Model Motor Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Model Motor Company
Rechtsform Company
Gründung 1914
Auflösung 1917
Sitz Los Angeles, Kalifornien, USA
Leitung G. L. Kennedy
Branche Automobile

Model Motor Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde am 3. April 1914 in Los Angeles in Kalifornien gegründet. G. L. Kennedy war Präsident. 1915 begann die Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Kennedy. 1917 endete die Produktion, nachdem der Eintritt der USA in den Ersten Weltkrieg für Materialknappheit sorgte.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell war ein kleines Fahrzeug. Es hatte einen Vierzylindermotor. Der Wasserkühler war hinter dem Motor montiert, ähnlich den damaligen Modellen von Renault wie z. B. dem Renault Type EK. Der Radstand war relativ kurz. Einziger Aufbau war ein Coupé.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 801 (englisch).
  • George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 819 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 801 (englisch).
  2. George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 819 (englisch).