Motor Car Company of America

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Motor Car Company of America
Rechtsform Company
Gründung 1911
Auflösung 1911
Auflösungsgrund Übernahme durch W. H. McIntyre Company
Sitz New York City, New York, USA
Branche Automobile

Motor Car Company of America war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen hatte seinen Sitz am Broadway 2100 in Manhattan, einem Stadtteil von New York City. Es stellte im Jahre 1911 einige Automobile her, die als America vermarktet wurden. Wenig später übernahm die W. H. McIntyre Company das Unternehmen und setzte die Produktion unter eigenem Markennamen fort.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell 40 erhielt seinen Namen nach der Motorleistung von 40 PS. Der Motor war ein Vierzylindermotor. Der Radstand betrug 300 cm. Erhältlich waren ein zweisitziger Roadster, ein viersitziger Torpedo, ein fünfsitziger Tourenwagen sowie ein ebenfalls fünfsitziges Landaulet.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 31 (englisch).
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 48. (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 31 (englisch).
  2. George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 48. (englisch)