen-Heinsberg
01.01.1972 A > Hückelhoven (grt)
Bracht 1 35 119 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Kempen-Krefeld
01.01.1970 A > Brüggen
Brackwede 7 31 111 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Bielefeld
01.07.1957 GA < > Senne I
01.01.1970 E < Holtkamp und Quelle;
TE < Isselhorst und Ummeln
01.01.1973 A > Bielefeld
BrakeI 7 31 412 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Bielefeld
01.01.1965 TA > Bielefeld
01.01.1973 A > Bielefeld
BrakeII in Lippe 7 37 129 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
01.01.1969 A > Lemgo
Brakel 7 36 314 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Höxter
II7 36 112II 01.01.1970 E < Beller, Bellersen, Bökendorf, Erkeln, Hembsen, Hinnenburg, IstrupI, Rheder, Riesel und Schmechten
7 62 016 01.01.1975 E < Auenhausen, FrohnhausenIII, Gehrden, Hampenhausen und Siddessen
Brakelsiek I7 33 122I 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Detmold
01.01.1970 A > Schieder-Schwalenberg
Bramey-Lenningsen 9 41 414 23.08.1946 B; Landkreis Unna
01.01.1968 A > Bönen
Brand 4 31 117 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Aachen
01.01.1972 A > Aachen (grt) und Stolberg (Rheinland)
Brandenberg 4 32 912 23.08.1946 B; Landkreis Düren
01.07.1969 A > Hürtgenwald
Brauersdorf 8 39 714 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.01.1969 A > Netphen
Braunshausen 8 33 311 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Brilon
01.01.1975 A > Hallenberg
Braunsrath 4 37 911 23.08.1946 B; Landkreis Geilenkirchen-Heinsberg
1951 NÄK > Selfkantkreis Geilenkirchen-Heinsberg
01.01.1972 A > Waldfeucht
Brauweiler 3 34 113 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Köln
01.01.1964 E < Geyen
01.01.1975 A > Köln, Frechen und Pulheim (grt)
Breberen I4 37 411I 23.08.1946 B; Landkreis Geilenkirchen-Heinsberg
1951 NÄK > Selfkantkreis Geilenkirchen-Heinsberg
01.01.1963 A > Breberen-Schümm
Breberen-Schümm II4 37 411II 01.01.1963 N < Breberen, Gangelt (t) und Schümm; Selfkantkreis Geilenkirchen-Heinsberg
01.07.1969 A > Gangelt
Breckerfeld 9 34 311 23.08.1946 B; Ennepe-Ruhr-Kreis
9 34 111 01.01.1970 E < DahlI;
TE < Waldbauer;
GA < > Schalksmühle
9 54 004 01.01.1975 TA > HagenI (DahlI und aus Schalksmühle)
Bredelar 8 33 513 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Brilon
01.09.1960 TA > Madfeld
01.01.1975 A > Marsberg
Bredenborn 7 36 913 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Höxter
01.01.1970 A > Marienmünster
Bredenscheid-Stüter 9 34 512 23.08.1946 B; Ennepe-Ruhr-Kreis
01.01.1960 GA < > Oberstüter
01.01.1970 A > Hattingen (grt) und Sprockhövel
Breidt 3 37 312 23.08.1946 B; Siegkreis
01.08.1969 A > Lohmar
Breitenbach 8 39 715 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.07.1966 A > Siegen
Breitenbenden 4 36 811 23.08.1946 B; Landkreis Schleiden
01.07.1969 A > Mechernich
Breitenbruch 8 32 312 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Arnsberg
01.01.1975 A > Arnsberg
Breitscheid 1 32 212 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Düsseldorf-Mettmann
01.01.1975 A > Mülheim an der Ruhr und Ratingen (grt)
Bremen 8 40 314 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Ense
Bremerberg 7 36 914 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Höxter
01.01.1970 A > Marienmünster
Bremke 7 37 131 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
01.01.1969 A > Extertal
Brenken 7 32 313 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Büren
01.01.1975 A > BürenI
Brenkhausen 7 36 514 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Höxter
01.01.1970 A > Höxter
Breyell 1 35 121 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Kempen-Krefeld
01.01.1970 A > Brüggen und Nettetal (grt)
Bricht 2 38 711 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Rees
01.01.1975 A > Schermbeck
Brienen 1 36 311 23.08.1946 B; Landkreis Kleve
01.07.1969 A > Kleve
Brilon 8 33 111 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Brilon
9 58 012 01.01.1975 E < Alme, Bontkirchen, Eßhoff, Hoppecke, Madfeld, Messinghausen, Nehden, Radlinghausen, Rixen, Rösenbeck, Scharfenberg, Thülen und Wülfte;
TE < Altenbüren und Antfeld;
ÄK > Hochsauerlandkreis
01.11.2009 ÄL < Hessen (TU < Diemelstadt, Landkreis Waldeck-Frankenberg, Regierungsbezirk Kassel)
Brochterbeck 5 39 611 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Tecklenburg
01.01.1975 A > Ibbenbüren und Tecklenburg (grt)
Brockhagen 7 34 314 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Halle (Westfalen)
01.01.1973 A > Halle (Westfalen) und Steinhagen (grt)
Brockhausen 8 40 216 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Lippetal (grt) und Soest
Bröderhausen 7 38 512 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lübbecke
01.01.1973 A > Hüllhorst
BroichI 4 34 513 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Jülich
01.01.1972 A > Jülich
BroichII 4 36 311 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Schleiden
01.01.1972 A > SchleidenII
Broichweiden 4 31 118 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Aachen
01.01.1972 A > Aachen, Alsdorf und Würselen (grt)
Brokhausen 7 33 212 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Detmold
01.01.1970 A > Detmold
Brönninghausen 7 31 413 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Bielefeld
01.01.1973 A > Bielefeld
Bronsfeld 4 36 312 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Schleiden
01.01.1972 A > Hellenthal und SchleidenII (grt)
Brosen 7 37 132 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
01.01.1969 A > Kalletal
BruchhausenI 8 32 412 23.08.1946 B; Landkreis Arnsberg
01.04.1960 TE < Neheim-Hüsten
? NÄ > Bruchhausen (Ruhr)
BruchhausenII 8 33 215 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Brilon
01.01.1975 A > Olsberg
BruchhausenIII 7 36 214 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Höxter
01.01.1970 A > Höxter
Bruchhausen (Ruhr) 8 32 412 ? NÄ < BruchhausenI; Kreis, bis 1969 Landkreis Arnsberg
01.01.1975 A > Arnsberg
Bruchmühlen → Westkilver
Bruckhausen   23.08.1946 B; Landkreis Dinslaken
01.09.1960 A > Hünxe
Brüggen 1 35 122 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Kempen-Krefeld
II1 35 111II 01.01.1970 E < Bracht;
TE < Breyell und Kaldenkirchen;
TA > Nettetal
01.01.1972 TE < Elmpt und Niederkrüchten
1 66 004 01.01.1975 ÄK > Kreis Viersen
Brühl 3 34 111 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Köln
3 62 012 01.01.1975 TE < Hürth und Wesseling;
ÄK > Erftkreis
01.11.2003 NÄK > Rhein-Erft-Kreis
Brüllingsen 8 40 412 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Möhnesee
Brünen 2 38 712 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Rees
01.01.1975 A > Hamminkeln
Brunskappel 8 33 216 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Brilon
01.01.1975 A > Olsberg
Brüntorf 7 37 133 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
01.01.1969 A > Lemgo
Brüntrup I7 33 123I 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Detmold
01.01.1970 A > Blomberg

Bu und By[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde AGS Datum Kreiszugehörigkeit; Maßnahme
Buchen 8 39 412 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.07.1966 A > Hüttental
BuchholzI 9 34 212 23.08.1946 B; Ennepe-Ruhr-Kreis
01.04.1966 A > Blankenstein
BuchholzII 7 39 511 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Minden
01.01.1973 A > Petershagen
Bucholtwelmen   23.08.1946 B; Landkreis Dinslaken
01.09.1960 A > Hünxe
BudbergI 2 37 119 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Moers
01.01.1975 A > Duisburg, Moers und Rheinberg (grt)
BudbergII 8 40 711 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Werl
BüderichI 1 34 115 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Grevenbroich
01.01.1970 A > Meerbusch
BüderichII 2 37 121 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Moers
01.01.1975 A > Wesel
Büderich (Westfalen) II8 40 717II 01.01.1964 N < Ostbüderich und Westbüderich; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Werl (grt) und Wickede (Ruhr)
Büecke 8 40 413 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Möhnesee
Bühl 8 39 513 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
15.10.1952 TA > Oberholzklau
01.01.1969 A > Freudenberg
Bühne 7 41 213 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Warburg
01.01.1975 A > Borgentreich
BuirI 3 31 411 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Bergheim (Erft)
01.01.1975 A > Kerpen
BuirII 4 36 952 23.08.1946 B; Landkreis Schleiden
01.07.1969 A > Nettersheim
Buisdorf 3 37 411 23.08.1946 B; Siegkreis
01.08.1969 A > Sankt Augustin (grt) und Siegburg
Buke 7 40 213 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Paderborn
01.01.1975 A > Altenbeken
Buldern 5 34 311 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Coesfeld
5 34 115 01.07.1969 E < Hiddingsel; TE < Limbergen
01.01.1975 A > Dülmen (grt) und Nottuln
Bünde 7 35 111 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Herford
01.01.1969 E < Ahle, Dünne, Ennigloh, Hüffen, Hunnebrock und Werfen;
TE < Bustedt, HolsenI, Muckum, Spradow und Südlengern
7 58 004 01.01.1975 ÄNr
01.07.2006 TE < Hiddenhausen
Büngern 5 33 611 23.08.1946 B; Landkreis Borken
01.08.1968 A > Rhede
Burbach 8 39 212 23.08.1946 B; Kreis, bis zum 30.09.1969 Landkreis Siegen
8 39 115 01.01.1969 E < Gilsbach, HolzhausenV, Lippe, Lützeln, Niederdresselndorf, Oberdresselndorf, Wahlbach und Würgendorf
9 70 008 01.01.1975 ÄNr
01.01.1984 NÄK > Kreis Siegen-Wittgenstein
Bürbach 8 39 812 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.07.1966 A > Siegen
BürenI 7 32 111 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Büren
01.01.1975 E < Ahden, BarkhausenI, Brenken, Eickhoff, Harth, Hegensdorf, SiddinghausenI, Steinhausen, Weiberg, Weine und Wewelsburg;
ÄK > Kreis Paderborn
BürenII 5 34 511 23.08.1946 B; Landkreis Coesfeld
01.07.1969 A > Gescher
Burg an der Wupper 1 39 112 23.08.1946 B; Rhein-Wupper-Kreis
01.01.1975 A > Solingen
Burgholdinghausen 8 39 413 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.01.1969 A > Kreuztal
Burgsteinfurt 5 38 112 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Steinfurt
01.01.1975 A > Steinfurt
Burscheid 1 39 113 23.08.1946 B; Rhein-Wupper-Kreis
3 78 008 01.01.1975 TE < Wermelskirchen;
TA > Leverkusen (grt);
ÄK > Rheinisch-Bergischer Kreis
Bürvenich 4 32 753 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Schleiden
01.01.1972 A > Zülpich
Buschdorf 3 32 312 23.08.1946 B; Landkreis Bonn
01.08.1969 A > Bonn
Büschergrund 8 39 514 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.01.1969 A > Freudenberg
Buschhoven 3 32 411 23.08.1946 B; Landkreis Bonn
01.08.1969 A > Swisttal
Buschhütten 8 39 414 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.01.1969 A > Kreuztal
Bustedt 7 35 412 23.08.1946 B; Landkreis Herford
01.01.1969 A > Bünde (grt) und Hiddenhausen
Büttendorf 7 38 513 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lübbecke
01.01.1973 A > Hüllhorst
Büttgen 1 34 116 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Grevenbroich
01.01.1975 A > Kaarst (grt) und Willich
Bylerward 1 36 413 23.08.1946 B; Landkreis Kleve
01.07.1969 A > KalkarII

C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde AGS Datum Kreiszugehörigkeit; Maßnahme
Calenberg 7 41 517 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Warburg
01.01.1975 A > Warburg
Calle 8 37 511 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Meschede
01.01.1975 A > Meschede, Stadt
Canstein 8 33 518 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Brilon
01.01.1975 A > Marsberg
Capelle 5 35 611 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lüdinghausen
01.01.1975 A > Nordkirchen
CappelI 7 33 155 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Detmold
01.01.1970 A > Blomberg (grt) und Detmold
CappelII bei Lippstadt 8 36 113 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Detmold
01.10.1949 ÄK > Kreis, bis 1969 Landkreis Lippstadt
01.04.1955 TE < Lippstadt
01.01.1975 A > Lippstadt
Castrop-Rauxel 9 12 000 23.08.1946 B; kreisfreie Stadt, bis 1953 Stadtkreis Castrop-Rauxel
5 62 004 01.01.1975 E < Henrichenburg;
ÄK > Kreis Recklinghausen;
ÄB > Regierungsbezirk Münster
Casum 7 34 216 23.08.1946 B; Landkreis Halle (Westfalen)
01.07.1969 A > Borgholzhausen
Clarholz 7 42 312 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Wiedenbrück
01.01.1970 A > Herzebrock (grt) und Oelde
Cleve 7 34 218 23.08.1946 B; Landkreis Halle (Westfalen)
01.07.1969 A > Borgholzhausen
Cobbenrode 8 37 312 23.08.1946 B; Landkreis Meschede
? NÄ > Cobbenrode (Sauerland)
Cobbenrode (Sauerland) 8 37 312 ? NÄ < Cobbenrode; Kreis, bis 1969 Landkreis Meschede
01.01.1975 A > Eslohe (Sauerland)
Coesfeld 5 34 111 23.08.1946 B; Kreis, bis zum 30.09.1969 Landkreis Coesfeld
31.12.1961 TA > Kirchspiel Coesfeld
01.07.1969 E < Kirchspiel Coesfeld
5 58 012 01.01.1975 E < LetteI;
TE < BillerbeckI (aus dem Kirchspiel Billerbeck) und Darup
Coesfeld, Kirchspiel → Kirchspiel Coesfeld
Costedt 7 39 411 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Minden
01.01.1973 A > Porta Westfalica

D[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde AGS Datum Kreiszugehörigkeit; Maßnahme
Dabringhausen 1 39 211 23.08.1946 B; Rhein-Wupper-Kreis
01.01.1975 A > Wermelskirchen
Dackmar 5 40 611 23.08.1946 B; Landkreis Warendorf
01.07.1969 A > Sassenberg (grt) und Warendorf
DahlI 9 34 312 23.08.1946 B; Ennepe-Ruhr-Kreis
01.01.1970 A > Breckerfeld (grt) und HagenI
DahlII 7 40 412 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Paderborn
01.01.1975 A > Paderborn
Dahlbruch 8 39 612 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.01.1969 A > Hilchenbach (grt) und Kreuztal
Dahle 8 31 611 23.08.1946 B; Landkreis Altena
01.01.1969 A > Altena
Dahlem 4 36 913 23.08.1946 B; Landkreis Schleiden
4 36 116 01.07.1969 E < Baasem, Berk, Kronenburg und Schmidtheim
3 33 118 01.01.1972 ÄK > Kreis Euskirchen;
ÄB > Regierungsbezirk Köln
3 66 012 01.01.1975 ÄNr
Dalborn I7 33 124I 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Detmold
01.01.1970 A > Blomberg
Dalhausen 7 36 215 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Höxter
01.01.1970 A > Beverungen
DalheimI 7 41 512 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Warburg
01.01.1975 A > Warburg
DalheimII 7 32 213 10.08.1952 N < Dalheim-Blankenrode (t); Kreis, bis 1969 Landkreis Büren
01.01.1975 A > Lichtenau (grt), Marsberg und Wünnenberg
Dalheim-Blankenrode   23.08.1946 B; Landkreis Büren
10.08.1952 A > Blankenrode, DalheimII und Elisenhof
Damm 2 38 713 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Rees
01.01.1975 A > Schermbeck
Dämmerwald 2 38 714 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Rees
01.01.1975 A > Schermbeck
Dankersen 7 39 713 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Minden
01.01.1973 A > Minden
Darfeld 5 34 611 23.08.1946 B; Landkreis Coesfeld
01.07.1969 A > Rosendahl
Darup 5 34 711 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Coesfeld
01.01.1975 A > Coesfeld, Dülmen und Nottuln (grt)
Daseburg 7 41 214 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Warburg
01.01.1975 A > Warburg
Datteln 6 37 212 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Recklinghausen
6 37 116 01.01.1965 ÄNr
5 62 008 01.01.1975 E < Ahsen und Horneburg
Dattenfeld I3 37 115I 23.08.1946 B; Siegkreis
01.08.1969 A > Windeck
Dedinghausen 8 36 513 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lippstadt
01.01.1975 A > Lippstadt
Dehlentrup 7 33 213 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Detmold
01.01.1970 A > Detmold (als Stadtteil Klüt)
Dehme 7 39 611 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Minden
01.10.1966 TE < Eidinghausen
01.01.1973 A > Bad Oeynhausen
Deifeld 8 33 412 23.08.1946 B; Landkreis Brilon
01.07.1969 A > Medebach
Deilinghofen 8 35 312 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Iserlohn
01.01.1975 A > Hemer
Deiringsen 8 40 513 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Soest
Delbrück 7 40 311 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Paderborn
01.08.1964 E < Dorfbauerschaft
01.07.1966 TA > HagenIII
7 74 020 01.01.1975 E < Anreppen, Bentfeld, Boke, HagenIII und Westerloh;
TE < Ostenland und Westenholz
Delecke 8 40 414 23.08.1946 B; Landkreis Soest
? NÄ > Delecke (Möhnesee)
Delecke (Möhnesee) 8 40 414 ? NÄ < Delecke; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Möhnesee
Dellwig 9 41 216 23.08.1946 B; Landkreis Unna
01.08.1964 A > Langschede
Denklingen I3 35 113I 23.08.1946 B; Oberbergischer Kreis
01.07.1969 A > Bergneustadt, Gummersbach, Reichshof (grt), Waldbröl und Wiehl (grt)
Derichsweiler 4 32 651 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Düren
01.01.1972 A > Düren
Derne 9 41 313 23.08.1946 B; Landkreis Unna
01.01.1968 A > Kamen
Destel 7 38 611 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lübbecke
01.01.1973 A > Espelkamp und Stemwede (grt)
Detmold 7 33 125 21.01.1947 ÄL < Lippe; Kreis, bis 1969 Landkreis Detmold
II7 33 113II 01.01.1970 E < BarkhausenIII, Berlebeck, Brokhausen, Dehlentrup (als Stadtteil Klüt), Hakedahl, Heidenoldendorf, Heiligenkirchen, Hiddesen, Hornoldendorf, Jerxen-Orbke, Leistrup-Meiersfeld (als Stadtteil Diestelbruch), Loßbruch, Mosebeck, Niederschönhagen, NienhagenI, Niewald, Oettern-Bremke, PivitsheideI Vogtei Horn, Remmighausen, Spork-Eichholz und VahlhausenII bei Detmold;
TE < Bentrup, CappelI, Oberschönhagen, PivitsheideII Vogtei Lage und Schönemark
II7 37 117II 01.01.1973 ÄK > Kreis Lippe
7 66 020 01.01.1975 ÄNr
Deuz 8 39 716 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.01.1969 A > Netphen
D’horn II4 32 413II 23.08.1946 B; Kreis, bis zum 30.09.1969 Landkreis Düren
01.07.1969 N < Merode und Schlich-D’horn
01.01.1972 A > Düren und Langerwehe (grt)
Dhünn 1 39 212 23.08.1946 B; Rhein-Wupper-Kreis
01.01.1975 A > Wermelskirchen
Diebrock 7 35 412 23.08.1946 B; Landkreis Herford
01.01.1969 A > Herford
Diedenshausen 8 42 219 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Wittgenstein
01.01.1965 TE < Gutsbezirk Sayn-Wittgenstein-Berleburg
01.01.1975 A > Bad Berleburg
Dielingen 7 38 312 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lübbecke
01.01.1973 A > Stemwede
Diersfordt 1 38 612 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Rees
01.01.1975 A > Hamminkeln und Wesel (grt)
Diestedde 5 32 412 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Beckum
01.01.1975 A > Wadersloh
Diestelbruch → Leistrup-Meiersfeld
Dillnhütten 8 39 813 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.07.1966 A > Hüttental
Dingden 5 33 113 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Borken
01.01.1975 A > Bocholt und Hamminkeln (grt)
Dinker 8 40 217 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Welver
Dinslaken 2 31 111 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Dinslaken
1 70 008 01.01.1975 TE < Walsum;
GA < > Voerde (Niederrhein);
TA > Duisburg;
ÄK > Kreis Wesel
01.01.1977 TE < Voerde (Niederrhein)
Dirlenbach 8 39 515 23.08.1946 B; Landkreis Kreis Siegen
01.01.1969 A > Freudenberg
Dirmerzheim 3 33 411 23.08.1946 B; Landkreis Euskirchen
01.07.1969 A > Erftstadt
Disternich 4 32 951 23.08.1946 B; Landkreis Düren
01.07.1969 A > Müddersheim
Döhren 7 39 714 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Minden
01.01.1973 A > Petershagen
Dolberg 5 32 212 23.08.1946 B; Landkreis Beckum
01.07.1969 A > Ahlen
Dollendorf 4 36 215 23.08.1946 B; Landkreis Schleiden
01.07.1969 A > Blankenheim
Dom-Esch 3 33 511 23.08.1946 B; Landkreis Euskirchen
01.07.1969 A > Euskirchen
Donop 7 33 126 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Detmold
01.01.1970 A > Blomberg
Donsbrüggen 1 36 611 23.08.1946 B; Landkreis Kleve
01.07.1969 A > Kleve
Dörenhagen 7 40 413 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Paderborn
01.01.1975 A > Borchen (grt) und Paderborn
Dörentrup II7 37 144II 01.01.1969 N < Asmissen (t), Bega (t), Hillentrup (t), Humfeld (t), Lemgo (t), Lüdenhausen (t), Schwelentrup (t) und Wendlinghausen (t);
Kreis, bis zum 30.09.1969 Landkreis Lemgo
01.01.1973 ÄK > Kreis Lippe
7 66 024 01.01.1975 ÄNr
Dorfbauerschaft 7 40 312 23.08.1946 B; Landkreis Paderborn
01.08.1964 A > Delbrück
Dorfwelver 8 40 218 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Welver
Dorlar 8 37 415 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Meschede
01.01.1975 A > Schmallenberg
Dormagen 1 34 211 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Grevenbroich
1 34 128 01.07.1969 E < Hackenbroich
1 62 004 01.01.1975 E < Gohr, Nievenheim, Straberg und Zons;
TE < Köln;
ÄK > Kreis Neuss
01.07.2003 NÄK > Rhein-Kreis Neuss
Dornick 1 38 812 23.08.1946 B; Landkreis Rees
01.07.1969 A > Emmerich
Dorsten 6 37 412 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Recklinghausen
5 62 012 01.01.1975 E < Rhade und Wulfen;
TE < Altendorf-Ulfkotte, Altschermbeck, Gahlen, Kirchhellen, Lembeck und Lippramsdorf
06.12.1975 TA > Kirchhellen
01.07.1976 TE < Kirchhellen
01.01.1986 TA > Haltern
Dortmund 9 13 000 23.08.1946 B; kreisfreie Stadt, bis 1953 Stadtkreis Dortmund
01.07.1950 GA < > Lünen
01.01.1975 TE < Garenfeld, HolzenII, Lichtendorf und Westhofen;
TA > HagenI und Schwerte
Dorweiler 3 33 611 23.08.1946 B; Landkreis Euskirchen
01.07.1969 A > Erftstadt
Dössel 7 41 513 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Warburg
01.01.1975 A > Warburg
Dotzlar 8 42 221 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Wittgenstein
01.01.1975 A > Bad Berleburg
Doveren 4 33 212 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Erkelenz
01.01.1972 A > Erkelenz und Hückelhoven (grt)
Drabenderhöhe Ia3 35 114Ia 23.08.1946 B; Oberbergischer Kreis
1960 NÄ > Bielstein
Drankhausen 7 41 215 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Warburg
01.01.1975 A > Borgentreich
Dreiborn 4 36 113 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Schleiden
01.01.1972 A > SchleidenII (grt) und Simmerath
Dreierwalde 5 39 512 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Tecklenburg
01.01.1975 A > Hörstel
Dreislar 8 33 413 23.08.1946 B; Landkreis Brilon
01.07.1969 A > Medebach
Dreis-Tiefenbach 8 39 717 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.01.1969 A > Netphen
Dremmen 4 37 751 23.08.1946 B; Landkreis Geilenkirchen-Heinsberg
1951 NÄK > Selfkantkreis Geilenkirchen-Heinsberg
01.01.1969 A > Oberbruch-Dremmen
Drenke 7 36 216 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Höxter
01.01.1970 A > Beverungen
Drensteinfurt 5 35 311 23.08.1946 B; Kreis, bis zum 30.09.1969 Landkreis Lüdinghausen
5 35 115 01.07.1969 E < Kirchspiel Drensteinfurt und Walstedde
5 70 016 01.01.1975 TE < Rinkerode;
ÄK > Kreis Warendorf
Drensteinfurt, Kirchspiel Kirchspiel Drensteinfurt
Drevenack 2 38 715 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Rees
01.01.1975 A > Hünxe
Drewer 8 36 412 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lippstadt
01.01.1975 A > Rüthen (grt) und Warstein
Dreyen 7 35 213 23.08.1946 B; Landkreis Herford
01.01.1969 A > Enger
Dringenberg 7 41 313 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Warburg
01.01.1975 A > Bad Driburg
Drohne 7 38 313 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lübbecke
01.01.1973 A > Stemwede
Drolshagen 8 38 412 23.08.1946 B; Kreis, bis zum 30.09.1969 Landkreis Olpe
II3 38 112II 01.07.1969 TE < Drolshagen-Land, Lieberhausen und Rhode
9 66 008 01.01.1975 ÄNr
Drolshagen-Land 8 38 411 23.08.1946 B; Landkreis Olpe
01.01.1959 TE < Lieberhausen
01.07.1969 A > Drolshagen (grt) und Lieberhausen
Drove 4 32 513 23.08.1946 B; Landkreis Düren
01.07.1969 A > Kreuzau
Druffel 7 42 512 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Wiedenbrück
01.04.1956 GA < > Rietberg
01.01.1970 A > Rietberg
Düdinghausen 8 33 414 23.08.1946 B; Landkreis Brilon
01.07.1969 A > Medebach
Duisburg 2 12 000 23.08.1946 B; kreisfreie Stadt, bis 1953 Stadtkreis Duisburg
1 12 000 01.01.1975 E < Homberg und Rheinhausen;
TE < BudbergI, Dinslaken, Moers, Rheinkamp, Rumeln-Kaldenhausen und Walsum
Duisdorf 3 32 313 23.08.1946 B; Landkreis Bonn
01.08.1969 A > Bonn
Dülken I1 35 111I 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Kempen-Krefeld
01.01.1970 A > Nettetal und Viersen (grt)
Dülmen 5 34 112 23.08.1946 B; Kreis Coesfeld
5 58 016 01.01.1975 E < Merfeld und Rorup;
TE < Buldern, Darup, Kirchspiel Dülmen, Kirchspiel Haltern und Limbergen
Dülmen, Kirchspiel Kirchspiel Dülmen
Dünne 7 35 312 23.08.1946 B; Landkreis Herford
01.01.1969 A > Bünde
Dürboslar 4 34 213 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Jülich
01.01.1972 A > Aldenhoven
Düren 4 32 111 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Düren
01.01.1972 E < Arnoldsweiler, Birgel, Birkesdorf, Derichsweiler, Echtz-Konzendorf, Gürzenich, Mariaweiler-Hoven und Merken;
TE < D’horn (aus Schlich-D’horn), Kreuzau (aus Stockheim), Lendersdorf (aus Berzbuir-Kufferath und Lendersdorf-Krauthausen), MerzenichI und Niederau
3 39 112 01.08.1972 ÄB > Regierungsbezirk Köln
3 58 008 01.01.1975 ÄNr
Dürscheven 3 33 211 23.08.1946 B; Landkreis Euskirchen
01.07.1969 A > Zülpich
Dürwiß 4 34 311 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Jülich
01.01.1972 A > EschweilerI
Düsseldorf 1 11 000 23.08.1946 B; kreisfreie Stadt, bis 1953 Stadtkreis Düsseldorf
01.01.1975 E < Angermund, Hubbelrath und Wittlaer;
TE < Erkrath, Hasselbeck-Schwarzbach, Hilden und Monheim
01.06.1976 TA > Monheim
31.12.1979 TA > Ratingen
Dützen 7 39 213 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Minden
01.01.1973 A > Minden

E[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eb bis Eh[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde AGS Datum Kreiszugehörigkeit; Maßnahme
Ebbesloh 7 31 211 23.08.1946 B; Landkreis Bielefeld
01.01.1970 A > Gütersloh
EbbinghausenI 7 32 412 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Büren
01.01.1975 A > Lichtenau
EbbinghausenII 8 36 314 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lippstadt
01.01.1975 A > Erwitte
Echthausen 8 32 413 23.08.1946 B; Landkreis Arnsberg
01.07.1969 A > Wickede (Ruhr)
Echtrop 8 40 415 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Möhnesee
Echtz-Konzendorf 4 32 411 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Düren
01.01.1972 A > Düren
Eckenhagen I3 35 115I 23.08.1946 B; Oberbergischer Kreis
01.07.1969 A > Reichshof
Eckmannshausen 8 39 718 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.01.1969 A > Netphen
Ederen 4 34 612 23.08.1946 B; Landkreis Jülich
01.07.1969 A > Linnich
Effeld 4 37 952 23.08.1946 B; Landkreis Geilenkirchen-Heinsberg
1951 NÄK > Selfkantkreis Geilenkirchen-Heinsberg
01.01.1972 A > Wassenberg
Effeln 8 36 413 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lippstadt
01.01.1975 A > Anröchte (grt), Lippstadt und Rüthen
Effelsberg 3 33 752 23.08.1946 B; Landkreis Euskirchen
01.07.1969 A > Bad Münstereifel
Eggeberg 7 34 315 23.08.1946 B; Landkreis Halle (Westfalen)
01.07.1969 A > Halle (Westfalen)
Eggerode 5 31 411 23.08.1946 B; Landkreis Ahaus
01.07.1969 A > Schöppingen
Eggerscheidt 1 32 213 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Düsseldorf-Mettmann
01.01.1975 A > Ratingen
Eggersheim 4 32 852 23.08.1946 B; Landkreis Düren
01.01.1969 A > Nörvenich
Ehningsen 8 40 219 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Welver
Ehrentrup 7 33 127 21.01.1947 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Detmold
01.01.1970 A > Lage
Ehringhausen 8 36 514 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lippstadt
01.01.1975 A > Geseke
Ehrsen-Breden 7 37 134 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
19.12.1950 TA > Schötmar
19.12.1956 TA > Schötmar
01.01.1969 A > Bad Salzuflen

Ei[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde AGS Datum Kreiszugehörigkeit; Maßnahme
Eichen 8 39 415 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.12.1960 E < Bockenbach und Stendenbach
01.07.1964 GA < > Krombach
01.01.1969 A > Kreuztal
Eicherscheid 4 35 211 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Monschau
01.01.1972 A > Simmerath (grt)
Eichholz → Vordereichholz
Eickelborn 8 40 612 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Soest
01.01.1975 A > Bad Sassendorf, Lippetal und Lippstadt (grt)
Eickhoff 7 32 314 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Büren
01.01.1975 A > BürenI
Eickhorst 7 39 311 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Minden
01.01.1973 A > Hille
Eicks 4 36 613 23.08.1946 B; Landkreis Schleiden
01.07.1969 A > Mechernich
Eickum 7 35 413 23.08.1946 B; Landkreis Herford
01.01.1969 A > Herford
Eidinghausen 7 39 612 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Minden
01.10.1966 TA > Dehme
01.01.1973 A > Bad Oeynhausen
Eikeloh 8 36 315 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lippstadt
01.01.1975 A > Erwitte (grt) und Geseke
Eilendorf 4 31 119 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Aachen
01.01.1972 A > Aachen
Eilhausen 7 38 411 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lübbecke
01.01.1973 A > Lübbecke
Eilmsen 8 40 221 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > UentropII und Welver (grt)
Eilshausen 7 35 414 23.08.1946 B; Landkreis Herford
01.01.1969 A > Hiddenhausen
Eilversen 7 36 915 23.08.1946 B; Landkreis Höxter
01.01.1970 A > Marienmünster
Einecke 8 40 222 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Welver
Eineckerholsen 8 40 223 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Welver
Einen 5 40 511 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Warendorf
01.01.1975 A > Telgte und Warendorf (grt)
Eisbergen 7 39 412 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Minden
01.01.1973 A > Porta Westfalica
Eisborn 8 32 217 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Arnsberg
01.01.1975 A > Balve
Eiserfeld 8 39 311 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Siegen
8 39 112 01.07.1966 E < Eisern, Gosenbach, Niederschelden und Oberschelden
01.01.1975 A > Siegen
Eisern 8 39 911 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.07.1966 A > Eiserfeld
Eissen 7 41 412 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Warburg
01.01.1975 A > Willebadessen
Eitorf I3 37 116I 23.08.1946 B; Siegkreis
II3 37 114II 01.08.1969 TE < Uckerath;
ÄK > Rhein-Sieg-Kreis
3 82 016 01.01.1975 ÄNr

El und Em[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde AGS Datum Kreiszugehörigkeit; Maßnahme
Elbrinxen 7 33 128 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Detmold
01.01.1970 A > Lügde
Eldagsen 7 39 512 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Minden
01.01.1973 A > Petershagen
Elfgen[3] 1 34 711 23.08.1946 B; Landkreis Grevenbroich
01.08.1964 A > Garzweiler, Grevenbroich (grt) und Gustorf
Elfsen 8 40 514 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Bad Sassendorf (grt) und Soest
Elisenhof 7 32 214 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Büren
10.08.1952 N < Dalheim-Blankenrode (t)
01.01.1975 A > Lichtenau und Wünnenberg (grt)
Elkeringhausen 8 33 612 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Brilon
01.01.1975 A > Winterberg
Ellen 4 32 712 23.08.1946 B; Landkreis Düren
01.07.1969 A > Niederzier
Elleringhausen 8 33 217 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Brilon
01.01.1975 A > Olsberg
Ellingsen 8 40 416 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Möhnesee
Elmpt 4 33 112 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Erkelenz
01.01.1972 ÄK > Kreis Heinsberg; TA > Brüggen
01.08.1972 ÄB > Regierungsbezirk Köln
01.01.1975 A > Brüggen und Niederkrüchten (grt)
Elpe 8 33 218 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Brilon
01.01.1975 A > Bestwig und Olsberg (grt)
Elsdorf 3 62 016 01.01.1975 N < Angelsdorf, Elsdorf (Rheinland), Esch, Heppendorf (t), Niederembt und Oberembt; Erftkreis
01.11.2003 NÄK > Rhein-Erft-Kreis
Elsdorf (Rheinland) 3 31 512 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Bergheim (Erft)
01.01.1975 A > Elsdorf
Elsen 7 40 511 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Paderborn
01.01.1975 A > Paderborn
Elsig 3 33 212 23.08.1946 B; Landkreis Euskirchen
01.07.1969 A > Euskirchen
Elsoff 8 42 222 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Wittgenstein
01.01.1975 A > Bad Berleburg
Elspe 8 38 311 23.08.1946 B; Landkreis Olpe
01.07.1969 A > Lennestadt
Elte 5 38 511 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Steinfurt
01.01.1975 A > Hörstel und Rheine (grt)
Elten 1 38 212 23.08.1946 B; Kreis, bis 1949 und von 1963 bis 1969 Landkreis Rees
23.04.1949 ÄS > Niederlande (U > Drostambt Elten)
01.08.1963 ÄS < Niederlande (U < Drostambt Elten)
1 38 115 01.07.1969 ÄNr
01.01.1975 A > Emmerich
Elverdissen 7 35 415 23.08.1946 B; Landkreis Herford
01.01.1969 A > Herford
Embken 4 32 754 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Düren
01.01.1972 A > Nideggen
Emmerich 1 38 111 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Rees
01.07.1969 E < Borghees, Dornick, Hüthum, Klein-Netterden, Praest und Vrasselt
1 54 008 01.01.1975 ÄK > Kreis Kleve; E < Elten
01.12.2001 NÄ > Emmerich am Rhein
Emmerich am Rhein 1 54 008 01.12.2001 NÄ < Emmerich; Kreis Kleve
Emmericher Eyland 1 36 312 23.08.1946 B; Landkreis Kleve
01.07.1969 A > KalkarII
Empel b1 38 412b 1962 NÄ < Hurl; Kreis, bis 1969 Landkreis Rees
01.01.1975 A > Rees
Emsdetten 5 38 113 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Steinfurt
01.07.1969 E < Hembergen
5 66 008 01.01.1975 TE < Greven, Mesum, Rheine links der Ems und Saerbeck;
TA > Rheine

En und Ep[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde AGS Datum Kreiszugehörigkeit; Maßnahme
Endorf 8 32 513 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Arnsberg
01.01.1975 A > Finnentrop und Sundern (Sauerland) (grt)
Engar 7 41 413 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Warburg
01.01.1975 A > Willebadessen
Engelgau 4 36 953 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Schleiden
01.07.1969 A > Nettersheim
Engelsdorf 4 34 514 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Jülich
01.01.1972 A > Aldenhoven
Engelskirchen 3 36 211 23.08.1946 B; Rheinisch-Bergischer Kreis
3 74 008 01.01.1975 TE < Gimborn, Hohkeppel, Overath und Ründeroth;
TA > Lindlar und Wiehl
Enger 7 35 214 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Herford
7 35 112 01.01.1969 E < Belke-Steinbeck, Besenkamp, Dreyen, Oldinghausen, Pödinghausen, Siele und Westerenger;
TE < HerringhausenI
7 58 008 01.01.1975 ÄNr
Engershausen 7 38 713 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lübbecke
01.01.1973 A > Preußisch Oldendorf
Enkesen bei Paradiese 8 40 224 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Soest
Enkesen im Klei 8 40 515 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Bad Sassendorf
Enkhausen 8 32 414 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Arnsberg
01.01.1975 A > Sundern (Sauerland)
Ennepetal 9 34 112 01.04.1949 N < Milspe und Voerde; Ennepe-Ruhr-Kreis
01.01.1970 TA > HagenI
9 54 008 01.01.1975 TA > HagenI
Enniger 5 32 611 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Beckum
01.01.1975 A > Ennigerloh
Ennigerloh 5 32 113 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Beckum
01.07.1949 TA > Kirchspiel Oelde
5 70 020 01.01.1975 E < Enniger, Ostenfelde und Westkirchen;
TE < Neubeckum;
ÄK > Kreis Warendorf
Ennigloh 7 35 313 23.08.1946 B; Landkreis Herford
01.01.1969 A > Bünde
Ense II8 40 111II 01.07.1969 N < Bilme, Bittingen, Bremen, Gerlingen, Höingen, Hünningen, Lüttringen, Niederense, Oberense, Parsit, Ruhne, Sieveringen, Volbringen und Waltringen;
Kreis, bis zum 30.09.1969 Landkreis Soest
9 74 012 01.01.1975 ÄNr
EntrupI 7 36 711 23.08.1946 B; Landkreis Höxter
01.01.1970 A > Nieheim
EntrupII 7 37 135 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
01.01.1969 A > Lemgo
Enzen 3 33 813 23.08.1946 B; Landkreis Euskirchen
01.07.1969 A > Zülpich
Epe 5 31 116 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Ahaus
01.01.1975 A > Gronau (Westfalen)
Epprath[4]   23.08.1946 B; Landkreis Bergheim (Erft)
01.10.1956 A > Kaster
Epsingsen 8 40 225 23.08.1946 B; Landkreis Soest
01.07.1969 A > Soest

Er[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde AGS Datum Kreiszugehörigkeit; Maßnahme
Erder 7 37 136 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis Lemgo
01.07.1966 TE < Forstbezirk Langenholzhausen
01.01.1969 A > Kalletal
Erftstadt II3 33 111II 01.07.1969 N < Bliesheim, Borr, Dirmerzheim, Dorweiler, Erp, Friesheim, Gymnich, Kierdorf, Lechenich, Liblar, Niederberg, Pingsheim und Wissersheim;
Kreis, bis zum 30.09.1969 Landkreis Euskirchen
3 62 020 01.01.1975 TA > Nörvenich (Dorweiler, Pingsheim, Wissersheim [grt] und aus Gymnich);
ÄK > Erftkreis
01.11.2003 NÄK > Rhein-Erft-Kreis
Ergste 8 35 212 23.08.1946 B; Landkreis Iserlohn
01.01.1975 A > Schwerte
Eringerfeld 8 36 515 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lippstadt
01.01.1975 A > Geseke
Erkelenz 4 33 111 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Erkelenz
01.01.1972 E < Borschemich, Golkrath, Granterath, Holzweiler, Immerath, Keyenberg, Kückhoven und Venrath;
TE < Doveren, Gerderath, LövenichI, Schwanenberg, Wegberg und Wickrath;
ÄK > Kreis Heinsberg
3 40 111 01.08.1972 ÄB > Regierungsbezirk Köln
3 70 004 01.01.1975 ÄNr
Erkeln 7 36 315 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Höxter
01.01.1970 A > Brakel
Erkrath 1 32 122 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Düsseldorf-Mettmann
1 58 004 01.01.1975 E < Hochdahl;
TE < Haan und Hilden;
TA > Düsseldorf;
ÄK > Kreis Mettmann
Erle 6 37 413 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Recklinghausen
01.01.1975 A > Raesfeld
Erlinghausen 8 33 514 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Brilon
01.01.1975 A > Marsberg
Ermsinghausen 8 36 516 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lippstadt
01.01.1975 A > Geseke (grt) und Lippstadt
Erndtebrück 8 42 312 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Wittgenstein
01.01.1970 TE < Netphen (aus Nauholz)
9 70 012 01.01.1975 E < Balde, Benfe, Birkefehl, Birkelbach, Schameder, Womelsdorf und Zinse;
TE < Amtshausen, Nauholz und Stünzel;
ÄK > Kreis Siegen
01.01.1984 NÄK > Kreis Siegen-Wittgenstein
Erp 3 33 612 23.08.1946 B; Landkreis Euskirchen
01.07.1969 A > Erftstadt
Erpentrup 7 36 412 23.08.1946 B; Landkreis Höxter
01.01.1970 A > Bad Driburg
Ersdorf 3 32 514 23.08.1946 B; Landkreis Bonn
01.08.1969 A > Meckenheim
Erwitte 8 36 316 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lippstadt
9 74 016 01.01.1975 E < Berenbrock, Böckum, EbbinghausenII, Horn-Millinghausen, Merklinghausen-Wiggeringhausen, Norddorf, Schallern, Schmerlecke, Seringhausen, Stirpe, VöllinghausenI und Weckinghausen;
TE < Bad Westernkotten, Eikeloh, Langeneicke und Lippstadt;
ÄK > Kreis Soest
Erwitzen 7 36 712 23.08.1946 B; Landkreis Höxter
01.01.1970 A > Nieheim

Es[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde AGS Datum Kreiszugehörigkeit; Maßnahme
Esbeck 8 36 517 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lippstadt
01.01.1975 A > Lippstadt
Esborn 9 34 613 23.08.1946 B; Ennepe-Ruhr-Kreis
01.01.1970 A > Sprockhövel und Wetter (Ruhr) (grt)
Esch 3 31 513 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Bergheim (Erft)
01.01.1975 A > Elsdorf
Eschenbach 8 39 719 23.08.1946 B; Landkreis Siegen
01.01.1969 A > Netphen
Eschenbruch 7 33 129 21.01.1947 ÄL < Lippe; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Detmold
01.01.1970 A > Blomberg
EschweilerI 4 31 112 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Aachen
01.01.1972 E < Dürwiß, Laurenzberg, Lohn und Weisweiler;
TE < Gressenich und Kinzweiler
3 38 113 01.08.1972 ÄB > Regierungsbezirk Köln
3 54 012 01.01.1975 ÄNr
3 34 012 21.10.2009 ÄK > Städteregion Aachen
EschweilerII über Feld 4 32 853 23.08.1946 B; Landkreis Düren
01.01.1969 A > Nörvenich
EschweilerIII 3 33 814 23.08.1946 B; Landkreis Euskirchen
01.07.1969 A > Bad Münstereifel
Eslohe 8 37 311 23.08.1946 B; Landkreis Meschede
? NÄ > Eslohe (Sauerland)
Eslohe (Sauerland) 8 37 311 ? NÄ < Eslohe; Kreis, bis 1969 Landkreis Meschede
9 58 016 01.01.1975 E < Cobbenrode (Sauerland) und Wenholthausen (Sauerland);
TE < Finnentrop (aus Schliprüthen), Lennestadt (aus Oedingen) und Reiste (Sauerland);
TA > Schmallenberg;
ÄK > Hochsauerlandkreis
Espelkamp 7 38 811 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Lübbecke
01.06.1957 TE < Fabbenstedt
7 38 112 01.01.1966 TE < Fabbenstedt, Frotheim und Tonnenheide; TA > Rahden
7 39 113 01.01.1973 E < Fabbenstedt;
TE < Alswede, Destel, Frotheim, Hedem, Isenstedt, Lashorst, Lübbecke, Tonnenheide, Twiehausen, Varl und Vehlage;
GA < > Rahden;
ÄK > Kreis Minden-Lübbecke
7 70 008 01.01.1975 ÄNr
Essen 2 13 000 23.08.1946 B; kreisfreie Stadt, bis 1953 Stadtkreis Essen
01.01.1970 E < AltendorfII (als Stadtteil Burgaltendorf)
1 13 000 01.01.1975 TE < Kettwig
01.10.2006 TA > OberhausenI
Essentho 7 32 612 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Büren
01.01.1975 A > Marsberg
Esserden 1 38 512 23.08.1946 B; Landkreis Rees
01.07.1969 A > Rees
Eßhoff 8 33 219 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Brilon
01.01.1975 A > Brilon
Essig 3 32 412 23.08.1946 B; Landkreis Bonn
01.08.1969 A > Swisttal
Estern 5 34 512 23.08.1946 B; Landkreis Coesfeld
01.07.1969 A > Gescher
Estern-Büren 5 31 512 23.08.1946 B; Landkreis Ahaus
01.08.1964 A > Kirchspiel Stadtlohn
Estinghausen 8 32 415 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Arnsberg
01.01.1975 A > Sundern (Sauerland)

Et bis Ey[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde AGS Datum Kreiszugehörigkeit; Maßnahme
Etteln 7 32 215 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Büren
01.01.1975 A > Borchen
Euenheim 3 33 213 23.08.1946 B; Landkreis Euskirchen
01.07.1969 A > Euskirchen
Euskirchen I3 33 111I 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Euskirchen
II3 33 112II 01.07.1969 E < Billig, Dom-Esch, Elsig, Euenheim, Flamersheim, Frauenberg, Großbüllesheim, Kleinbüllesheim, Kreuzweingarten-Rheder, Kuchenheim, Niederkastenholz, Palmersheim, Roitzheim, Schweinheim, Stotzheim, Weidesheim, Wißkirchen und Wüschheim;
TE < Arloff
3 66 016 01.01.1975 ÄNr
Eversberg 8 37 211 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Meschede
01.01.1975 A > Bestwig und Meschede, Stadt (grt)
Eversen 7 36 713 23.08.1946 B; Landkreis, ab dem 01.10.1969 Kreis Höxter
01.01.1970 A > Nieheim
Everswinkel 5 40 112 23.08.1946 B; Kreis, bis 1969 Landkreis Warendorf
5 70 024 01.01.1975 TE < Alverskirchen (grt) und Telgte (aus Kirchspiel Telgte);
TA > Warendorf
Evingsen 8 35 313 23.08.1946 B; Landkreis Iserlohn
01.01.1963 TE > Altena
01.01.1969 A > Altena (grt) und Ihmert
Exter 7 35 911 23.08.1946 B; Landkreis Herford
01.12.1961 TE < Valdorf
01.01.1969 A > Vlotho
Extertal II7 37 128II 01.01.1969 N < Almena, Asmissen (t), Bösingfeld, Bremke, Göstrup, Heidelbeck (t), Kükenbruch, Laßbruch, Meierberg, Nalhof, RottII, Schönhagen (t) und Silixen;
Kreis, bis zum 30.09.1969 Landkreis Lemgo
01.10.1971 ÄL < Niedersachsen (TU < Krankenhagen und Wennenkamp, Landkreis Grafschaft Schaumburg, Regierungsbezirk Hannover)
01.01.1973 ÄK > Kreis Lippe
7 66 028 01.01.1975 ÄNr
Eyll 2 33 511 23.08.1946 B; Landkreis Geldern
01.07.1969 A > Kerken

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Altdorf: Der Ort fiel dem Braunkohletagebau Inden zum Opfer.
  2. Borschemich: Der Ort wird wegen des Braunkohletagebaus Garzweiler II umgesiedelt.
  3. Elfgen: Der Ort fiel dem Braunkohletagebau Garzweiler I zum Opfer.
  4. Epprath: Der Ort fiel den Braunkohletagebauen Fortuna-Garsdorf und dem Garzweiler I zum Opfer.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Martin Bünermann: Die Gemeinden des ersten Neugliederungsprogramms in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln 1970; ohne ISBN
  • Martin Bünermann, Heinz Köstering: Die Gemeinden und Kreise nach der kommunalen Gebietsreform in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln 1975; ISBN 3-555-30092-X
  • Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27.5.1970 bis 31.12.1982. W. Kohlhammer, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1.