Anger Engineering Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Anger Engineering Company
Rechtsform Company
Gründung 1912
Auflösung 1915
Sitz Milwaukee, Wisconsin, USA
Leitung Walter A. Anger
Branche Automobile

Anger Engineering Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Walter A. Anger gründete im April 1912 das Unternehmen in Milwaukee in Wisconsin. 1913 begann die Produktion von Automobilen. Die Markennamen lauteten AEC und Anger. 1915 endete die Produktion.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Model 4-40 war das kleinste Fahrzeug im Angebot. Es hatte 305 cm Radstand. Zur Wahl standen wie auch bei den anderen Modellen ein fünfsitziger Tourenwagen und ein zweisitziger Roadster. Der Vierzylindermotor leistete 26 PS.

Das Modell 6-50 hatte ein Fahrgestell mit 340 cm Radstand. Ein Sechszylindermotor mit L-Kopf und 38 PS Leistung trieb die Fahrzeuge an.

Das Modell 6-60 hatte 356 cm Radstand. Sein Sechszylindermotor mit T-Kopf leistete 43 PS.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 19 (englisch).
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 17. (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 19 (englisch).
  2. George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 17. (englisch)