Lagerquist Auto Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lagerquist Carriage Company
Lagerquist Auto Company
Rechtsform Company
Gründung 1909 oder eher
Auflösung 1929 oder später
Sitz Des Moines, Iowa, USA
Leitung
  • Henry Lagerquist
  • Hugo Lagerquist
Branche Kutschen, Automobile, Karosserien

Lagerquist Auto Company, vorher Lagerquist Carriage Company, war ein US-amerikanischer Hersteller von Kutschen, Automobilen und Karosserien.[1]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen hatte seinen Sitz in Des Moines in Iowa. Die Brüder Henry und Hugo Lagerquist leiteten es.[1] Zunächst stellten sie Kutschen her. 1909 kam die Produktion von Automobilen dazu.[2][3] Der Markenname lautete Lagerquist für Personenkraftwagen und Hawkeye für Lieferwagen.[2] Im November 1909 wurde ein neues Werk mit zwei Etagen gebaut.[2] Davon war ein Teil als Reparaturwerkstatt gedacht.[2] Noch 1909 endete die Kraftfahrzeugproduktion.

1929 entstanden noch Karosserien.[1] Danach verliert sich die Spur des Unternehmens.

Kraftfahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell war ein Highwheeler.[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 834 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c www.coachbuilt.com (englisch, abgerufen am 28. Juli 2018)
  2. a b c d e Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 834 (englisch).
  3. Marián Šuman-Hreblay: Automobile Manufacturers Worldwide Registry. McFarland & Company, London 2000, ISBN 978-0-7864-0972-3, S. 170 (englisch).