Ahrens-Fox Fire Engine Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ahrens-Fox Fire Engine Company
Rechtsform Company
Gründung 1910
Auflösung 1977
Sitz Cincinnati, Ohio, USA
Branche Kraftfahrzeuge

Ahrens-Fox Feuerwehrfahrzeug

Ahrens-Fox Fire Engine Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Kraftfahrzeugen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

John P. Ahrens und Charles P. Fox gründeten 1910 das Unternehmen in Cincinnati in Ohio. Sie begannen mit der Produktion von Feuerwehrzubehör. Anfangs waren dies Dampfpumpen, die von Pferden gezogen wurden. Später kamen Kraftfahrzeuge und Feuerwehrfahrzeuge dazu. Der Markenname lautete Ahrens-Fox. 1913 entstanden auch Personenkraftwagen. Geplante Käufergruppe waren die Vorstände von Feuerwehren. Letztlich gingen alle sechs Fahrzeuge an das Cincinnati Fire Department. 1977 endete die Produktion.

Der Markenname wird von HME Incorporated genutzt.

Pkw[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell war das Model E-C Battalion Roadster als Roadster. Ein Sechszylindermotor mit 44 PS Leistung trieb über ein Vierganggetriebe die Hinterachse an. Die Höchstgeschwindigkeit war mit 80 km/h angegeben.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 20 (englisch).
  • George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 20 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ahrens-Fox Fire Engine Company – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 20 (englisch).
  2. George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 20 (englisch).