Eagle Motor Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eagle Motor Company
Rechtsform Company
Gründung 1914
Auflösung 1915
Sitz Los Angeles, Kalifornien, USA
Branche Automobile

Eagle Motor Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1] Andere Quellen verwenden die Firmierungen Eagle Automobile Company[2] und Eagle Motors Company[3].

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Percy O. Gordon, Eugene W. Jump und Charles E. Strong gründeten das Unternehmen im Mai 1914. Der Sitz war in Los Angeles in Kalifornien. Im September des gleichen Jahres war die Fabrik fertig. 1914 begann die Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Eaglet. 1915 endete die Produktion. Insgesamt entstanden nur wenige Fahrzeuge.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fahrzeuge wurden als Cyclecars bezeichnet, allerdings ist unklar, ob sie die Kriterien erfüllten. Ein Zweizylindermotor trieb über ein Planetengetriebe und eine Kardanwelle die Hinterachse an. Das Fahrgestell hatte 241 cm Radstand und 122 cm Spurweite. Zur Wahl standen ein zweisitziger Roadster und ein kleiner Lieferwagen. Beide kosteten 425 US-Dollar.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 513 (englisch).
  • George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 479 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 513 (englisch).
  2. George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 479 (englisch).
  3. Marián Šuman-Hreblay: Automobile Manufacturers Worldwide Registry. McFarland & Company, London 2000, ISBN 0-7864-0972-X, S. 98 (englisch).